AT215136B - Schalungsträger für die Herstellung von Stahlbetonrippendecken - Google Patents

Schalungsträger für die Herstellung von Stahlbetonrippendecken

Info

Publication number
AT215136B
AT215136B AT525659A AT525659A AT215136B AT 215136 B AT215136 B AT 215136B AT 525659 A AT525659 A AT 525659A AT 525659 A AT525659 A AT 525659A AT 215136 B AT215136 B AT 215136B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
reinforced concrete
production
concrete
ribs
inlay
Prior art date
Application number
AT525659A
Other languages
English (en)
Inventor
Josef Schmitzberger
Original Assignee
Josef Schmitzberger
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Josef Schmitzberger filed Critical Josef Schmitzberger
Priority to AT525659A priority Critical patent/AT215136B/de
Application granted granted Critical
Publication of AT215136B publication Critical patent/AT215136B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Schalungsträger für die Herstellung von Stahlbetonrippendecken 
 EMI1.1 
 die Einlegesteine und anderseits die aufzubauende, mit Bewehrungseisen versehene Betonrippe tragen. 



  Derartige Schalungsträger sind aber nicht geeignet, eine Verschiebung der Einlegesteine während ihrer Verlegung zu verhindern, weil während dieser keine Möglichkeit zu ihrer Fixierung vorhanden ist. Um dies zu bewerkstelligen, musste der die Strangpresse verlassende Stein, der üblicherweise dort glatt abgeschnitten wird, einer Bearbeitung unterzogen werden. 



   Der Erfinder hat sich daher die Aufgabe gestellt, den Schalungsträger so zu gestalten, dass der Einlegestein unverrückbar auf dem Schalungsträger aufliegt, wodurch neben dem gleichmässigen Abstand der Einlegesteine auch eine gleichbleibende Breite der Betonrippe gewährleistet ist. 



   Gegenstand der Erfindung ist ein S'chalungsträger für die Herstellung von aus zwischen bewehrten Betonrippen angeordneten, vorzugsweise als Hohlziegel   ausgeführten Einlegesteinen bestehenden und ober-   halb derselben auf den Rippen ruhender Betondeckplatte bestehenden Stahlbetonrippendecken, der dadurch gekennzeichnet ist, dass er an seiner Oberseite zwischen zwei ebenflächigen Randstreifen eine gegenüber diesen erhöhte gleichfalls   ebenflächige   Mittelzone von der Breite der Betonrippen aufweist. 



   Durch diese   erfindungsgemässe   Ausbildung des   Schalungsträgers   ist also der Vorteil gegeben, dass die Einlegesteine bei ihrer Verlegung unverrückbar auf dem   Schalungsträger   aufliegen und sich nicht mehr verschieben können, wodurch auch eine gleiche Breite der   bewe1n : ten Betonrippen gewährleistet ist.   Infolge dieser Gestaltung des Schalungsträgers können die Deckensteine im Strangpressverfahren als Langlochsteine hergestellt und glatt abgeschnitten werden, was einen wesentlichen einfacheren Erzeugungsvorgang für diese Deckensteine bedeutet.

   Hinzu kommt noch, dass die als Hohlziegel ausgebildeten Einlegesteine derart verlegt werden können, dass sie. mit ihren Hohlräumen senkrecht auf die   Betonrlppen   zu liegen kommen, wobei auch infolge   des Eindringens desBetons in dieHohlraume   eine innige Haftung zwischen Einlegestein und Rippe geschaffen wird, wodurch sich die   Tragfähigkeit   der Decke wesentlich er-   höht.   



   In der Zeichnung ist eine beispielsweise   Ausführungsform   des   erfindungsgemässen     Schalungsträgeis   
 EMI1.2 
 sind die Einlegesteine 6 angeordnet. Auf den Rippen 4 liegt die Betonplatte 7 auf. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH : Schalungsträgex für die Herstellung von aus zwischen bewehrten Betonrippen angeordneten, vorzugsweise als Hohlziegel ausgeführten Einlegesteinen und oberhalb derselben auf den Rippen ruhenden Betondeckplatte bestehenden Stahlbetonrlppendecken, dadurch gekennzeichnet, dass er an seineroberseite zwi- <Desc/Clms Page number 2> schen zwei ebenflächigenRandstreifen (2) eine gegenüber diesen erhöhte gleichfalls ebenflächige Mittelzone (3) von der Breite der Betonrippen (4) aufweist.
AT525659A 1959-07-18 1959-07-18 Schalungsträger für die Herstellung von Stahlbetonrippendecken AT215136B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT525659A AT215136B (de) 1959-07-18 1959-07-18 Schalungsträger für die Herstellung von Stahlbetonrippendecken

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT525659A AT215136B (de) 1959-07-18 1959-07-18 Schalungsträger für die Herstellung von Stahlbetonrippendecken

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT215136B true AT215136B (de) 1961-05-10

Family

ID=3573725

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT525659A AT215136B (de) 1959-07-18 1959-07-18 Schalungsträger für die Herstellung von Stahlbetonrippendecken

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT215136B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT207202B (de) Schmiedemaschine
AT212830B (de) Verfahren zur Herstellung neuer 1,2,4-Oxdiazole
AT212749B (de) Ferseneinlage
AT211013B (de) Schaustelleinrichtung
AT212873B (de) Scherenstromabnehmer mit während der Fahrt, insbesondere bei hohen Fahrgeschwindigkeiten wirkenden Dämpfungseinrichtungen für elektrische Triebfahrzeuge
AT212433B (de) Kniehebelverschluß, insbesondere für Leuchten
AT214788B (de) Tieflade-Einachsanhänger
AT214837B (de) Verpackungsbeutel aus thermoplastischem Kunststoff
AT213954B (de) Grubenlokomotive für Batteriebetrieb
AT212456B (de) Schaltungsanordnung für Schaltgeräte, z. B. automatische Sterndreieckschaltgeräte, Polumschalter u. ähnl.
AT213290B (de) Tennissaiteneinfädler
AT212640B (de) Luftfilter für die Ansaugluft von Brennkraftmaschinen
AT211940B (de) Wand zur Auskleidung der Brennkammer von Kesseln, insbesondere von Hochleistungskesseln
AT212135B (de) Stepperzeugnisse, wie insbesondere Steppdecken
AT212142B (de) Photographische Kamera mit gekuppeltem Belichtungsmesser
AT214718B (de) Filtereinsatz für Kraftstoffbehälter von Brennkraftmaschinen
AT211866B (de) Verbindungslasche für die Träger von Hängebahnen
AT214741B (de) Steuereinrichtung für Werkzeugmaschinen
AT212715B (de) Einstellbare Seilführung für Helikopter mit in der Kabine angeordneter Lastaufhängevorrichtung
AT210468B (de) Verfahren und Einrichtung für den Betrieb und die Überwachung von Anlagen, z. B. von Seilbahnen
AT209994B (de) Dreh-Trenn-Umschalter
AT212857B (de) Innenwandung für Kühlschränke od. dgl.
AT209640B (de) Antrieb, bestehend aus radial angeordneten, um eine gemeinsame Achse umlaufenden Zylindern, die mit einem bei Temperaturunterschieden auf die Zylinderkolben einwirkenden und ein Drehmoment erzeugenden Arbeitsmittel gefüllt sind
AT212924B (de) Verfahren zur Herstellung eines Blechpaketes
AT212978B (de) Mittel zum Färben von menschlichen Haaren mit Oxydationsfarbstoffen