AT214718B - Filtereinsatz für Kraftstoffbehälter von Brennkraftmaschinen - Google Patents

Filtereinsatz für Kraftstoffbehälter von Brennkraftmaschinen

Info

Publication number
AT214718B
AT214718B AT59060A AT59060A AT214718B AT 214718 B AT214718 B AT 214718B AT 59060 A AT59060 A AT 59060A AT 59060 A AT59060 A AT 59060A AT 214718 B AT214718 B AT 214718B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
filter insert
internal combustion
combustion engines
fuel tanks
support shaft
Prior art date
Application number
AT59060A
Other languages
English (en)
Original Assignee
Knecht Filterwerke Gmbh
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE214718T priority Critical
Application filed by Knecht Filterwerke Gmbh filed Critical Knecht Filterwerke Gmbh
Application granted granted Critical
Publication of AT214718B publication Critical patent/AT214718B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Filtereinsatz für Kraftstoffbehälter von Brennkraftmaschinen 
Gegenstand der Erfindung ist ein zum Einsetzen in Kraftstoffbehälter von Brennkraftmaschinen bestimmter Filtereinsatz, der an einer von der Einfüllöffnung des Behälters aus erfassbaren Griffstange befestigt und auf einen Schaft aufsteckbar ist, der Auslaufbohrungen aufweist. 



   Eine bekannte Einrichtung dieser Art erfordert am Filtereinsatz Dichtungsringe, die von Teilen aufgenommen werden, die mit der Griffstange verbunden sind, wobei ein Tragschaft beim Wartungsvorgang von der Griffstange abgeschraubt werden muss, der gegen ein am Behälterboden angeordnetes und als Ventil gestaltetes Verschraubungsstück beim Einsetzen des Filtereinsatzes angepresst wird. 



   Bei einer andern Ausführungsform bildet der mit einer Auslassbohrung versehene Tragschaft in Verbindung mit einer federnden Abdichtung ein Schliessventil beim Herausnehmen des Filtereinsatzes. 



   Die Erfindung geht von der Aufgabe aus, unter Einsparung von bisher erforderlichen Einzelteilen eine wesentlich vereinfachte Ausführungsform zu schaffen, bei der an einem von der Griffstange ohne Lösung einer Schraubverbindung abnehmbaren Filtereinsatz Abdichtungsringe entbehrlich sind, und bei welcher die Griffstange auswechselbar ist, so dass für Behälter von unterschiedlicher Höhe immer ein einheitlicher Filtereinsatz verwendet, die Vorratshaltung daher wirtschaftlicher gestaltet werden kann. 



   Da nicht nur auswechselbare, sondern auch solche Filtereinsätze in Frage kommen, die nach gewisser Zeit weggeworfen und durch neue ersetzt werden, ist der Fortfall von Dichtungen besonders vorteilhaft. 



   Der erfindungsgemässe Filtereinsatz kennzeichnet sich dadurch, dass bei Verwendung eines an sich bekannten, mit dem Behälter verbundenen hohlen Tragschaftes die obere Abdeckscheibe des Filtereinsatzes mit einer Griffstange leicht lösbar ohne Verschraubung verbunden ist, und dass die an ihrem inneren Rande   kegelig gestaltete untere Abdeckscheibe   gegen einen unter Federdruck stehenden Schiebering anpressbar ist, der auf dem Tragschaft gleitet und beim Herausnehmen des Filtereinsatzes im Tragschaft befindliche Querbohrungen verschliesst. 



   In Ausgestaltung der Erfindung ist an der oberen Abdeckscheibe des Filtereinsatzes eine bügelartige Lasche zur Aufnahme der Griffstange angeordnet, wobei ein Splint als Verbindungsglied dient. 



   In der Zeichnung ist ein Ausführungsbeispiel der Erfindung dargestellt und es zeigen   Fig. 1   einen Längsschnitt durch das in Arbeitsstellung befindliche   Filteraggregat   und seine Tragteile, teilweise in Ansicht, Fig. 2 eine Draufsicht auf den Filtereinsatz, die Griffstange im Querschnitt, und Fig. 3 einen Teillängsschnitt durch den Filtereinsatz und seine Tragteile während des Abhebens beim Wartungsvorgang. 



   Der Filtereinsatz 1 besteht aus einem von einem gelochten Standrohr2 getragenen Filterkörper 3 mit einer oberen Abdeckscheibe 4 und einer unteren Abdeckringscheibe 5, die an ihrem inneren Rande zu einem Kegelsitz 6 gestaltet ist. 



   An der oberen Abdeckscheibe 4 ist eine   Bligellasche   7 fest angebracht, durch deren mittige Öffnung 8 das untere Ende der Griffstange 9 ragt, die mittels eines Splintes 10 mit der   Biigellasche     S   leicht lösbar verbunden ist. 



   Das obere Ende der eine Handhabe 11 aufweisenden Griffstange 9 bildet eine Kegelspitze 12, die beim Einsetzen des Filtereinsatzes in den Kraftstoffbehälter in ein in diesem befindliches Widerlager13 einrastet. 



   Bei eingesetztem Filtereinsatz liegt der Kegelsitz 6 von dessen Abdeckringscheibe 5 gegen den kegeligen Kopf 14 eines Schieberinges 15 an, der auf einen mit einer Hohlbohrung 16 und mit Querbohrungen 

 <Desc/Clms Page number 2> 

 17 versehenen Tragschaft 18 gleitet und unter Einwirkung einer Feder 19 steht, die sich gegen den Tragschaft abstützt. 



   Die Bohrung 16 des in einen   Aufnahmering   20 am Boden 21 des Kraftstoffbehälters eingeschraubten Tragschaftes 18 erweitert sich nach aussen zu einer Gewindebohrung22 für ein nicht dargestelltes Anschlussrohr. 



   Beim Herausnehmen des Filtereinsatzes wird der Kegelsitz 6 von dem kegeligen Kopf 14 des Schieberinges 15 abgehoben, der dann unter Einwirkung der Feder 19 am Tragschaft 18 aufwärts gleitet und die Querbohrungen 17 verschliesst. 



   PATENTANSPRÜCHE : 
1. Filtereinsatz für   Kraftstoffbehälter   von Brennkraftmaschinen, dadurch gekennzeichnet, dass bei Verwendung eines an sich bekannten, mit dem Behälter verbundenen hohlen Tragschaftes (18) die obereAbdeckscheibe (4) des Filtereinsatzes   (1)   mit einer gegen ein Widerlager (13) nahe der   Behälteröffnung     abst & tzbaren   Griffstange (9) leicht lösbar ohne Verschraubung verbunden ist, und dass die an ihrem inneren Rande (6) kegelig gestaltete untere Abdeckringscheibe (5) gegen einen unter Einwirkung einer Feder (19) stehenden Schiebering (15)   anpressbar   ist, der auf dem hohlen Tragschaft (18) gleitet und beim Herausnehmen des   Filtereinsatzes die Querbohrung (17)   des Tragschaftes verschliesst.

Claims (1)

  1. 2. Filtereinsatz nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass an der oberen Abdeckscheibe (4) des Filtereinsatzes (l) eine bügelartige Lasche (7) mit Bohrung (8) zur Aufnahme der Griffstange (9) angeordnet ist, wobei ein Splint (10) als Verbindungsglied dient.
AT59060A 1959-11-11 1960-01-27 Filtereinsatz für Kraftstoffbehälter von Brennkraftmaschinen AT214718B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE214718T 1959-11-11

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT214718B true AT214718B (de) 1961-04-25

Family

ID=29592304

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT59060A AT214718B (de) 1959-11-11 1960-01-27 Filtereinsatz für Kraftstoffbehälter von Brennkraftmaschinen

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT214718B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT215439B (de) Verfahren zur Regelung von Dampfkraftanlagen mit Zwangdurchlaufkesseln in Abhängigkeit von Belastungsstößen
AT215484B (de) Verfahren zum Herstellen und Kontaktieren einer Halbleitervorrichtung und nach diesem Verfahren hergestellte Halbleitervorrichtung
AT215407B (de) Entstaubungsanlage
AT214968B (de) Mehrzweckfahrzeug zur Bildung von Schwimmbrücken, Fähren od. dgl.
AT215130B (de) Vorspannelement für Spannbetonkonstruktionen
AT213132B (de) Rechenrad
AT212352B (de) Industrieofen mit Rollenbahn
AT212711B (de) Hohen Temperaturen und Drücken ausgesetztes, nach außen abgeschlossenes Kreiselpumpenaggregat mit Spaltrohr im elektrischen Antriebsmotor
AT213017B (de) Hubvorrichtung für Krane, insbesondere für Chargierkrane
AT214427B (de) Verfahren zur Herstellung neuer basischer Phenoläther
AT214794B (de) Hitzdrahtgesteuerter elektromagnetischer Schalter für Signale, insbesondere Blinkgeber für Fahrtrichtungsanzeiger von Kraftfahrzeugen
AT212991B (de) Kombiniertes Sicherheits- und Arbeitsventil für Dampfkochtöpfe
AT215003B (de)
AT215552B (de) Drehzahlregeleinrichtung für Elektromotoren
AT215499B (de) Anordnung zur Herstellung des magnetischen Gleichgewichts eines nach dem Ausgleichsprinzip aufgebauten elektromagnetischen Wandlers
AT215498B (de) Breitbandtransistorverstärker
AT215450B (de) Muldenchargierkran
AT215030B (de) Schaltanordnung zur Regelung einer physikalischen Größe
AT215443B (de) Verfahren zur Herstellung von grobkristallisiertem Harnstoff
AT212888B (de) Lagerung für Wählerstangen in Koordinatenschaltern
AT212747B (de) Schwenkgelenk für wahlweise um eine senkrechte oder eine waagrechte Achse drehbare Fensterflügel od. dgl.
AT215209B (de) Befestigung der Rodegruppe an Hackfrucht-Sammelerntemaschinen mit Siebrad
AT215208B (de) Gabelwender
AT215186B (de) Differenzdruckwandler zur Druckmessung eines nicht in ein Meßgerät einführbaren Mediums, insbesondere für Kernreaktoren
AT214718B (de) Filtereinsatz für Kraftstoffbehälter von Brennkraftmaschinen