AT151373B - Rucksackstütze für Fahrräder. - Google Patents

Rucksackstütze für Fahrräder.

Info

Publication number
AT151373B
AT151373B AT151373DA AT151373B AT 151373 B AT151373 B AT 151373B AT 151373D A AT151373D A AT 151373DA AT 151373 B AT151373 B AT 151373B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
support
bicycles
backpack support
rucksack
trough
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Theodor Ing Kogler
Original Assignee
Theodor Ing Kogler
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Theodor Ing Kogler filed Critical Theodor Ing Kogler
Priority to AT151373T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT151373B publication Critical patent/AT151373B/de

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
    • B62JCYCLE SADDLES OR SEATS; AUXILIARY DEVICES OR ACCESSORIES SPECIALLY ADAPTED TO CYCLES AND NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, e.g. ARTICLE CARRIERS OR CYCLE PROTECTORS
    • B62J11/00Supporting arrangements specially adapted for fastening specific devices to cycles, e.g. supports for attaching maps

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



    Rueksackstütze   für Fahrräder. 



   Die Erfindung bezieht sich auf eine   Rueksackstütze   für Fahrräder und dient zur Entlastung des Fahrers, indem dieselbe das Gewicht der Rueksaeklast unmittelbar auf das Fahrgestell überträgt. Es sind bereits derartige   Rueksackstützen   bekannt, welche aber den grossen Nachteil besitzen, dass sie keine Verstellung zulassen, ohne dass auch der Gegenstand ihrer Befestigung, die Sattelstütze und mit ihr der Sattel selbst, seine Höhenlage verändern muss. Dieser Umstand soll nicht eintreten, da der Abstand zwischen Sattel-und Pedaloberkante für jeden Fahrer eigens eingestellt bleiben muss, um eine vollwertige Ausnutzung der Tretkraft zu ermöglichen. 



   Die   Rueksackstütze   nach der Erfindung hat nicht nur den Hauptvorteil einer grossen Höhenverstellbarkeit, ohne dass der Sattel seine einmal eingestellte Höhenlage verändern muss, sondern auch die weiteren besonderen Vorteile, dass ein Ausschwenken seitlich, nach vorne und hinten möglich ist, was die Bewegungsfreiheit des Fahrers unterstützt, sowie dass ein sofortiges und leichtes Hoch-oder Tiefstellen der Tragmulde während des Fahrens erfolgen kann, ohne erst Verbindungen mit den Fahrradteilen zu lösen oder neu herzustellen. 



   In der Zeichnung sind zwei Ausführungsarten von in der   Höhenrichtung   verstellbaren Rucksackstützen veranschaulicht, u. zw. zeigen Fig. 1, 2,3 und 4 Ausführungen von Rucksackstützen mit einer Drahtspirale als Muldenträger und Fig. 5 eine Ausführung mit einer verzahnten Schiene als Muldenstütze. 



   Die Anbringungsmöglichkeit solcher   Rucksackstützen   an Fahrradteilen ist, wie die Zeichnung zeigt, eine mehrfache. 



   Gemäss den Fig. 1, 2,3 und 4 ist die Tragmulde a mit einer Drahtspirale b verbunden, welche sich in einer mit Drehzapfen und mit einem   Schnappverschluss   versehenen Hülse c befindet, die der Tragarm d trägt. Die Fig. 3,4 und 5 zeigen verschiedene   Anordnungs-und Ausbildungsmöglichkeiten   der Tragarme   d,   d"und d". Fig. 5 zeigt eine Ausführung mit starrem Verstellstab b'und umlegbarer Tragmulde   al.   



   PATENT-ANSPRÜCHE :
1. Rucksackstütze für Fahrräder, gekennzeichnet durch eine den Muldenträger (a) verstellende Vorrichtung, welche die Höhenlage des Sattels unverändert lässt und während des Fahrens betätigt werden kann, ohne erst Verbindungen mit Fahrradteilen zu lösen und wieder herzustellen. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. 2. Rucksackstütze nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der verstellbare Teil (b) eine Drahtspirale ist.
    3. Rucksackstütze nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der verstellbare Teil (b') ein starrer Stab ist. **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT151373D 1937-01-19 1937-01-19 Rucksackstütze für Fahrräder. AT151373B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT151373T 1937-01-19

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT151373B true AT151373B (de) 1937-11-10

Family

ID=3646608

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT151373D AT151373B (de) 1937-01-19 1937-01-19 Rucksackstütze für Fahrräder.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT151373B (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2426039A1 (de) * 2010-09-02 2012-03-07 Michael Kutter Vorrichtung zur Mitnahme eines Gepäckstückes auf einem Zweirad
DE102019126483A1 (de) * 2019-10-01 2021-04-01 Karl Schreiber Fahrrad, Gepäckstütze und Transportsystem

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2426039A1 (de) * 2010-09-02 2012-03-07 Michael Kutter Vorrichtung zur Mitnahme eines Gepäckstückes auf einem Zweirad
DE102019126483A1 (de) * 2019-10-01 2021-04-01 Karl Schreiber Fahrrad, Gepäckstütze und Transportsystem
EP3800114A1 (de) * 2019-10-01 2021-04-07 Karl Schreiber Fahrrad, gepäckstütze und transportsystem

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT151373B (de) Rucksackstütze für Fahrräder.
AT151715B (de) Vorrichtung für Radfahrer zum Verstärken der Stemmkraft der Beine.
AT155066B (de) Gummisauger für künstliche Gebisse.
AT151559B (de) Dichtung für Muffenrohre mit Stopfbüchse.
AT151249B (de) Elektrische Taschenschreib- und Leselampe.
AT151732B (de) Anheizvorrichtung für mit flüssigem Brennstoff betriebene Brenner.
AT151714B (de) Federnde Protzhakenkupplung.
AT151713B (de) Faltboot.
AT151712B (de) Eiserner Rohrschlagbaum für Eisenbahnschranken.
AT151710B (de) Abfederung für Gepäckträger oder Soziussitze an Straßenfahrzeugen, insbesondere für Fahrräder, Motorräder u. dgl.
AT151709B (de) Tischtennisschläger.
AT151688B (de) Zündholzteiler.
AT151780B (de) Zahn- und Mundreinigungsgerät.
AT151687B (de) Tabakpfeife.
AT151686B (de) Rollstempel.
AT151626B (de) Keilverbindung, insbesondere für Möbel.
AT151623B (de) Vorrichtung zum Zusammenhalten einer geköpften und gefüllten Paprikaschote od. dgl.
AT151595B (de) Schnelldrehschalter.
AT151564B (de) Mehrstufiger, insbesondere zweistufiger Motorverdichter oder -treibgaserzeuger mit Freiflugkolben.
AT151783B (de) Geldbörsensicherung für Kleidertaschen.
AT151748B (de) Strangpresse.
AT151558B (de) Schwingwellenpumpe.
AT151537B (de) Vorrichtung zum Aufkleben von Etiketten.
AT151521B (de) Fahrradnabe mit im Innern eingebauter Lichtmaschine und Bremse.
AT153248B (de) Klappschnalle.