AT118582B - Vorrichtung zum Löten der Längsnähte von Konservendosen u. dgl. mittels eines an die Sekundärwicklung eines Transformators angeschlossenen Lötkolbens. - Google Patents

Vorrichtung zum Löten der Längsnähte von Konservendosen u. dgl. mittels eines an die Sekundärwicklung eines Transformators angeschlossenen Lötkolbens.

Info

Publication number
AT118582B
AT118582B AT118582DA AT118582B AT 118582 B AT118582 B AT 118582B AT 118582D A AT118582D A AT 118582DA AT 118582 B AT118582 B AT 118582B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
soldering
winding
transformer
cans
longitudinal seams
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Original Assignee
Elek Sche Loet Und Schweiss Ge
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Elek Sche Loet Und Schweiss Ge filed Critical Elek Sche Loet Und Schweiss Ge
Priority to AT118582T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT118582B publication Critical patent/AT118582B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Vorrichtung zum Löten der Längsnähte von Konservendosen u. dgl. mittels eines an die Sekundärwicklung eines Transformators angeschlossenen Lötkolbens. 



   Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Löten der Längsnähte von Konservendosen u. dgl. mittels eines Lötkolbens, der an die   Sekundärwicklung   eines Transformators angeschlossen ist. 



   Gemäss der Erfindung ist der Lötkolben mit der Sekundärwindung des Transformators fest verbunden und der Teil der Sekundärwindung, der den Anker des Transformators umfasst, ist so ausgebogen, dass er die zur Erzeugung des Anpressdruckes beim Löten erforderliche Parallelverschiebung nicht hindert. 



   Die Erfindung weist dem Bekannten gegenüber den Vorteil auf, dass zwischen dem Lötkolben und dem Transformator keine nachgiebigen Verbindungskabelstücke, die leicht störend wirken und schnell verschleissen, oder keine umständliche Führungen, die meist keinen guten Kontakt geben, erforderlich sind. 



   In der Zeichnung ist eine als Beispiel dienende Ausführungsform der Erfindung in einem Längsschnitt dargestellt. 



   In einem beliebig gestalteten Maschinengestell a, an dem nach vorn ragend ein zum Löten der Längsnähte von Konservendosen dienender Lötdorn b angeordnet ist, ist ein elektrischer Transformator eingebaut, dessen Magnetanker   c   auf seinen vorderen Schenkeln zwei Primärspulen   d   trägt. Zwischen diesen Spulen d liegt die aus einem breiten Kupferband bestehende und durch einen Lötkolben f in Form eines Lötbügels geschlossene Sekundärwindung e, die an der oberen Seite von dem Magnetanker c so weit absteht, dass die Windung e mit dem Lötbügel f unbehindert abwärts gesenkt werden kann, bis der   Lötbügel f   auf der Lötnaht einer auf den Lötdorn b aufgesteckten Blechzarge dicht anliegt, ohne dass die Wirkung des Transformators unterbrochen wird.

   Die Abwärtsbewegung der Windung e mit dem   Lötbügel f wird mittels   eines Fusshebels g bewirkt, der durch eine Zugstange   h   und einen einarmigen 
 EMI1.1 
 steht. Diese Stange, auf die eine Feder   m   einwirkt, ist in die Windung e eingeschraubt. Durch einen Druck auf den Fusshebel g wird die Sekundärwindung e mit dem Lötbügel f auf die Lötnaht gedrückt, 
 EMI1.2 
 stellung zurückdrückt. 



   Die LÏtvorrichtung ist ferner mit einer an sich bekannten und durch einen Fusshebel zu betätigenden Andrückschiene n ausgestattet. 



   Auf einem einzigen Magnetanker des Transformators kann man zwischen je zwei Primärspulen d eine starre den   LÏtbügel f   tragende Sekundärwindung anordnen, so dass es möglich ist, mit mehreren 
 EMI1.3 
 nebeneinander anzubringen. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. PATENT-ANSPRÜCHE : 1. Vorrichtung zum Löten der Längsnähte von Konservendosen u. dgl. mittels eines an die Sekundärwicklung eines Transformators angeschlossenen Lötkolbens, dadurch gekennzeichnet, dass der bügelförmige Lötkolben (f) mit der Sekundärwindung (e) des Transformators fest verbunden und die Sekundärwindung (e) so gestaltet ist, dass sie bei festliegendem Transformator gehoben und gesenkt werden kann, ohne dass die Wicklung des Transformators unterbrochen wird. <Desc/Clms Page number 2> 2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die mit dem Lötkolben (f) fest verbundene Sekundärwindung (e) von einer unter der Wirkung einer Feder stehenden Stange (k) EMI2.1 EMI2.2
AT118582D 1929-09-12 1929-09-12 Vorrichtung zum Löten der Längsnähte von Konservendosen u. dgl. mittels eines an die Sekundärwicklung eines Transformators angeschlossenen Lötkolbens. AT118582B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT118582T 1929-09-12

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT118582B true AT118582B (de) 1930-07-25

Family

ID=3631078

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT118582D AT118582B (de) 1929-09-12 1929-09-12 Vorrichtung zum Löten der Längsnähte von Konservendosen u. dgl. mittels eines an die Sekundärwicklung eines Transformators angeschlossenen Lötkolbens.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT118582B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT116999B (de) Sitzmöbel.
AT117976B (de) Aufwickel- und Abwickelvorrichtung für Bänder, insbesondere Filmstreifen.
AT117741B (de) Übergußeinsatz für Waschkochgefäße.
AT119189B (de) Vorrichtung zur Vergrößerung des Wirkungsbereiches der Hände auf üblichen Tastenmusikinstrumenten.
AT119007B (de) Verfahren und Einrichtung zur Herstellung von hochelastischen Well- oder Federrohren aus dünnwandigen Metallrohren.
AT118432B (de) Schublade.
AT117352B (de) Zentralschmieranlage mit Luft- oder Ölantrieb.
AT117100B (de) Vorrichtung zum Ablassen des gereinigten Tabakes aus dem an eine Saugleitung angeschlossenen Staubabscheider.
AT118208B (de) Einsatzchloß für Einsteck- bzw. Einstemmschlösser.
AT119166B (de) Winde.
AT118689B (de) Elektrisch ferngesteuerte Vorrichtung.
AT117927B (de) Einrichtung zur Ausführung von Gießbetonarbeiten.
AT117557B (de) Ventilaufsatz für Verbrennungsmotore, der ihre Verwendung als Druckluft-Pumpe ermöglicht.
AT117630B (de) Zählwerk mit unmittelbarer Einstellung.
AT117659B (de) Abort mit Klappe und einer Spülvorrichtung mit handbetätigtem Ablaufventil.
AT117262B (de) Glühlampenfassung, besonders für Lichtreklamezwecke und zur Herstellung von Leuchtschriften, Figuren u. dgl.
AT117774B (de) Regelung von Entnahmedampfturbinen mit am Turbinengehäuse wandernder Entnahmestelle.
AT117896B (de) Unterstreichvorrichtung für Schreibmaschinen.
AT118582B (de) Vorrichtung zum Löten der Längsnähte von Konservendosen u. dgl. mittels eines an die Sekundärwicklung eines Transformators angeschlossenen Lötkolbens.
AT117191B (de) Lederwalzmaschine.
AT118048B (de) Thermostatische Kühlerjalousiebetätigung mit Alarmsignal.
AT118094B (de) Wälzlagerung für Walzen von Papiermaschinen.
AT118096B (de) Verfahren zur Herstellung von Papier bestimmter Dicke.
AT118195B (de) Lageranordnung für Wellen, insbesondere für Meßzwecke und Einrichtung zur Übertragung von Kräften auf umlaufende Wellen.
AT117137B (de) Spindellagerung für Schützen, insbesondere für Grundablaßschützen.