EP0248927B1 - Packung aus Schieber und Hülse - Google Patents

Packung aus Schieber und Hülse Download PDF

Info

Publication number
EP0248927B1
EP0248927B1 EP19860107895 EP86107895A EP0248927B1 EP 0248927 B1 EP0248927 B1 EP 0248927B1 EP 19860107895 EP19860107895 EP 19860107895 EP 86107895 A EP86107895 A EP 86107895A EP 0248927 B1 EP0248927 B1 EP 0248927B1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
pack
slide
shell
longitudinal edges
sleeve
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
EP19860107895
Other languages
English (en)
French (fr)
Other versions
EP0248927A1 (de
Inventor
Heinz Focke
Kurt Liedtke
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Focke and Co GmbH and Co KG
Original Assignee
Focke and Co GmbH and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Focke and Co GmbH and Co KG filed Critical Focke and Co GmbH and Co KG
Priority to EP19860107895 priority Critical patent/EP0248927B1/de
Publication of EP0248927A1 publication Critical patent/EP0248927A1/de
Application granted granted Critical
Publication of EP0248927B1 publication Critical patent/EP0248927B1/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D5/00Rigid or semi-rigid containers of polygonal cross-section, e.g. boxes, cartons or trays, formed by folding or erecting one or more blanks made of paper
    • B65D5/38Drawer-and-shell type containers

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Packung aus Schieber und Hülse (shell and slide), bei der die Längskanten der Hülse und die Schieberlängskanten abgeschrägt ausgebildet sind, so daß die Packung einen achteckigen, gleichwinkeligen Querschnitt aufweist.
  • Packungen des Typs Schieber und Hülse dienen vornehmlich zur Aufnahme von Zigarettengruppen, die in einen Innenzuschnitt aus Stanniol eingehüllt sind. Die den Schieber umgebende Hülse ist bei den bekannten Zigarettenpackungen im Querschnitt viereckig (rechteckig) und an beiden Enden offen. Der Schieber besteht aus einer Rückwand, auf der der Zigarettenblock aufliegt und aus Seitenlappen, die an Seitenwänden der Hülse anliegen. Quer hierzu erstrecken sich Stirnwände (Bodenwand und Oberwand) des Schiebers mit Stecklaschen.
  • Bekannt geworden ist auch bereits eine Packung des genannten Typs, bei der die Längskanten der Hülse und die Schieberlängskanten abgeschrägt ausgebildet sind (US-A 4 279 373). Hier handelt es sich jedoch um eine Verpackung für aktive Materialien wie Insektizide oder Raumluftauffrischer. Derartige Materialien stellen an die Verpackung andere Anforderungen als Zigaretten, so daß sie sich in ihrer Gestaltung unterscheiden. Der achteckige Querschnitt der Verpackung wurde im übrigen ausschließlich aus Gründen eines ansprechenden Äußeren gewählt, eine Funktion kommt dieser Gestaltung hier nicht zu.
  • Aufgabe der Erfindung ist es, die Packung des Typs Schieber und Hülse in technischer und gestalterischer Hinsicht weiterzuentwickeln, insbesondere auch unter dem Gesichtspunkt der Materialeinsparung.
  • Zur Lösung dieser Aufgabe ist die erfindungsgemäße Packung dadurch gekennzeichnet, daß die Abschrägung der Längskanten der Hülsen und der Schieberlängskanten an den Durchmesser der aufzunehmenden Gegenstände insbesondere von Zigaretten, die in einen Innenzuschnitt eingehüllt sind, angepaßt ist, und das sich quer hierzu Stirnwände (Oberwand, Bodenwand) des Schiebers erstrecken, an denen Stecklaschen angeordnet sind, die an den Seiten schräggerichtete, abgewinkelte Ansätze 38 aufweisen, die bei geschlossener Packung formschlüssig an der Innenseite der benachbarten Längskanten der Hülse anliegen.
  • Durch die abgeschrägten Längskanten der Hülse und - soweit zutreffend - des Schiebers ist eine bessere, genauere Anpassung der Querschnittsgestalt der Packung an die des Zigarettenblocks gegeben. Die sonst im Bereich der Längskanten durch die Rundungen der Zigaretten gebildeten Eckhohlräume entfallen infolge der abgeschrägten Längskanten.
  • In besonderer Weise ist erfindungsgemäß der Schieber ausgebildet, der Bodenwand und Oberwand mit abgeschrägten Ecken aufweist. Die Stecklaschen sind seitlich mit Ansätzen versehen, die sich in Schließstellung an die achteckige Kontur der Packung anpassen.
  • Weitere Merkmale der erfindungsgemäßen Packung betreffen die Ausbildung bzw. Abmessung der Seitenlappen des Schiebers sowie die Gestaltung der Hülse.
  • Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung wird nachfolgend anhand der Zeichnungen näher erläutert. Es zeigt:
    • Fig. 1 eine geschlossene Packung des Typs Schieber und Hülse mit achteckigem Querschnitt in perspektivischer Darstellung,
    • Fig. 2 die Packung gemäß Fig. 1 bei geöffneter Stellung,
    • Fig. 3 einen ausgebreiteten Zuschnitt für die Bildung der Hülse,
    • Fig. 4 einen ausgebreiteten Zuschnitt für die Bildung des Schiebers,
    • Fig. 5 einen Querschnitt durch die Packung gemäß Fig. 1 in der Ebene V-V.
  • Der hier angesprochene Packungstyp besteht im grundsätzlichen Aufbau aus zwei Teilen, nämlich einer äußeren Hülse 10 und einem in dieser bewegbar angeordneten Schieber 11. In dem Schieber 11 befindet sich der Packungsinhalt, im vorliegenden Falle zwei Zigarettenblöcke 12 und 13, also in einen Innenzuschnitt 14 (Stanniol) eingehüllte Zigarettengruppen.
  • Die Hülse 10 ist ein annähernd quaderförmiges Gebilde mit geschlossenem Querschnitt, welches an den Enden bzw. oben und unten offen ist. Dadurch kann der Schieber 11 durch die Hülse 10 hindurchbewegt werden, und zwar nach unten und oben. Wird auf diese Weise der Schieber 11 aus der Hülse 10 teilweise herausbewegt (Fig. 2), kann der Packungsinhalt entnommen werden.
  • Der Schieber 11 besteht aus einer Rückwand 15, auf der bzw. an der der Packungsinhalt (Zigarettenblöcke 12, 13) anliegt. Seitlich schließen an die Rückwand 15 aufgerichtete Seitenlappen 16 und 17 an, die innerhalb der Hülse 10 an Seitenwänden 18 und 19 der Hülse 10 anliegen. Quer hierzu erstrecken sich an den Enden bzw. oberen und unteren Rändern der Rückwand 15 Stirnwände, nämlich eine Oberwand 20 und eine Bodenwand 21. Diese sind quer zur Rückwand 15 gerichtet und bilden den oberen und unteren Abschluß der (aufgerichteten) Packung. An Oberwand 20 und Bodenwand 21 sind jeweils Stecklaschen 22 und 23 angebracht. Diese werden bei geschlossener Packung gegen den Packungsinhalt umgefaltet und erstrecken sich zur Sicherung der Schließstellung zwischen einer Hülsenvorderwand 24 und dem Packungsinhalt.
  • Ein Zuschnitt zur Bildung der Hülse 10 (Fig. 3) ist in ausgebreitetem Zustand ein längliches, rechteckiges Gebilde. Dieses wird zu einem "Schlauch" mit annähern quaderförmigem Querschnitt gefaltet, derart, daß Hülsenvorderwand 24, Seitenwände 18 und 19 sowie eine Hülsenrückwand 25 gebildet sind. Im Bereich der letztgenannten ist eine Schlauchüberlappung 26 des Zuschnitts der Hülse 10 gebildet. Die einander überdeckenden Bereiche sind durch Klebung miteinander verbunden (Fig. 5).
  • Die Hülse 10 bildet vier Längskanten 27, die sich bei aufgestellter Packung in aufrechter Richtung erstrecken. Die Längskanten sind im vorliegenden Falle durch jeweils zweimaliges Abwinkeln des Zuschnitts der Hülse 10 abgeschrägt. Es entsteht dadurch der achteckige Querschnitt der Hülse 10. Statt der durchgehenden rechtwinkligen Kanten üblicher Packungen entstehen hier zwei Einzelkanten 28 und 29 im Bereich jeder Längskante 27. Die Einzelkanten 28 und 29 sind durch einen sich diagonal "uber Eck" erstreckenden Materialstreifen 30 miteinander verbunden. Bei gleichwinkliger Ausgestaltung der Hülse 10 im Bereich der Längskanten 27 wird an jeder Einzelkante 28, 29 ein Winkel von 135° eingeschlossen. Die Materialstreifen 30 schmiegen sich dadurch im Bereich der Packungsecken verhältnismäßig eng an die Rundungen der Zigaretten an.
  • Durch die Gestaltung der Längskanten 27 in der vorbeschriebenen Weise bestehen die Seitenwände 18,19 der Hülse 10 im mittleren Bereich aus einem verhältnismäßig schmalen, quer zur Hülsenvorderwand 24 und Hülsenrückwand 25 gerichteten Seitenwandstreifen 31.
  • Der Schieber ist gestalterisch an die Form der Hülse 10 angepaßt. Schieberlängskanten 32 sind - korrespondierend zu den benachbarten Längskanten 27 der Hülse 10 - ebenfalls als abgeschrägte Kanten ausgebildet mit zwei im Abstand voneinander verlaufenden Einzelkanten 33 und 34 und einem zwischen diesen sich erstreckenden, "über Eck" gehenden Materialstreifen 35. An diesen schließt dann ein aufrechter bzw. quergerichteter Seitenlappenstreifen 36 als Teil der Seitenlappen 16,17 an.
  • Durch die vorerwähnte Gestaltung haben die Seitenlappen 16, 17 eine geringere konstruktive Höhe bzw. Breite als die gesamte Seitenwand 18, 19 der Hülse. Wie sich insbesondere aus Fig. 2 und 5 ergibt, erstrecken sich die Seitenlappen 16, 17 bzw. deren Seitenlappenstreifen 36 lediglich im Bereich der Seitenwandstreifen 31. Hierdurch ergibt sich eine Materialeinsparung durch die geringere Höhe bzw. Breite der Seitenlappen 16, 17 des Schiebers 11
  • Die Oberwand 20 und Bodenwand 21 sind an die achteckige Querschnittsgestalt der Hülse 10 angepaßt, und zwar durch eine ebenfalls achteckige Gestaltung durch abgeschrägte Ecken 37. Deren Gestaltung entspricht derjenigen der Längskanten 27 bzw. der Schieberlängskanten 32, so daß eine formschlüssige Anpassung gegeben ist.
  • Die Stecklaschen 22 und 23 sind ebenfalls in besonderer Weise ausgebildet, und zwar durch seitliche Ansätze 38, die sich jeweils im Bereich der Schieberlängskanten 32 bzw. der Materialstreifen 35 derselben erstrecken. Die im vorliegenden Falle zu den Enden bzw. freien Rändern der Stecklaschen 22, 23 dreieckförmig auslaufenden Ansätze 38 sind gegenüber dem übrigen Teil der Stecklaschen 22, 23 durch eine Faltlinie 39 korrespondierend zu der innenliegenden Einzelkante 33 der Schieberlängskante 32 abgegrenzt. Hierdurch ist es möglich, die dreieckförmigen Ansätze 38 bei geschlossener Packung im Sinne der achteckigen Querschnittsgestaltung in eine abgeschrägte Position zu bringen. Die Stabilität der Packung, insbesondere im Bereich der Stecklaschen 22, 23 wird dadurch erhöht.
  • Im übrigen entsprechenden Aufbau und Handhabung der Packung einer konventionellen Ausführung des Typs "Schieber und Hülse".

Claims (5)

1. Packung aus Schieber und Hülse (shell and slide), bei der die Längskanten der Hülse und die Schieberlängskanten abgeschrägt ausgebildet sind, so daß die Packung einen achteckigen, gleichwinkeligen Querschnitt aufweist, dadurch gekennzeichnet, daß die Abschrägung der Längskanten (27) der Hülse (10) und der Schieberlängskanten (32) an den Durchmesser der aufzunehmenden Gegenstände, insbesondere von Zigaretten, die in einen Innenzuschnitt eingehüllt sind, angepaßt ist, und daß sich quer hierzu Stirnwände (Oberwand 20, Bodenwand 21) des Schiebers (11) erstrecken, an denen Stecklaschen (22, 23) angeordnet sind, die an den Seiten schräggerichtete, abgewinkelte Ansätze (38) aufweisen, die bei geschlossener Packung formschlüssig an der Innenseite der benachbarten Längskanten (27) der Hülsen (10) anliegen.
2. Packung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß einander gegenüberliegende Stirnwände des Schiebers (11) (Oberwand 20, Bodenwand 21) mit abgeschrägten Ecken (37) nach Maßgabe der Abschrägung der Längskanten (27) ausgebildet sind.
3. Packung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Ansätze (38) zum freien Rand der Stecklasche (22, 23) hin dreieckförmig auslaufend ausgebildet sind.
4. Packung nach Anspruch 1 sowie einem oder mehreren der weiteren Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Seitenlappen (16, 17) an der Rückwand (15) des Schiebers (11) mit geringerer Breite (Tiefe) ausgebildet sind als Seitenwände (18, 19) der Hülse, derart, daß sich die Seitenlappen (16, 17) mit einem aufrechten bzw. quergerichteten Seitenlappenstreifen (36) zwischen den abgeschrägten Längskanten (27) der Hülse (10) erstrecken.
5. Packung nach Anspruch 1 sowie einem oder mehreren der weiteren Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Hülse (10) aus einem schlauchförmig gefalteten Zuschnitt mit einander überdeckender Schlauchüberlappung (26) im Bereich einer Hülsenrückwand (25) besteht.
EP19860107895 1986-06-10 1986-06-10 Packung aus Schieber und Hülse Expired EP0248927B1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP19860107895 EP0248927B1 (de) 1986-06-10 1986-06-10 Packung aus Schieber und Hülse

Applications Claiming Priority (6)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP19860107895 EP0248927B1 (de) 1986-06-10 1986-06-10 Packung aus Schieber und Hülse
DE8686107895T DE3665288D1 (en) 1986-06-10 1986-06-10 Drawer-and-shell-type packaging
US07/057,992 US4779723A (en) 1986-06-06 1987-06-04 Pack comprising a slide and shell
CA000538991A CA1313854C (en) 1986-06-10 1987-06-05 Pack comprising a slide and shell
BR8702914A BR8702914A (pt) 1986-06-10 1987-06-09 Embalagem de cursor e caixa
JP62145008A JP2551587B2 (ja) 1986-06-10 1987-06-10 たばこ用の箱

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP0248927A1 EP0248927A1 (de) 1987-12-16
EP0248927B1 true EP0248927B1 (de) 1989-08-30

Family

ID=8195185

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19860107895 Expired EP0248927B1 (de) 1986-06-10 1986-06-10 Packung aus Schieber und Hülse

Country Status (6)

Country Link
US (1) US4779723A (de)
EP (1) EP0248927B1 (de)
JP (1) JP2551587B2 (de)
BR (1) BR8702914A (de)
CA (1) CA1313854C (de)
DE (1) DE3665288D1 (de)

Families Citing this family (22)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5323957A (en) * 1993-05-04 1994-06-28 International Paper Company Hexagonal cigarette container
DE29519640U1 (de) * 1995-12-15 1996-03-07 Bischof & Klein Gusset bags made of paper or the like foldable material
IT1293235B1 (it) * 1997-07-09 1999-02-16 Gd Spa Stecca per pacchetti di sigarette.
US5836451A (en) * 1997-09-11 1998-11-17 Mebane Packaging Corporation Carton having tray and return carton
DE19912995A1 (de) * 1999-03-23 2000-09-28 Focke & Co Pack like a cigarette stick
US6230917B1 (en) * 2000-08-24 2001-05-15 Dopaco, Inc. Lockable two-piece container
ITBO20020401A1 (it) * 2002-06-24 2003-12-24 Gd Spa Stecca rigida di pacchetti di sigarette
ITBO20020576A1 (it) * 2002-09-12 2004-03-13 Gd Spa Incarto rigido per articoli da fumo con apertura a scorrimento.
DE10314375A1 (de) 2003-03-28 2004-10-07 Focke & Co.(Gmbh & Co. Kg) Hinged box for cigarettes
US7347326B2 (en) * 2004-11-29 2008-03-25 Sonoco Development, Inc. Multiple angle tubular container
GB0501733D0 (en) * 2005-01-27 2005-03-02 British American Tobacco Co Packages
ITBO20050098A1 (it) * 2005-02-24 2005-05-26 Gd Spa COMPOSITE CIGARETTE PACKAGE WITH HINGED LID
EP1927549A1 (de) * 2006-11-30 2008-06-04 Philip Morris Products S.A. Gleit- und Schalenbehälter und Zuschnitt
EP1927548A1 (de) * 2006-11-30 2008-06-04 Philip Morris Products S.A. Klappdeckelbehälter mit Außenschale
EP2033900A1 (de) * 2007-08-29 2009-03-11 Philip Morris Products S.A. Verbesserter Klappdeckelbehälter mit Schiebevorrichtung
EP2080717A1 (de) * 2008-01-21 2009-07-22 Philip Morris Products S.A. Klappdeckelbehälter
EP2105385A1 (de) * 2008-03-25 2009-09-30 Philip Morris Products S.A. Packung für Rauchwaren
EP2196400A1 (de) * 2008-12-11 2010-06-16 Philip Morris Products S.A. Gleit- und Schalenbehälter mit schwenkbarer Klappe
WO2010081527A1 (en) * 2009-01-14 2010-07-22 Philip Morris Products S.A. Improved hinge lid container and blank
EP2287081A1 (de) * 2009-08-18 2011-02-23 Philip Morris Products S.A. Gleit- und Schalenbehälter mit Doppelscharnierdeckeln
DE102010023753A1 (de) * 2010-06-15 2011-12-15 Focke & Co. (Gmbh & Co. Kg) Pack for cigarettes and method and device for producing same
DE102018124894A1 (de) * 2018-09-21 2020-03-26 Focke & Co. (Gmbh & Co. Kg) Pack for products of the cigarette industry

Family Cites Families (18)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US1324578A (en) * 1919-12-09 Cigabette-containeb
GB395501A (en) * 1932-06-10 1933-07-20 Walter Everett Molins A new or improved carton or packet for cigarettes or other commodities
GB425715A (en) * 1933-12-13 1935-03-20 Walter Everett Molins Improvements in or relating to wrapping or packing articles
US2001478A (en) * 1934-02-01 1935-05-14 Vogt Processes Inc Shipping package
US2751138A (en) * 1951-02-07 1956-06-19 Donald G Laver Container construction
US3348757A (en) * 1966-05-16 1967-10-24 Packaging Corp America Carton construction
GB1254695A (en) * 1968-02-15 1971-11-24 Molins Machine Co Ltd Improvements relating to methods of manufacturing containers for cigarettes or other articles and containers made by such methods
DE7227216U (de) * 1972-07-22 1973-03-29 Nicolaus H Gmbh Schiebeschachtel mit garantieverschluss
US3752308A (en) * 1972-08-28 1973-08-14 Philip Morris Inc Packaging of cigarettes
GB1512200A (en) * 1974-06-22 1978-05-24 Molins Ltd Cigarette packets
US4020988A (en) * 1976-06-10 1977-05-03 Container Corporation Of America Carton with contoured, recessed bottom wall
US4119196A (en) * 1977-05-02 1978-10-10 Brown & Williamson Tobacco Corporation Collapsible package
US4199098A (en) * 1978-12-08 1980-04-22 Corrugated Paper Corporation Container polygonal in cross-section collapsible to flat condition
JPS5598708U (de) * 1978-12-28 1980-07-09
US4260100A (en) * 1979-12-06 1981-04-07 Weyerhaeuser Company Container closure
US4279373A (en) * 1979-12-28 1981-07-21 Champion International Corporation Air freshener carton
US4494689A (en) * 1983-07-14 1985-01-22 Little Caesar Enterprises, Inc. Carryout food tray
JPH0637209A (ja) * 1992-07-14 1994-02-10 Kyocera Corp 半導体装置

Also Published As

Publication number Publication date
DE3665288D1 (en) 1989-10-05
JP2551587B2 (ja) 1996-11-06
JPS6333283A (en) 1988-02-12
BR8702914A (pt) 1988-03-08
CA1313854C (en) 1993-02-23
US4779723A (en) 1988-10-25
EP0248927A1 (de) 1987-12-16

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US4928817A (en) Packaging for a plurality of small packs, especially cigarette packs
US7273145B2 (en) Cigarette pack comprising a slide and case
US5158664A (en) Innerframe for packing cigarettes of variable diameter in standard width pack
CA2586591C (en) Package for smoking articles and the like
US5143282A (en) Apparatus and method for maintaining closed hinged lid boxes
JP4791472B2 (ja) ヒンジ付蓋のたばこ用ハードパッケージ
US4753383A (en) Hinge-lid pack for cigarettes or the like
EP0346026B1 (de) Innenkragen für eine Zigaretten-Klappschachtel
EP0006037B1 (de) Behälter für die Verpackung und den Transport von Gegenständen
CN1409684B (zh) 具有铰接盖的刚性香烟盒及容纳多个盒的香烟包装件
US4391405A (en) Container
CA1277296C (en) Hinge-lid pack for cigarettes or the like
ES2227456T3 (es) PACK OF CIGARETTES.
US7410062B2 (en) Box
NL1005038C2 (nl) Rechthoekige vouwdoos met displaymogelijkheid.
KR20030069988A (ko) 포장용 카톤 블랭크
JP5607318B2 (ja) 細長い形状の物品用パケット
US4542847A (en) Display carton
RU2383478C2 (ru) Упаковка
KR100310920B1 (ko) 스파크플러그용포장체
US20050218200A1 (en) Folding-box for cigarettes
ES2367705T3 (es) LID TYPE CONTAINER WITH HINGE FOR SMOKING ITEMS AND PART IN TOSCO FOR THE SAME.
US4427108A (en) Stackable display unit
KR101119341B1 (ko) Cigarette paper
US9950859B2 (en) Cigarette pack with sealing block

Legal Events

Date Code Title Description
17P Request for examination filed

Effective date: 19870508

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): DE FR GB

17Q First examination report

Effective date: 19880317

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): DE FR GB

GBT Gb: translation of ep patent filed (gb section 77(6)(a)/1977)
REF Corresponds to:

Ref document number: 3665288

Country of ref document: DE

Date of ref document: 19891005

Format of ref document f/p: P

ET Fr: translation filed
26N No opposition filed
REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: IF02

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: FR

Payment date: 20050608

Year of fee payment: 20

Ref country code: GB

Payment date: 20050608

Year of fee payment: 20

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: DE

Payment date: 20050615

Year of fee payment: 20

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: GB

Free format text: LAPSE BECAUSE OF EXPIRATION OF PROTECTION

Effective date: 20060609

REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: PE20