DE858480C - Verfahren zum Herstellen der Bunde an Doppel- oder Mehrfachmetall-Lagerschalen, Lagerbuchsen od. dgl. Gleitkoerpern - Google Patents

Verfahren zum Herstellen der Bunde an Doppel- oder Mehrfachmetall-Lagerschalen, Lagerbuchsen od. dgl. Gleitkoerpern

Info

Publication number
DE858480C
DE858480C DEV1380D DEV0001380D DE858480C DE 858480 C DE858480 C DE 858480C DE V1380 D DEV1380 D DE V1380D DE V0001380 D DEV0001380 D DE V0001380D DE 858480 C DE858480 C DE 858480C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
bearing
collars
metal
double
producing
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEV1380D
Other languages
English (en)
Inventor
Hermann Von Forster
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Ver Deutsche Metallwerke AG
Original Assignee
Ver Deutsche Metallwerke AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Ver Deutsche Metallwerke AG filed Critical Ver Deutsche Metallwerke AG
Priority to DEV1380D priority Critical patent/DE858480C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE858480C publication Critical patent/DE858480C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
    • F16C33/00Parts of bearings; Special methods for making bearings or parts thereof
    • F16C33/02Parts of sliding-contact bearings
    • F16C33/04Brasses; Bushes; Linings
    • F16C33/06Sliding surface mainly made of metal
    • F16C33/14Special methods of manufacture; Running-in
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
    • F16C2220/00Shaping
    • F16C2220/40Shaping by deformation without removing material
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
    • F16C2220/00Shaping
    • F16C2220/40Shaping by deformation without removing material
    • F16C2220/42Shaping by deformation without removing material by working of thin walled material such as sheet or tube

Description

  • Lagerschalen, Lagerbüchsen od. dgl. Gleitkörper werden zwecks Vermeidung axialer Verschiebungen häufig mit Bunden versehen. Die Herstellung derartiger Lagerorgane aus einem einzigen Metall ist im Gegensatz zu Zweimetallen verhältnismäßig einfach. So gelingt es ohne weiteres, durch eine entsprechende Ausbildung der Gießform derartige Lagerteile durch Gießen herzustellen. Auch bei der Ausübung eines Preßverfahrens bestehen hinsichtlich Einmetallagerschalen od. dgl. keine allzu großen Schwierigkeiten. Die letzteren zeigen sich dagegen bei der Anbringung von Bunden an Lagerschalen, Lagerbüchsen od. dgl. Gleitorganen, die aus einem Doppel- oder Mehrfachmetall hergestellt sind. Dabei handelt es sich beispielsweise um Lagerteile, deren Kernmetall in Form eines Tragkörpers aus Eisen oder Stahl und deren Laufmetallauflage aus einer :l- bis i2o/oigen, vorzugsweise aber 8- bis 9o/oigen Zinnbronze oder aus einem Sondermessing bestehen, die miteinander verschweißt sind.
  • Da die Fließfähigkeit der beiden verschiedenen Metalle verschieden groß ist, wird bei der Anwendung eines Preßverfahrens mit in Richtung der Längsachse wirksam werdendem Preßdruck auf der einen oder auch beiden Stirnseiten des in Frage kommenden Lagerteiles nach Art der bisher allgemein bei Einmetallschalen angewendeten Maßnahmen ein Verschieben der beiden Metalle gegeneinander insofern eintreten, als das Kernmetall zumindest stellenweise an die Oberfläche gelangt und der Bund infolgedessen seineGleiteigenschaften einbüßt. Diese Gefahr besteht dann besonders, wenn die Wandstärke des Lagerteils im Vergleich zu seinem Durchmesser und seiner axialen Länge verhältnismäßig groß ist. Aber selbst -,venn es gelänge, den vorerwähnten Nachteil zu beheben, bleibt weiterhin noch eine Schwierigkeit zu überwinden, nämlich dasAuftreten eines zu großenKrümmungsradius an der Umbiegestelle des zylindrischen Teiles zum Bund zu vermeiden. Ein großer Krümmungsradius verringert die Größe der Auflagefläche der Welle sowohl auf dem zylindrischen Laufteil als auch an den Bunden. Um diese Mängel zu beseitigen, wird der Lagerteil an einer oder beiden Stirnseiten zunächst erfindungsgemäß aufgedornt, aufgeweitet, umgebogen oder in ähnlicher Weise spanlos verformt und alsdann in einer Form fertiggepreßt, die dem Lagerteil die gewünschte endgültige Form mit Bunden des kleinstmöglichen Krümmungsradius gibt.
  • Die Abbildungen veranschaulichen das neue Verfahren. Sie zeigen eine Lagerschale im Längsschnitt, die aus einem Kernmetall als Stützschale a und einem Auflagemetall als Laufschale b besteht. Der in Abb. i gezeigte Rohling wird entsprechend der Darstellung nach Abb-. 2 an der einen Stirnseite aufgedornt und nach Abb.3 daselbst umgebogen. Der dabei auftretende Krümmungsradius ist jedoch viel zu groß, um das vorliegende Erzeugnis in, der Praxis verwenden zu können. Daher wird eine weitere spanlose Verformung vorgenommen, indem die Lagerschale unter Anwendung einer Fertigpreßform und unter Ausübung eines Preßdruckes in die Gestalt gebracht wird, wie sie die Abb. q. veranschaulicht. Durch die zuletzt genannte Maßnahme wird der Werkstoff des Kernmetalls und des Auflagemetalls gezwungen, sich in der gleichen Weise übereinanderzulegen wie im zylindrischen Teil der Lagerschale.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH: Verfahren zum Herstellen der Bunde an Doppel- oder Mehrfachmetall-Lagerschalen, Lagerbüchsen od. dgl. Gleitkörpern, die aus einem stählernen Tragkörper und einer Laufmetallauflage aus Zinnbronze oder Sondermessing bestehen, dadurch gekennzeichnet, daß die Bunde an dem vorzugsweise als Rohr ausgebildeten Rohling durch Aufdornen, Aufweiten, Umbiegen od. dgl. spanlose Verformung und schließlich durch ein mittels Preßdruck hervorgerufenes Fließen der verschiedenartigen Werkstoffe in die fertige Form übergeführt werden.
DEV1380D 1941-04-13 1941-04-13 Verfahren zum Herstellen der Bunde an Doppel- oder Mehrfachmetall-Lagerschalen, Lagerbuchsen od. dgl. Gleitkoerpern Expired DE858480C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEV1380D DE858480C (de) 1941-04-13 1941-04-13 Verfahren zum Herstellen der Bunde an Doppel- oder Mehrfachmetall-Lagerschalen, Lagerbuchsen od. dgl. Gleitkoerpern

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEV1380D DE858480C (de) 1941-04-13 1941-04-13 Verfahren zum Herstellen der Bunde an Doppel- oder Mehrfachmetall-Lagerschalen, Lagerbuchsen od. dgl. Gleitkoerpern

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE858480C true DE858480C (de) 1952-12-08

Family

ID=7569610

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEV1380D Expired DE858480C (de) 1941-04-13 1941-04-13 Verfahren zum Herstellen der Bunde an Doppel- oder Mehrfachmetall-Lagerschalen, Lagerbuchsen od. dgl. Gleitkoerpern

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE858480C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3906889A1 (de) * 1988-03-04 1989-09-14 Senju Metal Industry Co Flanschlager und verfahren zu seiner herstellung

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3906889A1 (de) * 1988-03-04 1989-09-14 Senju Metal Industry Co Flanschlager und verfahren zu seiner herstellung

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1646460B1 (de) Ringförmige verbundwerkstücke und ein kaltwalzverfahren zu ihrer fertigung
DE2546802A1 (de) Nockenwelle fuer hubkolbenmaschinen
DE858480C (de) Verfahren zum Herstellen der Bunde an Doppel- oder Mehrfachmetall-Lagerschalen, Lagerbuchsen od. dgl. Gleitkoerpern
DE712586C (de) Verfahren zur Herstellung eines von einem zaehen Mantel umgebenen hochgehaerteten Rohres, insbesondere fuer Versatzleitungen
EP3389887B1 (de) Verfahren zum herstellen eines hochdruckrohres
DE2227356A1 (de) Walze und verfahren zu ihrer herstellung
DE697849C (de) Verfahren zur Herstellung von Wellrohren
DE711617C (de) Rohr mit verstaerkten Endteilen
DE550383C (de) Herstellung von Vorwerkstuecken zum Auswalzen von Ringen fuer Kugellager
DE102016115798B3 (de) Verfahren und Einrichtung zur Herstellung von Kolbenringen
DE1959336A1 (de) Lagerring sowie Verfahren zur Herstellung desselben
AT111519B (de) Verfahren zur Herstellung von Kolben.
DE566062C (de) Rolle fuer Rollenlager
DE924004C (de) Verfahren zum Herstellen von Stahlrohrkruemmern aus geraden, duennwandigen, rohrfoermigen Teilstuecken grossen Durchmessers
DE393583C (de) Seiltrommel
DE488309C (de) Verfahren zur Herstellung von Lagern
AT11306B (de) Verbindung für die um den Umfang von unter Druck stehenden Metallbehältern laufenden Fugen.
DE612425C (de) Rollenbuechse
DE643154C (de) Gegossenes hohles Ausgangswerkstueck aus schmiedbarem Metall zur Herstellung von gewalzten oder gezogenen Rohren
AT208193B (de) Verfahren zur Herstellung von Kurbelwellen
DE749769C (de) Verfahren zum Pressen von Motorkolben mit OElabstreiferringnut
AT108005B (de) Verfahren und Rohrverbindung zur Herstellung von Rohren größerer Länge.
DE2028176A1 (de) Gleitlager, insbesondere fur Kreuz gelenke in Schalt und Lenkeinnchtungen von Kraftfahrzeugen
DE588963C (de) Walzwerk zur Herstellung von ring- oder huelsenfoermigen Koerpern
DE973798C (de) Verfahren zur Herstellung von Verbundrippenrohren fuer Speisewasservorwaermer, Lufterhitzer und Waermeaustauscher