DE828858C - Verfahren zum Aufbringen einer Metallschicht auf die Isolierung von elektrischen Leitungen und Kabeln - Google Patents

Verfahren zum Aufbringen einer Metallschicht auf die Isolierung von elektrischen Leitungen und Kabeln

Info

Publication number
DE828858C
DE828858C DEP10458D DEP0010458D DE828858C DE 828858 C DE828858 C DE 828858C DE P10458 D DEP10458 D DE P10458D DE P0010458 D DEP0010458 D DE P0010458D DE 828858 C DE828858 C DE 828858C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
insulation
metal layer
cables
applying
electrical lines
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEP10458D
Other languages
English (en)
Inventor
Albrecht Boehse
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Siemens Schuckertwerke AG
Siemens AG
Original Assignee
Siemens Schuckertwerke AG
Siemens AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Siemens Schuckertwerke AG, Siemens AG filed Critical Siemens Schuckertwerke AG
Priority to DEP10458D priority Critical patent/DE828858C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE828858C publication Critical patent/DE828858C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01BCABLES; CONDUCTORS; INSULATORS; SELECTION OF MATERIALS FOR THEIR CONDUCTIVE, INSULATING OR DIELECTRIC PROPERTIES
    • H01B13/00Apparatus or processes specially adapted for manufacturing conductors or cables
    • H01B13/0026Apparatus for manufacturing conducting or semi-conducting layers, e.g. deposition of metal

Description

  • Verfahren zum Aufbringen einer Metallschicht auf die Isolierung von elektrischen Leitungen und Kabeln 13e i elektrischen Leitungen, insbesondere hei Hochspannungskabeln konnten bisher Luft- oder Gaseinschlüsse zwischen der äußeren metallischen Hülle und der Isolierung des Leiters kaum völlig vermieden werden, da stets Stellen vorhanden sind, an denen das Isoliermaterial nicht fest am Metall haftet. In derartigen Luft- Bund Gaseinschlüssen innerhalb des elektrischen Feldes treten dann Ionisierungen auf, durch welche chemische Verbindungen entstehen, die ihrerseits die Isolierung angreifen und Durchschläge zur Folge haben. Zur Vermeidung derartiger Ionisierungserscheinungen ist es bekannt, ein dicht an der Isolierung anliegendes, metallisches Band zu verwenden oder auf die Oberfläche der Isolierung ein Metallpulver oder auch eine Schicht halbleitenden Gummis aufzubringen. Auch diese Mittel waren nicht immer geeignet, bei Hochspannungskabeln den gewünschten Zweck zu erzielen. Dies liegt vor allem daran, d@aß ein metallisiertes Band niemals so fest mit der Isolierung verbunden werden kann, daß nicht doch geringe Lufteinschlüsse vorhanden sind. Auch diie bisherige Aufbringung eines Metallpulvers auf die Oberfläche der Isolierung ergab stets Zwischenräume, an denen die Isolierung angegriffen wurde.
  • Bei dem @bekannten Verfahren, auf die Isolierschicht Halbleitergummi aufzuspritzen, bestehen oft Schwierigkeiten, eine feste Bindung der halbleitenden Schicht mait der Isolierschicht zu erreichen, insbesondere bei Verwendung von verschiedenartigen Materialien.
  • Gemäß der Erfindung,werden diese Nachteile dadurch vermieden und ein betriebssicheres Hochspannung@skabel hergestellt, @daß die Metallschicht unter Vakuum auf die Isolierung aufgedampft wird. Das Aufdampfen unter Vakuum ergibt eine völlig dichte und äußerst fest haftende Metallschicht, die frei von Luft- u. Gaseinschlüssen ist. Das Aufdampfen der Metallschicht erfolgt zweckmäßig im Durchlaufverfahren.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRÜCHE: t . Verfahren zum Aufbringen einer Metallschicht auf -die Isolierung von elektrischen Leitungen und Kabeln, insbesondere bei Hochspannungskabeln, dadurch gekennzeichnet, daß ,die Metallschicht unter Vakuum anzf die Isolierung aufgedampft wird. z. Verfahren nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß das Aufdampfen der Metallschicht im Durchlaufverfahren erfolgt.
DEP10458D 1948-10-02 1948-10-02 Verfahren zum Aufbringen einer Metallschicht auf die Isolierung von elektrischen Leitungen und Kabeln Expired DE828858C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEP10458D DE828858C (de) 1948-10-02 1948-10-02 Verfahren zum Aufbringen einer Metallschicht auf die Isolierung von elektrischen Leitungen und Kabeln

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEP10458D DE828858C (de) 1948-10-02 1948-10-02 Verfahren zum Aufbringen einer Metallschicht auf die Isolierung von elektrischen Leitungen und Kabeln

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE828858C true DE828858C (de) 1952-01-21

Family

ID=7362897

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEP10458D Expired DE828858C (de) 1948-10-02 1948-10-02 Verfahren zum Aufbringen einer Metallschicht auf die Isolierung von elektrischen Leitungen und Kabeln

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE828858C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1100115B (de) * 1956-03-16 1961-02-23 Pirelli Mit Bleimantel versehenes abgeschirmtes Hochspannungskabel

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1100115B (de) * 1956-03-16 1961-02-23 Pirelli Mit Bleimantel versehenes abgeschirmtes Hochspannungskabel

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2215151B2 (de) Verfahren zum Herstellen von dünnen Schichten aus Tantal
DE1926097A1 (de) Kondensator-Durchfuehrung mit Giessharzisolator und Vorrichtung zur Herstellung einer solchen Durchfuehrung
CH401190A (de) Verfahren zur Herstellung eines isolierten elektrischen Leiters und nach diesem Verfahren hergestellter Leiter
DE828858C (de) Verfahren zum Aufbringen einer Metallschicht auf die Isolierung von elektrischen Leitungen und Kabeln
DE898479C (de) Elektrischer Kondensator mit einem Dielektrikum aus auf einem Belegungsmetall aufgewachsenen Umsetzungsprodukten
DE895687C (de) Verfahren zur Herstellung von Schichten aus Metalloxyden
CH385486A (de) Verfahren zur Herstellung einer haftfesten Verbindung zwischen Werkstücken aus halogenierten Polyäthylenen und anderen Werkstoffen
DE2323988C2 (de) Verfahren zum Metallisieren eines nichtleitenden Substrats
DE2737792C3 (de) Verfahren zur Verbesserung der Haftung von Poly-p-xylylenen auf Substraten durch Aufbringen einer Organosilanschicht
WO1996025243A1 (de) Verfahren zur herstellung eines schichtsystems auf substraten und das mit diesem verfahren hergestellte schichtsystem
CH644283A5 (de) Verfahren zur elektrostatischen beschichtung von werkstuecken, die ganz oder teilweise aus isolierstoff bestehen.
DE937212C (de) Verfahren zum Aufdampfen einer Dielektrikumschicht auf leitenden Unterlagen
DE971697C (de) Verfahren zur Herstellung von Selengleichrichtern
DE2616270C3 (de) Verfahren zum Herstellen einer schweroxidierbaren Schicht auf einem Körper aus einem leichtoxidierenden Metall oder einer entsprechenden Metallegierung
DE1905270A1 (de) Verfahren zur Beschichtung von Hohlkoerpern
DE499604C (de) Elektrischer Isolierkoerper aus kristallinischen Stoffen
AT280726B (de) Verfahren zum Aufbringen von dünnen Siliziumoxydschichten auf verschiedene Oberflächen
DE898478C (de) Elektrischer Kondensator fuer hohe Betriebstemperaturen
DE4441313A1 (de) Dichtungselement, insbesondere für Absperr- und Regelorgane und Verfahren zu seiner Herstellung
DE918099C (de) Einrichtung mit auf Traegerunterlagen aufgebrachten duennen, sich ihnen gegenueber neutral verhaltenden Metallschichten, insbesondere bei elektrischen Kondensatoren mit auf dem Dielektrikum aufgedampften Belegungen
DE875968C (de) Elektrisch unsymmetrisch leitendes System
DE1058115B (de) Verfahren zur Herstellung hochspannungsfester Lackdrahtisolation
DE2857102C2 (de) Vorrichtung zum Eindiffundieren und Auflagern einer Metall- oder Legierungsschicht auf ein elektrisch leitendes Werkstück
DE1122171B (de) Verfahren zur Herstellung elektrischer Kondensatoren, die aus einem Isolationsmaterial mit darauf haftenden, duennen Aluminiumbelaegen bestehen
AT249194B (de) Verfahren zur Herstellung sehr dünner elektrisch hochisolierender Schichten auf Lackunterlagen, insbesondere für Kondensatoren hoher Raumkapazität