DE470221C - Laufrad fuer Kreiselpumpen, insbesondere zur Foerderung von Fluessigkeiten mit groben und faserigen Beimengungen - Google Patents

Laufrad fuer Kreiselpumpen, insbesondere zur Foerderung von Fluessigkeiten mit groben und faserigen Beimengungen

Info

Publication number
DE470221C
DE470221C DEW74050D DEW0074050D DE470221C DE 470221 C DE470221 C DE 470221C DE W74050 D DEW74050 D DE W74050D DE W0074050 D DEW0074050 D DE W0074050D DE 470221 C DE470221 C DE 470221C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
impeller
fibrous
coarse
additions
centrifugal pumps
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEW74050D
Other languages
English (en)
Original Assignee
Karl Plischke
Robert Lindemann
Weise Soehne
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Karl Plischke, Robert Lindemann, Weise Soehne filed Critical Karl Plischke
Priority to DEW74050D priority Critical patent/DE470221C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE470221C publication Critical patent/DE470221C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
    • F04DNON-POSITIVE-DISPLACEMENT PUMPS
    • F04D29/00Details, component parts, or accessories
    • F04D29/18Rotors
    • F04D29/22Rotors specially for centrifugal pumps
    • F04D29/2261Rotors specially for centrifugal pumps with special measures
    • F04D29/2288Rotors specially for centrifugal pumps with special measures for comminuting, mixing or separating

Description

  • Laufrad für Kreiselpumpen, insbesondere zur Förderung von Flüssigkeiten mit groben und faserigen Beimengungen Um bei einem gewöhnlichen, mit Schaufeln versehenen Kreiselpumpenrad die Verstopfungsgefahr zu vermeiden, werden vielfach sogenannte Abstreifer vorgesehen, die aus Stäben oder Ansätzen des Pumpensaugrohres bestehen und in den Saugmund des Laufrades hineinragen. Auch andere Maßnahmen werden getroffen, um am Saugmund die gröberen und vor allem die faserigen Teile von Abwässern o. dgl. zurückzuhalten. Durch diese Vorrichtungen wird jedoch der Saugmund selbst in unerwünschter Weise verengt und oft. besonders bei langfaserigen Teilen, im Fördermittel die Pfropfen- oder Knäuelbildung, also die Verstopfung der Laufradkanäle, noch beschleunigt.
  • Die Erfindung hat die Aufgabe, diese Schwierigkeiten zu beseitigen. Das Pumpenlaufrad besitzt zu diesem Zweck in an sich bekannter Weise mehrere glattwandige, zweckmäßig in Schaufel- oder S-Form gekrümmte Kanäle, ist aber im übrigen schon zur Vermeidung der sehr störenden Wuchtmassenkräfte als in sich ausgeglichenes, also symmetrisches Rad ausgebildet. Die Bildung der glatten Laufradkanäle wird nun entweder dadurch erreicht, daß ein Teil der Schaufeln im Saugmund abgedeckt ist, oder es werden in einem vollen Radkörper Förderkanäle angebracht, jedoch der zwischen den Mündungen dieser Kanäle- liegende Radumfang mit als Schlagleisten wirkenden Ansätzen versehen, die in axialer oder auch hierzu etwas geneigter Richtung liegen. Derartige Schlagleisten bzw. blinde Schaufeln unterstützen die Förderung von Flüssigkeiten mit groben und faserigen Beimengungen außerordentlich und vermindern in überraschender Weise den Energiebedarf. Wird nämlich der zwischen den Förderkanälen liegende Laufradumfang voll ausgeführt, so drücken die groben und faserigen Bestandteile der Druckflüssigkeit auf den Laufradumfang und suchen sich in den Spalt einzuzwängen. Die Schlagleisten des Radumfanges bewirken, daß das Rad sich ebenso frei drehen kann wie in klarer Flüssigkeit.
  • Die Zeichnung stellt schematisch in Abb. i und 2 im Querschnitt zwei Ausführungsformen des neuen, mit blinden Schaufeln versehenen Laufrades dar.
  • Abb. g zeigt einen Teillängsschnitt durch ein derartiges Rad.
  • Das neue Laufrad kann in üblicher Weise mit einer Anzahl Schaufeln a ausgerüstet sein, die jedoch satzweise am Saugmund c je durch eine Wandung b abgesperrt sind, derart, daß die symmetrisch angeordneten Wandungen b zwei (Abb. 2), drei (Abb. i) oder mehr glatte Förderkanäle d im Laufrad bilden, die symtnetrisch über den Laufradumfang verteilt sind. Das faserige oder grobe Fördergut tritt nun ungehindert in den Saugmund c ein und hat, da sich an diesem Saugmund die glatten Wandungen der Kanäle d anschließen, auch nicht, wie sonst, die Möglichkeit, sich an Schaufelkanten oder -spitzen festzusetzen. Die Außenkanten a' der blinden Schaufeln a sorgen dafür, daß das unter Druck stehende Fördergut im Betrieb nicht gegen den Außenumfang des Laufrades pressen kann. Es verhindert in wirksamer Weise das Eindringen der faserigen Teile in den Spaltraum, so daß sich das Laufrad vollkommen frei drehen kann. An Stelle solcher blinder Schaufeln können auch lediglich Leisten beliebiger Art und Form an.dem sonst vollen Laufradumfang angebracht sein, welche durch ihre Schlagwirkung die freie Drehung des Laufrades auch bei schlammigen, faserigen u. dgl. Förderflüssigkeiten sicherstellen.
  • Damit die Pumpenwelle den Saugmund c nicht beeinträchtigt, empfiehlt es sich, bei faserigem Fördergut das Rad fliegend auf die Welle zu setzen (vgl. Abb.3).

Claims (2)

  1. PATRNTANSPRI1c:aR: i. Laufrad für Kreiselpumpen; insbesondere zur Förderung von Flüssigkeiten mit groben und faserigen Beimengungen, bei dem die Wände der Förderkanäle unmittelbar und unter Vermeidung von Schaufelkanten an den Saugmund anschließen, dadurch gekennzeichnet, daß der zwischen den Mündungen der Laufradkanäle liegende Radumfang an Stelle einer glatten zylindrischen Fläche mit hauptsächlich axial laufenden, als Schlagleisten wirkenden Ansätzen (a, a') versehen ist.
  2. 2. Laufrad nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, däß die Ansätze durch Abdeckung eines Teiles der Schaufeln im Saugmund gebildet sind.
DEW74050D 1926-10-29 1926-10-29 Laufrad fuer Kreiselpumpen, insbesondere zur Foerderung von Fluessigkeiten mit groben und faserigen Beimengungen Expired DE470221C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEW74050D DE470221C (de) 1926-10-29 1926-10-29 Laufrad fuer Kreiselpumpen, insbesondere zur Foerderung von Fluessigkeiten mit groben und faserigen Beimengungen

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEW74050D DE470221C (de) 1926-10-29 1926-10-29 Laufrad fuer Kreiselpumpen, insbesondere zur Foerderung von Fluessigkeiten mit groben und faserigen Beimengungen

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE470221C true DE470221C (de) 1929-01-08

Family

ID=7609542

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEW74050D Expired DE470221C (de) 1926-10-29 1926-10-29 Laufrad fuer Kreiselpumpen, insbesondere zur Foerderung von Fluessigkeiten mit groben und faserigen Beimengungen

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE470221C (de)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1037857B (de) * 1952-02-09 1958-08-28 Skoglund & Olson Ab Schaufelrad fuer Zentrifugalpumpen, insbesondere Dickstoffpumpen
US6837684B2 (en) 2002-10-25 2005-01-04 Grundfos Management A/S Pump impeller
WO2017001340A1 (de) * 2015-06-30 2017-01-05 Ksb Aktiengesellschaft Freistrompumpe
WO2018114143A1 (de) * 2016-12-21 2018-06-28 KSB SE & Co. KGaA Freistrompumpe

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1037857B (de) * 1952-02-09 1958-08-28 Skoglund & Olson Ab Schaufelrad fuer Zentrifugalpumpen, insbesondere Dickstoffpumpen
US6837684B2 (en) 2002-10-25 2005-01-04 Grundfos Management A/S Pump impeller
WO2017001340A1 (de) * 2015-06-30 2017-01-05 Ksb Aktiengesellschaft Freistrompumpe
US10738792B2 (en) 2015-06-30 2020-08-11 Ksb Aktiengesellschaft Vortex pump
WO2018114143A1 (de) * 2016-12-21 2018-06-28 KSB SE & Co. KGaA Freistrompumpe
CN110073112A (zh) * 2016-12-21 2019-07-30 Ksb股份有限公司 旋流泵
CN110073112B (zh) * 2016-12-21 2021-06-18 Ksb股份有限公司 旋流泵
US11187232B2 (en) 2016-12-21 2021-11-30 KSB SE & Co. KGaA Vortex pump

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE550388C (de) Kreiselpumpe
DE7507522U (de) Kreiselpumpe
DE470221C (de) Laufrad fuer Kreiselpumpen, insbesondere zur Foerderung von Fluessigkeiten mit groben und faserigen Beimengungen
DE19717458A1 (de) Kreiselpumpe
DE707767C (de) Sauggeblaese
DE2530214A1 (de) Schaufelradpumpe
DE2258737A1 (de) Seitenkanalverdichter
DE2400496A1 (de) Umfangsgeblaese
CH94909A (de) Kanallose Kreiselpumpe, insbesondere zum Fördern von unreinen Flüssigkeiten mit verschiedenen spezifischen Gewichten.
CH134164A (de) Laufrad für Kreiselpumpen, insbesondere zur Förderung von Flüssigkeiten mit groben und faserigen Beimengungen.
DE212108C (de)
EP0017829B1 (de) Kreiselpumpe und ihr Gehäuse
DE2714376C3 (de) Kreiselpumpe mit offenem Laufrad
DE2541629A1 (de) Kreiselpumpe
CH657672A5 (de) Laufrad fuer eine freistrompumpe.
DE957097C (de) Selbstansaugende Fluegelradpumpe
EP3608544B1 (de) Kreiselpumpe
DE2037792A1 (de) Zentrifugalpumpe mit einfachem Einlauf
DE7511096U (de) Pumpe
DE1162195B (de) Einschaufel-Zentrifugalpumpenrad
DE424694C (de) Laufrad fuer Schmutzwasser-Zentrifugalpumpen
DE2924822C2 (de) Schneckenzentrifugal-Verdrängerpumpe
DE538987C (de) Zentrifugalpumpe
DE469827C (de) Kreiselpumpe oder -geblaese
DE690718C (de) Laufrad fuer Kreiselpumpen