DE449420C - Korsett mit in der Hoehe und Weite verstellbarer Leibbinde - Google Patents

Korsett mit in der Hoehe und Weite verstellbarer Leibbinde

Info

Publication number
DE449420C
DE449420C DES75849D DES0075849D DE449420C DE 449420 C DE449420 C DE 449420C DE S75849 D DES75849 D DE S75849D DE S0075849 D DES0075849 D DE S0075849D DE 449420 C DE449420 C DE 449420C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
corset
waist band
height
width
band adjustable
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DES75849D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
KARL SPRANGER FA
Original Assignee
KARL SPRANGER FA
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by KARL SPRANGER FA filed Critical KARL SPRANGER FA
Priority to DES75849D priority Critical patent/DE449420C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE449420C publication Critical patent/DE449420C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A41WEARING APPAREL
    • A41CCORSETS; BRASSIERES
    • A41C1/00Corsets or girdles
    • A41C1/08Abdominal supports

Description

  • Korsett mit in der Höhe und Weite verstellbarer Leibbinde. Gegenstand der Erfindung ist ein Korsett mit in der Höhe und Weite versteilbarer Leibbinde, welches sich von bekannten Korsetten dadurch vorteilhaft unterscheidet, daß die Höhenverstelleinrichtung in oder annähernd an der vorderen Mittellängslinie des Korsetts und der Leibbinde vorgesehen ist. Diese Höhenverstellung kann mittels Schnüre und Ösen, Haken, Druckknöpfe o. dgl. bewirkt werden. Sie hat den großen Vorteil, daß sich die Leibbinde jeder Lribesform anpassen läßt, sei es zum Abplatten, sei es zum Heben und Stützen des Leibes, wodurch nicht nur ein Verbesserin von Formfehlern, sondern auch ein Zurückführen der inneren Organe in die natürliche Lage zwecks Gesundung ermöglicht wird.
  • Auf der Zeichnung ist ein Ausführungsbeispiel des Erfindungsgegenstandes dargestellt, und zwar zeigt: Abb. i eine Ansicht der Leibbinde auf der Außenseite des Korsetts und Abb. z eine Seitenansicht im angelegten Zustande.
  • Das mit einem Rückenv erschluß a und a1 versehene Korsett b hat in seiner vorderen Mittelbahn im unteren Teil auf einem Stoffstreifen c Schnürösen d. Oberhalb dieses Stoffstreifens ist der Stoff unterbrochen und durch elastische B-änder e ersetzt. Die Leibbinde besteht aus einem mit Schnürösen, f versehenen Stoffstreifen g, an. welchen sich beiderseitig elastische Laschen h, z. B. aus Gummigurt, mit Bändern i anschließen. Diese Bänder i sind in der Längsrichtung mit Ösen h versehen und können an den auf dem Korsett b befestigten Knöpfen Leingehängt werden; jedoch kann die seitliche Haltung der Leibbinde auch in anderer Weise erfolgen.
  • Nachdem das Korsett gemäß Abb, a angelegt und durch die Rückenverschlüsse a, rcl geschlossen worden ist, wird die Leibbinde zunächst in die für richtig befundene Lage, entsprechend der Leibesform, gebracht und dann durch die Bänder i auf den Knöpfen L befestigt. Hierauf können. noch Verbesserungen in der Lage der Leibbinde durch Höhen-oder Niedrigerschieben vorgenommen werden, bis letztere den Leib richtig abstützt oder abplattet. Nachdem die richtige Lage festgestellt ist, wird nach erfolgtem Lösen des Korsetts die Leibbinde mit diesem durch eine Kordel oder Band verschnürt, wodurch die Leibbinde nicht 'nur bei jedesmaligem Anlegen des Korsetts sofort die richtige Lage einnimmt, sondern sie auch bei allen Körperbewegungen stets beibehält. Es kann also kein .lästiges Verschieben der Binde eintreten, so daß sie den ihr zugedachten Zweck auch tatsächlich ständig erfüllt.
  • Die Ausbildung des Korsetts sowie die Form, Größe, die Ausstattung und seitliche Haltung der Leibbinde kann beliebig sein.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH: Korsett mit in der Höhe und Weite verstellbarer Leibbinde, dadurch gekennzeichnet, daß die Höhenverstelleinrichtung in oder annähernd an der vorderen Mittellängslinie des Korsetts und der Leibbinde vorgesehen ist.
DES75849D 1926-08-22 1926-08-22 Korsett mit in der Hoehe und Weite verstellbarer Leibbinde Expired DE449420C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DES75849D DE449420C (de) 1926-08-22 1926-08-22 Korsett mit in der Hoehe und Weite verstellbarer Leibbinde

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DES75849D DE449420C (de) 1926-08-22 1926-08-22 Korsett mit in der Hoehe und Weite verstellbarer Leibbinde

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE449420C true DE449420C (de) 1927-09-16

Family

ID=7505676

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DES75849D Expired DE449420C (de) 1926-08-22 1926-08-22 Korsett mit in der Hoehe und Weite verstellbarer Leibbinde

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE449420C (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE449420C (de) Korsett mit in der Hoehe und Weite verstellbarer Leibbinde
DE1865503U (de) Buestenhalter od. dgl.
DE502077C (de) Leibbinde mit Stoffueberlagen
DE463045C (de) Vorrichtung zum Staerken des Leibes, insbesondere der Bauchmuskeln
AT135176B (de) Suspensorium.
DE634244C (de) Korsett o. dgl. mit Innenbinde zur Stuetzung des Leibes oder Magens
AT136535B (de) Korselett, Korsett od. dgl.
DE435869C (de) Elastischer Bettuchhalter
DE557910C (de) Kreuzfoermig geschlungene Leibbinde
DE1435957A1 (de) Guertel zum Abstuetzen und Warmhalten der menschlichen Unterleibsorgane
DE540352C (de) Unterleibsguertel
DE527092C (de) Brusthalter
AT133284B (de) Fuß- oder Hand-Bandage.
DE426191C (de) Im Innern eines Korsetts angeordnete Leibbinde
AT73366B (de) Mieder.
DE894082C (de) Buestenhalter
DE552603C (de) Buestenhalter
DE363730C (de) Leibbinde mit elastischem Vorderteil
AT22445B (de) Mieder.
AT211763B (de) Büstenhalter
DE138882C (de)
DE332673C (de) Mieder
DE535178C (de) Aus einem Leibmittelteil und zwei dieses einschliessenden Seitenteilen mit zugehoeriger Rueckenverschnuerung o. dgl. bestehende Leibbinde mit Hilfsbinden
AT97484B (de) Miederhalter.
DE444186C (de) Halter fuer Selbstbinder