DE347789C - Sicherheitsumschlag mit Bandoeffner - Google Patents

Sicherheitsumschlag mit Bandoeffner

Info

Publication number
DE347789C
DE347789C DENDAT347789D DE347789DD DE347789C DE 347789 C DE347789 C DE 347789C DE NDAT347789 D DENDAT347789 D DE NDAT347789D DE 347789D D DE347789D D DE 347789DD DE 347789 C DE347789 C DE 347789C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
envelope
tape
opener
security envelope
security
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DENDAT347789D
Other languages
English (en)
Original Assignee
Jakob Heinz
Publication date
Priority to DE347789T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of DE347789C publication Critical patent/DE347789C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D27/00Envelopes or like essentially-rectangular containers for postal or other purposes having no structural provision for thickness of contents
    • B65D27/32Opening devices incorporated during envelope manufacture
    • B65D27/38Tearing-strings or -strips

Description

  • Sicherheitsumschlag mit Bandöffner. Es sind bereits Sicherheitsbriefumschläge mit inneren Doppelklappen bekannt. Dieselben haben aber den Nachteil, daß ein Öffnen ohne Verletzung des Umschlagsinhalts kaum möglich war und durch vorgesehene Lochung eine genügende Befestigung der Umschlagsklappen in diesem Falle durch Ankleben durchaus ungeeignet war. Ferner verwendete man zum öffnen der Briefumschläge Fäden, Bänder ti. dgl. Auch diese bewirkten durch ihre unzweckmäßige Anordnung nicht immer ein glattes Öffnen, beispielsweise riß ein derartiger Faden durch, oder es löste sich das eingelegte Band an der Befestigungsstelle.
  • Gegenstand der vorliegenden Erfindung soll diese Übelstände beider erwähnten Einrichtungen beseitigen und wird hierbei ein Sicherheitsumschlag gleichzeitig mit einem Bandöffner vereinigt.
  • Die Besonderheit besteht darin, daß unterhalb der Bandeinlagen vorgesehene Perforierungen an den inneren und äußeren Verschlußklappen eine unbehinderte sichere Öffnung ermöglichen.
  • Der Erfindungsgegenstand. ist in einer beispielsweisen Ausführungsart auf der Zeichnung veranschaulicht, und zwar zeigt Abb. i den ganzen Umschlag ausgebreitet, Abb.2 denselben mit geschlossener innerer Sicherheitsklappe und Abb.3 den Umschlag geschlossen bzw. versendungsfertig.
  • Ein in Abb. i dargestellter ausgebreiteter Umschlag a besteht in der Hauptsache aus zwei gleich großen Rückwandseiten b und c, eine trapezförmig gestaltete Rückseite d zur Deckung der beiden Seitenteile b und c sowie Ankleben der Rückseite d bis zu der gekennzeichneten Stelle f.
  • Nunmehr werden die oberen Stücke g und h der Seitenteile i wieder nach außen umgebogen, so daß die Anbringung eines Abreißbandes I, in Abb. i durch Schraffierung angedeutet, unter der Knickstelle vorgenommen werden kann, wobei in der Mitte eine freiliegende Bandöse p vorgesehen ist. Die letztere ist in Abb. 2 da unsichtbar in unterbrochenen Linien angedeutet. Alle punktiert dargestellten Linien erhalten entsprechende Perforierungen, die, wie schon erwähnt, die Klappentrennung begünstigen. Die Außenklappe c erhält ein gleichartiges Abreißband II, unterhalb der mit Klebstoff versehenen Ränder und Perforierung o. Die Bandöse k wird nach innen auch hierbei durch die Uinschlagsklappe gesteckt, so daß sie greifbar oder frei liegt. Hat man nun einen Brief o. dgl. im Umschlag eingeführt, so werden die Teile g und Iz umgebogen (Abb. :i) und die Stücke h um den Umschlagsinhalt geschoben, so daß nur noch das Ende l der Rückwand d am Umschlag vorsteht. Diese mit Klebstoff versehene Zunge l wird ebenfalls nach innen eingeschlagen und an die Teile h geklebt. Zuletzt schließt man die äußere Umschlagsklappe e wie bisher und kann eine Briefversiegelung über das freiliegende Bandstück h vorgenommen werden. Die Öffnung beider Umschlagsklappen wird zuerst durch Anziehen der Bandöse k und dann durch Anziehen der Bandöse p erzielt, wobei die Perforierungsstellen o und i das Öffnen, ohne zu versagen, bewirken.

Claims (1)

  1. PATENT-ANSPRUCI'I: Sicherheitsumschlag mit Bandöffner, dadurch gekennzeichnet, daß jeder der beiden Seitenteile des Briefumschlags und c) oben finit einer nach innen umschlagbaren Klappe (h) versehen ist und die so gebildete Rückwand des Briefumschlags perforierte Linien (i) besitzt, neben denen das zum Brieföffnen dienende Abreißband (I) angeklebt ist, und daß die äußere Verschlußklappe (e) längs des Klebstoffrandes ebenfalls eine Perforierung (o) aufweist, neben der ein weiteres Abreißband (In angeordnet ist.
DENDAT347789D Sicherheitsumschlag mit Bandoeffner Expired DE347789C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE347789T

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE347789C true DE347789C (de) 1922-01-27

Family

ID=6256608

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DENDAT347789D Expired DE347789C (de) Sicherheitsumschlag mit Bandoeffner

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE347789C (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE347789C (de) Sicherheitsumschlag mit Bandoeffner
DE653796C (de) Filterpapiereinsatz fuer Kaffeeaufbruehfilter u. dgl.
DE663718C (de) Verbandpaeckchen
CH273413A (de) Verfahren zur Herstellung eines Verschlusses an einem Papierbeutel und nach diesem Verfahren hergestellter Verschluss.
DE626860C (de) In eine Aussenschachtel einzulegende Innenhuelle fuer Zigaretten o. dgl.
DE606055C (de) Briefumschlag, Paket o. dgl. mit Aufreissfaden
DE500111C (de) Schutzhuelle fuer Kleidungsstuecke
DE1299513B (de) Faltverpackung
DE1940424C3 (de) Faltschachtel mit einen Einsteckansatz tragenden Verschlußdeckel
DE587656C (de) Wasserdichter Beutel
DE734605C (de) Sicherheitshuelle fuer den Versand von Drucksachen u. dgl.
DE330135C (de) Bildtraeger
DE698831C (de) Beutel o. dgl.
DE650642C (de) Briefhuelle
DE819940C (de) Vorrichtung zum Schliessen des Ventils an Kreuzboden-Ventilsaecken
DE611583C (de) Briefumschlag, Tuete o. dgl. mit Trockenklebstoffverschluss
DE425883C (de) Mit Umschlag vereinigter Briefbogen
DE326179C (de) Briefumschlag
DE610145C (de) Mehrfachtuete
DE703989C (de) Sicherheitsbriefumschlag
DE666825C (de) Rasierklingenpackung
DE514704C (de) Dosen-Verschlussband
DE1727070U (de) Scheinverschlussumschlag.
DE7501308U (de) Aufreisscouvert
DE856836C (de) Nichtverletzlicher Umschlag