DE202007006050U1 - Drain device for partial insertion into the floor of a room has an inlet opening, a unit with guttering, a means of drainage and decorative devices - Google Patents

Drain device for partial insertion into the floor of a room has an inlet opening, a unit with guttering, a means of drainage and decorative devices Download PDF

Info

Publication number
DE202007006050U1
DE202007006050U1 DE200720006050 DE202007006050U DE202007006050U1 DE 202007006050 U1 DE202007006050 U1 DE 202007006050U1 DE 200720006050 DE200720006050 DE 200720006050 DE 202007006050 U DE202007006050 U DE 202007006050U DE 202007006050 U1 DE202007006050 U1 DE 202007006050U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
drainage
gutter
cover
plate
drain
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE200720006050
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Dallmer GmbH and Co KG
Original Assignee
Dallmer GmbH and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE200610051130 priority Critical patent/DE102006051130B4/en
Priority to DE102006051130.1 priority
Application filed by Dallmer GmbH and Co KG filed Critical Dallmer GmbH and Co KG
Priority to DE200720006050 priority patent/DE202007006050U1/en
Publication of DE202007006050U1 publication Critical patent/DE202007006050U1/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Lifetime legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E03WATER SUPPLY; SEWERAGE
    • E03FSEWERS; CESSPOOLS
    • E03F5/00Sewerage structures
    • E03F5/04Gullies inlets, road sinks, floor drains with or without odour seals or sediment traps
    • E03F5/0407Floor drains for indoor use
    • E03F5/0408Floor drains for indoor use specially adapted for showers
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E03WATER SUPPLY; SEWERAGE
    • E03FSEWERS; CESSPOOLS
    • E03F5/00Sewerage structures
    • E03F5/04Gullies inlets, road sinks, floor drains with or without odour seals or sediment traps
    • E03F5/0407Floor drains for indoor use
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E03WATER SUPPLY; SEWERAGE
    • E03FSEWERS; CESSPOOLS
    • E03F5/00Sewerage structures
    • E03F5/04Gullies inlets, road sinks, floor drains with or without odour seals or sediment traps
    • E03F2005/0412Gullies inlets, road sinks, floor drains with or without odour seals or sediment traps with means for adjusting their position with respect to the surrounding surface
    • E03F2005/0413Gullies inlets, road sinks, floor drains with or without odour seals or sediment traps with means for adjusting their position with respect to the surrounding surface for height adjustment
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E03WATER SUPPLY; SEWERAGE
    • E03FSEWERS; CESSPOOLS
    • E03F5/00Sewerage structures
    • E03F5/04Gullies inlets, road sinks, floor drains with or without odour seals or sediment traps
    • E03F2005/0416Gullies inlets, road sinks, floor drains with or without odour seals or sediment traps with an odour seal

Abstract

Waste water can enter into an inlet opening and then it can reach a unit (1) with guttering. Means of drainage can be partly inserted into a floor and connected to a drain pipe (11). Waste water running into the unit with guttering can get into the means of drainage.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft eine Ablaufvorrichtung für die zumindest teilweise Einbringung in einen Boden eines Raumes, umfassend eine Einlauföffnung, in die Abwasser eintreten kann, einen Rinnenkörper, in den das in die Einlauföffnung eingetretene Abwasser gelangen kann, sowie Ablaufmittel, die zumindest teilweise in den Boden einbringbar sind und mit einem Ablaufrohr verbindbar sind, wobei das in den Rinnenkörper eingetretene Abwasser in die Ablaufmittel gelangen kann.The The present invention relates to a drain device for the at least partial introduction into a floor of a room, comprising an inlet opening, enter the wastewater, a channel body into which the entered into the inlet opening Wastewater can reach, as well as drainage agents, at least partially can be introduced into the soil and connected to a drain pipe which are in the gutter body Entered wastewater can get into the drainage.
  • Derartige Ablaufvorrichtungen sind bekannt. In letzter Zeit ist es üblich, beispielsweise bei barrierefreien Duschen derartige Ablaufvorrichtungen in den Boden eines Raumes einzubauen, bei denen entweder lediglich Schlitze zwischen Fliesen eine Einlauföffnung darstellen oder aber Teile der Rinne für den Benutzer sichtbar gestaltet sind, wobei diese Teile die häufig schlitzförmigen Einlauföffnungen umgeben. Dies hat zur Folge, dass im Stand der Technik die Rinnenkörper als Ganze aus Edelstahl gefertigt werden, damit die sichtbaren Teile des Rinnenkörpers für den Benutzer eine optisch ansprechende Oberfläche aufweisen.such Drainage devices are known. Lately, it's common, for example with barrier-free showers such drainage devices in the To install floor of a room where either only slots between tiles an inlet opening represent or parts of the gutter made visible to the user are, these parts are common slotted inlet openings surround. This has the consequence that in the prior art, the gutter body as Whole be made of stainless steel, hence the visible parts of the gutter body for the Users have a visually appealing surface.
  • Das der vorliegenden Erfindung zugrunde liegende Problem ist die Schaffung einer Ablaufvorrichtung der eingangs genannten Art, die kostengünstiger herstellbar ist und/oder flexibler gestaltbar ist.The The problem underlying the present invention is the creation a drain device of the type mentioned, the cheaper can be produced and / or is flexible designable.
  • Dies wird erfindungsgemäß durch eine Ablaufvorrichtung der eingangs genannten Art mit den kennzeichnenden Merkmalen des Anspruchs 1 oder des Anspruchs 14 oder des Anspruchs 18 erreicht. Die Unteransprüche betreffen bevorzugte Ausgestaltungen der Erfindung.This is inventively a drain device of the type mentioned above with the characterizing Features of claim 1 or claim 14 or claim 18 reached. The dependent claims relate to preferred embodiments of the invention.
  • Gemäß Anspruch 1 ist vorgesehen, dass die Ablaufvorrichtung Dekormittel umfasst, die den Rinnenkörper im eingebauten Zustand der Ablaufvorrichtung zumindest teilweise von oben abdecken. Durch eine derartige Gestaltung wird der optische Eindruck der Ablaufvorrichtung nicht mehr durch den Rinnenkörper, sondern durch die Dekormittel bestimmt. Der Rinnenkörper könnte somit beispielsweise aus Kunststoff und damit aus einem kostengünstigen Material bestehen. Weiterhin können beispielsweise die Dekormittel aus Metall, insbesondere aus Edelstahl bestehen, so dass sich ein hochwertiger Eindruck ergibt, ohne dass der gesamte Rinnenkörper aus Edelstahl gefertigt werden muss.According to claim 1 it is provided that the drainage device comprises decorating means, the gutter body in the installed state of the drainage device at least partially cover from above. By such a design, the visual impression the drain device no longer through the gutter body, but determined by the decorative means. The gutter body could thus for example Plastic and thus consist of a low-cost material. Furthermore you can For example, the decorative means made of metal, in particular stainless steel exist, so that a high-quality impression results without the entire gutter body must be made of stainless steel.
  • Es besteht dabei die Möglichkeit, dass die Dekormittel ein inneres Abdeckteil umfassen, das zumindest teilweise in den Rinnenkörper eingesetzt wird. Dieses Abdeckteil kann im eingebauten Zustand der Ablaufvorrichtung als nach unten offenes U-Profil ausgebildet sein. Durch ein derartiges beispielsweise aus Edelstahl bestehendes U-Profil kann der mittlere Bereich der Rinne optisch ansprechend abgedeckt werden.It there is the possibility in that the decorating means comprise an inner covering part which, at least partly in the gutter body is used. This cover can in the installed state of Drain device be designed as downwardly open U-profile. By such, for example, made of stainless steel U-profile of the middle Be covered area of the gutter visually appealing.
  • Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass die Dekormittel ein äußeres Abdeckteil umfassen, das die Einlauföffnung zumindest teilweise umgeben kann. Beispielsweise kann somit die Einlauföffnung ein rechteckiger unter Umständen lang gestreckter Spalt sein, der sich zwischen dem äußeren Abdeckteil und dem inneren Abdeckteil erstreckt. Die beiden Abdeckteile bieten, insbesondere wenn sie beispielsweise aus Edelstahl gefertigt sind, einen ansprechenden Anblick, wobei durch die Abdeckteile der Rinnenkörper als solcher für den Betrachter unsichtbar wird.Farther it is possible, that the decorative means an outer cover include the inlet opening at least partially surrounded. For example, thus the Inlet opening rectangular under circumstances long stretched gap extending between the outer cover and the inner cover member. The two cover parts offer, especially if they are made of stainless steel, for example, a pleasing sight, wherein by the cover parts of the gutter body as such for the viewer becomes invisible.
  • Es kann hierbei vorgesehen sein, dass die Ablaufvorrichtung eine Auflagefläche für das äußere Abdeckteil aufweist. Insbesondere kann die Ablaufvorrichtung einen mit dem Rinnenkörper verbundenen, insbesondere einstückig verbundenen, Flansch umfassen, dessen in Einbaulage obere Seite die Auflagefläche bildet. Eine derartige Gestaltung ist herstellungstechnisch einfach zu realisieren.It can be provided here that the drain device a support surface for the outer cover having. In particular, the drain device with the one Channel body connected, in particular in one piece connected, flange, whose in installation position upper side the bearing surface forms. Such a design is manufacturing technology simple to realize.
  • Alternativ dazu kann die Ablaufvorrichtung einen den Rinnenkörper und/oder die Einlauföffnung zumindest teilweise umgebenden Rahmen umfassen, dessen in Einbaulage obere Seite die Auflagefläche bildet. Dieser Rahmen kann dabei insbesondere von dem Rinnenkörper getrennt sein, so dass er separat herstellbar und einbaubar ist.alternative For this purpose, the drainage device a the gutter body and / or the inlet opening at least Partially surrounding frame, whose in installation position upper Side the bearing surface forms. This frame can be separated in particular from the gutter body so that it can be manufactured and installed separately.
  • Es besteht weiterhin die Möglichkeit, dass die Ablaufmittel einen Ablauftopf umfassen, der insbesondere aus Kunststoff besteht. Dieser Ablauftopf kann beispielsweise mit dem Rinnenkörper verschweißt sein.It there is still the possibility that the drainage means comprise a drain pot, in particular made of plastic. This drain pot can, for example, with the gutter body welded be.
  • Alternativ dazu besteht auch die Möglichkeit, dass die Ablaufmittel lediglich als an dem Rinnenkörper angeordnete Verbindungsmöglichkeit zu einem Ablaufrohr beispielsweise als an dem Rinnenkörper angeformter Anschlussstutzen für ein Ablaufrohr ausgebildet sind.alternative there is also the possibility that the drainage means only as arranged on the gutter body connectivity to a drain pipe, for example, as integrally formed on the gutter body Connecting piece for a drain pipe are formed.
  • Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass die Ablaufvorrichtung eine Geruchsverschlusseinheit aufweist, die insbesondere in dem Ablauftopf angeordnet ist.Farther it is possible, the drainage device has an odor trap unit, which is arranged in particular in the drain pot.
  • Gemäß Anspruch 14 ist vorgesehen, dass die Ablaufvorrichtung eine Platte umfasst, in die der Rinnenkörper eingebracht ist. Diese Platte kann aus Beton, vorzugsweise aus Polymerbeton, bestehen oder als Bodenplatte ausgebildet sein, die beispielsweise aus Schaumstoff oder Naturstein besteht. Die Platte kann als Auflagefläche für Fliesen dienen, die die Einlauföffnung und/oder die Dekormittel umgeben können.According to claim 14 it is provided that the drainage device comprises a plate into which the gutter body is introduced. This plate may be made of concrete, preferably made of polymer concrete, or be designed as a base plate, which consists for example of foam or natural stone. The plate can serve as a support surface for tiles, the can surround the inlet opening and / or the decorative means.
  • Dabei kann vorgesehen sein, dass der Rinnenkörper fest mit der Platte verbunden ist, insbesondere in die Platte eingegossen ist, oder mit der Platte verklebt ist. Auf diese Weise kann der Rinnenkörper zusammen mit der Platte einfach montiert werden.there can be provided that the gutter body firmly connected to the plate is, in particular cast in the plate, or glued to the plate is. In this way, the gutter body together with the plate easy to be mounted.
  • Es kann weiterhin vorgesehen sein, dass die Ablaufvorrichtung eine gitterähnliche Struktur umfasst, die sich von der Platte nach außen erstreckt und insbesondere in die Platte eingegossen ist. Aufgrund einer derartigen gitterähnlichen Struktur kann sich eine bessere Verankerung der Ablaufvorrichtung in einer Estrichschicht ergeben.It can also be provided that the drain device a grid-like Structure includes, which extends from the plate to the outside and is poured in particular in the plate. Because of such grid-like Structure can get a better anchorage of the drainage device in a screed layer result.
  • Gemäß Anspruch 18 ist vorgesehen, dass die Ablaufvorrichtung einen den Rinnenkörper und/oder die Einlauföffnung zumindest teilweise umgebenden höhenverstellbaren Rahmen umfasst, dessen in Einbaulage obere Seite eine höhenverstellbare Auflagefläche bildet. Ein auf dieser Auflagefläche aufliegender Rost oder ein auf dieser Auflagefläche liegendes Dekorteil kann somit an die Höhe der umgebenden Fliesen angepasst werden.According to claim 18 it is provided that the drain device a the gutter body and / or the inlet opening at least partially surrounding height-adjustable Frame includes, in the installation position upper side of a height-adjustable bearing surface forms. One on this support surface Overlying rust or lying on this support surface decorative part can thus to the height of be adapted to surrounding tiles.
  • Hierbei besteht die Möglichkeit, dass der Rahmen Fixierelemente umfasst, auf denen das innere Abdeckteil aufliegen kann. Damit können bei Höhenverstellung des Rahmens sowohl das innere als auch das äußere Abdeckteil gleichzeitig mitbewegt werden.in this connection it is possible, in that the frame comprises fixing elements on which the inner cover part can rest. With that you can at height adjustment the frame both the inner and the outer cover at the same time be moved.
  • Weitere Merkmale und Vorteile der vorliegenden Erfindung werden deutlich anhand der nachfolgenden Beschreibung bevorzugter Ausführungsbeispiele unter Bezugnahme auf die beiliegenden Abbildungen. Darin zeigenFurther Features and advantages of the present invention will become apparent with reference to the following description of preferred embodiments with reference to the attached figures. Show in it
  • 1 eine Explosionsansicht einer erfindungsgemäßen Ablaufvorrichtung; 1 an exploded view of a drain device according to the invention;
  • 2 eine perspektivische Detailansicht der Ablaufvorrichtung gemäß 1, 2 a detailed perspective view of the drain device according to 1 .
  • 3 eine Draufsicht auf die Ablaufvorrichtung gemäß 1 in zusammengebautem Zustand; 3 a plan view of the drain device according to 1 in assembled condition;
  • 4 eine Schnittansicht gemäß den Pfeilen IV-IV in 3; 4 a sectional view taken along the arrows IV-IV in 3 ;
  • 5 eine perspektivische Ansicht der Ablaufvorrichtung gemäß 3; 5 a perspective view of the drain device according to 3 ;
  • 6 eine perspektivische Detailansicht einer weiteren Ausführungsform einer erfindungsgemäßen Ablaufvorrichtung; 6 a detailed perspective view of another embodiment of a drain device according to the invention;
  • 7 eine perspektivische Ansicht eines Rosts einer erfindungsgemäßen Ablaufvorrichtung. 7 a perspective view of a grate of a drain device according to the invention.
  • Wie aus 1 und 2 ersichtlich ist, umfasst das abgebildete Ausführungsbeispiel einer erfindungsgemäße Ablaufvorrichtung einen Rinnenkörper 1 und einen Ablauftopf 2, die beispielsweise beide aus Kunststoff bestehen und im zusammengesetzten Zustand der Ablaufvorrichtung miteinander verschweißt sind. Der Rinnenkörper 1 ist in eine Platte 3 aus Polymerbeton eingegossen. In diese Platte ist wiederum eine gitterähnliche Struktur 4 eingegossen, die sich von der Platte 3 nach außen erstreckt.How out 1 and 2 can be seen, the illustrated embodiment of a drain device according to the invention comprises a gutter body 1 and a drain pot 2 Both, for example, consist of plastic and are welded together in the assembled state of the drainage device. The gutter body 1 is in a plate 3 cast in polymer concrete. In turn, this plate is a grid-like structure 4 potted, extending from the plate 3 extends to the outside.
  • Alternativ zur Eingießung in eine Platte 3 aus Polymerbeton kann der Rinnenkörper 1 in eine Bodenplatte, die beispielsweise aus Schaumstoff oder Naturstein bestehen kann, eingebracht sein. Der Rinnenkörper 1 kann in der Bodenplatte beispielsweise verklebt sein.Alternatively to pouring into a plate 3 made of polymer concrete can the gutter body 1 in a bottom plate, which may for example consist of foam or natural stone, be introduced. The gutter body 1 may be glued in the bottom plate, for example.
  • Die Ablaufvorrichtung umfasst weiterhin eine Geruchsverschlusseinheit 5, die in den Ablauftopf 2 einbringbar ist. Weiterhin umfasst die Ablaufvorrichtung Dekormittel, nämlich ein inneres Abdeckteil 6 und ein äußeres Abdeckteil 7. Weiterhin umfasst die Ablaufvorrichtung Stützfüße 8, die an der Platte 3 befestigbar sind.The drain device further comprises an odor trap unit 5 in the drain pot 2 can be introduced. Furthermore, the drainage device comprises decorative means, namely an inner cover member 6 and an outer cover part 7 , Furthermore, the drainage device comprises support feet 8th standing at the plate 3 are fastened.
  • Wie aus 2 ersichtlich ist, ist in dem Rinnenkörper 1 eine Rinne 9 ausgebildet, in die Abwasser hinein fließen kann. Aus der Rinne 9 kann das Abwasser im zusammengebauten Zustand der Ablaufvorrichtung in den Ablauftopf 2 und von diesem über einen Ablaufstutzen 10 in ein mit diesem verbundenes Ablaufohr 11 (siehe dazu 1) abfließen.How out 2 is apparent in the gutter body 1 a gutter 9 trained, can flow into the sewage. Out of the gutter 9 The wastewater can be in the assembled state of the drainage device in the drain pot 2 and from this via a drain pipe 10 in a connected with this drainage pipe 11 (see 1 ) flow away.
  • Es ist weiterhin ein die Rinne 9 an ihrer Oberseite umgebender von dem Rinnenkörper 1 separierter Rahmen 12 vorgesehen. Dabei kann der Rahmen 12 einen Stutzen aufweisen, der in den Rinnenkörper 1 beziehungsweise die Rinne 9 von oben eingreifen kann. Durch den Eingriff des Stutzens in den Rinnenkörper 1 kann eine Höhenverstellung des Rahmens gegenüber dem Rinnenkörper 1 gegeben sein. Auf der Oberseite des Rahmens 12 sind sich von außen nach innen erstreckende, kleine Rinnen 13 vorgesehen, die der Sekundärentwässerung dienen können. Die Oberseite des Rahmens 12 dient als Auflagefläche 14 für das äußere Abdeckteil 7. Die Verbindung zwischen der Unterseite des Abdeckteils 7 und der Auflagefläche 14 kann durch Fügen, wie beispielsweise Kleben oder Schweißen erfolgen.It's still the gutter 9 surrounding at its top of the gutter body 1 separated frame 12 intended. It may be the frame 12 have a nozzle in the gutter body 1 or the gutter 9 can intervene from above. By the engagement of the nozzle in the gutter body 1 can be a height adjustment of the frame relative to the gutter body 1 be given. On top of the frame 12 are small gutters extending from the outside to the inside 13 provided that can serve the secondary drainage. The top of the frame 12 serves as a support surface 14 for the outer cover part 7 , The connection between the bottom of the cover 7 and the bearing surface 14 can be done by joining, such as gluing or welding.
  • Die Auflagefläche 14 ist in dem abgebildeten Ausführungsbeispiel von einem umlaufenden Rand 15 umgeben, der das äußere Abdeckteil 7 im zusammengebauten Zustand seitlich begrenzt (siehe dazu auch 3 und 4). Der Rand kann auch kleiner ausgebildet sein, so dass er im zusammengebauten Zustand der Ablaufvorrichtung unsichtbar ist. Alternativ kann der Rahmen keinen Rand aufweisen.The bearing surface 14 is in the illustrated embodiment of a circumferential edge 15 Surrounded by the outer cover part 7 laterally limited in the assembled state (see also 3 and 4 ). The edge may also be made smaller, so that it is invisible in the assembled state of the drain device. Age natively, the frame can have no border.
  • Anstelle des Rahmens 12 kann auch ein in den Figuren nicht abgebildeter einstückig mit dem Rinnenkörper 1 verbundener Flansch vorgesehen sein, der auf seiner Oberseite eine Auflagefläche für das äußere Abdeckteil 7 aufweist. Auch dieser Flansch kann dabei den Rinnenkörper 1 umgeben.Instead of the frame 12 can also not pictured in the figures integral with the gutter body 1 be provided connected flange, on its upper side a bearing surface for the outer cover 7 having. This flange can also be the gutter body 1 surround.
  • Im zusammengebauten Zustand (3 bis 5) ist zwischen den beiden Abdeckteilen 6, 7 eine um das innere Abdeckteil 6 herum laufende Einlauföffnung 16 gebildet. Dabei ist das innere Abdeckteil 6 als nach unten offenes U-Profil ausgebildet und wird von Achtkantmuttern 17 (siehe dazu 1), die auf entsprechende Gewindestifte aufgeschraubt sein können, in der Rinne 9 höhenverstellbar gehaltert (siehe dazu auch 4).In the assembled state ( 3 to 5 ) is between the two cover parts 6 . 7 one around the inner cover part 6 around running inlet opening 16 educated. Here is the inner cover 6 is designed as a downwardly open U-profile and is made of octagonal nuts 17 (see 1 ), which may be screwed onto corresponding threaded pins, in the gutter 9 height adjustable held (see also 4 ).
  • 6 zeigt eine Ausführungsform eines ebenfalls in dem Rinnenkörper 1 höhenverstellbaren Rahmens 18, bei dem an der Innenseite des Stutzens Fixierelemente 19 angeordnet sind, die beispielsweise als Nasen ausgebildet sind. Auf diesen Fixierelementen 19 kann das innere Abdeckteil 6 aufliegen, so dass dieses bei der Höhenverstellung des äußeren Abdeckteils 7 mitbewegt wird. In diesem Fall kann auf Gewindestifte und Achtkantmuttern 17 verzichtet werden. Das äußere Abdeckteil 7 kann auf einer oberen Auflagefläche 20 des Rahmens 18 aufliegen. 6 shows an embodiment of a likewise in the gutter body 1 height adjustable frame 18 , in which on the inside of the nozzle fixing 19 are arranged, which are formed for example as noses. On these fixation elements 19 can the inner cover part 6 rest, so this in the height adjustment of the outer cover 7 is moved. In this case can be on grub screws and octagonal nuts 17 be waived. The outer cover part 7 can on an upper support surface 20 of the frame 18 rest.
  • Es besteht weiterhin die Möglichkeit, dass anstelle zweier Abdeckteile 6, 7 lediglich ein, beispielsweise als Rost ausgebildetes, Abdeckteil 21 vorgesehen ist. Dieses Abdeckteil 21 kann auf der Auflagefläche 14, 20 des Rahmens 12, 18 beziehungsweise auf der Auflagefläche des Flansches aufliegen. Ein Beispiel eines derartigen Abdeckteils 21 ist aus 7 ersichtlich. Dieses Abdeckteil 21 weist zwei zueinander beabstandete und parallele Längsschlitze 22 auf.There is still the possibility that instead of two cover parts 6 . 7 only one, for example, designed as a grate, cover 21 is provided. This cover part 21 can on the support surface 14 . 20 of the frame 12 . 18 or rest on the bearing surface of the flange. An example of such a cover part 21 is out 7 seen. This cover part 21 has two spaced apart and parallel longitudinal slots 22 on.
  • Für das Eingießen in die Platte 3 aus Polymerbeton können an dem Rinnenkörper 1 und an dem Flansch bzw. an dem Rinnenkörper 1 und dem von diesem separaten Rahmen 12, 18 Ankerteile angebracht sein, die einen besseren Halt des Polymerbetons ermöglichen.For pouring into the plate 3 made of polymer concrete can on the gutter body 1 and on the flange or on the gutter body 1 and from this separate frame 12 . 18 Attached anchor parts that allow a better grip of the polymer concrete.
  • Es besteht weiterhin die Möglichkeit, dass an der Außenseite des Rahmens 12, 18 beziehungsweise an der Außenseite des Flansches Ankerteile, beispielsweise in Form von Nasen, angeordnet sind, die für einen besseren Halt des Rahmens 12, 18 oder des Flansches in einem Fliesenkleber oder dergleichen sorgen.There is still the possibility that on the outside of the frame 12 . 18 or on the outside of the flange anchor parts, for example in the form of lugs, are arranged, for a better grip of the frame 12 . 18 or the flange in a tile adhesive or the like.

Claims (19)

  1. Ablaufvorrichtung für die zumindest teilweise Einbringung in einen Boden eines Raumes, umfassend – eine Einlauföffnung (16), in die Abwasser eintreten kann, – einen Rinnenkörper (1), in den das in die Einlauföffnung (16) eingetretene Abwasser gelangen kann, sowie – Ablaufmittel, die zumindest teilweise in den Boden einbringbar sind und mit einem Ablaufrohr (11) verbindbar sind, wobei das in den Rinnenkörper (1) eingetretene Abwasser in die Ablaufmittel gelangen kann, dadurch gekennzeichnet, dass – die Ablaufvorrichtung, Dekormittel umfasst, die den Rinnenkörper (1) im eingebauten Zustand der Ablaufvorrichtung zumindest teilweise von oben abdecken.Drainage device for the at least partial introduction into a floor of a room, comprising - an inlet opening ( 16 ), into which wastewater can enter, - a gutter body ( 1 ), in which the in the inlet opening ( 16 ), and - drainage means, which are at least partially introduced into the soil and with a drain pipe ( 11 ) are connectable, wherein in the gutter body ( 1 ) can enter the drainage means, characterized in that - the drainage device, decorating means comprising the gutter body ( 1 ) in the installed state of the drainage device at least partially cover from above.
  2. Ablaufvorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Dekormittel aus Metall, insbesondere aus Edelstahl bestehen.Drainage device according to claim 1, characterized that the decorative means made of metal, in particular made of stainless steel.
  3. Ablaufvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Dekormittel ein inneres Abdeckteil (6) umfassen, das zumindest teilweise in den Rinnenkörper (1) eingesetzt wird.Drainage device according to one of claims 1 or 2, characterized in that the decorative means an inner cover member ( 6 ), which at least partially into the gutter body ( 1 ) is used.
  4. Ablaufvorrichtung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass das innere Abdeckteil (6) im eingebauten Zustand der Ablaufvorrichtung als nach unten offenes U-Profil ausgebildet ist.Drainage device according to claim 3, characterized in that the inner cover part ( 6 ) is formed in the installed state of the drain device as downwardly open U-profile.
  5. Ablaufvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Dekormittel ein äußeres Abdeckteil (7) umfassen, das die Einlauföffnung (16) zumindest teilweise umgeben kann.Drainage device according to one of claims 1 to 4, characterized in that the decorative means an outer cover part ( 7 ) comprising the inlet opening ( 16 ) can at least partially surround.
  6. Ablaufvorrichtung nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Ablaufvorrichtung eine Auflagefläche (14, 20) für das äußere Abdeckteil (7) aufweist.Drainage device according to claim 5, characterized in that the drainage device a bearing surface ( 14 . 20 ) for the outer cover part ( 7 ) having.
  7. Ablaufvorrichtung nach einem der Ansprüche 5 oder 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Ablaufvorrichtung einen mit dem Rinnenkörper (1) verbundenen, insbesondere einstückig verbundenen, Flansch umfasst, dessen in Einbaulage obere Seite die Auflagefläche bildet.Drainage device according to one of claims 5 or 6, characterized in that the drainage device a with the channel body ( 1 ), in particular integrally connected, flange, whose upper side in the installed position forms the support surface.
  8. Ablaufvorrichtung nach einem der Ansprüche 5 oder 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Ablaufvorrichtung einen den Rinnenkörper (1) und/oder die Einlauföffnung (16) zumindest teilweise umgebenden Rahmen (12, 18) umfasst, dessen in Einbaulage obere Seite die Auflagefläche (14, 20) bildet.Drainage device according to one of claims 5 or 6, characterized in that the drainage device a the gutter body ( 1 ) and / or the inlet opening ( 16 ) at least partially surrounding frames ( 12 . 18 ), whose mounting position in the upper side of the support surface ( 14 . 20 ).
  9. Ablaufvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Dekormittel ein als Rost ausgebildetes Abdeckteil (21) umfassen.Drainage device according to one of claims 1 to 8, characterized in that the decorating means designed as a rust cover ( 21 ).
  10. Ablaufvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass der Rinnenkörper (1) aus Kunststoff besteht.Drainage device according to one of claims 1 to 9, characterized in that the gutter body ( 1 ) consists of plastic.
  11. Ablaufvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, dass die Ablaufmittel einen Ablauftopf (2) umfassen, der insbesondere aus Kunststoff besteht.Drainage device according to one of claims 1 to 10, characterized in that the drainage means a drain pot ( 2 ), which consists in particular of plastic.
  12. Ablaufvorrichtung nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass der Rinnenkörper (1) mit dem Ablauftopf (2) verschweißt ist.Drainage device according to claim 11, characterized in that the gutter body ( 1 ) with the drain pot ( 2 ) is welded.
  13. Ablaufvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 12, dadurch gekennzeichnet, dass die Ablaufvorrichtung eine Geruchsverschlusseinheit (5) aufweist, die insbesondere in dem Ablauftopf (2) angeordnet ist.Drainage device according to one of claims 1 to 12, characterized in that the drainage device an odor trap unit ( 5 ), in particular in the drain pot ( 2 ) is arranged.
  14. Ablaufvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 13 oder nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Ablaufvorrichtung eine Platte (3) umfasst, in die der Rinnenkörper (1) eingebracht ist.Drainage device according to one of claims 1 to 13 or according to the preamble of claim 1, characterized in that the drainage device comprises a plate ( 3 ) into which the gutter body ( 1 ) is introduced.
  15. Ablaufvorrichtung nach Anspruch 14, dadurch gekennzeichnet, dass die Platte (3) aus Beton, vorzugsweise aus Polymerbeton, besteht oder als Bodenplatte ausgebildet ist, die beispielsweise aus Schaumstoff oder Naturstein besteht.Drainage device according to claim 14, characterized in that the plate ( 3 ) made of concrete, preferably made of polymer concrete, or is formed as a base plate, which consists for example of foam or natural stone.
  16. Ablaufvorrichtung nach einem der Ansprüche 14 oder 15, dadurch gekennzeichnet, dass der Rinnenkörper (1) fest mit der Platte (3) verbunden ist, insbesondere in die Platte (3) eingegossen ist, oder mit der Platte verklebt ist.Drainage device according to one of claims 14 or 15, characterized in that the gutter body ( 1 ) firmly with the plate ( 3 ), in particular into the plate ( 3 ) is poured, or glued to the plate.
  17. Ablaufvorrichtung nach einem der Ansprüche 14 bis 16, dadurch gekennzeichnet, dass die Ablaufvorrichtung eine gitterähnliche Struktur (4) umfasst, die sich von der Platte (3) nach außen erstreckt und insbesondere in die Platte (3) eingegossen ist.Drainage device according to one of claims 14 to 16, characterized in that the drainage device a grid-like structure ( 4 ) extending from the plate ( 3 ) extends to the outside and in particular into the plate ( 3 ) is poured.
  18. Ablaufvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 17 oder nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Ablaufvorrichtung einen den Rinnenkörper (1) und/oder die Einlauföffnung (16) zumindest teilweise umgebenden höhenverstellbaren Rahmen (12, 18) umfasst, dessen in Einbaulage obere Seite eine höhenverstellbare Auflagefläche (14, 20) bildet.Drainage device according to one of claims 1 to 17 or according to the preamble of claim 1, characterized in that the drainage device a the gutter body ( 1 ) and / or the inlet opening ( 16 ) at least partially surrounding height-adjustable frame ( 12 . 18 ) whose upper side in the installed position has a height-adjustable support surface ( 14 . 20 ).
  19. Ablaufvorrichtung nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet, dass der Rahmen (18) Fixierelemente (19) umfasst, auf denen das innere Abdeckteil (6) aufliegen kann.Drainage device according to claim 18, characterized in that the frame ( 18 ) Fixing elements ( 19 ) on which the inner cover part ( 6 ) can rest.
DE200720006050 2006-10-25 2007-04-25 Drain device for partial insertion into the floor of a room has an inlet opening, a unit with guttering, a means of drainage and decorative devices Expired - Lifetime DE202007006050U1 (en)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200610051130 DE102006051130B4 (en) 2006-10-25 2006-10-25 Drainage device for the at least partial introduction into a floor of a room
DE102006051130.1 2006-10-25
DE200720006050 DE202007006050U1 (en) 2006-10-25 2007-04-25 Drain device for partial insertion into the floor of a room has an inlet opening, a unit with guttering, a means of drainage and decorative devices

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200720006050 DE202007006050U1 (en) 2006-10-25 2007-04-25 Drain device for partial insertion into the floor of a room has an inlet opening, a unit with guttering, a means of drainage and decorative devices

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202007006050U1 true DE202007006050U1 (en) 2007-08-23

Family

ID=38438801

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200720006050 Expired - Lifetime DE202007006050U1 (en) 2006-10-25 2007-04-25 Drain device for partial insertion into the floor of a room has an inlet opening, a unit with guttering, a means of drainage and decorative devices

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE202007006050U1 (en)

Cited By (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1905907A1 (en) * 2006-09-22 2008-04-02 Dallmer GmbH & Co. KG Drain device for at least partial insertion into the floor of a room
NL2002988C2 (en) * 2009-06-09 2010-12-13 Hei Tech Bv Heat exchanger for a shower device.
NL2004630C2 (en) * 2010-04-29 2011-11-01 Easy Sanitairy Solutions Bv Combination of a cut out plate fragile and / or deformable material and a drain bin.
EP2305904B1 (en) * 2009-10-05 2017-02-22 Easy Sanitairy Solutions B.V. Drain, such as a shower drain, having variable dimensions
BE1023701B1 (en) * 2016-06-09 2017-06-19 De Denkfabriek Bvba METHOD FOR MANUFACTURING A GRID FOR A DRAINAGE DRAIN
EP3243970A1 (en) * 2016-05-09 2017-11-15 Easy Sanitary Solutions B.V. Shower drain and floor

Cited By (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1905907A1 (en) * 2006-09-22 2008-04-02 Dallmer GmbH & Co. KG Drain device for at least partial insertion into the floor of a room
NL2002988C2 (en) * 2009-06-09 2010-12-13 Hei Tech Bv Heat exchanger for a shower device.
EP2273223A1 (en) * 2009-06-09 2011-01-12 Hei-Tech B.V. Heat exchanger for a shower
EP2305904B1 (en) * 2009-10-05 2017-02-22 Easy Sanitairy Solutions B.V. Drain, such as a shower drain, having variable dimensions
NL2004630C2 (en) * 2010-04-29 2011-11-01 Easy Sanitairy Solutions Bv Combination of a cut out plate fragile and / or deformable material and a drain bin.
EP2383397A1 (en) * 2010-04-29 2011-11-02 Easy Sanitairy Solutions B.V. Combination of a cut-out sheet of breakable and / or deformable material and a drain
EP3243970A1 (en) * 2016-05-09 2017-11-15 Easy Sanitary Solutions B.V. Shower drain and floor
BE1023701B1 (en) * 2016-06-09 2017-06-19 De Denkfabriek Bvba METHOD FOR MANUFACTURING A GRID FOR A DRAINAGE DRAIN
WO2017212060A1 (en) * 2016-06-09 2017-12-14 De Denkfabriek Bvba Method for producing a grate for a drain

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE60115636T2 (en) A FLOW AND A BUILDING STRUCTURE WITH ONE FLOW
EP1908887B1 (en) Floor drain, in particular a shower drain
EP2481332B1 (en) Sanitary assembly, in particular for shower trays flush with floor
EP1785534B1 (en) Floor drain
DE102004036652B4 (en) Shower floor element
DE102006051130B4 (en) Drainage device for the at least partial introduction into a floor of a room
EP2196587B1 (en) Drainage device
DE202007006050U1 (en) Drain device for partial insertion into the floor of a room has an inlet opening, a unit with guttering, a means of drainage and decorative devices
DE202006014440U1 (en) Shower floor element made of rigid foam
DE202007019020U1 (en) Sanitary facility with a floor drain
DE202006002077U1 (en) Drainage channel and system for forming a drain, preferably for floor-level showers
DE202014007357U1 (en) Floor drain with sealing mat
EP2354341A2 (en) Drainage gutter with a height-adjustable cover
EP2756137B1 (en) Drain for a floor-level shower
EP2540202B1 (en) Shower floor element
DE202012100897U1 (en) Gutter and shower floor element
DE202011105715U1 (en) Cover for a surface dewatering device, surface dewatering device and use of a surface dewatering device
EP2221420B1 (en) Drainage device
DE102012106924A1 (en) Shower drain assembly installed in bathroom, has end portion which is used to place and apply tiles, and is displaceable relative to mounting portion
DE202012103906U1 (en) Shower tray arrangement, especially floor-level shower
DE202014007391U1 (en) Floor drain with inlet funnel
DE202011004001U1 (en) drain arrangement
EP2995730B1 (en) Floor drain with inlet funnel
EP2995733B1 (en) Wall drain gutter for a shower
DE202010000963U1 (en) Shower drain arrangement

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification

Effective date: 20070927

R150 Term of protection extended to 6 years

Effective date: 20100519

R151 Term of protection extended to 8 years
R151 Term of protection extended to 8 years

Effective date: 20130514

R152 Term of protection extended to 10 years
R152 Term of protection extended to 10 years

Effective date: 20150511

R071 Expiry of right