DE201614C - - Google Patents

Info

Publication number
DE201614C
DE201614C DE1907201614D DE201614DA DE201614C DE 201614 C DE201614 C DE 201614C DE 1907201614 D DE1907201614 D DE 1907201614D DE 201614D A DE201614D A DE 201614DA DE 201614 C DE201614 C DE 201614C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
rod
sack
wrapped
wrapping
protruding
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE1907201614D
Other languages
English (en)
Filing date
Publication of DE201614C publication Critical patent/DE201614C/de
Application filed filed Critical
Priority claimed from AT39299D external-priority patent/AT39299B/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Lifetime legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D33/00Details of, or accessories for, sacks or bags
    • B65D33/16End- or aperture-closing arrangements or devices
    • B65D33/30Deformable or resilient metal or like strips or bands

Description

KAISERLICHES
PATENTAMT.
Die Erfindung bezieht sich auf eine Vorrichtung zum Schließen von mit pulverförmigem Material angefüllten Säcken, bei welcher ein Stab aus Metall oder anderem Material in den überstehenden Sackstoff eingewickelt und mit einem Teil der Umwicklung zusammen umgebogen wird. Das Wesen der Erfindung besteht darin,, daß dieser Stab alsdann zu einem Tragbügel geschlossen werden kann.
Gegenüber bekannten Einrichtungen ähnlicher Art unterscheidet sich die vorliegende Erfindung dadurch, daß der Stab, nachdem er in den Sackstoff eingewickelt, und mit einem Teil der Umwicklung zusammen umgebogen ist, durch Ineinanderhaken seiner Enden zu einem geschlossenen Tragbügel ausgebildet wird. Der in bekannter Weise (Fig. 1 und 2) in den überstehenden Sackstoff eingewickelte Stab α ist an seinen beiden Enden mit einem Teil des umwickelten Sackstoffes zusammen umgebogen, so daß also gleichzeitig mit dem Stab auch die Enden der Umwicklung an beiden Seiten in bekannter Weise umgebogen sind. Die überstehenden Stabenden d und e werden hierauf durch Ineinanderhaken oder Verschlingung miteinander vereinigt (Fig. 3). Fig. 4 zeigt die sich beim Tragen oder Aufhängen bildende Form des Verschlusses und des Bügels.

Claims (1)

  1. Patent-Anspruch:
    Vorrichtung zum Verschließen von Säcken mittels eines in das überstehende Sackende eingewickelten Stabes aus Metall oder anderem Material, dessen Enden mit einem Teil der Umwicklung umgebogen sind, dadurch gekennzeichnet, daß die beiden Stabenden miteinander verbunden sind, so daß sie zusammen einen Bügel zum Tragen und Aufhängen des Sackes bilden.
    Hierzu 1 Blatt Zeichnungen.
DE1907201614D 1907-10-28 Expired - Lifetime DE201614C (de)

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT39299D AT39299B (de) 1907-10-28 1908-10-10 Sackverschluß.

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE201614C true DE201614C (de)

Family

ID=464161

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1907201614D Expired - Lifetime DE201614C (de) 1907-10-28

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE201614C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7052000B2 (en) 2000-03-08 2006-05-30 Julius Montz Gmbh Liquid distributor and method for operating the same

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7052000B2 (en) 2000-03-08 2006-05-30 Julius Montz Gmbh Liquid distributor and method for operating the same

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1586243B2 (de) Vorrichtung zum verschluss von aus einem verpackungsschlauch, in den gegenstaende oder fuellmaterial eingefuellt sind, bestehenden verpackungen
DE1228555B (de) Schliessklammer
DE201614C (de)
DE457013C (de) Rahmenspannvorrichtung
DE1079537B (de) Verschlussband als Flachband aus elastischem Material zum Verschliessen von Beuteln,Saecken, Schachteln, Rollen od. dgl.
AT39299B (de) Sackverschluß.
DE529291C (de) Endloser elastischer Schnuerverschluss fuer Paeckchen, Kartons u. dgl.
DE339023C (de) Siegel mit einem die Siegelmasse aufnehmenden Behaelter
DE849374C (de) Verfahren und Vorrichtung zum Schliessen von aus Innenbeutel und Aussenhuelle bestehenden Packungen
DE1075913B (de) Schiebergehaeuse von kurzer Baulaenge
DE1586243C3 (de) Vorrichtung zum Verschluß von aus einem Verpackungsschlauch, in den Gegenstände oder Füllmaterial eingefüllt sind, bestehenden Verpackungen
DE551137C (de) Rohrzange
DE950599C (de) Drahtbindezange
DE362113C (de) Schreibfeder mit federnd gehaltener UEberfeder
DE247610C (de)
DE437851C (de) Verkleinern von Metallringen durch Stauchen
DE592178C (de) Vorrichtung zum Buendeln von Presskohlen
DE1919374A1 (de) Verbindungsring fuer Schmuck- und Galanteriewaren
DE811575C (de) Verfahren und Mittel zum Verschliessen von Verpackungsbandeisen
DE58602C (de) Flaschenverschlufs
DE1486540A1 (de) Verpackung fuer Kekse od.dgl.
DE105786C (de)
AT200870B (de) Schlauchklemmschelle
DE560746C (de) Vorrichtung zum Verschliessen von Tueten
DE654996C (de) Schlaufe mit innenliegender Klemme zum Halten des freien Guertelendes