AT89969B - Vorrichtung zum selbsttätigen Messen von Brennstoff. - Google Patents

Vorrichtung zum selbsttätigen Messen von Brennstoff.

Info

Publication number
AT89969B
AT89969B AT89969DA AT89969B AT 89969 B AT89969 B AT 89969B AT 89969D A AT89969D A AT 89969DA AT 89969 B AT89969 B AT 89969B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
fuel
frame
automatic measurement
desc
clms
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Walther Kreuter
Original Assignee
Walther Kreuter
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Walther Kreuter filed Critical Walther Kreuter
Priority to AT89969T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT89969B publication Critical patent/AT89969B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  VorrichtungzumselbsttätigenMessenvonBrennstoff. 



   Gegenstand der Erfindung ist eine Vorrichtung zum Messen von Brennstoff. insbesondere für die   Motore von Kraftwagen. welche eine genaue Kontrolle   der vom Motor verbrauchten Brennstoffmenge ermöglicht, so dass eine   widerrechtlielhe     Entnahme   von Brennstoff sofort nachgewiesen werden kann. Ausserdem gestattet die Vorrichtung, den Brennstoffverbrauch des Vergasers auf ein   Mindestmass   zu beschränken. Die Erfindung besteht im wesentlichen darin, dass durch den steigenden und sinkenden Schwimmer ein Biigel   auf-und abbewegt wird, der einen Rahmen in schwingende Bewegung   versetzt, in dem ein federnd beeinflusster zweiter Rahmen kippbar gelagert ist. in der Weise, dass durch letzteren das das Zählerwerk betätigende Organ ruckweise gesteuert wird. 



   Die Zeichnung zeigt ein   Ausführungsbeispiel   einer   solchen Messvorrichtung   in Fig. 1 und 2 in zwei 
 EMI1.1 
 



   Der Zulauf des Brennstoffes in das luftdicht geschlossene Messgefäss a, welches eine bestimmte Menge Brennstoff fasst und ausserdem die Vorrichtung zum regelmässigen Zu- und Ablauf des Brennstoffes enthält. erfolgt durch die Verschraubung b. welche mit dem Brennstofftank durch eine Leitung verbunden 
 EMI1.2 
 und abgleitet. Zur Begrenzung der Sehwimmerbewegung dient die   Einstellmutter M !   auf der Röhre k, an welcher am oberen und unteren Ende der   Bügel     @   befestigt ist. Der letztere wird samt der Röhre k 
 EMI1.3 
   Ablaufventiles d und des Ansaugventiles c.

   Zur Betätigung des Zählerwerkes o sowie der besagten Ventile   dient folgende Vorrichtung :   Am Bügel/ ;   ist eine   Gabel angeordnet,   in welche der Rahmen p mit seinem einen Ende greift, welcher mit dem anderen Ende   beizen   der Wand des   Behiilters"seinen Drehpunkt   hat. Im Rahmen   11   ist ein zweiter Rahmen q mittels der   Gelenke q1, q2 gelagert und durch die Federn &gamma;gleichfalls   an der Drehachse s angeschlossen. Der zweite Rahmen q spielt in der   Gabel 11. welche   an der Steuerstange t des Zählwerkes o angebracht ist. 



   Die   Wirkungsweise   dieser   Einrichtung   ist folgende : Wenn der Rahmen p mit der Gabel   1/1 durch   den   Bügel H über   den toten Punkt gehoben bzw. gesenkt ist. schnellt der kleinere Rahmen q vermöge 
 EMI1.4 
 das am Boden angebrachte Abschlussventil d. durch welches die   vorgemes < ene Menge   Brennstoff in den BetriebsbehältereundsodannmittelsderdurchdenHahnfabsperrbareAbflussröhrezumVergaser 
 EMI1.5 
 eingelassen werden. indem sich das Lnftventil g öffnet. Um aber auch den ungehinderten Abfluss zum Vergaser zu sichern, ist der Betriebsbehälter e mittels der durchbohrten Schraube h mit der Aussenluft verbunden.

   Die Schraube 'dient gleichzeitig dazu. den Betriebsbehälter e soweit mit Brennstoff vorzufüllen. dass der Motor sogleich. ehe der Apparat zur Wirkung kommt. in Gang gesetzt werden kann. 



   PATENT-ANSPRÜCHE :
1. Vorrichtung zum selbsttätigen Messen von Brennstoff, dadurch gekennzeichnet. dass durch den steigenden und sinkenden   Schwimmer (i) ein Bügel (@) auf- und abbewegt wird.   der einen Rahmen   (11)   in schwingende Bewegung versetzt. in dem ein federnd beeinflusster zweiter Rahmen (q) kippbar gelagert 
 EMI1.6 
 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. 2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Kipprahmen (q) mit dem Luft- (g). Ablauf- (d) und Ansaugventil (c) verbunden ist, derart. dass die Ventile zwecks Regelung der Brenn- stoffüllung abwechselnd geschlossen und geöffnet werden. **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT89969D 1921-02-05 1921-02-05 Vorrichtung zum selbsttätigen Messen von Brennstoff. AT89969B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT89969T 1921-02-05

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT89969B true AT89969B (de) 1922-11-10

Family

ID=3610291

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT89969D AT89969B (de) 1921-02-05 1921-02-05 Vorrichtung zum selbsttätigen Messen von Brennstoff.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT89969B (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0088068A1 (de) * 1982-01-22 1983-09-07 Ing. Franz Mitterbauer Gesellschaft m.b.H. &amp; Co. KG. Vorrichtung zum Bestimmen des Kraftstoffgesamtverbrauches eines Kraftfahrzeuges

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0088068A1 (de) * 1982-01-22 1983-09-07 Ing. Franz Mitterbauer Gesellschaft m.b.H. &amp; Co. KG. Vorrichtung zum Bestimmen des Kraftstoffgesamtverbrauches eines Kraftfahrzeuges
AT375181B (de) * 1982-01-22 1984-07-10 Mitterbauer Franz Gmbh Vorrichtung zum bestimmen des kraftstoffgesamtverbrauches eines kraftfahrzeuges

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT100694B (de) Kontinuierlich wirkender Apparat zum Absorbieren von Gasen und Dämpfen mittels Kohle.
AT100340B (de) Impulserzeuger für selbsttätige Fernsprechanlagen.
AT91631B (de) Borhältige Kohlenstoff- und Legierungsstähle.
AT100073B (de) Gasturbine.
AT89969B (de) Vorrichtung zum selbsttätigen Messen von Brennstoff.
AT94422B (de) Parallelschraubstock.
AT100360B (de) Vorrichtung zum Abdichten des Arbeitsraumes von Umlaufpumpen von Flüssigkeitsgetrieben.
AT92733B (de) Vorrichtung zum Einstellen der Garnscheiben an Webstuhlkettenbäumen.
AT92885B (de) Schloß, insbesondere für Karosserietüren. Ohrtelephon.
AT100247B (de) Eisenbetonkörper mit einspringenden Ecken und einer aus Längseisen und spiralförmiger Umschnürung bestehenden Armierung.
AT90811B (de) Ausgleichvorrichtung für gefederte Motorräder bei Belastung des gefederten Teiles des Rades durch eine zweite Person oder durch ein Gepäckstück.
AT88968B (de) Einsatz für Sparherde zur Verbrennung von Sägespänen und ähnlichen minderwertigen Brennstoffen.
AT100264B (de) Dampflokomotive mit Kondensation.
AT100740B (de) Papierschlitten für Schreibmaschinen.
AT100714B (de) Glühlichtlampe.
AT93308B (de) Funkenfänger für Lokomotiven.
AT100693B (de) Verfahren zur synthetischen Gewinnung von Ammoniak.
AT100689B (de) Anode zur Herstellung von Perverbindungen.
AT100617B (de) Anordnung zur Verringerung der Streureaktanz von Erdungsdrosselspulen bezw. Stromwandlern.
AT100613B (de) Aus induktiv gekoppelten Schwingungskreisen zusammengesetzte Siebreihe zum Aussieben bestimmter Frequenzgebiete, insbesondere für die Vielfachtelephonie.
AT100611B (de) Anordnung zur Schwingungserzeugung mittels elektrischer Entladungsgefäße.
AT100590B (de) Hydraulische Kupplung.
AT100589B (de) Verfahren und Vorrichtung zur Kühlung von Verbrennungsturbinen.
AT97154B (de) Tischbillard.
AT100564B (de) Verfahren zur Herstellung von Kondensationsprodukten.