AT254447B - Bettdecke - Google Patents

Bettdecke

Info

Publication number
AT254447B
AT254447B AT39666A AT39666A AT254447B AT 254447 B AT254447 B AT 254447B AT 39666 A AT39666 A AT 39666A AT 39666 A AT39666 A AT 39666A AT 254447 B AT254447 B AT 254447B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
duvet
cells
filling
fluff
places
Prior art date
Application number
AT39666A
Other languages
English (en)
Original Assignee
Dorbena Rheintalische Bettfede
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Dorbena Rheintalische Bettfede filed Critical Dorbena Rheintalische Bettfede
Priority to AT39666A priority Critical patent/AT254447B/de
Application granted granted Critical
Publication of AT254447B publication Critical patent/AT254447B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Bettdecke 
Die Erfindung betrifft eine Bettdecke mit durch einen Stoffbezug gebildeten Zellen, in welchen eine Füllung untergebracht ist, die stellenweise schwerer gearbeitet ist als an den übrigen Stellen. 



     Bei einer bekannten solchen Bettdecke   ist der für die Fussbedeckung dienende Teil der Decke schwerer gearbeitet als der zur Bedeckung des Oberteiles dienende Teil. 



   Von dieser bekannten Bettdecke unterscheidetsichdie Bettdecke gemäss vorliegender Erfindung dadurch, dass die schwerere Füllung an den Randpartien vorteilhaft der Längsseiten der Bettdecke vorhanden sind. Durch diese schweren Randpartien wird einerseits ein seitliches Eindringen von Zugluft besser verhindert und anderseits kann die Decke durch das Aufliegen der schweren Randpartien auf der ebenen Matratze weniger rutschen. 



   In den Zeichnungen ist ein Ausführungsbeispiel einer Bettdecke gemäss der Erfindung dargestellt, es zeigen :
Fig. 1 eine Ansicht der Bettdecke und Fig. 2 einen senkrechten Schnitt nach Linie II - II in Fig. 1. 



     Gemäss Fig. 1 und 2 weist die Bettdecke einen Stoffbezug   10 auf, der durch Nähte 11 in einzelne Zellen unterteilt ist. An beiden Länggseiten sowie an einer Stirnseite sind sich über die ganze Länge bzw. 



  Breite   dei   Bettdecke erstreckende Zellen 12, 13 vorgesehen, welche eine schwerere Füllung als die übrigen Zellen aufweisen, während der übrige Teil der Bettdecke aus acht quadratischen Zellen 14 gebildet ist, die eine möglichst leichte Füllung aufweisen. 



   Die acht quadratischen Zellen werden vorzugsweise mit Flaum gefüllt, während für die drei schlauchartigen Zellen 12,13 am Rande der Bettdecke vorzugsweise eine Füllung verwendet wird, die aus 3/4 Flaum oder 1/2 Flaum besteht. 



   Während die über dem Körper befindlichen mit Flaum gefüllten Zellen leicht sind, verhindern die etwas schwereren nur teilweise oder gar nicht mit Flaum gefüllten sich über die ganze Länge der Bettdecke erstreckenden Randzellen 12, 13 durch ihr Gewicht beim Aufliegen auf der Matratze ein Eindringen von Zugluft und ein Rutschen der Decke. Durch diese Ausbildung der Bettdecke schmiegt sie sich dem Körper besser an und kann billiger hergestellt werden, als eine gewöhnliche Bettdecke, für die nur reiner Flaum verwendet wird, wobei trotzdem über dem Körper nur Flaum vorhanden ist. 



   Die drei an den Randpartien angeordneten Zellen können zu einer einzigen Zelle vereinigt oder noch weiter in kleinere Zellen unterteilt sein. Ebenso können die acht übrigen Zellen der Bettdecke zu einer einzigen Zelle vereinigt oder noch weiter in kleinere Zellen von beliebiger Form unterteilt sein. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRÜCHE : 1. Bettdecke mit durch einen Stoffbezug gebildeten Zellen, in welchen eine Füllung untergebracht ist, diestellenweiseschwerergearbeitetist, aisanden übrigen Stellen, dadurch gekennzeichnet, dass die schwerere Füllung an den Randpartien vorteilhaft der Längsseiten der Bettdecke vorhanden ist. <Desc/Clms Page number 2> EMI2.1 haltenden Zellen an beiden Längsseiten und einer Stirnseite sich über die ganze Länge und Breite der Bettdecke erstrecken. EMI2.2
AT39666A 1966-01-17 1966-01-17 Bettdecke AT254447B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT39666A AT254447B (de) 1966-01-17 1966-01-17 Bettdecke

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT39666A AT254447B (de) 1966-01-17 1966-01-17 Bettdecke

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT254447B true AT254447B (de) 1967-05-26

Family

ID=3489486

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT39666A AT254447B (de) 1966-01-17 1966-01-17 Bettdecke

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT254447B (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
AT391255B (de) * 1988-01-26 1990-09-10 Bettwarengesellschaft M B H Decke

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
AT391255B (de) * 1988-01-26 1990-09-10 Bettwarengesellschaft M B H Decke

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT255638B (de) Vorrichtung zum Anastomosieren von Gefäßen
AT255102B (de) Schneehaken für Ziegeldächer
AT272177B (de) Feuerfester Stein, insbesondere Keilstein, zur Auskleidung von Drehrohröfen
AT255334B (de) Vorrichtung an Rundholzsortieranlagen od. dgl.
AT251798B (de) Gleiter für Vorhangschienen
AT255050B (de) Verfahren zur Herstellung eines doppelwandigen Koch-, Brat- und Backgefäßes
AT255336B (de) Büchermagazin
AT253573B (de) Anordnung zur Befestigung einer Schiene
AT254779B (de) Entnahmevorrichtung für vierkantig prismatische Gärfuttersilos
AT254447B (de) Bettdecke
AT254442B (de) Kunststoff-Traghaken
AT255176B (de) Brennstoffbehälter für Gasfeuerzeuge
AT255259B (de) Pumpenventil
AT255332B (de) Hecklader, der an die Dreipunktgelenke der Hydraulik eines Traktors, Schleppers od. dgl. anschließar ist
AT254996B (de) Heißwasserspeicher
AT255368B (de) Bogen oder Bahn, bestehend aus mindestens zwei zu einer Einheit verbundenen Papierblättern
AT254704B (de) Tauchschraubenpumpe
AT254643B (de) Hydraulisches, stufenloses Differentialgetriebe
AT254582B (de) Oberer Lenker einer Schnellkuppelvorrichtung an Schleppern zum Anbau von Arbeitsgeräten
AT255478B (de) Oberleitungskontakt mit Schleifleitung
AT270118B (de) Vorrichtung zum Verschließen von Behältern
AT254580B (de) Feuerzeug
AT253160B (de) Gleitkörper für Vorhanglaufschienen mit Hohlprofil
AT253402B (de) Verfahren zum Herstellen von Kiesfilterrohren
AT253453B (de) Einrichtung zum Konservieren der Bügelfalte