AT119003B - Behälter. - Google Patents

Behälter.

Info

Publication number
AT119003B
AT119003B AT119003DA AT119003B AT 119003 B AT119003 B AT 119003B AT 119003D A AT119003D A AT 119003DA AT 119003 B AT119003 B AT 119003B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
container
vessel
goods
pouring
edges
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Siegfried Erdoe
Original Assignee
Siegfried Erdoe
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Siegfried Erdoe filed Critical Siegfried Erdoe
Priority to AT119003T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT119003B publication Critical patent/AT119003B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Behälter. 
 EMI1.1 
 oder in einer Küche Waren, insbesondere Lebensmittel von körniger, staubförmiger oder flüssiger Form, aufbewahrt werden und eine Menge aus dieser Ware entnommen werden muss, dann wird ein Schöpflöffel oder ein anderes, zum Entnehmen dienendes Gefäss benutzt. Das unmittelbare Hinausschütten oder Hinausgiessen des Gutes könnte selbstverständlich nur durch Umkippen des ganzen Behälters erfolgen, was aber praktisch nicht gut geht, nachdem ein Zerstreuen der Ware erfolgt, was immer mit einem Schaden verbunden ist.

   Erfindungsgemäss wird dieser Übelstand in einer sehr einfachen Weise behoben, indem das zum Aufbewahren dienende Gefäss in der Weise ausgebildet wird, dass auch staubförmige Ware, wie Mehl, Staubzucker, oder körnige Ware, wie Reis od.   dgl.,   in Strahlenfoim aus dem   Aufbewahrungsbehälter   hinausgeschüttet werden kann. Selbstverständlich kann dann dieser Behälter auch für flüssige Ware ebensogut verwendet werden wie auch für Flüssigkeiten, in denen feste Substanzen enthalten sind.

   Im Sinne der Erfindung wird ein oben offener Behälter verwendet, dessen eine Seite gegenüber der   Bodenfläche   und   auch gegenüber   den beiden Seitenwänden schräg ausgebildet ist, wobei an diesem   abgeschrägten   Teil oben in den beiden Ecken besondere Lappen befestigt werden, die beim Kippen des Gefässes bewirken, dass das Gut in Strahlenform den Behälter verlässt. Gleichzeitig dienen diese. Lappen auch zur Versteifung des Behälters. 



   Mit besonderem Vorteil kann die Erfindung für Schubladen von   Küehenkasten   verwendet werden, die dadurch in ihrer ursprünglichen Wirkungsweise in keiner Hinsicht beeinträchtigt werden. 



   In der Zeichnung ist eine   beispielsweise Ausführungsfoim   der Erfindung dargestellt, u. zw. in Fig. 1 im Aufriss, in Fig. 2 im Grundriss und in Fig. 3 in einem Schaubilde, das auch die Wirkungsweise zeigt. 



   Das Gefäss besteht aus dem Boden a, den Seitenwänden und der Vorderwand   b',   die Hinterwand ist aus zwei zum Boden a und auch zueinander schräg gestellten Flächen c zusammengesetzt, die eine Ausgussrinne e bilden. Die oberen Kanten der Flächen c liegen in gleicher Höhe mit den Oberkanten der Seitenwände und sind mit ihnen durch je ein, ihre Ecken   ausfüllendes waagrechtes Flächenstüek f   verbunden, dessen freie, innere Ränder g gegen die Rinne e zueinander näherkommen, um beim Neigen des Gefässes dessen Inhalt zu stauen, jedoch genügend Abstand zwischen sich lassen, damit das mehlige oder körnige Gut in dünnem Strahl zwischen den Enden der   Ränder g   ausfliessen kann. 



   In dieser Form kann das Gefäss gleichzeitig als Schublade verwendet werden, wobei dann ein   Griff h   auch vorgesehen wird. 



   PATENT-ANSPRÜCHE : 
 EMI1.2 
 zeichnet, dass an der oberen offenen Seite eine   Ausgussöffnung   durch zwei an dem oberen Gefässrand anschliessende   Plättehen   (f) gebildet wird. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. 2. Behälter nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass zur Stelle der Nusgussöffnung am oberen Gefässrand eine Ausgussrinne (a) führt, die durch zwei vom Gefässboden (a) weg aufsteigende, zum letzteren und zueinander schrägstehende Flächen (e) gebildet wird. **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT119003D 1929-08-31 1929-08-31 Behälter. AT119003B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT119003T 1929-08-31

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT119003B true AT119003B (de) 1930-09-25

Family

ID=3631281

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT119003D AT119003B (de) 1929-08-31 1929-08-31 Behälter.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT119003B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE577462C (de) Rundstrickmaschine zur Herstellung von Struempfen
AT119602B (de) Kurzschluß-Bremsschaltung für Gleichstromfahrzeuge.
AT119455B (de) Kinderwiege.
AT120143B (de) Spitze für Skistöcke.
AT120240B (de) Kartenbehälter für Telephonnummern, Adressen u. dgl.
AT119560B (de) Kofferträger für Automobile.
AT119566B (de) Rad für Kraftfahrzeuge.
AT119446B (de) Ausgabevorrichtung und Verpackung für Keks u. dgl.
AT119603B (de) Schalldämpfer für Brennkraftmaschinen.
AT119626B (de) Kohlenschrämmaschine.
AT114245B (de) Verfahren und Maschine zur Herstellung nahtloser, mit einem Boden versehener Hohlkörper, wie Hülsen u. dgl.
AT119633B (de) Blattwender.
AT119862B (de) Magnetmotor.
AT119386B (de) Elastische Schubstange.
AT115847B (de) Luftpumpe für Automobile.
AT119918B (de) Wandbefestigung für Waschbecken.
AT119953B (de) Verfahren zur Herstellung von Kohlensäureeis.
AT116104B (de) Wärmespeicher für Back- oder Trockenöfen.
AT116265B (de) Verfahren zur Herstellung von Bühnendekorationen, Darstellung von Geistern u. dgl. mystischen Gestalten für Bühne und Film.
AT115500B (de) Doppeldrehkondensator.
AT119956B (de) Verfahren zur Verarbeitung zellulosehaltiger Materialien zum Zwecke der Gewinnung von Zucker und Furfurol.
AT120056B (de) Ventil für Gasbadeöfen.
AT119003B (de) Behälter.
AT120078B (de) Verfahren zum Einbringen von Versatzmaterial in Gruben oder Schächte und Verfahren und Einrichtung zur Erzeugung von Briketts zu Versatzzwecken.
AT120515B (de) Elektrischer Aufschlagzünder mit einschaltbarer Verzögerung.