EP3045398A1 - Method for bending strips around objects and corresponding machines - Google Patents

Method for bending strips around objects and corresponding machines Download PDF

Info

Publication number
EP3045398A1
EP3045398A1 EP15000087.5A EP15000087A EP3045398A1 EP 3045398 A1 EP3045398 A1 EP 3045398A1 EP 15000087 A EP15000087 A EP 15000087A EP 3045398 A1 EP3045398 A1 EP 3045398A1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
tape
object
band
loop
belt
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP15000087.5A
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Alois Tanner
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
ATS TANNER BANDING SYSTEMS AG
Ats-Tanner Banding Systems AG
Original Assignee
ATS TANNER BANDING SYSTEMS AG
ATS-Tanner Banding Systems AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by ATS TANNER BANDING SYSTEMS AG, ATS-Tanner Banding Systems AG filed Critical ATS TANNER BANDING SYSTEMS AG
Priority to EP15000087.5A priority Critical patent/EP3045398A1/en
Priority claimed from CN201680016047.4A external-priority patent/CN107438568B/en
Publication of EP3045398A1 publication Critical patent/EP3045398A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65BMACHINES, APPARATUS OR DEVICES FOR, OR METHODS OF, PACKAGING ARTICLES OR MATERIALS; UNPACKING
    • B65B13/00Bundling articles
    • B65B13/02Applying and securing binding material around articles or groups of articles, e.g. using strings, wires, strips, bands or tapes
    • B65B13/04Applying and securing binding material around articles or groups of articles, e.g. using strings, wires, strips, bands or tapes with means for guiding the binding material around the articles prior to severing from supply
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41JTYPEWRITERS; SELECTIVE PRINTING MECHANISMS, e.g. INK-JET PRINTERS, THERMAL PRINTERS, i.e. MECHANISMS PRINTING OTHERWISE THAN FROM A FORME; CORRECTION OF TYPOGRAPHICAL ERRORS
    • B41J2/00Typewriters or selective printing mechanisms characterised by the printing or marking process for which they are designed
    • B41J2/315Typewriters or selective printing mechanisms characterised by the printing or marking process for which they are designed characterised by selective application of heat to a heat sensitive printing or impression-transfer material
    • B41J2/32Typewriters or selective printing mechanisms characterised by the printing or marking process for which they are designed characterised by selective application of heat to a heat sensitive printing or impression-transfer material using thermal heads
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65BMACHINES, APPARATUS OR DEVICES FOR, OR METHODS OF, PACKAGING ARTICLES OR MATERIALS; UNPACKING
    • B65B13/00Bundling articles
    • B65B13/18Details of, or auxiliary devices used in, bundling machines or bundling tools
    • B65B13/185Details of tools
    • B65B13/187Motor means
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65BMACHINES, APPARATUS OR DEVICES FOR, OR METHODS OF, PACKAGING ARTICLES OR MATERIALS; UNPACKING
    • B65B13/00Bundling articles
    • B65B13/18Details of, or auxiliary devices used in, bundling machines or bundling tools
    • B65B13/22Means for controlling tension of binding means
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65BMACHINES, APPARATUS OR DEVICES FOR, OR METHODS OF, PACKAGING ARTICLES OR MATERIALS; UNPACKING
    • B65B13/00Bundling articles
    • B65B13/18Details of, or auxiliary devices used in, bundling machines or bundling tools
    • B65B13/24Securing ends of binding material
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65BMACHINES, APPARATUS OR DEVICES FOR, OR METHODS OF, PACKAGING ARTICLES OR MATERIALS; UNPACKING
    • B65B13/00Bundling articles
    • B65B13/18Details of, or auxiliary devices used in, bundling machines or bundling tools
    • B65B13/24Securing ends of binding material
    • B65B13/32Securing ends of binding material by welding, soldering, or heat-sealing; by applying adhesive

Abstract

Bei einem Verfahren zum Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt wenigstens eines Objekts bei welchem das wenigstens eine Objekt mit einem Band umgeben wird, wobei das Band in Form einer Objektbandschlaufe derart um das wenigstens eine Objekt herum angeordnet wird, dass wenigstens zwei Bandabschnitte zum Überlappen gebracht und verbunden werden, wobei in einem Bereich, in welchem die wenigstens zwei Bandabschnitte zur Überlappung gebracht werden, eine Gegendruckplatte zwischen dem wenigstens einen Objekt und dem Band eingebracht wird und die wenigstens zwei überlappenden Bandabschnitte zum Verbinden gegen die Gegendruckplatte (9) gedruckt werden, wird vor dem Einbringen der Gegendruckplatte das Band durch eine Bandführungsvorrichtung (7) geführt und/oder positioniert wird, so dass ein definierter Freiraum zum Einbringen der Gegendruckplatte geschaffen wird. wherein the tape is arranged in the form of a object tape loop in such a way to the at least one object around which is surrounded at least one object with a band, in a method for transferring a band around at least one object at least one object wherein, that placed two belt sections to overlap at least and, wherein, a counter-pressure plate between the at least one object and the tape is introduced into a region in which the at least two strip sections are overlapped, and the at least two overlapping band portions are printed for connecting against the counterpressure plate (9), is performed prior to introduction of the platen, the tape by a tape guiding device (7) and / or positioned so that a defined free space for insertion of the counter-pressure plate is provided.

Description

    Technisches Gebiet technical field
  • Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Umlegen von einem Band um wenigstens ein Objekts bei welchem das wenigstens eine Objekt mit einem Band umgeben wird, wobei das Band in Form einer Objektbandschlaufe derart um das wenigstens eine Objekt herum angeordnet wird, dass wenigstens zwei Bandabschnitte zum Überlappen gebracht und verbunden werden, wobei in einem Bereich, in welchem die wenigstens zwei Bandabschnitte zur Überlappung gebracht werden, eine Gegendruckplatte zwischen dem wenigstens einen Objekt und dem Band eingebracht wird und die wenigstens zwei überlappenden Bandabschnitte zum Verbinden gegen die Gegendruckplatte gedrückt werden. The invention relates to a method for overlaying of a band around at least one object in which is surrounded at least one object with a band, said band in the form of an object belt loop is arranged around the at least one object around that placed two belt sections to overlap at least and, said at least two strap portions are overlapped in a region in which a counter-pressure plate between the at least one object and the tape is introduced and the at least two overlapping band portions are pressed for bonding against the platen.
  • Weiter betrifft die Erfindung eine Vorrichtung zum Einbringen einer Gegendruckplatte zwischen einem Band und einem Objekt, welches sich auf einer Förderebene befindet und eine Maschine, die diese Vorrichtung nutzt und das erfindungsgemässe Verfahren ausführen kann. Further, the invention relates to a device for introducing a counter-pressure plate between a belt and an object, which is located on a conveying plane and a machine which uses this device and run the inventive method can.
  • Stand der Technik State of the art
  • Werden in der Verpackungstechnik Objekte oder Gegenstände mit einem Band umschlossen oder gebündelt, spricht man insbesondere von Banderolieren oder Umreifen. Be in the packaging art objects or objects enclosed with a ribbon or bunched, speaking in particular of banding or strapping. Das Band besteht dabei beim Banderolieren typischerweise aus Papier oder Kunststoff und wird in speziellen Banderoliermaschinen um die zu banderolierenden Objekte geführt und zusammengefügt, zB durch Verschweissung. The tape consists in banding typically of paper or plastics, and is guided in particular banding machines to be strapped objects and joined together, for example by welding. Wird beim Banderolieren das Band in Förderrichtung der zu banderolierenden Objekte oder Gegenstände um diese gelegt, spricht man von Längsbanderolieren. If the tape is placed in the feed direction of the objects to be banded or objects to them when banding, it is called Längsbanderolieren.
  • Analog, aber mit festeren Bändern und grösseren Spannungen wird das Umreifen durchgeführt. Analog, but with tighter bands and larger voltages strapping is performed. Wird beim Umreifen das Band in Förderrichtung der zu umreifenden Objekte oder Gegenstände um diese gelegt, spricht man von Längsumreifen. If the tape is placed in the feed direction of the objects to be strapped or objects to them when strapping, it is called the longitudinal strapping.
  • Sowohl das Banderolieren als auch das Umreifen sind Verfahren zum Umlegen von Bändern um Objekte. Both the banding and strapping are methods for overlaying of bands around objects. Der Ausdruck "Umlegen von Bändern um Objekte" ist dabei so zu verstehen, dass ein oder mehr Bänder um ein oder mehr Objekte gelegt und verbunden werden. The term "flipping tapes around objects" is to be understood that one or more bands around one or more objects are placed and connected. Das Wort "Umlegen" macht dabei keine Angabe zur Bandspannung, sondern bezeichnet nur die Lage des oder der Bänder bezüglich des oder der Objekte. The word "flipping" it makes no details of the band tension, but means only the location of the bands or with respect to the object or objects.
  • Bei Umreifungen werden die Bänder häufig auch als Reifen oder Umreifungsmittel bezeichnet. When strapping the bands are often referred to as tires or strapping. In diesem Text soll das Wort "Band", wenn nicht anders angegeben, allgemein verstanden werden und sowohl Bänder umfassen die zum Banderolieren genutzt werden können als auch solche, die zum Umreifen verwendet werden können. In this text the word "band" is, unless otherwise specified, are generally understood and include both bands can be used for banding as well as those that can be used for strapping.
  • Die Dokumente The documents WO 92/15486 WO 92/15486 , . G 94 18 542.5 U1 G 94 18 542.5 U1 und and DE 39 29 710 C2 (Mosca DE 39 29 710 C2 (Mosca ) beschreiben Längsbanderollermaschinen und entsprechende Verfahren: Dabei wird der Bandanfang von einer hinteren Haltevorrichtung unterhalb der Förderebene gehalten und reicht von dort zu einer Bandführung oberhalb der Förderebene. ) Describe the longitudinal band roller machines and processes: In this case, the tape top of a rear holder is kept below the conveying plane and extends from there to a tape guide above the conveying plane. Ein Objekt, welches sich längs einer Förderrichtung auf der Förderebene bewegt, stülpt dieses Band aus, so dass sich das Band schliesslich auf drei Seiten des Objektes befindet. An object which moves along a conveying direction on the conveying plane, inside out from this tape so that the tape is eventually to three sides of the object. Die Bandführung führt das Band dann hinter dem Objekt unter die Förderebene. The tape guide guides the tape then behind the object under the conveying plane.
  • Noch während sich das Objekt bewegt, wird eine Gegendruckplatte zwischen dem Band und dem Objekt eingebracht und das Band dann mit einer vorderen Haltevorrichtung gegen die Gegendruckplatte gedrückt und damit festgehalten. Even while the object is moving, a counter-pressure plate between the belt and the object is introduced and the tape then pressed with a front retaining device against the counter-pressure plate and held therewith. Der Bandanfang wird von der hinteren Haltevorrichtung freigegeben und durch eine Bandanfangshaltevorrichtung an einer hinteren Position gegen die Gegendruckplatte gedrückt. The beginning of the tape is released from the rear holder and pressed by a band start holding device at a position against the platen. Wenn die Bandführung das Band nun unterhalb der Förderebene hält, so wird dieses von einem Schlaufenzieher gefasst und als Schlaufe in die Region zwischen die vordere und die Bandanfangshaltevorrichtung gebracht. When the belt guide now holds the tape below the conveying plane, so this will be taken from a loop puller and placed as a loop in the region between the front and the beginning of the tape holder. Die hintere Haltevorrichtung greift in die Schlaufe und hält das Band im unteren Teil. The rear holder engages in the loop, keeping the tape at the bottom.
  • Eine weitere Haltevorrichtung, die hier eine Klemme ist, bestehend aus der hinteren Haltevorrichtung und einem zweiten Klemmenteil, hält den oberen Teil der Schlaufe fest. A further holding device, which is a terminal here consisting of the rear retaining device and a second clamping member holds the upper part of the loop. Die Schlaufe wird aufgeschnitten und durch den Schlaufenzieher gerade gezogen. The loop is cut open and just pulled through the loop puller. Bandanfang und das Bandende liegen nun übereinander und werden miteinander verschweisst. Band start and end of the tape are now above the other and are welded together. Die Gegendruckplatte erzeugt dabei den nötigen Gegendruck. The platen generates the necessary counterpressure. In einer Ausführungsform wird die Schlaufe nicht aufgeschnitten sondern als Schlaufe angeschweisst. In one embodiment, the loop is not cut but welded as a loop.
  • Auch die Also the EP 0 401 554 A1 (Büttner EP 0401554 A1 (Büttner ) beschreibt ein Längsbanderolierverfahren. ) Describes a Längsbanderolierverfahren. Während das Band in einem sehr ähnlichen Verfahren wie in den vorgenannten Dokumenten um das Objekt gelegt wird, unterscheidet sich die Bandkontrolle im Befestigungsbereich. While the band is placed in a very similar method as in the aforementioned documents to the object, the band control is different in the fastening area. In der In the EP 0 401 554 A1 EP 0401554 A1 übernimmt ein Greifer eine zentrale Rolle. accepts a gripper a central role. Dieser bewegt sich deutlich öfter und muss längere Wege zurücklegen als die Haltevorrichtungen in den vorgenannten Dokumenten. This move significantly more often and has a longer way to travel than the holding devices in the aforementioned documents. Dabei muss sich der Greifer auch immer wieder um sich selbst drehen um zu verhindern, dass das Band sich um den Greifer wickelt. Here, the gripper must also turn itself to prevent the tape wrapped around the hook again and again.
  • Bei allen bekannten Verfahren wird eine Gegendruckplatte eingesetzt. In all the known method, a platen is used. Diese Platte muss beweglich sein und zwischen Band und Objekt gebracht und von dort wieder entfernt werden können. This plate must be mobile and can be placed between the band and the object and from there again. Das Entfernen ist eher unproblematisch, da dass Band zu dem Zeitpunkt schon verschweisst ist und zusammen mit der Spannung eine gewisse Stabilität hat. The removal is more of a problem, because that band at the time is already welded together with the voltage has a certain stability. Eine Kollision von Band und Gegendruckplatte beim Einschieben ist hingegen zu vermeiden. A collision of tape and platen during insertion is, however, be avoided. Ein locker gespanntes Band kann sich verdrehen oder aus der Führung fallen bei einer Berührung mit der Gegendruckplatte in diesem Verfahrensschritt. A loosely tensioned belt can turn over or fall out of the guide at a contact with the counter-pressure plate in this process step. Ein stärker gespanntes Band riskiert beschädigt oder zerstört zu werden. Greater strain band risked being damaged or destroyed.
  • In den zitierten Dokumenten wird die Gegendruckplatte in einem Moment eingeschoben, in dem es einen Abstand zwischen Objekt und Band gibt und zwar wenn der Greifer bzw. die hintere Haltevorrichtung weit hinten sind und tief unter dem Objekt. In the cited documents, the counterpressure plate is pushed in a moment in which there is a distance between the object and band and that when the gripper and the rear retaining device are far behind deep under the object. Das Band, welches vom mit dem Band zu umlegenden, bevorzugt dem zu banderolierenden und/oder dem zu umreifenden Objekt mitgezogen wird, läuft also von der vorderen Unterkante des Objektes oder von der Vorderkante einer Öffnung im Fördertisch schräg hinunter zum Greifer oder zur hinteren Haltevorrichtung. The tape to transferring switch which of the band, preferably the to be strapped and / or is pulled along the to be strapped object, that runs from the front bottom edge of the object or the leading edge of a hole in the conveyor table sloping down to the grippers or to the rear holder. Es entsteht also ein Freiraum mit dreieckigem Querschnitt zwischen Band und Objekt. It creates a space of triangular section between the belt and the object. Dieser kann zum Einschub der Platte genutzt werden. This can be used for insertion of the plate.
  • Wie es sich im Rahmen der vorliegenden Erfindung gezeigt hat, wird dieses Verfahren aber zum Beispiel bei relativ kurzen Objekten problematisch. As it has been shown in the context of the present invention, this method is problematic, however, for example, at relatively short objects. Die Gegendruckplatte sollte nämlich vollständig unterhalb des mit dem Band zu umlegenden, bevorzugt des zu banderolierenden und/oder des zu umreifenden Objektes zu liegen kommen. The platen should namely to completely below the transferring switch with the tape preferably, the come to rest to be strapped and / or the object to be strapped. Die Anfangsposition von Greifer oder hinterer Haltevorrichtung Ist von der Maschine gegeben und typischerweise, um die Wege kurz zu halten, horizontal in der Nähe des hinteren Endes der Gegendruckplatte. The initial position of gripper or rear retaining device is given by the machine and typically to keep the lines short, horizontal near the rear end of the platen. Reicht die Vorderkante eines Objektes in der Position, in der das Objekt gerade noch die Gegendruckplatte bedecken würde, nur wenig über die zukünftige Position der Vorderkante der Gegendruckplatte, so ist der Freiraum sehr beschränkt und je nach Dicke der Gegendruckplatte zu klein. Reaches the leading edge of an object in the position in which the object would just cover the counter-pressure plate, only slightly higher than the future position of the front edge of the platen, the space is very limited and too small, depending on the thickness of the platen. Damit besteht die Gefahr, dass die Gegendruckplatte beim Einführen das Band verschiebt oder gar beschädigt. There is thus a risk that the platen moves the tape during insertion or even damaged.
  • Aber auch wenn die Maschine nur für genügend grosse Objekte genutzt wird, ist ein Freiraum mit dreieckigem Querschnitt für den Einschub einer Platte mit rechteckigem Querschnitt eher ungünstig. But even when the machine is used only for sufficiently large objects, a free space with a triangular cross-section for the insertion of a plate with a rectangular cross section is rather unfavorable. In diesem Freiraum dürfen nämlich auch keine anderen Haltevorrichtungen, Fügevorrichtung oder sonstige Bauteile sein. namely, no other fixtures, joining device or other components must be in this space. Da der dreieckige Querschnitt recht gross sein muss, verglichen mit dem prinzipiell nötigen rechteckigen Querschnitt, müssen einzelne Bauteile deutlich längere Wege als prinzipiell nötig zurücklegen und die Maschine muss unter Umständen grösser dimensioniert werden als eigentlich notwendig. Since the triangular cross-section must be quite large compared to the principle necessary rectangular cross section, individual components have to travel much longer distances than necessary in principle and the machine must be sized larger than might actually be necessary.
  • Insbesondere bei sehr dünnen Bändern besteht zudem das Risiko, dass sich diese bei geringen Bandspannungen um ihre Längsachse verdrehen. Especially in very thin strips, there is also the risk that these rotate at low tape tension about its longitudinal axis.
  • Es besteht daher nach wie vor Bedarf nach verbesserten Verfahren zum Umlegen von Bändern um Objekte, bevorzugt zum Banderolieren und/oder Umreifen, und entsprechenden Maschinen, bevorzugt Banderolier- und/oder Umreifungsmaschinen. There is therefore still a need for improved methods for overlaying of bands around objects, preferably for banding and / or strapping and corresponding machine, preferably banding and / or strapping.
  • Darstellung der Erfindung Summary of the Invention
  • Aufgabe der Erfindung ist es daher, ein dem eingangs genannten technischen Gebiet zugehörendes Verfahren und eine Vorrichtung zu schaffen, die ein schnelles Umlegen von einem oder mehreren Bändern um unterschiedliche Objekte mit unterschiedlichen Bändern und Bandspannungen ermöglichen. The object of the invention is therefore to provide a associated with the technical field mentioned method and apparatus, which allow rapid folding of one or more bands to different objects with different bands and band tension.
  • Die Lösung der Aufgabe ist durch die Merkmale des Anspruchs 1 definiert. The solution of the object is defined by the features of claim 1. Gemäss der Erfindung wird bei einem Verfahren zum Umlegen von einem Band um wenigstens ein Objekt das wenigstens eine Objekt mit einem Band umgeben. According to the invention will be surrounded in a method for overlaying of a band around at least one object at least one object with a band. Das Band wird dabei in Form einer Objektbandschlaufe derart um das wenigstens eine Objekt herum angeordnet, dass wenigstens zwei Bandabschnitte zum Überlappen gebracht und verbunden werden. The tape is arranged in the form of a belt loop such object to the at least one object around, that are placed at least two band portions for overlapping and joined. In einem Bereich, in welchem die wenigstens zwei Bandabschnitte zur Überlappung gebracht werden, wird eine Gegendruckplatte zwischen dem wenigstens einen Objekt und dem Band eingebracht. In a region in which the at least two strip sections are overlapped, a counter-pressure plate between the at least one object and the tape is introduced. Die wenigstens zwei überlappenden Bandabschnitte werden zum Verbinden gegen die Gegendruckplatte gedrückt. The at least two overlapping band portions are pressed for bonding against the platen. Das Verfahren zeichnet sich dabei dadurch aus, dass vor dem Einbringen der Gegendruckplatte das Band durch eine Bandführungsvorrichtung geführt und/oder positioniert wird, so dass ein definierter Freiraum zum Einbringen der Gegendruckplatte geschaffen wird. The method is distinguished in that, performed before the introduction of the counter-pressure plate, the tape by a tape guiding device and / or is positioned, so that a defined free space for insertion of the counter-pressure plate is provided.
  • Durch die Bandführungsvorrichtung kann das Band im Bereich der Gegendruckplatte gezielt geführt werden. By the band guiding the tape can be performed specifically in the area of ​​the platen. Damit lässt sich eine definierter Freiraum zum Einbringen der Gegendruckplatte schaffen. Making it possible to create a defined space for the introduction of the platen. Ein solcher Freiraum kann zB einen rechteckigen Querschnitt aufweisen. Such a free space can for example have a rectangular cross-section. Freiräume mit im Wesentlichen dreieckigen Querschnitten, wie sie im Stand der Technik vorliegen, können entsprechend vermieden werden. Open spaces of substantially triangular cross-sections, such as are present in the prior art can be avoided accordingly. Durch die Schaffung eines definierten Freiraums können Haltevorrichtungen und/oder Fügevorrichtungen und/oder weitere Bauteile der Maschine näher an der Position der eingebrachten Gegendruckplatte platziert werden. By creating a defined clearance holders and / or joining devices and / or other components of the machine can be placed closer to the position of the introduced platen. Die Wege von beweglichen Teilen können optimiert werden und dadurch Präzision und/oder Geschwindigkeit erhöht werden. The paths of moving parts can be optimized, thus increasing accuracy and / or speed.
  • Wird eine Bandführungsvorrichtung benutzt, so kann auch wenn die Position und die geometrische Form des vom Band zu umlegenden, bevorzugt des zu banderolierenden und/oder des zu umreifenden, Objektes nicht exakt bekannt ist, das Band dennoch präzise und sicher um das vom Band zu umlegende Objekt gelegt werden. A tape guide device is used, even if the position and the geometric shape for transferring switch of the tape preferably, the to be strapped and / or to be strapped of, the object is not known exactly, the strip still precisely and safely around the to umlegende from the tape object be placed. Erfindungsgemäss genügt es zB festzustellen, ob das Band Kontakt mit der Bandführungsvorrichtung hat und in welcher Position sich die Bandführungsvorrichtung befindet, um über den Zeitpunkt zum Einbringen der Gegendruckplatte zu entscheiden. According to the invention it is sufficient, for example, determine if the tape is in contact with the tape guide device and in which position the tape guide device is to decide on the date for the introduction of the platen. Ohne eine Bandführungsvorrichtung wären hingegen die genaue Position des Objektes und die Form seiner Vorderseite entscheidend für den Verlauf des Bandes unterhalb der Förderebene und damit auch für den Zeitpunkt zum Einbringen der Gegendruckplatte. Without a tape guide device, however, the exact position of the object and the shape of its front would be crucial for the course of the band below the plane of conveyance and thus also for the timing for introducing the platen.
  • Es ist sehr viel einfacher, die Position der Bandführungsvorrichtung mit der Bewegung der Gegendruckplatte zeitlich abzustimmen als die Position des Objektes mit der Bewegung der Gegendruckplatte. It is much easier to match the position of the tape guide device with the movement of the platen in time than the position of the object with the movement of the platen. Bandführungsvorrichtung und Gegendruckplatte sind Teil derselben Maschine und unabhängig von den vom Band zu umlegenden, bevorzugt den zu banderolierenden und/oder den zu umreifenden, Objekten. A tape guiding device and the platen are part of the same machine and transferring switch independently of the line, preferably at the banded and / or to be strapped to, objects. Hingegen will man an die mit Band zu umlegenden, bevorzugt zu banderolierenden und/oder zu umreifenden Objekte möglichst wenige Anforderungen stellen um die Maschine, bevorzugt eine Banderoliermaschine und/oder eine Umreifungsmaschine, für eine grosse Vielfalt an Objekten nutzen zu können. However wants you to transferring switch to using tape, preferably be banded and / or to be strapped objects represent as few requirements for the machine, preferably a banding machine and / or a strapping machine to be used for a wide variety of objects. Soll die Position und Form einer Vielzahl unterschiedlicher Objekte erfasst werden, werden Sensoren und Auswertemechanismen benötigt, die die Vorrichtung und das Verfahren verkomplizieren. If the position and shape of a plurality of different objects are detected, sensors and evaluation mechanisms are required which complicate the apparatus and method.
  • Bevorzugt handelt es sich um ein Längsbanderollerungsverfahren und/oder ein Längsumreifungsverfahren. It is preferable that a longitudinal band role approximation method and / or a Längsumreifungsverfahren. Dabei wird insbesondere das Band in Förderrichtung des Objekts wenigstens teilweise um dieses herum geführt. In particular, the band in the conveying direction of the object is performed at least partly around it. Insbesondere wird dabei eine Objektbandschlaufe um das Objekt zumindest teilweise durch eine Bewegung des Objekts in eine Förderrichtung gebildet. In particular, an object tape loop around the object is at least partially formed by a movement of the object in a conveying direction.
  • Die Förderrichtung entspricht dabei der Richtung, in welcher sich das vom Band zu umlegende, bevorzugt das zu banderolierende und/oder das zu umreifende, Objekt bewegt. The conveying direction corresponds to the direction in which the to umlegende from the belt, preferably to move the banderolierende and / or to be strapped that object.
  • Eine Ebene, auf welcher sich das zu vom Band zu umlegende, bevorzugt das zu banderolierende oder das zu umrelfende, Objekt bewegt, wird als Förderebene bezeichnet. A plane on which the to be umlegende from the tape, preferably moves the to banderolierende or umrelfende that object is referred to as plane of conveyance.
  • Die Angabe der Förderrichtung erlaubt es, Orientierungen zu definieren; The indication of the direction of conveyance allows to define orientations; Ein Pfeil, der in Förderrichtung zeigt, soll vorliegend so verstanden werden, dass er von hinten nach vorne zeigt. An arrow which points in the conveying direction, is to be understood here so that it points from rear to front. Stellt man sich diesen Pfeil als Zahfenstrahl vor, der eine Koordinatenachse in positiver Richtung definiert, so hat ein erster Punkt, der vor einem zweiten Punkt liegt, einen höheren Wert dieser Koordinate. If one imagines that arrow Zahfenstrahl as before, defining a coordinate axis in the positive direction, so has a first point that lies before a second point, a higher value of such coordinate. Mit anderen Worten ist mit dem Begriff "vorne" also ein Bereich zu verstehen, welcher in Bezug auf die Förderrichtung vor einem weiter hinten liegenden Bereich liegt. In other words, the term ie "front" an area to understand what is in relation to the conveying direction in front of a more rearward area. Umgekehrt ist damit der Begriff "hinten" als ein Bereich zu verstehen, welcher in Bezug auf die Förderrichtung hinter einem weiter vorne liegenden Bereich liegt. thus Conversely, the term "rear" to be understood as an area which is located with respect to the conveying direction behind a more forward region.
  • In einem Längsbanderolierungsverfahren und/oder Längsumreifungsverfahren wird das Objekt typischerweise gegen das im Bereich zwischen Förderebene und einer Bandführung oberhalb der Förderebene locker gespannte Band bewegt. In a Längsbanderolierungsverfahren and / or Längsumreifungsverfahren the object is typically moved against the conveying plane in the region between a tape guide and above the conveying plane loosely tensioned strap. Das Band ragt dabei beispielsweise durch eine Öffnung in der Förderebene. The tape extends, for example, through an opening in the plane of conveyance. Das Band wird bei der Bewegung des Objekts ausgestülpt und legt sich teilweise um dieses. The tape is everted during the movement of the object and specifies in part to this. So wird eine Objektbandschlaufe gebildet. So an object tape loop is formed. Es bleiben die Oberflächen des Objektes im Umwicklungsgebiet offen, deren (lokale) Normalenvektoren gegen die Bewegungsrichtung zeigen. There remain open, the surfaces of the object in Umwicklungsgebiet show their (local) normal vectors against the direction of movement.
  • Das Umwicklungsgebiet soll das Raumvolumen beschrieben, in welchem sich das Band während der Umwicklung des Objektes überhaupt bewegen kann. The Umwicklungsgebiet described to the volume of space in which the strip can move at all during the wrapping of the object. Die Tiefe dieses Volumens ist gleich der Breite des Bandes. The depth of this volume is equal to the width of the tape. Das Umwicklungsgebiet liegt so im Raum, dass die Objektbandschlaufe bzw. der ungestörte gespannte Bandabschnitt vollständig in ihm liegt. The Umwicklungsgebiet is so in the space that the object tape loop or the undisturbed tensioned belt section is completely in it. Der ungestörte gespannte Bandabschnitt bildet eine Begrenzung des Umwicklungsgebietes. The undisturbed tensioned strap portion forming a boundary of the Umwicklungsgebietes. Von dort an breitet es sich in Förderrichtung aus. From there it spreads in the direction of conveyance. Ober- und Unterseite des Umwicklungsgebietes liegen daher auf der Höhe der oberen bzw. unteren Begrenzung des ungestörten gespannten Bandabschnittes. Therefore, top and bottom of Umwicklungsgebietes are at the height of the upper or lower limit of the undisturbed tensioned strip section. Nach vorne hin soll das Umwicklungsgebiet nicht beschränkt sein. Forwardly the Umwicklungsgebiet shall not be restricted.
  • Prinzipiell ist es aber auch möglich, eine erfindungsgemässe Bandführungsvorrichung in einem Loop-Banderolierungsverfahren, einem anderen Umreifungsverfahren und/oder einem anderen Banderolierverfahren zu nutzen. but in principle it is also possible to use an inventive Bandführungsvorrichung in a loop Banderolierungsverfahren, another Umreifungsverfahren and / or other Banderolierverfahren.
  • Die Bandführungsvorrichtung Ist bevorzugt beweglich, insbesondere so, dass sie sich in Förderrichtung und/oder quer zur Förderrichtung bewegen kann. The tape guide device is preferably mobile, in particular so that it can move to the conveying direction in the conveying direction and / or transversely. Bevorzugt ist die Bandführungsvorrichtung sowohl in Förderrichtung als auch quer zur Förderrichtung bewegbar. Preferably, the band guiding device is movable both in the conveying direction and transversely to the conveying direction.
  • Dies hat den Vorteil, dass die Bandführungsvorrichtung das Band gezielt erfassen und in eine vordefinierte Position bewegen und/oder ausrichten kann. This has can that the band guiding device detect the band selectively and move to a predefined position and / or align the advantage. Während der Verfahrensschritte, in welchen die Bandführungsvorrichtung nicht benötigt wird, kann sie in eine Warteposition bewegt werden. During the process steps, in which the tape guide device is not needed, it can be moved into a waiting position. Dadurch wird Platz für andere Komponenten geschaffen, was eine kompaktere Bauweise der Maschine, bevorzugt der Banderoliermaschine und/oder der Umreifungsmaschine, erlaubt. This space for other components is created, resulting in a more compact design of the machine, preferably of the banding machine and / or the strapping allowed. Dies wiederum ermöglicht kürzere Wege und schnellere Arbeitszyklen. This in turn allows for shorter routes and faster cycles.
  • Bei einer bevorzugte Lösung für das Längsbanderolierungs- oder Längsumreifungsverfahren startet die Bandführungsvorrichtung an einer Position, die über oder hinten über einem unteren Festhaltepunkt liegt. In a preferred solution for the Längsbanderolierungs- or Längsumreifungsverfahren the tape guide device starts at a position which is above or behind above a lower hard stop. Der untere Festhaltepunkt ist dabei der Ort, an dem das Band unterhalb des Objektes festgehalten wird. The lower retaining point is the place where the tape is held below the object. An diesem Ort ist während der meisten Zeit des Prozesses kein Band. At this location is not a band during most of the process. Eine Kollisionsgefahr ist daher ausgeschlossen. A risk of collision is excluded. Das Band wird durch das Objekt in Förderrichtung bewegt. The tape is moved through the object in the conveying direction. Um den Kontakt zwischen Band und Bandführungsvorrichtung herzustellen, sollte sich auch die Bandführungsvorrichtung in Förderrichtung bewegen. In order to establish contact between the tape and tape guide means also the tape guide device should move in the conveying direction. Durch eine solche Bewegung erreicht man ausserdem einen Freiraum, bei dem die Begrenzungen "Unterseite des Objektes" und "Band" auf einer längeren Strecke im Wesentlichen parallel zueinander sind. By such movement is achieved also a free space, in which the limits "of the object underside" and "band" over a longer distance are substantially parallel to each other.
  • Bei einem Loop-verfahren (für die Banderolierung oder Umreifung) liegt ein möglicher Ausgangspunkt im Inneren der Loop, also der Bandschlaufe, in welche dann ein Objekt platziert wird. A loop process (for the banding or strapping) a possible starting point in the interior of the loop, so the belt loop, to which then an object is placed is located. Die Bewegung der Bandführungsvorrichtung könnte dann zum Beispiel nach unten verlaufen oder diagonal von oben nach unten und von dem Festhaltepunkt der Loop zu der von diesem Punkt weiter entfernten Kante der Gegendruckplatte in horizontaler Richtung. The movement of the tape guide device could then extend, for example, down or diagonally from top to bottom and from the retaining point of the loop to the more remote from that point edge of the platen in horizontal direction.
  • Auch in weiteren Banderolierungs- und Umreifungsverfahren lassen sich geeignete Ausgangspunkte und Bewegungsrichtungen finden. In other Banderolierungs- and Umreifungsverfahren be suitable starting points and directions of movement can be found.
  • In allen Fällen ist es vorteilhaft, wenn sich die Bandführungsvorrichtung auch bei Kontakt mit dem Band noch weiter bewegen kann. In all cases, it is advantageous when the tape guide device may further move even in contact with the belt. Dadurch kann das Band in eine neue Position gebracht werden. Thus, the band can be brought into a new position. Zum Beispiel kann die Bandführungsvorrichtung an einen Ort fahren, der auf derselben Höhe ist wie der untere Festhaltepunkt. For example, the tape guide device may go to a place that is at the same height as the lower hard stop. In der Horizontalen liegt dieser Ort auf der anderen Seite der Gegendruckplatte und/oder der Position der Gegendruckplatte wenn sie sich zwischen Band und Objekt befindet. In the horizontal, this place is on the other side of the platen and / or the position of the platen when it is located between the belt and the object. So kann ein problemloses Einbringen der Gegendruckplatte ermöglicht werden. As a problem-introduction of the platen can be made possible.
  • Eine andere Möglichkeit, Band und Bandführungsvorrichtung in Kontakt zu bringen, besteht zum Beispiel darin, dass das Band gezielt mit der Bandführungsvorrichtung in Kontakt gebracht wird, während die Bandführungsvorrichtung sich nicht bewegt bzw. stillsteht. to bring another possibility, tape and tape guide device in contact, is, for example, that the tape is brought specifically with the tape guiding device in contact while the tape guide device is not moving or is stationary. Dies könnte zB erfolgen durch einen Haken, durch einen Luftdruckpuls, indem die Bandspannung geändert wird, indem sich die Position des Punktes ändert, an dem ein Teil des Bandes festgehalten wird, usw. Es Ist auch möglich, dass sowohl das Band als auch die Bandführungsvorrichtung bewegt werden um den Kontakt herzustellen. This could eg be done by a hook by an air pressure pulse by the belt tension is changed by changing the position of the point is changed, to which a part of the tape is held, etc. It is also possible that both the tape and the tape guide apparatus be moved to produce the contact.
  • In einer bevorzugten Variante Ist die Bandführungsvorrichtung ein Bandführungshaken. In a preferred variant If the tape guide device, a tape guide hooks.
  • Ein solcher Haken hat bevorzugt eine Form, die einem L ähnelt. Such a hook preferably has a shape resembling an L. Mit anderen Worten ist die Bandführungsvorrichtung mit Vorteil ein L-förmiger Bandführungshaken. In other words, the tape guide device is advantageously an L-shaped tape guide hooks. Dabei ist der kurze Schenkel vorzugsweise mindestens so lang wie das Band breit ist. In this case, the short leg is preferably at least as long as the band is wide. Über den langen Schenkel, typischerweise an dessen Ende, wird der Haken geführt. Over the long leg, typically at the end, the hook is passed. Diese Führung geschieht über eine geeignete Mechanik, also zum Beispiel mit Hilfe geeigneter Kurvenscheiben, Führungselementen und einem Motor oder durch beispielsweise eine hydraulische oder pneumatische Steuerung, mit Hilfe von Elektromagneten oder über Seilzüge oder andere Methoden zur Ausführung einer kontrollierten Bewegung. This guide is done via a suitable mechanism, thus, for example, by means of suitable cams, guide elements and a motor or by for example a hydraulic or pneumatic control, with the aid of electromagnets or via cables or other methods to perform a controlled movement.
  • Es kann dabei auch sein, dass die Länge der Schenkel vertauscht ist oder die Schenkel gleich lang sind. It may also be here that the length of the legs is reversed or the legs are of equal length. Die Wahl der Länge hängt von der Breite des Bandes, des Antriebes und dem Aufbau der Maschine ab. The choice of the length depends on the width of the tape, the drive and the construction of the machine.
  • Ebenso müssen die Schenkel nicht im rechten Winkel zueinander stehen. Likewise, the legs need not be perpendicular to each other. Dies kann ebenfalls dazu dienen, den Aufbau der Maschine flexibler zu gestalten und ausserdem kann ein seitliches Wegrutschen des Bandes erschwert werden. This can also serve to make the structure of the machine more flexible and also lateral sliding of the tape can be difficult.
  • Anstelle eines graden Schenkels, der mit dem Band in Kontakt tritt, kann dieser auch gekrümmt sein oder am Ende abgeknickt sein. Instead of a straight leg, which comes into contact with the tape, it can also be curved or bent at the end. Auch solche Massnahmen können ein Abrutschen verhindern. Also, such measures can prevent slipping.
  • Das Ende des Schenkels, der mit dem Band in Kontakt tritt, kann abgerundet sein oder speziell geglättet. The end of the leg, which comes into contact with the belt may be specially rounded or smoothed. Letzteres kann entweder direkt durch die Materialbearbeitung geschehen oder durch eine Beschichtung. The latter can be done either directly or through the material processing by a coating. Ein solche Beschichtung kann vergleichsweise dick sein oder auch sehr dünn. Such a coating may be relatively thick or very thin. Durch eine solche Behandlung kann das Risiko verringert werden, dass das Band durch einen Kontakt mit dem Haken beschädigt wird. By such a treatment, the risk can be reduced that the tape will be damaged by contact with the hook.
  • Der Haken kann ganz oder teilweise beschichtet sein, um das Band entweder besser gleiten zu lassen und/oder um ein seitliches Abrutschen zu verhindern. The hook can be completely or partially coated to be either slide the band better and / or to prevent lateral slipping.
  • Der Haken kann geerdet sein, um eine elektrostatische Aufladung von Band und Haken zu verhindern. The hook may be grounded to prevent electrostatic charging of tape and hooks.
  • Es kann natürlich auch auf eine Bewegung des Hakens verzichtet werden. It can also be dispensed with a movement of the hook. In diesem Fall dient der eine Schenkel der Befestigung des Hakens an der gewünschten Stelle. In this case, the used one leg of the fixing of the hook in the desired location.
  • Der Haken kann sowohl in dem Längsbanderolierverfahren oder Längsumreifungsverfahren als auch in einem anderen Banderolier- und/oder Umreifungsverfahren wie zum Beispiel in einem Loop-Verfahren als Bandführungsvorrichtung genutzt werden. The hook can be used such as, for example, in a loop process as a tape guiding device in both the Längsbanderolierverfahren or Längsumreifungsverfahren and in another banding and / or Umreifungsverfahren.
  • Anstelle eines Hakens kann im Prinzip auch nur ein gerader oder gekrümmter Stift genutzt werden. Instead of a hook, in principle, even a straight or curved pin can be used. Die Bandführungsvorrichtung kann auch ein anderes Bauteil der Maschine sein, welches an der gewünschten Position angeordnet ist und um welches sich das Band legen lässt. The tape guide device may also be another component of the machine which is located at the desired position, and around which can place the tape.
  • In einer bevorzugten Variante wird beim Verbinden der überlappenden Bandabschnitte eine stoffschlüssige und/oder formschlüssige Verbindung herstellt, insbesondere mit Hilfe einer Fügevorrichtung. In a preferred embodiment upon connection of the overlapping band portions of a material-locking and / or positive connection is establishes, in particular by means of a joining device.
  • Typische stoffschlüssige Verbindungsverfahren sind zum Beispiel Schweissen, Kleben und/oder Verschmelzen, Eine formschlüssige Verbindung zweier Bänder kann unter anderem durch geeignetes Prägen, Stanzen und/oder Falzen oder zum Beispiel Knoten zustande kommen. Typical material connection methods are, for example, welding, adhesive bonding and / or fusing, a positive connection of two bands can come about, inter alia, by suitable embossing, punching and / or folding or nodes example. Bei den Schweissverfahren ist insbesondere das Ultraschallschweissen bevorzugt. In the welding process in particular, the ultrasonic welding is preferred.
  • Die Fügevorrichtung führt das gewünschte Verbindungsverfahren durch, wobei die Gegendruckplatte den nötigen Gegendruck halten kann. The joining apparatus performs the desired joining method, wherein the counter-pressure plate can maintain the necessary counter pressure. Eine Fügevorrichtung kann zum Beispiel ein Schweisskopf, insbesondere ein Ultraschallschweisskopf, sein. A joining device may be, for example, a welding head, in particular an ultrasonic welding head. Es kann sich aber auch um Heizlamellen handeln, die zwischen die Bänder geschoben werden und einen Stempel, der die erhitzten Bänder gegen die Gegendruckplatte drückt. but it can also be heating fins, which are pushed between the bands and a punch which presses the heated ribbons against the platen. Von der Fügevorrichtung kann beispielsweise Klebstoff aufgetragen werden. Of the joining device, for example, adhesive may be applied. Die Bänder können zum Fügen dann beispielsweise mit einem Stempel gegen die Gegendruckplatte gedrückt werden. The tapes can then be pressed for example, add a stamp against the platen.
  • Die Fügevorrichtung kann auch ein Prägewerkzeug beinhalten, beispielsweise ein Stanzwerkzeug. The joining device may also include an embossing tool, for example a punching tool. In diesem Fall kann die Fügevorrichtung beispielsweise falzen oder knoten. In this case, the joining device, for example, fold or knot.
  • Die Fügevorrichtung wird so gewählt, dass sie das gewünschte Verfahren ausführen kann, insbesondere unter Nutzung der Gegendruckplatte. The joining device is chosen so that it can perform the desired method, in particular using the platen. Die Gegendruckplatte ist in einer vorteilhaften Ausführungsform eben. The platen is flat in one advantageous embodiment. Dies ist aber nicht zwingend. but this is not mandatory. Insbesondere ist die Ausgestaltung der Gegendruckplatte an das jeweilige Verbindungsverfahren angepasst. In particular, the design of the counter-pressure plate is adapted to the particular connection method.
  • Das Verbindungsverfahren ist kann grundsätzlich unabhängig vom gewählten Banderolierungs- oder Umreifungsverfahren gewählt werden. The connection method is can in principle independent of the selected Banderolierungs- or Umreifungsverfahren be selected. Es kann ebenfalls unabhängig von der konkreten Ausgestaltung der Bandführungsvorrichtung gewählt werden. It can also be selected independently of the actual design of the tape guiding device. Daher sind im Prinzip alle Kombinationen möglich. Therefore, all combinations are possible in principle.
  • Bevorzugt wird eine stoffschlüssige Verbindung hergestellt, insbesondere durch ein Schweissverfahren, bevorzugt durch ein Ultraschallschweissverfahren an integral connection is preferably made, in particular by a welding process, preferably by an ultrasonic welding process
  • Häufig sind die in Banderollermaschinen und/oder Umreifungsmaschinen verwendeten Bänder aus Kunststoff oder beschichteten Paper. the bands used in band roller machines and / or strapping of plastic or coated paper are frequent. Schweissverfahren ergeben stabile Verbindungen und erfordern keine Bewegung der Bänder. Welding methods result in stable compounds and do not require movement of the tapes. Daher lassen sie sich gut in die Maschine, wie zum Beispiel eine Banderolier- und/oder Umreifungsmaschine, integrieren. They can therefore be well into the machine, such as a banding and / or strapping integrate. Schweissverfahren, die auf Hitzeeinwirkung basieren, brauchen häufig spezielle Bänder oder Beschichtungen. Welding methods that are based on heat, often need special bands or coatings. Ultraschallschweissen erlaubt eine grössere Auswahl an Materialien. Ultrasonic welding allows a greater variety of materials. Es hat zudem den Vorteil, dass kaum Hitze, Abgase oder Staub entstehen. It also has the advantage that hardly any heat, fumes or dust produced.
  • Klebeverbindungen brauchen häufig länger bis sie voll belastungsfähig sind. Adhesive bonds often need longer until they are fully capable of tolerating stress. Andererseits wird aber die Optik der Bänder kaum beeinträchtigt. On the other hand, the appearance of the bands is hardly affected.
  • Bei einem Verschmelzen muss die Wärme, die auf die Bändern gebracht wird, genau dosiert werden, um diese nicht zu zerstören. With a fusion of the heat that is applied to the tapes must be accurately metered, not to destroy it.
  • Beim Kleben und beim Verschmelzen braucht die Fügevorrichtung Zugang zu dem Raum zwischen den Bändern. When gluing and during fusion, the joining device needs access to the space between the bands. Das kann die Mechanik aufwendiger machen. This can make the mechanism more complicated.
  • Formschlüssige Verbindungen haben den Vorteil, dass sie sich häufig fast rein mechanisch und schnell herstellen lassen (zB Prägen und Stanzen). Positive connections have the advantage that they can often produce almost purely mechanical and fast (eg stamping and punching).
  • Form- und stoffschlüssige Verfahren lassen sich häufig kombinieren. Form and integral method can be combined often.
  • Das Verbindungsverfahren wird mit Vorteil auf das Material des Bandes abgestimmt. The connection method is advantageously matched to the material of the strip.
  • In einer bevorzugten Variante wird eine Bandspannung während des gesamten Verfahrens durch einen Bandspanner kontrolliert. In a preferred variant, a tape tension during the entire process is controlled by a belt tensioner.
  • Bei dem Bandspanner handelt es sich insbesondere um eine Vorrichtung, durch welche das Band hindurchläuft. In the band clamp is in particular a device through which the tape passes. Vorzugsweise befindet er sich zwischen einer Bandquelle, zB einer Vorratsspule und der Förderebene. Preferably, it is located between a tape source, such as a supply spool and the conveying plane. Insbesondere ist der Bandspanner zwischen der Bandquelle und einem Bereich angeordnet, an welchem das Band, von der Bandquelle kommend, zum ersten Mal die Möglichkeit hat in Kontakt mit dem Objekt zu kommen. In particular, the belt tensioner between the tape source and a portion is disposed on which the tape coming from the tape source, for the first time the possibility has to come into contact with the object.
  • Der Bandspanner kann die Aufgabe, die Bandspannung zu kontrollieren, auf verschiedene Art wahrnehmen: Gemäss einer ersten Ausführungsform umfasst der Bandspanner wenigstens zwei Elemente, zwischen denen das Band durchläuft und wobei wenigstens eines der Elemente gegenüber den anderen Element verschiebbar ist. The belt tensioner can perform the task of controlling the belt tension in various ways: According to a first embodiment comprises at least the belt tensioner two elements between which the tape passes and wherein at least one of the elements relative to the other member is displaceable. Ein erstes Element kann zum Beispiel eine Backe, eine Rolle oder ein Stift sein. A first element may be, for example, a jaw, a roller or a pin. Das erste Element zeichnet sich im Besonderen dadurch aus, dass das Band zerstörungsfrei angedrückt werden kann und dass es gegenüber dem zweiten Element, welches durchaus anders geformt sein kann als das erste Element, derart bewegt werden kann, dass ein sich zwischen den beiden Elementen bewegendes Band in seiner Bewegung gebremst wird. The first element distinguishes itself in particular by the fact that the tape can be pressed against a non-destructive and that it can be moved in such a way relative to the second element, which can well be shaped differently than the first element, that a moving between the two elements band is braked in its movement. In einer bevorzugten Ausführungsform ist mindestens eines der Elemente eine Rolle, welche sich mit einer bestimmten Geschwindigkeit dreht oder bei der die Drehgeschwindigkeit bestimmte minimale und/oder maximale Werte nicht über- bzw. unterschreiten kann. In a preferred embodiment, at least one of the elements is a roller which rotates at a certain speed or when the rotational speed is not certain minimum and / or maximum values ​​exceed or fall below can. Für das Erzeugen der gewünsohten Geschwindigkeit und/oder deren Kontrolle kann insbesondere ein spezieller Motor benutzt werden. For generating the gewünsohten speed and / or their control, in particular a special motor can be used. Eine weitere Möglichkeit ist, dass die Bewegung eines anderen Motors der Maschine mitbenutzt und dafür geeignet umgelenkt und umgesetzt wird. A further possibility is that the movement of another motor of the machine and is shared adapted deflected and implemented. Anstelle einer sich drehenden Rolle kann es sich um eine Backe oder einen Stift oder ein anderes Element handeln, welches sich in Bandausdehnungsrichtung bewegen kann. it may be a jaw or a pin or other member which can move in the band extending direction, instead of a rotating roll. Der Druck zwischen den beiden Elementen kann in dieser Ausführungsform so hoch sein, dass die Haftreibung des Bandes an der mindestens einen Rolle grösser Ist als die Gleitreibung. The pressure between the two elements can be so high in this embodiment that the static friction of the belt is attached to the at least one roller is greater than the sliding friction. Das Band wird daher kontrolliert über die Drehung der Rolle transportiert bzw. es wird eine Bandbewegung durch die Rolle kontrolliert. The belt is therefore controlled transported by the rotation of the roller or it is a band movement controlled by the roller.
  • Der Druck zwischen den Elementen kann beispielsweise durch eine Feder, durch magnetische Kräfte, durch eine pneumatische oder hydraulische Vorrichtung, durch das Gewicht eines der Elemente oder durch andere Arten der Kraftübertragung erzeugt werden. The pressure between the elements can be generated for example by a spring, by magnetic forces, by means of a pneumatic or hydraulic device, by the weight of one of the elements or from other types of power transmission. Es ist prinzipiell auch möglich, dass ein Abstand der beiden Elemente fest eingestellt wird. It is also possible in principle that a distance between the two elements is fixed.
  • Die Haft- und/oder Gleitreibungseigenschaften zwischen den Elementen bzw. den Kontaktflächen der Elemente und dem Band können mit Beschichtungen oder Oberflächenstrukturierungen geeignet beeinflusst werden. The static and / or sliding friction between the elements and the contact surfaces of the elements and the tape can be suitably influenced with coatings or surface structures.
  • In einer bevorzugten Ausführungsform wird die Bandspannung während des Verfahrens geändert. In a preferred embodiment, the belt tension is changed during the process. Bevorzugt wird die Bandspannung während eines Erstkontakts des Bandes mit dem Objekt geringer eingestellt als während des Zeitraums, in welchem die wenigstens zwei Bandabschnitte zum Überlappen gebracht werden. the belt tension is preferably during a first contact of the band set with the object is less than during the period in which the at least two strip sections are made to overlap.
  • Bei einem Verfahren zum Umlegen eines Bandes um ein oder mehrere Objekte (bevorzugt ein Banderolierungsverfahren und/oder ein Umreifungsverfahren), insbesondere wenn das Objekt empfindlich ist, kann es vorteilhaft sein, dass das Band zum Zeitpunkt des Erstkontaktes mit dem Objekt nur wenig gespannt ist. In a method for transferring a belt around one or more objects (preferably a Banderolierungsverfahren and / or a Umreifungsverfahren), especially when the subject is sensitive, it may be advantageous that the tape at the time of initial contact with the object is only slightly tensioned. Damit entstehen nur geringe Kräfte auf die Kontaktstellen des Objektes. So that only small forces occur at the contact points of the object. In vielen Fällen ist jedoch eine höhere Bandspannung für das eigentliche Umlegungsverfahren (bevorzugt eine Banderolierung oder Umreifung) gewünscht, zB um das Objekt sicher und fest zu umschliessen. In many cases, however, a higher tape tension for the actual assignment method (preferably a banding or strapping) desired in order to enclose the object, for example, safely and securely. Durch eine während des Verfahrens änderbare Bandspannung können beide Anforderungen erfüllt werden: Die Bandspannung kann zum Zeitpunkt des Erstkontaktes gering sein und vor dem Verbinden des Bandes erhöht werden. By a changeable during the process belt tension both requirements can be met: The tape tension can be small at the time of initial contact and be increased prior to joining of the tape. Zum Zeitpunkt der erhöhten Bandspannung ist die Kontaktfläche zwischen Objekt und Band unter Umständen schon deutlich grösser als zum Zeitpunkt des Erstkontaktes, so dass das Objekt durch die höhere Bandspannung zum späteren Zeitpunkt nicht beschädigt wird. At the time of the increased web tension, the contact area between the object and belt is already significantly greater than at the time of initial contact may, so that the object is not damaged by the higher tape tension at the later time. Eine ähnliche Änderung der Bandspannung kann auch verhindern, dass bei einem Objekt, welches aus einem Stapel von Dingen, die unterschiedlich weit in Förderrichtung vorragen, diese Dinge sich gegeneinander verschieben oder die Verschiebung kleiner halten als es ohne Änderung der Bandspannung der Fall wäre. A similar change of the belt tension can also prevent in an object, which consists of a stack of things that protrude differently far in the conveying direction, these things move against each other or keep the displacement is less than would be the case without changing the belt tension. Es ist aber auch möglich, dass die Bandspannung zunächst gross ist und dann verkleinert wird. but it is also possible that the belt tension is initially large and then reduced. So kann beispielsweise eine Kante oder Seite des Objektes bewusst verletzt werden, um zum Beispiel ein vergleichsweise lockeres Band vor einem Abrutschen von dem Objekt zu bewahren. As an edge or side of the object can be deliberately violated, for example, to preserve as a relatively loose webbing from slipping from the object.
  • Je nach Ausgestaltung des Bandspanners kann die Bandspannung durch verschiedene Mechanismen verändert werden: Bei einem Bandspanner der die Gleitreibung nutzt, bei dem also das Band zwischen zwei im Wesentlichen in Bezug auf das Band ruhenden Elementen durchläuft, wird die Bandspannung durch eine Änderung des Druckes zwischen den beiden Elementen gesteuert. Depending on the configuration of the belt tensioner the belt tension can be altered by different mechanisms: uses When a tape tensioner which the sliding friction in which therefore the bond between two substantially passes with respect to the band resting elements, the belt tension is the pressure between the by a change controlled two elements. Es könnten aber auch die Oberflächeneigenschaften des Bandes und/oder eines und/oder beider Elemente geändert werden. but it could also be changed, the surface properties of the tape and / or one and / or both elements. Dies zum Beispiel, indem ein Schmiermittel aufgetragen wird oder Zwischenlagen eingefügt werden. This, for example, by using a lubricant is applied or liners are inserted.
  • Bei einem Bandspanner der die Haftreibung nutzt und daher bewegliche Teile wie zB eine sich drehende Rolle aufweist, kann die Bandspannung vorzugsweise durch die Änderung der Bewegungsgeschwindigkeit der beweglichen Teile vorgenommen werden. In a band clamp of the static friction and therefore utilizes moving parts such as having a rotating roller, the tape tension can be preferably made of the moving speed of the movable parts by the change. Wird ein Motor zum Antrieb und/oder Kontrolle genutzt so kann zum Beispiel dessen Drehzahl angepasst werden. Is a motor for driving and / or control used as, for example, the speed of which can be customized.
  • Es ist aber auch möglich, das ein Bandspanner, welcher die Haftreibung nutzt, den Druck zwischen den Elementen und/oder ihre Oberflächenbeschaffenheit und/oder die Oberfläche des Bandes so ändert, dass es auch dort zu einem Gleiten des Bandes zwischen den Elementen kommt. However, it is also possible that a belt tensioner, which uses the static friction, the pressure between the elements and / or their surface finish and / or the surface of the belt changes so that it is also there to a sliding of the band between the elements.
  • In einer bevorzugten Variante wird die Bandspannung von einer Steuereinheit geregelt, und zwar insbesondere durch elektrische Signale. In a preferred variant, the belt tension is controlled by a control unit, in particular by electrical signals.
  • Die Regelung der Bandspannung über eine Steuereinheit hat den Vorteil der Nutzerfreundlichkeit und der Sicherheit. The regulation of the belt tension via a control unit has the advantage of ease of use and security. Insbesondere bei laufendem Betrieb, was insbesondere für eine Änderung der Bandspannung während des Verfahrens wünschenswert ist, sollte der Benutzer aus Sicherheitsgründen nicht direkt an einem Bauteil einer Maschine, der nicht explizit dafür vorgesehen ist, hantieren müssen. In particular during operation, which is desirable in particular for a change of the belt tension during the process, the user for security reasons should not have to be handled directly at a component of a machine that is not explicitly intended.
  • Allerdings ist es durchaus denkbar, dass der Bandspanner so montiert und/oder ausgeführt ist, dass er auch direkt und ohne Steuerung zu jedem Zeitpunkt so verstellbar ist, dass die Bandspannung geändert wird. However, it is quite conceivable that the belt tensioner mounted and / or designed such that it is adjustable directly and with no control at all times that the belt tension is changed.
  • Elektrische Signale haben den Vorteil, dass sie sich gut erzeugen und übertragen lassen und man in der Wahl des Übertragungsweges eine relativ grosse Freiheit hat. Electrical signals have made that they produce well and transfer the advantage, and it has a relatively great freedom in the choice of the transmission path. Dies ist zum Beispiel bei Seilzügen, welche ja ebenfalls eine Signalübertragung ermöglichen würden, weniger einfach. This is for example in cables, which would indeed also allow for signal transmission, less simple. Eine drahtlose Signalübertragung mit Hilfe von elektromagnetischen Wellen benötigt spezielle Empfänger am Bandspanner. A wireless signal transmission using electromagnetic waves requires special receiver on the belt tensioner. Mit Hilfe eines geeigneten elektrischen Signals lässt sich hingegen ein Motor oder eine Bremse, die die Bewegung eines Elementes oder den Druck zwischen den Elementen beeinflussen oder steuern, direkt steuern. By means of a proper electrical signal, a motor or a brake, which influence or control directly control the movement of an element or the pressure between the elements can be on the other hand. Auch eine Pumpe, Ventile und andere Steuerungen eines pneumatischen oder hydraulischen Mechanismus lassen sich elektrisch beeinflussen. Also, a pump, valves and other controls a pneumatic or hydraulic mechanism can be influenced electrically. Die Druckänderung zwischen den Elementen lässt sich bei sehr vielen Druckerzeugungsmethoden auch durch geeignete Seilzüge direkt einstellen. The change in pressure between the elements can be set directly in very many pressure-generating methods by suitable cables. Ein Vorteil von elektrischen Signalen ist aber, dass sie sich vergleichsweise einfach und in der heutzutage üblichen Form von programmierbaren Steuereinheiten erzeugen bzw. ändern lassen. An advantage of electrical signals is that they produce and relatively easy in the nowadays usual form of programmable control units or can be changed.
  • Für eine Regelung der Bandspannung ist es von Interesse, die Bandspannung nicht nur zu regulieren sondern auch sie in einer bevorzugten Variante auch zu messen. For regulation of the belt tension, it is of interest not only to regulate the belt tension but also to measure in a preferred variant. Geeignete Sensoren können direkt in den Bandspanner eingearbeitet sein und zum Beispiel messen, wie sehr eines oder mehrere der Elemente von dem Band in Bandrichtung gezogen werden oder was das Drehmoment des Bandes auf zB eine Rolle ist. Suitable sensors can be incorporated directly into the belt tensioner and, for example, measure how much one or more of the elements of the tape are pulled in the tape direction or what the torque of the belt is a roll on, for example. Zusammen mit den bekannten Gleit- und/oder Haftreibungseigenschaften zwischen dem vermessenen Element und dem Band lassen sich daraus eine Kraft und damit die Bandspannung bestimmen. Together with the known lubricating and / or friction properties between the measured element and the band thereof can be determined by a force and thereby the belt tension. Einen oder mehrere vergleichbare Sensoren könnte man auch (zusätzlich oder alternativ) am unteren Festhaltepunkt anbringen. One or more similar sensors could also attach (additionally or alternatively) at the lower hard stop. Auch kann man das Band durch einen an einen Sensor gekoppelten, beweglichen aber federgelagerten Teststab an einer Stelle gezielt auslenken (zB entlang der später beschriebenen Bandführung und hinter dem Bandspanner) und die Bewegung bzw. Auslenkung dieses Teststabes erfassen. Also one can detect the tape by an output coupled to a sensor, but movable spring-loaded test bar at a location targeted deflect (eg, along the later-described tape guide and behind the belt tensioner) and the movement or deflection of this test rod. Die hier vorgeschlagenen Messsysteme sind nur Beispiele und keine abschliessende Aufzählung. The suggested measuring systems are only examples and not an exhaustive list. Prinzipiell sind alle Bandspannungsmessverfahren möglich. In principle, all belt tension measuring methods are possible.
  • Wird die Bandspannung durch mindestens eine elektrisch gesteuerte Rolle kontrolliert, so kann sich das durch die Bandspannung verursachte Drehmoment in Strom und/oder Spannungssignalen zeigen. If the belt tension controlled by at least one electrically controlled roll, so the torque caused by the belt tension can show in current and / or voltage signals.
  • Durch den Vergleich von geplanter Leistung zu genutzter Leistung der Bremse oder des Motors lässt sich so die Bandspannung messen. By comparing the planned power to unused power of the brake or the engine, the belt tension can thus be measured. Eine solche Messung hat den Vorteil, dass die eigentlichen Sensoren (zB ein Volt- und/oder Amperemeter) in die Steuereinheit integriert werden können und keine separate Datenleitung benötigt wird. Such a measurement has the advantage that the actual sensors (eg a voltmeter and / or amperemeter) can be integrated into the control unit, and no separate data line is needed.
  • Ein bevorzugtes Verfahren zum Umlegen eines Bandes um ein oder mehrere Objekte umfasst ein Verfahren, bei dem die Objektbandschlaufe um das Objekt gebracht wird und welches einen oder mehrere der folgenden Schritte umfasst (die vollständigen Verfahrensschritte werden im Folgenden auch als "Verfahren zum Legen einer Objekthandschlaufe" bezeichnet): A preferred method for transferring a belt around one or more objects, a method in which the object band loop is placed around the object and which one or more of the following steps of (the complete process steps are hereinafter also referred to as "method of laying an object hand strap" designated):
    • Festhalten eines Bandanfanges in der hinteren Haltevorrichtung unterhalb der Förderebene; Retaining a beginning of the strip in the rear retaining device below the plane of conveyance;
    • Spannen eines Bandes zwischen der hinteren Haltevorrichtung, die den Bandanfang hält und der, in einer Ebene über den Objekten befindlichen, absenkbaren Bandführung; Tensioning a strap between the rear holding device, which holds the beginning of the tape and, in a plane located above the objects lowerable tape guide;
    • Bewegen in Förderrichtung eines Teiles des Bandes durch ein Objekt, welches sich auf der Förderebene in Förderrichtung bewegt und das Band damit ausstülpt; Move in the conveying direction of a part of the tape by an object that moves on the conveying plane in the conveying direction and the tape everts therewith;
    • Platzieren eines weiteren Abschnitts des Bandes unterhalb der Förderebene durch die Bandführung; Placing a further portion of the band below the conveying plane by the tape guide;
    • Formen des Bandes zu einer Schlaufe, welche sich unterhalb der Förderebene befindet, in Förderrichtung geschlossen ist und von der Bandführung ausgeht, insbesondere mit Hilfe des Schlaufenziehers. Forming the band into a loop which is located below the conveyor plane, is closed in the conveying direction and extends from the tape guide, in particular by means of the loop tensioner.
  • Die hintere Haltevorrichtung stellt hier den unteren Festhaltepunkt dar. Die hintere Haltevorrichtung definiert unter anderem die Position des unteren Endes des freiaufgespannten Bandes bevor es mit dem vom Band zu umlegenden, bevorzugt dem zu banderolierenden und/oder dem zu umreifenden, Objekt in Kontakt kommt. The rear holder is here the lower hard stop. The rear retaining device defines, inter alia, the position of the lower end of the freely clamped tape before it to transferring switch with the tape, preferably the to be strapped and / or to be strapped to the, object comes into contact.
  • An der Bandführung, an der Position in einer Ebene oberhalb des Objekts, liegt die Position des oberen Endes des frei aufgespannten Bandes. On the tape guide, at the position in a plane above the object, the position of the upper end of the freely clamped tape. Die hintere Haltevorrichtung hält das Band lokal fest, so dass der festgehaltene Teil nicht durch oder über die Haltevorrichtung rutschen kann. The rear holding device keeps the belt tightly locally, so that the retained part can not slide through or over the holding device. Im Gegensatz dazu ist die Bandführung bevorzugt so konstruiert, dass sie zwar den Bandverlauf kontrolliert, aber das Band nicht lokal fixiert. In contrast, the tape guide is preferably designed so that, while they controlled the tape path, but the tape is not fixed locally. Das Band kann und soll sich in dieser Ausführungsform daher in oder um die Bandführung bewegen, wenn zum Beispiel von der Bewegung des Objekts oder von der Bewegung der Bandführung oder von einer Bewegung der Maschine das Band mit einer gewissen Kraft gespannt wird. The tape can and will therefore move in this embodiment, in or around the tape guide, for example, when the movement of the object or the movement of the tape guide, or by a movement of the machine the tape with a certain force is tensioned. Bandführung und Bandspanner können ein Bauteil sein, mit welchem der Verlauf des Bandes und die Bandspannung am selben Ort gesteuert werden kann. Tape guide and belt tensioner can be a component with which the course of the tape and the tape tension can be controlled in the same place. Bei der Bandführung kann es sich zum Beispiel aber auch einfach um einen Stift, eine Rolle, eine Fläche, welche gekrümmt sein kann, handeln. In the tape guide can be, for example, but also just about a pin, a role that an area which can be curved to act. Über eine solche Bandführung wird das Band gelegt und entweder kann es darüber gleiten oder es ist durch die Rotation der Rolle oder die Bewegung von Stift oder Fläche beweglich gelagert. the tape is placed on such a tape guide and either it can slide over or is movably supported by the rotation of the roller or the movement of pin or surface. Ein solcher Stift, Fläche oder Rolle können umgeben sein von Vorrichtungen, die ein Abrutschen des Bandes verhindern wie zum Beispiel Seitenabschlüsse in der Form von kurzen Stangen oder Flächen. Such a pin or roller surface may be surrounded by devices that prevent slipping of the belt, such as side finishers in the form of short rods or surfaces. Es ist von Vorteil, wenn die Reibung zwischen Band und Bandführung klein gehalten wird, falls der Bandspanner nicht Teil der Bandführung ist. It is advantageous if the friction between the tape and tape guide is made small, if the band clamp is not part of the tape guide. In diesen Fall müsste sonst die durch die Bandführung erzeugte Bandspannung in der Spannungsregulierung des Bandes berücksichtigt werden, was die Einstellung der Bandspannung etwas schwieriger macht. In this case, the belt tension generated by the tape guide otherwise would have to be considered in the voltage regulation of the tape, which makes the adjustment of the belt tension slightly more difficult. Zudem wird die kleinste mögliche Bandspannung durch die Reibung zwischen Band und Bandführung hochgesetzt. In addition, the smallest possible band voltage is raised by the friction between the tape and tape guide.
  • Die hintere Haltevorrichtung ist typischerweise eine Klemme. The back support device is typically a clamp. Sie besteht also aus zwei Backen, die zusammengepresst werden können. So it consists of two jaws which can be pressed together. Das zu haltende Band kann dazwischen geklemmt werden. The required investment tape can be clamped in between. Die Backen sind so ausgewählt und der Druck so bestimmt, dass das Band auch mit der höchsten, im Verfahren vorkommenden Bandspannung nicht zwischen den Backen vorgezogen werden kann. The jaws are so selected and the pressure is determined so that the tape can not be brought forward between the jaws with the highest occurring in the process of tape tension. In einer bevorzugten Variante wird das Band durch das Einklemmen nicht beschädigt. In a preferred embodiment, the tape is not damaged by the clamping. Da es sich um den Bandanfang handelt und dieser im fertigen Produkt in der Nähe der Verbindungsstelle liegt, wäre eine Beschädigung des Bandes an der Stelle weniger auffällig als an anderen Stellen. Since this is the beginning of the tape and this is the finished product in the vicinity of the joint, damage to the tape at the site would be less noticeable than in other places. Es ist daher vorstellbar, dass das Band von der hinteren Haltevorrichtung auch mit einer Methode gehalten wird, welche das Band beschädigt. It is conceivable, therefore, that the belt is held by the rear holder with a method that will damage the tape. Es könnte sich dabei beispielswiese um einen oder mehrere Nadeln handeln, welche durch das Band gestochen werden. It could be, for example meadow be one or more needles which are pierced through the tape.
  • Bewegt sich ein Objekt in der Förderebene auf das zwischen hinterer Haltevorrichtung und Bandführung in der oberen Position gespannte Band zu, so wird es dieses zu einem bestimmten Zeitpunkt berühren. an object in the conveying plane moves between the rear holder and the tape guide in the upper position tensioned band, so it is touching this at a given time. Durch die Fortsetzung der Bewegung und der Möglichkeit des Bandes sich durch die Bandführung zu bewegen, wird das Band zunehmend ausgestülpt. By continuing to move through the tape guide of the movement and the possibility of the tape, the tape is increasingly everted. Der Ausdruck "durch die Bandführung bewegen" soll auch das Gleiten eines Bandes über eine dazu vorgesehene Oberfläche einer Bandführung beinhalten. The term "move through the belt guide" is intended to include the sliding of a tape to an intended surface of a tape guide.
  • Das Objekt kann dabei aber nicht vollständig vom Band umschlossen werden, da es bei physikalischen Objekten immer Stellen gibt, deren lokaler Normalenvektor zumindest teilweise gegen die Bewegungsrichtung des Objektes zeigt und diese Stellen auch in jedem Umwicklungsgebiet vorkommen. but the object can not be completely surrounded by the band here, as there is always places for physical objects whose local normal vector at least partially is against the direction of movement of the object and happen these bodies in each Umwicklungsgebiet. An diese Stellen kann durch die Bewegung des Objektes und das Ausstülpen des Bandes alleine kein Band gebracht werden. To these sites can be brought alone is not a band by the movement of the object and the eversion of the tape. Dies wird darum mit Hilfe der Bandführung erreicht, die das Band hinter dem Objekt unter die Förderebene drückt. This is therefore achieved using the tape guide, which presses the tape behind the object under the conveying plane. Die nötige Beweglichkeit bekommt sie bevorzugt durch einen beweglichen Arm, an welchem sie gelagert ist. The necessary mobility she gets preferably by a movable arm to which it is mounted.
  • Die Bandführung kann in einer anderen Ausführungsform zum Beispiel auch geeignete Schienen und einen passenden Schlitten an der Bandführung beinhalten oder die Bandführung könnte an einer Art Stange angebracht werden welche gehoben oder gesenkt werden kann. The tape guide may for example also include appropriate rails and a matching slide on the tape guide in another embodiment or the tape guide could be attached to a rod type which can be raised or lowered.
  • Um das letzte Stück der Objektbandschlaufe zu schliessen, muss das Band von der abgesenkten Bandführung unter das Objekt gebracht werden, wo die hintere Haltevorrichtung mit dem Bandanfang ist. To close the last piece of the object tape loop, the band from the lowered belt guide must be brought under the object where the rear holder with the tape beginning. Dies geschieht mit Hilfe des Schlaufenziehers. This is done by means of the loop tensioner. In einem einfachen Fall ist der Schlaufenzieher ein L-förmiger Haken oder ein Stift. In a simple case of the loop-drawing is an L-shaped hook or a pin. Für beide Varianten sollte es dann in der Bandführung einen Eingriffspunkt geben. For both versions should there be an intervention point in the tape guide. Der Stift oder der Haken wird an diesem Eingriffspunkt zwischen Bandführung und Band platziert. The pin or hook is placed at this point of engagement between the tape guide and tape. In einer bevorzugten Variante ist die Bandführung so gestaltet, dass das Band über und unterhalb des Eingriffspunktes in der Nähe der Bandführung gehalten wird. In a preferred variant, the tape guide is configured so that the ribbon is maintained above and below the point of engagement in the vicinity of the tape guide. Dies kann zum Beispiel über zwei geeignete Stifte geschehen oder ein Gehäuse, in welchem nur um den Eingriffspunkt eine Öffnung ist. This can be done, for example, or using two suitable pins, a housing in which only the engagement point is a hole. Das Band kann aber zum Beispiel auch mit Unterdruck in bzw. an der Bandführung gehalten werden. However, the tape can be maintained, for example, with reduced pressure in or on the tape guide. Der Schlaufenzieher wird nun zumindest teilweise in den Eingriffspunkt und damit zwischen Band und Bandführung gebracht. The loop puller is now brought at least partially in the engagement point and between the tape and tape guide.
  • Gemäss einer weiteren möglichen Ausführungsform umfasst der Schlaufenzieher eine Vorrichtung, welche das Band mit Unterdruck ansaugt. According to a further possible embodiment comprises the loop puller to a device, which draws the belt with negative pressure.
  • Wird der Schlaufenzieher nun in Förderrichtung bewegt, so bewegt er das Band mit sich und erzeugt so eine Schlaufe, die bei der Bandführung beginnt und endet. If the loop puller is now moving in the conveying direction, it moves the tape with it, thus creating a loop that starts at the tape guide and ends.
  • In einem bevorzugten Verfahren wird die Bandspannung so geregelt, dass sie einen ersten Wert annimmt während kein Objekt das Band berührt, einen zweiten Wert während das Band vom Objekt bewegt wird und einen dritten Wert während die Bandführung das Band nach unten drückt oder bewegt. In a preferred process, the tape tension is controlled so that it assumes a first value while no object contacts the belt, a second value while the tape is moved from the object and a third value while the tape guide, the tape pressed down or moved.
  • In einem weiteren bevorzugten Verfahren ist der zweite Wert der Bandspannung nicht grösser ist als der dritte. In another preferred method, the second value of the belt tension is not larger than the third.
  • Weiterhin ist es möglich, dass der erste, zweite und dritte Wert zeitlich nicht konstant sind sondern stetig ineinander übergehen. Furthermore, it is possible that the first, second and third values ​​are not constant over time but continuously merge into one another.
  • Dies erlaubt die oben beschriebene Wahl einer Endbandspannung bei gleichzeitigem Kantenschutz des Objektes bzw. die gezielte und absichtliche Formung der Kante des Objektes durch das Band. This allows the selection described above, a Endbandspannung with simultaneous protection of the object edges or the selective and deliberate forming of the edge of the object by the band. Der erste Wert ist die Spannung, die die vordere Kante des Objektes aushalten kann oder mit der die vordere Kante bearbeitet werden soll. The first value is the voltage that can withstand the front edge of the object or with the front edge is to be machined. Der zweite Wert sollte unter anderem mit Bezug auf den Transportmechanismus der Objekte gewählt werden. The second value should be selected among others in relation to the transport mechanism of the objects. Eine zu hohe Bandspannung würde das Objekt verlangsamen, anhalten oder sogar entgegen der Transportrichtung zurück drücken. An excessive belt tension would slow the object, pause, or even push back against the transport direction. Beim Absenken der Bandführung ist das Objekt hingegen schon mehrheitlich vom Band umgeben. When lowering the belt guide the object is, however, already largely surrounded by the band. Die Kräfte verteilen sich gleichmässiger über die vom Band berührten Flächen und da noch eine gewisse Länge des Bandes gebraucht wird, lässt sich eine Bandspannung aufbauen ohne dass es einen Mechanismus braucht, welcher das Band zurückzieht. The forces are distributed more evenly over the tape surfaces touched by and is regarded as still needed a certain length of tape can be built without it needs a mechanism that retracts the belt a belt tension. Dadurch, dass das Band das Objekt mehrheitlich schon umgibt, ist auch das Risiko geringer, dass das Objekt oder Teile davon zu diesem Zeitpunkt unbeabsichtigt verschoben werden. The fact that the band already surrounds the object majority, and there is less risk that the object or parts of it be moved at this time unintentionally.
  • Ein plötzliches oder schlagartiges Verstellen der Bandspannung kann unter Umständen dazu führen, dass trotz eigentlich geeigneter Werte für die Bandspannung ungewollt Schäden entstehen oder das Band lokal kleben oder hängen bleibt. A sudden or abrupt adjustment of the belt tension can cause despite actually appropriate values ​​for the tape tension inadvertently cause damage or sticking the tape locally or hangs under certain circumstances. Das Band kann unter einer kleineren Bandspannung verklebt oder verhängt bleiben, was sich bei einer plötzlichen Änderung auf eine grössere Bandspannung aber ändern könnte. The tape may remain bonded under a smaller band voltage or imposed, but which could change with a sudden change to a greater belt tension. Dadurch kann auf einmal zu viel Band in der Objektbandschlaufe vorhanden sein. Thereby much tape in the tape loop object can exist at once. Auch ist bei plötzlichen Übergängen die zeitliche Abstimmung mit der Bewegung des Objektes schwierig. The temporal coordination with the movement of the object is difficult in abrupt transitions. Langsame und stetige Übergänge zwischen den unterschiedlichen Bandspannungen können helfen, solche Probleme zu vermeiden. Slow and steady transitions between the different band tensions can help to avoid such problems.
  • In einer bevorzugten Variante werden die Objekte von einem Sensor, insbesondere einer Lichtschranke, erfasst bevor sie das Band berühren. In a preferred variant, the properties of a sensor, in particular a light barrier are detected before they touch the band.
  • Insbesondere in diesem Fall wird aus einem Signal der Lichtschranke und einer bekannten Geschwindigkeit des Objektes in einer Förderrichtung die Ausdehnung des Objektes in Förderrichtung und seine Ankunftszeit beim Band bestimmt. In particular, in this case, the extent of the object in the conveying direction and its arrival time is determined in the band from a signal of the light barrier and a known velocity of the object in a conveying direction.
  • Wie oben schon erwähnt, senkt sich die Bandführung hinter dem Objekt. As mentioned above, the tape guide lowers behind the object. Ausserdem kann es, zB wenn die Bandspannung geändert wird, nützlich sein den Zeitpunkt zu kennen, zu dem ein Objekt in Kontakt mit dem Band tritt. In addition, it can, for example, if the belt tension is changed, be useful to know the date on which an object comes into contact with the tape. Dieser Zeitpunkt kann zwar auf verschiedene Arten festgestellt werden, zB indem beobachtet wird, wieviel Band bei einer gegebenen Bandspannung gebraucht wird. This time can indeed be found in various ways, for example by observing how much tape is needed for a given band tension. Eine weitere Variante besteht darin, dass das Objekt und seine Position zu einem früheren Zeitpunkt vermessen wird und ab diesem Zeitpunkt dann nur noch in bekannter Weise bewegt wird. Another variant is that the object and its position at an earlier time is measured and is then moved only in a known manner from that date.
  • Die Objektgrösse, die hier von primärem Interesse ist, ist die Ausdehnung in Förderrichtung. The object size, which is of primary interest here, is the extension in conveying direction. Diese kann zum Beispiel relativ einfach mit einer Lichtschranke festgestellt werden, durch die das Objekt sich mit einer bekannten Geschwindigkeit bewegt. This may for example be relatively easily detected by a light barrier, through which the object moves at a known speed. In einer bevorzugten Ausführungsform ist die Geschwindigkeit konstant, da dies die Auswertung einfacher und robuster macht. In a preferred embodiment, the speed is constant, as this makes the evaluation easier and more robust. Die Geschwindigkeit kann sich aber auch ändern. but the speed may also change. Die Geschwindigkeit sollte aber im Wesentlichen zu jedem Zeitpunkt der Messung bekannt sein für eine sinnvolle Auswertung. but the speed should be known to substantially any time during the measurement for a meaningful evaluation. Bewegt sich das Objekt auch nach dem Verlassen der Lichtschranke mit einer bekannten Geschwindigkeit, ist der Abstand zwischen Lichtschranke und aufgespanntem Band bekannt und registriert man den Zeitpunkt, zu dem das Objekt anfängt die Lichtschranke zu blockieren, lässt sich auch der Ankunftszeitpunkt beim Band bestimmen. the object moves after leaving the light barrier at a known speed, the distance between the light barrier and the clamped band is known and registered one to block the light barrier the time at which the object begins can be determined when tape and the time of arrival.
  • Ähnliche Auswertemethoden lassen sich auch auf andere Sensoren anwenden, die die Anwesenheit eines Objektes feststellen können: zB könnte ein Testfühler genutzt werden, das Gewicht oder elektrische Eigenschaften wie Leitfähigkeit oder Permittivität festgestellt werden. Similar evaluation methods can be applied to other sensors that can detect the presence of an object: for example, could be used a test sensor, the weight or electrical properties such as conductivity or permittivity are detected.
  • Andere Auswertemethoden und Messungen erfassen das Objekt als Ganzes. Other evaluation methods and measurements detect the object as a whole. Für eine Längenbestimmung ist dann keine Zeiterfassung bzw. Zeitintervallerfassung nötig. For a length determination no time recording or time interval detection is then necessary. Um den Zeitpunkt des Bandkontaktes vorherzusagen, sind hingegen eine Zeiterfassung und ein bekannter Geschwindigkeitsverlauf auch hier nötig. however, to predict the time of tape contact, are a time recording and a known speed profile needed here. Mögliche Messungen dieser Kategorie sind zum Beispiel bildgebende Verfahren wie die Nutzung und Auswertung einer Kamera, die in einem geeigneten Wellenlängenbereich empfindlich ist. Alternate measurements of this category are, for example, imaging techniques such as the use and evaluation of a camera that is sensitive in a suitable range of wavelengths.
  • In einer bevorzugten Ausführungsform reguliert eine Steuerung die Ablaufgeschwindigkeit der Verfahrensschritte und gegebenenfalls die Steuereinheit für die Bandspannung. In a preferred embodiment, a controller regulates the flow rate of the process steps, and optionally the control unit for the tape tension. Die Regulierung erfolgt insbesondere in Abhängigkeit von den Messungen der Ausdehnung in Förderrichtung und/oder der Bestimmung der Ankunftszeit beim Band. The regulation takes place in particular in dependence on the measurements of the extent in the conveying direction and / or the determination of the arrival time at the band. Auch ist es möglich, dass die Regulierung der Ablaufgeschwindigkeit aufgrund von Informationen aus einem Speicher in der Steuerung oder aus externen Datenspeichern und/oder weiteren Messungen erfolgt. It is also possible that due to the regulation information, the flow rate is carried out from a memory in the controller or from external data storage and / or further measurements.
  • Hier wird unterschieden zwischen der Steuerung, welche die Ablaufgeschwindigkeit der Verfahrensschritte reguliert und der Steuereinheit, welche die Bandspannung reguliert. A distinction is made between the controller, which regulates the flow rate of the process steps and the control unit which regulates the belt tension. In einer bevorzugten Variante werden aber beiden Regulierungsaufgaben in einem Bauteil, einer allgemeinen Steuerung, vorgenommen. In a preferred variant, however, are two regulatory functions in one component, a general control made. Dieses erleichterte die Synchronisation von möglichen Bandspannungsänderungen und Verfahrensschritten. This facilitated the synchronization of possible belt tension changes and process steps.
  • In einem möglichen Verfahrensschritt senkt sich zum Beispiel die Bandführung nach dem Durchgang des Objektes. In a possible method step, the tape guide after passage of the object is lowered, for example. Dafür wird insbesondere die Information benötigt, wann das Objekt den Ort, an dem die Bandführung durch die Förderebene stösst, passiert hat. For this, the information is needed especially when the object has the place where the tape guide pushes through the conveying plane happens. Diese Information kann zum Beispiel berechnet werden aus der Ankunftszeit beim Band und der Ausdehnung des Objektes in Förderrichtung. This information can be calculated, for example, the time of arrival at the band and the extent of the object in the conveying direction. Die Informationen können gemessen werden oder in einem internen Speicher oder in einem externen Datenspeicher abgelegt sein. The information may be measured or be stored in an internal memory or in an external data store. Eine weitere Möglichkeit ist es in der Nähe des Ortes, an dem die Bandführung durch die Förderebene stösst, einen Sensor anzubringen, welcher das Ende des Objektes feststellen kann. Another possibility is near the place where the tape guide pushes through the conveying plane to install a sensor that can detect the end of the object.
  • Bevorzugt werden auch für die kontrollierte Änderung der Bandspannung Messdaten und /oder gespeicherte Daten verwendet. Measurement data and / or stored data are preferably used for the controlled change of the belt tension. Neben der Messung der Ausdehnung des Objektes in Förderrichtung kann die Steuerung, die allgemeine Steuerung oder die Steuereinheit so gestaltet werden, das sie zB Informationen über die genaue Form des Objektes und Grenzwerte für die Kräfte auf bestimmte Stellen nutzen kann, um Verfahrensgeschwindigkeit und/oder Bandspannung geeignet zu regulieren. In addition to the measurement of the extent of the object in the conveying direction, the control, the general control or the control unit can be designed so that they can use, for example, information on the exact shape of the object and limit values ​​for the forces on certain locations to process speed and / or belt tension to regulate appropriate.
  • Das Verfahren zum Umlegen eines Bandes um ein oder mehrere Objekte umfasst in einer bevorzugten Ausführungsform einen oder mehrere der folgenden Verfahrensschritte (die vollständigen Verfahrensschritte werden auch als "Verfahren zum Einbringen der Gegendruckplatte" bezeichnet): The method for transferring a belt around one or more objects, in a preferred embodiment one or more of the following process steps (full process steps are also referred to as "method for introducing the counter-pressure plate"):
    • Festhalten eines Bandanfanges in der hinteren Haltevorrichtung unterhalb der Förderebene; Retaining a beginning of the strip in the rear retaining device below the plane of conveyance;
    • Bewegen eines Teiles des Bandes in Förderrichtung durch ein Objekt, welches sich auf der Förderebene in Förderrichtung bewegt; Moving a portion of the belt in the conveying direction by an object which is moving on the conveying plane in the conveying direction;
    • Das Führen und/oder Positionieren des Bandes durch die Bandführungsvorrichtung, so dass ein definierter Freiraum zum Einbringen der Gegendruckplatte geschaffen wird und The guiding and / or positioning of the tape by the tape guiding device, so that a defined free space for insertion of the counter-pressure plate is provided and
    • das Einbringen der Gegendruckplatte unterhalb der Förderebene in den durch die Bandführungsvorrichtung geschaffenen Freiraum zwischen dem Band und dem Objekt. the introduction of the counter-pressure plate below the conveying plane in the created by the tape guiding device free space between the belt and the object.
  • Die Gegendruckplatte wird in einer bevorzugten Variante von der Seite her oder im Wesentlichen quer zur Förderrichtung eingeschoben. The counter-pressure plate is inserted in a preferred variant, from the side or substantially transversely to the conveying direction. Der Freiraum dafür wird durch die Bandführungsvorrichtung geschaffen. The clearance for this is created by the band guiding device. Die Gegendruckplatte besteht vorzugsweise aus einem Stück. The platen is preferably made of one piece. Es ist aber auch möglich, eine Gegendruckplatte aus zwei oder mehr Teilen zu realisieren. but it is also possible to realize a platen of two or more parts. Diese können dann von der gleichen Seite oder von unterschiedlichen Seiten her sich geeignet zusammenschieben könnten. These can then be from the same side or from different sides could be pushed together suitable.
  • Das Verfahren zum Umlegen eines Bandes um ein oder mehrere Objekte umfasst in einer bevorzugten Variante einen oder mehrere der folgenden Schritte (sämtliche Verfahrensschritte werden vorliegend auch als "Verfahren zur Überlappung von Bandabschnitten"): The method for transferring a belt around one or more objects included in a preferred variant, one or more of the following steps (all steps are herein also referred to as "process for the overlap of strip portions"):
    • Festhalten eines Bandanfanges in der hinteren Haltevorrichtung unterhalb der Förderebene; Retaining a beginning of the strip in the rear retaining device below the plane of conveyance;
    • Bewegen eines Teiles des Bandes in Förderrichtung durch ein Objekt, welches sich auf der Förderebene in Förderrichtung bewegt; Moving a portion of the belt in the conveying direction by an object which is moving on the conveying plane in the conveying direction;
    • Platzieren eines weiteren Teiles des Bandes unterhalb der Förderebene durch die Bandführung; Placing a further portion of the band below the conveying plane by the tape guide;
    • Festhalten des Bandes an einer vorderen Stelle durch eine vordere Haltevorrichtung; Holding the strip at a forward position by a front holder;
    • Freigeben des Bandanfanges durch die hintere Haltevorrichtung, insbesondere zeitlich nach den vorgenannten Verfahrensschritten. Releasing the beginning of the strip through the rear holding device, in particular, temporally after the aforementioned process steps.
  • Ein Verfahren zur Überlappung von Bandabschnitten umfasst zusätzlich den Schritt des von der Bandführung ausgehenden Bildens einer Schlaufe in Förderrichtung, insbesondere mit Hilfe eines Schlaufenziehers (100), wobei die Schlaufe sich soweit ausdehnt, dass sie mit dem Bandanfang überlappt. A process for the overlap of strip portions further comprises the step of emanating from the tape guide forming a loop in the conveying direction, in particular by means of a loop tensioner (100), wherein the loop as far as extending to overlap with the beginning of the tape.
  • Ein zweites Verfahren zur Überlappung von Bandabschnitten umfasst zusätzlich die Schritte des Bringens des Bandes in eine Schlaufe, welche sich unterhalb der Förderebene befindet, in Förderrichtung geschlossen ist und von der Bandführung ausgeht mit Hilfe des Schlaufenziehers sowie das Festhalten des Bandes im Bereich eines oberen Teils der Schlaufe durch eine weitere Haltevorrichtung. A second method of overlap of strip sections additionally comprises the steps of bringing the tape into a loop which is located below the conveyor plane, is closed in the conveying direction and extends from the tape guide with the aid of the loop tensioner, and the retention of the strip in the region of an upper portion of the loop through another holder. Anschliessend das Durchtrennen des Bandes im Bereich der Schlaufe und das Ausbreiten der jetzt offenen Schlaufe insbesondere durch den Schlaufenzieher, wobei die Schlaufe vor dem Durchtrennen so gross ist und ein Teilungspunkt so gewählt wird, dass das Band mit dem Bandanfang überlappt. Subsequently, the cutting of the strip in the region of the loop and the spreading of the now open loop in particular by the loop puller, wherein the loop is so large before cutting, and a dividing point is selected so that the band overlaps with the beginning of the tape.
  • Der erste Teil dieser beiden Verfahren wurde schon weiter oben besprochen. The first part of the two methods has already been discussed above. Unter anderem neu ist der Schritt, dass das Band an einer vorderen Stelle durch eine vordere Haltevorrichtung festgehalten wird. Among other things, new is the step that the band is held at a forward position by a front holding device. An die vordere Stelle wird das Band durch die Bewegung des Objektes und/oder der Bandführungsvorrichtung gebracht. the tape is brought about by the movement of the object and / or the tape guiding device to the front position. Die vordere Haltevorrichtung soll das Band so festhalten, dass es nicht durch diese Vorrichtung rutschen kann und zwar unter Spannungen bis zur maximal vorkommenden Bandspannung in dem durchzuführenden Bandumlegeverfahren, welches bevorzugt ein Banderolier- und/oder Umreifungsverfahren ist. The front retaining device is intended to hold the tape so that it can not slip by this apparatus and under tension up to the maximum occurring in the ribbon tension to be performed Bandumlegeverfahren, which is preferably a banding and / or Umreifungsverfahren. In einer bevorzugten Ausführungsform wird das Band durch das Festhalten nicht beschädigt. In a preferred embodiment, the tape is not damaged by sticking. Daher ist in einer Ausführungsform die vordere Haltevorrichtung eine Klemme. Thus, in one embodiment, the front retaining device is a terminal. Diese Klemme umfasst zwei Backen, welche geeignet geformt sind und mit ausreichender Kraft zusammengepresst werden können, um das Band bis zur maximalen Bandspannung festzuhalten. This clamp comprises two jaws, which are suitably shaped and can be pressed together with sufficient force to hold the tape up to the maximum belt tension. Eine der beiden Backen kann dabei auch ein Teil der Gegendruckplatte sein. One of the two jaws can thereby also be a part of the platen. Auch die zweite Backe kann ein Teil einer Oberfläche eines anderen Bauteils der Maschine sein. The second jaw may be a part of a surface of another component of the machine.
  • Zu einem bestimmten Zeitpunkt wird das Band insbesondere an zwei Stellen zugleich gehalten: der Bandanfang wird beispielsweise durch die hintere Haltevorrichtung festgehalten und ein Bandstück an einer vorderen Stelle durch eine vordere Haltevorrichtung. At a certain moment the strip is held at two points in particular at the same time: the beginning of the tape is held for example by the rear retaining device and a piece of tape at a forward position by a front holding device. Die vordere und die hintere Haltevorrichtung müssen nicht auf derselben Höhe liegen. The front and rear retaining device must not be at the same height. In der Horizontalen liegt aber die vordere Haltevorrichtung vor der hinteren Haltevorrichtung ("vorne" und "hinten" sind bezüglich der Förderrichtung definiert). In the horizontal, but is the front holding device in front of the rear retaining device ( "front" and "rear" are with respect to the conveying direction defined). Sobald die vordere Haltevorrichtung das Band sicher festhält, kann der Bandanfang von der hinteren Haltevorrichtung freigegeben werden. When the front holder holds the tape sure the beginning of the tape can be released from the rear holder. Die Zeitdauer zwischen den beiden Ereignissen ist variabel, nicht aber die Reihenfolge. The length of time between the two events is variable, but not the order.
  • In dem ersten der beiden möglichen Verfahren zur Überlappung von Bandabschnitten wird vom Schlaufenzieher (zB in der oben diskutierten Art und Weise) eine Schlaufe gezogen, die so lang (gemessen In Förderrichtung) ist, dass das Ende der Schlaufe vor der hinteren Haltevorrichtung und unterhalb der Gegendruckplatte zu liegen kommt. In the first of the two possible process for the overlap of strip sections (eg in the above-discussed manner), drawing a loop of the loop puller, which is as long (as measured in the conveying direction) that the end of the loop of the front of the rear retaining device and below counterpressure plate comes to rest. Der Bandanfang kann zu diesem Zeitpunkt entweder noch in der hinteren Haltevorrichtung gehalten werden oder aber von dieser schon frei gegeben worden sein. The beginning of the tape can be held at that time either still in the rear platform or have been given but already from this free. Falls letzteres der Fall ist, so hängt der Bandanfang zwar herunter, aber die Schlaufe kann so gross sein, dass sie auch mit diesem herunterhängenden Bandanfang überlappt. If the latter is the case, the beginning of the tape depends indeed down, but the loop can be so great that it also overlaps with this hanging strip beginning.
  • "Überlappen der Bänder" ist hier so zu verstehen, dass wenn man gerade auf eine Bandfläche eines der Bänder schaut, dieses das andere Band zumindest teilweise verdeckt. "Overlapping of the bands" is here to be understood that if one just looks at a tape surface of the bands, this is the other band at least partially obscured. Im Fall der Überlappung mit einer Schlaufe überlappt also ein unterer Bereich der Schlaufe den oberen Bereich der Schlaufe und beide Schlaufenbereiche überlappen mit dem Band, insbesondere dem Bandanfang, welches oberhalb der Schlaufe liegt. In the case of overlap with a loop that is, a lower portion of the loop overlaps the upper region of the loop and both the loop regions overlap with the band, in particular the beginning of the tape, which is located above the loop.
  • Die beiden überlappenden Bandabschnitte sind in dem ersten der beiden möglichen Verfahren der Bandanfang und die Bandschlaufe. The two overlapping strap portions are in the first of two possible methods of the beginning of the tape and the belt loop.
  • In dem zweiten der beiden möglichen Verfahren zur Überlappung von Bandabschnitten wird ebenfalls eine Schlaufe mit Hilfe des Schlaufenzlehers (zB in der oben erwähnten Art und Weise) produziert. In the second of the two possible method for overlapping band portions of a loop with the aid of Schlaufenzlehers (for example, in the above-mentioned manner) is also produced. Eine weitere Haltevorrichtung wird genutzt, um den oberen Teil der Schlaufe festzuhalten. Another holder is used to hold the upper part of the loop. Die weitere Haltevorrichtung ist von den Anforderungen und Möglichkeiten beispielsweise im Wesentlichen gleich wie die vordere Haltevorrichtung. The additional holding device is on the needs and opportunities for example, substantially the same as the front retainer. Sie hält aber nun den oberen Teil der Schlaufe an einer Stelle, die in der Förderrichtung hinter der vorderen Haltevorrichtung liegt. but she now holds the upper part of the loop at one point, which lies in the conveying direction behind the front retainer. In einer bevorzugten Ausführungsform wird spätestens nachdem die weitere Haltevorrichtung den oberen Teil der Schlaufe hält, der Bandanfang von der hinteren Haltevorrichtung freigegeben. In a preferred embodiment, at the latest after the other holding device holds the upper part of the loop, released the band start from the rear holder. Die hintere Haltevorrichtung hält nun nichts mehr und kann in einer bevorzugten Ausführungsform den unteren Teil der Schlaufe festhalten. The rear holder now holds nothing and can hold the lower part of the loop in a preferred embodiment. Sobald dies geschehen ist, wird die Schlaufe vorzugsweise direkt vor der hinteren Haltevorrichtung oder an einem anderen Ort am unteren Teil der Schlaufe getrennt. Once this is done, the loop is separated preferably directly in front of the rear retaining device or at a different location at the lower part of the loop. Falls die hintere Haltevorrichtung keinen Teil der unteren Schlaufe festhält, kann die Schlaufe an einer beliebigen, zulässigen Stelle getrennt werden. If the rear holding device holds no part of the lower loop, the loop can be separated at any permissible position. Weiter unten in diesem Text ist beschrieben, wie die Länge der Schlaufe und der Trennungspunkt für eine zulässige Lösung gewählt werden sollten. Later in this text describes how the length of the loop and the separation point for a feasible solution should be chosen.
  • Die hintere Haltevorrichtung und die weitere Haltevorrichtung können auch ein Bauteil oder Bauelementgemeinsam haben, welches zB auf zwei Seiten Backen von Klemmen aufweist. The rear holding device and further holding device may also be a component or component together have, for example, which has on two sides jaws of clamps. Die weitere Haltevorrichtung kann als zweite Backe einen Teil der Gegendruckplatte nutzen. The further holding device can be used as a second jaw part of the platen. Auf diese Weise ergibt es sich, dass in einer möglichen Ausführungsform die weitere Klemme aus einem Teil der Gegendruckplatte und einem ersten Klemmenstück besteht und die hintere Klemme aus dem ersten Klemmenstück und einem zweiten Klemmenstück. In this way it follows that the further terminal is in a possible embodiment of a part of the counter-pressure plate and a first clamping piece and the rear clamp from the first clamp and a second clamp piece. Das erste Klemmenstück weist zwei Backen auf, die auf gegenüberliegenden Seiten liegen. The first clamp has two jaws which are on opposite sides. Das erste und das zweite Klemmenstück können gemeinsam oder getrennt bewegt werden. The first and the second clamping piece can be moved together or separately. So ist es möglich, die weitere Klemme zu lösen ohne die hintere Klemme zu lösen und umgekehrt oder beide Klemmen gleichzeitig geschlossen oder offen zu halten. So it is possible to solve the further terminal without the rear clamp to solve and vice versa or both terminals simultaneously closed, or keep open.
  • Die Trennung des Bandes kann mit einem oder mehreren geeigneten Messern oder Scheren erfolgen. may be with one or more suitable knives or scissors, the separation of the tape. Die Trennung kann aber auch durch einen Heizdraht bewirkt werden. However, the separation may be effected by a heating wire. Man kann im Prinzip auch zwei sehr wirksame Klemmen nutzen und das Band spannen bis es reisst. You can also use two very effective terminals in principle and the belt tension until it breaks. Auch möglich ist es, das Band mit Nadeln zu perforieren bis es durchtrennt ist oder bei kleinster Belastung reisst. Also possible to perforate the strip with needles until it is cut or tears at minimum load is. Auch andere Trennungsverfahren sind nicht ausgeschlossen. Other separation processes are not excluded.
  • Der Schlaufenzieher befindet sich zu diesem Zeitpunkt oder beim Trennen des Bandes typischerweise Immer noch im Scheitelpunkt der Schlaufe. The loop-drawing is at this time or when separating the tape typically still at the apex of the loop. Nachdem das Band an mindestens einer Stelle (beispielsweise oberer Teil der Schlaufe) festgehalten ist (zB durch die weitere Klemme) und getrennt wurde, bewegt sich der Schlaufenzieher in einer bevorzugten Ausführungsform so weiter, dass das nun neu abgetrennte Bandende sich in Förderrichtung bewegt. After the tape is held on at least one point (for example, the upper part of the loop) (for example, by the further terminal) and was separated, the loop puller moves in a preferred embodiment so that the now newly severed end of the tape is moving in the conveying direction. Alternativ oder zusätzlich kann auch ein weiteres Bauteil die nun offene Schlaufe ausbreiten. Alternatively or additionally, a further component can spread the now open loop. Je nach Bandmaterial kann auf ein aktives Ausbreiten auch ganz verzichtet werden, zB wenn das Band von sich aus eine geeignete Position annimmt. Depending on the tape material can be dispensed with entirely an active spreading, for example, when the band takes a suitable position on its own.
  • Die Schlaufe, die der Schlaufenzieher vor dem Aufschneiden produziert hat, ist insbesondere so gross und der Trennungspunkt ist im Speziellen so gewählt, dass die Bandlänge von der weiteren Haltevorrichtung zumindest bis vor den Bandanfang reicht. The loop, which has produced before cutting the loop puller is particularly so big and the separation point is chosen in particular that the band length of the additional holding device at least until the beginning of the tape is sufficient. Zumindest ein Teil des Überlappungsgebietes liegt unterhalb der Gegendruckplatte. At least part of the overlapping area is below the platen. Bevorzugt reicht das Bandende in Förderrichtung über die Gegendruckplatte hinaus. Preferably, the end of the tape extends in conveying direction over the platen addition.
  • In dem zweiten der beiden möglichen Verfahren sind die Bandabschnitte, welche zur Überlappung gebracht werden, der Bandanfang und das Bandende. In the second of the two possible method, the band portions which are overlapped, the tape top and tape end are.
  • In einer bevorzugten Variante des Verfahrens zur Überlappung von Bandabschnitten umfasst das Verfahren zusätzlich einen Schritt des Platzierens und des Festhaltens des Bandanfanges durch eine Bandanfangshaltevorrichtung an einem Ort, welcher oberhalb einer Schlaufe, die vom Schlaufenzieher erzeugt wird, liegt. In a preferred variant of the method of overlap of strip sections, the method additionally comprises a step of placing and retaining the beginning of the strip by a band initial holding device to a place above a loop which is generated by the loop puller is located.
  • In einer weiteren bevorzugten Ausführungsform ist der Ort oberhalb der Schlaufe die Unterseite der Gegendruckplatte. In a further preferred embodiment, the location is above the bottom of the loop, the counter-pressure plate.
  • In einer weiteren bevorzugten Ausführungsform ist die Bandanfangshaltevorrichtung eine Bandanfangsklemme. In a further preferred embodiment, the beginning of the tape holding device is a beginning of the tape clamp.
  • Wird der Bandanfang von der hinteren Haltevorrichtung ohne weitere Massnahmen losgelassen, so hängt das Band von der vorderen Haltevorrichtung ausgehend bogenförmig nach unten. If the beginning of the tape from the rear retaining device released without further measures, the tape from the front holding device depends starting curved downward. Die Steifigkeit des Bandes bestimmt wie eng der Bogen ist, in welchem das Band sich biegt und damit auch die Position des Bandanfanges der nun den tiefsten Punkt darstellt. The rigidity of the belt determines how closely the sheet is, in which the strip flexes and thus now also represents the position of the beginning of the strip of the lowest point. Diese Situation ist insbesondere nicht optimal, wenn mit unterschiedlichen Bändern gearbeitet werden soll. This situation is not ideal especially if you want to work with different bands. Wie oben beschrieben, hängen die Positionierung und die Grösse der vom Schlaufenzieher gezogenen Schlaufe nämlich von der Position des Bandanfanges ab. As described above, the positioning and the size of the line drawn from the loop puller loop depend namely on the position of the beginning of the strip. Bei wechselnden Bändern ist genau diese Position aber zunächst unbekannt und lässt sich auch nur schlecht automatisch erfassen, ohne dass weitere Sensoren eingesetzt werden. In alternating bands this position is accurate but initially unknown and can also detect poorly automatically without additional sensors. Daher gibt es in einer bevorzugten Ausführungsform eine Bandanfangshaltevorrichtung, die kurz nachdem die hintere Haltevorrichtung das Band freigegeben hat, dieses fasst und bis nach dem Verbinden der Bänder an einer bekannten Position oder an einer Sollposition hält. Therefore, there is a beginning of the tape holding device which shortly after the rear retaining device has released the tape in a preferred embodiment, this holds and stops at a known position or at a predetermined position until after the connection of the tapes. Da der Bandanfang bevorzugt über dem oberen Teil der Schlaufe liegen soll, aber insbesondere noch unter der Gegendruckplatte, positioniert die Bandanfangshaltevorrichtung den Bandanfang mit Vorteil an einem solchen Ort. Since the beginning of the tape should preferably be over the upper part of the loop, but in particular also under the platen, the beginning of the tape holding device positions the band beginning with advantage in such a place. Während die Position der Schlaufe in einem gewissen Rahmen variabel ist, ist die Höhe der Unterseite der Gegendruckplatte üblicherweise klar definiert. While the position of the loop is variable to a certain extent, the height of the underside of the platen is usually clearly defined. Es ist daher vorteilhaft, den Bandanfang möglichst direkt in einem Bereich an der Unterseite der Gegendruckplatte zu platzieren. It is therefore advantageous to place the beginning of the tape as directly as possible in a range on the underside of the platen.
  • Vorzugsweise handelt es sich bei der Bandanfangshaltevorrichtung um eine Bandanfangsklemme, die das Band einklemmen kann. Preferably, at the beginning of the tape holding device to a beginning of the tape clamp, which can clamp the tape. Mit Vorteil ist eine der Backen dieser Klemme als Teil der Gegendruckplatte ausgebildet. Advantageously, one of the jaws of the clamp is designed as part of the platen. Es ist aber auch möglich, dass beide Klemmen eigenständige Bauteile sind, welche lediglich die Klemmenfunktion übernehmen. but it is also possible that both terminals are separate components which only assume the clamping function. Weiter ist es möglich, dass eine oder beide der Klemmen Bauteile sind, welche nebst der Klemmfunktion noch wenigstens eine weitere Funktion übernehmen. Further, it is possible that one or both of the terminals are components which still incorporate together with the clamping function at least one further function. Da auf das Band bei dieser Klemme kaum eine Bandspannung hat, sind die Anforderungen an die Haltekraft deutlich geringer als bei der vorderen, hinteren oder weiteren Haltevorrichtung. As posted on the band at this terminal hardly a band voltage requirements for the holding force are significantly lower than in the front, rear or other fixture.
  • Anstelle oder zusätzlich zu einer Klemme kann daher an dieser Stelle auch zB mit Unterdruck als alleiniges oder zusätzliches Haltemittel gearbeitet werden. therefore, for example, negative pressure can be used as sole or additional holding means at this point, instead of or in addition to a terminal. Es kann auch genügen, eine Auflagefläche, wie zB einen Stift oder einen Tisch zu nutzen, auf welcher der Bandanfang teilweise aufliegen kann. It may also be sufficient, a support surface, such as for example to use a pin or a table, on which the beginning of the tape can be supported in part. Um ein Abrutschen des Bandanfanges zu vermeiden, kann die Auflagefläche beschichtet und/oder strukturiert sein. In order to avoid slipping of the beginning of the strip, the bearing surface can be coated and / or structured.
  • In einer bevorzugten Ausführungsform umfasst das Verfahren zum Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt folgende Verfahrensschritte (die Schritte a)- c) werden im Folgenden als "Verfahren zum Verbinden des Bandes" bezeichnet]: In a preferred embodiment, the method for transferring a tape to an object includes at least the following steps (steps a) - c) are referred to as "method of connecting the belt" hereinafter]:
  1. a) die vorstehend als Verfahren zum Einbringen der Gegendruckplatte bezeichneten Verfahrensschritte a) above, as a method for introducing the counter-pressure plate designated method steps
  2. b) die vorstehend als Verfahren zur Überlappung von Bandabschnitten bezeichneten Verfahrensschritte und b) the above as a method for overlap of strip sections designated process steps and
  3. c) das Verbinden der Bandabschnitte mit der Fügevorrichtung im Bereich der Überlappung. c) connecting the strip portions with the joining device in the area of ​​the overlap.
  • Alle drei Verfahrensschritte a), b) und c) bzw. Verfahren wurden weiter oben schon erläutert. All three process steps a), b) and c) or methods already have been further explained above.
  • Bevorzugt handelt es sich bei dem Verfahren zum Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt um ein Banderoller- und/oder Umreifungsverfahren, im Besonderen um ein Banderolierverfahren. It is preferable that in the method for transferring a band around at least one object is a Banderoller- and / or Umreifungsverfahren, in particular a Banderolierverfahren.
  • Wird die Gegendruckplatte vor Verfahrensschritt b) eingebracht, so kann die Gegendruckplatte für Verfahrensschritt b) genutzt werden. If the counter-pressure plate inserted) prior to process step b, the counter-pressure plate for process step b) can be used. Dies kann den Aufbau der vorderen, der weiteren und der Bandanfangshaltevorrichtung vereinfachen, wie dies oben erläutert wurde. This can simplify the structure of the front, the other and the beginning of the tape holder, as explained above.
  • Das Verbinden setzt überlappende Bandabschnitte voraus. Joining requires overlapping tape sections. Diese Voraussetzung kann durch Verfahrensschritt b) in vorteilhafter Art und Weise erfüllt werden. This requirement can be met by process step b) in an advantageous manner.
  • In einer bevorzugten Ausführungsform umfasst das Verfahren zum Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt folgende Verfahrensschritte [die Schritte a)- c) werden im Folgenden als "Verfahren zum Verbinden des Bandes" bezeichnet]: In a preferred embodiment, the method for transferring a tape to an object includes at least the following steps [steps a) - c) are referred to as "method of connecting the belt" hereinafter]:
    1. a) die vorstehend als Verfahren zum Legen einer Objektbandschlaufe bezeichneten Verfahrensschritte a) above as method of laying a tape loop designated object method steps
    2. b) die vorstehend als Verfahren zum Einbringen der Gegendruckplatte bezeichneten Verfahrensschritte Process steps designated as a method for introducing the counter-pressure plate b), the above-
    3. c) die vorstehend als Verfahren zum Verbinden des Bandes bezeichneten Verfahrensschritte, wobei bevorzugt auch die Verfahrensschritte des Verfahrens zur Überlappung von Bandabschnitten genutzt werden, bei denen die Schlaufe aufgetrennt wird und c) as a method of connecting the belt designated the process steps above, wherein preferably also the steps of the method for overlapping portions of strip are used in which the loop is separated and
    4. d) das Festhalten des Bandes im Bereich eines unteren Teils der Schlaufe durch die hintere Haltevorrichtung, nachdem der Schlaufenzieher eine Schlaufe gebildet hat, und bevor das Band im Bereich der Schlaufe, vorzugsweise kurz vor der hinteren Haltevorrichtung, durchtrennt wird und d) retaining the band in the region of a lower portion of the strap through the rear retaining device after the loop puller has formed a loop, and before the tape in the region of the loop, preferably just before the rear holding device, cut through and
    5. e) das Entfernen der Gegendruckplatte aus dem Bereich zwischen Band und Objekt nachdem das Band mit sich selbst verbunden wurde. e) removing the backing plate from the area between the belt and the object after the belt has been joined to itself.
  • Bevorzugt handelt es sich bei dem Verfahren zum Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt um ein Banderolier- und/oder Umreifungsverfahren, im Besonderen um ein Banderolierverfahren. It is preferable that in the method for transferring a band around at least one object to a banding and / or Umreifungsverfahren, in particular a Banderolierverfahren.
  • Es ist das Ziel des Umlegens eines Bandes um wenigstens ein Objekt, bevorzugt des Banderollerens und/oder des Umreifens, eine Objektbandschlaufe um ein Objekt zu legen. It is the object of the Umlegens a band around at least one object, preferably of the Banderollerens and / or of the strapping to place an object strap loop around an object. Eine Gegendruckplatte erleichtert das Verfahren c) wie oben erläutert. A platen facilitates the process c) as explained above. In der Variante von c) mit aufgetrennter Schlaufe hat man den Vorteil, dass nur zwei und nicht drei Bandlagen verbunden werden müssen. In the variant c) of separated loop has the advantage that only two and not three layers of tape have to be connected. Zudem stellen Schlaufen auf der Aussenseite von Stapelgut, und solches sind viele banderolierte oder umreifte Objekte, ein Risiko für Verhaken dar. Das lässt sich mit dem Auftrennen der Schlaufe verhindern. In addition, loops set on the outside of staple commodities, and such, many banded or strapped objects at risk of catching. The can be prevented with the separation of the loop. Zudem kann der Bandverbrauch sinken, wenn die Trennung an einer geeigneten Stelle passiert. In addition, the band consumption may decrease when the separation happened at a suitable location. Das Festhalten des Bandes im Bereich des unteren Teils der Schlaufe durch die hintere Haltevorrichtung vor der Trennung des Bandes führt dazu, dass die Maschine nach Abschluss des Verfahrens wieder in der Ausgangslage ist und das nächste Objekt von einem Band umlegt, bevorzugt banderoliert und/oder umreift, werden kann. The retention of the strip in the region of the lower part of the loop through the rear retaining device prior to the separation of the tape will cause the machine after the procedure is again in the starting position, and flips the next object by a belt, preferably banded and / or banded , can be. Ohne Festhalten würde der neue Bandanfang verlorengehen und müsste von Hand oder mit anderen Mitteln erst wieder an die Ausgangsposition in der hinteren Haltevorrichtung gebracht werden. Without holding the new strip start would be lost and would have to manually or only brought back to the starting position in the rear holding device by other means. Würde das Band hinter der Trennungsstelle von einer anderen Haltevorrichtung gehalten, so wäre die Position des neuen Bandanfangs zwar bekannt, aber um dasselbe Verfahren ein zweites Mal durchzuführen, müsste die Haltevorrichtung gewechselt werden. the band would be kept behind the separation point from another fixture, the position of the new rewinding would be known but by the same method to carry out a second time, the fixture would have to be changed. Daher ist die Nutzung der hinteren Haltevorrichtung zu diesem Zweck vorteilhaft. Therefore, the use of the rear retaining device for this purpose is advantageous.
  • Das Entfernen der Gegendruckplatte aus dem Bereich zwischen Band und Objekt nach erfolgter Verbindung des Bandes mit sich selbst, gibt das nun von einem Band umlegte, also zB banderolierte und/oder umreifte, Objekt frei. Removing the platen from the area between the strip and object following a connection of the band to itself, which is now umlegte from a tape, eg banded and / or strapped, object-free. Die Gegendruckplatte wird vorzugsweise einfach zur Seite rausgezogen, wobei "zur Seite" heisst, dass die Hauptkomponente der Bewegung senkrecht zur Vertikalen und senkrecht zur Förderrichtung ist, Ein Rausdrehen um eine vertikale Achse ausserhalb des vom Band bedecken Bereiches ist ebenfalls möglich. The platen is preferably simply pulled to the side, which is called "side" means that the main component of the movement is perpendicular to the vertical and perpendicular to the conveying direction, a low-rotation about a vertical axis outside the cover of the band area is also possible. Die Bewegung der Gegendruckplatte wird bevorzugt so ausgeführt, dass die Gegendruckplatte an dem Ort endet, an dem sie zu Beginn des Umlegeverfahrens, bevorzugt des Banderolier- und/oder Umreifungsverfahrens, war. The movement of the platen is preferably carried out so that the platen ends at the place where they at the beginning of Umlegeverfahrens, preferably of banding and / or Umreifungsverfahrens was. Dies ist insbesondere ausserhalb des Umwicklungsgebietes. This is particularly outside the Umwicklungsgebietes. Es ist eventuell nötig, zunächst die vordere und/oder die weitere und/oder die Bandanfangshaltevorrichtung zu lösen. It may be necessary, first the front and / or the further and / or the beginning of the tape holder to solve. Ist die Gegendruckplatte kein Bestanteil einer oder mehrere Haltevorrichtungen, so kann diese auch vor den Haltevorrichtungen gelöst werden und die drei genannten Haltevorrichtungen erst anschliessend. Is the platen no Bestanteil one or more holding devices, it can also be solved before the fixtures and the three holding devices mentioned only then. Die hintere Haltevorrichtung sollte geschlossen bleiben, da sie den neuen Bandanfang festhält. The rear holding device should remain closed because it holds the new beginning of the tape.
  • Nach all diesen Schritten ist nun das Objekt von einem Band umgeben, bevorzugt banderoliert und/oder umreift, frei zum Abtransport und, wenn auch die Bandführung wieder in die Ebene über den Objekten gefahren ist, alle Bauteile an den Positionen, an denen sie für das Umlegen eines Bandes um das nächste Objekt, nach dem gleichen Verfahren sein sollten. After all these steps, the object is now surrounded by a belt, preferably banded and / or banded, free for transportation and when the tape guide is moved back into the plane through the objects, all the components at the positions where they for the should be flip of a band around the next object, following the same procedure. Das Verfahren kann erneut durchgeführt werden. The process can be carried out again.
  • Es ist durchaus möglich, mit derselben Maschine eine Banderolierung und eine Umreifung nacheinander auszuführen. It is quite possible to run the same machine a banding and strapping succession. Das hier beschriebene Verfahren ist dabei dasselbe. The method described here is the same here. Eine Steuerung oder ein Benutzer kann hierbei vor der Wiederholung des Verfahrens unter Umständen das Band wechseln und/oder die Bandspannungssteuerung auf die gewünschten Werte umstellen. A control or a user may here may change before repeating the process, the band and / or change the tape tension control to the desired values. Weitere Anpassungen können ebenfalls vorgenommen werden. Further adjustments can also be made.
  • Man beachte, dass die zeitliche Reihenfolge der unterschiedlichen Verfahrensschritte in gewissen Rahmen variiert werden kann. Note that the time sequence of the different process steps can be varied within certain limits. Dadurch können sich zum Beispiel auch die Verfahren "Legen einer Objektbandschlaufe" und "Einbringen der Gegendruckplatte" zeitlich überschneiden. Thereby, for example, the method may overlap "Insert an object belt loop" and "introduction of the platen is" temporary.
  • Um mögliche Kombinationen zu illustrieren, werden hier die unterschiedlichen Schritte nochmals zusammengefasst und mit einer Kennzeichnung (A bis Q) versehen: To illustrate possible combinations, the different steps are combined again and provided with a marking (A to Q) here:
    1. A: Das Festhalten eines Bandanfanges in der hinteren Haltevorrichtung unterhalb der Förderebene. A: Sticking a beginning of the strip in the rear retaining device below the plane of conveyance.
    2. B: Das Spannen eines Bandes zwischen der hinteren Haltevorrichtung, die den Bandanfang hält und der in einer Ebene über den Objekten befindlichen, absenkbaren Bandführung. B: The tensioning a strap between the rear holding device, which holds the beginning of the tape and lying in a plane located above the objects lowerable tape guide.
    3. C: Das in Förderrichtung Bewegen eines Teiles des Bandes durch ein Objekt, welches sich auf der Förderebene in Förderrichtung bewegt und das Band damit ausstülpt. C: The moving in the conveying direction of a part of the tape by an object that moves on the conveying plane in the conveying direction and everts the tape with it.
    4. D: Das Platzieren eines weiteren Teiles des Bandes unterhalb der Förderebene durch die Bandführung. D: The placement of a further portion of the band below the conveying plane through the tape guide.
    5. E: Das Führen und/oder Positionieren des Bandes durch die Bandführungsvorrichtung, so dass ein definierter Freiraum zum Einbringen der Gegendruckplatte geschaffen wird. E: The guiding and / or positioning of the tape by the tape guiding device, so that a defined free space for insertion of the counter-pressure plate is provided.
    6. F: Das Einbringen der Gegendruckplatte unterhalb der Förderebene in den durch die Bandführungsvorrichtung geschaffenen Freiraum zwischen dem Band und dem Objekt. F: The introduction of the platen below the conveying plane in the created by the tape guiding device free space between the belt and the object.
    7. G: Das Festhalten des Bandes an einer vorderen Stelle durch eine vordere Haltevorrichtung. G: The adherence of the tape to a forward location by a front holding device.
    8. H: Das Freigeben des Bandanfanges durch die hintere Haltevorrichtung. H: Releasing the beginning of the strip through the rear holder.
    9. I: Das Platzieren und Festhalten des Bandanfanges an einem Ort, welcher oberhalb einer Schlaufe, die vom Schlaufenzieher erzeugt wird, liegt, durch eine Bandanfangshaltevorrichtung. I: The placement and retention of the beginning of the strip at a location which is above a loop which is generated by the loop puller is located, through a beginning of the tape holder.
    10. J: Das Bringen des Bandes in eine Schlaufe, welche sich unterhalb der Förderebene befindet, in Förderrichtung geschlossen ist und von der Bandführung ausgeht mit Hilfe des Schlaufenziehers. J: bringing the tape into a loop which is located below the conveyor plane, is closed in the conveying direction and extends from the tape guide with the aid of the loop tensioner.
    11. K: Das von der Bandführung ausgehende und in Förderrichtung erfolgende Bilden einer Schlaufe mit einem Schlaufenzieher (100), die sich soweit ausdehnt, dass sie mit dem Bandanfang überlappt. K: The end of the tape guide and success in the conveying direction forming a loop with a loop puller (100) which extends so far that it overlaps with the beginning of the tape.
    12. L: Das Festhalten des Bandes im Bereich eines oberen Teils der Schlaufe durch eine weitere Haltevorrichtung. L: The adherence of the strip in the region of an upper portion of the loop by a further holding device.
    13. M: Das Festhalten des Bandes im Bereich eines unteren Teils der Schlaufe durch die hintere Haltevorrichtung, nachdem der Schlaufenzieher eine Schlaufe gebildet hat und bevor das Band im Bereich der Schlaufe, vorzugsweise kurz vor der hinteren Haltevorrichtung, durchtrennt wird. M: The adherence of the strip in the region of a lower part of the loop through the rear holding device, after the loop puller has formed a loop, and before the tape in the region of the loop, preferably just before the rear holding device, severed.
    14. N: Das Durchtrennen des Bandes im Bereich der Schlaufe. N: The severing of the tape in the loop.
    15. O: Das Ausbreiten der jetzt offenen Schlaufe durch den Schlaufenzieher, wobei die Schlaufe vor dem Durchtrennen so gross war und ein Teilungspunkt so gewählt wurde, dass das Band mit dem Bandanfang überlappt. O: The spreading of the now open loop through the loop puller, the loop was so great before cutting, and a dividing point was chosen so that the band overlaps with the beginning of the tape.
    16. P: Das Verbinden der Bandabschnitte mit der Fügevorrichtung in dem Bereich der Überlappung. P: The joining of the strip portions with the joining device in the area of ​​overlap.
    17. Q: Das Entfernen der Gegendruckplatte aus dem Bereich zwischen Band und Objekt nachdem das Band mit sich selbst verbunden ist. Q: The removal of the back pressure plate in the area between the strip and object after the tape is joined to itself.
  • Besonders vorteilhaft werden dabei einzelne oder sämtliche der folgenden Bedingungen eingehalten: some or all of the following conditions to be respected particularly advantageous:
    • Der Schritt B wird nach dem Schritt M und vor den Schritten C und E durchgeführt. The step B is conducted after the step and M prior to the steps C and E.
    • Der Schritt C wird nach dem Schritt B und vor Schritt D durchgeführt. The step C is performed after step B and before step D.
    • Der Schritt D wird nach dem Schritt C und vor entweder dem Schritt J oder dem Schritt K durchgeführt. The step D, after step C and before step either J or K carried out step.
    • Der Schritt E wird nach dem Schritt B und vor dem Schritt F durchgeführt. The step E is performed after step B and before step F.
    • Der Schritt F wird nach dem Schritt E und nach dem Schritt C und vor dem Schritt B, bevorzugt vor mindestens einem der Schritte G und L durchgeführt. The step F, after step E and after step C and prior to step B preferably carried out before at least one of the steps G and L.
    • Der Schritt G wird nach dem Schritt C durchgeführt; The step G is carried out after step C; wird G aber vor F durchgeführt, so muss die vordere Haltevorrichtung derart gestaltet sein, dass die Gegendruckplatte kein Teil von ihr ist. G but prior to F, the front retaining device must be designed so that the platen is not a part of it. Der Schritt G wird vor dem Schritt H durchgeführt. The step G is carried out prior to the step H.
    • Der Schritt H wird nach dem Schritt G und vor dem Schritt I durchgeführt; The step H is carried out after step G and before step I; Wenn I nicht durchgeführt wird, wird Schritt H vor dem Schritt M durchgeführt. If I is not performed, step H is carried out before step M.
    • Der Schritt I ist optional und kann, wenn er durchgeführt wird, nachdem Schritt H und vor einem der Schritte J oder K durchgeführt. The step I is optional and may, if it is performed after step H and before one of the steps J and K carried out.
    • Es kann entweder Schritt J oder Schritt K durchgeführt werden, beides nach Schritt D und vor dem Schritt L, wenn er durchgeführt wird und vor dem Schritt M. It may be performed either step or step J K, both after step D and before step L when it is performed and before the step M.
    • Schritt L kann nach dem Schritt J oder K durchgeführt werden. Step L may be carried out after the step J or K. Wurde Schritt F noch nicht durchgeführt, so muss die weitere Haltevorrichtung ohne Gegendruckplatte funktionieren. Step F was not performed, the further holding device must function without the platen. Wurde Schritt K durchgeführt, kann auf Schritt L auch verzichtet werden. Was carried out step K, can also be dispensed with step L. Schritt L wird vor Schritt N durchgeführt, wenn er durchgeführt wird. Step L is performed before step N when it is performed.
    • Schritt M wird nach den Schritten J oder K und nach Schritt H und vor Schritt N durchgeführt. Step M is carried out after the steps of J or K, and after step and before step H N.
    • Schritt N wird nach dem Schritt M und vor dem Schritt C durchgeführt. N step is performed after step and before step M C.
    • Schritt O ist optional und wird, wenn er durchgeführt wird, nach dem Schritt N und vor dem Schritt P durchgeführt. Step O is optional and is, if it is carried out, carried out after step N and P prior to the step.
    • Schritt P wird nach den Schritten J oder K und nach dem Schritt F und vor dem Schritt Q durchgeführt. Step P is carried out after the steps of J or K, and after step and before step F Q.
    • Schritt Q wird nach dem Schritt P und vor dem Schritt C durchgeführt. Step Q is performed after the step P and before the step C.
    • Die Schritte E und F können nur nacheinander, aber gleichzeitig mit den Schritten C und/oder D durchgeführt werden. Steps E and F can only consecutively, but concurrently with steps C and / or D are performed.
    • Die Schritte H und I können nur nacheinander, aber gleichzeitig mit Schritt J oder K durchgeführt werden. Steps H and I can only successively, but can be carried out simultaneously with Step J or K.
    • Je nach Bandverlauf und Konstruktion der Bandführung kann entweder der Schritt L oder der Schritt M zusammen mit Schritt J oder K durchgeführt werden. Depending on the band profile and construction of the tape guide, either the step L and the step M may be performed together with step J or K.
  • Damit lässt sich ein effizientes und kontinuierliches Umlegen von Bändern um Objekte, zB ein Banderolieren und/oder Umreifen, realisieren. This allows an efficient and continuous folding of bands around objects, such as a banding and / or strapping, realize.
  • In einem diskontinuierlichen Verfahren oder bei einer Maschine, die bestimmte Einzelaufgaben wie das Aufnehmen des Bandanfanges anders löst, können unter Umständen einzelne dieser Bedingungen anders gewählt werden. In a batch process or in a machine which solves certain specific tasks, such as picking up the beginning of the strip different, one of these conditions can be selected to be different under certain circumstances. Diese Möglichkeiten wurden weiter oben diskutiert. These possibilities have been discussed above.
  • Das Verfahren zum Einbringen der Gegendruckplatte wird mit Vorteil von einer speziellen Vorrichtung zum Einbringen einer Gegendruckplatte zwischen einem Band und einer Förderebene in einer Maschine, bevorzugt einer Banderolier- und/oder Umreifungsmaschine, ausgeführt. The method for introducing the counter-pressure plate is advantageously of a special device for introducing a counter-pressure plate between a band and a conveying plane in a machine, preferably a banding and / or strapping machine running.
  • Ein weiterer Aspekt der vorliegenden Erfindung betrifft daher eine Vorrichtung zum Einbringen einer Gegendruckplatte zwischen einem Band und einer Förderebene in einer Maschine, insbesondere einer Maschine zum Umlegen eines Bandes um ein Objekt. A further aspect of the present invention relates to a device for introducing a counter-pressure plate between a band and a conveying plane in a machine, especially a machine for folding a band around an object. Diese ist insbesondere Bestandteil einer Vorrichtung zum Banderolieren von Objekten, einer Banderolierungsmaschine, einer Vorrichtung zum Umreifen von Objekten oder eine Umreifungsmaschine. This is particularly a component of a device for banding of objects, a banding machine, a device for strapping of objects or a strapping machine. Die Vorrichtung zum Einbringen einer Gegendruckplatte umfasst: The apparatus for introducing a counter-pressure plate comprises:
    1. a) Eine hintere Haltevorrichtung welche einen Bandanfang halten kann und a) A rear holding device which can hold a beginning of the tape and
    2. b) eine Förderebene mit einer Öffnung welche sich oberhalb der hinteren Haltevorrichtung befindet und auf welcher ein Objekt in eine Förderrichtung bewegt werden kann, wobei bei dieser Bewegung des Objektes ein Band, dessen Anfang von der hinteren Haltevorrichtung gehalten wird und welches durch eine Öffnung in die Förderebene ragt, in Förderrichtung durch die Öffnung in der Förderebene gezogen wird, wobei b) a conveying plane with an opening which is located above the rear retaining device and on which an object can be moved in a conveying direction, at which movement of the object is a band whose top is held by the rear holding device, and which through an opening in the conveying plane extends, is pulled in the conveying direction through the opening in the plane of conveyance, wherein
    3. c) eine Bandführungsvorrichtung vorliegt die das Band unterhalb der Förderebene positioniert und/oder führt, so dass ein Freiraum geschaffen wird, um die Gegendruckplatte zwischen Band und Förderebene einzubringen. c) a tape guide device is present which positions the band below the conveying plane and / or leads, so that a free space is provided for introducing the platen between the belt and the conveying plane.
  • Das Wort "realisiert" wird hier im Zusammenhang mit Ebenen mit der folgenden Bedeutung benutzt: Eine realisierte Ebene ist ein Teil einer Ebene, in der eine physikalische Fläche liegt. The word "realized" is used here in the context of levels with the following meaning: A realized level is part of a plane in which a physical area is located. So realisiert zum Beispiel eine glatte, nicht gekrümmte Tischoberfläche die Ebene, die durch die Tischoberfläche definiert werden kann, womit die Ebene gemeint ist, die durch linear unabhängige Vektoren, die auf der Tischoberfläche liegen aufgespannt wird. Thus, for example, realized a smooth, curved surface of the table plane that can be defined by the table surface, with which the plane is meant, which is spanned by linearly independent vectors lying on the table surface.
  • Die meisten Bauteile der Vorrichtung wurden schon im Zusammenhang mit dem Verfahren beschrieben. Most components of the device have already been described in connection with the method. Hier ist nun von einer Öffnung in der Förderebene die Rede. Here is now the talk of an opening in the plane of conveyance. Die Förderebene ist, wie zuvor schon erwähnt, die Ebene, in der sich die Unterseite der Objekte bewegen. The funding level is, as previously mentioned, the plane in which to move the bottom of the objects. Typischerweise wird sie durch einen Tisch oder ein Transportband oder eine Mischung von beidem realisiert. Typically, it is realized by a table or a conveyor belt or a mixture of both. Es ist aber auch möglich, dass die Objekte an den Seiten gehalten und geführt werden. but it is also possible that the objects are held at the sides and out. In einem solchen Fall gibt es kein Bauteil, welches eine durchgehende Förderebene realisiert. In such a case, there is no component which realizes a continuous conveying plane. Selbst wenn es also einen Tisch, ein Förderband, eine Führungsschiene oder Ähnliches gibt, so kann die Förderebene über die Ränder dieser Realisation der Ebene hinausragen. So, even if is a table, a conveyor belt, a guide rail or the like, the conveying plane may extend beyond the edges of this realization of the plane. Die Förderebene ist daher in gewissen Bereichen allenfalls im Sinne eines mathematischen Konstrukts zu verstehen. The funding level is therefore to be understood in certain areas most in terms of a mathematical construct.
  • Die Öffnung in der Förderebene ist dagegen in jedem Fall physikalischer Natur: Eine Öffnung Ist vorhanden an den Stellen, an denen die Förderebene nicht realisiert ist. The opening in the conveying plane, however, is in any case a physical nature: An opening is provided at the locations where the feed level is not realized. Beim Beispiel, bei welchem die Objekte lediglich an den Seiten gehalten und geführt werden, ist zwischen den Seiten eine Öffnung in der Förderebene vorhanden. In the example in which the objects will be held only on the sides and guided, is present between the sides of an opening in the conveying plane. Ein Abstand zwischen zwei Tischen oder Förderbändern, die die Förderebene realisieren, ist demnach eine Öffnung in der Förderebene. A distance between two tables or conveyor belts which realize the conveying plane, therefore there is an opening in the conveying plane. Eine einzelne Tischkante kann auch ein Rand einer Öffnung sein und ein Loch in einem Tisch oder Förderband ebenso. A single edge of the table can also be an edge of an opening and a hole in a table or conveyor belt as well.
  • Die Öffnung ist insbesondere quer zur Förderrichtung überall mindestens so breit wie das Band. The opening is in particular transversely to the conveying direction across at least as wide as the tape. Bevorzugt ist die Öffnung im Bereich der Bandführung wenigstens so breit wie die Bandführung quer zur Förderrichtung. Preferably, the opening in the region of the tape guide is at least as wide as the tape guide transversely to the conveying direction. Damit kann die Bandführung das Band durch die Öffnung unter die Förderebene bewegen. So that the tape guide can move the belt through the opening under the conveying plane.
  • Eine Länge der Öffnung in Förderrichtung ist insbesondere wenigstens so gross wie die Summe der Dicke des Bandes, der Breite der Gegendruckplatte in Förderrichtung und der Dicke der Bandführung quer zur Förderrichtung. A length of the opening in the conveying direction is preferably at least as large as the sum of the thickness of the strip, the width of the platen in the conveying direction and the thickness of the tape guide transversely to the conveying direction.
  • Breite und Dicke der Bandführung beziehen sich hier nur auf den Teil der Bandführung der zu irgendeinem Zeitpunkt unterhalb der Förderebene gerät, Je nachdem, wie die Bandführung unter die Förderebene gebracht wird, handelt es sich auch nicht um die Dicke und Breite der Bandführung an sich, sondern um die Dicke und Breite des Volumens, welches die Bandführung während des gesamten Verfahrens in der Förderebene jemals einnimmt. Width and thickness of the tape guide refer here only to the part of the tape guide of the device at any point below the conveying plane, depending on how the tape guide is brought under the conveying plane, it is not also by the thickness and width of the tape guide itself, but the thickness and width of the volume which ever occupies the tape guide during the entire process in the conveying plane. Ist die Förderebene durch einen Gegenstand realisiert, so muss beachtet werden, dass dieser eine gewisse Dicke hat und Teile der Bandführung auch durch dieses Gebiet passen müssen. If the funding level realized by an object, it must be noted that this has a certain thickness and portions of the tape guide must also fit through this area.
  • Weiter betrifft die vorliegende Erfindung eine Vorrichtung oder Maschine zum Umlegen von Bändern um ein Objekt, bevorzugt eine Banderolierungsmaschine und/oder eine Umreifungsmaschine, umfassend die folgenden Teile: Further, the present invention relates to an apparatus or machine for overlaying of tapes around an object, preferably a banding machine and / or a strapping machine, comprising the following parts:
    1. a) Eine Vorrichtung zum Einbringen einer Gegendruckplatte wie vorstehend beschrieben; a) A device for introducing a counter-pressure plate as described above;
    2. b) eine absenkbare Bandführung welche sich in einer Ebene über den Objekten befinden kann und welche sich unterhalb einer Förderebene befinden kann und in beiden Positionen das Band führen kann und in einer Anfangsposition das Band zwischen sich in der Ebene über den Objekten und der hinteren Haltevorrichtung spannt; b a lowerable belt guide which can be located in a plane above the objects), and which may be located below a conveying plane, and can guide the tape in both positions and the bond between spans in an initial position in the plane about the objects and the rear retaining device ;
    3. c) eine Gegendruckplatte, die unterhalb der Förderebene zwischen das Band und die Unterseite des Objekts gebracht und wieder entfernt werden kann; c) a platen, which can be brought below the conveying plane between the tape and the bottom of the object and removed again;
    4. d) eine vordere Haltevorrichtung, die das Band an einer Stelle vor der hinteren Haltevorrichtung fixieren kann; d) a front retaining device which can fix the band at a location forward of the rear holder;
    5. e) einen Schlaufenzieher (100), der das Band von der Bandführung, in der Position unterhalb der Förderebene, ausgehend in Förderrichtung zu einer Schlaufe ziehen kann; e) a loop puller (100) of the tape from the tape guide, in the position below the conveying plane, can be prepared starting pulling in the conveying direction to form a loop;
    6. f) eine Trennvorrichtung die das Band, bevorzugt direkt hinter der der hinteren Haltevorrichtung, teilen kann und f a separation device which may preferably directly behind the rear holding device, sharing the tape), and
    7. g) eine Fügevorrichtung die das Band in einem Überlappungsbereich mit sich selbst verbinden kann. g) a joining device which can connect the band in a region of overlap with itself.
  • Die Bauteile der Vorrichtung wurden schon im Zusammenhang mit dem Verfahren erläutert, ebenso ihre Abwandlungen und Vorteile. The components of the device have already been explained in connection with the procedure, as well as their modifications and advantages. Da es sich um dieselben Bauteile handelt, sind diese Angaben als auch für die Vorrichtung geltend zu verstehen. Since they are the same components, these details as well as for the device are claimed to understand.
  • Die Vorrichtung zum Umlegen von Bändern um Objekte, bevorzugt zum Banderolieren und/oder Umreifen, umfasst vorzugsweise eine weitere Haltevorrichtung, die das Band im Bereich eines oberen Teils der Schlaufe festhalten kann. The apparatus for folding ribbons around objects, preferably for banding and / or strapping, preferably comprises a further holding device which can hold in the area of ​​an upper portion of the loop the belt.
  • Auch die weitere Haltervorrichtung und ihre Alternativen und Vorteile wurden für das Verfahren diskutiert. The further holder device and its alternatives and benefits were discussed for the procedure. Diese Angaben gelten analog für die Vorrichtung This information shall apply to the device
  • Die Vorrichtung zum Umlegen von Bändern um Objekte, bevorzugt zum Banderolieren und/oder Umreifen, umfasst vorzugsweise weiter eine Bandanfangshaltevorrichtung, welche den Bandanfang, nachdem er von der hinteren Haltevorrichtung freigegeben wurde, erneut platzieren kann, insbesondere indem der Bandanfang durch die Bandanfangshaltevorrichtung zur Gegendruckplatte gebracht wird. The apparatus for folding ribbons around objects, preferably for banding and / or strapping, preferably further comprises a leader tape holding device which can place the beginning of the tape after it has been released from the rear retaining device, again, in particular by the beginning of the tape brought about by the beginning of the tape holding device for the platen becomes. Bevorzugt handelt es sich bei der Bandanfangshaltevorrichtüng um eine Bandanfangsklemme. It is preferable that in the Bandanfangshaltevorrichtüng a band start terminal.
  • Die Bandanfangshaltevorrichtung und ihre Alternativen und Vorteile wurden oben für das Verfahren diskutiert. The beginning of the tape holder and their alternatives and advantages discussed above for the procedure. Diese Angaben gelten analog für die Vorrichtung This information shall apply to the device
  • Die Vorrichtung zum Umlegen von Bändern um Objekte, bevorzugt zum Banderolieren und/oder Umreifen, umfasst vorzugsweise weiter einen Schlaufenzieher, der im Fall einer geöffneten Schlaufe diese ausbreiten kann, so dass nur zwei Bandlagen im Überlappungsbereich vorliegen, insbesondere, dass sich nur zwei Bandlagen zwischen Fügevorrichtung und Gegendruckplatte befinden. The apparatus for folding ribbons around objects, preferably for banding and / or strapping, preferably further comprises a loop puller, which in the case of an open loop, it can spread so that only two layers of tape are present in the overlap region, in particular, that only two layers of tape between joining device and the platen are.
  • Mit einer geöffneten oder aufgetrennten Schlaufe ist eine Bandanordnung gemeint, die im Wesentlichen die Form eine Schlaufe hat. With an open or split loop a belt assembly is meant that essentially has the shape of a loop. Das heisst, dass das Band von einem Ort ausgehend, sich in eine Richtung ausbreitet. This means that the tape from one place starting from propagating in one direction. An einem zweiten Ort, dem Scheitelpunkt der Schlaufe, ändert sich die Ausbreitungsrichtung des Bandes kontinuierlich, so dass das Band schliesslich zu einem dritten Ort in der Nähe des Ausgangsortes führt. At a second location, the apex of the loop, the propagation direction of the tape changes continuously, so that the belt finally leading to a third location in the vicinity of the starting location. Dies ist eine Schlaufe. This is a loop. Eine geöffnete oder aufgetrennte Schlaufe zeichnet sich nun dadurch aus, dass das Band an einer Stelle der Schlaufe unterbrochen ist. An open or fractionated loop now is characterized in that the tape is interrupted at one point of the loop.
  • Eine Bandlage ist ein Band welches über oder unter etwas liegt, zwei Bandlagen sind zwei sich überlappende Bänder, drei Bandlagen sind drei sich überlappende Bänder und x Bandlagen sind x sich überlappende Bänder, wobei x eine positive natürliche Zahl grösser 1 ist. A tape layer is a tape which is above or below a bit, two layers of tape are two overlapping bands, three layers of tape are three overlapping bands, and x layers of tape are x overlapping bands, where x is a positive integer greater. 1
  • Die Fügevorrichtung der Vorrichtung zum Umlegen von Bändern um Objekte, bevorzugt zum Banderolieren und/oder Umreifen, ist vorzugsweise ein Schweisskopf, insbesondere ein Ultraschallschwelsskopf. The joining device of the apparatus for folding ribbons around objects preferable for banding and / or strapping, preferably a welding head, in particular a Ultraschallschwelsskopf.
  • Die Vor- und Nachteile und Abwandlungen unterschiedlicher Fügeverfahren wurden für das Verfahren weiter oben diskutiert. The advantages and disadvantages of different joining methods and variations have been discussed for the method above. Ein Schweisskopf ist die Vorrichtung, die für ein Schweissverfahren benutzt wird. A welding head is the device that is used for a welding process. Es gelten analog die Argumente und alternativen Ausführungsformen, die für das Verfahren beschrieben wurden. Apply by analogy, the arguments and alternative embodiments described for the process.
  • Die Bandführungsvorrichtung der Vorrichtung zum Umlegen von Bändern um Objekte, bevorzugt zum Banderolieren und/oder Umreifen, Ist vorzugsweise ein Bandführungshaken. The tape guide device of the apparatus for folding ribbons around objects, preferably for banding and / or strapping, is preferably a tape guide hooks.
  • Der Bandführungshaken und seine Alternativen und Vorteile wurden oben für das Verfahren diskutiert. The tape guide hooks and its alternatives and advantages discussed above for the procedure. Diese Angaben gelten analog für die Vorrichtung This information shall apply to the device
  • Die Bandführungsvorrichtung der Vorrichtung zum Umlegen von Bändern um Objekte, bevorzugt zum Banderolieren und/oder Umreifen, kann vorzugsweise zwischen Band und Förderebene gebracht werden und sich in Förderrichtung bewegen. The tape guide device of the apparatus for folding ribbons around objects, preferably for banding and / or strapping may preferably be placed between the belt and conveying plane and move in the conveying direction.
  • Die Bewegungsmöglichkeiten des Bandführungshakens, Alternativen und Vorteile wurden oben für das Verfahren diskutiert. The possible movements of the tape guide hook, alternatives and advantages discussed above for the procedure. Diese Angaben gelten analog für die Vorrichtung This information shall apply to the device
  • Die Förderebene der Vorrichtung zum Umlegen von Bändern um Objekte, bevorzugt zum Banderolieren und/oder Umreifen, wird vorzugsweise durch einen Fördertisch definiert. The conveying plane of the device for folding of bands around objects, preferably for banding and / or strapping, is preferably defined by a conveyor table.
  • Wie ein Tisch eine Ebene definieren kann, wurde oben erläutert. Like a table can define a plane, described above. Wird die Förderebene durch einen Fördertische definiert, so hat dies den Vorteil, dass die Objekte einfach über den Tisch geschoben werden können während des Verfahrens. If the conveying plane defined by a conveyor tables, this has the advantage that the objects can be simply pushed over the table during the procedure. Viele andere Transportverfahren verlangen eine Anpassung an das Objekt, was bei unterschiedlichen Objekten in einer unbekannten Reihenfolge oder nicht standarisierten Objekten schwierig zu realisieren ist. Many other transport methods require an adjustment to the object, which is difficult to implement for different objects in an unknown order or not standardized objects. Ausserdem erlaubt ein Tisch das Bewegen von Objekten, die Stapel von losen Gegenständen sind. In addition, a table allows you to move objects that are stacks of loose objects. Gerade solche werden häufig banderoliert und/oder umreift. It is these are often banded and / or banded. Es ist daher vorteilhaft, wenn die Vorrichtung für solche Objekte tauglich ist. It is therefore advantageous when the device is suitable for such objects. Eine Alternative zu einem Tisch mit ähnlichen Eigenschaften sind zB ein oder mehrere Förderbänder oder Transportschienen. An alternative to a table with similar characteristics are an example or more conveyor belts or transport rails.
  • Der Freiraum für das Einführen der Gegendruckplatte in der Vorrichtung zum Umlegen von Bändern um Objekte, bevorzugt zum Banderolieren und/oder Umreifen, wird vorzugsweise teilweise vom Band begrenzt. The clearance for the insertion of the counter-pressure plate in the apparatus for folding ribbons around objects, preferably for banding and / or strapping, is preferably partly defined by the band. Dieses verläuft von der hinteren Haltevorrichtung zur Bandführungsvorrichtung und von dort zum Objekt und/oder einer Kante der Öffnung in der Förderebene. This extends from the rear retaining device to the band guiding device and from there to the object and / or an edge of the opening in the plane of conveyance.
  • Ein weiterer Aspekt der vorliegenden Erfindung betrifft einen Bandspanner, der eine Bandspannung regulieren kann. Another aspect of the present invention relates to a belt tensioner, which can regulate a belt tension. Vorzugsweise ist der Bandspanner elektrisch regelbar. Preferably, the belt tensioner is electrically controllable. Zudem kann der Bandspanner vorzugsweise die Bandspannung während des laufenden Betriebes ändern. In addition, the band clamp can preferably change the belt tension during operation.
  • Der Bandspanner ist insbesondere Bestandteil der Vorrichtung zum Umlegen von Bändern um Objekte, bevorzugt zum Banderolieren und/oder Umreifen. The belt tensioner is in particular part of the apparatus for folding ribbons around objects, preferably for banding and / or strapping.
  • Vorzugsweise umfasst der Bandspanner weiter eine Vorrichtung zum Erfassen der Bandspannung, Preferably, the belt tensioner further comprises means for detecting the tape tension,
  • Der Bandspanner und seine Regelungsmöglichkeiten, die Abwandlungen, Alternativen und Vorteile wurden oben für das Verfahren diskutiert. The band clamp and its control possibilities and variations, alternatives and advantages discussed above for the procedure. Diese Angaben gelten analog für die Vorrichtung, This information shall apply to the device,
  • Die mögliche Änderung während des laufenden Betriebes soll dabei auch die Änderungen während des Umlegens eines Bandes um ein einziges Objekt oder um eine einzige Objektgruppe ermöglichen. The possible change during operation is intended to allow for the changes during the Umlegens a tape to a single object or a single collection. Diese Änderung soll bevorzugt auch bei Banderolier- und/oder Umreifungsverfahren ermöglicht werden. This change is to be preferred also allows for banding and / or Umreifungsverfahren.
  • Die Vorrichtung zum Umlegen von Bändern um Objekte, bevorzugt zum Banderolieren und/oder Umreifen, umfasst vorzugsweise weiter eine Steuereinheit. The apparatus for folding ribbons around objects, preferably for banding and / or strapping, preferably further comprises a control unit. Diese Steuereinheit ist vorzugsweise so ausgebildet, dass diese auch den Bandspanner steuert. This control unit is preferably designed such that this also controls the belt tensioner.
  • Die Steuereinheit und die Wechselwirkung zwischen Bandspanner und Steuereinheit, die Abwandlungen, Alternativen und Vorteile wurden oben für das Verfahren diskutiert. The control unit and the interaction between the belt tensioner and control unit, which modifications, alternatives and advantages discussed above for the method. Diese Angaben gelten analog für die Vorrichtung. This information shall apply to the device.
  • Vorzugsweise umfasst die Vorrichtung zum Umlegen von Bändern um Objekte, bevorzugt zum Banderolieren und/oder Umreifen, weiter eine Vorrichtung zum Erfassen der Bandspannung. Preferably, the apparatus for folding of bands further comprises at objects, preferably for banding and / or strapping, means for detecting the tape tension. Insbesondere kann der Bandspanner derart gestaltet sein, dass er neben der Einstellung der Bandspannung diese auch messen kann. In particular, the belt tensioner may be configured such that it next to the setting of the belt tension, it can also be measured.
  • Mögliche Messmethoden und Orte, um die Bandspannung zu erfassen, wurden im Verfahren beschrieben. Possible measuring methods and locations to detect the tape tension, have been described in the process. Auch die Möglichkeiten, den Bandspanner zu diesem Zweck zu nutzen, wurden dort erklärt. The possibilities to use the belt tensioner for this purpose have been declared there.
  • Vorzugsweise umfasst die Vorrichtung zum Umlegen von Bändern um Objekte, bevorzugt zum Banderolieren und/oder Umreifen, mindestens einen Sensor mit dem sich die Position und/oder die Ausdehnung eines Objektes in Förderrichtung bestimmen lässt, insbesondere umfasst dieser Sensor eine Lichtschranke. Preferably, preferably for banding and / or the apparatus for folding ribbons around objects, strapping, at least one sensor which allows users to determine the position and / or the extent of an object in the conveying direction, in particular this sensor comprises a light barrier.
  • Mögliche Messmethoden und Orte um Objektinformationen zu erfassen, wurden im Verfahren beschrieben. Possible measurement methods and places to capture property information has been described in the procedure.
  • Vorzugsweise umfasst die Vorrichtung zum Umlegen von Bändern um Objekte, bevorzugt zum Banderolieren und/oder Umreifen, eine Steuerung, welche die Ablaufgeschwindigkeit der unterschiedlichen Verfahrensschritte steuern und synchronisieren kann. Preferably, the apparatus for folding ribbons comprises around objects, preferably for banding and / or strapping, a controller which can control the flow rate of the different process steps and to synchronize.
  • Für eine laufende Produktion mag eine schnelles Umlegen von Bändern, insbesondere eine schnelle Banderolierung und/oder Umreifung, vorteilhaft sein. For a current production may seem like a quick folding of tapes, especially a fast banding and / or strapping may be advantageous. Für Testzwecke hingegen eher ein langsamer Ablauf. For testing purposes, however, rather a slow process. Auch kann es vorteilhaft sein, das Umlegen von Bändern um Objekte, insbesondere die Banderolierung und/oder Umreifung, mit davor oder danach stattfindenden Verfahren in einer Produktionskette zu synchronisieren. It may also be advantageous to use the folding of bands around objects, in particular the banding and / or strapping with before or after held in a production process chain to synchronize. Manche Schritte lassen sich bei speziellen Bändern oder speziellen Produkten langsamer oder schneller durchführen als in anderen Situation. Some steps can be carried out faster or slower than in other situations in specific bands or special products. Mit Hilfe der Steuerung lässt sich die Vorrichtungen an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen, With the help of the control the devices to the respective needs can be adapted,
  • Typische Objekte zum Banderolieren sind Verpackungen mit unterschiedlichem Inhalt oder Stapel. Typical objects for banding are packages with different content or stack. Gestapelt werden typischerweise Pappen wie zB zusammengelegte Verpackungskartons oder Papiere wie zB Zeitungen oder Kataloge. Boards are stacked typically such as folded cartons or packaging papers such as newspapers or catalogs. Es kann sich aber auch um ganz andere Objekte handeln: Dosen, Verpackungen beliebiger Güter, Lebensmittel, Medikamente, Kabel, Briefe, Textilien, Trockeneisbehälter, usw. Alle diese Objekte können einzeln oder in Stapeln banderoliert werden. but it can be for all other objects also: cans, packages of any goods, food, medicine, cables, letters, textiles, dry container, etc. All these objects can be banded individually or in batches. Natürlich können die Objekte auch direkt hintereinander liegen und so als Stapel banderoliert werden. Of course, the objects can also be located directly behind the other and so banded as a stack. Die Höhe der Stapel ist durch die höchste Position der Bandführung beschränkt. The height of the stack is limited by the highest position of the tape guide. Die Breite der Stapel wird auf einer Seite allenfalls dadurch begrenzt, dass die Bandführung irgendwo montiert sein muss. The width of the stack is most characterized, bounded on one side that the tape guide must be mounted anywhere.
  • Umreift werden meistens stabile Objekte wie Verpackungskartons, Kabel, Dosen oder Baumaterialien wie Steine, Fliesen und/oder Holzprodukte. are strapped mostly stable objects such as packaging boxes, cable boxes or building materials such as bricks, tiles and / or timber products. Ebenso werden Zeitungen und/oder vermischte Produkte umreift, teilweise mit einer Palette zusammen. Similarly, newspapers and / or mixed products strapped, some with a pallet together. Die Anordnungsmöglichkeiten der Objekte sind dieselben wie beim Banderolieren. The arrangement possibilities of the objects are the same as in the banding.
  • Es ist möglich zwei erfindungsgemässe Maschinen, bevorzugt Banderolier- und/oder Umreifungsmaschinen, gleichzeitig am selben Objekt zu benutzen, so dass zwei parallele Bänder um das Objekt gelegt werden können. It is possible two inventive machine, preferably banding and / or strapping to use at the same time on the same object, so that two parallel bands can be placed around the object. Es ist auch möglich, eine Längsbanderolier- und/oder Längsumreifungsmaschine und eine Querbanderolier- und/oder Querumreifungsmaschine zu kombinieren auch wenn dort die unterschiedlichen Mechaniken sorgfältig aufeinander abgestimmt sein müssen. It is also possible to use a Längsbanderolier- and / or Längsumreifungsmaschine and combine a Querbanderolier- and / or strapping machine even if there different mechanisms must be carefully coordinated.
  • Die Wahl des Bandes richtet sich neben optischen und ästhetischen Gesichtspunkten auch nach dem verwendeten Verbindungsverfahren. The choice of the band is geared to visual and aesthetic point of view even after the used connection methods.
  • Typische Bänder für Banderolierungsverfahren sind zwischen 10 und 100 mm breit und können bis zu 50 µm dünn sein. Typical bands for Banderolierungsverfahren are between 10 and 100 mm wide and up to 50 microns be thin. Vorliegend werde bevorzugt Bänder mit einer Breite von 1 - 150 mm, insbesondere 5 - 100 mm oder 8 - 50 mm, verwendet. Herein will preferably strips having a width of 1-150 mm, preferably 5-100 mm, or 8-50 mm, is used. Eine Dicke der Bänder misst im Besonderen 50 µm-2 mm, Insbesondere 100 µm - 1 mm oder 150 µm - 500 µm. A thickness of the bands measure in particular 50 .mu.m-2 mm, in particular 100 microns - 1 mm or 150 microns - 500 microns.
  • Typische Bänder für Umreifungsverfahren sind zwischen 5 und 30 mm breit und haben eine standarisierte Dicke die bevorzugt zwischen 0.1 und 1 mm und besonders bevorzugt zwischen 0.25 und 0.6 mm liegt. Typical bands for Umreifungsverfahren are between 5 and 30 mm wide and have a thickness which preferably Standardized particularly preferably between 0.1 and 1 mm and from 0.25 to 0.6 mm.
  • Es handelt sich typischerweise um Kunststoffbänder oder Papierbänder. There are typically plastic bands or paper tapes. Die Kunststoffbänder bestehen insbesondere aus Polymermaterial, vorzugsweise Polypropylen (PP). The plastic strips are in particular of polymeric material, preferably polypropylene (PP). Andere Kunststoffe wie zum Beispiel Polyethylenterephthalat (PET) sind aber auch möglich. However, other plastics such as polyethylene terephthalate (PET) are also possible. Kunststoffbänder und Papier können bedruckt und/oder beschichtet sein. Plastic strips and paper can be coated and / or printed. Eine Beschichtung kann die Anwendung eines eigentlich ungeeigneten Materials in einem bestimmten Verbindungsverfahren erlauben. A coating may allow the use of an actually unsuitable material in a particular connection method. So kann zum Beispiel beschichtetes Papier ultraschallverschweisst werden. For example, coated paper can be ultrasonically welded.
  • Aus der nachfolgenden Detailbeschreibung und der Gesamtheit der Patentansprüche ergeben sich weitere vorteilhafte Ausführungsformen und Merkmalskombinationen der Erfindung. From the following detailed description and the entirety of the patent claims further advantageous embodiments and feature combinations of the invention result.
  • Kurze Beschreibung der Zeichnungen Brief Description of Drawings
  • Die zur Erläuterung des Ausführungsbeispiels verwendeten Zeichnungen zeigen: In the drawings used for explaining the exemplary embodiment:
  • Fig. 1 Fig. 1
    Ausgangssituation des Banderolierverfahrens als Beispiel eines Umlegeverfahrens eines Bandes um ein Objekt Initial situation of the Banderolierverfahrens as an example of a band around an object Umlegeverfahrens
    Fig. 2 Fig. 2
    Ausstülpen des Bandes durch ein Objekt Eversion of the tape by an object
    Fig. 3 Fig. 3
    Einbringen der Gegendruckplatte Introducing the platen
    Fig. 4 Fig. 4
    Freigeben des Bandanfanges Sharing the beginning of the strip
    Fig. 5 Fig. 5
    Anfangsposition des Schlaufenziehers Start position of the loop tensioner
    Fig. 6 Fig. 6
    Fixieren und Auftrennen der Schlaufe Fixing and severing of the loop
    Fig. 7 Fig. 7
    Ausstreichen des Schlaufe Spreading the loop
    Fig. 8 Fig. 8
    Verbinden Connect
    Fig. 9 Fig. 9
    Freigabe und Abtransport des Objektes Release and removal of the object
    Fig. 10 Fig. 10
    Mögliche Ruhepositionen unterschiedlicher Bauteile Possible rest positions of different components
  • Grundsätzlich sind in den Figuren gleiche Teile mit gleichen Bezugszeichen versehen. In principle, identical parts are provided with the same reference numerals in the figures.
  • Wege zur Ausführung der Erfindung Ways of carrying out the invention
  • Figur 1 Figure 1 zeigt die Ausgangssituation eines erfindungsgemässen Banderolierverfahrens als Beispiel eines Umlegeverfahrens eines Bandes um ein Objekt. shows the initial situation of an inventive Banderolierverfahrens as an example of Umlegeverfahrens a band around an object. Das Verfahren kann analog auch als Umreifungsverfahren durchgeführt werden. The process can be carried out analogously as Umreifungsverfahren. Ein Objekt 6, zB ein Papierstapel oder ein Kartonstapel, bewegt sich auf einer Förderebene 1. Ein Band 3 wird in einer hinteren Haltevorrichtung 2, welche unterhalb der Förderebene 1 liegt, gehalten. An object 6, for example a stack of paper or a stack of cartons, moving on a conveyor plane 1. A belt 3 is kept in a rear holder 2, which is below the conveying plane 1. Von dort läuft es zu einem Punkt in einer Ebene über dem Objekt, wo in diesem Fall ein Bandspanner 5 installiert ist. From there it runs to a point in a plane above the object, which in this case a belt tensioner 5 is installed. Eine Bandführung 4 befindet sich in diesem Beispiel ohne Bandkontakt, in horizontaler Richtung zwischen Bandspanner 5 und hinterer Haltevorrichtung 2 und auf ähnlicher Höhe wie der Bandspanner 5. In einer anderen Ausführungsform besteht ein Kontakt zwischen der Bandführung 4 und dem Band 3 in dieser Situation. A tape guide 4 is in this example, without tape contact, in a horizontal direction between the belt tensioner 5 and the rear retaining device 2 and to a similar level as the belt tensioner 5. In another embodiment, there is contact between the belt guide 4 and the belt 3 in this situation. Falls dies der Fall ist, kann die Bandführung 4 das Band in der Ebene oberhalb des Objektes 6 halten. If this is the case, the belt guide 4 may hold the tape in the plane above the object. 6 Es ist auch möglich, dass anstelle des Bandspanners 5 eine Umlenkrolle oder ein anderes Bauteil, welches das Band in der Ebene über dem Objekt 6 halten kann, genutzt wird. It is also possible that a deflection roller or other member which can hold over the object 6, the tape in the plane, is used in place of the belt tensioner. 5 Das Band kommt aus einer nicht gezeigten Bandquelle, die vorzugsweise eine Vorratsrolle ist. The band comes from a not shown band source, which is preferably a supply roll. Von dort wird das Band über den Bandspanner 5, eventuell über die Bandführung 4 zur hinteren Haltevorrichtung 2 geführt. From there, the book about the band clamp 5 is, possibly via the tape guide 4 to the rear holder. 2 Dazwischen können Umlenkrollen und weitere Bauteile genutzt werden, um das Band in der gewünschten Art zu führen und zu behandeln. In between pulleys and other components can be used to guide the tape in the desired manner and treat. Es könnte zum Beispiel auch noch bedruckt werden. It could be, for example, or printed.
  • Der Bandspanner erzeugt oder erhält eine Bandspannung, die geringer ist als diejenige, welche die geschlossene, fertige Bandschlaufe, beim Banderolieren ist dies die Banderole, schliesslich haben soll (Sollspannung). The belt tensioner generates or receives a tape tension which is less than that which the closed loop finished tape, when this is the banding band, and finally to have (target voltage).
  • Die The Figur 2 Figure 2 zeigt die Situation zu einem Zeitpunkt kurz nach der Situation in shows the situation at a time shortly after the situation in Figur 1 Figure 1 . , Das Objekt 6 hat das zwischen hinterer Haltevorrichtung 2 und Bandspanner 5 gespannte Band erreicht und durch seine Bewegung in Förderrichtung ausgestülpt. The object 6 has reached the tensioned strap between the rear holder 2 and belt tensioner 5 and everted by its movement in the conveying direction. Eine Bandführungsvorrichtung 7 wurde in die Bandebene gebracht und bewegt sich auch in Förderrichtung. A tape guide device 7 has been brought into the tape plane, and also moves in the conveying direction. Da das Objekt 6 in der Horizontalen an der Position der Bandführung 4 vorbei ist, senkt sich nun die Bandführung 4. Since the object 6 is in the horizontal plane at the position of the tape guide 4 over, then the tape guide is lowered. 4
  • Figur 3 Figure 3 zeigt das Ergebnis dieser Bewegungen. shows the result of these movements. Es handelt sich um die Situation zu einem Zeitpunkt nach derjenigen, die in This is the situation at a time to those in Figur 2 Figure 2 gezeigt ist. is shown. Die Bandführung 4 hat nun das Band 3 hinter dem Objekt 6 unter die Förderebene 1 gedrückt oder geführt. The belt guide 4 is now the tape 3 is pressed or behind the object 6 under the conveyor plane 1 out. Die Bandführungsvorrichtung 7 hat das Band unterhalb der Förderebene 1 so geführt, dass ein Freiraum 17 zwischen dem Band 3 und der Förderebene 1 bzw. dem Objekt 6 entstanden ist. The tape guide device 7 has passed the band below the conveyor plane 1 in such a way that a free space is created 17 between the belt 3 and the conveyor plane 1 and the object. 6 In diesen Freiraum wurde nun die Gegendruckplatte 9 eingebracht. In this space the platen 9 has now been introduced. Nachdem dies geschehen ist, kann die Bandführungsvorrichtung 7 wieder entfernt werden. After this is done, the tape guide device 7 can be removed. Dafür bewegt sich nun die vordere Haltevorrichtung 8 nach oben, um das Band 3 zwischen sich und der Gegendruckplatte 9 festzuklemmen. For now the front holder 8 is moved upward to clamp the tape 3 between itself and the platen. 9
  • Während die Bandführung 4 das Band unter die Förderebene 1 drückt wird die Bandspannung vom Bandspanner 5 auf die Sollspannung oder sogar auf eine höhere Spannung geregelt. While the tape guide 4 presses the tape below the conveyor plane 1, the belt tension is controlled by belt tightener 5 to the target voltage, or even to a higher voltage.
  • Die Situation zu einem späteren Zeitpunkt ist in The situation at a later date in Figur 4 Figure 4 gezeigt. shown. Das Band 3 wird von der vorderen Haltevorrichtung 8 gehalten. The tape 3 is held by the front holding device. 8 Daher konnte die hintere Haltevorrichtung 2 das Band loslassen. Therefore, the rear holder won 2 release the tape. Die beiden Backen der hinteren Haltevorrichtung 2 teilen sich dabei in eine obere Backe 2b und eine untere Backe 2a. The two jaws of the rear retention apparatus 2 share it in an upper jaw and a lower jaw 2a 2b. Eine Bandanfangshaltevorrichtung 10 bewegt sich nach oben und führt dabei den nun freien Bandanfang in Richtung Gegendruckplatte 9. A band initial holding device 10 moves upwards and leads the now free beginning of the tape in the direction of the platen. 9
  • In In Figur 5 Figure 5 ist das Band 3 nun durch die Bandanfangshaltevorrichtung 10 und die vordere Haltevorrichtung 8 an die Gegendruckplatte 9 gedrückt. the tape 3 is now by the beginning of the tape holding device 10 and the front retaining device 8 pressed against the platen. 9 Der so fixierte Bandabschnitt ist aber nur der Bandanfang, Ein anderer Bandteil verläuft über oder durch die Bandführung 4. In einen geeigneten Ausschnitt der Bandführung 4 wird ein Schlaufenzieher 11 eingeführt sich dort nun zwischen Bandführung 4 und Band 3 befindet. but so fixed tape section is only the beginning of the tape, Another band member passes over or through the tape guide 4. In an appropriate section of the tape guide 4 a loop puller 11 is introduced now is there between tape guide 4 and Band. 3 Er bewegt sich in Förderrichtung und zieht dabei das Band 3 mit. He moves in the conveying direction and pulls the tape 3. Die Bandspannung wird vom Bandspanner 5 auf dem hohen Wert der Sollspannung oder etwas darüber gehalten. The belt tension is maintained slightly from the belt tensioner 5 on the high value of the target voltage or above.
  • Figur 6 Figure 6 zeigt die durch die Bewegung des Schlaufenziehers 11 entstehende Schlaufe. shows the item created by the movement of the loop tensioner 11 loop. Die obere Backe 2b der hinteren Haltevorrichtung wird in die Schlaufe eingeführt und bewegt sich nach oben. The upper jaw 2b of the rear retaining device is inserted into the loop and moves upward. Die untere Backe 2a der hinteren Haltevorrichtung bewegt sich auch nach oben. The lower jaw 2a of the rear retaining device also moves upward. Das Band 3 wird nun im Bereich der Schlaufe zweimal festgeklemmt: Einmal an einer Stelle der oberen Seite der Schlaufe zwischen der Gegendruckplatte 9 und der oberen Backe 2b. The tape 3 is now firmly clamped in the region of the loop twice: once at a point of the upper side of the loop between the platen 9 and the upper jaw 2b. Dies ist die weitere Haltevorrichtung, Ein zweites Mal wird das Band 3 im Bereich der unteren Seite der Schlaufe zwischen der oberen Backe 2b und der unteren Backe 2a eingeklemmt. This is the further holding device, a second time, the band 3 in the region of the lower side of the loop between the upper jaw and the lower jaw 2b is clamped 2a. Dies ist die hintere Haltevorrichtung. This is the rear holder. Eine Trennvorrichtung 12, die zum Beispiel ein Messer sein kann, durchtrennt das Band kurz vor der hinteren Haltevorrichtung. A separator 12, which may be a knife, for example, cut the tape just before the rear holder. ("Vorne" und "hinten" sind bezüglich der Förderrichtung zu verstehen). ( "Front" and "rear" are to be understood with respect to the conveying direction).
  • Die folgenden Schritte sind in The following steps are in Figur 7 Figure 7 gezeigt. shown. Nachdem die Schlaufe durch das Durchtrennen des Bandes 3 geöffnet wurde, bewegt sich der Schlaufenzieher 11 weiter in Förderrichtung und streicht dadurch die Schlaufe aus. After the loop has been opened by the severing of the tape 3, the loop puller 11 moves further in the conveying direction and thereby removes from the loop. Eine Fügevorrichtung 13 wird im Bereich der Gegendruckplatte 9 an das Band 3 geführt. A joining device 13 is guided to the tape 3 in the area of ​​the platen. 9 In diesem Bereich überlappt sich das Band 3 nun. In this area, the band 3 now overlaps. Die Bandführung 4 kann nun wieder angehoben werden und in die Stellung in einer Ebene oberhalb des Objektes 6 zurückkehren. The belt guide 4 can now be raised and return to the position in a plane above the object 6 again. Nun wird auch die Bandspannung vom Bandspanner 5 wieder reduziert. Now the belt tension is reduced again from the belt tensioner. 5
  • In In Figur 8 Figure 8 ist die Verbindung zwischen den sich überlappenden Bandabschnitten gerade durch die Fügevorrichtung 13 hergestellt worden. has just been made by the joining device 13, the connection between the overlapping strap portions. Das Band 3 muss nun nicht mehr an der Gegendruckplatte 9 gehalten werden und daher löst sich die vordere Haltevorrichtung 8, die Bandanfangshaltevorrichtung 10 und die hintere Haltevorrichtung 2 fährt, beide Backen 2a und 2b gegeneinander gepresst und den neuen Bandanfang haltend, von der Gegendruckplatte 9 weg und löst damit die weitere Haltevorrichtung. The belt 3 no longer has to be held at the counter-pressure plate 9 and hence the front retaining device, the band initial holding device triggers 8 10 and the rear holding device 2 moves, both jaws 2a and 2b pressed against each other and holding the new strip start, of the counter-pressure plate 9 away and thus solves the additional holding device. Die Gegendruckplatte 9 kann anschliessend auch entfernt werden. The platen 9 can also be removed subsequently.
  • Figur 9 Figure 9 zeigt das Ergebnis: Das Objekt 6 mit umgelegtem Band, beim Banderolieren das banderolierte Objekt, wird abtransportiert. shows the result: The object 6 with tilted back band during banding, the banded object is removed. Hier geschieht dies auch in Förderrichtung. Here this happens also in the conveying direction. Der Mechanismus zum Umlegen eines Bandes um ein Objekt (zB ein Banderolierungs- oder Umreifungsmechanismus) ist in derselben Konfiguration wie in The mechanism for transferring a belt around an object (such as a Banderolierungs- or Umreifungsmechanismus) is in the same configuration as in Figur 1 Figure 1 . , Ein weiteres Objekt 6' bewegt sich In Förderrichtung auf das gespannte Band 3 zu und das Verfahren kann von vorne beginnen. Another object 6 'moves to in the conveying direction of the tensioned band 3 and the process can start over.
  • Figur 10 Figure 10 zeigt mögliche Ruhepositionen der Bauteile, die im Laufe des Verfahrens in die Bandebene gelangen und wieder aus ihr entfernt werden. shows possible resting positions of the components that come in the course of the proceedings in the strip plane and are removed from it. Als "Ruheposition" ist hier die Position zu verstehen, in der die Bauteile keine oder nicht ihre primäre Aufgabe erfüllen. As a "rest position" here is the position to understand, in which the components do not meet any or their primary task. Selbstverständlich können auch noch andere Bauteile solche Bewegungen machen. Of course, other components can make such movements. Es handelt sich bei It is with him Figur 10 Figure 10 um eine Skizze der Aufsicht auf die Förderebene 1. Die Förderebene 1 und alle gezeigten Bauteile sind transparent dargestellt. a sketch of the plan view of the conveyor plane 1. The conveyor plane 1, and all components shown are transparent. Nur deren Konturen werden gezeigt. Only the contours are shown.
  • Die Förderebene 1 weist eine Öffnung 14 auf und diese hat eine vordere Kante 15. Die Förderrichtung 16, welche die Richtung für "vorne" und "hinten" definiert, ist durch einen Pfeil gezeigt. The conveyor plane 1 includes an opening 14 and it has a front edge 15, the conveying direction 16, which defines the direction for "front" and "rear" is shown by an arrow. Auf der rechten Seite der Öffnung 14 befindet sich die Gegendruckplatte 9 in ihrer Ruheposition. On the right side of the opening 14, the platen 9 is in its rest position. Unterhalb der Gegendruckplatte 9 befinden sich Teile der unterschiedlichen Haltevorrichtungen: Die vorderen Haltevorrichtung 8, die oberer Backe der hinteren Haltevorrichtung 2b und die Bandanfangshaltevorrichtung 10. Below the platen 9 are parts of the different holding devices: The front retainer 8, the upper jaw of the rear holding device 2b and the beginning of the tape holding device 10th
  • Während dem Verfahren sind nie alle diese Bauteile gleichzeitig in der Ruheposition: Die obere Backe der hinteren Haltevorrichtung 2b wird in einer Situation in die Ruheposition gefahren, in der zumindest die vordere Haltevorrichtung 8 und die Gegendruckplatte 9 genutzt werden. During the process, all these components are never simultaneously in the rest position: The upper jaw of the rear retention device 2b is operated in a situation in the rest position, in which at least the front holding device 8 and the platen to be used. 9 Zu dem Zeitpunkt, zu dem die Gegendruckplatte 9 entfernt wird, ist die obere Backe der hinteren Haltevorrichtung 2b schon wieder im Einsatz um den nächsten Bandanfang zu halten. At the time at which the platen 9 is removed, the upper jaw of the rear retention device to keep 2b already in use by the next band start.
  • Auf der linken Seite der Öffnung sind die Bandführungsvorrichtung 7 und der Schlaufenzieher 11 in der Ausführungsform als Haken gezeigt. On the left side of the opening, the tape guide device 7 and the loop puller 11 are shown in the embodiment as a hook. Diese können durch eine Schwenkbewegung in die Bandebene gebracht werden und dann in Förderrichtung gestossen oder gezogen werden. This can be brought by a pivoting movement in the band plane and then be pushed in the conveying direction or pulled.
  • Es spielt selbstverständlich keine Rolle welches der Bauteile auf welcher Seite der Öffnung angeordnet ist. It does of course not matter which of the components is disposed on which side of the opening. Auch sind die Grössen der Objekte und ihre Verhältnisse nur zu Illustrationszwecken gewählt worden. The sizes of the objects and their relationships have been chosen only for illustrative purposes. Es ist lediglich zu beachten, dass die verschiedenen Haltevorrichtungen geeignet angeordnet werden, so dass die Gegendruckplatte als Gegenstück einer Klemme dienen kann falls diese Lösung gewünscht wird. It is only important to note that the various holding devices are suitably arranged so that the counter-pressure plate can serve as a counterpart terminal, if this solution is desired.
  • Das vorstehend beschriebene Verfahren und die gezeigten Vorrichtungen sind jedoch lediglich als illustratives Beispiel zu verstehen, welche im Rahmen der vorliegenden Erfindung beliebig abgewandelt werden können. The above described method and the devices shown, however, are to be understood merely as an illustrative example which can be modified arbitrarily within the scope of the present invention.
  • So ist es zum Beispiel möglich, dass die Bandführungsvorrichtung 7 das Band 3 zunächst weiter in Förderrichtung führt als das Objekt 6 und das Objekt 6 erst zu einem späteren Zeitpunkt die in Thus, it is for example possible that the tape guiding device 7 the strip 3 continues, first in the conveying direction than the object 6 and the object 6 at a later time, the in Figur 3 Figure 3 gezeigte Position erreicht. reaches the position shown.
  • Die Bandführung 4 kann schon zu einem früheren Zeitpunkt eine tiefere Position einnehmen. The tape guide 4 can occupy a lower position at an earlier point in time. Sie sollte jedoch nicht mit dem Objekt 6 kollidieren. However it should not collide with the object. 6 Die Bandführungsvorrichtung 7 kann vor oder nach dem Andrücken der vorderen Haltevorrichtung 8 entfernt werden. The tape guide device 7 can be removed before or after the pressing of the front holding device. 8
  • Die vordere Haltevorrichtung 8 muss nicht zwingend die Gegendruckplatte 9 als zweite Klemmbacke nutzen, sondern könnte eine separate zweite Backe aufweisen. The front retainer 8 does not necessarily have to use the counter-pressure plate 9 as a second clamping jaw, but could comprise a separate second jaw.
  • Auf die Bandanfangshaltevorrichtung 10 kann auch verzichtet werden. can also be dispensed with the band early fixture 10th In diesem Fall kann der Pfad entlang dem sich der Schlaufenzieher 11 bewegt geeignet angepasst werden. In this case, the path along which the loop puller can be adjusted 11 moves suitable.
  • Die Bandführung 11 kann so gestaltet sein, dass die Schlaufe bei ihr anfängt und endet. The tape guide 11 can be designed so that the loop starts with her and ends. Dafür kann das Band 3 mit einer geeigneten Vorrichtung an der Bandführung 4 gehalten werden. For this, the tape can be held by suitable means on the tape guide 4. 3 Alternativ kann die Schlaufe bei der Bandführung 4 anfangen und bei der Ecke des Objektes 6, der Kante der Gegendruckplatte 9 oder der Kante der Bandanfangshaltevorrichtung 10 enden. Alternatively, the loop can start with the tape guide 4 and end at the corner of the object 6, the edge of the counter-pressure plate 9 or the edge of the beginning of the tape holding device 10th Es ist die bevorzugte Lösung, dass die Ecke des Objektes 6 die Schlaufe begrenzt, da so das Band 3 dicht am Objekt 6 anliegt. It is the preferred solution is that the corner of the object 6 limits the loop, as so the strip 3 rests tightly on the object. 6
  • In der gezeigten Ausführungsform wird die weitere Haltevorrichtung durch die obere Backe 2b der hinteren Haltevorrichtung und der Gegendruckplatte 9 gebildet. In the embodiment shown, the further holding device is formed by the upper jaw 2b of the rear holder and the platen. 9 Die weitere Haltevorrichtung kann aber auch aus zwei eigenen Backen bestehen oder aus einer Backe und der Gegendruckplatte 9. but the further holding device can also consist of two own jaw or a jaw and the platen. 9
  • Die Platzierung des Bandspanners 5 ist auch variierbar. The placement of the belt tensioner 5 is also variable. Eine Umlenkrolle kann das Band an der hier gezeigten Stelle über dem Objekt halten. A guide roller can hold above the object the tape at the point shown here. Es ist aber auch möglich, dass das Band 3 so durch die Bandführung 4 geführt wird, dass die Bandführung 4 ohne weitere Hilfsmittel das Band 3 oben halten kann. However, it is also possible that the tape is guided by the belt guide 4 3 so that the tape guide 4, the tape 3 can hold up without further aids. Der Bandspanner könnte dann an irgendeiner Stelle zwischen der Bandquelle und der Bandführung 4 platziert sein. The belt tensioner could then be placed at any point between the source tape and the tape guide. 4 Auch kann der Bandspanner in die Bandquelle integriert sein, in dem er zum Beispiel die Drehung einer Vorratsrolle steuert. Also, the belt tensioner may be integrated into the band source, in which he, for example, controls the rotation of a supply roll.
  • Die erfindungsgemässe Vorrichtung zum Einbringen einer Gegendruckplatte ist in The inventive device for introducing a counter-pressure plate is in Figur 3 Figure 3 gezeigt. shown. In In Figur 4 Figure 4 wird dann deutlich, wie die Bandführungsvorrichtung 7 ihre Aufgabe, das Ermöglichen des Einbringens einer Gegendruckplatte 9 erfüllt. is then clear how the tape guide device 7 fulfills its task of enabling the introduction of a counter-pressure plate. 9 Der Bandspanner 5 und die Bandführung 4 sind ebenso wenig wie das Band 3 oder das Objekt 6 Teile dieser Vorrichtung. The belt tensioner 5 and the belt guide 4 are just as the belt 3 or the object 6 parts of this apparatus.
  • Claims (15)

    1. Verfahren zum Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt, bei welchem das wenigstens eine Objekt mit einem Band umgeben wird, wobei das Band in Form einer Objektbandschlaufe derart um das wenigstens eine Objekt herum angeordnet wird, dass wenigstens zwei Bandabschnitte zum Überlappen gebracht und verbunden werden, wobei in einem Bereich in welchem die wenigstens zwei Bandabschnitte zur Überlappung gebracht werden, eine Gegendruckplatte zwischen dem wenigstens einen Objekt und dem Band eingebracht wird und die wenigstens zwei überlappenden Bandabschnitte zum Verbinden gegen die Gegendruckplatte gedrückt werden, A method for transferring a band around at least one object, wherein the surrounded at least one object with a band, said band in the form of a object tape loop around the at least one object around is arranged so that brought at least two strip sections to overlap and are connected, wherein in which the at least two strip portions are overlapped in an area, a counter-pressure plate between the at least one object and the tape is introduced and the two overlapping band portions are at least pressed to connect against the platen,
      dadurch gekennzeichnet, dass characterized, in that
      vor dem Einbringen der Gegendruckplatte das Band durch eine Bandführungsvorrichtung geführt und/oder positioniert wird, so dass ein definierter Freiraum zum Einbringen der Gegendruckplatte geschaffen wird. is performed prior to introduction of the platen, the tape by a tape guiding device and / or positioned so that a defined free space for insertion of the counter-pressure plate is provided.
    2. Verfahren zum Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt nach Anspruch 1 dadurch gekennzeichnet, dass es sich um ein Längsbanderolierungsverfahren und/oder ein Längsumreifungsverfahren handelt, bei dem die Objektbandschlaufe um das Objekt zumindest teilweise durch eine Bewegung des Objekts in eine Förderrichtung gebildet wird. A method for transferring a band around at least one object according to claim 1 characterized in that it is a Längsbanderolierungsverfahren and / or a Längsumreifungsverfahren, in which the object band loop is at least partially formed around the object by a movement of the object in a conveying direction.
    3. Verfahren zum Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt nach einem der Ansprüche 1 bis 2 dadurch gekennzeichnet, dass eine stoffschlüssige Verbindung hergestellt wird, insbesondere durch ein Schweissverfahren, bevorzugt durch ein Ultraschallschweissverfahren. A method for transferring a band around at least one object according to one of claims 1 to 2 characterized in that a cohesive connection is produced, in particular by a welding process, preferably by an ultrasonic welding method.
    4. Verfahren zum Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt nach einem der Ansprüche 1 bis 3 dadurch gekennzeichnet, dass eine Bandspannung während des gesamten Verfahrens durch einen Bandspanner kontrolliert wird. A method for transferring a band around at least one object according to one of claims 1 to 3 characterized in that a tape tension during the entire process by a belt tensioner is controlled.
    5. Verfahren zum Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt nach einem der Ansprüche 2 bis 4, bei dem die Objektbandschlaufe mit einem Verfahren um das Objekt gebracht wird, welches die Schritte umfasst: A method for transferring a band around at least one object according to one of claims 2 to 4, in which the object band loop is placed around the object by a method comprising the steps of:
      a) Festhalten eines Bandanfanges in einer hinteren Haltevorrichtung unterhalb der Förderebene a) retaining a beginning of the strip in a rear retaining device below the conveying plane
      b) Spannen eines Bandes zwischen der hinteren Haltevorrichtung die den Bandanfang hält und einer, in einer Ebene über den Objekten befindlichen, absenkbaren Bandführung b) tensioning a strap between the rear holding device which holds the beginning of the tape and located one in a plane above the objects lowerable tape guide
      c) Bewegen eines Teiles des Bandes in Förderrichtung durch das Objekt, welches sich auf der Förderebene in Förderrichtung bewegt und das Band damit ausstülpt c) moving a part of the belt in the conveying direction by the object, which is moving on the conveying plane in the conveying direction and the tape so that everts
      d) Platzieren eines weiteren Abschnitts des Bandes unterhalb der Förderebene durch die Bandführung und d) placing a further portion of the band below the conveying plane through the tape guide and
      e) Formen des Bandes zu einer Schlaufe welche sich unterhalb der Förderebene befindet, in Förderrichtung geschlossen ist und von der Bandführung ausgeht, insbesondere mit Hilfe eines Schlaufenziehers. e) forming the band which is located below the conveying plane into a loop is closed in the conveying direction and extends from the tape guide, in particular by means of a loop puller.
    6. Verfahren zum Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Bandspannung so geregelt wird, dass sie einen ersten Wert annimmt während kein Objekt das Band berührt, einen zweiten Wert während das Band vom Objekt bewegt wird und einen dritten Wert während die Bandführung das Band nach unten bewegt. A method for transferring a band around at least one object according to claim 5, characterized in that the tape tension is controlled so that it assumes a first value while no object contacts the belt, a second value is moved from the object while the belt and a third value while the tape guide, the tape moves downward.
    7. Verfahren zum Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt nach einem der Ansprüche 5 oder6, bei dem das Einbringen der Gegendruckplatte folgende Schritte umfasst: A method for transferring a band around at least one object according to one of claims 5 or 6, wherein the introduction of the counter-pressure plate comprises the following steps:
      a) Festhalten eines Bandanfanges in der hinteren Haltevorrichtung unterhalb der Förderebene a) retaining a beginning of the strip in the rear retaining device below the conveying plane
      b) Bewegen eines Teiles des Bandes in Förderrichtung durch ein Objekt welches sich auf der Förderebene in Förderrichtung bewegt b which moves) moving a part of the belt in the conveying direction by an object on the conveying plane in the conveying direction
      c) Führen und/oder Positionieren des Bandes durch die Bandführungsvorrichtung, so dass ein definierter Freiraum zum Einbringen der Gegendruckplatte geschaffen wird und c) guiding and / or positioning of the tape by the tape guiding device, so that a defined free space for insertion of the counter-pressure plate is provided and
      d) Einbringen der Gegendruckplatte unterhalb der Förderebene in den durch die Bandführungsvorrichtung geschaffenen Freiraum zwischen dem Band und dem Objekt. d) introducing the counter-pressure plate below the conveying plane in the created by the tape guiding device free space between the belt and the object.
    8. Verfahren zum Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt nach einem der Ansprüche 5-7, bei dem zum Überlappen der Bandabschnitte folgende Schritte durchgeführt werden: A method for transferring a band around at least one object according to any one of claims 5-7, in which the following steps are performed for overlapping the tape sections:
      a) Festhalten eines Bandanfanges in der hinteren Haltevorrichtung unterhalb der Förderebene a) retaining a beginning of the strip in the rear retaining device below the conveying plane
      b) Bewegen eines Teiles des Bandes in Förderrichtung durch ein Objekt, welches sich auf der Förderebene in Förderrichtung bewegt b) moving a portion of the belt in the conveying direction by an object which is moving on the conveying plane in the conveying direction
      c) Platzieren eines weiteren Teiles des Bandes unterhalb der Förderebene durch die Bandführung c) placing a further portion of the band below the conveying plane by the tape guide
      d) Festhalten des Bandes an einer vorderen Stelle durch eine vordere Haltevorrichtung d) holding the strip at a forward position by a front holding device
      e) Freigeben des Bandes durch die hintere Haltevorrichtung, insbesondere zeitlich nach den vorgenannten Verfahrensschritten und e) releasing the belt by the rear holding device, in particular, temporally after the aforesaid method steps and
      f) Bildung einer von der Bandführung ausgehenden und sich in Förderrichtung ausbreitenden Schlaufe mit Hilfe eines Schlaufenzieher (100), wobei die Schlaufe sich soweit ausdehnt, dass sie mit dem Bandanfang überlappt. f) forming an outgoing from the tape guide and propagating in the direction of conveyance loop with the aid of a loop puller (100), the loop expands the extent that it overlaps with the beginning of the tape.
    9. Verfahren zur Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt nach einem der Ansprüche 5-7, bei dem zum Überlappen der Bandabschnitte folgende Schritte durchgeführt werden: A method for switching a band around at least one object according to any one of claims 5-7, in which the following steps are performed for overlapping the tape sections:
      a) Festhalten eines Bandanfanges in der hinteren Haltevorrichtung unterhalb der Förderebene a) retaining a beginning of the strip in the rear retaining device below the conveying plane
      b) Bewegen eines Teiles des Bandes in Förderrichtung durch ein Objekt, welches sich auf der Förderebene in Förderrichtung bewegt b) moving a portion of the belt in the conveying direction by an object which is moving on the conveying plane in the conveying direction
      c) Platzieren eines weiteren Teiles des Bandes unterhalb der Förderebene durch die Bandführung c) placing a further portion of the band below the conveying plane by the tape guide
      d) Festhalten des Bandes an einer vorderen Stelle durch eine vordere Haltevorrichtung d) holding the strip at a forward position by a front holding device
      e) Freigeben des Bandanfanges durch die hintere Haltevorrichtung, insbesondere zeitlich nach den vorgenannten Verfahrensschritten e) releasing the beginning of the strip through the rear holding device, in particular, temporally after the aforesaid method steps
      f) Bringen des Bandes in eine Schlaufe welche sich unterhalb der Förderebene befindet, in Förderrichtung geschlossen ist und von der Bandführung ausgeht mit Hilfe des Schlaufenziehers f) which is contacting the belt in a loop beneath the conveyor plane, is closed in the conveying direction and extends from the tape guide with the aid of the loop tensioner
      g) Festhalten des Bandes im Bereich eines oberen Teils der Schlaufe durch eine weitere Haltevorrichtung g) holding the strip in the region of an upper portion of the loop by a further holding device
      h) Durchtrennen des Bandes im Bereich der Schlaufe und h) cutting the strip in the region of the loop and
      i) Ausbreiten der jetzt offenen Schlaufe insbesondere durch den Schlaufenzieher, wobei die Schlaufe vor dem Durchtrennen so gross war und ein Teilungspunkt so gewählt wurde, dass das Band mit dem Bandanfang überlappt. i) spreading the now open loop in particular by the loop puller, the loop was so great before cutting, and a dividing point was chosen so that the band overlaps with the beginning of the tape.
    10. Verfahren zum Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt nach Anspruch 8 oder 9, bei dem zum Überlappen der Bandabschnitte folgende weitere Schritte durchgeführt werden: A method for transferring a band around at least one object according to claim 8 or 9, in which the following further steps are carried out for overlapping the tape sections:
      a) Platzieren und Festhalten des Bandanfanges an einem Ort welcher oberhalb einer Schlaufe, die vom Schlaufenzieher erzeugt wird, liegt, durch eine Bandanfangshaltevorrichtung. a) placing and holding the beginning of the strip located above a loop which is generated by the loop puller, located at a location by a beginning of the tape holder.
    11. Verfahren zum Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt, bei dem das Verbinden des Bandes folgende Schritte umfasst: A method for transferring a band around at least one object, wherein the connecting of the tape comprises the following steps:
      a) Einbringen der Gegendruckplatte nach Anspruch 7 a) introduction of the platen according to claim 7
      b) Zur Überlappung Bringen der Bandabschnitte nach einem der Ansprüche 8 bis 10 und b) In order to bring the overlapping band portions according to one of claims 8 to 10, and
      c) Verbinden der Bandabschnitte nach Anspruch 3 in dem Bereich der Überlappung. c) connecting the band sections according to claim 3 in the area of ​​overlap.
    12. Verfahren Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt, umfassend die Schritte: A method flip of a band around at least one object, comprising the steps of:
      a) Legen einer Objektbandschlaufe um ein Objekt nach Anspruch 5 a) placing an object strap loop around an object according to claim 5
      b) Einbringen der Gegendruckplatte nach Anspruch 7 b) introducing the counter-pressure plate according to claim 7
      c) Verbinden des Bandes nach Anspruch 11, wobei insbesondere die Variante bevorzugt ist, in der Anspruch 11 von Anspruch 9 und 10 abhängt c) connecting of the tape according to claim 11, wherein in particular the variant is preferred, depends in claim 11 of claim 9 and 10
      d) Festhalten des Bandes im Bereich eines unteren Teils der Schlaufe durch die hintere Haltevorrichtung nachdem der Schlaufenzieher eine Schlaufe gebildet hat und bevor das Band im Bereich der Schlaufe, vorzugsweise kurz vor der hinteren Haltevorrichtung, durchtrennt wird und d) retaining the band through the rear holding device after the loop puller has formed a loop, and before the tape in the region of the loop, preferably just before the rear holding device, severed in the region of a lower part of the loop, and
      e) Entfernen der Gegendruckplatte aus dem Bereich zwischen Band und Objekt nachdem das Band mit sich selbst verbunden wurde. e) removing the backing plate from the area between the belt and the object after the belt has been joined to itself.
    13. Vorrichtung zum Einbringen einer Gegendruckplatte zwischen einem Band und einer Förderebene in einer Banderolierungsmaschine und/oder Umreifungsmaschine, insbesondere in einem Verfahren nach Anspruch 7, umfassend: Apparatus for introducing a counter-pressure plate between a band and a conveying plane in a banding and / or strapping machine, particularly in a method according to claim 7, comprising:
      a) Eine hintere Haltevorrichtung welche einen Bandanfang halten kann und a) A rear holding device which can hold a beginning of the tape and
      b) Eine Förderebene mit einer Öffnung, welche sich oberhalb der hinteren Haltevorrichtung befindet und auf welcher ein Objekt in eine Förderrichtung bewegt werden kann, wobei bei dieser Bewegung des Objektes ein Band, dessen Anfang von der hinteren Haltevorrichtung gehalten wird und welches durch die Öffnung in der Förderebene ragt, in Förderrichtung durch die Öffnung in der Förderebene gezogen wird b) a conveying plane with an opening, which is located above the rear retaining device and on which an object can be moved in a conveying direction, at which movement of the object whose top is held by the rear holding device, a band, and which through the opening in the conveyor plane extends, is pulled in the conveying direction through the opening in the conveying plane
      dadurch gekennzeichnet, dass characterized, in that
      c) Eine Bandführungsvorrichtung vorliegt die das Band unterhalb der Förderebene positioniert und/oder führt, so dass ein Freiraum geschaffen wird um die Gegendruckplatte zwischen Band und Förderebene einzubringen. c) A tape guiding device is present which positions the band below the conveying plane and / or leads, so that a free space is created around the platen between the belt and conveying plane introduce.
    14. Vorrichtung zum Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt, insbesondere eine Banderolierungsmaschine und/oder eine Umreifungsmaschine umfassend die folgenden Teile; Apparatus for transferring a band around at least one object, in particular a banding machine and / or a strapping machine comprises the following parts;
      a) Eine Vorrichtung zum Einbringen einer Gegendruckplatte nach Anspruch 13 a) A device for introducing a counter-pressure plate according to claim 13
      b) Eine absenkbare Bandführung welche sich in einer Ebene über den Objekten befinden kann und welche sich unterhalb einer Förderebene befinden kann und in beiden Positionen das Band führen kann und in einer Anfangsposition das Band zwischen sich in der Ebene über den Objekten und der hinteren Haltevorrichtung spannt b) A retractable tape guide which can be located in a plane above the objects and which may be located below a conveying plane, and can guide the tape in both positions and the bond between spans in an initial position in the plane about the objects and the rear retaining device
      c) eine Gegendruckplatte, die unterhalb der Förderebene zwischen das Band und die Unterseite des Objekts gebracht und wieder entfernt werden kann c) a platen, which are placed below the conveying plane between the tape and the bottom of the object and can be removed again
      d) Eine vordere Haltevorrichtung, die das Band an einer Stelle vor der hinteren Haltevorrichtung fixieren kann d) A front holder, which fix the belt at a location forward of the rear holding device
      e) Einen Schlaufenzieher (100) der das Band von der Bandführung in der Position unterhalb der Förderebene, ausgehend in Förderrichtung, zu einer Schlaufe ziehen kann e) a loop puller (100) which can pull the tape from the tape guide in the position below the conveying plane, proceeding in the conveying direction, into a loop
      f) Eine Trennvorrichtung, die das Band, bevorzugt direkt hinter der der hinteren Haltevorrichtung, teilen kann und f) behind the rear holding device, can share a separating device, which the tape, preferably directly and
      g) Eine Fügevorrichtung, die das Band in einem Überlappungsbereich mit sich selbst verbinden kann. g) A joining apparatus that can connect the band in a region of overlap with itself.
    15. Vorrichtung zum Umlegen eines Bandes um wenigstens ein Objekt nach Anspruch 14 dadurch gekennzeichnet, dass es weiter einen Bandspanner gibt, der die Bandspannung regulieren und dass der Bandspanner vorzugsweise elektrisch regelbar ist und dass der Bandspanner vorzugsweise während des laufenden Betriebes die Bandspannung ändern kann. Apparatus for transferring a band around at least one object according to claim 14 characterized in that there is a belt tensioner further that regulate the belt tension, and that the belt tensioner is controlled electronically, preferably and in that the belt tensioner can preferably change the belt tension during operation.
    EP15000087.5A 2015-01-15 2015-01-15 Method for bending strips around objects and corresponding machines Withdrawn EP3045398A1 (en)

    Priority Applications (1)

    Application Number Priority Date Filing Date Title
    EP15000087.5A EP3045398A1 (en) 2015-01-15 2015-01-15 Method for bending strips around objects and corresponding machines

    Applications Claiming Priority (9)

    Application Number Priority Date Filing Date Title
    EP15000087.5A EP3045398A1 (en) 2015-01-15 2015-01-15 Method for bending strips around objects and corresponding machines
    US15/543,481 US20180022489A1 (en) 2015-01-15 2016-01-07 Method for wrapping bands around objects, and corresponding machines
    ES16700400.1T ES2661005T3 (en) 2015-01-15 2016-01-07 Process for bending bands around objects and corresponding machines
    CN201680016047.4A CN107438568B (en) 2015-01-15 2016-01-07 For band to be surrounded the method and corresponding machine that object is wound
    EP16700400.1A EP3137381B1 (en) 2015-01-15 2016-01-07 Method for bending strips around objects and corresponding machines
    CA2974045A CA2974045A1 (en) 2015-01-15 2016-01-07 Method for wrapping bands around objects and corresponding machines
    PCT/EP2016/050212 WO2016113179A1 (en) 2015-01-15 2016-01-07 Method for wrapping straps around objects, and corresponding machines
    PL16700400T PL3137381T3 (en) 2015-01-15 2016-01-07 Method for bending strips around objects and corresponding machines
    TW105100936A TW201636268A (en) 2015-01-15 2016-01-13 Process for placement of bands around objects and machines used for this process

    Publications (1)

    Publication Number Publication Date
    EP3045398A1 true EP3045398A1 (en) 2016-07-20

    Family

    ID=52394870

    Family Applications (2)

    Application Number Title Priority Date Filing Date
    EP15000087.5A Withdrawn EP3045398A1 (en) 2015-01-15 2015-01-15 Method for bending strips around objects and corresponding machines
    EP16700400.1A Active EP3137381B1 (en) 2015-01-15 2016-01-07 Method for bending strips around objects and corresponding machines

    Family Applications After (1)

    Application Number Title Priority Date Filing Date
    EP16700400.1A Active EP3137381B1 (en) 2015-01-15 2016-01-07 Method for bending strips around objects and corresponding machines

    Country Status (7)

    Country Link
    US (1) US20180022489A1 (en)
    EP (2) EP3045398A1 (en)
    CA (1) CA2974045A1 (en)
    ES (1) ES2661005T3 (en)
    PL (1) PL3137381T3 (en)
    TW (1) TW201636268A (en)
    WO (1) WO2016113179A1 (en)

    Families Citing this family (1)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    US10124536B1 (en) * 2018-01-08 2018-11-13 Oav Equipment & Tools, Inc. Edge banding machine

    Citations (6)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    CH544694A (en) * 1973-02-26 1973-11-30 Erapa Ag Means for stopping the tape loading on a machine for automatically banding or strapping packages with plastic tape
    DE3346598A1 (en) * 1983-04-06 1984-10-11 Gunter Siebeck Method and apparatus for the tying round of tying material
    EP0401554A1 (en) 1989-06-08 1990-12-12 BÜTTNER KOMMANDITGESELLSCHAFT MASCHINENFABRIK GMBH & CO. Machine for binding packages
    WO1992015486A1 (en) 1991-03-06 1992-09-17 Maschinenfabrik Gerd Mosca Gmbh Process and machine for tying up parcels or stacks with a ribbon of solderable plastics material
    DE3929710C2 (en) 1989-09-07 1993-06-17 Maschinenfabrik Gerd Mosca Gmbh, 6931 Zwingenberg, De
    DE9418542U1 (en) 1994-11-19 1995-01-19 Mosca G Maschf Machine for tying packages or stacks with a strip of weldable plastic

    Patent Citations (6)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    CH544694A (en) * 1973-02-26 1973-11-30 Erapa Ag Means for stopping the tape loading on a machine for automatically banding or strapping packages with plastic tape
    DE3346598A1 (en) * 1983-04-06 1984-10-11 Gunter Siebeck Method and apparatus for the tying round of tying material
    EP0401554A1 (en) 1989-06-08 1990-12-12 BÜTTNER KOMMANDITGESELLSCHAFT MASCHINENFABRIK GMBH & CO. Machine for binding packages
    DE3929710C2 (en) 1989-09-07 1993-06-17 Maschinenfabrik Gerd Mosca Gmbh, 6931 Zwingenberg, De
    WO1992015486A1 (en) 1991-03-06 1992-09-17 Maschinenfabrik Gerd Mosca Gmbh Process and machine for tying up parcels or stacks with a ribbon of solderable plastics material
    DE9418542U1 (en) 1994-11-19 1995-01-19 Mosca G Maschf Machine for tying packages or stacks with a strip of weldable plastic

    Also Published As

    Publication number Publication date
    TW201636268A (en) 2016-10-16
    EP3137381A1 (en) 2017-03-08
    WO2016113179A1 (en) 2016-07-21
    ES2661005T3 (en) 2018-03-27
    EP3137381B1 (en) 2017-11-29
    US20180022489A1 (en) 2018-01-25
    PL3137381T3 (en) 2018-04-30
    CA2974045A1 (en) 2016-07-21
    CN107438568A (en) 2017-12-05

    Similar Documents

    Publication Publication Date Title
    DE69728071T2 (en) A ribbon tensioning assembly in a strapping machine for one or more articles and methods for tensioning the tape
    DE4100276C2 (en) calender production
    EP0803446B1 (en) Packaging assembly as well as method and device for manufacturing the assembly
    DE69935170T2 (en) Machine for fastener installation
    DE60116994T2 (en) Wrapping machine for wrapping material to a sleeve and corresponding winding method
    DE69918992T2 (en) A method and apparatus for filling were packaging bags, which are fed as a continuous bag-band
    DE69230831T3 (en) Positioning devices and tape it
    DE19838076B4 (en) Method and apparatus for the manufacture of (large) packs
    EP0137334B1 (en) Device for making packages, especially cigarette cartons
    EP2862823B1 (en) Method and device for changing holder units with flat packaging material coiled on supply rolls within a packaging machine
    DE10020324B4 (en) packaging machine
    EP0294820A1 (en) Packaging method and apparatus for compressed bales
    DE69923392T2 (en) Method and apparatus for wrapping a load with stretch film
    DE3705169A1 (en) A method and apparatus for packing printed products
    DE4040749C2 (en) Means for forming a bundled stack of a packet from aufgeschichtetem material cut-out portions and discharging the pile and method of forming the stack
    CH615398A5 (en)
    DE60215643T2 (en) strip material arranged in side by side, end-to-end spliced ​​packaging a stack
    DE60117911T2 (en) Method and apparatus for packaging stacks of paper or the like in a wrapping foil
    DE3742787A1 (en) A method and apparatus for packing printed products
    DE3627955A1 (en) Archivable storage bag for footage and sleeving this
    EP2024237B1 (en) Device and method for reinforcing a blister
    EP1602584B1 (en) Device for stacking of goods and transferring of stacked goods in a transport system
    EP0363348B1 (en) Cutting installation for cutting out blanks from weblike material, especially from prepregs
    DE60200365T2 (en) Horizontal form-fill-fill-seal
    EP0120251A1 (en) Method and device for enveloping preferably quadrangular objects with a tape-like enveloping material

    Legal Events

    Date Code Title Description
    AK Designated contracting states:

    Kind code of ref document: A1

    Designated state(s): AL AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO RS SE SI SK SM TR

    AX Request for extension of the european patent to

    Extension state: BA ME

    18D Deemed to be withdrawn

    Effective date: 20170121