EP1985464B1 - Bauplatte, insbesondere Fußbodenpaneel, und Verfahren zu deren Herstellung - Google Patents

Bauplatte, insbesondere Fußbodenpaneel, und Verfahren zu deren Herstellung Download PDF

Info

Publication number
EP1985464B1
EP1985464B1 EP20080007440 EP08007440A EP1985464B1 EP 1985464 B1 EP1985464 B1 EP 1985464B1 EP 20080007440 EP20080007440 EP 20080007440 EP 08007440 A EP08007440 A EP 08007440A EP 1985464 B1 EP1985464 B1 EP 1985464B1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
layer
characterised
adhesive
building board
board according
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
EP20080007440
Other languages
English (en)
French (fr)
Other versions
EP1985464A1 (de
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Kronotec AG
Original Assignee
Kronotec AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE200710019978 priority Critical patent/DE102007019978B3/de
Application filed by Kronotec AG filed Critical Kronotec AG
Publication of EP1985464A1 publication Critical patent/EP1985464A1/de
Application granted granted Critical
Publication of EP1985464B1 publication Critical patent/EP1985464B1/de
Application status is Active legal-status Critical
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B44DECORATIVE ARTS
    • B44CPRODUCING DECORATIVE EFFECTS; MOSAICS; TARSIA WORK; PAPERHANGING
    • B44C5/00Processes for producing special ornamental bodies
    • B44C5/04Ornamental plaques, e.g. decorative panels, decorative veneers
    • B44C5/043Ornamental plaques, e.g. decorative panels, decorative veneers containing wooden elements
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B44DECORATIVE ARTS
    • B44CPRODUCING DECORATIVE EFFECTS; MOSAICS; TARSIA WORK; PAPERHANGING
    • B44C5/00Processes for producing special ornamental bodies
    • B44C5/04Ornamental plaques, e.g. decorative panels, decorative veneers
    • B44C5/0469Ornamental plaques, e.g. decorative panels, decorative veneers comprising a decorative sheet and a core formed by one or more resin impregnated sheets of paper
    • B44C5/0492Ornamental plaques, e.g. decorative panels, decorative veneers comprising a decorative sheet and a core formed by one or more resin impregnated sheets of paper containing wooden elements
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F15/00Flooring
    • E04F15/02Flooring or floor layers composed of a number of similar elements
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T428/00Stock material or miscellaneous articles
    • Y10T428/24Structurally defined web or sheet [e.g., overall dimension, etc.]
    • Y10T428/24058Structurally defined web or sheet [e.g., overall dimension, etc.] including grain, strips, or filamentary elements in respective layers or components in angular relation
    • Y10T428/24074Strand or strand-portions
    • Y10T428/24091Strand or strand-portions with additional layer[s]
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T428/00Stock material or miscellaneous articles
    • Y10T428/24Structurally defined web or sheet [e.g., overall dimension, etc.]
    • Y10T428/24058Structurally defined web or sheet [e.g., overall dimension, etc.] including grain, strips, or filamentary elements in respective layers or components in angular relation
    • Y10T428/24124Fibers
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T428/00Stock material or miscellaneous articles
    • Y10T428/24Structurally defined web or sheet [e.g., overall dimension, etc.]
    • Y10T428/24355Continuous and nonuniform or irregular surface on layer or component [e.g., roofing, etc.]
    • Y10T428/24438Artificial wood or leather grain surface
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T428/00Stock material or miscellaneous articles
    • Y10T428/24Structurally defined web or sheet [e.g., overall dimension, etc.]
    • Y10T428/24479Structurally defined web or sheet [e.g., overall dimension, etc.] including variation in thickness
    • Y10T428/24612Composite web or sheet
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T428/00Stock material or miscellaneous articles
    • Y10T428/24Structurally defined web or sheet [e.g., overall dimension, etc.]
    • Y10T428/24802Discontinuous or differential coating, impregnation or bond [e.g., artwork, printing, retouched photograph, etc.]
    • Y10T428/24851Intermediate layer is discontinuous or differential
    • Y10T428/24868Translucent outer layer
    • Y10T428/24876Intermediate layer contains particulate material [e.g., pigment, etc.]
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T428/00Stock material or miscellaneous articles
    • Y10T428/24Structurally defined web or sheet [e.g., overall dimension, etc.]
    • Y10T428/24802Discontinuous or differential coating, impregnation or bond [e.g., artwork, printing, retouched photograph, etc.]
    • Y10T428/24934Discontinuous or differential coating, impregnation or bond [e.g., artwork, printing, retouched photograph, etc.] including paper layer
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T428/00Stock material or miscellaneous articles
    • Y10T428/24Structurally defined web or sheet [e.g., overall dimension, etc.]
    • Y10T428/24942Structurally defined web or sheet [e.g., overall dimension, etc.] including components having same physical characteristic in differing degree
    • Y10T428/2495Thickness [relative or absolute]
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T428/00Stock material or miscellaneous articles
    • Y10T428/24Structurally defined web or sheet [e.g., overall dimension, etc.]
    • Y10T428/24942Structurally defined web or sheet [e.g., overall dimension, etc.] including components having same physical characteristic in differing degree
    • Y10T428/24992Density or compression of components
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T428/00Stock material or miscellaneous articles
    • Y10T428/31504Composite [nonstructural laminate]
    • Y10T428/31971Of carbohydrate
    • Y10T428/31989Of wood

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Bauplatte, insbesondere ein Fußbodenpaneel, mit einem aus mindestens einer oberen Schicht und einer unteren Schicht aus mit einem Klebstoff beleimten und miteinander verpressten Holzfasern oder Holzspänen bestehenden Kern, die auf mindestens ihrer Oberseite mit einem Dekor versehen ist, das mit einer Versiegelungsschicht abgedeckt ist, in die eine zu dem Dekor korrespondierende Struktur eingeprägt ist.
  • Eine derartige Bauplatte ist beispielsweise aus der DE 102 52 863 bekannt. Bauplatten mit einem Kern aus Holzwerkstoff sind als Laminatpaneele seit vielen Jahren als Parkettsubstitution im Handel. Neben mechanischen und hygroskopischen Anforderungen müssen Fußbodenpaneele auch hohen Anforderungen an Optik und Haptik genügen. Die Hauptaufgabe besteht diesbezüglich darin, den Eindruck eines natürlichen Werkstoffs, beispielsweise Holz oder Stein, zu erwecken. Aber auch Fantasiedekore finden Verwendung.
  • Deshalb weisen gattungsgemäße Fußbodenpaneele nicht nur eine Dekorschicht auf, die als separate bedruckte Papierlage ausgebildet oder direkt auf den Kern des Paneels aufgedruckt sein kann, sondern verfügen außerdem über ein in die Oberfläche geprägtes Relief. Diese Oberflächenstruktur kann flächig und/oder fein ausgebildet sein, wobei beide Strukturen sich überlappen können. Bei hochwertigen Produkten sind sie exakt auf das darunter liegende Dekor abgestimmt. Der Fachmann spricht dann von einer dekorsynchronen Oberflächenstruktur.
  • Die DE 102 20 501 offenbart eine direkt laminierte Platte, bei der ein trockenes Papier ohne Harzimprägnierung als Dekorpapier verwendet wird und das ein großes Aufsaugvermögen für das Harz der Klebeschicht, mit der das Dekorpapier auf dem Kern befestigt wird, aufweist. An tief eingeprägten Stellen der Deckschicht kann das Dekorpapier in die Klebeschicht eintauchen, ohne gegen eine harte Oberfläche des Kerns gequetscht zu werden. Auf diese Weise soll eine schonende Verarbeitung des Dekorpapiers bei der Heißverpressung möglich sein.
  • Nachteilig ist, dass derartige Oberflächenstrukturen in ihrer Tiefe begrenzt sind. Herkömmlicherweise weisen sie eine Tiefe von etwa 100 µm auf. Tiefere Strukturen sind, wenn überhaupt, nur mit erhöhten Presskräften und langen Presszeiten erreichbar. Größere Presskräfte erfordern aufwändige Pressen und verstärkte Werkzeuge. Lange Presszeiten wirken sich nachteilig auf die mechanischen Eigenschaften der Trägerplatte aus Holzwerkstoff aus.
  • Die AT 367 137 offenbart eine witterungsbeständige Platte aus Holzfaserwerkstoffen, die sich dadurch auszeichnet, dass sie aus dem die Formgebung und -stabilität bewirkenden lignozellulosehaltigen Fasern und/oder Spänen und/oder anderweitig aufbereiteten organischen Rohstoffen, Bindemitteln und Zusätzen zusammengesetzten Trägermaterial einerseits und einer fest haftenden Außenschicht aus der Gruppe witterungsbeständiger vulkanisierbarer Elastomeren andererseits besteht, die ohne zusätzliches Verbinden des Medium vorwiegend durch gegenseitige mechanische Verankerung in den einander zugekehrten Randzonen von Trägersubstanz und Außenbeschichtung fest miteinander verbunden sind.
  • Die DE 103 44 589 offenbart ein Verfahren zum Herstellen einer Bauplatte aus mehreren Lagen aus mit einem Klebstoff beleimten und zu einem Kern miteinander verpressten Holzfasern oder Späne, die zumindest in der letzten Lage mit einem thermoplastischen Kleber beleimt werden. Möglich ist auch eine Verwendung von sowohl thermo- als auch duroplastischem Klebstoff.
  • Von dieser Problemstellung ausgehend kommt der Erfindung die Aufgabe zu, eine gattungsgemäße Bauplatte so zu verbessern, dass sie tiefere Oberflächenstrukturen aufweist, und ein Verfahren zur ihrer Herstellung anzugeben.
  • Erfindungsgemäß wird dies dadurch erreicht, dass die Späne der oberen Schicht des Kerns mit einem Klebstoff beleimt sind, der thermoplastische Eigenschaften aufweist, und die obere Schicht zumindest unmittelbar unter dem Dekor eingeformte Vertiefungen aufweist.
  • Die Zusammensetzung des Klebstoffes für die obere Schicht ist vorteilhafterweise eine andere als die Zusammensetzung des Klebstoffes für die untere Schicht. Dabei weist der Klebstoff für die obere Schicht bessere thermoplastische Eigenschaften auf als der Klebstoff für die untere Schicht.
  • Der Klebstoff für die obere Schicht enthält dabei vorzugsweise allein oder in beliebiger Kombination:
    • ein PF-Novolak und/oder
    • eine Acrylat-Dispersion und/oder
    • eine Ethylenvinylacetat-Dispersion (EVA) und/oder
    • eine Polyvinylacetat-Dispersion (PVAc) und/oder
    • einen Polyvinylalkohol (PVA) und/oder
    • ein silanbasiertes System.
  • Wird ein solcher Kern zur Herstellung einer Bauplatte verwendet, werden durch die erhöhte Temperatur und den erhöhten Druck beim abschließenden Verpressen der Trägerplatte mit dem Dekor und der Verschleißschutzschicht die erhöhten thermoplastischen Eigenschaften der oberen Schicht aktiviert. Diese Schicht aus mit einem thermoplastische Eigenschaften aufweisenden Klebstoff beleimten Holzfasern oder Holzspänen weist eine erhöhte Plastizität auf, so dass eine Nachverformung möglich ist. Die obere Schicht des Kerns der Bauplatte bildet daher eine nachverformbare Schicht. Durch ihre erhöhte Plastizität können tiefe Oberflächenstrukturen einfach in die Bauplatte eingeprägt werden.
  • Vorzugsweise beträgt die Dicke der nachverformbaren Schicht etwa ein Drittel der Dicke des Holzwerkstoffkerns. Da die erhöhte Plastizität des Kerns nur in der obersten Schicht des Kerns benötigt wird, können auf diese Weise Kosten gespart werden.
  • Vorzugsweise beträgt die Tiefe der in die Oberfläche eingeprägten Oberflächenstruktur zumindest teilweise mehr als 500 µm. Um einen einem natürlichen Werkstoff möglichst ähnlichen Eindruck zu schaffen, ist das Relief auf das Dekor der Dekorschicht abgestimmt.
  • Die Dekorschicht kann als eine bedruckte Papierlage ausgebildet sein, die auf den Holzwerkstoffkern aufgelegt und später verpresst wird. Vorteilhafterweise ist die Dekorschicht als mindestens eine direkt auf den Kern aufgedruckte Farbschicht ausgebildet. Hierbei können sowohl analoge als auch digitale Druckverfahren zur Anwendung kommen.
  • Die Dekorschicht ist mit einer Versiegelungsschicht abgedeckt. Sie kann aus mindestens einer Schicht härtbarem Lack bestehen. Vorzugsweise besteht die Versiegelungsschicht aus mindestens einer Schicht transparentem Kunstharz, beispielsweise auf der Basis UF, MF oder MUF. Optional können diesen Schichten Zusätze, beispielsweise Korund, beigemischt werden, die die Abriebfestigkeit der Harzschichten erhöhen.
  • Die Versiegelungsschicht kann auch als harzgetränktes Overlay ausgebildet sein. Auf der Unterseite des Holzwerkstoffkerns ist vorteilhafterweise ein Gegenzug aufgebracht. Dieser Gegenzug kann als harzgetränkte Papierlage ausgebildet sein. Vorzugsweise besteht er aus mindestens einer direkt auf die Unterteile aufgebrachten Lack- oder Harzschicht. Seine Schichtdicken richten sich nach dem Auftrag auf der Oberseite des Holzwerkstoffkerns, um einen Verzug der Platte auszuschließen.
  • Das erfindungsgemäße Verfahren zur Herstellung einer Bauplatte aus mehreren Lagen gestreuter, mit einem Klebstoff beleimter und zu einem Kern verpresster Holzfasern oder Holzspäne sieht vor, dass die Holzfasern oder Holzspäne für zumindest die letzte Lage mit einem thermoplastische Eigenschaften aufweisenden Klebstoff beleimt werden und dass auf die Oberseite des Kerns eine Dekorschicht und darauf eine Versiegelungsschicht und auf die Unterseite des Kerns ein Gegenzug aufgebracht wird und dieser Aufbau unter Druck und Temperatureinwirkung verpresst wird, wobei in die Versiegelungsschicht eine so tiefe Oberflächenstruktur eingeprägt wird, dass sich die Schicht zumindest unmittelbar unter dem Dekor verformt. Vorteilhafterweise werden nur die Holzfasern oder Holzspäne der letzten Lage mit einem thermoplastische Eigenschaften aufweisenden Klebstoff beleimt. Die erhöhte Plastizität der nachverformbaren Schicht wird beim späteren Einpressen eines Tiefenreliefs (Oberflächenstruktur) nur in der obersten Schicht des Kerns benötigt, sodass auf diese Weise Produktionskosten eingespart werden können.
  • Vorzugsweise wird der thermoplastische Eigenschaften aufweisende Klebstoff zusätzlich zu einem duroplastische Eigenschaften aufweisenden Klebstoff auf die Fasern oder Späne aufgebracht. Dabei können zunächst alle Holzfasern oder Holzspäne, die bei der Herstellung der Bauplatte Verwendung finden sollen, mit einem duroplastische Eigenschaften aufweisenden Klebstoff beleimt werden, bevor ein Teil dieser Holzspäne oder Holzfasern abgezweigt wird und zusätzlich mit einem thermoplastische Eigenschaften aufweisenden Klebstoff beleimt wird. Diese abgezweigten Holzspäne oder Holzfasern werden später, gegebenenfalls nach vorheriger Auflösung, als letzte Schicht der gestreuten Matte aufgestreut, die aus den Holzspänen oder Holzfasern gebildet wird, die nicht mit einem thermoplastische Eigenschaften aufweisenden Klebstoff beleimt worden sind.
  • Anhand einer Zeichnung sollen nun Ausführungsbeispiele der Erfindung näher erläutert werden.
  • Es zeigt:
  • Fig. 1 -
    eine Draufsicht auf eine Bauplatte;
    Fig. 2 -
    einen Schnitt durch die Bauplatte entlang der Linie A-A in Fig. 1;
    Fig. 3 -
    einen vergrößerten Ausschnitt aus Fig. 2.
  • Bauplatten aus einem Holzwerkstoff werden hergestellt, indem zunächst Holzfasern oder Holzspäne mit einem herkömmlichen Klebstoff beleimt und getrocknet werden - was nachfolgend noch näher erläutert werden wird. Die so vorbereiteten Fasern oder Späne werden in mehreren Lagen zu einem Kuchen (Matte) gestreut, wobei sich die Hauptrichtung der Fasern oder Späne der einzelnen Lagen kreuzen. Dieser Kuchen wird beispielsweise endlos gestreut und einer kontinuierlichen Presse zugeführt, in der er dann unter Druck und Temperatureinwirkung zu einer Platte in der gewünschten Stärke gepresst wird. Dabei härtet der mit den Fasern/Spänen verbundene duroplastische Klebstoff aus. Die so endlos hergestellte Trägerplatte wird anschließend aufgeteilt und kann dann weiter veredelt werden, in dem beispielsweise auf die Oberseite ein Dekor und eine Verschleißschutzschicht aufgelegt und anschließend mit dem Kern (der Trägerplatte) verpresst wird. Diese Bauplatte kann dann weiter aufgeteilt werden zu Möbelplatten oder Fußbodenpaneelen.
  • Die erfindungsgemäße Bauplatte, in diesem Fall ein Fußbodenpaneel 1 besteht aus dem Kern 8, der auf dem Kern 8 aufgebrachten Dekorschicht 4, die von einer Versiegelungsschicht 5 abgedeckt ist und dem auf der Unterseite des Kernes 8 aufgebrachten Gegenzug 7. In die Versiegelungsschicht 5 ist eine Oberflächenstruktur 6 eingeprägt, die zu dem Dekor 4 (beispielsweise eine Holzmaserung) korrespondiert. Der Kern 8 besteht aus einer unteren Schicht 2 und einer oberen Schicht 3. Die untere Schicht 2 besteht aus herkömmlich beleimten Holzfasern oder Holzspänen und die obere Schicht 3 besteht aus Holzspänen oder Holzfasern, die allein oder zusätzlich mit einem thermoplastische Eigenschaften aufweisenden Klebstoff beleimt sind.
    Um das Paneel 1 mit anderen Paneelen verbinden zu können, ist es an je zwei Seiten mit einer Nut 11 und einer Feder 12 versehen.
  • Wie Figur 3 entnehmbar ist, ist die obere Schicht 3 unmittelbar unter der Dekorschicht 4 verformt, was beim Prägen der Oberflächenstruktur 6 in die Versiegelungsschicht 5 bzw. beim Verpressen von Dekorschicht 4 sowie Versiegelungsschicht 5 und Gegenzug 7 mit dem Kern 8 erzeugt wurde. Dadurch, dass die obere Schicht 3 den Klebstoff mit thermoplastischen Eigenschaften erhält, ist sie nachverformbar, sodass sich Oberflächenstrukturen 6 mit einer Tiefe von mehr als 500 µm beim Prägen einstellen können, ohne dass gegenüber der bisherigen Plattenveredelung Pressen mit höheren Drücken benutzt oder längere Presszeiten notwendig wären.
  • Als herkömmliche Klebstoffe zur Herstellung von Faserplatten, Spanplatten und OSB (Oriented Standboard) werden UF- oder MUF-Klebstoffe eingesetzt. Bei der Herstellung von Spanplatten und OSB sind weiterhin herkömmliche Klebstoffe MUPF- und PMDI-Klebstoffe.
  • Als weiterer Klebstoff zur Verbesserung der Nachverformbarkeit wird entweder ein PF-Novolak, eine Acrylat-Dispersion, eine Ethylenvinylacetat-Dispersion (EVA), eine Polyvinylacetat-Dispersion (PVAc), ein Polyvinylalkohol (PVA) und/oder silanbasierte Systeme eingesetzt. Die vorgenannten Klebstoffe können auch beliebig einzeln oder zu mehreren kombiniert werden.
  • Da der weitere Klebstoff zusätzlich Kosten verursacht, ist es vorteilhaft, wenn die Beigabe nur auf den Teil des Kerns 8 beschränkt wird, der nachverformt werden soll. Dabei handelt es sich um einen Bereich von 1-2 mm, was etwa einem Bereich von 10-30 % der Plattendicke entspricht.
  • Die Herstellung einer Holzfaserplatte als Trägerplatte (Holzwerkstoffkern) erfolgt dadurch, dass bei der Beleimung der Fasern, die anschließend zu dem Kuchen gestreut werden sollen, ein Teil von dem eigentlichen Faserstrom abgezweigt wird, der gesondert beleimt und zumindest als letzte Lage auf eine zuvor aus dem eigentlichen Faserstrom gelegte Fasermatte als Deckschicht aufgestreut wird. Die Holzfaserplatte wird danach herkömmlich hergestellt. Sie weist aber die nachverformbare Deckschicht auf.
  • Abweichend von den üblichen Verfahren zur Herstellung derartiger Holzfaserplatten ist vorgesehen, nach dem Trocknen der herkömmlich beleimten Fasern einen Anteil abzuzweigen und in einer weiteren Beleimungsstation einer so genannten Trockenbeleimung mit einem weiteren Klebstoff zu beleimen. Die nachverformbare Schicht kann die letzte Lage sein. Es können selbstverständlich aber auch mehrere Lagen gestreut werden, die zusätzlich beleimt sind und die nachverformbare Schicht bilden sollen, was davon abhängt, welche Schichtdicke gewünscht ist. Da es erfindungsgemäß auf die Nachverformbarkeit des Kerns 8 unmittelbar unter der Dekorschicht 4 ankommt, kann selbstverständlich auch der Kern 8 vollständig aus Holzfasern oder Holzspänen bestehen, die mit einem Klebstoff beleimt sind, der thermoplastische Eigenschaften aufweist.
  • Wenn vorstehend von thermoplastischen Eigenschaften bzw. besseren thermoplastischen Eigenschaften gesprochen ist, ist dabei zu berücksichtigen, dass bezüglich des Klebstoffes, der für die Beleimung verwendet wird nicht strikt zwischen einem Duroplast und einem Thermoplast unterschieden werden kann. Die vorstehend erläuterten zusätzlichen Klebstoffe sind thermoplastisch. Werden sie zusätzlich zu den herkömmlich bei der Beleimung eingesetzten Klebstoffen verwendet, werden bessere thermoplastische Eigenschaften erzeugt. Wie hoch die thermoplastischen Eigenschaften sein müssen, hängt davon ab, welche Strukturtiefen gepresst werden sollen bzw. wie hoch der Verformungsgrad des Kerns 8 unmittelbar unter der Dekorschicht 4 sein soll.
  • Bezugszeichenliste
  • 1
    Bodenpaneel
    2
    untere Schicht
    3
    obere Schicht
    4
    Dekorschicht
    5
    Versiegelungsschicht
    6
    Oberflächenstruktur
    7
    Gegenzug
    8
    Kern
    11
    Nut
    12
    Feder

Claims (18)

  1. Bauplatte, insbesondere Fußbodenpaneel, mit einem aus mindestens einer oberen Schicht (3) und einer unteren Schicht (2) aus mit einem Klebstoff beleimten und miteinander verpressten Holzfasern oder Holzspänen bestehenden Kern (8), die auf mindestens ihrer Oberseite mit einem Dekor (4) versehen ist, das mit einer Versiegelungsschicht (5) abgedeckt ist, und in die Versiegelungsschicht (5) eine zu dem Dekor (4) korrespondierende Oberflächenstruktur (6) eingeprägt ist, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest die Fasern oder Späne der oberen Schicht (3) mit einem Klebstoff beleimt sind, der thermoplastische Eigenschaften aufweist, und die obere Schicht (3) zumindest unmittelbar unter dem Dekor (4) eingeformte Vertiefungen aufweist.
  2. Bauplatte nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Zusammensetzung des Klebstoffes für die obere Schicht (3) eine andere ist als die Zusammensetzung des Klebstoffs für die untere Schicht (2).
  3. Bauplatte nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass der Klebstoff für die obere Schicht (3) bessere thermoplastische Eigenschaften aufweist als der Klebstoff für die untere Schicht (2).
  4. Bauplatte nach einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass der Klebstoff für die obere Schicht (3) zumindest allein oder in beliebiger Kombination enthält:
    - ein PF-Novolak und/oder
    - eine Acrylat-Dispersion und/oder
    - eine Ethylenvinylacetat-Dispersion (EVA) und/oder
    - eine Polyvinylacetat-Dispersion (PVAc) und/oder
    - einen Polyvinylalkohol (PVA) und/oder
    - ein silanbasiertes System.
  5. Bauplatte nach einem oder mehreren der Ansprüche 1. bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Dicke der nachverformbaren Schicht (3) des Kerns (8) etwa ein Drittel der Dicke des Kerns (8) beträgt.
  6. Bauplatte nach einem oder mehreren der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Oberflächenstruktur (6) zumindest teilweise eine Tiefe von mindestens 500 µm aufweist.
  7. Bauplatte nach einem oder mehreren der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet dass das Dekor (4) als bedruckte Papierlage ausgebildet ist.
  8. Bauplatte nach einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass das Dekor (4) als mindestens eine direkt auf den Kern (8) gedruckte Farbschicht ausgebildet ist.
  9. Bauplatte nach einem oder mehreren der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Versiegelungsschicht (5) aus mindestens einer durch UV- oder Elektronenstrahl härtbaren Lackschicht besteht.
  10. Bauplatte nach einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Versiegelungsschicht (5) aus mindestens einer Harzschicht, vorzugsweise auf der Basis UF, MF, MUF besteht.
  11. Bauplatte nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass der Versiegelungsschicht (5) abriebfeste Partikel, beispielsweise Korund, beigemischt sind.
  12. Bauplatte nach einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Versiegelungsschicht (5) als harzgetränktes Overlay ausgebildet ist.
  13. Bauplatte nach einem oder mehreren der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass auf die Unterseite des Kerns (8) ein Gegenzug (7) aufgetragen ist.
  14. Bauplatte nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass der Gegenzug (7) als harzgetränkte Papierlage ausgebildet ist.
  15. Bauplatte nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass der Gegenzug (7) als direkt aufgetragene Lack- oder Harzschicht ausgebildet ist.
  16. Verfahren zur Herstellung einer Bauplatte aus mehreren Lagen gestreuter, mit einem Klebstoff beleimter und zu einem Kern (8) miteinander verpresster Holzfasern oder Holzspäne, bei dem auf die Oberseite des Kerns (8) eine Dekorschicht (4) und darauf eine Versiegelungsschicht und auf die Unterseite des Kerns (8) ein Gegenzug (7) aufgebracht wird und dieser Aufbau unter Druck und Temperatureinwirkung verpresst wird, wobei in die Versiegelungsschicht (5) eine Oberflächenstruktur (6) eingeprägt wird, dadurch gekennzeichnet, dass die Holzfasern oder Holzspäne für zumindest die letzte Lage mit einem thermoplastische Eigenschaften aufweisenden Klebstoff beleimt werden und die Oberflächenstruktur so tief ist, dass sich die Schicht (3) zumindest unmittelbar unter dem Dekor (4) verformt.
  17. Verfahren nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass nur die Holzfasern oder Holzspäne für die letzte Lage mit einem thermoplastische Eigenschaften aufweisenden Klebstoff beleimt werden.
  18. Verfahren nach Anspruch 16 oder 17, dadurch gekennzeichnet, dass der thermoplastische Eigenschaften aufweisende Klebstoff zusätzlich zu einem duroplastischen Eigenschaften aufweisenden Klebstoff auf die Holzfasern oder Holzspäne aufgebracht wird.
EP20080007440 2007-04-27 2008-04-16 Bauplatte, insbesondere Fußbodenpaneel, und Verfahren zu deren Herstellung Active EP1985464B1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200710019978 DE102007019978B3 (de) 2007-04-27 2007-04-27 Bauplatte, insbesondere Fußbodenpaneel, und Verfahren zu deren Herstellung

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
PL08007440T PL1985464T3 (pl) 2007-04-27 2008-04-16 Płyta budowlana, zwłaszcza panel podłogowy i sposób ich wytwarzania

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP1985464A1 EP1985464A1 (de) 2008-10-29
EP1985464B1 true EP1985464B1 (de) 2011-05-18

Family

ID=39540747

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP20080007440 Active EP1985464B1 (de) 2007-04-27 2008-04-16 Bauplatte, insbesondere Fußbodenpaneel, und Verfahren zu deren Herstellung

Country Status (7)

Country Link
US (1) US7989050B2 (de)
EP (1) EP1985464B1 (de)
AT (1) AT509776T (de)
DE (1) DE102007019978B3 (de)
ES (1) ES2366756T3 (de)
PL (1) PL1985464T3 (de)
PT (1) PT1985464E (de)

Families Citing this family (35)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102007046532B3 (de) * 2007-09-28 2008-10-09 Agepan-Tarkett Laminatepark Eiweiler Gmbh & Co. Kg Verfahren zum Herstellen eines Fußbodenpaneels mit hoher Rutschfestigkeit
US9783996B2 (en) 2007-11-19 2017-10-10 Valinge Innovation Ab Fibre based panels with a wear resistance surface
US7811489B2 (en) 2007-11-19 2010-10-12 Valinge Innovation Ab Recycling of laminate floorings
US8419877B2 (en) 2008-04-07 2013-04-16 Ceraloc Innovation Belgium Bvba Wood fibre based panels with a thin surface layer
KR101510148B1 (ko) 2007-11-19 2015-04-10 뵈린게 이노베이션 에이비이 내마모성 표면을 갖는 섬유 기재 패널
LT2344311T (lt) * 2008-04-07 2018-10-25 VƤlinge Innovation AB Medienos plaušų grindų plokštės gamybos būdas
DE102009013015A1 (de) * 2009-03-16 2010-09-30 Guido Schulte Fußboden-, Wand- oder Deckenpaneele
DE102009016520A1 (de) * 2009-04-08 2010-10-28 Hamberger Industriewerke Gmbh Paneel und Verfahren zu dessen Herstellung
IT1397156B1 (it) * 2009-07-15 2013-01-04 Renolit Gor Spa Pannello per la realizzazione di elementi di arredo come porte, ante, tavoli, mobili o simili
US8051886B2 (en) 2009-12-14 2011-11-08 Unilin Flooring Nc Llc Distressing process and apparatus for applying such process
CN102781668A (zh) 2010-01-15 2012-11-14 塞拉洛克创新比利时股份有限公司 具有装饰性耐磨表面的纤维基镶板
PL2523805T3 (pl) 2010-01-15 2018-06-29 Välinge Innovation AB Płyta pilśniowa z dekoracyjną powierzchnią wytrzymałą na zużycie
SG181545A1 (en) 2010-01-15 2012-07-30 Ceraloc Innovation Belgium Bright colored surface layer
UA106109C2 (uk) * 2010-01-15 2014-07-25 Велінге Інновейшн Аб Спосіб виготовлення будівельної панелі (варіанти) та будівельна панель
US8480841B2 (en) 2010-04-13 2013-07-09 Ceralog Innovation Belgium BVBA Powder overlay
US10315219B2 (en) 2010-05-31 2019-06-11 Valinge Innovation Ab Method of manufacturing a panel
US8591696B2 (en) * 2010-11-17 2013-11-26 Pergo (Europe) Ab Method for manufacturing a surface element
DE102011001807A1 (de) * 2011-04-05 2012-10-11 Guido Schulte Bodenpaneele und Verfahren zu deren Herstellung
US9352499B2 (en) 2011-04-12 2016-05-31 Valinge Innovation Ab Method of manufacturing a layer
RU2591466C2 (ru) 2011-04-12 2016-07-20 Велинге Инновейшн Аб Балансирующий слой на порошкообразной основе
AU2012243456B2 (en) 2011-04-12 2016-01-07 Valinge Innovation Ab A powder mix and a method for producing a building panel
KR101969818B1 (ko) 2011-08-26 2019-04-17 세라록 이노베이션 에이비 판넬 코팅
DE102012204345A1 (de) * 2012-03-19 2013-09-19 Sgl Carbon Se Bandförmiger faserverstärkter Verbundwerkstoff und ein Verfahren zur Herstellung desselben
US8920876B2 (en) 2012-03-19 2014-12-30 Valinge Innovation Ab Method for producing a building panel
TWI477409B (de) * 2012-06-21 2015-03-21
US8993049B2 (en) 2012-08-09 2015-03-31 Valinge Flooring Technology Ab Single layer scattering of powder surfaces
EP2730429B1 (de) 2012-11-07 2018-01-10 Akzenta Paneele + Profile GmbH Verfahren zur Herstellung eines dekorierten Wand- oder Bodenpaneels
US9181698B2 (en) 2013-01-11 2015-11-10 Valinge Innovation Ab Method of producing a building panel and a building panel
DE102013113125A1 (de) 2013-11-27 2015-05-28 Guido Schulte Fußboden-, Wand- oder Deckenpaneel und Verfahren zu dessen Herstellung
DE102013113109A1 (de) 2013-11-27 2015-06-11 Guido Schulte Fußbodendiele
EA201691333A1 (ru) 2014-01-10 2016-11-30 Велинге Инновейшн Аб Способ изготовления облицованного шпоном элемента
EP3142857A4 (de) 2014-05-12 2018-02-07 Välinge Innovation AB Verfahren zur herstellung eines furnierten elements und solch ein furniertes element
MX2016012477A (es) 2014-03-31 2017-05-04 Ceraloc Innovation Ab Tablas y paneles compuestos.
DE202015100159U1 (de) 2015-01-14 2015-01-27 Guido Schulte Plattenförmiges Bauelement, insbesondere Fußbodenpaneel
CA2941570A1 (en) * 2015-09-14 2017-03-14 James Hardie Technology Limited A coating system for fiber cement articles

Family Cites Families (14)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2666726A (en) * 1951-04-21 1954-01-19 Crown Zellerbach Corp Method of making masked lignocellulosic material
AT367137B (de) * 1979-11-05 1982-06-11 Hering Reinhard Witterungsbestaendige platten oder formkoerper aus holzfaserwerkstoffen und verfahren zu ihrer herstellung
US5470631A (en) * 1990-04-03 1995-11-28 Masonite Corporation Flat oriented strand board-fiberboard composite structure and method of making the same
SE516696C2 (sv) * 1999-12-23 2002-02-12 Perstorp Flooring Ab Förfarande för framställning av ytelement vilka innefattar ett övre dekorativt skikt samt ytelement framställda enlit förfarandet
DE10220501B4 (de) 2002-05-07 2005-12-01 Akzenta Paneele + Profile Gmbh Direkt laminierte Platte
DE10262235B4 (de) * 2002-11-12 2010-05-12 Kronotec Ag Spanplatte, insbesondere Fußbodenpaneel oder Möbelplatte, und Verfahren zu ihrer Herstellung
DE10252866B3 (de) * 2002-11-12 2004-04-29 Kronotec Ag Paneel und Verfahren zur Herstellung eines Paneels
DE10344589A1 (de) 2003-09-25 2005-05-12 Bosch Gmbh Robert Gleitlager für eine Welle
DE10344598B3 (de) * 2003-09-25 2005-03-03 Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. Nachformbare Holzwerkstoffplatte und Verfahren zu deren Herstellung
DE102004053131A1 (de) * 2004-10-29 2006-05-11 Faurecia Innenraum Systeme Gmbh Flächiges Halbzeug aus einem Faserverbundwerkstoff und Verfahren zur Herstellung eines Formteils
DE102005001914A1 (de) * 2005-01-14 2006-08-03 Steico Ag Verfahren zur Herstellung einer thermoplastisch gebundenen Holzwerkstoffplatte und nach diesem Verfahren hergestellte Holzwerkstoffplatte
DE102005020890A1 (de) 2005-05-04 2006-11-09 Basf Ag Herstellung von Natriumformiat
DE202005020890U1 (de) * 2005-07-19 2006-11-23 Steico Ag Holzfaserplatte
DE102006024305B3 (de) * 2006-05-24 2007-10-25 Flooring Technologies Ltd. Paneel und Verfahren zur Herstellung eines Paneels

Also Published As

Publication number Publication date
ES2366756T3 (es) 2011-10-25
DE102007019978B3 (de) 2008-10-23
US7989050B2 (en) 2011-08-02
PL1985464T3 (pl) 2011-11-30
AT509776T (de) 2011-06-15
EP1985464A1 (de) 2008-10-29
US20080263985A1 (en) 2008-10-30
PT1985464E (pt) 2011-08-11

Similar Documents

Publication Publication Date Title
JP5595924B2 (ja) 耐摩耗性の表面を有した繊維ベースのパネル
ES2328236T3 (es) Ennoblecimiento decorativo de un tablero de compuesto de madera.
US7449231B2 (en) Wood flooring laminated with high pressure veneer and impregnated low weight printing paper
US7678425B2 (en) Process for finishing a wooden board and wooden board produced by the process
CA2463096C (en) Panel with sound insulation layer and production method
EP1559850B1 (de) Paneel, insbesondere Fussbodenpaneel
US8366854B2 (en) Method for producing a laminate
EP1335068B1 (de) Dekorlaminat
US10344379B2 (en) Powder overlay
EP1420126B1 (de) Holzfaserplatte, insbesondere Fussbodenpaneel
US20050076598A1 (en) Panel, in particular floor panel
US4552792A (en) Decorative laminated wall panel and process for making same
CA2713123C (en) Process for producing a decorative laminate
DE102006007976B4 (de) Verfahren zur Veredelung einer Bauplatte
US20120264853A1 (en) Method of manufacturing a layer
US9216610B2 (en) Coated panel and method for manufacturing such panel
US9085905B2 (en) Powder based balancing layer
ES2330753T3 (es) Metodo para fabricar una tabla para el suelo con bordes comprimidos.
EP2344311B1 (de) Verfahren zum herstellen einer holzfaserbasierten fussbodendiele
US8349234B2 (en) Fibre based panels with a decorative wear resistance surface
US8419877B2 (en) Wood fibre based panels with a thin surface layer
ES2459293T3 (es) Procedimiento para la fabricación de un panel de decoración laminado
KR20140066187A (ko) 판넬 코팅
DK153640B (da) Roentgenundersoegelsesapparat
EP2263867B1 (de) Laminatbodenpaneel

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MT NL NO PL PT RO SE SI SK TR

AX Request for extension of the european patent to:

Extension state: AL BA MK RS

17P Request for examination filed

Effective date: 20080812

AKX Designation fees paid

Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MT NL NO PL PT RO SE SI SK TR

REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: FG4D

Free format text: NOT ENGLISH

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: EP

REG Reference to a national code

Ref country code: IE

Ref legal event code: FG4D

Free format text: LANGUAGE OF EP DOCUMENT: GERMAN

REG Reference to a national code

Ref country code: DE

Ref legal event code: R096

Ref document number: 502008003559

Country of ref document: DE

Effective date: 20110630

REG Reference to a national code

Ref country code: RO

Ref legal event code: EPE

REG Reference to a national code

Ref country code: PT

Ref legal event code: SC4A

Free format text: AVAILABILITY OF NATIONAL TRANSLATION

Effective date: 20110728

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: NV

Representative=s name: BRAUNPAT BRAUN EDER AG

REG Reference to a national code

Ref country code: SE

Ref legal event code: TRGR

REG Reference to a national code

Ref country code: NL

Ref legal event code: VDEP

Effective date: 20110518

REG Reference to a national code

Ref country code: SK

Ref legal event code: T3

Ref document number: E 9818

Country of ref document: SK

REG Reference to a national code

Ref country code: ES

Ref legal event code: FG2A

Ref document number: 2366756

Country of ref document: ES

Kind code of ref document: T3

Effective date: 20111025

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: NO

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20110818

Ref country code: LT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20110518

Ref country code: HR

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20110518

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: CY

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20110518

Ref country code: IS

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20110918

Ref country code: SI

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20110518

Ref country code: LV

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20110518

Ref country code: FI

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20110518

REG Reference to a national code

Ref country code: PL

Ref legal event code: T3

REG Reference to a national code

Ref country code: IE

Ref legal event code: FD4D

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: NL

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20110518

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: CZ

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20110518

Ref country code: IE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20110518

Ref country code: EE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20110518

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: DK

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20110518

26N No opposition filed

Effective date: 20120221

REG Reference to a national code

Ref country code: DE

Ref legal event code: R097

Ref document number: 502008003559

Country of ref document: DE

Effective date: 20120221

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: MC

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20120430

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: BG

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20110818

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: MT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20110518

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: HU

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20080416

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: GR

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20110518

REG Reference to a national code

Ref country code: DE

Ref legal event code: R082

Ref document number: 502008003559

Country of ref document: DE

Representative=s name: GRAMM, LINS & PARTNER PATENT- UND RECHTSANWAEL, DE

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: PLFP

Year of fee payment: 9

REG Reference to a national code

Ref country code: DE

Ref legal event code: R082

Ref document number: 502008003559

Country of ref document: DE

Representative=s name: GRAMM, LINS & PARTNER PATENT- UND RECHTSANWAEL, DE

Ref country code: DE

Ref legal event code: R081

Ref document number: 502008003559

Country of ref document: DE

Owner name: SWISS KRONO TEC AG, CH

Free format text: FORMER OWNER: KRONOTEC AG, LUZERN, CH

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PFA

Owner name: SWISS KRONO TEC AG, CH

Free format text: FORMER OWNER: KRONOTEC AG, CH

REG Reference to a national code

Ref country code: LU

Ref legal event code: HC

Owner name: SWISS KRONO TEC AG; CH

Free format text: FORMER OWNER: KRONOTEC AG

Effective date: 20170215

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: PLFP

Year of fee payment: 10

REG Reference to a national code

Ref country code: SK

Ref legal event code: TC4A

Ref document number: E 9818

Country of ref document: SK

Owner name: SWISS KRONO TEC AG, LUZERN, CH

Effective date: 20170523

REG Reference to a national code

Ref country code: AT

Ref legal event code: HC

Ref document number: 509776

Country of ref document: AT

Kind code of ref document: T

Owner name: SWISS KRONO TEC AG, CH

Effective date: 20170630

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: CA

Effective date: 20170801

Ref country code: FR

Ref legal event code: CD

Owner name: KRONOTEC AG, CH

Effective date: 20170801

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: PLFP

Year of fee payment: 11

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PCAR

Free format text: NEW ADDRESS: HOLEESTRASSE 87, 4054 BASEL (CH)

PGFP Annual fee paid to national office [announced from national office to epo]

Ref country code: LU

Payment date: 20190418

Year of fee payment: 12

PGFP Annual fee paid to national office [announced from national office to epo]

Ref country code: PL

Payment date: 20190404

Year of fee payment: 12

Ref country code: ES

Payment date: 20190520

Year of fee payment: 12

Ref country code: PT

Payment date: 20190405

Year of fee payment: 12

Ref country code: IT

Payment date: 20190419

Year of fee payment: 12

Ref country code: DE

Payment date: 20190430

Year of fee payment: 12

PGFP Annual fee paid to national office [announced from national office to epo]

Ref country code: TR

Payment date: 20190408

Year of fee payment: 12

Ref country code: SE

Payment date: 20190425

Year of fee payment: 12

Ref country code: FR

Payment date: 20190423

Year of fee payment: 12

Ref country code: RO

Payment date: 20190410

Year of fee payment: 12

Ref country code: BE

Payment date: 20190418

Year of fee payment: 12

PGFP Annual fee paid to national office [announced from national office to epo]

Ref country code: CH

Payment date: 20190424

Year of fee payment: 12

Ref country code: SK

Payment date: 20190404

Year of fee payment: 12

PGFP Annual fee paid to national office [announced from national office to epo]

Ref country code: GB

Payment date: 20190424

Year of fee payment: 12

Ref country code: AT

Payment date: 20190416

Year of fee payment: 12