DE965533C - Gelenkig gelagerte, aufklappbare Herdofenplatten- oder Ofenplatten-Abdeckplatte - Google Patents

Gelenkig gelagerte, aufklappbare Herdofenplatten- oder Ofenplatten-Abdeckplatte

Info

Publication number
DE965533C
DE965533C DESCH11889A DESC011889A DE965533C DE 965533 C DE965533 C DE 965533C DE SCH11889 A DESCH11889 A DE SCH11889A DE SC011889 A DESC011889 A DE SC011889A DE 965533 C DE965533 C DE 965533C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
cover plate
plate
cutout
oven
hinged
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DESCH11889A
Other languages
English (en)
Inventor
Hugo Boecker
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
SCHWELMER HERDFABRIK H BOECKER
Original Assignee
SCHWELMER HERDFABRIK H BOECKER
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by SCHWELMER HERDFABRIK H BOECKER filed Critical SCHWELMER HERDFABRIK H BOECKER
Priority to DESCH11889A priority Critical patent/DE965533C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE965533C publication Critical patent/DE965533C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F24HEATING; RANGES; VENTILATING
    • F24CDOMESTIC STOVES OR RANGES ; DETAILS OF DOMESTIC STOVES OR RANGES, OF GENERAL APPLICATION
    • F24C15/00Details
    • F24C15/10Tops, e.g. hot plates; Rings
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F24HEATING; RANGES; VENTILATING
    • F24CDOMESTIC STOVES OR RANGES ; DETAILS OF DOMESTIC STOVES OR RANGES, OF GENERAL APPLICATION
    • F24C15/00Details
    • F24C15/12Side rests; Side plates; Cover lids; Splash guards; Racks outside ovens, e.g. for drying plates

Description

AUSGEGEBEN AM 13. JUNI 1957
Sch n88p X/36a
Die Erfindung betrifft eine gelenkig gelagerte, aufklappbare Herdofenplatten- oder Ofenplatten-Abdeckplatte.
Neuzeitliche Herdöfen werden vielfach in Form von Zimmeröfen hergestellt. Zur Verkleidung der Ofenplatte dient in der Regel eine Abdeckplatte, die beim Kochen auf diesen öfen hochgeklappt wird und so gleichzeitig als Wandschutz dient. Aus diesem Grunde weist die Abdeckplatte gewöhnlich eine durchgehende Fläche auf. Dies hemmt aber bei abgedecktem Ofen den Wärmestrom von der Herdplatte zu dem beheizten Raum.
Soll ein Wasserkessel od. dgl. auf die Herdplatte gesetzt werden, muß die ganze Abdeckplatte hochgestellt werden. Hierdurch wird das Aussehen des Zimmerofens in das eines Küchenher des verwandelt, da die ganze Herdplatte in das Blickfeld gerückt wird. Es sind zwar schon Abdeckplatten mit kleinen öffnungen für den Luftumlauf bekanntgeworden, die aber allgemein den Mangel aufweisen, daß sie als Wandschutz ungeeignet sind. Ferner ist auch schon eine zweiteilige Abdeckplatte bekanntgeworden, von der ein kleiner Teil abgenommen werden kann, um die Platte an einem senkrecht in die Ofenplatte mündenden Ofenrohr vorbeischwenken zu können. Dieser kleine Teil der Abdeckplatte legt aber keinen genügend großen Teil der Ofenplatte frei, um auf den Ofen einen Topf aufzusetzen.
709 534/10
Diese Abdeckplatte wirkt außerdem unschön, besonders, wenn ein Teil der Platte aufgeklappt ist. Mit der vorliegenden Erfindung sollen diese Mangel beseitigt und eine Abdeckplatte geschaffen werden, die bei Bedarf nur zum Teil die Herdplatte zur Benutzung freilegt, so daß der Ofen ein formschönes Aussehen behält, und die einen besseren Wärmestrom von der Herdplatte in das zu beheizende Zimmer ermöglicht.
ίο Diese Aufgabe wird im wesentlichen dadurch gelöst, daß die Abdeckplatte einen oder mehrere Ausschnitte aufweist, die von einer bzw. je einer gelenkig gelagerten, aufklappbaren Abdeckplatte (Ausschnitt-Abdeckplatte) abgedeckt sind. Ein weiteres Merkmal der Erfindung ist gekennzeichnet durch verschließbare Öffnungen in der oder den Ausschnitt-Abdeckplatten. Ferner besteht ein Merkmal darin, daß die Ausschnitt-Abdeckplatten gitterartig ausgebildet sind. Weiter kennzeichnet sich ein Merkmal durch Schieber zum Schließen und Öffnen der Öffnungen in der oder den Ausschnitt-Abdeckplatten. Schließlich bestehen noch Merkmale darin, daß die öffnungen in der oder den Ausschnitt-Abdeckplatten sich beim Aufklappen der Hauptabdeckplatte selbsttätig durch Federkraft, Eigengewicht od. dgl. schließen und daß die Ausschnitt-Abdeckplatten an der Hauptabdeckplatte mittels eines Riegels festgehalten werden.
Durch Anordnung von Öffnungen in einer Abdeckplatte, die ein Aufsetzen eines Topfes auf eine Herdplatte durch die Abdeckplatte gestatten, sowie durch die Anordnung von Ausschnitt-Abdediplatten nach der vorliegenden Erfindung wird es möglich, auf einen Herdofen oder Ofen einen Topf aufzusetzen, ohne die gesamte Abdeckplatte abnehmen oder aufstellen und die harmonische Gestaltung des Herdofens oder Ofens beeinträchtigen zu müssen. Dabei kann die Abdeckplatte in bekannter Weise den Ofen oben völlig abschließen oder nur kleine Öffnungen für den Luftumlauf freigeben oder auch aufgeklappt als Wandschutz dienen. Es ist möglich, eine Ausschnitt-Abdeckplatte in der Herdplatten-Abdeckplatte hochzustellen oder aber auch beide Teile miteinander gleichzeitig hochzustellen. Ferner kann natürlich auch nach Hochstellen einer Ausschnitt-Abdeckplatte die Herdplatten-Abdeckplatte hochgeklappt werden, wobei zweckmäßig mit einer entsprechenden Vorrichtung die Ausschnitt-Abdeckplatte in ihrer Lage verbleibt, bis die Herdplatten-Abdeckplatte die gleiche Stellung eingenommen hat, so daß beide Teile zusammen oder auch einzeln wieder über die Herdplatte geklappt werden können.
Die Zeichnung zeigt vereinfacht ein Beispiel einer
Abdeckplatte nach der Erfindung.
Abb. ι stellt den oberen Teil eines Ofens mit einer Abdeckplatte im Längsmittelschnitt und
Abb. 2 die Abdeckplatte, von oben gesehen, dar.
Die Abdeckplatte α weist eine kleinere Abdeckplatte b auf, die Ausschnitte der Platte α abdeckt. Die Platte b ist an der Platte α und die Platte a an dem Ofen c angelenkt. Ein Riegel d dient zum Verriegeln der Plattet mit der Platte α. In der Platte b sind öffnungen e vorgesehen, unter denen nicht gezeichnete Streifen angeordnet sind, die, mit einem Schieber verbunden, zum Öffnen und Schließen der öffnungen e dienen. Die Platte b liegt auf seitlich in die öffnungen der Platte α vorstehenden Leisten / auf. Es ist natürlich möglich, die Platte b noch in zwei oder mehr Teile aufzuteilen, von denen jeder einzeln hochklappbar ist, so daß z. B. zum Aufsetzen eines Wasserkessels das Aufklappen eines kleinen Teiles der gesamten Abdeckplatte genügt.

Claims (6)

Patentansprüche:
1. Gelenkig gelagerte, aufklappbare Herdofenplatten- oder Ofenplatten-Abdeckplatte, gekennzeichnet durch einen oder mehrere Ausschnitte in der Abdeckplatte (α), die von einer bzw. je einer gelenkig gelagerten, aufklappbaren Abdeckplatte (Ausschnitt-Abdeckplatte b) abgedeckt sind.
2. Abdeckplatte nach Anspruch 1, gekennzeichnet durch verschließbare Öffnungen (<?) in der oder den Ausschnitt-Abdeckplatten (£>).
3. Abdeckplatte nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Ausschnitt-Abdeckplatten (b) gitterartig ausgebildet sind.
4. Abdeckplatte nach Anspruch 2 oder 3, ge- go kennzeichnet durch Schieber zum Schließen und öffnen der öffnungen (e) in der oder den Ausschnitt-Abdeckplatten (b).
5. Abdeckplatte nach einem der Ansprüche 2 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Öffnungen (e) in der oder den Ausschnitt-Abdeckplatten (b) sich beim Aufklappen der Hauptabdeckplatte (α) selbsttätig durch Federkraft, Eigengewicht od. dgl. schließen.
6. Abdeckplatte nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Ausschnitt-Abdeckplatten (b) an der Hauptabdeckplatte (a) mittels eines Riegels (d) festgehalten werden.
In Betracht gezogene Druckschriften:
Deutsche Patentschrift Nr. 840306;
französische Patentschrift Nr. 784 084.
Hierzu 1 Blatt Zeichnungen
© 609 738/31 12. (709 534/10 6. 57)
DESCH11889A 1953-03-03 1953-03-03 Gelenkig gelagerte, aufklappbare Herdofenplatten- oder Ofenplatten-Abdeckplatte Expired DE965533C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DESCH11889A DE965533C (de) 1953-03-03 1953-03-03 Gelenkig gelagerte, aufklappbare Herdofenplatten- oder Ofenplatten-Abdeckplatte

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DESCH11889A DE965533C (de) 1953-03-03 1953-03-03 Gelenkig gelagerte, aufklappbare Herdofenplatten- oder Ofenplatten-Abdeckplatte

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE965533C true DE965533C (de) 1957-06-13

Family

ID=7426626

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DESCH11889A Expired DE965533C (de) 1953-03-03 1953-03-03 Gelenkig gelagerte, aufklappbare Herdofenplatten- oder Ofenplatten-Abdeckplatte

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE965533C (de)

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE840306C (de) * 1950-11-28 1952-05-29 Paul Huneke An einer Herdplatte angeordnete aufklappbare Abdeckplatte

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE840306C (de) * 1950-11-28 1952-05-29 Paul Huneke An einer Herdplatte angeordnete aufklappbare Abdeckplatte

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE202004002435U1 (de) Elektro-Ofen mit mehreren Funktionen
DE2414993A1 (de) Integrierte koch- und backstelle
DE965533C (de) Gelenkig gelagerte, aufklappbare Herdofenplatten- oder Ofenplatten-Abdeckplatte
EP0034295A2 (de) Einbaukücheneinrichtung
DESC011889MA (de)
DE3235985A1 (de) Geraet zum koch-braten-grillen-fritieren usw.
DE627974C (de) Vorrichtung zur Regelung der Groesse des Feuerraumes bei Kochherden, Heizoefen o. dgl.
DE926631C (de) Einrichtung zur Entlueftung von mit Gas oder elektrisch beheizten Back- und Bratoefen
DE638342C (de) Einsatzplatte zum Abdecken der Kochloecher von Herden
DE202016003176U1 (de) Grillschutz
DE2307915A1 (de) Herd, insb. elektroherd
DE2645673C3 (de) Heißluftbackofen mit einem Unter dem Back- und Bratraumboden liegenden Gasbrenner
DE221277C (de)
DE890033C (de) Kuchenblech
DE874070C (de) Einbau-Elektro- oder -Gasherd
DE437489C (de) Wasserpfanne mit abnehmbarem Deckel fuer Herde und andere OEfen
DE251032C (de)
DE618177C (de) Elektrisch beheizter Kochherd
DE877486C (de) Elektrischer Kleinherd
DE2737389A1 (de) Waermedurchlaessige, hitzebestaendige vorrichtung (z.b. in gitterform) zum roesten, erhitzen oder erwaermen von lebensmittel unter benutzung einer waerme- oder heizquelle, z.b. der kochplatte eines elektroherdes
DE379977C (de) Kochherd, insbesondere fuer die Beheizung mit gasfoermigen oder fluessigen Brennstoffen mit einer ueber den Kochtopf gestuelpten, in ihrer Hoehe der Anzahl der verwendeten Kochgefaesse anpassbaren Haube
DE1247592B (de) Einbauherd
DE365009C (de) Hausbackofen mit Innenfeuerung
DE1079304B (de) Ofen oder Herd mit einer die Ofen- oder Herdtueren abdeckenden Vor- oder Blendentuer
DE624898C (de) Vorrichtung zum Roesten von Kartoffeln