DE646899C - Verfahren zur Veranschaulichung von Stromlinienbildern in Gas oder Luft - Google Patents

Verfahren zur Veranschaulichung von Stromlinienbildern in Gas oder Luft

Info

Publication number
DE646899C
DE646899C DEST52214D DEST052214D DE646899C DE 646899 C DE646899 C DE 646899C DE ST52214 D DEST52214 D DE ST52214D DE ST052214 D DEST052214 D DE ST052214D DE 646899 C DE646899 C DE 646899C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
boundary
air
gas
powder layer
streamlines
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEST52214D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Deutscher Ausschuss fur Tech
Original Assignee
Deutscher Ausschuss fur Tech
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Deutscher Ausschuss fur Tech filed Critical Deutscher Ausschuss fur Tech
Priority to DEST52214D priority Critical patent/DE646899C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE646899C publication Critical patent/DE646899C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G09EDUCATION; CRYPTOGRAPHY; DISPLAY; ADVERTISING; SEALS
    • G09BEDUCATIONAL OR DEMONSTRATION APPLIANCES; APPLIANCES FOR TEACHING, OR COMMUNICATING WITH, THE BLIND, DEAF OR MUTE; MODELS; PLANETARIA; GLOBES; MAPS; DIAGRAMS
    • G09B23/00Models for scientific, medical, or mathematical purposes, e.g. full-sized devices for demonstration purposes
    • G09B23/06Models for scientific, medical, or mathematical purposes, e.g. full-sized devices for demonstration purposes for physics
    • G09B23/08Models for scientific, medical, or mathematical purposes, e.g. full-sized devices for demonstration purposes for physics for statics or dynamics
    • G09B23/12Models for scientific, medical, or mathematical purposes, e.g. full-sized devices for demonstration purposes for physics for statics or dynamics of liquids or gases

Description

  • Verfahren zur Veranschaulichung von Stromlinienbildern in Gas oder Luft Es sind Verfahren zur Veranschaulichung von Stromlinienbildern in Gas oder Luft an der Grenze zwischen dem Gas oder der Luft und einer festen Begrenzungswand bekannt, bei denen ein .an der Begrenzungswand anhaftendes Medium durch die Strömung längs der Begrenzungsfläche mitgerissen wird und dadurch an der Begrenzungswand sichtbare Rinnen in Richtung der Stromlinien erzeugt werden.
  • Die Erfindung bezweckt, diese bekannten Verfahren so umzugestalten, daß sie ohne Zuhilfenahme umständlicher und kostspieliger Einrichtungen von jedermann überall da zur Anwendung gebracht werden können, wo eine schnelle Klärung von Strömungsvorgängen um Profilquerschnitte u. dgl. erwünscht ist. Die Erfindung besteht darin, daß als Strömungsmittel kleine Flüssigkeitströpfchen, beispielsweise die an der kühlenden Begrenzungswand kondensierte Feuchtigkeit der Atemluft, benutzt werden und dadurch in einer Pulverschicht, mit der die eingeölte Begrenzungswand bestäubt ist, Rinnen freigelegt werden.
  • Eine einfache Vorrichtung zur Ausübung dieses Verfahrens besteht darin,, daß der die Pulverschicht tragenden, beispielsweise durchsichtigen Begrenzungswand in geringem Abstand eine plattenförmige Wand gegenüber-Iiegt, die zwischen sich und der die Pul,erschicht tragenden Begrenzungswand einen schmalen, rechteckigen, zur Einsetzung des zu untersuchenden Profils bestimmten Kanal freiläßt, der durch einen düsenartig ausgebildeten Übergangsteil ,allmählich in die Zuleitung des Strömungsmittels übergeht.
  • Ein Ausführungsbeispiel einer derartigen Vorrichtung ist durch die Zeichnung im Längs- und im Grundriß veranschaulicht.
  • Als Begrenzungswände dienen bei der dargestellten Einrichtung die Platte i, in welche der düsenartige Kanal 2 eingearbeitet ist, und die' ,auf Abstandsstücke der Platte i aufgelegte Glasplatte 3. Die Abstandsstücke sind so bemessen, daß zwischen den Platten i und 3 ein flacher Windkanal (Strömungskanal) gebildet wird. In diesen Kanal wird das zu untersuchende Profil q. eingelegt.
  • Der Strömnungskanal2 ist so ausgebildet, daß er von einem Mundstück 5 aus allmählich in die Form des flachen Windkanal bzw. Strömungskanals übergeht.
  • Das Strömungsbild erhält man folgendermaßen: -Die innere Seite der Glasplatte 3 wird vor dem Versuch leicht eingeölt und mit tein@em Pulver (z. B. Schwefel) gleichmäßig bestäubt. Das Versuchsprofil q. wird in den Strömungskanal eingesetzt und mit der bestäubten Seite der Glasplatte 3 bedeckt. Bläst man nun durch das Mundstück 5, so entsteht um das Profil q. herum eine Luftströmung. Der in der Atmungsluft befindliche Wasserdampf schlägt sich in feinen Tröpfchen an der kühlenden, bestäubten Begrenzungswand 3 nieder. Die sich hierbei bildenden Tröpfchen werden durch die vorbeiströmende Luft in deren Bewegungsrichtung mitgerissen und verdrängen auf ihrem Wege die Bestäubung, so daß auf der inneren, bestäubten Oberfläche der Glasplatte 3 glasklare Bahnen entstehen, die mit der jeweiligen Strömungsrichtung und daher auch mit den Stromlinien übereinstimmen.
  • Die beschriebene Vorrichtung eignet sich besonders für den Anschauungsunterricht und ermöglicht es, auf äußerst einfache und billige Weise einen ausreichenden Aufschluß über die sich abspielenden Strömungsvorgänge zu schaffen. Das auf der Glasplatte entstehende Strömungsbild kann unmittelbar auf lichtempfindliches Papier kopiert oder mittels eines Projektionsapparates projiziert werden.

Claims (2)

  1. PATENTANSPRÜCHE: i. Verfahren zur Veranschaulichung von Stromlinienbildern in Gas oder Luft an der Grenze zwischen dem Gas oder der Luft und einer festen Begrenzungswand, bei dem ein an dieser anhaftendes Medium durch die Strömung längs der Begrenzungsfläche mitgerissen wird und dadurch an der Begrenzungswand sichtbare Rinnen in Richtung der Stromlinien erzeugt werden, dadurch gekennzeichnet, daß als Strömungsmittel kleine Flüssigkeitströpfchen, beispielsweise die an der kühlenden Begrenzungswand kondensierte Feuchtigkeit der Atemluft, benutzt werden und dadurch in einer Pulverschicht, mit der die eingeölte Begrenzungswand bestäubt ist, Rinnen freigelegt werden.
  2. 2. Vorrichtung zur Ausübung des Verfahrens nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß der die Pulverschicht tragenden, beispielsweise durchsichtigen Begrenzungswand (3) in geringem Abstand eine plattenförmige (fand (i) gegenüberliegt, die zwischen sich und der die Pulverschicht tragenden Begrenzungswand einen schmalen, rechteckigen, zur Einsetzung des zu untersuchenden Profils (4) bestimmten Kanal freiläßt, der durch einen düsenartig ausgebildeten Übergangsteil (2) allmählich in die Zuleitung (5) des Strömungsmittels übergeht.
DEST52214D 1934-05-09 1934-05-09 Verfahren zur Veranschaulichung von Stromlinienbildern in Gas oder Luft Expired DE646899C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEST52214D DE646899C (de) 1934-05-09 1934-05-09 Verfahren zur Veranschaulichung von Stromlinienbildern in Gas oder Luft

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEST52214D DE646899C (de) 1934-05-09 1934-05-09 Verfahren zur Veranschaulichung von Stromlinienbildern in Gas oder Luft

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE646899C true DE646899C (de) 1937-06-23

Family

ID=7466464

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEST52214D Expired DE646899C (de) 1934-05-09 1934-05-09 Verfahren zur Veranschaulichung von Stromlinienbildern in Gas oder Luft

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE646899C (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE633433C (de) Vorrichtung zur Behandlung von Fluessigkeiten mit Gasen
DE646899C (de) Verfahren zur Veranschaulichung von Stromlinienbildern in Gas oder Luft
DE508305C (de) Verfahren zum gleichmaessigen Aufbringen von feinen Stoffteichen in staubfoermiger oder fluessiger Gestalt, z.B. von kondensiertem Wasserdampf, auf anzufeuchtenden Tabak
DE606203C (de) Fernsehuebertragungsverfahren mit kinematographischer Aufzeichnung als UEbertragungszwischenglied
DE495502C (de) Vorrichtung zum Trocknen von Baendern, insbesondere von kinematographischen und photographischen Filmbaendern
DE2100025A1 (de) Verfahren und Vorrichtung zum Herstellen von Lochmasken
DE447937C (de) Zerstaeuberduese
DE1141295B (de) Verfahren zur Herstellung von Schablonen
DE973623C (de) Vorrichtung zur Fluessigkeitsverteilung in Kolonnen
DE736715C (de) Verfahren und Vorrichtung zum Entwickeln und/oder Fixieren von Lichtpausen nach dem Halbnass-Verfahren
DE448498C (de) Vorrichtung zum Regenerieren des Wassers in Aquarien
DE707949C (de) Verfahren und Vorrichtung zum Haerten von Glaskoerpern beliebiger Form, vorzugsweise Glasscheiben
DE440837C (de) Verfahren zum Ebnen und Glaetten von Blechen durch Strecken
AT103606B (de) Projektionsapparat.
DE804890C (de) Vorrichtung zum Entwickeln und Fixieren von Reproduktionen
Schnabel et al. Wege zur Evaluation psychodramatischer Ausbildungen
AT116033B (de) Vorrichtung zur Kenntlichmachung der Fallräume eines frei fallenden Körpers in aufeinanderfolgenden gleichen Zeitabschnitten.
DE2413836C2 (de) Einrichtung zur Flüssigentwicklung
Kraupa III. Linsenkapselrisse ohne Wundstar
DE741522C (de) Einrichtung zum Kuehlen von Lichtpausvorrichtungen durch Luft
DE568167C (de) Roehrchen fuer Koerperhoehlen mit Gasabfuehrungskanal, insbesondere fuer den After
DE582254C (de) Verfahren und Vorrichtung zur Herstellung kuenstlicher Haeutchen
AT63726B (de) Vorrichtung zum Kopieren von Photographien mit abgetöntem Grunde.
DE949520C (de) Verfahren zum Reinigen von Luft und anderen Gasen von Keimen
DE568182C (de) Verfahren zur Herstellung von mit dem Negativ sich deckenden, mit regelmaessigen Rasterelementen versehenen Papierfarbrastern