DE60223930T2 - Antibacterial dressing - Google Patents

Antibacterial dressing

Info

Publication number
DE60223930T2
DE60223930T2 DE2002623930 DE60223930T DE60223930T2 DE 60223930 T2 DE60223930 T2 DE 60223930T2 DE 2002623930 DE2002623930 DE 2002623930 DE 60223930 T DE60223930 T DE 60223930T DE 60223930 T2 DE60223930 T2 DE 60223930T2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
gel
fibers
forming
solution
silver
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE2002623930
Other languages
German (de)
Other versions
DE60223930D1 (en
Inventor
Roger Whitestone BRAY
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
ConvaTec Ltd
Original Assignee
ConvaTec Ltd
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Family has litigation
Priority to GB0121946 priority Critical
Priority to GB0121946A priority patent/GB0121946D0/en
Priority to GB0128329A priority patent/GB0128329D0/en
Priority to GB0128329 priority
Application filed by ConvaTec Ltd filed Critical ConvaTec Ltd
Priority to PCT/GB2002/004131 priority patent/WO2003022317A1/en
Publication of DE60223930D1 publication Critical patent/DE60223930D1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE60223930T2 publication Critical patent/DE60223930T2/en
First worldwide family litigation filed litigation Critical https://patents.darts-ip.com/?family=26246532&utm_source=google_patent&utm_medium=platform_link&utm_campaign=public_patent_search&patent=DE60223930(T2) "Global patent litigation dataset” by Darts-ip is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.
Application status is Active legal-status Critical
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
    • A61L15/00Chemical aspects of, or use of materials for, bandages, dressings or absorbent pads
    • A61L15/16Bandages, dressings or absorbent pads for physiological fluids such as urine or blood, e.g. sanitary towels, tampons
    • A61L15/22Bandages, dressings or absorbent pads for physiological fluids such as urine or blood, e.g. sanitary towels, tampons containing macromolecular materials
    • A61L15/28Polysaccharides or their derivatives
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
    • A61L15/00Chemical aspects of, or use of materials for, bandages, dressings or absorbent pads
    • A61L15/16Bandages, dressings or absorbent pads for physiological fluids such as urine or blood, e.g. sanitary towels, tampons
    • A61L15/18Bandages, dressings or absorbent pads for physiological fluids such as urine or blood, e.g. sanitary towels, tampons containing inorganic materials
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
    • A61L15/00Chemical aspects of, or use of materials for, bandages, dressings or absorbent pads
    • A61L15/16Bandages, dressings or absorbent pads for physiological fluids such as urine or blood, e.g. sanitary towels, tampons
    • A61L15/42Use of materials characterised by their function or physical properties
    • A61L15/44Medicaments
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
    • A61L15/00Chemical aspects of, or use of materials for, bandages, dressings or absorbent pads
    • A61L15/16Bandages, dressings or absorbent pads for physiological fluids such as urine or blood, e.g. sanitary towels, tampons
    • A61L15/42Use of materials characterised by their function or physical properties
    • A61L15/46Deodorants or malodour counteractants, e.g. to inhibit the formation of ammonia or bacteria
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
    • A61L2300/00Biologically active materials used in bandages, wound dressings, absorbent pads or medical devices
    • A61L2300/10Biologically active materials used in bandages, wound dressings, absorbent pads or medical devices containing or releasing inorganic materials
    • A61L2300/102Metals or metal compounds, e.g. salts such as bicarbonates, carbonates, oxides, zeolites, silicates
    • A61L2300/104Silver, e.g. silver sulfadiazine
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
    • A61L2300/00Biologically active materials used in bandages, wound dressings, absorbent pads or medical devices
    • A61L2300/40Biologically active materials used in bandages, wound dressings, absorbent pads or medical devices characterised by a specific therapeutic activity or mode of action
    • A61L2300/404Biocides, antimicrobial agents, antiseptic agents

Description

  • Gebiet der Erfindung Field of the Invention
  • Die vorliegende Erfindung betrifft Wundverbände, insbesondere einen antibakteriellen Wundverband, basierend auf versilberten gelbildenden Fasern, und ein verbessertes Verfahren für die Herstellung eines derartigen Wundverbands. The present invention relates to wound dressings, in particular an antibacterial wound dressing based on silvered gel-forming fibers and an improved method for the preparation of such a wound dressing.
  • Hintergrund der Erfindung Background of the Invention
  • Es ist seit vielen Jahren bekannt, dass Silber ein nützliches antibakterielles Mittel mit Breitband-Wirkung gepaart mit Kompatibilität mit Sängergewebe ist, und es gab viele Vorschläge, Silber in Wundverbände einzubringen, um den Vorteil der bakteriziden Eigenschaften von Silber in einem Wundverband zu erhalten. It is known for many years that silver is a useful antibacterial agent with broadband effect is coupled with compatibility with mammalian tissue, and there have been many proposals to incorporate silver into wound dressings to obtain the advantage of the bactericidal properties of silver in a wound dressing. Außerdem wurde Silber früher für Zwecke von nicht-Wundverbänden auf Fasermaterial aufgebracht, gewöhnlich für den Zweck der Erhöhung elektrischen Leitfähigkeit, siehe zum Beispiel In addition, silver has been previously applied for the purposes of non-wound dressings to fibrous material, usually electrical for the purpose of increasing conductivity, see for example UK-A-927,115 UK-A-927.115 , . WO-A-92/16589 WO-A-92/16589 , . DE-C-2,639,287 DE-C-2,639,287 , . US-A-5,302,415 US-A-5,302,415 , . US-A-5,186,984 US-A-5,186,984 , . US-A-4,752,536 US-A-4,752,536 , . US-A-4,643,918 US-A-4,643,918 , . JP-010207473A JP-010207473A und and JP-020153076 JP-020153076 . , Silber wurde in diesen Druckschriften auf derartige Fasern, welche im allgemeinen nicht gelbildend sind, in vielfältiger Weise aufgebracht, von welchen einige das Eintauchen der Fasern in eine Silberlösung einschließen, aber Einzelheiten der verwendeten Verfahrensweisen fehlen oft. Silver was applied in these references to such fibers, which are not gel-forming, in general, in many ways, some of which involve immersing the fibers into a silver solution, but detail of the procedures used is often lacking.
  • Carboxymethylcellulose, insbesondere carboxymethyliertes Lyocell, hat die Fähigkeit, eine große Menge von Wasser zu absorbieren und ein Gel auf ihrer Oberfläche zu bilden. Carboxymethyl cellulose, in particular carboxymethylated lyocell, has the ability to absorb a large amount of water and form a gel on its surface. Es wurde gefunden, dass diese Eigenschaft des Materials besonders vorteilhaft bei der Bildung von Wundverbänden ist, die sowohl absorbierend als auch gelbildend sind. It has been found that this property of the material is particularly advantageous in the formation of wound dressings that are both absorbent gel-forming. Die Carboxymethylierung von Cellulose ist in The carboxymethylation of cellulose is in WO-A-93/12275 WO-A-93/12275 beschrieben und die Verwendung von Carboxymethylcellulose für Wundverbände ist in described and the use of carboxymethyl cellulose for wound dressings is in WO-A-94/16746 WO 94/16746 beschrieben. described. Calcium(oder Natrium/Calcium)alginat ist ein anderes Material, das wegen seines Absorptionsvermögens und Gelierfähigkeit bei der Bildung von Wundverbänden nützlich ist. Alginate Calcium (or sodium / calcium) is another material which is useful because of its absorbency and gelling in the formation of wound dressings.
  • Gelbildende Fasern zur Verwendung in Wundverbänden sind wasserabsorbierende Fasern, die nach der Aufnahme von Wundexsudat feucht und schlüpfrig oder gelatinös werden und so die Tendenz für die umgebenden Fasern verringern, an der Wunde zu haften. Gel-forming fibers for use in wound dressings are water-absorbent fibers which become moist and slippery or gelatinous upon absorbing wound exudate and thus reduce the tendency for the surrounding fibers to adhere to the wound. Die gelbildenden Fasern können auch quellen. The gel-forming fibers may also swell. Gelbildende Fasern können von dem Typ sein, der seine strukturelle Integrität bei Absorption von Exsudat behält, oder können von dem Typ sein, der bei Absorption von Exsudat seine faserige Form verliert und ein strukturloses Gel oder eine Lösung wird. Gel-forming fibers can be of the type which retains its structural integrity on absorption of exudate or can be of the type which loses its fibrous form on absorption of exudate and will be a structureless gel or a solution. GB-A-1,328,088 GB-A-1,328,088 , . WO-A-91/11206 WO-A-91/11206 , . WO-A-92/22285 WO-A-92/22285 , . JP-A-4146218 JP-A-4146218 und and WO-A-02/36866 WO-A-02/36866 offenbaren die Einbringung von Silber in Calcium-Natriumalginat, disclose the incorporation of silver into calcium sodium alginate, WO-A-01/24839 WO-A-01/24839 offenbart Silberchlorid enthaltende Carboxymethylcellulosefasern und discloses silver chloride-containing carboxymethyl cellulose and WO-A-02/43743 WO-A-02/43743 offenbart das Einbringen von Silber in ein Polymer, welches Carboxymethylcellulose oder ein Alginat sein kann. discloses the incorporation of silver into a polymer which can be carboxymethyl cellulose or an alginate.
  • Es gab jedoch spezielle Probleme, verbunden mit der Verwendung von Silber in Wundverbänden, aufgrund der Tatsache, dass Silberverbindungen lichtempfindlich sind und sich bei Einwirkung von Licht dunkel färben. However, there were special problems associated with the use of silver in wound dressings because of the fact that silver compounds are light-sensitive and darken on exposure to light. Dies kann zur Herstellung von Produkten führen, welche eine unattraktive visuelle Erscheinung haben, auch wenn sie technisch zur Verwendung als Wundverbände geeignet sind. This can lead to the production of products which have an unattractive visual appearance, even if they are technically suitable for use as wound dressings.
  • Es gibt drei spezielle Aspekte der Dunkelfärbung der Silberverbindung in Licht, denen man sich zuwenden muss, wenn man sich darum bemüht, einen kommerziell akzeptablen versilberten Wundverband herzustellen. There are three particular aspects of the darkening of the silver compound in light, which must be addressed when it strives to establish a commercially acceptable silvered wound dressing. Ein Aspekt ist die tatsächliche Farbe des Produkts, und zwar die Notwendigkeit, ein Produkt mit einer Farbe zu haben, die für den Verbraucher akzeptabel ist. One aspect is the actual color of the product, namely the need to have a product with a color that is acceptable to the consumer. Der zweite Aspekt ist die Notwendigkeit, ein Produkt mit einem gleichmäßigen Aussehen herzustellen. The second aspect is the need to produce a product having a uniform appearance. Der dritte Aspekt ist die Stabilität (Lagerbeständigkeit) der Farbe des Verbandes im Inneren, welche Verpackung auch immer verwendet wird, um den Verband zu verpacken. The third aspect is the stability (shelf life) of the color of the dressing in the interior, which packaging is also always used to package the dressing. Wenn Fasern gemischt werden und beide Fasern weiß sind, wird irgendeine Unvollkommenheit in dem Gemisch von dem Verbraucher nicht bemerkt. If fibers are blended, and both fibers are white, any imperfection is not noticed in the mixture by the consumer. Wenn dies auch in erster Linie ein visuelles Problem ist, könnten Extreme von Streifigkeit oder Verfärbung innerhalb eines Wundverbandes ein Anzeichen von unvollständigen oder unangemessenen Silberzugaben zu dem Wundverband oder Teilen von ihm oder sogar das Vorhandensein übermäßiger Mengen von Silber in einigen Gebieten sein, welche potentielle Probleme beim Gebrauch anzeigen könnten. If this is a visual problem in the first place, extremes of streaks or discoloration could within a wound dressing, a sign of incomplete or inadequate silver additions to the wound dressing or parts of it or even the presence of excessive amounts of silver in some areas be, what potential problems could display during use. Silber als antibakterielles Material sollte in abgemessenen Dosierungen verwendet werden, und dies würde nicht der Fall sein, wenn sich die Silbermenge von Verband zu Verband verändert. Silver as an antibacterial material should be used in measured dosages, and this would not be the case if the silver amount of dressing changed at bandage.
  • Beuchkessel sind zur Verwendung in Faserbehandlungsverfahren bekannt; Kier are known for use in fiber treatment processes; zum Beispiel ist bekannt, dass Cellulosefaser gefärbt werden kann, indem sie in einem Beuchkessel platziert und die Färbeflotte durch den Beuchkessel gepumpt wird, wobei sich ein Produkt mit einem gleichmäßig gefärbten Aussehen ergibt. For example, it is known that cellulose fiber can be dyed by placed in a kier and the dye liquor pumped through the kier is to give a product having a uniformly dyed appearance. Ein Beuchkessel ist ein versiegelter Behälter mit Einlässen und Auslässen; A kier is a sealed container having inlets and outlets; er ist imstande, wenn erforderlich, unter Druck gesetzt und erhitzt zu werden, und wird in einen Kreislauf eingebracht, so dass Flüssigkeit durch den Beuchkessel gepumpt werden kann. it is capable, when being required, pressurized and heated, and is introduced into a circuit, so that fluid can be pumped through the kier. In dem Beuchkessel befindet sich ein poröser Korb in der Form eines Edelstahlnetzes, und das zu behandelnde Produkt wird gleichmäßig in das Netz gepackt, um während des Pumpvorgangs gleichmäßigen und einheitlichen Fluss von Flüssigkeit durch das Netz zu sichern. In the kier is a porous basket is in the form of a stainless steel mesh and the product to be treated is uniformly packed into the network to ensure uniform and even flow of liquid through the mesh during the pumping process.
  • Es wurden daher Versuche von dem Anmelder unternommen, das Silber auf Carboxymethylcellulosefaser in einem Beuchkessel aufzubringen, gerade als ob die Carboxymethylcellulose mit einem Farbstoff gefärbt würde, indem eine Lösung einer silberhaltigen Verbindung (denaturierter Industriealkohol (IMS), H 2 O + AgNO 3 ) in dem Beuchkessel verwendet wird. Attempts have therefore been made by the applicant to apply the silver to carboxymethyl cellulose fiber in a kier just as though the carboxymethyl cellulose was colored with a dye, using a solution of a silver-containing compound (denatured industrial alcohol (IMS), H 2 O + AgNO 3) in is used the kier. Die silberhaltige Flüssigkeit wurde vom Zentrum aus in Richtung der Peripherie gepumpt. The silver-containing liquor was pumped from the center towards the periphery. Bei diesem Verfahren wurde ein Korb, enthaltend 1,25 kg der Carboxymethylcellulosefaser, in dem Beuchkessel platziert, bevor der Beuchkessel mit Flüssigkeit gefüllt wurde. In this method, a basket was placed containing 1.25 kg of the carboxymethyl cellulose in the kier before the kier was filled with liquid. Dann wurden 10,4 Liter einer Lösung von (IMS, H 2 O + AgNO 3 ), hergestellt aus 6,4 l IMS, 4,0 l Wasser, 25 g AgNO 3 , mit einer Silberkonzentration von 0,240 Gew./Vol. Then 10.4 liters of a solution of (IMS, H2O + AgNO3) were prepared from 6.4 liters IMS, 4.0 l of water, 25 g of AgNO 3, at a silver concentration of 0.240 Gew./Vol. und einer Temperatur von 30°C durch den Beuchkessel gepumpt, welcher eine Kapazität von etwa 12 Litern hatte. and a temperature of 30 ° C is pumped through the kier, which had a capacity of about 12 liters. Nachdem die Flüssigkeit für 30 Minuten im Kreis herum gepumpt worden war, wurde die Flüssigkeit aus der Faser herauslaufen gelassen und das Produkt wurde sofort nachfolgenden Stufen zugeführt, zu denen die Aufbringung einer Textilveredlung und das Trocknen gehörten. After the liquid for 30 minutes was pumped around in a circle, the liquid was allowed to run out of the fiber and the product was immediately supplied to subsequent stages, which included the application of a textile finishing and drying. Nachdem alle nachfolgenden Behandlungen stattgefunden hatten, wurde die Faser entnommen und dem Licht ausgesetzt. After all the subsequent treatments had taken place the fiber was removed and exposed to light. Es wurde gefunden, dass die Faser in ihrer Silberaufnahme nicht gleichmäßig war. It was found that the fiber in their silver pick up was not uniform. Es wurde gefunden, dass das durch dieses Verfahren hergestellte Produkt sehr streifig war. It was found that the product produced by this method was very streaky.
  • Es wurden daher Versuche unternommen, das Beuchkessel-Verfahren zu ändern, indem ein Korb mit Aufwärtsfluss verwendet wurde, welcher die Flüssigkeit von unten anstatt vom Zentrum aus zuführte. There have therefore been attempts to change the kier process by a basket was used with upward flow, which the liquid rather than charging thereto from below from the center. Es wurde gefunden, dass eine derartige Verfahrensweise das Produkt in dem Sinne verbessert, dass es weniger streifig war, aber es gab eine deutliche Abstufung der Silberaufnahme vom Boden zum Oberteil des Korbes. It has been found that such a procedure, the product improved in the sense that it was less streaky but there was a distinct gradation of silver pick up from the ground to the top of the basket.
  • Es ist eine Aufgabe der vorliegenden Erfindung, einen antibakteriellen Wundverband, basierend auf oder abgeleitet von versilberten gelbildenden Fasern, bereitzustellen, in welchem die vorstehenden Nachteile verringert sind oder im Wesentlichen beseitigt sind. It is an object of the present invention, an antibacterial wound dressing, to provide based on or derived from silvered gel-forming fibers in which the above disadvantages are reduced or substantially eliminated. Es ist eine weitere Aufgabe der vorliegenden Erfindung, versilberte Fasern für einen antibakteriellen Wundverband, basierend auf versilberten gelbildenden Fasern, bereitzustellen, in welchen die vorstehenden Nachteile verringert oder im Wesentlichen beseitigt sind. It is a further object of the present invention to provide silvered fibers for an antibacterial wound dressing based, provide on silvered gel-forming fibers in which the above disadvantages are reduced or substantially eliminated.
  • Offenbarung der Erfindung Disclosure of the Invention
  • Wir haben gefunden, dass bessere Wundverbände aus versilberten gelbildenden Fasern erhalten werden können, die mehr zum Aufnehmen von Silberionen fähige Stellen aufweisen als Silberionen in der zum Versilbern verwendeten Lösung verfügbar sind, so dass in dem Arbeitsschritt des Versilberns nicht alle Stellen Silberionen aufnehmen, indem die Silberionen, die aufgenommen sind, im Wesentlichen gleichmäßig über die Stellen verteilt sind, die fähig sind, sie aufzunehmen. We have found that improved wound dressings can be obtained from silvered gel-forming fibers having more capable for taking silver ions jobs as silver ions in the used for silvering solution are available, so do not include in the operation of the silvering all places silver ions by the silver ions, which are added, are substantially uniformly distributed over the bodies which are capable of receiving them.
  • Antibakterielle Wundverbände gemäß der Erfindung werden so von gelbildenden Fasern mit daran an einigen, aber nicht allen Austauschstellen gebundenen Silberionen erhalten und sind dadurch gekennzeichnet, dass die Verteilung von Silberionen über die Austauschstellen im Wesentlichen gleichmäßig ist. Antibacterial wound dressings according to the invention are thus obtained by the gel-forming fibers having thereon at some but not all exchangeable sites bound silver ions, and are characterized in that the distribution of silver ions over the exchangeable sites is substantially uniform.
  • Gewöhnlich wird nur eine Minderheit der zum Innenaustausch mit Silberionen fähigen Stellen auf den gelbildenden Fasern beim Herstellen der Wundverbände der Erfindung tatsächlich versilbert, und häufig werden nicht mehr als 20%, oft nicht mehr als 10% von derartigen Stellen versilbert. Usually, only a minority of the ion exchange performance with silver ions sites on the gel-forming fibers during production of the wound dressings of the invention is actually silvered, and often not more than 20%, silver-plated often not more than 10% of such sites.
  • Wir haben auch gefunden, dass bessere versilberte Fasern für Wundverbände erhalten werden können, wenn das In-Kontakt-Bringen der gelbildenden Fasern mit zum Austausch mit Silberionen fähigen Austauschstellen zum Versilbern der Fasern mit der Lösung zum Versilbern in einer derartigen Weise ausgeführt wird, dass die gesamte Lösung zum Versilbern im Wesentlichen gleichzeitig mit der gesamten Menge von gelbildenden Fasern in Kontakt gebracht wird, um den Wundverband zu bilden, anstatt dass sie allmählich oder teilweise in Kontakt gebracht wird. We have also found that better silver plated fibers can be obtained for wound dressings, if that is in contacting the gel-forming fibers to exchange with silver ions enabled exchange sites for silvering the fibers running with the solution for silvering in such a manner that the is brought entire solution for silvering essentially simultaneously with the entire amount of gel-forming fibers in contact to form the wound dressing, rather than being gradually or partially brought into contact.
  • Gemäß der Erfindung enthält daher ein Verfahren zur Herstellung versilberter Fasern für antibakterielle Wundverbände, basierend auf versilberten gelbildenden Fasern, die Schritte: Therefore, according to the invention, a process for producing silvered fibers for antibacterial wound dressings based on silvered gel-forming fibers includes the steps of:
    • (i) Bilden einer Anordnung von gelbildenden Faservorläufern, mit zum Austausch mit Silberionen fähigen Austauschstellen darauf, um Silberionen an die Fasern zu binden, und (I) forming an array of gel-forming fiber precursors, with the exchangeable with silver ion-exchange sites thereon to bind silver ions to the fibers, and
    • (ii) In-Kontakt-Bringen der Anordnung von gelbildenden Faservorläufern mit einer Silberionen enthaltenden Lösung unter Bedingungen, welche kein irreversibles Gelieren der Fasern bewirken, um dadurch Silberionen an die Fasern an Austauschstellen zu binden, (Ii) contacting the assembly of precursor gel-forming fibers with a solution containing silver ions under conditions which do not cause irreversible gelling of the fibers, thereby to bind silver ions to the fibers at exchangeable sites,
    und ist dadurch gekennzeichnet, dass die gesamte Anordnung von gelbildenden Faservorläufern zur Bildung des Wundverbands im Wesentlichen gleichzeitig mit der gesamten Silberionen enthaltenden Lösung in Kontakt gebracht wird, die Silberionen enthaltende Lösung in einer solchen Menge verwendet wird, dass nur genügend Silberionen vorhanden sind, um an einige, aber nicht alle Austauschstellen auf den gelbildenden Faservorläufern zu binden. and is characterized in that the entire arrangement of gel-forming fiber precursors for the formation of the wound dressing substantially simultaneously containing the total silver ion solution, the solution containing silver ions is used in such an amount is brought into contact, that only enough silver ions are present in order to to bind some but not all exchangeable sites on the gel-forming fiber precursors.
  • Das im Wesentlichen gleichzeitige In-Kontakt-Bringen kann als Chargenverfahren erreicht werden, indem die gelbildenden Fasern schnell in die silberhaltige Lösung eingetaucht und untergetaucht werden, um den Wundverband zu bilden. The substantially simultaneous in-contacting may be achieved as a batch process by the gel-forming fibers are quickly immersed in the silver-containing solution, and submerged, to form the wound dressing.
  • So stellt in einer Ausführungsform die vorliegende Erfindung ein Verfahren für die Herstellung eines antibakteriellen Wundverbands, basierend auf versilberten gelbildenden Fasern, bereit, das die folgenden Schritte der Reihe nach enthält: Thus, in one embodiment, the present invention provides a method for the production of an antibacterial wound dressing based on silvered gel-forming fibers prepared containing the following steps in sequence:
    • (i) Bilden von Faservorläufern mit zum Innenaustausch mit Silberionen fähigen Stellen darauf, um ein versilbertes Seil zu bilden, und (I) forming fiber precursors with the ion exchange performance with silver ions locations thereon to form a silver-plated wire, and
    • (ii) Versilbern der Fasern unter Verwendung einer silberhaltigen Lösung, welche kein irreversibles Gelieren der Fasern bewirkt, (Ii) silvering the fibers using a silver-containing solution which does not cause irreversible gelling of the fibers,
    dadurch gekennzeichnet, dass, um eine gleichmäßige Aufnahme von Silber zu ergeben, die Fasern in die Silberlösung eingetunkt werden, indem die Fasern direkt in die Lösung herabgelassen werden und die Fasern sofort unter die Oberfläche der Lösung gestoßen werden. characterized in that, to produce a uniform uptake of silver, the fibers are dunked into the silver solution, by passing the fibers be lowered directly into the solution and the fibers are pushed immediately below the surface of the solution. Die resultierenden versilberten Fasern können dann verarbeitet werden, zum Beispiel in herkömmlichen Schritten, um den Wundverband zu bilden. The resulting silvered fibers may then be processed, for example in conventional steps, to form the wound dressing.
  • Gelbildende Fasern, geeignet zur Verwendung in Wundverbänden, neigen dazu, extrem reaktionsfähig gegenüber Silberionen zu sein, das heißt, die Silberionen binden sehr schnell und sehr fest an die Ionenaustauschstellen auf den Fasern. Gel-forming fibers suitable for use in wound dressings tend to be extremely reactive towards silver ions, that is, the silver ions bind very quickly and very firmly to the ion-exchange sites on the fibers. Wir haben gefunden, dass es im Gegensatz zu Farbstoffmolekülen, aufgebracht in einem Beuchkessel, nach anfänglicher Bindung im Wesentlichen keine Umverteilung von Silberionen gibt. We have found that there is, in contrast to dye molecules applied in a kier, after initial binding essentially no redistribution of silver ions. Dies bedeutet, dass, wenn derartige Fasern langsam oder allmählich in Kontakt mit einer eine begrenzte Menge von Silberionen enthaltenden Lösung gebracht werden, die Anteile der Fasern, die zuerst in Kontakt mit silberhaltiger Lösung kommen, relativ große Mengen von Silberionen aufnehmen, so dass diejenigen Anteile der Fasern, die zuletzt in Kontakt mit silberhaltiger Lösung kommen, fast überhaupt keine Aufnahme von Silber haben können. This means that, if such fibers are brought slowly or gradually into contact with a containing a limited amount of silver ion solution, which receive portions of the fibers coming into contact with silver-containing solution is first relatively large quantities of silver ions so that those portions the fibers recently come into contact with silver-containing solution can almost do not have intake of silver. Die resultierenden Fasern haben am Anfang keine gleichmäßige Färbung und färben sich in verschiedenem Grade dunkel. The resulting fibers have at the beginning of any uniform color and stain dark in varying degrees. Es würde nicht möglich sein, diesen Nachteil zu überwinden, indem eine größere Menge von Silber verwendet wird, weil diese zu Überversilberung der Anteile der Fasern, die zuerst in Kontakt mit der Lösung kommen, mit nachfolgendem Mangel an Gleichmäßigkeit der Silberverteilung in dem Produkt führen könnte oder zu dem Versagen, den Silbergehalt der Lösung auszunutzen, mit nachfolgenden Problemen über die Entsorgung des Abwassers ebenso wie die Verschwendung von wertvollem Silber. It would not be possible to overcome this disadvantage by a greater amount of silver is used because this could lead to Überversilberung of the shares of the fibers that come into contact with the solution first, followed by lack of uniformity of silver distribution in the product or the failure to exploit the silver content of the solution, with subsequent problems on the disposal of waste water as well as waste of valuable silver.
  • Es ist auch wichtig, dass das Volumen der Lösung so eingestellt wird, dass im Wesentlichen alle Anteile von ihr im Wesentlichen gleichzeitig in Kontakt mit gelbildenden Fasern kommen. It is also important that the volume of the solution is adjusted so that substantially all of the shares of its essentially come into contact with gel forming fibers simultaneously. Wenn das Volumen der Lösung groß ist im Vergleich zu dem Volumen, das durch die gelbildenden Fasern aufgenommen wird, so dass einige Anteile der Lösung relativ entfernt liegend von allen Fasern sind, neigen Silberionen in diesem Teil dazu, in Richtung zu den Fasern, auf die sie zuerst stoßen, zu diffundieren und mit ihnen in Wechselwirkung zu treten und schwerere Ablagerung auf diesen Fasern zu ergeben, wobei die gewünschte gleichmäßige Verteilung beeinträchtigt wird. When the volume of the solution is large compared to the volume which is absorbed by the gel-forming fibers, so that some portions of the solution are relatively remote lying from any fibers, silver ions tend in this part to the in direction of the fibers, on they first encounter diffusing and interacting with them and give heavier deposition on those fibers, the desired uniform distribution is adversely affected.
  • Das Volumen der Lösung, mit welcher die gelbildenden Faservorläufer in Kontakt gebracht werden, wird besonders bevorzugt so eingestellt, dass im Wesentlichen die gesamte Flüssigkeit der Lösung durch die wasserabsorbierende gelbildende Faser aufgenommen wird, wobei im Wesentlichen keine freie Flüssigkeit zurückgelassen wird. The volume of the solution with which the precursor gel-forming fibers are brought into contact, is particularly preferably adjusted so that substantially all of the liquid of the solution is absorbed by the water-absorbent gel-forming fiber, with substantially no free liquid is left behind. In einer derartigen Situation gibt es im Wesentlichen keine Abfalllösung, die in diesem Stadium verworfen werden muss. In such a situation there is essentially no waste solution must be discarded at this stage.
  • Die Zeitspanne zwischen dem Beginn des Eintauchens der gelbildenden Faser in die silberhaltige Lösung und dem Zeitpunkt, an dem ausreichend gelbildende Faser, um den Wundverband zu bilden, vollständig untergetaucht ist, beträgt wünschenswerterweise nicht mehr als 10 Sekunden, vorzugsweise 5 Sekunden oder weniger. The time period between the beginning of immersion of the gel-forming fiber into the silver-containing solution and the time is fully submerged at which sufficient gel-forming fiber to form the wound dressing is desirably not more than 10 seconds, preferably 5 seconds or less. Praktisch gesehen beträgt die Zeitspanne gewöhnlich 2 bis 3 Sekunden. In practical terms, the time is usually 2 to 3 seconds.
  • Es wurde überraschenderweise gefunden, dass durch Eintunken der Faser in einer ungezwungenen Weise in die Lösung eine sehr gleichmäßige Silberaufnahme erfolgt. It has surprisingly been found that by dunking the fiber, a very uniform silver pick up is done in an unrestrained manner in the solution. Weiterhin wurde gefunden, dass es wünschenswert ist, die Menge von silberhaltiger Lösung zu minimieren, um eine versilberte gelbildende Faser herzustellen. Furthermore, it was found that it is desirable to minimize the amount of silver-containing solution to produce a silvered gel-forming fiber. Das minimale Volumen von Flüssigkeit, das benötigt wird, um eine gegebene Menge an gelbildender Faser vollständig zu bedecken, wenn die Faser in die Lösung eingetunkt wird, kann durch ein Experiment leicht bestimmt werden. The minimum volume of liquid that is required to cover a given amount of gel-forming fiber completely, when the fiber is dunked into the solution can readily be determined by experiment. Sobald das minimale Volumen von Flüssigkeit bestimmt worden ist, wird diese Menge an silberhaltiger Lösung hergestellt, und die Faser wird einfach in die Lösung eingetunkt, so dass die Faser die Lösung aufnimmt, das heißt, sie füllt die Lösung in dem Behälter, in welchem sie sich befindet, aus. Once the minimum volume of liquid has been determined, this amount is prepared to silver-containing solution, and the fiber is simply dunked into the solution so that the fiber takes up the solution, that is, it fills the solution within the container in which it is from. Dies bedeutet, dass es minimale überflüssige Lösung gibt, und die Menge an silberhaltiger Lösung, die gehandhabt werden muss, ist ebenfalls minimiert. This means that there is minimal excess solution, and the amount of silver-containing solution which has to be handled is also minimized.
  • Die silberhaltige Lösung befindet sich vorzugsweise in einem Behälter, der ein geschlossener Behälter oder ein offener Behälter sein kann. The silver-containing solution is preferably in a container which may be a closed container or an open container. Die Größe des Behälters und daher das Volumen der Lösung, die er enthält, und die Menge von gelbildender Faser werden korreliert, so dass das gesamte Volumen der Lösung im Wesentlichen gleichzeitig in Kontakt mit den Fasern kommt. The size of the container and hence the volume of solution it contains, and the amount of gel-forming fiber are correlated so that the entire volume of solution is substantially comes simultaneously into contact with the fibers.
  • Die gelbildende Faser ist vorzugsweise eine carboxymethylierte Cellulose(CMC)-Faser. The gel-forming fiber is preferably a carboxymethylated cellulose (CMC) fiber. Die von Lyocell abgeleitete CMC hat im allgemeinen einen Substitutionsgrad von 0,1 bis 0,5, vorzugsweise 0,2 bis 0,4. The derived CMC lyocell generally has a degree of substitution of 0.1 to 0.5, preferably 0.2 to 0.4. Dies ergibt eine ausreichende Anzahl von Carboxylatgruppen, dass die gelbildenden und absorbierenden Eigenschaften für die Verwendung als Wundverband angemessen sind, ohne aber so hoch zu sein, dass ein wesentlicher Anteil der Faser löslich wird. This gives a sufficient number of carboxylate groups that the gelling and absorbing properties for use as a wound dressing are adequate, but without being so high that a substantial portion of the fiber is soluble. Die CMC kann von Cellulose, vorzugsweise von Lyocell, durch Carboxymethylierung abgeleitet werden. The CMC can be of cellulose, preferably derived from lyocell, by carboxymethylation. Eine alternative Faser ist Calcium- oder Natrium/Calciumalginat. An alternative fiber is calcium or sodium / calcium alginate. Die Faser, die in Kontakt mit der Silber-bildenden Lösung gebracht wird, ist vorzugsweise trocken, obwohl sie mit einer Flüssigkeit vorbefeuchtet sein kann, die kein irreversibles Gelieren verursacht. The fiber which is contacted with the silver-forming solution is preferably dry, although it may be pre-moistened with a liquid which does not cause irreversible gelling. Sie ist vorzugsweise in der Form eines Strangs oder Seils, aber kann in einer anderen Ausführungsform in Stapelfaserform (geschnitten), z. It is preferably in the form of a strand or cord, but may in another embodiment in staple fiber form (cut), z. B. in standardmäßigen, herkömmlichen Längen, sein. As in standard, conventional lengths to be. Um schnellen Faser/Lösungs-Kontakt zu erleichtern, wird die Faser vorzugsweise in relativ offener, ungezwungener Form im Gegensatz zu dicht gepackter, gezwungener Form verwendet. To facilitate rapid fiber to / solution contact the fiber is preferably used in relatively open, relaxed form as opposed to tightly packed, constrained form. Ein Strang aus Faser, im Wesentlichen ein ziemlich loses Bündel aus kontinuierlichem Seil oder geschnittenen Fasern, erreicht dies. A strand of fiber, essentially a fairly loose bundle of continuous rope or cut fibers achieves this. Es wird bei kommerzieller Betriebsweise bevorzugt, die Lösung im Wesentlichen gleichzeitig mit genügend Faser in Kontakt zu bringen, um mehr als einen Wundverband, zum Beispiel 1000 bis 10 000 Verbände, zu bilden. It is preferred in commercial operation to bring the solution essentially simultaneously with enough fiber in contact to form more than one wound dressing, for example 1000-10000 associations. So können Stränge bis zu vielen Metern Länge, zum Beispiel 20 bis 200 Metern oder mehr, verwendet werden. So strands up to many meters in length, for example 20 to 200 meters or more, are used. Die Faser kann eine weiche Veredlung aufweisen. The fiber may have a soft finishing.
  • Der Silbergehalt der versilberten Fasern hat im allgemeinen die Größenordnung von 0,01 bis 10 Gew.-%, genauer 0,1 bis 5 Gew.-%, vorzugsweise 0,5 bis 2 Gew.-%, stärker bevorzugt 0,9 bis 1,5 Gew.-%. The silver content of the silvered fibers is generally of the order of 0.01 to 10 wt .-%, more specifically 0.1 to 5 wt .-%, preferably 0.5 to 2 wt .-%, more preferably from 0.9 to 1 , 5 wt .-%. Dies ermöglicht, dass gute antibakterielle Aktivität erreicht wird, ohne dass Toxizitätsprobleme entstehen. This enables good antibacterial activity is achieved, without toxicity problems arising. Dies ist vergleichbar mit einem theoretischen Maximum in der Größenordnung von 16%, wenn alle Austauschstellen auf CMC-Lyocell mit einem Substitutionsgrad von 0,3 ausgetauscht sind, und etwa 38%, wenn alle Austauschstellen auf herkömmlicher Alginatfaser ausgetauscht sind. This is similar to a theoretical maximum of the order of 16% if all exchangeable sites on CMC lyocell are replaced with a degree of substitution of 0.3, and about 38% if all exchangeable sites on conventional alginate fiber are exchanged.
  • Das In-Kontakt-Bringen wird so ausgeführt, dass irreversibles Gelieren der Fasern vermieden wird. In the contacting is carried out such that irreversible gelling of the fibers is avoided. Es wird bevorzugt, für die Silberionen eine wässerige organische Lösung, speziell eine wässerige alkoholische Lösung, wie ein Gemisch von Ethylalkohol und Wasser, zu verwenden. It is preferred to use for the silver ions, an aqueous organic solution, especially an aqueous alcoholic solution such as a mixture of ethyl alcohol and water.
  • Der Wassergehalt einer derartigen Lösung überschreitet im allgemeinen 50 Vol.-% nicht und beträgt vorzugsweise 25 bis 50 Vol.-%. The water content of such a solution does not exceed .-% generally 50 vol, and preferably is 25 to 50 vol .-%. Das Silber wird in Form einer Quelle für lösliche Silberionen, zum Beispiel eines löslichen Silbersalzes einer Säure wie Silbernitrat, bereitgestellt. The silver is provided in the form of a source of soluble silver ions, for example a soluble silver salt of an acid such as silver nitrate. Löslichkeit in der benötigten Konzentration in der zu verwendenden Lösung ist wesentlich, so dass Silber enthaltende Substanzen wie keramische Ionenaustauschharze oder andere unlösliche Silberquellen nicht verwendet werden sollten. Solubility at the required concentration in the solution to be used is essential, so that substances such as ceramic-containing ion exchange resins or other insoluble silver sources should not be used silver. Allgemein gesprochen kann der Silbergehalt des Bades in der Größenordnung von 0,1 bis 1% Gew./Vol., vorzugsweise 0,25 bis 0,5% Gew./Vol., sein. Generally speaking, the silver content of the bath in the order of 0.1 to 1% w can., Preferably 0.25 to 0.5% w. Be. Eine typische Lösung kann zum Beispiel 2,7 l IMS (denaturierter Industriealkohol), 1,8 l Wasser und 25 g AgNO 3 umfassen, um eine Konzentration von 0,35% Gew./Vol. A typical solution may for example comprise 2.7 l IMS (industrial denatured alcohol), 1.8 l of water and 25 g of AgNO 3, at a concentration of 0.35% w. Silber zu ergeben. to yield silver.
  • Es kann wünschenswert sein, die Faser oder den Behälter während und/oder sofort nach der Zugabe zu rühren oder zu bewegen, um den Kontakt der gesamten Faser mit der gesamten Lösung zu erleichtern. It may be desirable to stir or immediately after the addition, to move in order to facilitate the contact of the total fiber of the total solution, the fiber or container during and / or.
  • Wenn ein kontinuierliches Verfahren anstatt eines Chargenverfahrens benötigt wird, könnte die Faser im Gleichlauf mit der gewünschten Geschwindigkeit der Zuführung von Silberlösung ein Rohr oder eine Rohrleitung herabgeführt werden, um die gewünschte Menge an Silbergehalt auf der gelbildenden Faser zu ergeben. If a continuous process rather than a batch process is required, the fiber could be a tube or a pipe to be led down in synchronism with the desired rate of feed of silver solution so as to give the desired amount of silver content on the gel-forming fiber.
  • Wenn keine weiteren feuchten Verarbeitungsschritte vor dem Trocknen benötigt werden, können die versilberten Fasern, geeigneterweise in der Form eines Seils, dann ausgedrückt werden, vorzugsweise auf ungefähr 1,5–2 l verbleibende Flüssigkeit pro kg Seil. If no further wet processing steps are required prior to drying, the silvered fibers may be then expressed suitably in the form of a rope, preferably at approximately 1.5-2 l remaining liquid per kg rope. Dieses Ausdrücken kann manuell ausgeführt werden oder kann mechanisiert werden, zum Beispiel durch die Anwendung von Vakuumdruck oder über eine Presse. This expression can be performed manually or can be mechanized, for example by the use of vacuum pressure or via a press. In einer anderen Ausführungsform kann das Seil ablaufen gelassen und zentrifugiert werden. In another embodiment, the rope can be left to proceed and centrifuged. Da die Bindung von Silberionen sehr schnell erfolgt, ist es nicht notwendig, die Flüssigkeit aus dem Kontakt mit den versilberten Fasern schnell oder im Wesentlichen gleichzeitig zu entfernen, um eine gleichmäßige Silberablagerung zu erreichen, aber in der Praxis kann dies in dem Fall, dass andere ungewünschte Effekte vorkommen, bevorzugt sein. Since the binding of silver ions occurs very rapidly it is not necessary to remove the liquid from contact with the silvered fibers rapidly or essentially simultaneously in order to achieve a uniform silver deposition but in practice this can, in the case that other unwanted effects happen to be preferred.
  • Es verbleibt normalerweise wenig Silber in der ausgedrückten Flüssigkeit, da sich praktisch alles mit der gelbildenden Faser umgesetzt hat. It usually remains little silver in the expressed liquid because practically everything has reacted with the gel-forming fiber. Dies kann gezeigt werden, indem die Flüssigkeit mit NaCl-Lösung getestet wird, wobei fast kein Niederschlag beobachtet wird. This can be shown by the liquid is tested with NaCl solution, with almost no precipitation is observed.
  • Das resultierende versilberte Seil aus gelbildender Faser kann dann in bekannter Weise zu einem Wundverband verarbeitet werden, zum Beispiel wie in The resulting silvered tow of gel-forming fiber can then be processed in known manner to a wound dressing, for example, as in WO-A-94/16746 WO 94/16746 offenbart ist. is disclosed.
  • Zusätzliche feuchte Verarbeitungsschritte können auf der versilberten Faser vor dem Trocknen ausgeführt werden. Additional wet processing steps can be carried out on the silvered fiber prior to drying. Zum Beispiel kann eine herkömmliche Textilveredlung vorzugsweise in herkömmlicher Menge (z. B. etwa 0,5% Gew./Vol.) aus einer wässerigen organischen Flüssigkeit (z. B. IMS/Wasser) aufgebracht werden, welche kein irreversibles Gelieren der Faser verursacht. For example, a conventional textile finishing may preferably be in a conventional quantity (z. B. about 0.5% w.) From an aqueous organic liquid (eg. As IMS / water) to be applied, which does not cause irreversible gelling of the fiber , Dieser kann eine Lichtstabilität verleihende Behandlung vorausgehen, zum Beispiel eine Behandlung, wie in This may be preceded by a light stability imparting treatment, for example, a treatment as described in WO 02/43743 WO 02/43743 offenbart, die ein Metallhalogenid wie Natriumchlorid einschließt. disclosed that includes a metal halide such as sodium chloride.
  • Die getrocknete versilberte Faser kann dann, nach gegebenenfalls erforderlichem Schneiden, in typischerweise 50-mm-Stapellängen, verarbeitet werden, um ein Vliesgewebe zu erzeugen, zum Beispiel unter Verwendung einer Textilkarde und -falzvorrichtung. The dried silvered fiber can then, after optional cutting the required are typically in 50 mm staple lengths, processed to produce a nonwoven fabric, for example using a textile card and -falzvorrichtung. Das Gewebe kann dann behandelt werden, um seine Festigkeit zu verbessern, zum Beispiel durch Nadeln, bevor es zu den benötigten Verbandsgrößen, zum Beispiel Quadraten, typischerweise von 10 cm × 10 cm, geschnitten wird. The tissue can then be treated to improve its strength, for example, by needles, before it is added to the required dressing sizes, for example squares typically of 10cm × 10cm cut. Die geschnittenen Stücke können dann verpackt, gewöhnlich in einzelne Beutel, und in einer herkömmlichen Weise, zum Beispiel unter Verwendung von Gammabestrahlung, sterilisiert werden, bevor sie gebrauchsfertig sind. The cut pieces may then be packaged, usually into individual bags, and in a conventional manner, for example using gamma irradiation, are sterilized before they are ready for use.
  • Die Ergebnisse der Durchführung dieser Veränderung werden durch die folgenden Beispiele veranschaulicht. The results of the execution of this change are illustrated by the following examples.
  • BEISPIEL I EXAMPLE I
  • Das vorstehend beschriebene Beuchkessel-Verfahren und das Verfahren gemäß der Erfindung wurden gesondert auf carboxymethyliertem Lyocell mit einem Substitutionsgrad von etwa 0,3 ausgeführt. The above-described kier method and the method according to the invention were carried out separately on carboxymethylated lyocell having a degree of substitution of about 0.3. Das Beuchkessel-Verfahren wurde wie unter „Hintergrund der Erfindung" beschrieben ausgeführt. Das Verfahren gemäß der Erfindung wurde unter Verwendung einer Lösung, umfassend 2,7 l IMS, 1,8 l Wasser und 25 g AgNO 3 , auf einem Strang von carboxymethyliertem Lyocell, eingetaucht und vollständig in der Lösung untergetaucht über einen Zeitraum von etwa 5 Sekunden, ausgeführt, so dass der Strang die Lösung aufnahm und so alle Teile der Lösung in Kontakt mit dem carboxymethylierten Lyocell waren und im Wesentlichen alles aufgenommen wurde. Der auf diesem Wege erhaltene versilberte Strang hatte einen durchschnittlichen Silbergehalt, der im Wesentlichen der gleiche war wie der des Strangs, behandelt durch das Beuchkessel-Verfahren. In jedem Fall wurde das umgesetzte Seil der Länge nach ausgebreitet und trocknen gelassen, nicht im Dunkeln, sondern dem Licht ausgesetzt. Das Material, hergestellt unter Verwendung des Beuchkessels, zeigte extrem verschiedene Ausmaße von grau oder pi The kier process was carried out as described in "Background of the Invention." The method of the invention was performed using a solution comprising 2.7 l IMS, 1.8 l of water and 25 g of AgNO 3, on one strand of carboxymethylated lyocell dipped and completely in the solution immersed over a period of about 5 seconds, performed so that the strand took up the solution and thus all parts of the solution in contact with the carboxymethylated lyocell were and substantially all was added. the obtained in this way silver-plated strand had an average silver content that was substantially the same as that of the strand, treated by the kier process. in any case, the reacted tow was spread out lengthwise and allowed to dry, not in the dark but exposed to light. the material prepared using the Beuchkessels showed extremely different extents of gray or pi nk, wobei die Mehrheit des Seils, typischerweise 75%, ungefärbt war. nk, wherein the majority of the cable, typically 75%, was uncolored. Das Material, hergestellt durch das Verfahren der Erfindung, war größtenteils grau/pink-gefärbt mit vielleicht so wenig wie etwa 5% bis 10% ungefärbtem Seil. The material produced by the process of the invention was mostly gray / pink colored with perhaps as little as about 5% to 10% uncoloured rope.
  • Die Verbesserung wurde weiter veranschaulicht, wenn das Seil in Abwesenheit von Tageslicht getrocknet und geschnitten/geöffnet/kardiert/genadelt und als Gewebestück untersucht wurde. The improvement was illustrated further, was carded / needled and examined as a piece of tissue when the rope dried in the absence of daylight and cut / opened /. Wenn diese Gewebe intensivem Tageslicht (z. B. 1000 × Standard) für 30 Minuten ausgesetzt wurden, zeigte das Material, hergestellt unter Verwendung des Beuchkessels, Fleckigkeit, wohingegen das Material, hergestellt durch das Verfahren der Erfindung, vollständig gleichmäßig in der Farbe war. When these tissues intense daylight (eg. B. 1000 x standard) were exposed for 30 minutes, showed the material produced using the Beuchkessels, blotchiness, whereas the material produced by the method of the invention, completely uniform in color was.
  • Als weiteres Experiment, nicht gemäß der Erfindung, wurde das Seil aus Faser, anstatt als Strang in insgesamt etwa fünf Sekunden herabgelassen zu werden, hangelnd als Längszuführung in den Behälter der Silbernitrat enthaltenden Lösung geführt. As a further experiment not according to the invention, the rope of fibrous hand over hand as longitudinal feed containing in the container of the silver nitrate solution, rather than being lowered as a strand in a total of about five seconds out. Dies bedeutete, dass es etwa fünfzehn Sekunden dauerte, das Seil in die Lösung herabzulassen. This meant that it took about fifteen seconds deigning the rope into the solution. Nachdem die Faser getrocknet worden war, wurde das Seil dem Licht ausgesetzt, um die Silberaufnahme visuell zu zeigen, und Seite an Seite mit dem wie vorstehend hergestellten Seil gemäß der Erfindung auf einer weißen Tischplatte ausgelegt. After the fiber had been dried, the tow was exposed to light to show the silver pick up visually and side by side with the above-prepared rope according to the invention on a white tabletop designed. Das Seil, das hangelnd in einer Längszuführung herabgelassen wurde, war über etwa das erste 1/3 bis 1/2 seiner Länge tief gefärbt, und das Ende, das zuletzt hineinging, war sehr schwach gefärbt und fleckig. The rope, which was hand over hand lowered into a longitudinal feed was deeply colored over about the first 1/3 to 1/2 of its length, and the end, the last went in, was very weakly colored and patchy. Das als Strang herabgelassene Seil war entlang seiner Länge im Wesentlichen gleichmäßig gefärbt. The let down as a strand rope was uniformly colored along its length substantially.
  • BEISPIEL II EXAMPLE II
  • Zwei Lösungen von Silbernitrat (1,58 g) in Wasser (1 Liter) wurden im Labor bei Raumtemperatur hergestellt. Two solutions of silver nitrate (1.58 g) in water (1 liter) were prepared in the laboratory at room temperature. Zu der ersten wurde Alginat-Seil (100 g) in einer absichtlich langsamen Weise gegeben, dh, es dauerte ungefähr 30 Sekunden, um volles Untertauchen zu erreichen. To the first alginate rope (100 g) in a deliberately slow manner, that is, it took about 30 seconds to achieve full immersion. Zu der zweiten wurde eine ähnliche Menge von Alginat-Seil gegeben, aber dieses Mal in weniger als 5 Sekunden. To the second a similar amount of alginate rope was added, but this time in less than 5 seconds.
  • Beide Seile wurden aus der Lösung entfernt und nach dem Ausdrücken überschüssiger Flüssigkeit auf dem dem Tageslicht ausgesetzten Labortisch ausgelegt. Both cables were removed from the solution and laid on the laboratory bench exposed to daylight after squeezing excess liquid. Bald danach, aber mehr am folgenden Tag war ein gewaltiger Unterschied deutlich sichtbar. Soon after that, but more on the following day a vast difference was clearly visible. Das Seil mit langsamem Untertauchen war dunkel (zurückzuführen auf die Verfärbung, verursacht durch Silberaufnahme) an einem Ende des Seils, aber größtenteils ungefärbt an dem anderen Ende des Seils. The rope with slow immersion was dark (due to discoloration caused by silver pick up) at one end of the rope, but mostly uncoloured at the other end of the rope. Das Seil mit schnellem Untertauchen war entlang der vollen Länge in einem bemerkenswert gleichmäßigen Ausmaß verfärbt. The rope with rapid immersion was discolored along the full length in a remarkably uniform extent.
  • In einer Produktionssituation würde die auf Wasser basierende Lösung mit einer auf IMS/Wasser basierenden Lösung ersetzt werden, um Anhaften der Filamente und Gelieren, verursacht durch Wasserstoffbrückenbindung, wenn nur Wasser verwendet wird, zu vermeiden. In a production situation the water-based solution would be replaced with a IMS-based / water solution to prevent sticking of the filaments and gelling caused by hydrogen bonding when water only is used.

Claims (20)

  1. Verfahren zur Herstellung versilberter Fasern zur Verwendung in antibakteriellen Wundverbänden, enthaltend die Schritte (i) Bilden einer Anordnung von gelbildenden Faservorläufern, mit zum Austausch mit Silberionen fähige Austauschstellen darauf, um Silberionen an die Faser zu binden, und (ii) In-Kontakt-Bringen der Anordnung von gelbildenden Faservorläufern mit einer Silberionen enthaltenden Lösung unter Bedingungen, welche kein irreversibles Gelieren der Fasern bewirken, um dadurch Silberionen an einigen, aber nicht allen Austauschstellen zu binden, dadurch gekennzeichnet , dass die gesamte Anordnung von gelbildenden Faservorläufern im Wesentlichen gleichzeitig mit der gesamten Silberionen enthaltenden Lösung in Kontakt gebracht wird, die Silberionen enthaltende Lösung in einer solchen Menge verwendet wird, dass genügend Silberionen vorhanden sind, um an einige, aber nicht alle Austauschstellen auf den gelbildenden Faservorläufern zu binden. A process for producing silvered fibers for use in antibacterial wound dressings including the steps of (i) forming an array of gel-forming fiber precursors, with the exchangeable with silver ion-exchange sites thereon to bind silver ions to the fiber, and (ii) contacting the arrangement of gel-forming fiber precursors with a solution containing silver ions under conditions which do not cause irreversible gelling of the fibers, thereby silver ion to not bind all exchangeable sites, characterized in that the entire arrangement of gel-forming fiber precursors substantially simultaneously throughout with some, but solution containing silver ions, the solution containing silver ions in such an amount is used is brought into contact, that enough silver ions are present so as not to bind to some but not all exchangeable sites on the gel-forming fiber precursors.
  2. Verfahren gemäß Anspruch 1, wobei die Silberionen enthaltende Lösung in einer Menge verwendet wird, so dass genügend Silberionen vorhanden sind, um an nicht mehr als 20%, vorzugsweise 10% der Austauschstellen auf den gelbildenden Faservorläufern zu binden. Such that enough silver ions are present to bind method according to claim 1, wherein the solution containing silver ions is used in an amount of not more than 20%, preferably 10% of the exchange sites on the gel-forming fiber precursors.
  3. Verfahren gemäß Anspruch 1 oder 2, in welchem das Verfahren ein Chargenverfahren ist, wobei die Anordnung von gelbildenden Faservorläufern mit der Silberionen enthaltenden Lösung in Kontakt gebracht wird, indem sie schnell und vollständig in die Lösung getaucht wird. The method of claim 1 or 2, in which the process is a batch process, wherein the array of gel-forming fiber precursors containing the silver ion solution is brought into contact by being dipped quickly and completely into the solution.
  4. Verfahren gemäß Anspruch 3, wobei sich die Lösung in einem Behälter befindet, und eine Menge ist, die benötigt wird, um die gelbildenden Faservorläufer vollständig zu bedecken, so dass die Fasern die Lösung in dem Behälter ausfüllen. The method of claim 3, wherein the solution is in a container, and a quantity is required to cover the precursor gel-forming fiber completely, so that the fibers fill the solution within the container.
  5. Verfahren gemäß Anspruch 3 oder 4, wobei die Zeitspanne zwischen dem Beginn des Eintauchens der Anordnung von gelbildenden Faservorläufern um einen Wundverband zu bilden in die Lösung und dem Zeitpunkt, an welchem die Anordnung von gelbildenden Faservorläufern um einen Wundverband zu bilden vollständig in die Lösung eingetaucht ist, nicht mehr als 10 Sekunden beträgt. The method of claim 3 or 4, wherein the time period between the beginning of immersion of the arrangement of gel-forming fiber precursors to form a wound dressing into the solution and the date on which the arrangement of gel-forming fiber precursors to a wound dressing to form is completely immersed in the solution is not more than 10 seconds.
  6. Verfahren gemäß Anspruch 5, wobei die Zeitspanne nicht mehr als 5 Sekunden beträgt. The method of claim 5, wherein the time period is not more than 5 seconds.
  7. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 3 bis 6, wobei die einzutauchende Anordnung von gelbildenden Faservorläufern trocken ist. Process according to one of claims 3 to 6, wherein the gel-forming fibers to be dipped array of precursors is dry.
  8. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 4 bis 7, wobei sich die Silberionen enthaltende Lösung in einem geschlossenen Behälter befindet. A method according to any one of claims 4 to 7, wherein the solution containing silver ions is in a closed container.
  9. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 4 bis 7, wobei sich die Silberionen enthaltende Lösung in einem offenen Behälter befindet. A method according to any one of claims 4 to 7, wherein the solution containing silver ions is in an open container.
  10. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 1 bis 9, wobei die gelbildenden Faservorläufer in Seilform oder in Stapelfaserform vorliegt. Process according to one of claims 1 to 9, wherein the gel-forming fiber precursors present in rope form or staple fiber form.
  11. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 1 bis 10, wobei die Anordnung von gelbildenden Faservorläufern in Form eines Strangs vorliegt. A method according to any one of claims 1 to 10, wherein the array of gel-forming fiber precursors in the form of a strand is present.
  12. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 1 bis 11, wobei die gelbildenden Faservorläufer Carboxymethylcellulosefasern sind. Process according to one of claims 1 to 11, wherein the gel-forming fiber precursors are carboxymethyl cellulose.
  13. Verfahren gemäß Anspruch 12, wobei die Carboxymethylcellulosefaser eine carboxymethylierte Lyocellfaser ist. The method of claim 12, wherein the carboxymethyl cellulose fiber is carboxymethylated lyocell fiber a.
  14. Verfahren gemäß Anspruch 13, wobei die carboxymethylierte Lyocellfaser einen Substitutionsgrad von 0,2 bis 0,4 hat. The method of claim 13, wherein the carboxymethylated lyocell has a degree of substitution of 0.2 to 0.4.
  15. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 1 bis 11, wobei die gelbildenden Faservorläufer Calciumalginat- oder Natrium-Calciumalginatfasern sind. Process according to one of claims 1 to 11, wherein the gel-forming fiber precursors calcium alginate or sodium-calcium alginate fibers are.
  16. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 1 bis 15, wobei die Anordnung versilberter gelbildender Fasern verarbeitet wird, um Wundverbände zu bilden. A method according to any one of claims 1 to 15, wherein the arrangement silvered gel-forming fibers is processed to form wound dressings.
  17. Antibakterieller Wundverband abgeleitet von gelbildenden Fasern, welche Silberionen an einigen, aber nicht allen Austauschstellen gebunden haben, dadurch gekennzeichnet, dass die Verteilung der Silberionen über die Austauschstellen im Wesentlichen gleichmäßig ist und der Verband durch das Verfahren von Anspruch 1 erhältlich ist. Antibacterial wound dressing derived from gel-forming fibers having silver ions not bound all exchange sites some, but, characterized in that the distribution of silver ions is uniform over the exchangeable sites is substantially and the dressing is obtainable by the method of claim. 1
  18. Wundverband gemäß Anspruch 17, wobei die Silberionen an nicht mehr als 20% der Austauschstellen der gelbildenden Fasern gebunden sind. A wound dressing according to claim 17, wherein the silver ions are linked to not more than 20% of the exchange sites of the gel-forming fibers.
  19. Wundverband gemäß Anspruch 17 oder 18, wobei die gelbildenden Fasern carboxymethylierte Cellulosefasern sind. A wound dressing according to claim 17 or 18, wherein the gel-forming fibers are carboxymethylated cellulose fibers.
  20. Wundverband gemäß Anspruch 17 oder 18, wobei die gelbildenden Fasern Calciumalginat- oder Natrium/Calciumalginatfasern sind. A wound dressing according to claim 17 or 18, wherein the gel-forming fibers calcium alginate or sodium / calcium alginate fibers are.
DE2002623930 2001-09-12 2002-09-11 Antibacterial dressing Active DE60223930T2 (en)

Priority Applications (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
GB0121946 2001-09-12
GB0121946A GB0121946D0 (en) 2001-09-12 2001-09-12 Antibacterial material
GB0128329A GB0128329D0 (en) 2001-11-27 2001-11-27 Antibacterial material
GB0128329 2001-11-27
PCT/GB2002/004131 WO2003022317A1 (en) 2001-09-12 2002-09-11 Antibacterial wound dressing

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE60223930D1 DE60223930D1 (en) 2008-01-17
DE60223930T2 true DE60223930T2 (en) 2008-11-06

Family

ID=26246532

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2002623930 Active DE60223930T2 (en) 2001-09-12 2002-09-11 Antibacterial dressing

Country Status (16)

Country Link
US (3) US8828424B2 (en)
EP (2) EP1425050B1 (en)
JP (1) JP4800573B2 (en)
KR (1) KR100906901B1 (en)
CN (1) CN1553818B (en)
AT (1) AT380041T (en)
AU (1) AU2002334063B2 (en)
BR (1) BR0212432A (en)
CA (1) CA2458708C (en)
DE (1) DE60223930T2 (en)
DK (2) DK1882482T3 (en)
ES (2) ES2295449T3 (en)
MX (1) MXPA04002231A (en)
NZ (1) NZ531635A (en)
PT (2) PT1882482E (en)
WO (1) WO2003022317A1 (en)

Families Citing this family (46)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20070009586A1 (en) * 2000-02-29 2007-01-11 Cohen Kelman I Wound dressings containing complexes of transition metals and alginate for elastase sequestering
DE60217925T2 (en) * 2001-12-20 2007-11-08 Noble Fiber Technologies, Llc Metallic silver-containing wound dressings
US7846141B2 (en) 2002-09-03 2010-12-07 Bluesky Medical Group Incorporated Reduced pressure treatment system
GB0224986D0 (en) 2002-10-28 2002-12-04 Smith & Nephew Apparatus
WO2004084961A1 (en) * 2003-03-28 2004-10-07 Coloplast A/S A wound dressing
GB0325129D0 (en) 2003-10-28 2003-12-03 Smith & Nephew Apparatus in situ
US7745509B2 (en) 2003-12-05 2010-06-29 3M Innovative Properties Company Polymer compositions with bioactive agent, medical articles, and methods
US10058642B2 (en) 2004-04-05 2018-08-28 Bluesky Medical Group Incorporated Reduced pressure treatment system
US8062272B2 (en) 2004-05-21 2011-11-22 Bluesky Medical Group Incorporated Flexible reduced pressure treatment appliance
WO2006105362A2 (en) * 2005-03-29 2006-10-05 Nucryst Pharmaceuticals Corp. Biocompatible articles and related methods
CA2949821A1 (en) 2005-09-06 2007-03-15 Smith & Nephew, Inc. Self contained wound dressing with micropump
EP2708216B1 (en) 2005-09-07 2016-04-06 Smith & Nephew, Inc. Self contained wound dressing apparatus
JP2009506877A (en) 2005-09-07 2009-02-19 タイコ ヘルスケア グループ リミテッド パートナーシップ Wound dressing having a vacuum reservoir
US20070083972A1 (en) * 2005-09-26 2007-04-19 Peter Francis Rebel office shirt
US20070166399A1 (en) 2006-01-13 2007-07-19 3M Innovative Properties Company Silver-containing antimicrobial articles and methods of manufacture
DE102006001954B4 (en) 2006-01-16 2013-01-03 Lohmann & Rauscher Gmbh & Co. Kg Antiseptic alginate preparation, processes for their preparation, and their use
KR100788997B1 (en) 2006-03-10 2007-12-28 김융수 Method For Preparing Silver Bonded Antimicrobial Moist Wound Dressing And The Moist Wound Dressing
DE102007030931A1 (en) * 2007-07-03 2009-01-08 Birgit Riesinger A composition comprising at least one nutritive, at least one disinfecting or decontaminating and / or at least one protease inhibiting active agent and / or active substance complex
US7790946B2 (en) 2007-07-06 2010-09-07 Tyco Healthcare Group Lp Subatmospheric pressure wound therapy dressing
US8196874B2 (en) 2007-10-12 2012-06-12 Maxtec, Llc Storable intravenous stands
US9199012B2 (en) 2008-03-13 2015-12-01 Smith & Nephew, Inc. Shear resistant wound dressing for use in vacuum wound therapy
US20090234306A1 (en) 2008-03-13 2009-09-17 Tyco Healthcare Group Lp Vacuum wound therapy wound dressing with variable performance zones
GB0805162D0 (en) 2008-03-19 2008-04-23 Squibb Bristol Myers Co Antibacterial wound dressing
US8048046B2 (en) 2008-05-21 2011-11-01 Tyco Healthcare Group Lp Wound therapy system with housing and canister support
US8257326B2 (en) 2008-06-30 2012-09-04 Tyco Healthcare Group Lp Apparatus for enhancing wound healing
EP2300069B1 (en) 2008-07-08 2017-12-13 Smith & Nephew, Inc Portable negative pressure wound therapy device
US8007481B2 (en) 2008-07-17 2011-08-30 Tyco Healthcare Group Lp Subatmospheric pressure mechanism for wound therapy system
US8021347B2 (en) 2008-07-21 2011-09-20 Tyco Healthcare Group Lp Thin film wound dressing
AU2009279525B2 (en) 2008-08-08 2015-04-09 Smith & Nephew Inc. Wound dressing of continuous fibers
US8827983B2 (en) 2008-08-21 2014-09-09 Smith & Nephew, Inc. Sensor with electrical contact protection for use in fluid collection canister and negative pressure wound therapy systems including same
US8177763B2 (en) 2008-09-05 2012-05-15 Tyco Healthcare Group Lp Canister membrane for wound therapy system
US9414968B2 (en) 2008-09-05 2016-08-16 Smith & Nephew, Inc. Three-dimensional porous film contact layer with improved wound healing
US8216198B2 (en) * 2009-01-09 2012-07-10 Tyco Healthcare Group Lp Canister for receiving wound exudate in a negative pressure therapy system
US8162907B2 (en) 2009-01-20 2012-04-24 Tyco Healthcare Group Lp Method and apparatus for bridging from a dressing in negative pressure wound therapy
US8246591B2 (en) 2009-01-23 2012-08-21 Tyco Healthcare Group Lp Flanged connector for wound therapy
US8167869B2 (en) 2009-02-10 2012-05-01 Tyco Healthcare Group Lp Wound therapy system with proportional valve mechanism
US8251979B2 (en) 2009-05-11 2012-08-28 Tyco Healthcare Group Lp Orientation independent canister for a negative pressure wound therapy device
US8298200B2 (en) 2009-06-01 2012-10-30 Tyco Healthcare Group Lp System for providing continual drainage in negative pressure wound therapy
US20110196321A1 (en) 2009-06-10 2011-08-11 Tyco Healthcare Group Lp Fluid Collection Canister Including Canister Top with Filter Membrane and Negative Pressure Wound Therapy Systems Including Same
JP2013518809A (en) 2009-11-06 2013-05-23 ケアフュージョン2200、インコーポレイテッド Copper salts of ion exchange materials for use in the treatment and prevention of infectious diseases
CN102371003A (en) * 2010-08-18 2012-03-14 张德华 Water-soluble fiber fabric wound dressing and preparation method thereof
US9302034B2 (en) 2011-04-04 2016-04-05 Smith & Nephew, Inc. Negative pressure wound therapy dressing
US10245185B2 (en) 2011-06-07 2019-04-02 Smith & Nephew Plc Wound contacting members and methods
KR101361629B1 (en) * 2012-12-10 2014-02-13 한국생산기술연구원 Manufacturing method of wet-laid carboxymethyl cellulose nonwoven and use of using the same
GB2511528A (en) 2013-03-06 2014-09-10 Speciality Fibres And Materials Ltd Absorbent materials
CN104958779B (en) * 2015-06-25 2018-03-20 佛山市优特医疗科技有限公司 Containing a wound dressing chelate silver fibers

Family Cites Families (41)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
NL255008A (en) 1959-08-18
GB1328088A (en) 1969-09-27 1973-08-30 Wallace Cameron Co Ltd Solubilized alginic materials
DE2639287C2 (en) 1976-09-01 1978-09-28 Basf Ag, 6700 Ludwigshafen
JPS61243182A (en) 1985-04-19 1986-10-29 Nitsukan Kogyo Kk Potassium titanate fibers plated with metal and its production
US4643918A (en) * 1985-05-03 1987-02-17 Material Concepts, Inc. Continuous process for the metal coating of fiberglass
JP2894493B2 (en) 1988-02-09 1999-05-24 三菱マテリアル株式会社 Method for producing a silver-coated organic fibers
DE68911256T2 (en) * 1988-09-12 1994-05-05 Johnson & Johnson Medical Antibacterial adhesion mass.
JPH02153076A (en) 1988-12-02 1990-06-12 Agency Of Ind Science & Technol Production of copper-silver two-layer coated powder
GB9001878D0 (en) 1990-01-26 1990-03-28 Beam Tech Ltd Alginate materials
US5186984A (en) 1990-06-28 1993-02-16 Monsanto Company Silver coatings
JP2777279B2 (en) * 1990-10-08 1998-07-16 リンテック株式会社 Wound dressing and a method of manufacturing the same
FR2671113B1 (en) * 1990-12-27 1994-05-20 Michelin Et Cie plasma treatment of an aramid monofilament and monofilament obtained.
DE69212597D1 (en) 1991-03-25 1996-09-05 Du Pont Electroless metal plating of aramid surfaces
WO1992022285A1 (en) * 1991-06-14 1992-12-23 Viaderm Pharmaceuticals, Inc. Alginate wound dressings
GB9126193D0 (en) 1991-12-10 1992-02-12 Courtaulds Plc Cellulosic fibres
US5302415A (en) 1992-12-08 1994-04-12 E. I. Du Pont De Nemours And Company Electroless plated aramid surfaces and a process for making such surfaces
JPH06200472A (en) * 1992-12-28 1994-07-19 Nichibi:Kk Antimicrobial fiber, its production and material made of fiber
GB9301258D0 (en) 1993-01-22 1993-03-17 Courtaulds Plc Use of absorbent fibre
WO1994016746A1 (en) 1993-01-22 1994-08-04 Courtaulds Plc Wound dressings
JPH06235116A (en) * 1993-02-08 1994-08-23 Asahi Chem Ind Co Ltd Antimicrobial fiber and web
JPH06264365A (en) * 1993-03-11 1994-09-20 Sekisui Plastics Co Ltd Antimicrobial fiber
GB9400994D0 (en) * 1994-01-20 1994-03-16 Squibb Bristol Myers Co Wound dressing
JP3401076B2 (en) * 1994-02-28 2003-04-28 株式会社メイセイ Process for the preparation of antibacterial fiber
GB9414305D0 (en) * 1994-07-15 1994-09-07 C V Lab Ltd Alginate fibre, process for the preparation thereof and use
JP3121503B2 (en) * 1994-10-18 2001-01-09 レンゴー株式会社 Antibacterial agents
JPH08176961A (en) * 1994-12-26 1996-07-09 New Oji Paper Co Ltd Antimicrobial complex nonwoven fabric sheet
JP3693449B2 (en) * 1996-04-05 2005-09-07 三菱製紙株式会社 Antibacterial antifungal agent and the fibrous material containing it
DE69705303T2 (en) * 1996-04-12 2002-04-25 Bristol Myers Squibb Co Composite fibers, those fibers containing wound dressings, and methods for their preparation
GB9618573D0 (en) * 1996-09-05 1996-10-16 Courtaulds Fibres Holdings Ltd Wound dressings and manufacture thereof
CN1067281C (en) 1997-05-22 2001-06-20 吴湘君 Cohesive and hydrophilic gel for medical use, and method for preparing same
JPH11103696A (en) * 1997-10-02 1999-04-20 Mitsubishi Paper Mills Ltd Agricultural sheet having antibacterial and antifungal activity
JPH11107501A (en) * 1997-10-03 1999-04-20 Mitsubishi Paper Mills Ltd Tatami mat and underlay sheet having antibacterial and mildewproof function
US6605751B1 (en) * 1997-11-14 2003-08-12 Acrymed Silver-containing compositions, devices and methods for making
WO2000001425A1 (en) * 1998-07-01 2000-01-13 Acordis Speciality Fibres Limited Wound dressings and materials suitable for use therein
JP4415421B2 (en) * 1999-04-28 2010-02-17 日本エクスラン工業株式会社 Antibacterial acrylonitrile fiber and its production method
JP2001057931A (en) * 1999-08-23 2001-03-06 Mitsubishi Paper Mills Ltd Deodorizing antibacterial sheet
DE60040674D1 (en) 1999-10-01 2008-12-11 Acrymed Silver-containing compositions, devices and methods for their preparation
US6835678B2 (en) * 2000-05-04 2004-12-28 Kimberly-Clark Worldwide, Inc. Ion sensitive, water-dispersible fabrics, a method of making same and items using same
GB2370226A (en) * 2000-09-21 2002-06-26 Acordis Speciality Fibres Ltd Wound dressing
GB0026863D0 (en) * 2000-11-03 2000-12-20 Ssl Int Plc Polysaccharide fibres
BR0115730A (en) 2000-11-29 2007-05-08 Squibb Bristol Myers Co antimicrobial materials photo-stabilized

Also Published As

Publication number Publication date
EP1882482B1 (en) 2012-07-11
EP1425050A1 (en) 2004-06-09
CN1553818A (en) 2004-12-08
DK1882482T3 (en) 2012-10-08
NZ531635A (en) 2005-04-29
JP2005501982A (en) 2005-01-20
ES2390480T3 (en) 2012-11-13
AT380041T (en) 2007-12-15
KR100906901B1 (en) 2009-07-08
ES2295449T3 (en) 2008-04-16
US20040241213A1 (en) 2004-12-02
CA2458708C (en) 2011-08-02
EP1425050B1 (en) 2007-12-05
KR20040044470A (en) 2004-05-28
BR0212432A (en) 2004-08-17
MXPA04002231A (en) 2005-03-07
DE60223930D1 (en) 2008-01-17
EP1882482A3 (en) 2008-08-27
US20130152309A1 (en) 2013-06-20
US8828424B2 (en) 2014-09-09
CN1553818B (en) 2011-03-16
PT1425050E (en) 2008-01-16
CA2458708A1 (en) 2003-03-20
US20140356454A1 (en) 2014-12-04
PT1882482E (en) 2012-08-01
DK1425050T3 (en) 2008-01-07
JP4800573B2 (en) 2011-10-26
AU2002334063B2 (en) 2008-08-14
WO2003022317A1 (en) 2003-03-20
EP1882482A2 (en) 2008-01-30

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE69909104T2 (en) New process for production of agents for surface treatment
DE60201889T2 (en) A process for preparing an antimicrobial polymer surfaces
DE3917251C2 (en)
DE60207389T2 (en) A process for producing a collagen sponge; extraction device from a part of a collagen sponge applicator and extended collagen sponge
DE60106322T2 (en) Freeze-dried composite materials and their methods of preparation
DE69819786T2 (en) Biocide for the treatment of water
US5482932A (en) Alginate gels to the form of fibrous pastes useful as wound dressings
DE3034273C2 (en)
DE3227126C2 (en) Virustötendes product
DE69935677T2 (en) Antibiotic hydrophilic coating
DE69531821T2 (en) Multilayer alginatbeschichtungen of biological tissues for transplantation
DE60032941T2 (en) Superabsorbent polymers with delayed water absorption
DE3321446C2 (en) Use of chitosan for achieving hemostasis, inhibiting fibroplasia and promoting the tissue regeneration of a wound
DE60025328T3 (en) Method for production of multi-homed hyaluronic acid derivatives
DE2507933C2 (en)
DE2720544C2 (en)
DE2610698C2 (en)
DE60313471T2 (en) A wound dressing material with anionic polysaccharide complex with silver
DE60307603T2 (en) Cell wall derivatives from biomass and production thereof
DE3135410C2 (en)
EP0237037B1 (en) Vascular prosthesis impregnated with cross-linked gelatin and method of making the same
DE60109487T2 (en) Anhydrous, hydrophilic absorbent wound dressing
DE3238820C2 (en)
DE69711540T3 (en) Solvent-dried polysaccharide sponges
DE60009275T2 (en) Vascular graft made of expanded polytetrafluoroethylene with a coating

Legal Events

Date Code Title Description
8364 No opposition during term of opposition