AT85853B - Apparat für kontinuierliches Nitrieren von Zellulose. - Google Patents

Apparat für kontinuierliches Nitrieren von Zellulose.

Info

Publication number
AT85853B
AT85853B AT85853DA AT85853B AT 85853 B AT85853 B AT 85853B AT 85853D A AT85853D A AT 85853DA AT 85853 B AT85853 B AT 85853B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
cellulose
nitriding
immersion
continuous
drum
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Friedrich Un Dr Gethuem
Original Assignee
Friedrich Un Dr Gethuem
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Friedrich Un Dr Gethuem filed Critical Friedrich Un Dr Gethuem
Priority to AT85853T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT85853B publication Critical patent/AT85853B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Apparat für kontinuierliches Nitrieren von Zellulose. 



   Der Apparat besteht aus der schräggestellten Nitriertrommel mit kontinuierlichem
Säurezulauf und kontinuierlichem Zelluloseeinwurf. 



   Der Nitriertrommel 1 wird durch den Stutzen   z   ständig Säure und durch die Öffnung 3 ständig Zellulose in geeignetem Verhältnis zugeführt. Beim Stutzen   4   wird die
Zellulose derart entnommen, dass sich die Oberfläche des Zellulosebreies zwischen den beiden Höhen   Hi   und   H2   einstellt. Durch den Stutzen 5 werden die bei der Nitrierung auftretenden nitrosen Dämpfe abgesaugt. 



   Die beiden ersten Arme 6 und 7, die Taucharme der Rührwerkswelle 8, erfassen die durch 3 herunterfallende Zellulose, tauchen sie in den Brei von Säure und Zellulose und 'fördern sie vermöge der Schränkung der Rührarm in der Achsenrichtung schräg abwärts. 



  Die weiteren Rührarme bringen die Zellulose in innige Berührung mit der Säure und begünstigen so den Nitrierprozess. Die Rührwerkswelle läuft in den Lagern 9 und 10 und tritt bei der Stopfbüchse 11 aus der Nitriertrommel. Anstatt der beiden Taucharme 6 und 7 kann auch eine Schnecke verwendet werden, welche die bei 3 eingeworfene Zellulose unter den Säurespiegel   Hi   bzw.   H2   taucht und schräg abwärts befördert. Die Nitrozellulose wird an der tiefsten Stelle der Nitriertrommel durch den Stutzen   4   bei geöffnetem   Abschlussorgan 12   (Klappe, Schieber, Hahn) durch das Fallrohr 13 entnommen. Der unterste
Arm 14, der Austragarm, drückt bei jeder Umdrehung gegen den Stutzen 4, wodurch der sichere   Ausfluss   der Nitrozellulose aus der Nitriertrommel gewährleistet ist.

   Das an das
Abschlussorgan anschliessende Abfallrohr 13 hat einen wesentlich grösseren Qerschnitt als der
Stutzen 4, so dass ein Verstopfen des Rohres vermieden wird. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. PATENT-ANSPRUCH : Nitriereinrichtung für Wolle, Papier, Zellulose und ähnliche Stoffe, gekennzeichnet durch Verwendung eines geneigt angeordneten Gefässes ; wobei die Tauchung, die innige Vermischung der Zellulose mit der Nitriersäure und die Abgabe der nitrierten Zellulose durch Drehung einer Welle mit Tauch-, Rühr-und Austragarmen oder-Schnecken bewirkt werden. **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT85853D 1917-11-27 1917-11-27 Apparat für kontinuierliches Nitrieren von Zellulose. AT85853B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT85853T 1917-11-27

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT85853B true AT85853B (de) 1921-10-10

Family

ID=3606809

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT85853D AT85853B (de) 1917-11-27 1917-11-27 Apparat für kontinuierliches Nitrieren von Zellulose.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT85853B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2729348B2 (de) Vorrichtung zur Gewinnung der fasrigen Bastandlteile aus lignozellulosehaltigen Rohstoffen
DE2417310A1 (de) Entwaesserungs- und homogenisierapparat
DE488773C (de) Verfahren und Vorrichtung zum Bleichen von Zellstoff
AT85853B (de) Apparat für kontinuierliches Nitrieren von Zellulose.
DE636130C (de) Zufuehrung der Schleuderfluessigkeit unter Druck zu einer mit der festen Zufuehrungsleitung mittels Dichtung angeschlossenen Schleudertrommel
DE733621C (de) Abstuetzung fuer umlaufende Drehbankkoernerspitzen
US1182432A (en) Apparatus for disintegrating fibrous material.
DE648783C (de) Farbmischmaschine
DE1238764B (de) Vorrichtung zum Dispergieren von in Faserstoffsuspensionen enthaltenden Wachspartikeln, Druckfarben od. dgl.
US1958855A (en) Continuous beater system
DE937276C (de) Verfahren und Vorrichtung zum Brennen von Gips
DE871762C (de) Verteilungsvorrichtung fuer die Beschickung von Schachtoefen, insbesondere Hochoefen
US832722A (en) Mixing-machine.
DE406141C (de) Verfahren zum Schleudern von fluessigen, staubfoermigen oder koernigen Stoffen zur Herstellung von UEberzuegen
DE420855C (de) Verfahren zum Mischen von festem Brikettiergut mit einem fluessigen Bindemittel
DE734187C (de) Kohlenstaubzufuehrung fuer umlaufende Sandmischmaschinen
AT226652B (de) Einrichtung zur Herstellung von Kunststofflösungen
DE680272C (de) Verfahren und Vorrichtung zur chemischen oder physikalischen Behandlung von Gut mittels Gasen
SU38475A1 (ru) Аппарат дл гашени извести
AT101999B (de) Klebapparat für Zigaretten- und Hülsenmaschinen.
AT58833B (de) Verfahren zum Auflösen von Altpapier.
AT76974B (de) Holländer für Papier und andere Stoffe.
AT271174B (de) Verfahren zum kontinuierlichen Mahlen von Hadern in Scheibenmühlen zur Herstellung von Rohpappe
AT68414B (de) Verfahren und Vorrichtung zum ununterbrochenen Lösen von festen Stoffen, insbesondere zum Löschen von Kalk mit Zuckersaft oder Wasser.
DE884275C (de) Verfahren zum Aufloesen von Faserstoffrollen oder -ballen