AT75710B - Lager. - Google Patents

Lager.

Info

Publication number
AT75710B
AT75710B AT75710DA AT75710B AT 75710 B AT75710 B AT 75710B AT 75710D A AT75710D A AT 75710DA AT 75710 B AT75710 B AT 75710B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
bearing
metal
inferior
wood
warehouse
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Otto Wahle
Original Assignee
Otto Wahle
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Otto Wahle filed Critical Otto Wahle
Priority to AT75710T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT75710B publication Critical patent/AT75710B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Lager. 



   Gegenstand der Erfindung ist ein Lager, dessen Lauffläche aus verschiedenem Material zusammengesetzt ist, und zwar in der Kraftrichtung aus dem üblichen vollwertigen Lagermetall oder dgl. und in den auderen Richtungen aus minderwertigem   Material, zweckmässig Holz.   



   Die Erfinduug, welche für alle Arten von Lagern anwendbar ist, ermöglicht durch die Verwendung von minderwertigem Material als   LagerfUllung   ausserhalb der Kraftrichtung eine bedeutende Ersparnis an Lagermetall, ohne dass die   Haltbarkeit   des Lagers beeinträchtigt wird. Die kleinen Metallflächen des Lagers ermöglichen auch die Verwendung minderwertigen Lagermetalls, da wegen der kleinen Flächen   Ablösungen   vermieden werden können. 



   Ein Lager dieser Art wird in der Weise hergestellt, dass die zuerst in   Öl   gekochte und dadurch für das Ansaugen mit Öl vorbereitete   Ilolzfülinng   in das Lager eingeschoben und sodann derart abgedreht wird, dass sie über den Kompositionsguss oder dgl. etwas- ungefähr   5 ww-vorsteht. Hierauf   wird das Lager mit losen   Holzbeilagen   zwischen den Lagerschalen montiert (z. B. bei Verwendung als Kuppelstangentager in die Stange eingelegt) und ein Bolzen in der Stärke des Lagerzapfens eingesetzt, worauf die Lagerschalen angezogen und   allmählich   nachgezogen werden, bis kein   Zusammenziehen   mehr erfolgt. 



  Erst jetzt erfolgt das Ausdrehen des Lagers. 
 EMI1.1 
 Erfindung veranschaulicht. 1 und 2 sind die beiden Lagerhälften. 3, 3 sind lose Holzbeilagen zwischen den beiden Lagerhälften. Bei dem Ausführungsbeispiel der Zeichnung ist die Lauffläche des Lagers aus Lagermetall und Holz zusammengesetzt, und zwar ist der mittlere Teil des Lagers, der in der Kraftrichtung liegt, mit Lagermetall 4 ausgegossen und zu beiden Seiten des Metalls bzw. ausserhalb der Kraftrichtung sind Holzfullungen   5   verwendet, die als Führung wirken. Das Lager der Zeichnung besitzt eine Lagerfläche, welche ungefähr aus zwei Drittel Holz und einem Drittel Metall besteht, so dass eine Ersparnis von ungefähr 60% hochwertigen Materials erzielt ist, ohne dass die Lagerung leidet. 



    PATENT. ANSPRÜCHE :  
1. Lager, dadurch gekennzeichnet, dass seine Lauffläche aus verschiedenem Material   zusammengesetzt   ist, wobei in der Kraftrichtung vollwertiges Lagermaterial und in der anderen Richtung minderwertiges Material, zweckmässig Holz, verwendet ist. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. 2. Lager nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Füllung aus minderwertigem Material, z. B. in 01 gekochtem Holz, zuerst auf kleineren Durchmesser als das Lagermetall oder dgl. abgedreht und erst bis beim Anziehen des Lagers unter Zuhitfe- nahum des Lagerzapfens kein Zusammenziehen mehr erfolgt, auf den richtigen Durchmesser abgedreht wird. EMI1.2 **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT75710D 1917-01-06 1917-01-06 Lager. AT75710B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT75710T 1917-01-06

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT75710B true AT75710B (de) 1919-03-10

Family

ID=3597389

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT75710D AT75710B (de) 1917-01-06 1917-01-06 Lager.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT75710B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT75790B (de) Scharnierartiges Riemenschloß.
AT101660B (de) Verfahren zur Behandlung von Kaffee.
AT75470B (de) Wechsel- und Wendegetriebe.
AT107282B (de) Verfahren und Vorrichtung zum Elektroplattieren von Waren auf elektrolytischthermischem Wege.
AT103994B (de) Einrichtung zum Trocknen von Milch und andern, Trockensubstanzen enthaltenden Flüssigkeiten u. dgl.
AT75778B (de) Radreifenbefestigung.
AT105200B (de) Einrichtung zum Trocknen zerstäubbarer Massen, z. B. von Milch und anderen Trockensubstanz enthaltenden Flüssigkeiten.
AT101114B (de) Patronenzieher für Feuerwaffen.
AT101520B (de) Von Hand aus einstellbare Regeleinrichtung für Vergaser, insbesondere von Flugzeugkraftmaschinen.
AT101020B (de) Verfahren und Vorrichtung zur Regelung der Verbrennung in Gasfeuerungen od. dgl.
AT100842B (de) Einrichtung zum Trocknen von Milch und anderen Flüssigkeiten, Pulvern usw.
AT101754B (de) Selbsttätige Feuerwaffe.
AT101788B (de) Glasblasemaschine.
AT101942B (de) Verfahren zur Behandlung von Blei-Zink-Sulfiderzen und deren Aufbereitungsprodukten u. dgl.
AT102275B (de) Verfahren zur Herstellung von Brenntorf aus Rohtorf.
AT102547B (de) Verfahren zur Herstellung eines Präparates aus entsahnter Milch und säurefreiem Fett.
AT75741B (de) Kühl- bzw. Wärmeschrank, der gleichzeitig zum Evakuieren von Konservengefäßen benutzt werden kann.
AT103632B (de) Vakuumröhre mit Glühkathode.
AT100563B (de) Verfahren zur Elektrolyse von Alkalichloridlösungen.
AT107320B (de) Verfahren zum Entkeimen und Reinigen von Wasser und anderen Flüssigkeiten.
AT100048B (de) Verfahren zur Herstellung von Wolfram im gezogenen drahtförmigen Zustande.
AT106183B (de) Verfahren zur Herstellung von Heizkörpern aus Überhitzerrohren.
AT106851B (de) Abfüllvorrichtung für Zündholzmaschinen.
AT100562B (de) Verfahren zur Elektrolyse von Alkalichloridlösungen.
AT107283B (de) Verfahren und Vorrichtung zum Plattieren von Waren.