AT53565B - Fieberthermometer. - Google Patents

Fieberthermometer.

Info

Publication number
AT53565B
AT53565B AT53565DA AT53565B AT 53565 B AT53565 B AT 53565B AT 53565D A AT53565D A AT 53565DA AT 53565 B AT53565 B AT 53565B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
thermometer
protective sleeve
metal
clinical thermometer
metal socket
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Oskar Macholdt
Original Assignee
Oskar Macholdt
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Oskar Macholdt filed Critical Oskar Macholdt
Application granted granted Critical
Publication of AT53565B publication Critical patent/AT53565B/de

Links

Landscapes

  • Measuring Temperature Or Quantity Of Heat (AREA)

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Fieberthermometer. 



   Fieberthermometer mit ovalem Querschnitte sind bereits bekannt. Bei diesen Ausfllhrungen war es aber bisher nicht möglich, eine einfache und sichere Verbindung des Thermometers mit der Schutzhülse zu erzielen. Dieser angestrebte Zweck wird jedoch bei dem Fieberthermometer der Erfindung gemäss dadurch erreicht, dass die Metallfassung des Thermometers an ihrem unteren Ende verjüngt ist, während die Schutzhülse am oberen Rande geschlitzt ist und dadurch federt. 



   In der Zeichnung ist eine beispielsweise Ausführungsform des Fieberthermometers in vergrössertem Massstabe in Fig. 1 in Ansicht und teilweise im Schnitt und in Fig. 2 im Querschnitt nach Linie   A-B   der Fig. 1 dargestellt. 



   Die den Kopf des Thermometers 1   bildende Metallfassung 2   besitzt dieselbe ovale Querschnittsform wie das Thermometer selbst. Letzeres ist in die Fassung fest und unbeweglich bzw. bleibend eingekittet, so dass alle daselbst miteinander vereinigten Einzelteile des Thermometers ein Ganzes bilden. 



   Die Metallfassung 2 ist an ihrem unteren Ende etwas verjüngt, damit sich das Thermometer 1 leicht und bequem in die metallene Schutzhülse 3 einführen lässt. Nach dem Einführen findet die Metallfassung 2 mit ihrem Bord 4 auf dem oberen Rand 5 der Schutzhülse 3 Anschlag, und weil diese daselbst infolge der Einschnitte 6 federt, so sitzt das Thermometer 1 in derselben freihängend unbeweglich fest. 



   Um das Einführen des Thermometers 1 bzw. der Metallfassung 2 in die metallene   Schutzhülse   3 noch bequemer zu gestalten, kann deren oberer Rand 5 nach aussen etwas umgebördelt sein. 



     Die Schutzhülse   3 kann auch ungeschlitzt ausgeführt werden. Es kann dann ihr oberes Ende einen entsprechend gestalteten Einschnitt erhalten, in welchen sich eine federnde Nase der Metallfassung 2 eingeführt. Derselbe Zweck kann auch durch andere geeignete Mittel erreicht werden. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. PATENT-ANSPRUCH : Fieberthermometer, mit ovalem Querschnitt und Schutzhülse, das in eine den Kopf des Thermometers bildende Metallfassung eingekittet ist, dadurch gekennzeichnet, dass die Metallfassung (2) an ihrem unteren Ende etwas verjüngt und die Schutzhülse (3) an ihrem oberen Rand geschlitzt ist und dadurch federt, zum Zwecke, das Einführen des Thermometers in die Schutzhülse zu erleichtern und eine leicht lösbare Reibungsverbindung zwischen Thermometer und Schutzhülse zu erzielen. **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT53565D 1911-03-17 1911-03-17 Fieberthermometer. AT53565B (de)

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT53565T 1911-03-17

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT53565B true AT53565B (de) 1912-05-25

Family

ID=3574879

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT53565D AT53565B (de) 1911-03-17 1911-03-17 Fieberthermometer.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT53565B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT53565B (de) Fieberthermometer.
DE460729C (de) Aus getrennten Segmenten bestehender Koerper aus Schokolade o. dgl.
AT57086B (de) Knopfartige Befestigungseinrichtung.
AT54285B (de) Bettsofa.
AT103435B (de) Zugpende.
DE455400C (de) Haarnadel
DE480496C (de) Messerschiene mit abnehmbar befestigtem Messerkopf fuer Maehmaschinen
DE467024C (de) Schlagrute
AT82292B (de) Metall-Doppelkamm.
AT107268B (de) Schnurführung für Zugvorhänge.
AT149819B (de) Gerät zum Reinigen von Teppichen, Fußböden, Fenstern u. dgl.
AT104914B (de) Füllbleistift.
DE605363C (de) Bauteile zur Sicherung von Lagerschalen in Achslagern fuer Eisenbahnfahrzeuge
DE492102C (de) Feinsaege mit im Ruecken derselben befindlicher, den Griff der Feinsaege bildender Stichsaege
AT159353B (de) Weicher Einstoffkragen.
AT55775B (de) Miederverschluß.
DE377744C (de) Nadel zum Zusammenhalten von Gewebeteilen
AT110495B (de) Hängeisolator.
DE441103C (de) Haengeisolator der Kappen- und Bolzenbauart
AT110467B (de) Ventilkegelsicherung.
AT84055B (de) Weckeruhr.
AT144381B (de) Gasanzünder.
AT70808B (de) Damenhuthalter.
AT65889B (de) Putzvorrichtung für Schmiedefeuerschalen mit Untergebläse.
DE654023C (de) Krawattenhalter