AT397293B - CONNECTING TWO TUBES - Google Patents

CONNECTING TWO TUBES Download PDF

Info

Publication number
AT397293B
AT397293B AT0079992A AT79992A AT397293B AT 397293 B AT397293 B AT 397293B AT 0079992 A AT0079992 A AT 0079992A AT 79992 A AT79992 A AT 79992A AT 397293 B AT397293 B AT 397293B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
tube
pull
protection
pipe
head
Prior art date
Application number
AT0079992A
Other languages
English (en)
Other versions
ATA79992A (de
Original Assignee
Vaillant Gmbh
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Vaillant Gmbh filed Critical Vaillant Gmbh
Priority to AT0079992A priority Critical patent/AT397293B/de
Publication of ATA79992A publication Critical patent/ATA79992A/de
Application granted granted Critical
Publication of AT397293B publication Critical patent/AT397293B/de

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16LPIPES; JOINTS OR FITTINGS FOR PIPES; SUPPORTS FOR PIPES, CABLES OR PROTECTIVE TUBING; MEANS FOR THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16L27/00Adjustable joints, Joints allowing movement
    • F16L27/02Universal joints, i.e. with mechanical connection allowing angular movement or adjustment of the axes of the parts in any direction
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16LPIPES; JOINTS OR FITTINGS FOR PIPES; SUPPORTS FOR PIPES, CABLES OR PROTECTIVE TUBING; MEANS FOR THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16L21/00Joints with sleeve or socket
    • F16L21/08Joints with sleeve or socket with additional locking means

Description

AT397293BAT397293B
Die Erfindung bezieht sich auf eine Steckverbindung zweier Rohre oder rohrartiger Teile, die durch mindestens einen Dichtring gegeneinander abgedichtet sind, wobei das erste Rohr in seinem einen Endbereich eine Aufweitung aufweist, an der ein Oberwurfring angreift, der mit einer von der Stirnfläche des eingesteckten zweiten Rohres distanzierten Ringfläche dieses Rohres zusammenwirkt und an dem zweiten Rohr lösbar, beispielsweise mit einer Schraube, befestigt istThe invention relates to a plug connection of two pipes or pipe-like parts which are sealed off from one another by at least one sealing ring, the first pipe having an enlargement in its one end region, to which an upper throwing ring engages, which engages with one of the end face of the inserted second pipe distanced annular surface of this tube cooperates and is releasably attached to the second tube, for example with a screw
Eine solche Verbindung ist aus der DE-OS 24 17 895 bekanntgeworden. Dabei sorgt der Überwurfring für den Zusammenhalt der beiden Rohre. Der Nachteil dieser Lösung liegt in dem erforderlichen konstruktiven Aufwand und der geringen Toleranz, die eine solche Verbindung in Hinblick auf Kippstellungen und Abweichungen von einer koaxialen Lage der beiden zu verbindenden Rohre oder rohrartigen Teile, wie zum Beispiel Anschlüsse von Geräten oder dergleichen, zuläßt.Such a connection has become known from DE-OS 24 17 895. The union ring ensures that the two pipes are held together. The disadvantage of this solution lies in the design effort required and the low tolerance that such a connection permits with regard to tilting positions and deviations from a coaxial position of the two pipes or pipe-like parts to be connected, such as connections of devices or the like.
Ziel der Erfindung ist es, diesen Nachteil zu vermeiden und eine Verbindung der eingangs erwähnten Art vorzuschlagen, die auch Kippstellungen und größere Abweichungen von einer koaxialen Lage der miteinander zu verbindenden Rohre zuläßt. Erfindungsgemäß wird dies dadurch erreicht, daß das eingesteckte zweite Rohr einen vorzugsweise an sich bekannten ballig ausgebildeten Kopf aufweist, dessen von der Stirnfläche des zweiten Rohres abgekehrte Stirnfläche die Ringfläche bildet und daß die Ausziehsicherung als Überwurfring ausgebildet ist, die lose drehbar auf dem zweiten Rohr gehalten istThe aim of the invention is to avoid this disadvantage and to propose a connection of the type mentioned at the outset, which also permits tilting positions and larger deviations from a coaxial position of the pipes to be connected to one another. According to the invention, this is achieved in that the inserted second tube has a preferably spherical head, which is known per se, the end face of which faces away from the end face of the second tube forms the annular surface and that the pull-out protection is designed as a coupling ring which is held loosely rotatable on the second tube is
Durch diese Maßnahmen ergibt sich einerseits eine sichere Verbindung der beiden Rohre, wobei ein Ausziehen des eingesteckt»! Rohres sicher vermieden ist, und andererseits kann durch die ballige Ausbildung des Kopfes des eingesteckten zweiten Rohrs eine gewisse Kippstellung beziehungsweise eine größere Abweichung von einer koaxialen Lage der beiden Rohre zugelassen werden, ohne daß es dabei zu Undichtheiten kommt. Die Ausziehsicherung kann eine anfällig durch äußere Kräfte bedingte Auslenkung der beiden miteinander verbundenen Rohre aus ihr» koaxialen Lage praktisch nicht behindern, so daß keine Verspannung der Ausziehsicherung resultiert.These measures on the one hand result in a secure connection of the two pipes, with the plug being pulled out »! Pipe is safely avoided, and on the other hand, a certain tilting position or a greater deviation from a coaxial position of the two pipes can be permitted by the spherical design of the head of the inserted second pipe without this leading to leaks. The pull-out protection practically does not hinder a deflection of the two interconnected pipes from their »coaxial position, which is susceptible to external forces, so that the pull-out protection is not distorted.
Weiter kann vorgesehen sein, daß die Aufweitung des ersten Rohres einen wie an sich bekannten radial abstehenden sich nur üb» einen Teil des Umfanges »streckenden Ansatz aufweist und die Ausziehsicherung einen sich ebenfalls nur über einen Teil des Umfanges »streckenden radial abstehenden Ansatz aufweist, der U-förmig mit ungleich langen Schenkeln ausgebildet ist, wobei der kürzere Schenkel den Ansatz des ersten Rohres und d» längere Schenkel den Kopf des zweiten Rohres hintergreift, wobei die Ausziehsicherung an d»n Ansatz mit einer lösbaren Befestigungseinrichtung festgelegt ist.It can further be provided that the widening of the first tube has a radially protruding extension, which is known per se and extends only over a part of the circumference, and that the pull-out protection also has a radially protruding extension, which also only extends over a part of the circumference Is U-shaped with legs of unequal length, the shorter leg engaging behind the neck of the first tube and the longer leg behind the head of the second tube, the pull-out protection being secured to the neck with a releasable fastening device.
Auf diese Weise kann eine provisorische Fixierung der V»bindung einfach dadurch erreicht werden, daß der kiirz»e Schenkel der Ausziehsicherung in eine den Ansatz der Aufweitung hint»greifende Lage verdreht wird, wonach einfach und problemlos die Ausziehsicherung mit ein» Schraube in dies» Lage gesichert werden kann, wobei die Schraube vorzugsweise in den Ansatz der Aufweitung eingreift.In this way, a provisional fixation of the connection can be achieved simply by rotating the short leg of the pull-out protection into a position that does not extend to the point of expansion, after which the pull-out protection can be simply and easily screwed into this » Position can be secured, the screw preferably engages in the approach of the expansion.
Grundsätzlich kann die Verbindung der Ausziehsicherung mit dem zweiten Rohr auch in der Weise erfolgen, daß eine radial in eine Sackbohrung der Aufweitung eingreifende Schraube vorgesehen ist, wobei jedoch die Aufweitung eine entsprechende Wandstärke aufweisen muß.In principle, the pull-out protection can also be connected to the second tube in such a way that a screw which engages radially into a blind hole in the widening is provided, but the widening must have a corresponding wall thickness.
Die Erfindung wird nun anhand der Zeichnung näher erläutert. Dabei zeigen Fig. 1 schematisch eine erfmdungsgemäße Rohrverbindung im Schnitt und Fig. 2 eine Stimansicht der Verbindung nach Fig. 1. Bei der Verbindung nach der Fig. 1 ist ein als Anschlußstutzen (13) ausgebildetes erstes Rohr (2) mit einer Aufweitung (10) versehen, in die ein anzuschließendes zweites Rohr (1) eingesteckt ist.The invention will now be explained in more detail with reference to the drawing. 1 schematically shows a pipe connection according to the invention in section and FIG. 2 shows an end view of the connection according to FIG. 1. In the connection according to FIG. 1, a first pipe (2) designed as a connecting piece (13) with an expansion (10 ) into which a second pipe (1) to be connected is inserted.
Dabei ist das zweite Rohr (1) mit einem ballig ausgebildeten Kopf (3) versehen, in dessen Außenseite zwei umlaufende Radialnuten (11) eingearbeitet sind, in die Dichtringe (4) eingelegt sind, wobei der Kopf (3) durch Löten mit dem Rohr (1) verbunden sein kann. D» Kopf (3) weist einen größeren Außendurchmesser als das übrige Rohr (1) auf. Die vom eingesteckten Ende (14) des zweiten Rohres (1) abgekehrte Ringfläche (8) des Kopfes (3) wirkt mit einer Ausziehsicherung (5) zusammen. Diese Ausziehsicherung (5) ist, wie aus der Fig. 2 zu ersehen ist, vorzugsweise ringförmig ausgebildet, wobei ein Ansatz (12) radial absteht.The second tube (1) is provided with a spherical head (3), on the outside of which two circumferential radial grooves (11) are incorporated, into which sealing rings (4) are inserted, the head (3) being soldered to the tube (1) can be connected. D »Head (3) has a larger outer diameter than the rest of the tube (1). The ring surface (8) of the head (3) facing away from the inserted end (14) of the second tube (1) interacts with a pull-out protection (5). This pull-out protection (5), as can be seen from FIG. 2, is preferably of annular design, with an extension (12) projecting radially.
Der Ansatz (12) ist, wie aus der Fig. 1 zu ersehen ist, U-förmig gestaltet, wobei die beiden Schenkel (15) und (16) ungleich lang sind, zwischen sich einen Steg (17) einschließen, parallel zueinander und senkrecht zu der Längsachse (18) der Verbindung verlaufen. Dieser Ansatz (12) der Ausziehsicherung (5), die lose drehbar mit einem größtmöglichen Loch (19) auf dem Rohr (1) gehalten ist, hinter- beziehungsweise üb»greift einen sich nur über einen kleinen Teil des Umfanges der Aufweitung (10) des ersten Rohres (2) erstreckenden Ansatz (9) der Aufweitung (10). Dabei ist der Ansatz (12) der Ausziehsicherung (5) mit einer Bohrung (7) derselben durchsetzenden Schraube (6), die in den Ansatz (9) der Aufweitung (10) eingreift, gesichertThe approach (12), as can be seen from FIG. 1, is U-shaped, the two legs (15) and (16) being of unequal length, including a web (17) between them, parallel to one another and perpendicular run to the longitudinal axis (18) of the connection. This extension (12) of the pull-out protection (5), which is loosely rotatable with the largest possible hole (19) on the tube (1), engages behind or overlaps only over a small part of the extent of the expansion (10). of the first tube (2) extending extension (9) of the expansion (10). The extension (12) of the pull-out protection (5) is secured with a bore (7) of the same screw (6) which engages in the extension (10) of the extension (10)
Bei axialen Kräften kann das zweite Rohr (1) nur soweit aus der Aufweitung des ersten Rohres (2) gezogen werden, bis der Kopf (3) des zweiten Rohres (1) mit seiner Ringfläche (8) an der Ausziehsicherung (5) anliegt, da der Durchmesser des Loches (19) zwar größer als der Durchmesser des zweiten Rohres (1), jedoch kleiner als der Außendurchmesser des Kopfes (3) ist.With axial forces, the second tube (1) can only be pulled out of the widening of the first tube (2) until the head (3) of the second tube (1) lies with its ring surface (8) on the pull-out protection (5), since the diameter of the hole (19) is larger than the diameter of the second tube (1), but smaller than the outside diameter of the head (3).
Die Montage kann einfach in der Weise erfolgen, daß die beiden Rohre (1) und (2) zusammengesteckt werden und die Ausziehsicherung (5) danach so verdreht wird, daß sie den Ansatz (9) der Aufweitung (10) des Rohres (2) übergreift, wonach die Ausziehsicherung (5) mit der Schraube (6) fixiert werden kann. -2-The assembly can be carried out simply in such a way that the two pipes (1) and (2) are plugged together and the pull-out protection (5) is then rotated so that they attach (9) the widening (10) of the pipe (2) overlaps, after which the pull-out protection (5) can be fixed with the screw (6). -2-

Claims (2)

  1. AT397293B PATENTANSPRÜCHE 1. Steckverbindung zweier Rohre oder rohrartiger Teile, die durch mindestens einen Dichtring gegeneinander abgedichtet sind, wobei das erste Rohr in seinem einen Endbereich eine Aufweitung aufweist, an der ein Überwurfring angreift, der mit einer von der Stirnfläche des eingesteckten zweiten Rohres distanzierten Ringfläche dieses Rohres zusammenwixkt und an dem zweiten Rohr lösbar, beispielsweise mit einer Schraube, befestigt ist, dadurch gekennzeichnet, daß das eingesteckte zweite Rohr (1) einen vorzugsweise an sich bekannten ballig ausgebildeten Kopf (3) aufweist, dessen von der Stirnfläche des zweiten Rohres (1) abgekehrte Stirnfläche die Ringfläche (8) bildet und daß die Ausziehsicherung (5) als Überwurfring ausgebildet ist, die lose drehbar auf dem zweiten Rohr (1) gehalten istAT397293B PATENT CLAIMS 1. Plug connection of two pipes or pipe-like parts, which are sealed against each other by at least one sealing ring, the first pipe in one end area having a widening on which a coupling ring engages, which has a ring surface spaced from the end face of the inserted second pipe of this tube and is detachably fastened to the second tube, for example with a screw, characterized in that the inserted second tube (1) has a preferably spherical head (3) known per se, the head of which (3) extends from the end face of the second tube ( 1) facing end face forms the annular surface (8) and that the pull-out protection (5) is designed as a collar ring which is held loosely rotatable on the second tube (1)
  2. 2. Verbindung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufweitung (10) des ersten Rohres (2) einen wie an sich bekannten radial abstehenden sich nur über einen Teil des Umfanges erstreckenden Ansatz (9) aufweist und die Ausziehsicherung (5) einen sich ebenfalls nur über einen Teil des Umfanges erstreckenden radial abstehenden Ansatz (12) aufweist, der U-förmig mit ungleich langen Schenkeln (15,16) ausgebildet ist, wobei der kürzere Schenkel (16) den Ansatz (9) des ersten Rohres (2) und der längeren Schenkel den Kopf (3) des zweiten Rohres (1) hintergreift, wobei die Ausziehsicherung (5) an dem Ansatz (9) dar Aufweitung (10) mit einer lösbaren Befestigungseinrichtung festgelegt ist. Hiezu 1 Blatt Zeichnung -3-2. Connection according to claim 1, characterized in that the widening (10) of the first tube (2) has, as is known per se, radially projecting extension (9) extending only over part of the circumference, and the pull-out protection (5) is one also has only a part of the circumference extending radially projecting extension (12), which is U-shaped with legs of different lengths (15, 16), the shorter leg (16) extending (9) the first tube (2) and the longer leg engages behind the head (3) of the second tube (1), the pull-out protection (5) being fixed to the extension (10) with a releasable fastening device. For this 1 sheet drawing -3-
AT0079992A 1992-04-21 1992-04-21 CONNECTING TWO TUBES AT397293B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT0079992A AT397293B (de) 1992-04-21 1992-04-21 CONNECTING TWO TUBES

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT0079992A AT397293B (de) 1992-04-21 1992-04-21 CONNECTING TWO TUBES
DE9305942U DE9305942U1 (de) 1992-04-21 1993-04-20

Publications (2)

Publication Number Publication Date
ATA79992A ATA79992A (de) 1993-07-15
AT397293B true AT397293B (de) 1994-03-25

Family

ID=3499999

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT0079992A AT397293B (de) 1992-04-21 1992-04-21 CONNECTING TWO TUBES

Country Status (2)

Country Link
AT (1) AT397293B (de)
DE (1) DE9305942U1 (de)

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2417895A1 (de) * 1974-04-11 1975-10-23 Halbergerhuette Gmbh Vorrichtung zur montage einer schubgesicherten rohrverbindung
US3944263A (en) * 1975-03-14 1976-03-16 Hydrotech International, Inc. Dynamic pipe coupling

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2417895A1 (de) * 1974-04-11 1975-10-23 Halbergerhuette Gmbh Vorrichtung zur montage einer schubgesicherten rohrverbindung
US3944263A (en) * 1975-03-14 1976-03-16 Hydrotech International, Inc. Dynamic pipe coupling

Also Published As

Publication number Publication date
DE9305942U1 (de) 1993-06-03
ATA79992A (de) 1993-07-15

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT195234T (de) ELECTRODE ARRANGEMENT WITH DISPOSABLE GEL
AT176965T (de) VENTILATION SYSTEMS FOR METAL-AIR BATTERY
AT176720T (de) ACTIVE SYSTEM FOR ELIMINATING FORCES.
AT188331T (de) MOBILE RADIO NETWORK WITH HIERARCHIC CELL STRUCTURES
MX9303650A (es) A METHOD AND AN ARRANGEMENT TO CALCULATE SYMBOLS TRANSMITTED IN A RECEIVER IN THE TRANSMISSION OF DIGITAL SIGNALS.
AT165173T (de) DEVICE FOR GENERATING LASER RAYS
AT212587T (de) STERILE WELDING OF PLASTIC PIPES UNDER HERMETIC CLOSURE
CO4230260A1 (es) Polimeros apropiados como enlazantes
DE9200457U1 (de)
IT1272431B (it) Dispositivo per girare sigarette trasportate su un trasportatore circolante
AT209790T (de) MULTI-STABLE CHIRAL NEUMATIC DISPLAY DEVICE
EE9400267A (et) Seade vedeliku pihustamiseks ruumis ning selle kasutamine
DE9201246U1 (de)
DE9201417U1 (de)
DE9201280U1 (de)
AT398057B (de) DEVICE FOR CLEANING CONTAMINATED EQUIPMENT
DE9201234U1 (de)
CO4410271A1 (es) Red local de video
DE9200523U1 (de)
BR9202713C1 (de)
DE9200215U1 (de)
DE9200463U1 (de)
DE9200592U1 (de)
DE9201648U1 (de)
DE9200278U1 (de)

Legal Events

Date Code Title Description
RER Ceased as to paragraph 5 lit. 3 law introducing patent treaties
ELJ Ceased due to non-payment of the annual fee