AT205891B - Zweiriemchen-Streckwerk - Google Patents

Zweiriemchen-Streckwerk

Info

Publication number
AT205891B
AT205891B AT166158A AT166158A AT205891B AT 205891 B AT205891 B AT 205891B AT 166158 A AT166158 A AT 166158A AT 166158 A AT166158 A AT 166158A AT 205891 B AT205891 B AT 205891B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
roller
central
drafting
pair
apron
Prior art date
Application number
AT166158A
Other languages
English (en)
Inventor
Bertil Ing Johanson
Original Assignee
Skf Kugellagerfabriken Gmbh
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE205891T priority Critical
Application filed by Skf Kugellagerfabriken Gmbh filed Critical Skf Kugellagerfabriken Gmbh
Application granted granted Critical
Publication of AT205891B publication Critical patent/AT205891B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Zweiriemchen-Streckwerk 
 EMI1.1 
 

 <Desc/Clms Page number 2> 

 
 EMI2.1 
 werk in Ansicht und teilweise geschnitten, Fig. 2 eine gegenüber Fig. 1 veränderte Einstellung des Streckwerkes. 



   Auf einer sich in Längsrichtung der Maschine erstreckenden Tragstange   l   sind in üblicher Weise   Stützen   2 in bestimmten Abständen mittels Bolzen   2   und Muttern 4 undrehbar befestigt. Um einen in jeder Stütze 2 gelagerten Bolzen 6 ist jeweils   ein rrag-und Belastungsarm   5 schwenkbar gelagert, der mittels eines Riegels 7 in Betriebsstellung an der Stütze   2   gehalten wird und an schwenkbar gelagerten   Führungsarmen   9 die   Oberwalzen     17, 13, J 5   trägt, deren Lagerzapfen in an den Führungsarmen 9 befestig-   tenSättelnUaufgenommen sind.   Die Oberwalze 17 wirkt mit einer in bekannter Weise in der Maschine gelagerten Unterwalze 26 zusammen und bildet ein Lieferwalzenpaar,

   während die Oberwalze   : 1 fi   mit einer gleichfalls in der Maschine gelagerten Unterwalze 24 zusammenwirkt und ein   Hinzugswalzenpaar   bildet. Die Achsen des Mittelwalzenpaares 13 und 25 sind in Verzugsrichtung gegeneinander in der Weise versetzt, dass die Mittel-Oberwalze 13 mit ihrem Fuhrungsarm 9 innerhalb des Trag- und Belastungsarmes 5 um das gewünschte Stück zurückgesetzt wird. Mit dem   Einzugs-und Mitielwalzenpaar   wirkt jeweils ein Oberriemchen 30 und ein Unterriemchen   ? 7 zusammen,   wobei das Oberriemchen 19 über einen mit der Mittel-Oberwalze 13 verbundenen Langstapelkäfig 18a und eine   Wendesehiene   181 geführt wird.

   Das Unterriemchen 27 wird von einem Spannbügel 29 in dem jeweils erforderlichen Mass gespannt und ist über die Mittel-Unterwalze 25, die   Unter-Einzugswaise 24   und eine Wendeschiene 28 geführt. 



   Bei dem in Fig. 1 gezeigten Beispiel   i die Mittel-Oberwalze 13 gegenüber   der Mittel-Unterwalze 25 zu dem Einzugswalzenpaar hin versetzt, wobei die auf die Mitte]-Oberwalze 13 über einen Führungsarm 9 und einen Sattel 14 wirkende Feder 11 das Cberriemchen 19 und das Unterriemchen 27 so weit durchdrückt, bis die Feder 11 entlastet ist bzw. sich der Führungsarm 9 gegen einen im Trag- und Bela-   stungsarm   5 befestigten Anschlag 9a legt. An der Mittel-Oberwalze 13 ist   dabeidrLangsiapelkäfigISa   
 EMI2.2 
 17,26 liegt. 



   Die in Fig. 2 gezeigte Einstellung eines Streckwerkes wird durch eine Verschiebung der Mittelwalzen 13 und 25 erreicht, wobei die Mittel-Unterwalze 25 an die Unter-Lieferwalze 26 herangerückt wird, die, wie bereits erwähnt, mit der Liefer-Oberwalze 17 zusammenwirkt. Die Mittel-Oberwalze 13 wird, wie die Figur weiter zeigt, an'das Einzugswalzenpaar 15, 24 herangerückt. Das Mass der gegenseitigen Verschiebung   deb Mittelwalzenpaares   16 und 25 richtet sich nach dem in Fig. 2 gezeigten, mit der MittelOberwalze 16 verbundenen Kurzstapelkäfig 18 mit Wendeschiene 182, durch welche das Oberriemchen 19 wie bei dem Beispiel gemäss   Fig. l geführt   wird. Das Unterriemchen 27 wird dabei von der Mittel-Ober walze 16 entsprechend der Einstellung des Anschlages   Oa   (vgl.

   Fig. 1) durchgedrückt und nur durch die Mittel-Unterwalze 25 und die Unter-Einzugswalze 24 geführt   snwie durch df-n   Spannbügel 29 gespannt. 



  Auf diese Weise können auch unter Verwendung eines Kurzstapelkäfigs 18 langstapelige Fasern versponnen werden. 



   Eine gegenseitige Verschiebung des Mittelwalzenpaares lässt sich dabei in der Praxis leicht durchführen, so dass ein entsprechender Umbau des Streckwerkes schnell vorgenommen und den verschiedensten   Bedürfnissen Rechnung   getragen werden kann. 



   PATENTANSPRÜCHE : 
1. Zweiriemchen-Streckwerk für Spinnereimaschinen mit einem zweiten verschiebbaren Klemmpunkt zwischen den vorderen und hinteren Umlenkstellen der Riemchen nach Patent Nr. 199547, wobei zur Bildung des zweiten Klemmpunktes ein angetriebenes Walzenpaar vorgesehen ist und das zweite Walzenpaar druckentlastbar ist, dadurch gekennzeichnet, dass zur Druckentlastung des Mittelwalzenpaares (16, 25) die obere (16) oder die untere Walze (25) bzw. jede der beiden für sich quer zur Achse und parallel zur Streckfeldebene verschiebbar ist, wobei das Unterriemchen (27) von der oberen Mittelwalze (16) bis zu deren Druckentlastung durchgedrückt wird.

Claims (1)

  1. 2. Zweiriemchen-Streckwerk nach Anspruch l, dadurch gekennzeichnet, dass die senkrecht zur Streckfeldebene erfolgende Bewegung der Mittel-Oberwalze (16) durch einen festen oder verstellbaren Anschlag (9a) begrenzt wird.
    3. Zweiriemchen-Strockwerk nach den Ansprüchen 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Verschiebung der Mittel-Oberwalze (16) bzw. die gegenseitige Verschiebung des Mittelwalzenpaares (16,25) dem an der Mittel-Oberwalze (16) gehaltenen Kurz- oder Langstapelk fig (18 bzw. 18a) an- <Desc/Clms Page number 3> gepasst ist, wobei die Umlenkkanten für das Ober- (30) und das Unterriemchen (27) etwa in einer im rechten Winkel zur Streckfeldebene liegenden Ebene angeordnet sind,
AT166158A 1957-03-23 1958-03-07 Zweiriemchen-Streckwerk AT205891B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE205891T 1957-03-23

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT205891B true AT205891B (de) 1959-10-26

Family

ID=29591836

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT199547D AT199547B (de) 1957-03-23 1957-05-17 Zweiriemchen-Streckwerk
AT166158A AT205891B (de) 1957-03-23 1958-03-07 Zweiriemchen-Streckwerk

Family Applications Before (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT199547D AT199547B (de) 1957-03-23 1957-05-17 Zweiriemchen-Streckwerk

Country Status (1)

Country Link
AT (2) AT199547B (de)

Also Published As

Publication number Publication date
AT199547B (de) 1958-09-10

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT198069B (de) Tauchkolben, insbesondere für Zweitaktbrennkraftmaschinen
AT197976B (de) Einseitig geschlossener Entlüftungszylinder zum Kernschießen
AT205891B (de) Zweiriemchen-Streckwerk
AT197986B (de) In ein Doppelbett umwandelbare unsymmetrische Sitzecke
AT196580B (de) Paarweise zu gebrauchende Topfhalter
CH360932A (de) Doppelriemchen-Streckwerk für Spinnereimaschinen
AT196777B (de) Behälter für flüssige oder halbflüssige Nahrungsmittel
AT196163B (de) Abdeckblechbefestigung am Antriebsschwinghebel von Motormähern
AT197234B (de) Profilschleifmaschine
AT195986B (de) Kabelschelle
AT197287B (de) Einrichtung zur Verbindung des Bedienungsteiles eines Mischventiles für Heiß- und Kaltwasser mit dessen Anschlußteil
AT197850B (de) Einrichtung zur selbsttätigen Auslösung von Lawinen
AT197098B (de) Augenschutz gegen Blendung durch das Scheinwerferlicht entgegenkommender Fahrzeuge
CH359074A (de) Zweiriemchen-Streckwerk für Spinnereimaschinen
AT197241B (de) Kugelschreiber
AT196935B (de) Stecker mit Vorwiderstand
AT196953B (de) Entlastungseinrichtung für Druckbehälter, insbesondere für Kessel von Transformatoren
AT196966B (de) Zug- und Schubeinheit mit Programmsteuerung
AT197026B (de) Stativ, insbesondere für Friseurgeräte
AT197056B (de) Umfangsvorgespannte Kreisplatte aus Beton u. dgl.
AT196771B (de) Vorrichtung zur Herstellung von strangförmigen Formstücken
AT197202B (de) Doppelumlaufblende für Laufbildprojektoren
AT197213B (de) Kugelgelenk, insbesondere für das Lenkgestänge von Kraftfahrzeugen
AT196679B (de) Ölstandsanzeigegerät für Lager von senkrechten Wellen mit mitrotierendem Schmiermittelbehälter, z. B. für Turbinen, Pumpen od. dgl.
AT197237B (de) Kühlschrankschloß