AT165239B - Handgerät zum Säen und Bewässern - Google Patents

Handgerät zum Säen und Bewässern

Info

Publication number
AT165239B
AT165239B AT165239DA AT165239B AT 165239 B AT165239 B AT 165239B AT 165239D A AT165239D A AT 165239DA AT 165239 B AT165239 B AT 165239B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
watering
sowing
hand tool
hand
housing
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Richard Meier
Original Assignee
Richard Meier
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Richard Meier filed Critical Richard Meier
Priority to AT165239T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT165239B publication Critical patent/AT165239B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Handgerät zum Säen und Bewässern 
 EMI1.1 
 Samenkörner durch die Rüttelbewegungen gleichmässig verteilen können. 



   In der Zeichnung ist der Erfindungsgegenstand in beispielsweiser   Ausführungsform   dargestellt. 



  Es zeigen Fig.   l   die   Abschlussstirnseite   des Gerätes, Fig. 2 einen Querschnitt durch das Gerät bei Verwendung als Giessgerät und Fig. 3 ein Schaubild bei Verwendung als Sägerät. 



   Das schwach konische Gehäuse   1   ist aus Metall hergestellt und am Ende grösseren Durchmessers durch einen Stöpsel 9 verschliessbar. Am Ende kleineren Durchmessers sind in der Stirnwand zwei oder mehrere Löcher   2,   3 verschiedener Grösse konzentrisch zum Mittelpunkt angeordnet. Die Scheibe 4 ist um den Mittelpunkt drehbar und wird von einer Niete mit so grosser Reibung gegen die Bodenfläche gedrückt, dass sie in jeder Lage festhält, aber leicht von Hand weitergedreht werden kann.

   Die Scheibe 4 deckt nicht die ganze Kreisfläche   zu ; sie lässt   einen
Kreisabschnitt 5 frei, der gerade so gross ist, dass die grösste Öffnung freigelassen werden kann.
Anderseits   konnen   mit der Scheibe 4 alle Löcher gleichzeitig oder cedes einzelne allein, wenn nur zwei Löcher vorhanden sind, abgedeckt werden. 



   Bei Verwendung als   Giessgerät   wird das Ge- häuse auf eine vorhandene Giesskanne aufgesteckt und das der Grösse und Gebrechlichkeit der zu begiessenden Pflanze entsprechende Loch geöffnet.
Trotz des hohen Gewichtes einer mit Wasser gefüllten grossen Giesskanne ist es möglich, mit dem Gerät einen feinen unschädlichen Strahl genau zur eingesetzten Pflanze zu richten. 



   Soll das konische Gehäuse als Sägerät Ver- wendung finden, so ist es erforderlich, ein Streu- blatt 6 nach Art der Fig. 3 unter die Ausfluss- öffnung zu halten. Im einfachsten Falle genügt ein gewöhnliches Blatt Papier, unter Umständen sogar Zeitungspapier ; vorteilhafterweise wird aber ein Streublatt aus Pappe oder Kunststoff ver- wendet. Dieses ist an seinem vorderen Ende 8 fast eben und geradlinig begrenzt, an seinem hinteren
Ende 7 jedoch im gleichen Sinne gekrümmt wie das Gehäuse 1. Die Endteile können auch über die Mitte des Konus hinaufreichen und leicht federnd ausgebildet sein. Es ist dadurch möglich, das Blatt auf den Konus auf- zustecken, so dass es nicht ständig mit der Hand

AT165239D 1949-02-21 1949-02-21 Handgerät zum Säen und Bewässern AT165239B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT165239T 1949-02-21

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT165239B true AT165239B (de) 1950-02-10

Family

ID=34199799

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT165239D AT165239B (de) 1949-02-21 1949-02-21 Handgerät zum Säen und Bewässern

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT165239B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT165874B (de) Verfahren zur Herstellung von Mischdüngern aus Ammonnitratschmelzen und Phosphaten
AT166083B (de) Schraubenzieher
AT165834B (de) Leselampe
AT165311B (de) Verfahren zur Herstellung eines Glühstoffes
AT165764B (de) Behelf zum Tragen von Behältern, insbesondere Flaschen
AT165940B (de) Firstverschluß
AT164981B (de) Vorrichtung zur selbsttätigen Schaltung der Förderpumpen von Wasserversorgungsanlagen
AT166141B (de) Kinderwagen mit schwenkbar angeordneten Radachsen
AT165504B (de) Einrichtung zur Lautsprecherwiedergabe telephonischer Nachrichten
AT165857B (de) Bildsucher, insbesondere für photographische und kinematographische Handapparate
AT164409B (de) Versetzbarer Verschulungskasten
AT165800B (de) Vorrichtung zur Verhinderung des Durchgehens von Wasserturbinen
AT166174B (de) Läufer für elektrische Maschinen, insbesondere Synchronmaschinen mit ausgeprägten Polen
AT165615B (de) Steh- oder Wandvormerkkalender
AT165741B (de) Einstellbare, federnde Sattelstütze für Fahr- und Motorräder
AT165763B (de) Gepäckhalter
AT165735B (de) Für Beheizung mit festen Brennstoffen und für elektrische Beheizung ausgestatteter Zimmerofen
AT165766B (de) Unfallsichere Verkehrskreuzung
AT165539B (de) Verfahren zur Verbesserung von Backwaren
AT165801B (de) Kranzbindehecke
AT165538B (de) Verfahren zum Veredeln von Weinen
AT165505B (de) Schaltungsanordnung für Gesellschaftsleitungen in Fernmeldeanlagen, insbesondere Fernsprechanlagen
AT165239B (de) Handgerät zum Säen und Bewässern
AT165032B (de) Bestrahlungslampe mit Schalter im Gelenk des Tragarmes
AT165908B (de) Feilkloben