AT117573B - Sicherheitshahn mit sich selbsttätig schließendem Gasauslaß. - Google Patents

Sicherheitshahn mit sich selbsttätig schließendem Gasauslaß.

Info

Publication number
AT117573B
AT117573B AT117573DA AT117573B AT 117573 B AT117573 B AT 117573B AT 117573D A AT117573D A AT 117573DA AT 117573 B AT117573 B AT 117573B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
hose
valve
gas outlet
pipe
automatically closing
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Johann Lausch
Original Assignee
Johann Lausch
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Johann Lausch filed Critical Johann Lausch
Priority to AT117573T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT117573B publication Critical patent/AT117573B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Sicherheitshahn mit sich selbsttätig schliessendem Gasauslass. 



   Die bekannten Sieherheitsgashähne, welche sieh selbsttätig schliessen, wenn der angeschlossene
Gasschlauch abfällt, sind einerseits ziemlich kompliziert und teuer, anderseits verursachen sie durch
Drosselung des Gasauslaufes einen erheblichen Druckverlust. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass bei einem Abreissen des Schlauches durch einen seitlichen Zug die Muffe nicht abfällt und dadurch das selbsttätige Ventil auch nicht zur Wirkung kommt. Diese Übelstände werden dadurch vermieden, dass der Küken des Auslasshahnes selbst mit der   Sehlauehdülle   fest verbunden ist, welche das selbsttätige
Ventil trägt und mit der Bohrung des Hahnkükens verbunden ist. 



   In weiterer Ausgestaltung der Erfindung wird der Ventilkörper des selbsttätigen Ventils durch ein   Rohrstüek   gebildet, welches durch das Einführen eines in der Schlauchmuffe vorgesehenen gleich weiten   Rohrstückes   gegen den Druck einer Feder verschoben wird, wobei erfindungsgemäss eine im Rohr- stück vorgesehene Ausnehmung die unmittelbare Verbindung des Schlauches mit der Bohrung des Hahnkükens herstellt. 



   Durch das Nachgeben der   Schlauchdülle   in der Richtung des Zuges des Schlauches wird der Vorteil erreicht, dass der Schlauch beim Anreissen mit seiner Muffe von der Dülle abgleitet, wodurch das selbsttätige Ventil verlässlich zur Wirkung gelangt. 



   Auf der Zeichnung ist der Erfindungsgegenstand in einer   beispielsweisen Ausführungsform   dargestellt.   Fig. l   zeigt einen Längsschnitt durch den Hahn und die   Anschlussdülle   ; Fig. 2 das röhrenförmige Ventil. 



   Im Hahnkörper 1 ist der Hahnkiiken 2 eingeschliffen, welcher durch den winkelförmigen Kanal 3 mit der Schlauchtülle 4 verbunden ist. In der   Schlauchdfille   ist das rohrförmige Ventil 5 verschiebbar angeordnet, welches mittels der Schraubenfeder 6 auf seinen Sitz   gedrückt   wird. Ein am   Düllenkörper   befestigtes   Führungsblättchen   7 verhindert eine Drehung des Ventils 5. indem es in dessen Schlitz 8 geführt ist. Das Ventil 5 besitzt einen rohrförmigen Ansatz 9, welcher in der   Schlauchdülle   gleitet und mit einer Ausnehmung 10 versehen ist, welche bei   zurückgeschobenem   Ventil eine unmittelbare Verbindung der Bohrung 3 des Hahnkükens mit der   Schlauchtülle   herstellt.

   Der   Gasschlauch   11 besitzt eine Muffe 12, in welcher ein   Rohrstück   13 angebracht ist, das in die Dülle 4 eingeführt werden kann und genau so gross ist als der rohrförmige Fortsatz 9 des Ventils 5. 



   Die Wirkungsweise der Vorrichtung ist nun folgende : Wenn der Küken des Hahnes geöffnet ist, so hält das Ventil 5 den Ausgang aus der Bohrung. 3 des Hahnkükens nach der   Schlauchdülle   4 geschlossen. 



  Wird nun der Gasschlauch 11 mit seiner Muffe 12 auf die Dülle aufgeschoben, so dringt das Rohr 13 in die   Schlauchdülle   ein und drückt das Ventil 5 mittels des Rohrfortsatzes 9 gegen den Druck der Schraubenfeder 6 zurück. Die Ausnehmung 10 stellt dabei die unmittelbare Verbindung zwischen Bohrung 3 des Hahnkükens, dem Rohrfortsatz 9, dem Rohrstück   M   und dem Gasschlauch 11 her, so dass das Gas ganz ohne Drosselung ausströmen kann. 



   PATENT-ANSPRÜCHE : 
 EMI1.1 
 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. 2. Sieherheitsgashahn nach Anspruch 1, bei welchem der Ventilkörper des selbsttätigen Ventils mit einem in der Schlauchtülle gleitenden Rohrfortsatze versehen ist, welcher durch das Einführen <Desc/Clms Page number 2> eines in der Schlauchmuffe vorgesehenen gleich weiten Rohrstückes gegen den Druck einer Feder das Absperrventil von seinem Sitze abhebt, dadurch gekennzeichnet, dass die im Rohrfortsatze (9) vorgesehene Ausnehmung (10) die unmittelbare Verbindung des Schlauches mit der Bohrung des Hahnkükens herstellt. EMI2.1
AT117573D 1929-04-30 1929-04-30 Sicherheitshahn mit sich selbsttätig schließendem Gasauslaß. AT117573B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT117573T 1929-04-30

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT117573B true AT117573B (de) 1930-04-25

Family

ID=3630500

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT117573D AT117573B (de) 1929-04-30 1929-04-30 Sicherheitshahn mit sich selbsttätig schließendem Gasauslaß.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT117573B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP3134792A1 (de) Druckreduzierventil
AT117573B (de) Sicherheitshahn mit sich selbsttätig schließendem Gasauslaß.
EP3205783B1 (de) Sanitäres rückflussverhindererventil
DE7428678U (de) Druckschaltventil
DE374621C (de) Sicherungsvorrichtung fuer Gas- und Wasserleitungen
DE19850810B4 (de) Anschlussarmatur mit einem Heizölfilter für Heizungsanlagen
DE2931739C2 (de) Überströmventil zum Einbau in Warmwasserheizungsanlagen
DE2637143A1 (de) Mit einem absperrorgan versehene fluessigkeitshochdruckleitung
DE497763C (de) Wasserleitungsventil
DE618880C (de) Selbstschliessendes Spuelventil fuer Gase und Fluessigkeiten mit einstellbarer Mengenabgabe
DE851876C (de) Loesbare Schlauch- oder Rohrkupplung
DE629469C (de) Brausekopf mit einem federbelasteten, durch den Wasserdruck im Brausezulauf sich oeffnenden Ventilkoerper
DE3742207A1 (de) Rueckflussverhinderer, insbesondere zum einbau in trinkwasserleitungen
DE347779C (de) Abschlusshahn o. dgl. mit einem doppelseitig gefuehrten Hilfsventilkoerper
DE102016001431A1 (de) Sanitäres Rückflussverhindererventil
DE710891C (de) Pumpenvormischer zum Zumischen von fluessigem Schaumbildner in den Kreislauf von Wasserdruckpumpen
AT125549B (de) Selbstschlußventil mit Haupt- und Nebenventil.
AT146567B (de) Selbsttätiger Verschluß Gasauslässe.
AT130332B (de) Einrichtung zur Verhinderung des Ausströmens von Gas bei Gasgeräten.
AT124210B (de) Selbstschließendes Spülventil für Aborte oder zum Ablassen einer bestimmten Menge von Flüssigkeit oder Gas.
AT98819B (de) Einrichtung zur Verhinderung des Ausströmens von Leuchtgas beim Abgleiten des Schlauches.
AT133042B (de) Verfahren zum Betriebe von Injektoren und Injektor zu seiner Durchführung.
DE571508C (de) Zapf- und Spuelventil mit Bremskolben und Druckentlastungsventil
AT157480B (de) Einrichtung zur selbsttätigen der Brennerdüse von druckölgespeisten Ölfeuerungsapparaten.
AT97563B (de) Rohrverbindung mit selbsttätigem Abschluß.