DE632929C - Halstuch oder Schal - Google Patents

Halstuch oder Schal

Info

Publication number
DE632929C
DE632929C DEA74772D DEA0074772D DE632929C DE 632929 C DE632929 C DE 632929C DE A74772 D DEA74772 D DE A74772D DE A0074772 D DEA0074772 D DE A0074772D DE 632929 C DE632929 C DE 632929C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
scarf
zipper
neckerchief
over
closed
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEA74772D
Other languages
English (en)
Original Assignee
Erich Destner
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Erich Destner filed Critical Erich Destner
Priority to DEA74772D priority Critical patent/DE632929C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE632929C publication Critical patent/DE632929C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A41WEARING APPAREL
    • A41DOUTERWEAR; PROTECTIVE GARMENTS; ACCESSORIES
    • A41D23/00Scarves; Head-scarves; Neckerchiefs

Description

  • Halstuch oder Schal Es sind bereits Halstücher bekannt, die als Armhalter bei Verletzungen oder als Muffhalter für die Warmhaltung der Hände oder als Nackenschutz gegen Kälte dienen, deren um den Hals gelegte, über die Brust härigende Enden durch Druck- oder andere Knöpfe geschlossen werden. Bei Halstüchern oder Schals, die jedoch zur Warmhaltung des Halsausschnittes der Kleidung und gleichzeitig als Kleider-, Mantel- und Kragenschoner dienen sollen, erfolgt in der Regel die Festlegung der Schalenden mittels der üblichen, wenig schön aussehenden Verknotung o. dgl., die aber gerade wegen des öfteren Rutschens (z. B. bei Wollschals, die infolge ihrer Schwere die Verknotung nach unten drücken) eine sichere Vexdekkung des Halses und des Halsausschnittes der Kleidung bis an den Hals hinauf nicht möglich machen.
  • - Diesem Übelstand soll mit dem Halstuch nach der vorliegenden Erfindung abgeholfen werden. Die Erfindung betrifft ein Halstuch oder einen Schal, dessen freie, über die Brust hängende Enden lösbar miteinander verbunden sind. Die Erfindung besteht darin, daß die über die Brust hängenden, durch einen an sich bekannten- Reißverschluß zusammengeschlossenen Enden des Halstuches bei geschlossenem Reißverschluß durch ein auf der Rückseite des Reißverschlußschiebers angeordnetes und .zwischen dem Hals und dem geschlossenen Halstuch nach vorn durchziehbares Überschlagstück verdeckt sind. Dabei besteht die auf der Rückseite des Reißverschlußschiebers angebrachte Haltevorrichtung für das Überschlagstück aus einer der Brustform angepaßten, gebogenen, drehbaren Schließklammer, über dessen einen Schenkel das Überschlagstück auswechselbar geschoben ist. Das Überschlagstück und der Schal selbst können dann noch, um ein Verrutschen oder Verziehen gegeneinander auszuschließen, durch Druckknöpfe miteinander verbunden sein.
  • In der Zeichnung ist ein Ausführungsbeispiel des Erfindungsgegenstandes dargestellt. Es zeigen: Abb. r das Halstuch in geöffnetem Zustand mit Schließklammer und an ihr befestigtem Überschlagteil, Abb. 2 das Halstuch in geschlossenem Zustand mit dem nach vorn durchgezogenen Überschlagteil, Abb.3 einen Längsschnitt entsprechend Abb. 2, Abb. q. die Schließklammer allein ohne Überschlagteil.
  • An dem Halstuch oder Schal a ist ein an sich bekannter Reißverschluß b fest angebracht. Der Schieber c des Reißverschlusses befindet sich auf der Rückseite des Halstuches a. An dem Schieber ist eine U-förmig gebogene Schließklammer d so angebracht, daß der eine feste Schenkel d1 drehbar am Schieber gehalten ist. Über den anderen federnden Schenkel d2 wird dann mittels eines Bündchens ei der Überschlagteile e geschoben, und beide Schenkel werden dann durch den Verschluß f verschlossen. Mittels des an der Verschlußklammer auswechselbar angebrachten -Überschlagteiles e wird dann durch Zug nach oben der @Reißverschluß des Halstuches ,geschlossen, der Überschlagteil e:@: zwischen dem Hals. und dem Halstuch nach;; vorn geholt und über den Reißverschluß b-' gelegt und die Enden des Überschlagteiles, gegebenenfalls noch am Halstuch gegen Verschieben oder Hochziehen durch Druckknöpfe g o. dgl. gesichert. Auf der Oberseite des Reißverschlußschiebers kann noch ein kleiner Ring o-. dgl. angebracht sein, um den Schieber bequemer herunterziehen zu können.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRÜCHE: i. Halstuch oder Schal, dessen freie, über die Brust hängende Enden lösbar miteinander verbunden sind, dadurch gekennzeichnet, daß die über die Brust hängenden, durch einen an sich bekannten Reißverschluß zusammengeschlossenen ,--.Enden des Halstuches bei geschlossenem k:Reißverschluß durch ein auf der Rück-2eite des Reißverschlußschiebers angeord-:'netes und zwischen dem Hals und dem - geschlossenen Halstuch nach vorn durchziehbares . Überschlagstück (e) verdeckt sind. z. Halstuch oder Schal nach Anspruch i, dadurch gzkennzeichnet, daß die auf der ' Rückseite des Reißverschlußschiebers angebrachte Haltevorrichtung für das Überschlagstück (e) aus einer der Brustform angepaßten, gebogenen, drehbaren Schließklammer besteht, über deren einen Schenkel das Überschlagstück (e) auswechselbar geschoben ist.
DEA74772D 1934-12-08 1934-12-08 Halstuch oder Schal Expired DE632929C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEA74772D DE632929C (de) 1934-12-08 1934-12-08 Halstuch oder Schal

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEA74772D DE632929C (de) 1934-12-08 1934-12-08 Halstuch oder Schal

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE632929C true DE632929C (de) 1936-07-16

Family

ID=6946249

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEA74772D Expired DE632929C (de) 1934-12-08 1934-12-08 Halstuch oder Schal

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE632929C (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2643236A1 (fr) * 1989-02-17 1990-08-24 Bianke Dieudonne Echarpe formant col
US5113531A (en) * 1991-04-23 1992-05-19 Jacqueline Castro Zippered decorative necktie

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2643236A1 (fr) * 1989-02-17 1990-08-24 Bianke Dieudonne Echarpe formant col
US5113531A (en) * 1991-04-23 1992-05-19 Jacqueline Castro Zippered decorative necktie

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE632929C (de) Halstuch oder Schal
DE807979C (de) Vorrichtung zur staendig verwendungsbereiten Mitnahme eines Sicherheitsschluessels
DE563825C (de) Strumpfhalter
DE591578C (de) Vorhemd mit Kragen
DE673729C (de) Vorrichtung zum Halten des Kragenknopfes am Hemdbuendchen
DE615083C (de) Guertel als Blusenabschluss
DE506137C (de) Hemdbluse
AT243211B (de) Badebekleidung
DE434782C (de) Hosentraeger
DE410104C (de) Schulterbandhalter
DE625073C (de) Vorrichtung zum Befestigen der Hose an Hosentraegern mittels Haken und OEse
DE701595C (de) Halter zum Aufhaengen des Unterbeinkleides an eine
DE451853C (de) Gamaschenverschluss
DE843681C (de) Herrenhemd
DE660182C (de) Bekleidungsstueck mit Kapuze
DE477763C (de) Tragschlaufe fuer Hosentraeger
AT138906B (de) Handtasche.
DE484600C (de) Selbsttaetig wirkende Glaettvorrichtung, insbesondere fuer zerknuellte Hemdkragen, Selbstbinder usw
DE1269973B (de) Arbeitsmantel u. dgl.
DE630588C (de) Kleidungsstueck, insbesondere Sport- oder Badeanzug
DE833783C (de) Oberhemd mit auswechselbarem Kragen und Haltevorrichtung fuer das Krawattenband
DE391823C (de) Hosentraeger
DE1932670A1 (de) Schmuck- und Sicherungsvorrichtung fuer knoepfbare Hemd- oder Blusen-Manschetten
DE586341C (de) Am Hemdaermel befestigte Doppelmanschette
DE1108634B (de) Vorrichtung zum loesbaren Aufhaengen der Hose am Hemd