DE577131C - Badeanzug mit tiefem Rueckenausschnitt - Google Patents

Badeanzug mit tiefem Rueckenausschnitt

Info

Publication number
DE577131C
DE577131C DEG82865D DEG0082865D DE577131C DE 577131 C DE577131 C DE 577131C DE G82865 D DEG82865 D DE G82865D DE G0082865 D DEG0082865 D DE G0082865D DE 577131 C DE577131 C DE 577131C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
swimsuit
bathing suit
bibs
breast
deep back
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEG82865D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
SIGMUND GOERITZ AKT GES
Original Assignee
SIGMUND GOERITZ AKT GES
Publication date
Priority to DEG82865D priority Critical patent/DE577131C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE577131C publication Critical patent/DE577131C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A41WEARING APPAREL
    • A41DOUTERWEAR; PROTECTIVE GARMENTS; ACCESSORIES
    • A41D7/00Bathing gowns; Swim-suits, drawers, or trunks; Beach suits

Description

  • Badeanzug mit tiefem Rückenausschnitt Badeanzüge mit tiefem Rückenausschnitt benötigen bei den bekannten Ausführungsformen lange, im wesentlichen vom Brustteil nach dem Rückenteil verlaufende Tiäger. Die Träger dehnen sich beim Beugen des Körpers stark aus und vermögen schon nach verhältnismäßig kurzer Zeit nicht mehr, den Brustteil des Badeanzuges dem Körper in allen Stellungen angepaßt zu erhalten.
  • Es ist bereits vorgeschlagen worden, die Schulterbänder im Rücken über die Enden von Brustlätzen nach der Mitte der Oberkante des Rückenteiles zu führen. Dadurch wird aber die Dehnungsfähigkeit der Schulterbänder nicht vermindert; der seitliche Zug der Brustlätze strebt vielmehr dahin, die Bänder seitwärts abzubiegen und über die Schulter hinabzuziehen. Bei der bekannten Ausführungsform werden die Träger zur Vermeidung des letzteren übelstandes über der Brust gekreuzt. Aber diese Anordnung kann nicht auf die übermäßige Dehnung der Träger und die langdauernde Aufrechterhaltung des Sitzes des Badeanzuges bessernd einwirken.
  • Die Erfindung besteht nun darin, bei einem Badeanzug mit tiefem Rückenausschnitt und Brustlätzen den von den seitlichen Enden jedes Brustlatzes nach dem Rückenteil führenden Bandabschnitt der Schulterbänder durch je ein selbständiges, mit seinen Enden auf dem Badeanzug befestigtes Bandstück zu bilden.
  • Diese besonderen Bandstücke laufen nicht in der Längsrichtung des Körpers und werden daher beim jedesmaligen Beugen des Körpers nicht ausgedehnt. Sie üben daher auf den Brustlatz des Badeanzuges eine dauernde, gleichmäßige Zugwirkung aus. welche den Sitz des Badeanzuges für lange Zeit aufrechterhält. Der Winkel zwischen den Schulterbändern und den besonderen Bandstücken, welche letztere von den Enden der Brustlätze nach dem mittleren Teile der Oberkante des Rückenteiles verlaufen, erweitert oder verengert sich in Anpassung an die Körperformen. Demnach bleibt ein guter Sitz auch bei erheblich abweichenden Körpermaßen erhalten. Bei Verwendung eines Badeanzuges nach der Erfindung bleibt der Rücken des Körpers auch nahezu vollständig frei. Es ist jedoch zweckmäßig, die Brustlätze des Badeanzuges durch unter den Armen herumgreifende Teile zu verbreitern und an diesen Teilen, welche an dem Brustlatz angeschnitten oder in jeder anderen Art an ihm befestigt sein können, die Enden der Schulterbänder und der nach der Rückenkante des Badeanzuges verlaufenden Bandstücke zu befestigen.
  • Die Zeichnung stellt einen Badeanzug nach der Erfindung als Ausführungsbeispiel dar, und zwar schaubildlich vom Rücken gesehen.
  • Die Brustlätze bi, b= des Badeanzuges a sind unter den Armen zum Rücken hingeführt. An deren Enden greifen die Schulterbänder ct und c° mit ihren Enden dt und d= an. Von der Mitte der Oberkante des Rückenteiles e des Badeanzuges führen selbständige Bandstücke f1, f:2 schräg nach den Enden der Brust-Lätze b1, b2.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH: Badeanzug mit tiefem Rückenausschnitt, bei dem die Schulterbänder im Rücken über die Enden von Brustlätzen nach der Mitte der Oberkante des Rückenteiles führen, dadurch gekennzeichnet, daß der vom Brustlatz nach dem Rückenteil (e': führende Bandabschnitt der Schulterbänder (cl, c2) aus je einem selbständigen, mit seinen Enden auf dem Badeanzug befestigten Bandstück (/1, f') besteht.
DEG82865D Badeanzug mit tiefem Rueckenausschnitt Expired DE577131C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEG82865D DE577131C (de) Badeanzug mit tiefem Rueckenausschnitt

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEG82865D DE577131C (de) Badeanzug mit tiefem Rueckenausschnitt

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE577131C true DE577131C (de) 1933-05-24

Family

ID=7137651

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEG82865D Expired DE577131C (de) Badeanzug mit tiefem Rueckenausschnitt

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE577131C (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1435974A1 (de) Buestenhalter
DE577131C (de) Badeanzug mit tiefem Rueckenausschnitt
DE642936C (de) Elastische Schultereinlage
DE380499C (de) Versteifung fuer Korsette u. dgl.
DE406447C (de) Schlipshalter
DE472853C (de) Vorrichtung zum Sichern des Hemdes gegen Hinaufrutschen
DE707527C (de) Rundbundhose
DE592001C (de) Badehose oder -anzug
DE441916C (de) Buestenhalter
DE376938C (de) Sockenhalter
DE563683C (de) Korsett mit Buestenhalter
DE374965C (de) Aus einem Draht gebogene oder gestanzte Klemme mit einem zum Festhalten des einzuspannenden Gegenstandes beweglichen Schieber
DE319250C (de) Gegendruckring fuer Korsetts
DE624152C (de) Sockenhalter mit zwei sich kreuzenden Befestigungsbaendern
DE670681C (de) Buestenhalter
DE363449C (de) Korsett mit Stabeinlagen und Strumpfbaendern
DE552603C (de) Buestenhalter
DE291979C (de)
DE376830C (de) Knopf mit Stoffbezug
DE462346C (de) Schluepfer oder aehnliches Oberkoerperbekleidungsstueck aus Maschenware
DE449419C (de) Strumpfhalter
AT102093B (de) Krawattenhalter, kombiniert mit Kragenspange und Kragenformer.
DE492571C (de) T-foermiger Krawattenhalter fuer Umlegekragen
CH253633A (de) Büstenhalter.
AT141604B (de) Büstenhalter.