DE4434617A1 - Zahnbürste - Google Patents

Zahnbürste

Info

Publication number
DE4434617A1
DE4434617A1 DE19944434617 DE4434617A DE4434617A1 DE 4434617 A1 DE4434617 A1 DE 4434617A1 DE 19944434617 DE19944434617 DE 19944434617 DE 4434617 A DE4434617 A DE 4434617A DE 4434617 A1 DE4434617 A1 DE 4434617A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
insert
bristle
handle
end
toothbrush
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19944434617
Other languages
English (en)
Inventor
Alwin Blum
Matthias Dipl Ing Georgi
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Fuchs GmbH
Original Assignee
Fuchs GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A46BRUSHWARE
    • A46BBRUSHES
    • A46B7/00Bristle carriers arranged in the brush body
    • A46B7/04Bristle carriers arranged in the brush body interchangeably removable bristle carriers
    • A46B7/042Clip or snap connection for bristle carriers
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A46BRUSHWARE
    • A46BBRUSHES
    • A46B7/00Bristle carriers arranged in the brush body
    • A46B7/04Bristle carriers arranged in the brush body interchangeably removable bristle carriers
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A46BRUSHWARE
    • A46BBRUSHES
    • A46B2200/00Brushes characterized by their functions, uses or applications
    • A46B2200/10For human or animal care
    • A46B2200/1066Toothbrush for cleaning the teeth or dentures

Description

Die Erfindung betrifft eine Zahnbürste mit einem auswechselbaren, in einer länglichen Halteaussparung eines mit einem Stiel und einem Griffstück verbundenen Kopfteils einrastbaren Borsteneinsatz und einem mit dem Borsteneinsatz verbundenen Drückerknopf, der durch eine nahe dem griffseitigen Ende der Halteaussparung angeordneten Öffnung der Rückwand der Halteaussparung ragt, wobei beiderseits des Drückerknopfes und stirnseitig an dem dem Drückerknopf abgekehrten Ende des Borsteneinsatzes an dessen Umfangsfläche jeweils Rastleisten vorspringen, die in Rastnuten an der Innenwand der Halteaussparung eingreifen.

Derartige, auch als Wechselkopf-Zahnbürsten bezeichnete Zahnbürsten sind in zahlreichen Ausführungsformen bekannt. Ihnen ist gemeinsam, daß der Borsteneinsatz auswechselbar ist, wobei die Verbindung zwischen dem Borsteneinsatz und dem Kopfteil durch eine Rastverbindung erfolgt. Zum einen soll der Borsteneinsatz bei der Benutzung der Zahnbürste fest im Kopfteil verankert sein, so daß er sich nicht unbeabsichtigt lösen kann. Zum anderen soll die Rastverbindung aber so leicht lösbar sein, daß der Borsteneinsatz in einfacher Weise und ohne Verwendung eines Werkzeugs ausgewechselt werden kann.

Bei einer bekannten Zahnbürste (DE-GM 91 09 625) ist der Borsteneinsatz so gestaltet, daß seine Seitenwände in Richtung der Borsten konvergieren. Diese Seitenwände und die jeweils zugeordneten Innenwände der Halteaussparung sind eben und frei von Nuten ausgeführt. Die von Rastleisten bzw. Rastvorsprüngen und zugeordneten Rastnuten gebildeten Rastverbindungen sind jeweils an den beiden Enden des Borsteneinsatzes vorgesehen. Da diese Rastverbindung an beiden Enden des Borsteneinsatzes nahe an dessen borstenseitiger Außenfläche angreift, besteht bei einer Durchbiegung des Kopfteils die Gefahr, daß die Rastverbindung an einem Ende des Borsteneinsatzes ausklinkt und sich der Borsteneinsatz vom Kopfteil löst. Um dies zu vermeiden, muß insbesondere an der griffseitigen Rastverbindung eine verhältnismäßig große Hinterschneidung vorgesehen sein, um einen formschlüssigen Halteeingriff zu gewährleisten. Dies hat andererseits aber zur Folge, daß zum Lösen des Borsteneinsatzes eine verhältnismäßig starke Verformung und damit große Kraft erforderlich ist.

Bei einer anderen bekannten Zahnbürste (DE-OS 30 38 895) sind die Rastleisten an den zueinander parallelen Seitenflächen des Borsteneinsatzes im Abstand zueinander angeordnet. Da die Umfangsfläche des Borsteneinsatzes am gesamten Umfang senkrecht zur borstenseitigen Grundfläche des Borsteneinsatzes verläuft, erfolgt die Verbindung zwischen dem Borsteneinsatz und dem Kopfteil ohne Klemmwirkung nur durch die an den Rastleisten aufgebrachten Rastkräfte.

Auch bei einer Zahnbürste der eingangs genannten Gattung (DE-PS 37 24 640) verläuft die Umfangsfläche des Borsteneinsatzes senkrecht zur borstenseitigen Grundfläche des Borsteneinsatzes, und die Verankerung des Borsteneinsatzes erfolgt ausschließlich durch die Halteleisten, die sich hierbei über einen wesentlichen Teil der Länge der zueinander parallelen Seitenflächen des Borsteneinsatzes erstrecken. Die die Rastleisten aufnehmende Rastnut erstreckt sich über den gesamten inneren Umfang der Halteaussparung wodurch die Berührungsfläche zwischen der Umfangsfläche des Borsteneinsatzes und der Halteaussparung weiter verringert wird.

Aufgabe der Erfindung ist es daher, eine Zahnbürste der eingangs genannten Gattung zu schaffen, bei der die Vorteile einer leichten Lösbarkeit des Borsteneinsatzes mit den Vorteilen einer im Betrieb sicheren und spielfreien Verbindung zwischen Borsteneinsatz und Kopfteil verbunden werden.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß sich der Borsteneinsatz über den größten Teil seiner Länge zu dem dem Drückerknopf abgekehrten Ende verjüngt und in dem sich verjüngenden Bereich mit glatten, ununterbrochenen Abschnitten seiner Umfangsfläche flächig an glatten, ununterbrochenen Abschnitten der Innenwand der Halteaussparung anliegt, und daß die Rastnuten nur im Bereich der Rastleisten an der Innenwand der Halteaussparung angeordnet sind.

Durch die sich zum kopfseitigen Ende hin verjüngende Grundrißgestalt des Borsteneinsatzes und der Halteaussparung wird eine Keil- oder Klemmwirkung erreicht, durch die der Borsteneinsatz sicher im Kopfteil gehalten wird. Diese Klemmwirkung tritt an verhältnismäßig großen, ununterbrochenen Flächenbereichen der Umfangsfläche des Borsteneinsatzes ein, so daß dieser auch bei einer Verformung des Kopfteils bei der Benutzung noch sicher gehalten wird.

Vorzugsweise verlaufen die Umfangsfläche des Borsteneinsatzes und die Innenwand der Halteaussparung im wesentlichen senkrecht zur borstenseitigen Grundfläche des Borsteneinsatzes. Deshalb tritt die den Borsteneinsatz abstützende Keilwirkung nur in Längsrichtung des Borsteneinsatzes auf; das Lösen des Borsteneinsatzes wird dadurch nicht beeinträchtigt, zumal sich der Drückerknopf in demjenigen Bereich des Borsteneinsatzes befindet, in dem die Haltewirkung im wesentlichen nur durch die beiderseitigen Rastleisten verursacht wird.

Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung ist vorgesehen, daß sich der Borsteneinsatz mit seinem Drückerknopf am griffseitigen Ende der Öffnung der Rückwand abstützt. Dadurch wird der Borsteneinsatz in seiner Längsrichtung elastisch eingespannt, wobei die Abstützung einerseits am Drückerknopf und andererseits an den sich keilförmig verjüngenden Seitenflächen erfolgt. Da diese beiden Abstützbereiche in ausreichend großem Abstand zueinander liegen, wirkt sich die elastische Federung des dazwischen befindlichen Materials günstig auf die Verankerungswirkung aus. Mit anderen Worten der Borsteneinsatz wird von seinem den Drückerknopf aufweisenden Ende her in die Keilverbindung mit dem Kopfteil gedrückt. Die flächige, nicht durch Leisten oder Nuten unterbrochene Berührung zwischen dem Bürstenkopf und dem Kopfteil in dem sich verjüngenden Abschnitt bewirkt eine sichere Abstützung und Verbindung.

Gemäß einer vorteilhaften Ausführungsform der Verbindung ist vorgesehen, daß der Borsteneinsatz im Grundriß einen halbkreisförmigen Abschnitt mit größerem Radius an seinem griffseitigen Ende aufweist, von dem im wesentlichen geradlinige Umfangsabschnitte zu einem halbkreisförmigem Abschnitt mit kleinerem Radius am entgegengesetzten Ende konvergieren.

Nachfolgend wird ein Ausführungsbeispiel der Erfindung näher erläutert, das in der Zeichnung dargestellt ist. Es zeigt:

Fig. 1 eine Zahnbürste in einer Seitenansicht,

Fig. 2 eine Ansicht der Zahnbürste nach Fig. 1 in Richtung des Pfeiles II, jedoch mit abgenommenem Borsteneinsatz,

Fig. 3 einen vergrößerten Teil-Längsschnitt durch das Kopfteil der Zahnbürste nach Fig. 1 mit herausgenommenem Borsteneinsatz,

Fig. 4 eine Draufsicht auf den Borsteneinsatz in Richtung des Pfeiles IV in Fig. 3 und

Fig. 5 eine Stirnansicht des Borsteneinsatzes in Richtung des Pfeiles V in Fig. 4.

Die in Fig. 1 gezeigte Zahnbürste weist ein Hauptteil 1 auf, das einstückig aus Kunststoff geformt ist und ein Griffstück 2, einen Stiel 3 und eine Kopfteil 4 aufweist. Im Kopfteil 4 ist ein Borsteneinsatz 5 auswechselbar aufgenommen, der Borsten 6 trägt. Der Borsteneinsatz 5 ist in eine Halteaussparung 7 des Kopfteils 4 einrastend eingesetzt.

Wie man in Einzelheiten in den Fig. 3-5 erkennt, ist der dort mit nur angedeuteten Borsten 6 dargestellte Borsteneinsatz 5 länglich ausgeführt und erstreckt sich von einem breiteren, griffseitigen Ende 8 zu einem schmaleren, entgegengesetzten Ende 9.

Der aus Kunststoff bestehende Borsteneinsatz 5 ist an seiner Rückseite mit einem Drückerknopf 10 versehen, der im eingesetzten Zustand durch eine Öffnung 11 in der Rückwand 12 des Kopfteils 4 ragt. Der Drückerknopf 10 und die zugeordnete Öffnung 11 sind gegenüber der Längsmitte der Halteaussparung 7 versetzt und sind nahe dem griffseitigen Ende der Halteaussparung 7 angeordnet.

Aus der Umfangsfläche 13 des Borsteneinsatzes 5, die ebenso wie die zugeordnete Innenwand 14 der Halteaussparung 7 im wesentlichen senkrecht zur borstenseitigen Grundfläche 15 des Borsteneinsatzes 5 verläuft, springen beiderseits des Drückerknopfes 10 Rastleisten 16 vor, die in gegenüberliegende Rastnuten 17 der Innenwand 14 der Rastaussparung 7 eingreifen. Eine stirnseitige Rastleiste 18 an dem dem Drückerknopf 10 abgekehrten Ende des Borsteneinsatzes 5 greift in eine dort in der Innenwand 14 der Halteaussparung 7 vorgesehene Rastnut 19.

Wie man besonders deutlich aus Fig. 4 erkennt, verjüngt sich der Borsteneinsatz 5 - im Grundriß gesehen - über den größten Teil seiner Länge zu dem dem Drückerknopf 10 abgekehrten Ende 9. In dem sich verjüngenden Bereich 20 liegt die Umfangsfläche 13 des Borsteneinsatzes 5 flächig, d. h. mit einer glatten, ununterbrochenen Fläche an einem ebenfalls glatten, ununterbrochenen Abschnitt 21 der Halteaussparung 7 an. Dieser Abschnitt 21 ist auch nicht durch Rastnuten unterbrochen.

Im eingesetzten Zustand ragt der Drückerknopf 10 mit seiner vorzugsweise gewölbten Oberfläche 22 über die Außenseite des Kopfteils 4 hinaus, wie man aus Fig. 1 erkennt, so daß der Borsteneinsatz 5 durch einen verhältnismäßig leichten Druck auf die gewölbte Außenfläche 22 des Drückerknopfes 10 gelöst werden kann. Gleichwohl ist der Borsteneinsatz 5 im eingesetzten Zustand durch die zwischen den Flächen 20 und 21 auftretende Keil- bzw. Klemmwirkung sicher im Kopfteil 4 gehalten. Statt dessen kann der Drückerknopf auch so ausgeführt sein, daß er bündig mit der Außenseite des Kopfteils abschließt oder insgesamt über diese vorsteht.

Vorzugsweise sind die Abmessungen des Borsteneinsatzes 5 und des Kopfteils 4 so gewählt, daß sich der Borsteneinsatz 5 mit seinem Drückerknopf 10 am griffseitigen Ende 11a der Öffnung 11 der Rückwand 12 abstützt, so daß der Borsteneinsatz 5 von dort her in den Keil-Klemmsitz zwischen den Flächen 20 und 21 gedrückt wird. Die hierfür erforderliche Längsverschiebung des Borsteneinsatzes 5 beeinträchtigt die Rastwirkung zwischen den Rastleisten 16, 18 und den jeweils zugeordneten Rastnuten 17 bzw. 19 nicht. Wie man aus Fig. 4 erkennt, weist der Borsteneinsatz 5 im Grundriß vorzugsweise einen halbkreisförmigen Abschnitt mit größerem Radius an seinem griffseitigen Ende 8 auf. Von diesem Abschnitt verlaufen im wesentlichen geradlinige Umfangsabschnitte konvergierend zu einem halbkreisförmigem Abschnitt mit kleinerem Radius am entgegengesetzten Ende 9. Abweichend hiervon kann auch eine andere, sich zum einen Ende hin verjüngende Grundrißform gewählt werden.

Der Borsteneinsatz 5 ist so in die Halteaussparung 7 des Kopfteils eingepaßt, daß das Ende 8 formschlüssig und spielfrei am griffseitigen Ende der Innenwand 14 anliegt Das Einsetzen erfolgt in der Weise, daß zuerst die stirnseitige Rastleiste 18 in die Rastnut 19 eingreift; sodann wird das Ende 8 in die Halteaussparung 7 eingeschwenkt.

Claims (4)

1. Zahnbürste mit einem auswechselbaren, in einer länglichen Halteaussparung eines mit einem Stiel und einem Griffstück verbundenen Kopfteils einrastbaren Borsteneinsatz und einem mit dem Borsteneinsatz verbundenen Drückerknopf, der durch eine nahe dem griffseitigen Ende der Halteaussparung angeordneten Öffnung der Rückwand der Halteaussparung ragt, wobei beiderseits des Drückerknopfes und stirnseitig an dem dem Drückerknopf abgekehrten Ende des Borsteneinsatzes an dessen Umfangsfläche jeweils Rastleisten vorspringen, die in Rastnuten an der Innenwand der Halteaussparung eingreifen, dadurch gekennzeichnet, daß sich der Borsteneinsatz (5) über den größten Teil seiner Länge zu dem dem Drückerknopf (10) abgekehrten Ende (9) verjüngt und in dem sich verjüngenden Bereich mit glatten, unterbrochenen Abschnitten (20) seiner Umfangsfläche flächig an glatten, ununterbrochenen Abschnitten (21) der Innenwand (14) der Halteaussparung (7) anliegt, und daß die Rastnuten (17, 19) nur im Bereich der Rastleisten (16, 18) an der Innenwand (14) der Halteaussparung (7) angeordnet sind.
2. Zahnbürste nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Umfangsfläche (13) des Borsteneinsatzes (5) und die Innenwand (14) der Halteaussparung (7) im wesentlichen senkrecht zur borstenseitigen Grundfläche (15) des Borsteneinsatzes (5) verlaufen.
3. Zahnbürste nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß sich der Borsteneinsatz (5) mit seinem Drückerknopf (10) am griffseitigen Ende (11a) der Öffnung (11) der Rückwand (12) abstützt.
4. Zahnbürste nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Borsteneinsatz (5) im Grundriß einen halbkreisförmigen Abschnitt mit größerem Radius an seinem griffseitigen Ende (8) aufweist, von dem im wesentlichen geradlinige Umfangsabschnitte zu einem halbkreisförmigem Abschnitt mit kleinerem Radius am entgegengesetzten Ende (9) konvergieren.
DE19944434617 1994-09-28 1994-09-28 Zahnbürste Withdrawn DE4434617A1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19944434617 DE4434617A1 (de) 1994-09-28 1994-09-28 Zahnbürste

Applications Claiming Priority (6)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19944434617 DE4434617A1 (de) 1994-09-28 1994-09-28 Zahnbürste
EP19950109184 EP0704179B1 (de) 1994-09-28 1995-06-14 Zahnbürste
ES95109184T ES2123860T3 (es) 1994-09-28 1995-06-14 Cepillo de dientes.
DE1995503597 DE59503597D1 (de) 1994-09-28 1995-06-14 Zahnbürste
US08515362 US5555590A (en) 1994-09-28 1995-08-15 Tooth brush
CA 2159289 CA2159289A1 (en) 1994-09-28 1995-09-27 Tooth brush

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE4434617A1 true true DE4434617A1 (de) 1996-04-04

Family

ID=6529385

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19944434617 Withdrawn DE4434617A1 (de) 1994-09-28 1994-09-28 Zahnbürste

Country Status (5)

Country Link
US (1) US5555590A (de)
EP (1) EP0704179B1 (de)
CA (1) CA2159289A1 (de)
DE (1) DE4434617A1 (de)
ES (1) ES2123860T3 (de)

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19624962A1 (de) * 1996-06-22 1998-01-02 Coronet Werke Gmbh Zahnbürste mit auswechselbarem Bürstenteil
WO1999065358A1 (de) 1998-06-17 1999-12-23 Coronet-Werke Gmbh Zahnbürste mit einem auswechselbaren bürstenteil
EP1023855A2 (de) 1999-01-29 2000-08-02 Georg Wiegner Zahnbürste mit einer auswechselbaren Borstenplatte
US6436094B1 (en) 2000-03-16 2002-08-20 Laserscope, Inc. Electromagnetic and laser treatment and cooling device
CN104939721A (zh) * 2014-03-31 2015-09-30 韩国哈贝任医学美容仪器有限公司 洗脸用电动刷装置

Families Citing this family (36)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB9616323D0 (en) 1996-08-02 1996-09-11 Procter & Gamble A toothbrush
GB9616326D0 (en) 1996-08-02 1996-09-11 Procter & Gamble A toothbrush
US5864915A (en) * 1996-10-09 1999-02-02 Ra; Dojin Toothbrush
US5826599A (en) * 1997-04-03 1998-10-27 Adams; Bill R. Dental finger toothbrush
DE69802741D1 (de) 1997-04-11 2002-01-17 Ponzini Spa Verbesserte Zahnbürste mit auswechselbarem Kopf
US5896615A (en) * 1997-04-28 1999-04-27 Colgate-Palmolive Company Interdental brush
US6546585B1 (en) 1999-07-06 2003-04-15 The Procter & Gamble Company Toothbrush with detachable/replaceable head
US6039050A (en) * 1999-07-28 2000-03-21 Goldenberg; Eugene Disposable toothbrush and flossing device
US6553604B1 (en) 2000-03-16 2003-04-29 Gillette Canada Company Toothbrush
US6745428B2 (en) * 2001-04-06 2004-06-08 Maclean Robert Kevin Cleaning brush with disposable brush portion
DE10164336A1 (de) 2001-12-28 2003-07-17 Trisa Holding Ag Triengen Zahnbürste und Verfahren zur Herstellung einer solchen Zahnbürste
USRE45141E1 (en) 2001-12-28 2014-09-23 Trisa Holding Ag Toothbrush and process for producing such a toothbrush
DE10209320A1 (de) * 2002-03-02 2003-09-25 Braun Gmbh Zahnbürstenkopf einer elektrischen Zahnbürste
EP1374758B1 (de) * 2002-06-27 2004-03-10 SIS AG Surgical Instrument Systems Vorrichtung zur Erfassung von Messwerten an einem Auge
US8151397B2 (en) * 2002-08-09 2012-04-10 Colgate-Palmolive Company Oral care implement having flexibly supported cleaning elements extending in opposite directions
US8806695B2 (en) 2002-08-09 2014-08-19 Colgate-Palmolive Company Oral care implement having flexibly supported cleaning elements extending in opposite directions
US6931688B2 (en) * 2002-08-09 2005-08-23 Colgate-Palmolive Company Toothbrush
DE10259723A1 (de) 2002-12-19 2004-07-01 Trisa Holding Ag Zahnbürste und Verfahren zu deren Herstellung
US20060272112A9 (en) 2003-03-14 2006-12-07 The Gillette Company Toothbrush
US20040177462A1 (en) 2003-03-14 2004-09-16 The Gillette Company Toothbrush head
US7941886B2 (en) 2003-09-19 2011-05-17 Braun Gmbh Toothbrushes
US7930792B2 (en) 2007-01-19 2011-04-26 Colgate-Palmolive Company Oral care implement
US8156599B2 (en) 2007-10-03 2012-04-17 Colgate-Palmolive Company Oral care implement having a head insert
DE102009058608A1 (de) * 2009-12-17 2011-06-22 Gb Boucherie Nv Verfahren zum Verbinden von Bürstenkopfplatten mit Bürstenkörpern
USD671746S1 (en) * 2010-05-05 2012-12-04 Colgate-Palmolive Company Head portion of a toothbrush
JP4643757B1 (ja) * 2010-09-02 2011-03-02 幹雄 斉藤 歯ブラシ
US8448287B2 (en) 2010-10-22 2013-05-28 Mcneil-Ppc, Inc. Replaceable toothbrush head
USD756121S1 (en) 2011-04-20 2016-05-17 Gruber, Llc Dental cleaning head
US8997299B2 (en) 2011-04-20 2015-04-07 Gruber, Llc Tooth cleaning device
USD740033S1 (en) 2011-04-20 2015-10-06 Gruber, Llc Dental cleaning head
US8549693B2 (en) 2011-04-20 2013-10-08 Gruber, Llc Tooth cleaning device
USD726418S1 (en) 2011-04-20 2015-04-14 Gruber, Llc Dental cleaning device
CN103099425A (zh) * 2011-11-15 2013-05-15 常熟市永祥机电有限公司 带手柄的刷子
US9980554B2 (en) * 2016-01-27 2018-05-29 Subayu Industrial Co., Ltd. Locking structure and brush head thereof for replaceable toothbrush
CN106108362A (zh) * 2016-08-25 2016-11-16 侯沣桓 刷头可旋转的牙刷
USD790701S1 (en) 2016-12-23 2017-06-27 Henry Figueredo Handle for a tongue cleaner

Family Cites Families (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR659812A (fr) * 1927-09-03 1929-07-03 Perfectionnements aux brosses
US1908510A (en) * 1931-05-06 1933-05-09 Lyko Medicine Company Toothbrush
GB377104A (en) * 1932-01-23 1932-07-21 Eric Leopold Hugo Cosby Improvement in tooth brushes
DE2311043A1 (de) * 1973-03-06 1974-09-12 Franz Benkler Zahnbuerste
DE3038895A1 (de) 1980-10-15 1982-08-19 Wilhelm Sander Zahnbehandlungsgeraet
DE3345605A1 (de) * 1983-12-16 1985-06-20 Mathias Otto Barth Neuartige zahnbuerste
DE3724640C2 (de) 1987-07-25 1990-01-11 Nitzsche International Gmbh, 6100 Darmstadt, De
DE8900234U1 (de) * 1989-01-11 1989-03-02 Gimelli & Co. Ag, Zollikofen, Ch
DE9109625U1 (de) 1991-08-02 1991-09-19 Frisetta Gmbh, 7869 Schoenau, De
JPH06304021A (ja) * 1993-04-21 1994-11-01 Lion Corp 歯ブラシ
US5396679A (en) * 1994-02-07 1995-03-14 Steven R. Brown Toothbrush with replaceable brush insert

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19624962A1 (de) * 1996-06-22 1998-01-02 Coronet Werke Gmbh Zahnbürste mit auswechselbarem Bürstenteil
US6145153A (en) * 1996-06-22 2000-11-14 Coronet-Werke Gmbh Dental hygiene device with replaceable cleaning part
WO1999065358A1 (de) 1998-06-17 1999-12-23 Coronet-Werke Gmbh Zahnbürste mit einem auswechselbaren bürstenteil
EP1023855A2 (de) 1999-01-29 2000-08-02 Georg Wiegner Zahnbürste mit einer auswechselbaren Borstenplatte
DE19903505C1 (de) * 1999-01-29 2000-09-07 Georg Wiegner Zahnbürste mit einer auswechselbaren Borstenplatte
US6436094B1 (en) 2000-03-16 2002-08-20 Laserscope, Inc. Electromagnetic and laser treatment and cooling device
CN104939721A (zh) * 2014-03-31 2015-09-30 韩国哈贝任医学美容仪器有限公司 洗脸用电动刷装置
CN104939721B (zh) * 2014-03-31 2018-02-02 韩国哈贝任医学美容仪器有限公司 洗脸用电动刷装置

Also Published As

Publication number Publication date Type
US5555590A (en) 1996-09-17 grant
CA2159289A1 (en) 1996-03-29 application
ES2123860T3 (es) 1999-01-16 grant
EP0704179B1 (de) 1998-09-16 grant
EP0704179A1 (de) 1996-04-03 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19500170C1 (de) Platzhalter für Wirbel
EP1344507A1 (de) Zwischenwirbelprothese für die Halswirbelsäule
DE3628722A1 (de) Zahnreinigungsgeraet
EP0028727A1 (de) Spender für pastöse Produkte
DE3744630A1 (de) Zahnbuerste
DE4122524A1 (de) Buerste mit flexiblen reibkoerpern, insbesondere borsten, die in ihren jeweiligen fussbereichen in elastischen lagern befestigt sind
DE102006005616A1 (de) Reinigungs-oder Applikationsgerät
DE19858102A1 (de) Bürstenkörper sowie Verfahren zum Herstellen eines Bürstenkörpers
EP1486137A2 (de) Bürste, insbesondere Zahnbürste und Verfahren zu deren Herstellung
EP0930030A2 (de) Flexibler Bürstenkopf für eine Zahnbürste
DE19512088A1 (de) Energiekette
DE3928236C1 (de)
EP0337110A1 (de) Bodenwasserablauf
EP0280872A1 (de) Einrichtung zum Sichern einer eine Öffnung abschliessenden Abdeckung
DE4229014A1 (de) Vorrichtung zum Befestigen einer Schiene
DE19816098A1 (de) Reinigungsbürste, insbesondere Zahnbürste
EP0704179A1 (de) Zahnbürste
DE4340067A1 (de) Vorrichtung zur Zuführung stiftartiger Kosmetikmaterialien, Behälter zur Verwendung der Vorrichtung und dort verwendete Kartusche
EP1625912A1 (de) Gliederbahn mit kleinem Umlenkradius
DE102005008199A1 (de) Zahnbürste mit aktivem Anformelement
DE4420738C1 (de) Zahnbürste
EP0415050A2 (de) Energieführungskette
EP0339319A1 (de) Geradverbinder für hohle Abstandsprofile eines Mehrscheibenisolierglases
DE19857032A1 (de) Drehbeweglich antreibbarer Bürstenkopf für eine motorisch betriebene Zahnbürste, insbesondere eine Elektrozahnbürste
DE102004023867B3 (de) Befestigungselement für einen Betätigungszug bzw. eine Schlauchfassung eines Betätigungszuges

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
8130 Withdrawal