DE202011052496U1 - Device for packing pocket springs - Google Patents

Device for packing pocket springs Download PDF

Info

Publication number
DE202011052496U1
DE202011052496U1 DE201120052496 DE202011052496U DE202011052496U1 DE 202011052496 U1 DE202011052496 U1 DE 202011052496U1 DE 201120052496 DE201120052496 DE 201120052496 DE 202011052496 U DE202011052496 U DE 202011052496U DE 202011052496 U1 DE202011052496 U1 DE 202011052496U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
spring
plates
springs
sealing
belts
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE201120052496
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
ZHEJIANG HUAJIAN MATTRESS MACHINERY CO
ZHEJIANG HUAJIAN MATTRESS MACHINERY CO Ltd
Original Assignee
ZHEJIANG HUAJIAN MATTRESS MACHINERY CO
ZHEJIANG HUAJIAN MATTRESS MACHINERY CO Ltd
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by ZHEJIANG HUAJIAN MATTRESS MACHINERY CO, ZHEJIANG HUAJIAN MATTRESS MACHINERY CO Ltd filed Critical ZHEJIANG HUAJIAN MATTRESS MACHINERY CO
Priority to DE201120052496 priority Critical patent/DE202011052496U1/en
Publication of DE202011052496U1 publication Critical patent/DE202011052496U1/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Lifetime legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B68SADDLERY; UPHOLSTERY
    • B68GMETHODS, EQUIPMENT, OR MACHINES FOR USE IN UPHOLSTERING; UPHOLSTERY NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B68G9/00Placing upholstery springs in pockets; Fitting springs in upholstery
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B68SADDLERY; UPHOLSTERY
    • B68GMETHODS, EQUIPMENT, OR MACHINES FOR USE IN UPHOLSTERING; UPHOLSTERY NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B68G15/00Auxiliary devices and tools specially for upholstery

Abstract

Vorrichtung zum Packen von Taschenfedern, dadurch gekennzeichnet, dass die Vorrichtung einen Federfördermechanismus (1) umfasst, der mit der Federwickelmaschine verbunden ist und Federfördergestelle (19) aufweist, auf denen Riemen (17) vorgesehen sind, an denen die beiden Enden der Federn anliegen, wobei die Riemen (17) die Federn klemmen und von einem Motor drehend angetrieben werden.Device for packing pocket springs, characterized in that the device comprises a spring conveyor mechanism (1) which is connected to the spring winding machine and has spring conveyor frames (19) on which belts (17) are provided, on which the two ends of the springs rest, wherein the belts (17) clamp the springs and are driven in rotation by a motor.

Description

Technisches GebietTechnical area

Die Erfindung betrifft Taschenfedern einer Matratze, insbesondere eine Vorrichtung zum Verpacken von Taschenfedern.The invention relates to pocket springs of a mattress, in particular a device for packing pocket springs.

Stand der TechnikState of the art

Die Taschenfedern sind Federn, die jeweils in einer Tasche gepackt sind. Bei der Herstellung der Federn wird eine Federwickelmaschine verwendet. Die Federwickelmaschine ist eine ausgereifte Technik. Das Fördern, Packen, Versiegeln und Schneiden der Federn der Federwickelmaschine lassen sich beider Herstellung der Taschenfedern jedoch noch zu verbessern.The pocket springs are springs, each packed in a bag. In the manufacture of the springs, a spring winding machine is used. The spring winding machine is a mature technology. However, the conveying, packing, sealing and cutting of the springs of the spring winding machine can be improved in the manufacture of pocket springs even more.

Die herkömmliche Packvorrichtung drückt zunächst die Feder zusammen (kleiner als 30 mm) und packt dann die Federn in die Tasche. Diese Arbeitsweise hat einen niedrigen Wirkungsgrad, ein hohes Geräusch und eine niedrige Stabilität. Daher zielt der Erfinder darauf ab, eine Vorrichtung zum Packen von Taschenfedern anzubieten, die den Wirkungsgrad der Packung erhöhen kann.The conventional packing device first compresses the spring (smaller than 30 mm) and then packs the springs into the bag. This operation has low efficiency, high noise and low stability. Therefore, the inventor aims to provide an apparatus for packing pocket springs which can increase the efficiency of the package.

Aufgabe der ErfindungObject of the invention

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Vorrichtung zum Packen von Taschenfedern zu schaffen, die die Federn aus der Federwickelmaschine automatisch in die Vliesstofftasche packen kann, so dass der Wirkungsgrad der Packung erheblich erhöhen wird.The invention has for its object to provide a device for packing pocket springs, which can automatically pack the springs from the spring winding machine in the nonwoven fabric bag, so that the efficiency of the package will increase significantly.

Diese Aufgabe wird durch die erfindungsgemäße Vorrichtung zum Packen von Taschenfedern gelöst, die einen Federfördermechanismus umfasst, der mit der Federwickelmaschine verbunden ist und Federfördergestelle aufweist, auf denen Riemen vorgesehen sind, an denen die beiden Enden der Federn anliegen, wobei die Riemen die Federn klemmen und von einem Motor drehangetrieben werden.This object is achieved by the inventive device for packing pocket springs, which comprises a spring delivery mechanism which is connected to the spring winding machine and having spring conveyor racks on which belts are provided, against which abut the two ends of the springs, wherein the belts clamp the springs and be driven by a motor.

Der Federfördermechanismus kann weiter einen Servomotor, einen Untersetzer, zwei Paare Kegelräder, ein Riemenförderergestell, Antriebsräder, Abtriebsräder und Schutzplatten aufweisen, wobei der Servomotor durch den Untersetzer und die Kegelräder an der Hauptspindel eine Drehkraft auf die Antriebsräder überträgt, wodurch die Riemen vorwärts laufen, wobei die Schutzplatten auf dem Federfördermechanismus angeordnet sind und sich an der Außenseite der Riemen befinden, um einen direkten Kontakt der Riemen und des Vliesstoffs zu vermeiden.The spring-feed mechanism may further comprise a servomotor, a saucer, two pairs of bevel gears, a belt conveyor frame, drive wheels, driven wheels and guard plates, the servomotor transmitting rotational force to the drive wheels through the reducer and bevel gears on the main spindle, thereby advancing the belts the protective plates are disposed on the spring-feed mechanism and are on the outside of the belts to avoid direct contact of the belts and the nonwoven fabric.

Auf dem Maschinengestell können Schienen vorgesehen sein, die vertikal zu der Federförderrichtung verlaufen.On the machine frame rails may be provided which extend vertically to the spring conveying direction.

Am Ende des Federfördermechanismus kann ein Querschneide- und Versiegelungsmechanismus angeordnet sein, der ein Ultraschall-Quersiegelmesser, Begrenzungsplatten, eine Stützplatte, Druckplatten und eine Querstange aufweist, wobei die Begrenzungsplatten an den Außenseiten der Federfördergestelle angeordnet sind, mit der Querstange verbunden sind und zu den beiden Seiten verschoben werden können, wobei sich die Stützplatte unter den Federfördergestellen befindet und die Federn stützt, wobei sich die Druckplatten unter der Stützplatte befinden, wobei die beiden Seiten des Vliesstoffs durch die Spalte zwischen den Schutzplatten und den Begrenzungsplatten geführt sind, wodurch der Vliesstoff die ganzen Federfördergestelle und die Stützplatte umschließt und unten von den Druckplatten gedrückt wird.At the end of the spring-feed mechanism, a transverse cutting and sealing mechanism may be arranged comprising an ultrasonic transverse sealer, restricting plates, a support plate, thrust plates and a cross bar, the restricting plates being disposed on the outsides of the spring conveyors, being connected to the crossbar and to the two Sides can be shifted, wherein the support plate is located under the spring conveyor racks and supports the springs, wherein the pressure plates are located under the support plate, wherein the two sides of the nonwoven fabric are guided through the gaps between the protective plates and the boundary plates, whereby the nonwoven fabric the whole Spring cage and the support plate encloses and is pressed down from the pressure plates.

Vor und hinter dem Ultraschall-Quersiegelmesser kann jeweils eine Andruckrolle vorgesehen sein, wobei die Ultraschallsiegelränder des Vliesstoffs zwischen die beiden Andruckrollen geführt sind.A pressure roller can be provided in each case in front of and behind the ultrasonic transverse sealing knife, wherein the ultrasonic sealing edges of the nonwoven fabric are guided between the two pressure rollers.

Die Begrenzungsplatten können jeweils mit einem Schieber verbunden sein, der entlang der Querstange gleiten kann, wodurch die Begrenzungsplatten zu den beiden Seiten verschoben werden können.The boundary plates may each be connected to a slider which can slide along the cross bar, whereby the boundary plates can be moved to the two sides.

Daher weist die Erfindung folgende Vorteile auf:
Bei der Erfindung werden die Federn aus der Federwickelmaschine automatisch in die erfindungsgemäße Vorrichtung gefördert und dort in die Tasche gepackt, versiegelt und geschnitten. Bei der Förderung werden die Federn von den Riemen geklemmt und umschließt der Vliesstoff direkt die Federfördergestelle, wodurch ein zu starker Druck auf die Federn vermieden wird, so dass die Packstabilität der Taschenfedern erhöht wird.
Therefore, the invention has the following advantages:
In the invention, the springs from the spring winding machine are automatically conveyed into the device according to the invention and there packed in the bag, sealed and cut. When conveying the springs are clamped by the belt and encloses the nonwoven directly to the spring conveyor racks, whereby an excessive pressure on the springs is avoided, so that the packing stability of the pocket springs is increased.

Kurze Beschreibung der ZeichnungenBrief description of the drawings

1 ist eine Darstellung des Federfördermechanismus des bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung, 1 Fig. 3 is an illustration of the spring-feed mechanism of the preferred embodiment of the invention;

2 ist eine Darstellung des Federfördermechanismus und des Querschneide- und Versiegelungsmechanismus des bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung, 2 Fig. 3 is an illustration of the spring-feeding mechanism and the cross-cutting and sealing mechanism of the preferred embodiment of the invention;

3 ist eine Darstellung des Querschneide- und Versiegelungsmechanismus des bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung, 3 Fig. 3 is an illustration of the cross-cutting and sealing mechanism of the preferred embodiment of the invention;

4 ist eine Darstellung des Arbeitsschritts 1 des bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung, 4 is a representation of the work step 1 the preferred embodiment of the invention,

5 ist eine weitere Darstellung gemäß 4, 5 is another illustration according to 4 .

6 ist eine Darstellung des Arbeitsschritts 2 des bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung, 6 is a representation of the work step 2 the preferred embodiment of the invention,

7 ist eine weitere Darstellung gemäß 6, 7 is another illustration according to 6 .

8 ist eine Darstellung des Arbeitsschritts 3 des bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung, 8th is a representation of the work step 3 the preferred embodiment of the invention,

9 ist eine weitere Darstellung gemäß 8, 9 is another illustration according to 8th .

10 ist eine Darstellung des Arbeitsschritts 4 des bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung, 10 is a representation of the work step 4 the preferred embodiment of the invention,

11 ist eine weitere Darstellung gemäß 10 und 11 is another illustration according to 10 and

12 ist eine Darstellung des Querschneide- und Versiegelungsmechanismus des bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung. 12 Figure 3 is an illustration of the cross-cutting and sealing mechanism of the preferred embodiment of the invention.

Ausführungsbeispielembodiment

Die 1 bis 12 zeigen ein bevorzugtes Ausführungsbeispiel der Erfindung.The 1 to 12 show a preferred embodiment of the invention.

Wie dargestellt, umfasst die Erfindung einen Federfördermechanismus 1, der mit einer Federwickelmaschine verbunden ist, einen Querschneide- und Versiegelungsmechanismus 2 und einen Längsschneide- und Versiegelungsmechanismus 3. Der Federfördermechanismus 1 fördert die Federn aus der Federwickelmaschine, die am Ende der Förderung in eine Tasche gepackt, versiegelt und geschnitten werden.As shown, the invention comprises a spring-feed mechanism 1 which is connected to a spring winding machine, a cross-cutting and sealing mechanism 2 and a slitting and sealing mechanism 3 , The spring conveyor mechanism 1 It feeds the springs from the spring wrapping machine, which are packed, sealed and cut into a bag at the end of production.

Das Merkmal der Erfindung besteht darin, dass das Packen in die Tasche, das Versiegeln und das Schneiden der Taschenfedern verbessert wird. Wie aus den 1 und 2 ersichtlich ist, weist der Federfördermechanismus 1 einen Servomotor 11 und einen Untersetzer 12 auf einem Maschinengestell 4, zwei Paare Kegelräder 13 an der linken und rechten Seite, ein Riemenförderergestell 14, Antriebsräder 15, Abtriebsräder 16, Riemen 17, Schutzplatten 18 und Federfördergestelle 19 auf.The feature of the invention is that packing into the pocket, sealing and cutting of the pocket springs is improved. Like from the 1 and 2 can be seen, the spring delivery mechanism 1 a servomotor 11 and a coaster 12 on a machine frame 4 , two pairs of bevel gears 13 on the left and right side, a belt conveyor frame 14 , Drive wheels 15 , Driven wheels 16 , Straps 17 , Protective plates 18 and spring conveyors 19 on.

Auf dem Maschinengestell 4 sind Schienen 110 vorgesehen, die vertikal zu der Federförderrichtung verlaufen. Die Federfördergestelle 19 sind auf den Schienen 100 angeordnet und können somit entsprechend den Federn nach links und rechts verschoben werden. Zwischen den beiden Federfördergestellen 19 ist ein Federförderkanal gebildet. In den Federfördergestellen 19 ist das Riemenförderergestell 14 angeordnet, auf dem die Riemen 17 senkrecht liegen. Die gewickelten Federn fallen in den Federförderkanal, wobei die beiden Enden der Federn an den Riemen 17 anliegen.On the machine frame 4 are rails 110 provided, which extend vertically to the spring conveying direction. The spring conveyor racks 19 are on the rails 100 arranged and can thus be moved according to the springs to the left and right. Between the two spring conveyor racks 19 a spring conveyor channel is formed. In the spring conveyor racks 19 is the belt conveyor frame 14 arranged on which the belts 17 lie vertically. The wound springs fall into the spring conveyor channel, with the two ends of the springs attached to the belt 17 issue.

Der Servomotor 11 überträgt durch den Untersetzer 12 und die Kegelräder 13 an der Hauptspindel eine Drehkraft auf die Antriebsräder 15, wodurch die Riemen 17 vorwärts laufen. Die beiden Paare Kegelräder 13 können nicht nur die Drehkraft übertragen, sondern auch einen synchronen Lauf der beiden Riemen 17 gewährleisten, so dass die dazwischenliegenden Federn stabil zu dem Längsschneide- und Versiegelungsmechanismus 3 gefördert werden. Die Schutzplatten 18 sind auf dem Riemenförderergestell 14 angeordnet und befinden sich an der Außenseite der Riemen 17, um einen direkten Kontakt der Riemen 17 und eines Vliesstoffs 6 zu vermeiden.The servomotor 11 transfers through the coaster 12 and the bevel gears 13 on the main spindle a rotational force on the drive wheels 15 , causing the straps 17 move forward. The two pairs of bevel gears 13 not only can transmit the torque, but also a synchronous running of the two belts 17 ensure that the intermediate springs are stable to the slitting and sealing mechanism 3 be encouraged. The protective plates 18 are on the belt conveyor frame 14 arranged and located on the outside of the belt 17 to make a direct contact of the belts 17 and a nonwoven fabric 6 to avoid.

Der Querschneide- und Versiegelungsmechanismus 2 ist am Ende des Federfördermechanismus angeordnet und weist ein Ultraschall-Quersiegelmesser 21, Begrenzungsplatten 22, eine Stützplatte 23, Druckplatten 24, eine Querstange 25 und eine Senkrechtplatte 26 auf. Die Querstange 25 liegt quer über den Federfördergestellen 19. Die Begrenzungsplatten 22 sind jeweils mit einem Schieber 27 verbunden, der entlang der Querstange 25 gleiten kann, wodurch die Begrenzungsplatten 22 zu den beiden Seiten verschoben werden können, so dass eine Anpassung an die Breite der Federfördergestelle 19 ermöglicht wird. Die Stützplatte 23 und die Druckplatten 24 sind durch die Senkrechtplatte 26 befestigt. Die Stützplatte 23 stützt die Federn. Die beiden Druckplatten 24 liegen einander gegenüber und befinden sich unter der Stützplatte 23. Die beiden Seiten des Vliesstoffs 6 sind durch die Spalte zwischen den Schutzplatten 18 und den Begrenzungsplatten 22 geführt, wodurch der Vliesstoff die ganzen Federfördergestelle 19 und die Stützplatte 23 umschließt. Die Druckplatten 24 befinden sich unter dem Vliesstoff 6. Die Ultraschallsiegelränder 5, die durch die beiden Seiten des Vliesstoffs 6 gebildet sind, sind zwischen den beiden Druckplatten 24 geführt, wodurch die Positionierung der durch den Vliesstoff 6 gebildeten Tasche verbessert wird. Die Wickelrolle des Vliesstoffs 6 befindet sich über den Federfördergestellen 19.The cross cutting and sealing mechanism 2 is located at the end of the spring-conveying mechanism and has an ultrasonic transverse sealing knife 21 , Boundary plates 22 , a support plate 23 , Printing plates 24 , a crossbar 25 and a vertical plate 26 on. The crossbar 25 lies across the spring conveyor racks 19 , The boundary plates 22 are each with a slider 27 connected along the crossbar 25 can slide, causing the boundary plates 22 can be moved to the two sides, allowing an adjustment to the width of the spring conveyor racks 19 is possible. The support plate 23 and the printing plates 24 are through the vertical plate 26 attached. The support plate 23 supports the springs. The two printing plates 24 lie opposite each other and are located under the support plate 23 , The two sides of the nonwoven fabric 6 are through the gaps between the protective plates 18 and the boundary plates 22 guided, whereby the nonwoven fabric the whole spring conveyor racks 19 and the support plate 23 encloses. The printing plates 24 are under the nonwoven fabric 6 , The ultrasonic sealing edges 5 passing through the two sides of the nonwoven fabric 6 are formed, are between the two printing plates 24 guided, reducing the positioning of the through the nonwoven fabric 6 formed pocket is improved. The winding roll of the nonwoven fabric 6 located above the spring conveyor racks 19 ,

Das Ultraschall-Quersiegelmesser 21 ist unter den Federfördergestellen 19 angeordnet und liegt einem Amboss gegenüber, um die beiden Sigelränder des Vliesstoffs zu versiegeln. Vor und hinter dem Ultraschall-Quersiegelmesser 21 ist jeweils eine Andruckrolle 28 vorgesehen. Die Ultraschallsiegelränder 5 sind zwischen die beiden Andruckrollen 28 geführt, damit der Vliesstoff 6 stabil gefördert werden kann.The ultrasonic transverse sealing knife 21 is under the spring feed racks 19 and abuts an anvil to seal the two sigla edges of the nonwoven fabric. In front and behind the ultrasonic transverse sealing knife 21 is each a pinch roller 28 intended. The Ultrasonic sealing edges 5 are between the two pinch rollers 28 led to the nonwoven fabric 6 can be promoted stable.

Der Längsschneide- und Versiegelungsmechanismus 3 schneidet und versiegelt die Taschen der Federn in der Längsrichtung. Der Längsschneide- und Versiegelungsmechanismus 3 bewegt sich hin und her an der Austrittsöffnung des Federfördermechanismus 1 und führt gleichzeitig eine Schneide- und Versiegelungsbewegung durch. Die Hin- und Herbewegung erfolgt durch einen Querbewegungsantrieb 9 und die Schneide- und Versiegelungsbewegung erfolgt durch einen Schneide- und Versiegelungsantrieb 8.The slitting and sealing mechanism 3 cuts and seals the pockets of the springs in the longitudinal direction. The slitting and sealing mechanism 3 moves back and forth at the exit opening of the spring delivery mechanism 1 and simultaneously performs a cutting and sealing movement. The float is done by a transversal drive 9 and the cutting and sealing movement is by a cutting and sealing drive 8th ,

Der Längsschneide- und Versiegelungsmechanismus 3 weist ein Ultraschall-Längssiegelmesser 31, einen Messerhalter 32, Lenkstangen 33, einen Amboss 34, einen Träger 35, einen Zylinder 36, einen Zylinderhalter 37, ein Linearlager 38, ein bewegbares Gestell 39, eine Kurbelplatte 310, Gelenkstangen 311-1/-2, eine Linearschiene 312 und einen Balken 313 auf.The slitting and sealing mechanism 3 has an ultrasonic longitudinal sealing knife 31 , a knife holder 32 , Handlebars 33 , an anvil 34 , a carrier 35 , a cylinder 36 , a cylinder holder 37 , a linear bearing 38 , a movable frame 39 , a crank plate 310 , Hinged rods 311-1 / -2, a linear rail 312 and a bar 313 on.

Das bewegbare Gestell 39 ist durch die Linearschiene 312 an der Plattform 7 befestigt. Das Ultraschall-Längssiegelmesser 31 ist auf dem Messerhalter 32 angeordnet. Der Messerhalter 32 ist mit einem Ende der Lenkstangen 33 verbunden. Die Lenkstangen 33 sind am anderen Ende mit dem Balken verbunden, wodurch ein rechteckiger Rahmen gebildet ist. Die beiden Lenkstangen 33 sind durch das Linearlager 38 mit der Vorderseite des bewegbaren Gestells 39 verbunden, wodurch der Rahmen auf und ab bewegt werden kann. Der Amboss 34 ist auf dem Zylinder 36 angeordnet, der auf dem Zylinderhalter 37 liegt. Der Zylinderhalter 37 ist durch das Linearlager 38 mit den beiden Lenkstangen 33 und durch die Gelenkstange 311-1 mit der Kurbel 310 verbunden. Die andere Gelenkstange 311-2 der Kurbelplatte 310 ist mit dem Balken 313 verbunden. Die Kurbelplatte 310 ist an der Hauptspindel 85 des Schneide- und Versiegelungsantriebs 8 befestigt.The movable frame 39 is through the linear rail 312 at the platform 7 attached. The ultrasonic longitudinal sealing knife 31 is on the knife holder 32 arranged. The knife holder 32 is with one end of the handlebars 33 connected. The handlebars 33 are connected at the other end to the beam, whereby a rectangular frame is formed. The two handlebars 33 are through the linear bearing 38 with the front of the movable frame 39 connected, whereby the frame can be moved up and down. The anvil 34 is on the cylinder 36 arranged on the cylinder holder 37 lies. The cylinder holder 37 is through the linear bearing 38 with the two handlebars 33 and through the connecting rod 311-1 with the crank 310 connected. The other articulated rod 311-2 the crank plate 310 is with the beam 313 connected. The crank plate 310 is at the main spindle 85 of the cutting and sealing drive 8th attached.

Bei der Arbeit wird die Kurbelplatte 310 von der Hauptspindel 85 drehangetrieben, wodurch die Gelenkstange 311-2 der Kurbelplatte 310 durch den Balken 313 die beiden Lenkstangen 33 auf und ab mitbewegt, so dass das Ultraschall-Längssiegelmesser 31, das mit den Lenkstangen 33 verbunden ist, auf und ab bewegt wird. Gleichzeitig wird der Zylinderhalter 37 von der anderen Gelenkstange 311-1 der Kurbelplatte 310 auf und ab mitbewegt, wodurch der Amboss 34 auf und ab bewegt wird. Da die beiden Gelenkstangen 311 symmetrisch mit der Kurbelplatte 310 verbunden sind, werden der Amboss 34 und das Ultraschall-Längssiegelmesser 31 in der entgegen gesetzten Richtung bewegt und können somit öffnen und schließen. Bei der Arbeit wird die Gelenkstange 311-1 zunächst in der Senkrechtlage gehalten, damit der Amboss 34 und das Ultraschall-Längssiegelmesser 31 schließen. Anschließend wird der Zylinder 36 bewegt, wodurch der Amboss 34 und das Ultraschall-Längssiegelmesser 31 gegeneinander gedrückt werden, so dass die Tasche in der Längsrichtung versiegelt wird. Dabei wird das bewegbare Gestell 39 entlang der Linearschiene 312 bewegt. Die Längsschneide- und Versiegelungsbewegung wird durchgeführt, wenn die Feder nach hinten gezogen wird.At work, the crank plate becomes 310 from the main spindle 85 rotationally driven, causing the articulated rod 311-2 the crank plate 310 through the beam 313 the two handlebars 33 moved up and down, so that the ultrasonic longitudinal sealing knife 31 that with the handlebars 33 is connected, moved up and down. At the same time, the cylinder holder 37 from the other tie rod 311-1 the crank plate 310 moved up and down, causing the anvil 34 is moved up and down. Because the two joint rods 311 symmetrical with the crank plate 310 connected are the anvil 34 and the ultrasonic longitudinal sealing knife 31 moved in the opposite direction and can thus open and close. At work the articulated rod becomes 311-1 initially held in the vertical position, so that the anvil 34 and the ultrasonic longitudinal sealing knife 31 shut down. Subsequently, the cylinder 36 moves, causing the anvil 34 and the ultrasonic longitudinal sealing knife 31 pressed against each other, so that the bag is sealed in the longitudinal direction. This is the movable frame 39 along the linear rail 312 emotional. The slitting and sealing movement is performed when the spring is pulled back.

Im vorliegenden Ausführungsbeispiel weist der Schneide- und Versiegelungsantrieb 8 einen Schneide- und Versiegelungs-Servomotor 81, einen Schneide- und Versiegelungs-Untersetzer 82, Riemenräder 831/832, Riemen 84, eine Hauptspindel 85 und einen Spindelhalter 86 auf. Die Hauptspindel 85 ist an dem Spindelhalter 86 angeordnet und an einem Ende mit dem bewegbaren Gestell 39 des Längsschneide- und Versiegelungsmechanismus 3 verbunden. Am Ende der Hauptspindel ist die Kurbelplatte 310 befestigt. Die Riemenräder 83 sind auf dem Spindelhalter 86 angeordnet und mit der Hauptspindel 85 verbunden. Da die Hauptspindel 85 ein Kugelkeillager verwendet, kann die Hauptspindel 85 sowohl gedreht als auch axial verschoben werden, wodurch der Schneide- und Versiegelungsantrieb 8 und der Längsschneide- und Versiegelungsmechanismus 3 separat ausgebildet sind, so dass das Gewicht des Längsschneide- und Versiegelungsmechanismus 3 erheblich reduziert und die Bewegungsgeschwindigkeit somit erhöht wird. Wenn der Querschneide- und Versiegelungsmechanismus 2 den Längsschneide- und Versiegelungsmechanismus 3 mitbewegt, wird die Hauptspindel 85 von dem Längsschneide- und Versiegelungsmechanismus 3 in der Querrichtung mitgeführt. Der Schneide- und Versiegelungs-Servomotor 81 dreht gleichzeitig durch den Schneide- und Versiegelungs-Untersetzer 82 die Riemenräder 832, 831, wodurch die Hauptspindel 85 von den Riemen gedreht wird. Der Hauptspindelhalter 86 und der Schneide- und Versiegelungs-Untersetzer 82 sind auf der Unterplatte 10 befestigt und werden nicht von dem Längsschneide- und Versiegelungsmechanismus 3 mitbewegt.In the present embodiment, the cutting and sealing drive 8th a cutting and sealing servomotor 81 , a cutting and sealing coaster 82 , Pulleys 831 / 832 , Straps 84 , a main spindle 85 and a spindle holder 86 on. The main spindle 85 is on the spindle holder 86 arranged and at one end with the movable frame 39 the slitting and sealing mechanism 3 connected. At the end of the main spindle is the crank plate 310 attached. The pulleys 83 are on the spindle holder 86 arranged and with the main spindle 85 connected. Because the main spindle 85 used a ball and groove bearing, the main spindle 85 both rotated and axially displaced, whereby the cutting and sealing drive 8th and the slitting and sealing mechanism 3 are formed separately, so that the weight of the longitudinal cutting and sealing mechanism 3 significantly reduced and the movement speed is thus increased. When the cross-cutting and sealing mechanism 2 the slitting and sealing mechanism 3 moved, becomes the main spindle 85 from the slitting and sealing mechanism 3 carried in the transverse direction. The cutting and sealing servomotor 81 simultaneously rotates through the cutting and sealing coaster 82 the pulleys 832 . 831 , causing the main spindle 85 is turned by the belt. The main spindle holder 86 and the cutting and sealing coaster 82 are on the lower plate 10 attached and not by the slitting and sealing mechanism 3 moved.

Der Querbewegungsantrieb 9 weist einen Querbewegungs-Servomotor 91, einen Querbewegungs-Untersetzer 92, eine Kurbelplatte 93 und eine Gelenkstange 94 auf. Der Querbewegungs-Servomotor 91 ist mit dem Querbewegungs-Untersetzer 92 verbunden und auf der Plattform 7 angeordnet. Die Kurbelplatte 93 ist an dem Querbewegungs-Untersetzer 92 angeordnet. Die Gelenkstange 94 ist an einem Ende mit dem bewegbaren Gestell 39 und am anderen Ende mit der Kurbelplatte 93 verbunden. Der Querbewegungs-Servomotor 91 dreht durch den Querbewegungs-Untersetzer 92 die Kurbelplatte 93, die durch die Gelenkstange 94 den Längsschneide- und Versiegelungsmechanismus 3 hin und her bewegt.The transverse motion drive 9 has a transverse movement servomotor 91 , a cross motion coaster 92 , a crank plate 93 and a joint rod 94 on. The transverse motion servomotor 91 is with the cross motion coaster 92 connected and on the platform 7 arranged. The crank plate 93 is at the cross motion coaster 92 arranged. The articulated rod 94 is at one end with the movable rack 39 and at the other end with the crank plate 93 connected. The transverse motion servomotor 91 turns by the cross motion coaster 92 the crank plate 93 passing through the articulated rod 94 the slitting and sealing mechanism 3 moved back and forth.

Nachfolgend werden die Arbeitsschritte der Erfindung beschrieben: wie aus den 6 bis 11 ersichtlich ist, dreht im Schritt 1 der Schneide- und Versiegelungs-Servomotor 81 durch den Schneide- und Versiegelungs-Untersetzer 82 die Riemenräder 83 und die Riemen 84 die Hauptspindel 85, wodurch die Kurbelplatte 310 gedreht wird. Wenn die Kurbelplatte 310 um einen Winkel gedreht wird, werden der Amboss 34 am Zylinderhalter 37 und das Ultraschall-Längssiegelmesser 31 durch die Gelenkstange 311-1 geöffnet. Anschließend zieht der Querbewegungsantrieb 9 durch die Gelenkstange 94 den Längsschneide- und Versiegelungsmechanismus 3 um die Strecke von einem Federabstand nach vorne. Im Schritt 2 wird die Kurbelplatte 310 zurückgestellt, wodurch der Amboss 34 und das Ultraschall-Längssiegelmesser 31 geschlossen werden (nicht in Kontakt stehen und einen Abstand kleiner als den Durchmesser der Feder bilden). Im Schritt 3 schiebt der Querbewegungsantrieb 9 den Längsschneide- und Versiegelungsmechanismus 3 um die Strecke von einem Federabstand nach hinten, wobei der Amboss 34 und das Ultraschall-Längssiegelmesser 31 durch den Zylinder 36 gegeneinander gedrückt werden, so dass die Tasche in der Längsrichtung verriegelt wird. Im Schritt 4 wird der Zylinder 36 zurückgestellt. Durch Wiederholung dieses Vorgangs werden Taschenfedern hergestellt.The working steps of the invention are described below: as shown in FIGS 6 to 11 is visible, turns in step 1 the cutting and sealing servomotor 81 through the cutting and sealing coaster 82 the pulleys 83 and the belts 84 the main spindle 85 , causing the crank plate 310 is turned. When the crank plate 310 Turned at an angle, the anvil become 34 on the cylinder holder 37 and the ultrasonic longitudinal sealing knife 31 through the connecting rod 311-1 open. Subsequently, the transverse motion drive pulls 9 through the connecting rod 94 the slitting and sealing mechanism 3 about the distance from a spring distance to the front. In step 2 becomes the crank plate 310 reset, causing the anvil 34 and the ultrasonic longitudinal sealing knife 31 be closed (do not contact and form a distance smaller than the diameter of the spring). In step 3 slides the transverse motion drive 9 the slitting and sealing mechanism 3 the distance from a spring distance to the rear, with the anvil 34 and the ultrasonic longitudinal sealing knife 31 through the cylinder 36 pressed against each other, so that the bag is locked in the longitudinal direction. In step 4 becomes the cylinder 36 reset. By repeating this process, pocket springs are made.

Die Erfindung betrifft somit eine Vorrichtung zum Verpacken von Taschenfedern, die einen Federfördermechanismus 1 umfasst, der mit der Federwickelmaschine verbunden ist und Federfördergestelle 19 aufweist, auf denen Riemen 17 vorgesehen sind, an denen die beiden Enden der Federn anliegen, wobei die Riemen 17 die Federn klemmen und von einem Motor drehangetrieben werden. Dadurch werden die Federn stabil in die Tasche gepackt, so dass der Wirkungsgrad der Packung erheblich erhöht wird.The invention thus relates to a device for packaging pocket springs, the spring delivery mechanism 1 includes, which is connected to the spring winding machine and spring conveyor racks 19 has, on which straps 17 are provided, against which abut the two ends of the springs, wherein the belt 17 the springs are clamped and rotated by a motor. As a result, the springs are stably packed in the bag, so that the efficiency of the package is significantly increased.

Die vorstehende Beschreibung stellt nur ein bevorzugtes Ausführungsbeispiel der Erfindung dar und soll nicht als Definition der Grenzen und des Bereiches der Erfindung dienen. Alle gleichwertige Änderungen und Modifikationen gehören zum Schutzbereich dieser Erfindung.The foregoing description represents only a preferred embodiment of the invention and is not intended to serve as a definition of the limits and scope of the invention. All equivalent changes and modifications are within the scope of this invention.

Claims (6)

Vorrichtung zum Packen von Taschenfedern, dadurch gekennzeichnet, dass die Vorrichtung einen Federfördermechanismus (1) umfasst, der mit der Federwickelmaschine verbunden ist und Federfördergestelle (19) aufweist, auf denen Riemen (17) vorgesehen sind, an denen die beiden Enden der Federn anliegen, wobei die Riemen (17) die Federn klemmen und von einem Motor drehend angetrieben werden.Device for packing pocket springs, characterized in that the device comprises a spring-conveying mechanism ( 1 ), which is connected to the spring winding machine and spring conveyor racks ( 19 ) on which belts ( 17 ) are provided, against which abut the two ends of the springs, wherein the belts ( 17 ) clamp the springs and be driven by a motor rotating. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Federfördermechanismus (1) einen Servomotor (11), einen Untersetzer (12), zwei Paare Kegelräder (13), ein Riemenförderergestell (14), Antriebsräder (15), Abtriebsräder (16) und Schutzplatten (18) aufweist, wobei der Servomotor (11) durch den Untersetzer (12) und die Kegelräder (13) an der Hauptspindel eine Drehkraft auf die Antriebsräder (15) überträgt, wodurch die Riemen (17) vorwärts laufen, wobei die Schutzplatten (18) auf dem Federfördermechanismus (1) angeordnet und sich an der Außenseite der Riemen (17) befinden, um einen direkten Kontakt der Riemen (17) und eines Vliesstoffs (6) zu vermeiden.Device according to claim 1, characterized in that the spring-conveying mechanism ( 1 ) a servomotor ( 11 ), a coaster ( 12 ), two pairs of bevel gears ( 13 ), a belt conveyor frame ( 14 ), Drive wheels ( 15 ), Driven wheels ( 16 ) and protective plates ( 18 ), wherein the servomotor ( 11 ) through the saucer ( 12 ) and the bevel gears ( 13 ) on the main spindle a rotational force on the drive wheels ( 15 ), whereby the belts ( 17 ), the protective plates ( 18 ) on the spring conveyor mechanism ( 1 ) and located on the outside of the belt ( 17 ) to ensure direct contact of the belts ( 17 ) and a nonwoven fabric ( 6 ) to avoid. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass auf dem Maschinengestell (4) Schienen (110) vorgesehen sind, die vertikal zu der Federförderrichtung verlaufen.Apparatus according to claim 1, characterized in that on the machine frame ( 4 ) Rails ( 110 ) are provided, which extend vertically to the spring conveying direction. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass am Ende des Federfördermechanismus (1) ein Querschneide- und Versiegelungsmechanismus (2) angeordnet ist, der ein Ultraschall-Quersiegelmesser (21), Begrenzungsplatten (22), eine Stützplatte (23), Druckplatten (24) und eine Querstange (25) aufweist, wobei die Begrenzungsplatten (22) an den Außenseiten der Federfördergestelle (19) angeordnet sind, mit der Querstange (25) verbunden sind und zu den beiden Seiten verschoben werden können, wobei sich die Stützplatte (23) unter den Federfördergestellen (19) befindet und die Federn stützt, wobei sich die Druckplatten (24) unter der Stützplatte (23) befinden, wobei die beiden Seiten des Vliesstoffs (6) durch die Spalte zwischen den Schutzplatten (18) und den Begrenzungsplatten (22) geführt sind, wodurch der Vliesstoff die ganzen Federfördergestelle (19) und die Stützplatte (23) umschließt und unten von den Druckplatten (24) gedrückt wird.Device according to claim 1, characterized in that at the end of the spring-conveying mechanism ( 1 ) a cross-cutting and sealing mechanism ( 2 ), which is an ultrasonic transverse sealing knife ( 21 ), Boundary plates ( 22 ), a support plate ( 23 ), Printing plates ( 24 ) and a crossbar ( 25 ), wherein the boundary plates ( 22 ) on the outsides of the spring conveyor racks ( 19 ) are arranged, with the crossbar ( 25 ) and can be moved to the two sides, wherein the support plate ( 23 ) under the spring feed racks ( 19 ) and supports the springs, wherein the pressure plates ( 24 ) under the support plate ( 23 ), the two sides of the nonwoven fabric ( 6 ) through the gaps between the protective plates ( 18 ) and the boundary plates ( 22 ), whereby the nonwoven fabric, the entire spring cradles ( 19 ) and the support plate ( 23 ) and at the bottom of the printing plates ( 24 ) is pressed. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass vor und hinter dem Ultraschall-Quersiegelmesser (21) jeweils eine Andruckrolle (28) vorgesehen ist, wobei die Ultraschallsiegelränder (5) des Vliesstoffs (6) zwischen die beiden Andruckrollen (28) geführt sind.Device according to claim 1, characterized in that in front of and behind the ultrasonic transverse sealing knife ( 21 ) each a pinch roller ( 28 ), wherein the ultrasonic sealing edges ( 5 ) of the nonwoven fabric ( 6 ) between the two pinch rollers ( 28 ) are guided. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Begrenzungsplatten (22) jeweils mit einem Schieber (27) verbunden sind, der entlang der Querstange (25) gleiten kann, wodurch die Begrenzungsplatten zu den beiden Seiten verschoben werden können.Apparatus according to claim 1, characterized in that the boundary plates ( 22 ) each with a slider ( 27 ), which are along the crossbar ( 25 ), whereby the boundary plates can be shifted to both sides.
DE201120052496 2011-12-27 2011-12-27 Device for packing pocket springs Expired - Lifetime DE202011052496U1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201120052496 DE202011052496U1 (en) 2011-12-27 2011-12-27 Device for packing pocket springs

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201120052496 DE202011052496U1 (en) 2011-12-27 2011-12-27 Device for packing pocket springs

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202011052496U1 true DE202011052496U1 (en) 2012-02-29

Family

ID=45896174

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201120052496 Expired - Lifetime DE202011052496U1 (en) 2011-12-27 2011-12-27 Device for packing pocket springs

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE202011052496U1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN102658970A (en) * 2012-05-07 2012-09-12 佛山市源田床具机械有限公司 Spring discharging and tidying mechanism for spring discharging machine
DE112014005148B4 (en) * 2014-03-05 2019-07-11 Guangzhou Lianrou Machinery & Equipment Co., Ltd. Compression transport device for making pocket springs
CN110356630A (en) * 2018-04-09 2019-10-22 浙江华剑智能装备有限公司 Spring packs delivery method

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN102658970A (en) * 2012-05-07 2012-09-12 佛山市源田床具机械有限公司 Spring discharging and tidying mechanism for spring discharging machine
CN102658970B (en) * 2012-05-07 2014-06-04 佛山市源田床具机械有限公司 Spring discharging and tidying mechanism for spring discharging machine
DE112014005148B4 (en) * 2014-03-05 2019-07-11 Guangzhou Lianrou Machinery & Equipment Co., Ltd. Compression transport device for making pocket springs
CN110356630A (en) * 2018-04-09 2019-10-22 浙江华剑智能装备有限公司 Spring packs delivery method

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1461854A1 (en) Device for individual packaging of objects
DE112014005148T5 (en) Compression transport device for making pocket springs
DE4220342A1 (en) METHOD FOR CONTINUOUSLY FILLING A VARIETY OF CLOSED BAGS WITH LIQUID
DE2404826A1 (en) DEVICE FOR MOLDING PACKAGING
DE112019007032T5 (en) Mattress conveyor, associated process, and system and process for rolling up and packaging a mattress
DE202011052496U1 (en) Device for packing pocket springs
DE202011052497U1 (en) Device for moving, sealing and cutting pocket springs
DE3432385A1 (en) DEVICE FOR PUNCHING STACKS FROM FLAT WORKPIECES
DE102014102333A1 (en) Apparatus and method for prefolding package coats
DE2852878A1 (en) THREE-KNIFE CUTTING MACHINE
DE102010050483A1 (en) Filling machine and a method for operating a filling machine
DE2358281A1 (en) Blocks of bags from thermoplastic tubular film - using rotary bottom jaw of welder and shear ensuring smooth workflow
DE102009060342A1 (en) Packaging machine for e.g. packaged goods, has transport device movable relative to another transport device, where movement of lower stamp is coupled with movement of latter transport device relative to former transport device
DE614933C (en) Wrapping device
DE3400031C1 (en) Device for conveying panes of glass used in double glazing which are glued at the edges
DE102004037546B4 (en) Apparatus for the production of tubular bag packages
EP0802137A2 (en) Device for turning and feeding parcels
DE1929666C3 (en) Packaging device for stick-like objects, in particular cigarettes
DE2145087A1 (en) Machine for vacuum packaging of various types of products, especially food
DE1205886B (en) Packaging machine for tubular packaging
DE202014101844U1 (en) Drive for hold-down
DE69727363T2 (en) Press with sealing jaws in a form-fill-seal device
DE1104422B (en) Machine for the continuous packaging of goods in flat bags made of thermoplastic material
DE678146C (en) Calendar stitching machine
DE513887C (en) Machine for longitudinal and cross cutting of rubber sheets or rubberized materials

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification

Effective date: 20120419

R082 Change of representative

Representative=s name: LANGPATENT ANWALTSKANZLEI, DE

Representative=s name: LANGPATENT ANWALTSKANZLEI IP LAW FIRM, DE

R156 Lapse of ip right after 3 years