DE102004048794A1 - Bauteil eines Extruders - Google Patents

Bauteil eines Extruders

Info

Publication number
DE102004048794A1
DE102004048794A1 DE200410048794 DE102004048794A DE102004048794A1 DE 102004048794 A1 DE102004048794 A1 DE 102004048794A1 DE 200410048794 DE200410048794 DE 200410048794 DE 102004048794 A DE102004048794 A DE 102004048794A DE 102004048794 A1 DE102004048794 A1 DE 102004048794A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
opening
filling
characterized
device according
extruder
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE200410048794
Other languages
English (en)
Inventor
Rolf Brandt
Michael Roth
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Battenfeld Extrusionstechnik GmbH
Original Assignee
Battenfeld Extrusionstechnik GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C47/00Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
    • B29C47/08Component parts, details or accessories; Auxiliary operations
    • B29C47/10Feeding the material to the extruder
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C47/00Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
    • B29C47/08Component parts, details or accessories; Auxiliary operations
    • B29C47/36Means for plasticising or homogenising the moulding material or forcing it through the nozzle or die
    • B29C47/58Details
    • B29C47/585Extruder feed section
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C47/00Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
    • B29C47/0009Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor characterised by the shape of the articles
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C47/00Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
    • B29C47/08Component parts, details or accessories; Auxiliary operations
    • B29C47/10Feeding the material to the extruder
    • B29C47/1063Feeding the material to the extruder in liquid form
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C47/00Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
    • B29C47/08Component parts, details or accessories; Auxiliary operations
    • B29C47/36Means for plasticising or homogenising the moulding material or forcing it through the nozzle or die
    • B29C47/38Means for plasticising or homogenising the moulding material or forcing it through the nozzle or die using screws surrounded by a cooperating barrel
    • B29C47/40Means for plasticising or homogenising the moulding material or forcing it through the nozzle or die using screws surrounded by a cooperating barrel using at least two parallel intermeshing screws or at least two parallel non-intermeshing screws
    • B29C47/42Means for plasticising or homogenising the moulding material or forcing it through the nozzle or die using screws surrounded by a cooperating barrel using at least two parallel intermeshing screws or at least two parallel non-intermeshing screws using sub-screws, e.g. planetary screws
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C47/00Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
    • B29C47/08Component parts, details or accessories; Auxiliary operations
    • B29C47/36Means for plasticising or homogenising the moulding material or forcing it through the nozzle or die
    • B29C47/58Details
    • B29C47/76Venting, drying or degassing means

Abstract

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Extrudieren von plastischen Massen, die mindestens ein Füllteil (1) zur Bestückung des Extruders mit der zu plastifizierenden Masse umfasst.
Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass mindestens eine Öffnung (2) im Füllteil (1) angeordnet ist.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Extrudieren von plastischen Massen, die mindestens ein Füllteil zur Bestückung des Extruders mit der zu plastifizierenden Masse umfasst.
  • Vorrichtungen zum Extrudieren von plastischen Massen, bei denen eine Möglichkeit der Materialeinbringung geschaffen ist, sind im Stand der Technik bekannt. So beschreibt beispielsweise die DE 298 18 525 U1 einen Planetwalzenextruder, bei dem ein Einspritzring zwischen zwei Walzenteilen zur Eingabe von Material, wie Flüssigkeit, vorgesehen ist. Derartige Ringe werden auch zwischen einem Füllteil und einem Walzenteil eingesetzt.
  • Über diese Ringe kann nur eine begrenzte Menge Material zugegeben werden.
  • Aufgabe der Erfindung ist es, eine Vorrichtung anzubieten, mit der größere Mengen an Material als Zusatzstoffe der zu plastifizierenden Masse beigegeben werden kann.
  • Die Aufgabe wird in Verbindung mit dem Oberbegriff des Anspruches 1 dadurch gelöst, dass mindestens eine Öffnung im Füllteil angeordnet ist. Die Öffnung kann eckig oder rund ausgeführt sein. Vorteil- hafterweise ist die Öffnung am Ende des Füllteils angeordnet, sinnvollerweise also direkt hinter dem Flansch des Füllteiles.
  • Sind mehrere Öffnungen angeordnet, werden diese bevorzugt symmetrisch zueinander um das Füllteil angebracht. Die Öffnung sollte möglichst großvolumig sein, damit auch eine ausreichende Menge Material beigefügt werden kann.
  • Die Öffnungen sind radial zum Füllteil angeordnet und so ausgeführt, dass sie mittels eines Stopfens verschlossen werden können, wobei der Stopfen so ausgeführt ist, dass er der Innenkontur des Füllteils angepasst ist. Dies hat den Vorteil, dass sich kein Material im Inneren des Zylinders absetzen kann. Wenn erforderlich kann der Stopfen ebenso wie das Füllteil mit einer Temperierung ausgestattet sein, damit die Temperatur geregelt und/oder gesteuert werden kann.
  • Über die Öffnung sind mittels einer Fördereinrichtung, vorzugsweise eines Extruders oder einer Pumpe, Zusatzstoffe einbringbar. Als Zusatzstoffe können Gase, Flüssigkeiten und Schmelze in den Prozess eingebracht werden.
  • Weiterbildungsgemäß ist vorgesehen, über die Öffnung Material abzusaugen und/oder zu entnehmen.
  • Die Öffnung kann aber auch so ausgeführt werden, dass sie als Wartungs-/Reinigungs- und/oder Inspektionsöffnung zu verwenden ist.
  • Die vorgeschlagene Vorrichtung eignet sich besonders beim Einsatz in einem Planetwalzenextruder.
  • In den Zeichnungen ist ein Ausführungsbeispiel der Erfindung schematisch dargestellt, es zeigt
  • 1 ein Füllteil und
  • 2 eine Seitenansicht der 1
  • 1 zeigt ein Füllteil 1, an dessen Ende 3 mehrere Öffnungen 2 angeordnet sind. In dem Ausführungsbeispiel sind vier Öffnungen 2 vorge sehen. Die Öffnungen sind symmetrisch im Winkel von 90° zueinander und radial zum Füllteil 1 angeordnet, dies ist aber nicht zwingend, jede andere Anordnung ist hier denkbar. Im Beispiel ist die Öffnung 2 rechteckig, eine runde Ausführung würde aber den gleichen Zweck erfüllen.
  • Das Füllteil 1 zeigt einen Stutzen 5, an den ein Einfülltrichter angebracht werden kann, über den das zu plastifizierende Material eingebracht wird.
  • In 2 wird verdeutlicht, dass es sich um vier symmetrisch angeordnete Öffnungen 2 handelt. Werden die Öffnungen 2 mit nicht dargestellten Stopfen verschlossen, ist vorgesehen, dass die Stopfen an die Innenkontur 4 des Füllteils 1 angepasst sind.
  • 1
    Füllteil eines Extruders
    2
    Öffnung in 1
    3
    Ende von 1
    4
    Innenkontur von 1

Claims (10)

  1. Vorrichtung zum Extrudieren von plastischen Massen, die mindestens ein Füllteil (1) zur Bestückung des Extruders mit der zu plastifizierenden Masse umfasst, dadurch gekennzeichnet, dass mindestens eine Öffnung (2) im Füllteil (1) angeordnet ist.
  2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Öffnung (2) eckig oder rund ausgeführt ist.
  3. Vorrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Öffnung (2) am Ende (3) des Füllteils (1) angeordnet ist.
  4. Vorrichtung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Öffnung (2) großvolumig ist.
  5. Vorrichtung nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Öffnung (2) radial zum Füllteil (1) angeordnet ist.
  6. Vorrichtung nach einem der obigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Öffnung (2) mit einem Stopfen verschließbar ist, wobei der Stopfen so ausgeführt ist, dass er der Innenkontur (4) des Füllteils (1) angepasst ist.
  7. Vorrichtung nach mindesten einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass über die Öffnung (2) mittels einer Fördereinrichtung, vorzugsweise eines Extruders oder einer Pumpe, Zusatzstoffe einbringbar sind.
  8. Vorrichtung nach mindesten einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass über die Öffnung (2) Material absaug- und/oder entnehmbar ist.
  9. Vorrichtung nach mindesten einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Öffnung (2) als Wartungs-/Reinigungs- und/oder Inspektionsöffnung ausgeführt ist.
  10. Vorrichtung nach mindestens einem der obigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Füllteil (1) ein Bauteil eines Planetwalzenextruders ist.
DE200410048794 2003-11-17 2004-10-07 Bauteil eines Extruders Withdrawn DE102004048794A1 (de)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE10353763 2003-11-17
DE10353763.5 2003-11-17
DE200410048794 DE102004048794A1 (de) 2003-11-17 2004-10-07 Bauteil eines Extruders

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200410048794 DE102004048794A1 (de) 2003-11-17 2004-10-07 Bauteil eines Extruders

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102004048794A1 true true DE102004048794A1 (de) 2005-06-23

Family

ID=34609064

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200410048794 Withdrawn DE102004048794A1 (de) 2003-11-17 2004-10-07 Bauteil eines Extruders

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102004048794A1 (de)

Cited By (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1844917A2 (de) 2006-03-24 2007-10-17 Entex Rust & Mitschke GmbH Verfahren zur Verarbeitung von zu entgasenden Produkten
EP1939087A1 (de) 2006-12-28 2008-07-02 Eurocopter Verbesserung an den Rotoren von Drehflügelflugzeugen, die mit Drehschwingungsdämpfern zwischen den Flügelblättern ausgestattet sind
DE102007059299A1 (de) 2007-05-16 2008-11-20 Entex Rust & Mitschke Gmbh Vorrichtung zur Verarbeitung von zu entgasenden Produkten
DE102011112080A1 (de) 2011-09-03 2013-03-07 Entex Rust & Mitschke Gmbh Einarbeitung von Additiven und Füllstoffen in einem Planetwalzenextruder oder einem Planetwalzenextruderabschnitt
DE102013000708A1 (de) 2012-10-11 2014-04-17 Entex Rust & Mitschke Gmbh Verfahren zur Extrusion von Kunststoffen, die zum Kleben neigen
DE102011112081A1 (de) 2011-05-11 2015-08-20 Entex Rust & Mitschke Gmbh Verfahren zur Verarbeitung von Elasten
DE102015001167A1 (de) 2015-02-02 2016-08-04 Entex Rust & Mitschke Gmbh Entgasen bei der Extrusion von Kunststoffen
WO2017001048A1 (de) 2015-07-02 2017-01-05 Entex Rust & Mitschke Gmbh Verfahren zur verarbeitung von produkten im extruder
DE102016002143A1 (de) 2016-02-25 2017-08-31 Entex Rust & Mitschke Gmbh Füllteilmodul in Planetwalzenextruderbauweise
DE102017001093A1 (de) 2016-04-07 2017-10-26 Entex Rust & Mitschke Gmbh Entgasen bei der Extrusion von Kunststoffen mit Filterscheiben aus Sintermetall

Cited By (14)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1844917A2 (de) 2006-03-24 2007-10-17 Entex Rust & Mitschke GmbH Verfahren zur Verarbeitung von zu entgasenden Produkten
EP1939087A1 (de) 2006-12-28 2008-07-02 Eurocopter Verbesserung an den Rotoren von Drehflügelflugzeugen, die mit Drehschwingungsdämpfern zwischen den Flügelblättern ausgestattet sind
DE102007059299A1 (de) 2007-05-16 2008-11-20 Entex Rust & Mitschke Gmbh Vorrichtung zur Verarbeitung von zu entgasenden Produkten
EP1997608A2 (de) 2007-05-16 2008-12-03 Entex Rust & Mitschke GmbH Verfahren zur Verarbeitung von zu entgasenden Produkten
EP2289687A1 (de) 2007-05-16 2011-03-02 Entex Rust & Mitschke GmbH Verfahren zur Verarbeitung von zu entgasenden Produkten
DE102011112081A1 (de) 2011-05-11 2015-08-20 Entex Rust & Mitschke Gmbh Verfahren zur Verarbeitung von Elasten
DE102011112080A1 (de) 2011-09-03 2013-03-07 Entex Rust & Mitschke Gmbh Einarbeitung von Additiven und Füllstoffen in einem Planetwalzenextruder oder einem Planetwalzenextruderabschnitt
DE102013000708A1 (de) 2012-10-11 2014-04-17 Entex Rust & Mitschke Gmbh Verfahren zur Extrusion von Kunststoffen, die zum Kleben neigen
WO2014056553A1 (de) 2012-10-11 2014-04-17 Entex Gmbh Rust & Mitschke Gmbh Extruder zur verarbeitung von kunststoffen, die zum kleben neigen
DE102015001167A1 (de) 2015-02-02 2016-08-04 Entex Rust & Mitschke Gmbh Entgasen bei der Extrusion von Kunststoffen
WO2017001048A1 (de) 2015-07-02 2017-01-05 Entex Rust & Mitschke Gmbh Verfahren zur verarbeitung von produkten im extruder
DE102015008406A1 (de) 2015-07-02 2017-04-13 Entex Rust & Mitschke Gmbh Verfahren zur Bearbeitung von Produkten im Extruder
DE102016002143A1 (de) 2016-02-25 2017-08-31 Entex Rust & Mitschke Gmbh Füllteilmodul in Planetwalzenextruderbauweise
DE102017001093A1 (de) 2016-04-07 2017-10-26 Entex Rust & Mitschke Gmbh Entgasen bei der Extrusion von Kunststoffen mit Filterscheiben aus Sintermetall

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0562502B1 (de) In ein Filtergehäuse einbaubare Filterpatrone
DE3916446A1 (de) Verfahren und vorrichtung zur bearbeitung von festen stoffen mittels druckwasserstrahl
EP0687635A1 (de) Flaschen- oder Kanisterverschluss
DE4116422A1 (de) Vorrichtung zum einspannen von schlauch- oder rohrfoermigen probekoerpern fuer zerreissmaschinen bei der festigkeitsuntersuchung
DE10020646C1 (de) Extruder
DE3713875C1 (en) Air inlet on aircraft
EP0908995A1 (de) Kabelverschraubung für ein abgeschirmtes Kabel
EP0995981A2 (de) Verfahren und Vorrichtung zur Bestimmung der Viskosität eines Knochenzements
DE3827317A1 (de) Vorrichtung zum umpolarisieren der biologischen strahlungen von fluessigkeiten
EP0978336A1 (de) Kokillenwand einer Stranggiessanlage
DE19604228C1 (de) Vorrichtung zum kontinuierlichen Bearbeiten von fließfähigen Materialien
DE19516999A1 (de) Diamant-Sägeseil
DE3722277C1 (en) Process and device for cleaning earth which has been contaminated, in particular by hydrocarbons
DE19538256A1 (de) Anschlußbolzen für einen elektrischen Masseleiter zum Anschweißen mittels des elektrischen Bolzenschweißverfahrens
DE10318238B4 (de) Verfahren und Vorrichtung zum Reinigen von Innenflächen von Gewindebohrungen
DE3200935C2 (de)
DE19732593A1 (de) Düse zum Herstellen eines Verzehrgutes
DE202009015434U1 (de) Verschluss für einen Behälter
EP1512512A2 (de) Spritzgiessvorrichtung
DE202006000914U1 (de) Spannzange
EP1502724A1 (de) Sieb-Vorrichtung für Aufbereitungs-Maschinen, insbesondere Extruder
DE3833000C2 (de)
DE202005009776U1 (de) Verbesserte Zentrifugenvorrichtung zur Vermeidung von Cross-Kontamination
DE10139413A1 (de) Vorrichtung zum Mischen und Dispergieren von pulverförmigen feinst- bis grobkörnigen Substanzen mit mindestens einer Flüssigkeit
EP0812988A1 (de) Verfahren und Vorrichtung zur Extrusion von Kautschukmischungen mittels einer Zahnradpumpe

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8130 Withdrawal