AT116703B - Elektrische Abzweigdose. - Google Patents

Elektrische Abzweigdose.

Info

Publication number
AT116703B
AT116703B AT116703DA AT116703B AT 116703 B AT116703 B AT 116703B AT 116703D A AT116703D A AT 116703DA AT 116703 B AT116703 B AT 116703B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
contact
junction box
branch
electrical junction
base
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Erwin Ing Rotter
Original Assignee
Erwin Ing Rotter
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Erwin Ing Rotter filed Critical Erwin Ing Rotter
Priority to AT116703T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT116703B publication Critical patent/AT116703B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Elektrische Abzweigdose. 



    Die Erfindung betrifft Verbesserungen an elektrischen Abzweigdosen, deren Sockel mit Kontaktstreifen zum Aufsetzen von zu Steckern ausgebildeten Abzweigkontakten versehen ist. 



  In der Zeichnung sind zwei beispielsweise Ausführungsformen des Erfindungsgegenstandes dargestellt, u. zw. zeigt Fig. 1 die elektrische Abzweigdose mit einem aufgesetzten Anschlusskontakt im Schnitt, Fig. 2 die komplette Abzweigdose in Draufsicht, Fig. 3 den Dosensockel in Draufsicht, Fig. 4 die komplette Abzweigdose gemäss der zweiten Ausführungsform in Draufsicht und Fig. 5 eine besondere Ausführungsform der Kontaktstreifen in Draufsicht. 



  Die Abzweigdose ist kreisförmig. Im Dosensockel 1 sind in Abstand voneinander zwei kreisförmige Rinnen 2 vorgesehen und in diese entsprechend gebogene Kontaktstreifen 3 eingesetzt. Der Sockel ist durch einen Deckel 4 abgedeckt, der zweckmässig mit einer Ringrippe 5 in eine Rinne 6 des Sockels 1 passend eingreift. Durch die Rippe 5 werden die an die Stromquelle angeschlossenen beiden Kontaktstreifen. 3 vollständig voneinander isoliert und ausserdem der Deckel 4 in einer genau zentrischen Stellung fixiert. Zur Verbindung des Dosensockels 1 mit dem Deckel 4 dient eine Schraube 7. Auf den Dosendeckel 4 werden die Abzweigkontakte 8 aufgesetzt. Diese bestehen aus einem kreisringsegmentförmigen Isolationskörper mit je zwei Kontaktstiften 9, die an ihrem freien Ende in bekannter Weise geschlitzt und mit ihrem mit Gewinde versehenen inneren Ende in Hülsen 10 eingeschraubt sind. 



  Die Hülsen 10 sind in den Isolationskörpern eingebettet und ihr Kanal 11 zwecks Einführens des Anschlussdrahtes durch einen Kanal 12 im Körper 8 von aussen zugänglich. Der in die Kanäle 12, 11 eingezogene Anschlussdraht wird durch Tieferschrauben des Steckstifte 9 fixiert. Zum Aufstecken eines Abzweigkontaktes 8 sind in dem Deckel 4 Einführlöcher 13 für die Steckstifte 9 und in den Rinnen 2 entsprechende Erweiterungen 14 vorgesehen. Es können vorliegendenfalls vier Abzweigkontakte auf die Dose aufgesetzt werden. Beim Aufsetzen eines Abzweigkontaktes umgreifen dessen Steckstifte 9 mit ihrem Schlitz die Kontaktstreifen'), so dass diese mit den Stiften leitend verbunden sind.   
 EMI1.1 
 von zwei Abzweigkontakten 8.

   Bei dieser Dose sind im Sockel 1 kreuzweise verlaufende Durchgangskanäle 15 vorgesehen und diese durch eine in der Soekelmitte vorhandene kreisförmige Ausnehmung 16 unterbrochen. 



   Bei einem   Schalteransehluss   werden an die mit dem inneren Ring 3 verbundene Hülse 10 des einen und an die mit dem äusseren Ring 3 verbundene Hülse 10 eines zweiten Abzweigkontaktes die beiden Enden einer Leitung 17 angeschlossen, in welche der Schalter 18 und die Lampe 19 eingeschaltet sind. Der Leitungsdraht 17 ist durch zwei Kanäle 15 hindurchgeführt. 



   Bei der Ausführungsform nach Fig. 4 ist zu einem Schalteranschluss die Benutzung nur eines Abzweigkontaktes 8 erforderlich. Dies wird dadurch ermöglicht, dass die beiden Kontaktstifte 9 jedes Abzweigkontaktes 8 näher   zusammengerückt   und im Sockel 1 acht Durchgangskanäle 15 vorgesehen sind, die seitlich der Ausnehmungen 14 verlaufen. Die Abzweigleitung 20 wird mit ihren Enden an die beiden Kontakthülsen 10 eines Abzweigkontaktes 8 angeschlossen und führt durch vier diametrale Kanäle 15 hindurch. 



   Um Kontaktstifte ohne Schlitze verwenden zu können, werden zwei Kontaktstreifen 3 aufeinander- 
 EMI1.2 


Claims (1)

  1. EMI2.1 EMI2.2 EMI2.3
AT116703D 1929-01-24 1929-01-24 Elektrische Abzweigdose. AT116703B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT116703T 1929-01-24

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT116703B true AT116703B (de) 1930-03-10

Family

ID=3630028

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT116703D AT116703B (de) 1929-01-24 1929-01-24 Elektrische Abzweigdose.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT116703B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE482563C (de) Steckkontakteinrichtung mit einer oder mehreren quer zur Bewegungsrichtung des Steckers angeordneten Schraubenfedern
DE102016005599A1 (de) Klemmenblock für einen Elektrizitätszähler
AT116703B (de) Elektrische Abzweigdose.
DE1149768B (de) Elektrische Steckdose oder Stecker
DE1489578C3 (de) Glühlampenfassung
DE853919C (de) Elektrische Steckvorrichtung
DE202015103414U1 (de) Steckrichtungsfreie Stecker und Steckdosen
DE819266C (de) Kontaktstueck fuer Zwischensteckdosen mit zwei seitlichen und einem vorderen Steckeranschluss
DE478037C (de) Elektrische Steckvorrichtung
AT105277B (de) Steckkontakt mit drei oder mehr Kontaktstellen, insbesondere für Sockel von Elektronenröhren.
DE460984C (de) Aus Fassungsbock und abnehmbarem Deckel bestehende Fassung fuer elektrische, mit Metallsockeln versehene Roehrenlampen, sogenannte Soffittenlampen
DE719792C (de) Elektrische Steckvorrichtung
AT86966B (de) Kupplung für elektrische Leitungsdrähte.
DE859772C (de) Zweipolige Dreifachsteckdose mit Beruehrungsschutz
DE596371C (de) Elektrische Steckdose mit laengsgeteilten Steckerbuechsen
AT254967B (de) Stromleitende Steckverbindung
AT157903B (de) Für elektrische Lampen aller Art bestimmte, Sockel und Fassung aufweisende Anschlußeinrichtung.
AT99108B (de) Anschlußorgan für elektrische Leitungen.
AT162092B (de) Abzweigverbindung für elektrische Leitungen.
DE680078C (de) In eine normale, fuer nur einen einzigen Installationsapparat bestimmte metallene Unterputzdose einzubauende Zweifachsteckdose
DE449879C (de) Steckvorrichtung, bei der die Kontakthuelsen beweglich im Isolierkoerper gelagert sind
AT162093B (de) Zugentlastete elektrische Steckverbindung.
AT142831B (de) Sockel mit entsprechender Lampenfassung für elektrische Entladungsröhren oder Glühlampen.
DE669236C (de) Isolierte Abzweigeinsteckklemme fuer elektrische Leitungen
DE915105C (de) Stecker mit Schutzkontaktvorrichtung bzw. voreilender Kontaktschlussverbindung fuer Erdleitung