EP0962283A1 - Hand-held power tool - Google Patents

Hand-held power tool Download PDF

Info

Publication number
EP0962283A1
EP0962283A1 EP19990106257 EP99106257A EP0962283A1 EP 0962283 A1 EP0962283 A1 EP 0962283A1 EP 19990106257 EP19990106257 EP 19990106257 EP 99106257 A EP99106257 A EP 99106257A EP 0962283 A1 EP0962283 A1 EP 0962283A1
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
clamping
tool
work spindle
characterized
hand tool
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
EP19990106257
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP0962283B1 (en )
Inventor
Bert G. Wurst
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Fein C&E GmbH and Co
Original Assignee
Fein C&E GmbH and Co
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B24GRINDING; POLISHING
    • B24BMACHINES, DEVICES, OR PROCESSES FOR GRINDING OR POLISHING; DRESSING OR CONDITIONING OF ABRADING SURFACES; FEEDING OF GRINDING, POLISHING, OR LAPPING AGENTS
    • B24B23/00Portable grinding machines, e.g. hand-guided; Accessories therefor
    • B24B23/04Portable grinding machines, e.g. hand-guided; Accessories therefor with oscillating grinding tools; Accessories therefor
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B24GRINDING; POLISHING
    • B24BMACHINES, DEVICES, OR PROCESSES FOR GRINDING OR POLISHING; DRESSING OR CONDITIONING OF ABRADING SURFACES; FEEDING OF GRINDING, POLISHING, OR LAPPING AGENTS
    • B24B45/00Means for securing grinding wheels on rotary arbors
    • B24B45/006Quick mount and release means for disc-like wheels, e.g. on power tools

Abstract

The device has a tool (22) fixed between a holder part (14) at the tool-sided end (12) of the working spindle (11), and a fastener flange (15). The flange is rigidly connected to an axially moveable tension bolt (17), which passes through an expander element (19). The element is used to tension the bolt against the working spindle. An intermediate flange (16) connected to the expander element is located between holder part and flange. The bolt has a conical tension part (18) acting with an expander cone (20) on the expander element.

Description

Die Erfindung betrifft ein kraftgetriebenes Handwerkzeug mit einer oszillierenden Arbeitsspindel zum Antrieb eines Werkzeugs, bei dem das Werkzeug zwischen einem Halteabachnitt an einem ersten werkzeugseitigen Ende der Arbeitsspindel und einem Befestigungsflansch fixierbar ist. The invention relates to a powered oscillating hand tool with a work spindle for driving a tool, wherein the tool between a Halteabachnitt at a first tool-side end of the work spindle and a mounting flange is fixed.

Ein derartiges kraftgetriebenes Handwerkzeug ist aus der EP-B-0 244 465 bekannt. Such a power-driven hand tool is known from EP-B 0 244 465th Dabei wird ein Schleifwerkzeug mittels eines Oszillationsantriebes mit hoher Frequenz und kleinem Verschwenkwinkel in eine oszillierende Bewegung um die Längsachse des Werkzeugs versetzt. In this case, a grinding tool by means of an oscillatory at a high frequency and a small pivot angle is set in an oscillatory movement about the longitudinal axis of the tool. Hierbei erfolgt die Befestigung des Werkzeugs an der Arbeitsspindel in der Regel mittels einer zentralen Befestigungsschraube oder mittels eines zentralen Befestigungsflansches. Here, the mounting of the tool on the work spindle, as a rule by means of a central fastening screw or by means of a central mounting flange takes place.

Derartige Schleifwerkzeuge, die in der Regel mit einer dreieckförmigen Schleiffläche mit konvexen Außenkanten ausgestattet sind, haben sich in den letzten Jahren mehr und mehr am Markt durchgesetzt und sind unter der Bezeichnung "Dreiecksschleifer" bekannt. Such grinding tools which are usually equipped with a triangular sanding surface with convex outer edges have prevailed more and more on the market in recent years and are known under the name "delta sander".

Als nachteilig hat es sich hierbei herausgestellt, daß das Schleifwerkzeug nur unter Zuhilfenahme eines Hilfswerkzeuges, wie etwa eines Schraubenschlüssels oder eines Schraubendrehers, an der Arbeitsspindel befestigt bzw. von dieser gelöst werden kann. Be disadvantageous, it has been found here that the grinding tool can only be released with the aid of an auxiliary tool such as a wrench or a screwdriver attached to the work spindle or from the latter.

Ferner ist aus der US-A-3 376 675 ein rotierend angetriebenes Handwerkzeug bekannt, das einen Schleifkopf aufweist, an dessen Unterseite ein Schleifpapier mittels eines konischen Befestigungsflansches aufgespannt werden kann, der durch einen federbelasteten Spannanker derart beaufschlagt ist, daß das Schleifpapier sicher eingespannt ist. Further, a rotary driven hand tool is known from US-A-3,376,675, comprising a grinding head, a grinding paper can be clamped by means of a conical fixing flange on its underside, which is acted upon by a spring loaded turnbuckle such that the abrasive paper is securely clamped ,

Das bekannte Handwerkzeug ist nur für einen rotierenden Antrieb geeignet und weist den Nachteil auf, daß das Einspannen und Lösen des Schleifpapiers relativ aufwendig ist und daß die Spanneinrichtung relativ kompliziert und damit teuer aufgebaut ist. The known hand tool is only suitable for a rotary drive and has a disadvantage in that the clamping and release of the abrasive paper is relatively complex and that the clamping device is relatively complicated so constructed and expensive.

Ferner ist aus der JP-A-49-6431 ein Winkelschleifer bekannt, bei dem die Schleifscheibe mit Hilfe eines flanschartigen elastischen Spannelementes, das in eine zentrale Befestigungsöffnung der Schleifscheibe eingreift, unter Zwischenlage eines Spreizelementes, das mit einem zentralen, axial verschieblichen Dorn verbunden ist, an der Arbeitsspindel einspannbar ist. Further, an angle grinder is known from JP-A-49-6431, in which the grinding wheel by means of a flange-like elastic clamping element, which engages in a central mounting opening of the grinding wheel, with interposition of a spreading element which is connected to a central, axially displaceable mandrel , on the work spindle can be clamped.

Auch hierbei sind Aufbau und Arbeitsweise der Spanneinrichtung relativ kompliziert. Here, too, construction and operation of the clamping device is relatively complicated.

Ein weiteres kraftgetriebenes Handwerkzeug ähnlicher Bauart ist aus der DE-A-3 603 384 bekannt. Another powered hand tool of similar type is known from DE-A-3603384.

Hierbei wird ein scheibenförmiges Werkzeug zwischen zwei Spannflanschen eingespannt, die mittels eines Stützmittels gegen axiales Verschieben auf eine Arbeitsspindel gesichert werden, wobei das Stützmittel willkürlich zum Ausweichen aus einer Stützstellung freigegeben werden kann. Here, a disk-shaped tool between two clamping flanges is clamped which are secured by means of a support means against axial displacement on a work spindle, wherein the supporting means can be arbitrarily released from a support position for avoidance. Als Stützmittel dienen in einem Raum zwischen der Arbeitsspindel und dem einen Spannflansch eingebrachte Rollkörper, die quer zu ihrer Stützrichtung willkürlich, zB mittels eines Stiftes, in einen Ausweichraum bewegbar sind. As a supporting means used in a space between the work spindle and a clamping flange introduced rolling bodies arbitrarily transversely to their support direction, eg by means of a pin, movable into a deflection space. Auf diese Weise wird ein werkzeugloser Wechsel des Werkzeugs ermöglicht. In this way, a tool-free changing of the tool is possible.

Auch bei diesem vorbekannten Handwerkzeug sind Aufbau und Funktionsweise der Spanneinrichtung für das Werkzeug relativ kompliziert und aufwendig herzustellen. Also, in this previously known hand tool structure and operation of the clamping device for the tool are relatively complicated and expensive to manufacture.

Schließlich sei auf die DE-A-1 677 134 hingewiesen, aus der ein rotierend angetriebenes Handwerkzeug bekannt ist, bei dem ein Werkzeug in Form einer Polierbürste an seiner der Arbeitsspindel zugewandten Seite mit einem Permanentmagnet versehen ist, durch den eine Mitnahme an der Arbeitsspindel erfolgt. Finally 677,134 noted, from which a rotary driven hand tool is known, in which a tool facing in the form of a polishing brush at its working spindle side is provided with a permanent magnet by which occurs an entrainment on the working spindle to the DE-A-1 , Um ein Lösen des Polierwerkzeuges von der Maschine zu ermöglichen, ist die Arbeitsspindel von einer Druckstange durchsetzt, bei deren Betätigung die Kraft des Permanentmagneten überwunden werden kann und das Polierwerkzeug von der Arbeitsspindel gelöst wird. To enable release of the polishing tool of the machine work spindle is penetrated by a push rod, when actuated, the force of the permanent magnets can be overcome and the polishing tool is detached from the work spindle.

Eine derartige Anordnung ist zwar grundsätzlich zur Befestigung des Werkzeugs an der Maschine geeignet, erlaubt es jedoch nicht, das Werkzeug zwischen einem maschinenseitigen Halteabschnitt und einem Befestigungsflansch zu spannen, wie dies für zahlreiche Anwendungen erforderlich ist. Although such an arrangement is in principle for securing the tool to the machine are suitable, but does not allow to clamp the tool between a machine-side support portion and an attachment flange, as is required for many applications.

Der Erfindung liegt somit die Aufgabe zugrunde, ein verbessertes oszillierend angetriebenes Handwerkzeug zu schaffen, bei dem ein manueller Wechsel des Werkzeugs ermöglicht ist. The invention is thus based on the object to provide an improved oscillating driven hand tool, in which a manual change of the tool is possible. Dabei sollen Aufbau und Handhabung möglichst einfach gehalten sein. Here, construction and handling should be kept as simple as possible.

Gemäß einer ersten Alternative der Erfindung wird diese Aufgabe bei einem kraftgetriebenen Handwerkzeug gemäß der eingangs genannten Art dadurch gelöst, daß der Befestigungsflansch mit einem axial verschiebbaren Spannanker starr verbunden ist, der ein Spreizelement durchsetzt, mittels dessen der Spannanker gegen die Arbeitsspindel verspannbar ist. According to a first alternative of the invention, this object is achieved with a power-driven hand tool according to the above-mentioned type characterized in that the mounting flange is rigidly connected with a clamping bolt which passes through a spreading element, by means of which the clamping bolt can be tightened against the work spindle.

Die Aufgabe der Erfindung wird auf diese Weise vollkommen gelöst. The object of the invention is completely achieved in this way.

Durch die Kombination des Spannankers mittels eines Spreizelementes entsteht eine einfache Spanneinheit, mittels derer der Spannanker auf besonders einfache Weise an der Arbeitsspindel fixierbar ist. The combination of the clamping armature by means of an expansion element results in a simple clamping unit, by means of which the clamping anchor can be fixed in a particularly simple manner on the working spindle.

Diese Spanneinheit muß nämlich lediglich durch eine Befestigungsöffnung des Werkzeuges hindurchgesteckt werden und kann unmittelbar an der Arbeitsspindel, die vorzugsweise als Hohlspindel ausgebildet ist, befestigt werden, indem der Spannanker relativ zum Spreizelement verschoben wird, so daß eine Aufspreizung des Spannelementes und damit eine kraftschlüssige Verbindung zur Arbeitsspindel erfolgt. This clamping unit must in fact only be inserted through a mounting hole of the tool and can be directly on the work spindle, which is preferably designed as a hollow spindle, are fixed by the clamping anchor is moved relative to the expander element, so that a spreading of the clamping element and thus a non-positive connection to the work spindle occurs.

Gemäß einer Weiterbildung der Erfindung ist ein mit dem Spreizelement verbundener Zwischenflansch vorgesehen, der zwischen dem Befestigungsflansch und dem Halteabschnitt angeordnet ist. According to a development of the invention, connected to the expanding flange is provided, which is arranged between the mounting flange and the holding portion.

Dadurch wird eine besonders einfache Handhabung ermöglicht, da die Spanneinheit einfach durch Ziehen am Werkzeug wieder von der Arbeitsspindel gelöst werden kann. This is made possible because the clamping unit can be easily detached from the work spindle by pulling the tool back particularly easy handling.

Zwischen Arbeitsspindel und Spreizelement kann zusätzlich eine formschlüssige Mitnahmeverbindung, zB in Form einer Riffelung oder eines anderen Forschlußelementes, vorgesehen sein, um die Kraftübertragung zwischen Spannanker und Arbeitsspindel zu verbessern. Between work spindle and expansion element, in addition a positive driving connection, for example in the form of a corrugation or other Forschlußelementes be provided to improve the transmission of force between the clamping armature and work spindle.

Zusätzlich oder alternativ hierzu sind vorzugsweise die Dimensionen von Spannanker, Spreizelement und Arbeitsspindel so aufeinander abgestimmt, daß sich im normalen Betrieb auch ohne eine große Spannkraft eine ausreichend sichere Verbindung zum Antrieb des Werkzeugs durch die Arbeitsspindel ergibt. Additionally or alternatively, preferably the dimensions of clamping anchors, expansion element and the work spindle are coordinated so that a sufficiently secure connection for driving the tool results in normal operation without a large clamping force by the work spindle.

Hierzu ist der Spannanker vorzugsweise gegen das Spreizelement elastisch vorgespannt. For this purpose the clamping anchor is preferably resiliently biased against the expansion element.

Insbesondere, wenn das kraftgetriebene Handwerkzeug als Dreiecksschleifer verwendet wird, ist nur eine geringe elastische Vorspannung erforderlich, um eine ausreichend sichere, kraftschlüssige Übertragung zwischen Arbeitsspindel und Werkzeug zu gewährleisten. Specifically, when the power-driven hand tool is used as a triangular sanding, a slight elastic prestress is required only to ensure a sufficiently secure, frictional transmission between the work spindle and the tool. Dies wird dadurch noch verstärkt, daß das Werkzeug bei bestimmungsgemäßen Schleif- oder Polierarbeiten lediglich auf Druck beansprucht wird, wodurch die Kraftübertragung zwischen Werkzeug und Arbeitsspindel noch verbessert wird. This is exacerbated in that the tool in the intended grinding or polishing work is only subjected to pressure, whereby the force transfer between the tool and work spindle is further improved.

Der Spreizkonus ist hierbei vorzugsweise an einem zweiten, dem ersten Ende gegenüberliegenden Ende der Arbeitsspindel vorgesehen. The expander cone is in this case preferably provided on a second, opposite the first end of the work spindle.

Auf diese Weise wird es ermöglicht, am werkzeugabgewandten Ende ein Druckstück oder dergleichen vorzusehen, das aus dem Gehäuse hervorsteht, um so ein einfaches Lösen der Verbindung zwischen Werkzeug und Arbeitsspindel zu ermöglichen. In this way it is possible to provide the tool-end remote from a pressure piece or the like that protrudes from the housing, so as to enable an easy release of the connection between the tool and work spindle.

In alternativer Weise kann am Befestigungsflansch ein Betätigungselement vorgesehen sein, das ein Herausziehen des Spannankers ermöglicht. Alternatively, an actuator may be provided on the mounting flange which allows a pulling out of the clamping anchor.

Auch auf diese Weise wird ein einfaches Lösen der Verbindung zwischen Werkzeug und Arbeitsspindel ermöglicht. Also in this manner a simple loosening of the connection between the tool and work spindle is made possible.

Gemäß einer alternativen Ausführung der Erfindung wird die Aufgabe bei einem kraftgetriebenen Handwerkzeug gemäß der eingangs genannten Art dadurch gelöst, daß der Befestigungsflansch mit einem axial verschiebbaren Spannanker verbunden ist, der mittels eines Federrings oder O-Rings an einer Nut oder einem Steg der Arbeitsspindel fixierbar ist. According to an alternative embodiment of the invention the object is achieved with a power-driven hand tool according to the above-mentioned type characterized in that the mounting flange is connected with a clamping bolt which is fixed by means of a spring ring or O-ring to a groove or a web of the work spindle ,

Auch auf diese Weise läßt sich eine besonders einfache und kostengünstige zuverlässige Verbindung zwischen Werkzeug und Arbeitsspindel erreichen. Also in this way, a particularly simple and inexpensive reliable connection between the tool and work spindle can be achieved.

Hierbei wird die Dimensionierung von Federring und Nut vorzugsweise so abgestimmt, daß sich beim Einschieben des Spannankers in die Arbeitsspindel ein Verrasten des Spannankers mit dem Federring ergibt, so daß das Werkzeug kraftschlüssig zwischen Befestigungsflansch und Halteabschnitt gehalten wird. In this case, the dimensioning of the spring ring and the groove is preferably adjusted so that a locking of the clamping anchor yields during the insertion of the clamping anchor in the work spindle with the spring ring so that the tool is held frictionally between mounting and holding section.

Diese Ausführung zeichnet sich durch einen besonders einfachen und kostengünstigen Aufbau aus und ist somit insbesondere zur Befestigung von Schleif- oder Polierwerkzeugen an der Arbeitsspindel geeignet. This embodiment is characterized by a particularly simple and inexpensive construction and is therefore in particular for the fastening of grinding or polishing tools suitable to the work spindle.

Ein Lösen der Verbindung zwischen Werkzeug und Arbeitsspindel kann auf einfache Weise dadurch erreicht werden, daß das Werkzeug mit der Hand umgriffen und entgegen der Spannwirkung des Federrings bzw. O-Rings aus der Arbeitsspindel herausgezogen wird. Release of the connection between the tool and work spindle can be achieved in a simple manner in that the tool is gripped with the hand and pulled out against the biasing action of the spring ring or O-ring from the work spindle. Auch kann ein Betätigungselement am Befestigungsflansch, zB in der Art eines Rings, vorgesehen sein. Also, an actuator on the mounting flange, eg in the form of a ring, can be provided. Insbesondere bei der Verwendung eines Schleif- oder Polierwerkzeuges als Werkzeug, wobei ein Schleifmittel in Form eines Schleifpapiers mit Hilfe eines Klettenhaftmaterials auf der Oberfläche befestigt wird, läßt sich ein derartiges Betätigungselement ohne weiteres in der zentralen Ausnehmung des Schleifwerkzeuges unterbringen, in der ohnehin der Befestigungsflansch aufgenommen wird und die beim Aufbringen eines Schleifpapiers auf das Klettenhaftmaterial überdeckt wird. Especially when using a grinding or polishing tool as a tool, wherein an abrasive is fastened in the form of an abrasive paper by means of a hook and loop fastening material on the surface, such an actuator readily can be accommodated in the central recess of the grinding tool was added to the already mounting flange is and which is covered on the hook and loop fastening material upon application of an abrasive paper.

Gemäß einer weiteren Alternative der Erfindung wird die Aufgabe bei einem kraftgetriebenen Handwerkzeug gemäß der eingangs genannten Art dadurch gelöst, daß der Befestigungsflansch mit einer Spannhülse verbunden ist, die von einem Spannanker durchsetzt ist, der zwischen einer Spannstellung, in der die Spannhülse gegen die Arbeitsspindel verspannt ist, und einer Lösestellung verschiebbar ist. According to a further alternative of the invention the object is achieved with a power-driven hand tool according to the above-mentioned kind in that the fastening flange is connected to a clamping sleeve which is penetrated by a clamping bolt movable between a clamping position in which the clamping sleeve against the working spindle braced , and a release position is displaceable.

Auch auf diese Weise wird die Aufgabe der Erfindung vollkommen gelöst. Also in this way the object of the invention is completely achieved. Wiederum wird eine einfache und zuverlässige Verbindung zwischen Werkzeug und Arbeitsspindel erreicht, die manuell lösbar ist. Again, achieved a simple and reliable connection between the tool and work spindle which is manually releasable.

Gemäß einer Weiterbildung dieser Ausführung ist die Arbeitsspindel als Hohlspindel ausgebildet, wobei die Spannhülse einen konischen Abschnitt aufweist, in den der Spannanker mit einem Spannkegel eingreift, der mittels eines elastischen Elements gegen den konischen Abschnitt verspannt ist, um den Befestigungsflansch gegen den Halteabschnitt zu beaufschlagen. According to a further development of this embodiment, the work spindle is a hollow spindle, the clamping sleeve comprises a conical section into which the clamping bolt engages with a clamping cone which is clamped by means of an elastic element against the conical section to act on the mounting flange against the holding section.

Auf diese Weise wird ein Verspannen des Spannankers gegen die Arbeitsspindel in besonders zweckmäßiger und zuverlässiger Weise ermöglicht. In this way, a tightening of the clamping anchor is made possible against the work spindle in a particularly expedient and reliable manner.

Gemäß einer Weiterbildung dieser Ausführung ist der konische Abschnitt der Spannhülse in Axialrichtung geschlitzt ausgeführt. According to a further development of this embodiment, the conical portion of the clamping sleeve is configured slotted in axial direction.

Durch diese Maßnahme wird eine zusätzliche Federwirkung der Spannhülse in deren konischem Bereich erreicht, die in Verbindung mit dem Spannkegel des Spannankers zu einer besonders zuverlässigen Spannung mit einer hohen Spannkraft führt. By this measure, an additional spring action of the clamping sleeve is achieved in the conical area, which results in connection with the clamping taper of the clamping anchor to a highly reliable voltage with a high clamping force.

Gemäß einer weiteren Alternative der Erfindung wird die Aufgabe bei einem kraftgetriebenen Handwerkzeug gemäß der eingangs genannten Art dadurch gelöst, daß der Befestigungsflansch mit einem axial verschiebbaren Spannanker starr verbunden ist, der durch eine Befestigungsöffnung des Werkzeugs in die Arbeitsspindel einsteckbar und durch einen Formschluß gegen Verdrehen gesichert ist und über mindestens einen in einer Ausnehmung der Arbeitsspindel eingreifenden Rollkörper gegen Axialverschiebungen verriegelbar ist. According to a further alternative of the invention the object is achieved with a power-driven hand tool according to the above-mentioned type characterized in that the mounting flange is rigidly connected with an axially displaceable clamping armature secured by a mounting hole of the tool into the work spindle can be inserted and by a form fit against rotation and is lockable via at least one engaging in a recess of the work spindle rolling bodies against axial displacements.

Auch auf diese Weise wird die Aufgabe der Erfindung vollkommen gelöst. Also in this way the object of the invention is completely achieved. Das Verbinden und Lösen des Werkzeugs von der Arbeitsspindel gestaltet sich besonders einfach. The connecting and disconnecting the tool from the work spindle is especially simple.

Gemäß einer Weiterbildung dieser Ausführung ist ein zwischen einer Spannstellung und einer Lösestellung axial verschiebbarer Käfig vorgesehen, der in Richtung auf die Spannstellung elastisch vorgespannt ist, der in der Lösestellung ein seitliches Ausweichen des mindestens einen Rollkörpers erlaubt, um ein Einschieben und ein Herausziehen des Spannankers zu ermöglichen, und der den mindestens einen Rollkörper in der Spannstellung gegen ein seitliches Ausweichen aus der Ausnehmung sichert. According to a further development of this embodiment is provided between a clamping position and a release position axially displaceable cage, which is resiliently biased towards the clamping position, the said at least one rolling element allowed in the release position, a lateral deflection to an insertion and withdrawal of the clamping anchor to permit, and securing the at least one rolling body in the clamping position against a lateral deflection from the recess.

Hierdurch wird eine besonders zuverlässige Befestigung des Werkzeugs an der Arbeitsspindel gewährleistet, die einfach durch axiales Verschieben des Käfigs, mit dem der oder die Rollkörper geführt werden, hergestellt und gelöst werden kann. This enables a particularly reliable fastening of the tool on the work spindle is ensured, which can be easily manufactured by axial displacement of the cage, which are guided or of the rolling elements, and dissolved.

Gemäß einer Weiterbildung dieser Ausführung ist die Ausnehmung als Radialbohrung an der Arbeitsspindel ausgebildet und der Rollkörper als Kugel ausgebildet, die in einer schrägen Ausweichöffnung des Käfigs geführt und gegen eine Umfangsnut des Spannankers vorgespannt ist. According to a further development of this embodiment, the recess is designed as a radial bore in the work spindle and the rolling body designed as a ball which is guided in an oblique pass opening of the cage and biased against a circumferential groove of the clamping anchor.

Auf diese Weise wird eine besonders einfache und zuverlässige Verriegelung des Werkzeugs in der Spannstellung gewährleistet. In this way, a particularly simple and reliable locking of the tool is guaranteed in the clamping position.

Gemäß einer anderen Variante ist der mindestens eine Rollkörper in einer Radialbohrung im Spannanker unverlierbar gehalten und durch eine den Spannanker umschließende Ringfeder gegen eine Umfangsnut des Spannankere vorgespannt. According to another variant at least one roller in a radial bore in the clamping anchor is held captive and biased by an encircling the clamping ring armature spring against a circumferential groove of the clamping Ankere.

Dies ermöglicht einen besonders einfachen und kostengünstigen Aufbau. This makes a particularly simple and inexpensive construction.

Gemäß einer weiteren Alternative der Erfindung wird die Aufgabe bei einem kraftgetriebenen Handwerkzeug gemäß der eingangs genannten Art dadurch gelöst, daß der Befestigungsflansch mit einem axial verschiebbaren Spannanker starr verbunden ist, und daß zwischen Spannanker und Arbeitsspindel ein Magnet vorgesehen ist. According to a further alternative of the invention the object is achieved with a power-driven hand tool according to the above-mentioned type characterized in that the mounting flange is rigidly connected with a clamping bolt, and that is provided between clamping anchor and the work spindle a magnet.

Auch mit dieser Ausführung wird eine besonders einfache und leicht handhabbare Befestigung des Werkzeugs an der Arbeitsspindel ermöglicht. Also with this embodiment, a particularly simple and easy to handle mounting of the tool on the work spindle is possible.

Der Magnet kann hierbei wahlweise an der Arbeitsspindel oder am Spannanker befestigt sein. The magnet may be in this case mounted either on the work spindle or on the turnbuckle.

Bei dieser und bei den vorgenannten Ausführungen kann zusätzlich zwischen dem Werkzeug und dem Halteabschnitt eine formschlüssige Verbindung vorgesehen sein. In this and the foregoing embodiments can be provided a positive connection between the tool and the holding portion in addition.

Dadurch wird eine besonders zuverlässige Kraftübertragung auf das Werkzeug gewährleistet. A particularly reliable transmission of power to the tool is guaranteed.

Es versteht sich, daß die vorstehend genannten und die nachstehend noch zu erläuternden Merkmale der Erfindung nicht nur in der jeweils angegebenen Kombination, sondern auch in anderen Kombinationen oder in Alleinstellung verwendbar sind, ohne den Rahmen der Erfindung zu verlassen. It will be appreciated that the hereinbefore identified and the hereinafter still to be explained features of the invention can be used not only in the respectively specified combination but also in other combinations or in isolation, without leaving the scope of the invention.

Weitere Merkmale und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung bevorzugter Ausführungsbeispiele unter Bezugnahme auf die Zeichnung. Other features and advantages of the invention will become apparent from the following description of preferred embodiments with reference to the drawings. Es zeigen: Show it:

Fig. 1 Fig. 1
ein erstes Ausführungsbeispiel der Erfindung in geschnittener, stark vereinfachter Ausführung; a first embodiment of the invention in a sectioned, highly simplified embodiment;
Fig. 2 Fig. 2
einen Schnitt längs der Linie II-II gemäß Fig. 1, auf dem lediglich Arbeitsspindel, Spannelement und Spannanker dargestellt sind; a section along the line II-II of Figure 1 are shown only on the work spindle, clamping element and clamping anchor.
Fig. 3 Fig. 3
eine zweite Alternative der Erfindung in geschnittener, stark vereinfachter Darstellung; a second alternative of the invention in a sectional, greatly simplified representation;
Fig. 4 Fig. 4
eine weitere Variante der Erfindung in stark vereinfachter, geschnittener Darstellung; a further variant of the invention in a highly simplified, sectional representation;
Fig. 5 Fig. 5
einen vergrößerten Ausschnitt aus Fig. 4 im Bereich des Befestigungsflansches; an enlarged detail of Figure 4 in the region of the mounting flange.
Fig. 6 Fig. 6
eine weitere Variante der Erfindung in stark vereinfachter, geschnittener Darstellung; a further variant of the invention in a highly simplified, sectional representation;
Fig. 7 Fig. 7
eine weitere Variante der Erfindung in vergrößerter Schnittdarstellung im Bereich der Verbindung zwischen Arbeitsspindel und Werkzeug; a further variant of the invention in an enlarged sectional representation in the region of the connection between the work spindle and tool;
Fig. 7a Fig. 7a
eine Abwandlung der Ausführung gemäß Fig. 7; a modification of the embodiment of FIG. 7;
Fig. 8 Fig. 8
eine weitere Ausführung der Erfindung in stark vereinfachter, vergrößerter Darstellung, lediglich im Bereich der Verbindung zwischen Werkzeug und Arbeitsspindel und a further embodiment of the invention in a highly simplified, enlarged illustration, only in the region of the connection between the tool and work spindle and
Fig. 9 Fig. 9
eine Abwandlung der Ausführung gemäß Fig. 8. a modification of the embodiment according to Fig. 8.

In Fig. 1 ist ein erfindungsgemäßes kraftgetriebenes Handwerkzeug insgesamt mit der Ziffer 10 bezeichnet. In Fig. 1 a total of an inventive power operated hand tool by the numeral 10 is referred to.

In der Zeichnung ist lediglich rein schematisch ein Gehäuse 29 angedeutet, in dem ein Elektromotor 31 aufgenommen ist, der über einen Oszillationsantrieb 30 bekannter Bauart eine Arbeitsspindel 11 antreibt, die von dem Oszillationsantrieb 30 mit hoher Frequenz in der Größenordnung zwischen etwa 10.000 und 25.000 Oszillationen pro Minute und mit geringem Verschwenkwinkel etwa im Bereich zwischen 0,5 und 7° um die Längsachse 32 oszillierend angetrieben wird. In the drawing, a housing is merely purely schematically indicated 29, in which an electric motor 31 is received for driving a working spindle 11 via an oscillating drive 30 of a known type, identified by the oscillation 30 with high frequency in the order of between about 10,000 and 25,000 oscillations per minute and at a small pivot angle approximately in the range between 0.5 and 7 ° about the longitudinal axis 32 is driven to oscillate.

An einem ersten, äußeren Ende 12 der Arbeitsspindel ist ein insgesamt mit der Ziffer 22 bezeichnetes Werkzeug in nachfolgend noch näher beschriebener Weise befestigt. At a first, outer end 12 of the working spindle a designated generally by reference numeral 22 tool is fixed in the manner described in more detail below. Bei dem Werkzeug handelt es sich um einen dreieckförmigen Schleifteller mit konvexen Außenkanten, derart, wie er aus der EP-B-0 244 465 bekannt ist. The tool is a triangular sanding plate having convex outer edges, such as is known from EP-B 0 244 465th

Das Werkzeug 22 umfaßt somit eine Tragplatte 23, die von einer zentralen Befestigungsöffnung 27 durchsetzt ist. The tool 22 thus comprises a supporting plate 23 which is penetrated by a central mounting aperture 27th An der Tragplatte ist ein aus einem relativ harten Schaumstoff bestehender Tragkörper 24 aufgenommen, an dessen Unterseite ein Klettenhaftmaterial 25 vorgesehen ist. On the supporting plate an existing of a relatively hard foam support body 24 is received, on the underside of a hook and loop fastening material 25 is provided. Auf dem Klettenhaftmaterial 25 kann ein Schleif- oder Polierelement 26 mittels des Klettenhaftmaterials in bekannter Weise befestigt werden. On the hook and loop fastening material 25, a grinding or polishing member may be secured by means of the hook and loop fastening material 26 in known manner. Unterhalb der Befestigungsöffnung 27 ist innerhalb des Tragkörpers 24 eine Ausnehmung 28 vorgesehen, die die Aufnahme eines Befestigungsflansches 15 erlaubt. Below the mounting opening 27 a recess 28 is provided inside of the supporting body 24, which allows the recording of a fastening flange 15 °. Der Befestigungsflansch 15 ist mit einem zylinderförmigen Spannanker 17 starr verbunden, an dessen dem Befestigungsflansch 15 abgewandten Ende ein konischer Abschnitt 18 vorgesehen ist. The mounting flange 15 is rigidly connected to a cylinder-shaped tension anchor 17, at its end remote from the mounting flange 15, a conical section 18 is provided. Von dem Spannanker 17 ist ein Spreizelement 19 koaxial durchsetzt, das im Bereich des konischen Abschnittes 18 des Spannankers 17 einen an den konischen Abschnitt der Steigung nach angepaßten Spreizkonus 20 aufweist. Of the clamping bolt 17, a spreading element 19 is penetrated coaxially, which has in the region of the conical portion 18 of the clamping anchor 17 a of the tapered portion to the slope after matched expander cone 20th An seinem dem Befestigungsflansch 15 zugewandten Ende ist an das Spreizelement 19 ein Zwischenflansch 16 angeformt, der die Tragplatte 23 gegen den Halteabachnitt 14 der Arbeitsspindel 11 beaufschlagt. At its attachment flange 15 end facing an intermediate flange 16 is formed on the spreading element 19, which acts on the support plate 23 against the Halteabachnitt 14 of the working spindle. 11 Hierzu ist zwischen dem Zwischenflansch 16 und dem Befestigungsflansch 15 eine Druckfeder 21 vorgesehen, durch die der konische Abschnitt 18 des Spannankers 17 gegen den Spreizkonus 20 beaufschlagt ist. For this purpose, there is provided a compression spring 21 between the intermediate flange 16 and the mounting flange 15 through which the conical portion 18 of the clamping anchor is biased against the spreading cone 17 twentieth

Die Dimensionierungen von Spannanker 17, Spreizelement 19 und der Innenfläche der als Hohlspindel ausgebildeten Arbeitsspindel 11 sind nun so aufeinander abgestimmt, daß die Aufspreizung, die das Spreizelement 19 durch den konischen Abschnitt 18 erfährt, ausreicht, um eine ausreichende, kraftschlüssige Verbindung zwischen Arbeitsspindel 11 und dem Werkzeug 22 herzustellen. The dimensioning of clamping anchors 17, expander element 19 and the inner surface of the work spindle 11 designed as a hollow spindle are now matched to one another that the spreading experienced by the spreading element 19 through the conical portion 18, sufficient to provide a sufficient, positive connection between the work spindle 11 and prepare the tool 22nd Daneben kann auch eine formschlüssige Verbindung zwischen Arbeitsspindel und Werkzeug vorgesehen sein. In addition, can also be provided a positive connection between the work spindle and the tool.

Soll das Werkzeug 22 ausgewechselt werden, so muß lediglich das Werkzeug 22 in Richtung des Pfeils 35 gegen die Wirkung der Druckfeder 21 nach außen gezogen werden. If the tool 22 to be substituted, so only the tool 22 in the direction of arrow 35 to be drawn against the action of compression spring 21 to the outside. Als Folge davon wird das Spreizelement 19 nicht mehr so stark gespreizt, so daß der Spannanker 17 gemeinsam mit dem Spreizelement 19 aus der Arbeitsspindel 11 herausgezogen werden kann und das Werkzeug 22 somit abgenommen werden kann. As a result, the expansion element 19 is not as strongly spread, so that the clamping anchor can be pulled out from the work spindle 11 17, together with the spreading element 19 and the tool 22 can be removed thereby.

Die Befestigung des Werkzeugs 22 erfolgt in umgekehrter Richtung. The attachment of the tool 22 is in the reverse direction. Hierzu wird also der Spannanker 17 gemeinsam mit dem Spreizelement 19 durch die Befestigungsöffnung 27 des Werkzeugs 22 hindurch in die Arbeitsspindel 11 hineingesteckt und gegen die Wirkung der Druckfeder 21 in Richtung des Pfeils 34 gedrückt, bis der Zwischenflansch in der Ausnehmung 28 von innen an der Tragplatte 23 anliegt und schließlich unter Federspannung gehalten ist, so daß das Werkzeug 22 gegen den Halteabschnitt 14 der Arbeitsspindel 11 gespannt ist. For this purpose, therefore, the tension anchor 17 is inserted together with the spreading element 19 through the attachment hole 27 of the tool 22 into the work spindle 11 and pressed in the direction of the arrow 34 against the action of compression spring 21 until the flange in the recess 28 from the inside to the support plate 23 is applied, and is finally held under spring tension, so that the tool 22 is clamped against the holding portion 14 of the working spindle. 11 Anschließend kann ein Schleifpapierstück 26 mittels des Klettenhaftmaterials 25 auf der Oberfläche des Tragkörpers 24 befestigt werden. Subsequently, a piece of sandpaper can be fixed 26 by means of the hook and loop fastening material 25 on the surface of the support body 24th

Um zusätzlich die Mitnahme zwischen Arbeitsspindel 11 und Spreizelement 19 zu verbessern, kann zwischen beiden ein Formschluß zB als Profilierung oder Riffelung 33 vorgesehen sein, wie dies in Fig. 2 angedeutet ist. In order to further improve the coupling between the work spindle 11 and spreader element 19, a positive engagement, for example, may be provided as profiling, or knurling 33 between the two as is indicated in Fig. 2.

Eine Variante der Ausführung gemäß Fig. 1 ist in Fig. 3 dargestellt und insgesamt mit der Ziffer 40 bezeichnet. A variant of the embodiment of FIG. 1 is shown and in Fig. 3 generally designated by the numeral 40.

Wiederum weist das Handwerkzeug 40 eine in nicht näher dargestellter Weise oszillierend angetriebene Arbeitsspindel 41 auf, mit einem ersten, äußeren Ende 42, an dem ein Halteabschnitt 44 in Form eines Flansches ausgebildet ist, und mit einem zweiten, dem ersten Ende 42 gegenüberliegenden Ende 43. Ein insgesamt mit der Ziffer 52 bezeichnetes Werkzeug, das wiederum als Schleifwerkzeug gemäß der zuvor anhand von Fig. 1 beschriebenen Ausführung ausgebildet sein kann, ist mit seiner Tragplatte 53 an dem Halteabschnitt 44 mittels eines Befestigungsflansches 45 gehalten, der mit einem starr damit verbundenen Spannanker 47 in einem Spreizelement 49 unter der Spannung einer Feder 51 gehalten ist. Again, the hand tool 40 a in a manner not shown oscillatingly driven work spindle 41, with a first, outer end 42 to which a retaining portion is formed in the form of a flange 44, and a second, the first end 42 opposite end 43rd a generally designated by the numeral 52 tool which can in turn be designed as a grinding tool according to the embodiment described above with reference to FIG. 1, is held with its supporting plate 53 at the holding portion 44 by means of a fastening flange 45 provided with a rigidly associated clamping anchor 47 is held in a spreading element 49 under the tension of a spring 51st Der Spannanker 47 weist an seinem dem Befestigungsflansch 45 gegenüberliegende Ende einen konischen Abschnitt 48 auf, an den sich ein Fortsatz 54 anschließt, der von einem Drucksttick 46 abgeschlossen ist. The clamping bolt 47 has at its mounting flange 45 opposite end a conical portion 48, to which a projection adjoins 54 which is closed by a Drucksttick 46th Das Spreizelement 49, das von dem Spannanker 47 durchsetzt ist, weist im Bereich des konischen Abschnittes 48 einen entsprechend geneigten Spreizkonus 50 auf. The expansion element 49, which is penetrated by the clamping bolt 47, has in the region of the conical section 48 to a correspondingly inclined expansion cone 50th Zwischen der Stirnfläche des Spreizelementes 49 und dem Druckstück 46 ist eine Feder 51 gehalten, durch die der Spannanker 47 mit seinem konischen Abschnitt 48 gegen den Spreizkonus 50 des Spreizelementes beaufschlagt wird. Between the end face of the expansion element 49 and the pressure piece 46, a spring 51 is held by the clamping bolt 47 is applied with its conical portion 48 against the spreading cone 50 of the expansion element. Das Spreizelement 49 wird so unter Wirkung der Feder 51 leicht aufgespreizt, so daß der Spannanker 47 reibschlüssig in der Arbeitsspindel 41 aufgenommen ist. The expansion element 49 is slightly spread so under action of the spring 51, so that the clamping anchor is accommodated in the work spindle 47 frictionally 41st Somit ist das Werkzeug 52 reibschlüssig zwischen dem Befestigungsflansch 45 und dem Halteabschnitt 44 eingespannt. Thus, the tool 52 is frictionally clamped between the mounting flange 45 and the retaining portion 44th

Der Spannanker 47 kann zum Zwecke der Erzielung einer besseren Vorspannkraft auch hohl ausgebildet sein und im Bereich des konischen Abschnitts 48 geschlitzt ausgebildet sein. The tension anchor 47 can also be constructed hollow for the purpose of achieving a better biasing force and may be formed slotted in the region of the conical portion 48th

Zum Herausnehmen ist ein Betätigungselement 55 in Form eines klappbaren Bügels vorgesehen, an dem die gesamte Spanneinheit herausgezogen werden kann. To remove an actuator 55 is provided in the form of a foldable bracket, on which the entire clamping unit may be pulled out. Sofern die Arbeitsspindel 41 an ihrem dem Werkzeug 52 abgewandten Ende zugänglich ausgeführt werden kann, kann alternativ das Druckstück 46 gegen die Wirkung der Feder 51 gedrückt werden, so daß die Spreizung des Spreizelementes 49 aufgehoben wird und der Spannanker 47 samt Spreizelement 49 aus der Arbeitsspindel 41 herausgezogen werden kann. Provided that the work spindle can be carried out 41 at its end remote tool 52 open, alternatively, the pressure piece can be pressed 46 against the action of the spring 51, so that the spreading of the spreading element is released 49 and the clamping anchor 47 including spreading element 49 from the work spindle 41 can be pulled out.

Ein weiteres Ausführungsbeispiel der Erfindung ist in Fig. 4 insgesamt mit der Ziffer 60 bezeichnet. Another embodiment of the invention is indicated in Fig. 4 generally by the numeral 60.

Innerhalb eines lediglich rein schematisch angedeuteten Gehäuses 79 ist eine als Hohlspindel ausgebildete Arbeitsspindel 61 vorgesehen, die in bekannter Weise von einem nicht dargestellten Oszillationsantrieb angetrieben wird. Within a purely only schematically indicated housing 79 designed as a hollow spindle work spindle 61 is provided, which is driven in a known manner by an unillustrated oscillation. In der Arbeitsspindel 61 ist eine Spannhülse 69 aufgenommen, die an ihrem dem Werkzeug 72 zugewandten Ende konisch nach außen aufgespreizt ist und mit einem konischen Abschnitt 70 an einer konischen Innenfläche 76 der Arbeitsspindel 61 in diesem Bereich anliegt. In the work spindle 61, a collet 69 is accommodated, which at its end facing the tool end 72 is conically splayed outwards and rests with a conical portion 70 to a conical inner surface 76 of the work spindle 61 in this area. Am äußeren Ende der Spannhülse 69 ist ein Befestigungsflansch 64 angeformt, mittels dessen das Werkzeug 72 gegen einen Halteabschnitt 64 in Form eines Flansches am ersten, äußeren Ende 62 der Arbeitsspindel 61 verspannt werden kann. At the outer end of the clamping sleeve 69, an attachment flange 64 is integrally formed, by means of which the tool can be clamped 72 against a retaining portion 64 in the form of a flange of the work spindle 61 at the first outer end of the 62nd

Innerhalb der Spannhülse 69 ist ein Spannanker 67 aufgenommen, der an seinem äußeren, werkzeugseitigen Ende durch einen Spannkegel 68 abgeschlossen ist, der der Steigung des konischen Abschnittes 70 der Spannhülse 69 angepaßt ist. Within the clamping sleeve 69, a turnbuckle 67 is received, which is closed at its outer, tool-side end by a clamping cone 68, which is adapted to the slope of the conical section 70 of the clamping sleeve 69th Die Spannhülse 69 weist etwa in der Mitte ihrer Längserstreckung einen Absatz 79a auf, an dem eine Druckfeder 71 anliegt, die an ihrem anderen Ende an einem Absatz 79b des Spannankers 67 angreift, um diesen in Richtung auf das zweite, dem ersten Ende 62 der Arbeitsspindel 61 gegenüberliegenden Ende zu beaufschlagen. The clamping sleeve 69 has approximately in the middle of its longitudinal extension a shoulder 79a, on which a compression spring rests 71, which engages at its other end on a shoulder 79b of the clamping anchor 67 to these in direction of the second, the first end 62 of the working spindle 61 to urge the opposite end. Durch die Federvorspannung wird die Spannhülse 69 an ihrem konischen Abschnitt 70 mit Hilfe des Spannkegels 68 nach außen aufgeweitet, so daß die Spannhülse 69 reibschlüssig an der Arbeitsspindel 61 gehalten ist. Due to the spring preload, the clamping sleeve 69 is widened at its conical portion 70 with the aid of the tensioning cone 68 outward so that the clamping sleeve 69 is frictionally held on the work spindle 61st

Dies wird zusätzlich noch dadurch unterstützt, daß die Spannhülse 69 im Bereich ihres konischen Abschnittes 70 durch mehrere, in Axialrichtung verlaufende Schlitze 78 geteilt ist, so daß die Spannhülse 69 in diesem Bereich selbst eine Federwirkung besitzt. This is additionally further assisted in that the clamping sleeve 69 is divided in the region of its conical portion 70 by a plurality of axially extending slots 78 so that the clamping sleeve 69 in this area itself has a spring action. Der Spannanker 67 kann also samt Spannhülse 69 durch die Befestigungsöffnung 77 des Werkzeuges 72 in die Arbeitsspindel 61 eingeschoben und angedrückt werden, bis sie unter Federspannung in der Arbeitsspindel 61 reibschlüssig gehalten ist, so daß das Werkzeug 72 mit seiner Tragplatte 73 durch den Befestigungsflansch 65 sicher gegen den Halteabschnitt 64 verspannt ist. The tension anchor 67 can therefore be together with the clamping sleeve 69 inserted through the attachment hole 77 of the tool 72 into the work spindle 61 and pressed until it is frictionally held under spring tension in the work spindle 61, so that the tool 72 with its supporting plate 73 safely through the mounting flange 65 is braced against the holding portion 64th

Der Spannanker 67 ist an seinem dem Werkzeug 72 gegenüberliegenden Ende durch ein Druckstück 66 verlängert, das nach außen aus dem Gehäuse 79 hervorsteht. The tension anchor 67 is extended at its end opposite the tool 72 by a pressure piece 66 which projects outward from the housing 79th

Hierdurch wird eine einfache Entnahme des Werkzeuges 72 ermöglicht, indem Druck auf das Druckstück 66 ausgeübt wird. In this way easy removal of the tool 72 is made possible by pressure on the pressure piece 66 is applied. Das Werkzeug 72 läßt sich dann samt Spannanker 67 und Spannhülse 69 leicht herausnehmen. The tool 72 can then be easily removed 69 together with the clamping anchor 67 and collet.

Durch den größeren Spannweg als bei der Ausführung gemäß den Figuren 1 bis 3 kann auch der Befestigungsflansch 65 so gestaltet sein, daß dieser beim Verfahren des Spannkegels 68 so weit zurückweicht, daß der Befestigungsflansch 65 durch die Befestigungsöffnung 77 gezogen werden kann. Due to the greater tensioning path than in the embodiment according to Figures 1 to 3 also the mounting flange 65 may be designed so that this recedes so far in the process of the tensioning cone 68, that the fastening flange may be pulled through the fastening opening 77 65th

Das Werkzeug 72 kann wiederum, wie zuvor bereits anhand der Fig. 1 dargestellt, an der Unterseite der Tragplatte 73 mit einem Tragkörper 74 versehen sein, an dem ein Klettenhaftmaterial zur Aufnahme eines Schleif- oder Poliermitteis vorgesehen ist. The tool 72 may, in turn, as previously shown already with reference to FIG. 1, be provided on the underside of the support plate 73 with a support body 74 on which a hook and loop fastening material is provided to receive a grinding or Poliermitteis.

Eine weitere Ausführungsform eines erfindungsgemäßen Handwerkzeuges ist in Fig. 6 dargestellt und insgesamt mit der Ziffer 80 bezeichnet. Another embodiment of a hand tool according to the invention is illustrated in Fig. 6 generally indicated by the numeral 80.

Das Handwerkzeug 80 weist wiederum eine in nicht näher dargestellter Weise angetriebene Arbeitsspindel 81 auf, in die ein Spannanker 87 einsteckbar ist, an dessen äußerem Ende ein Befestigungsflansch 85 vorgesehen ist. in turn, the hand tool 80 has a driven in a manner not shown the work spindle 81, into which a clamping bolt 87 is insertable, is provided at its outer end a mounting flange 85th Der Spannanker 87 kann durch eine Befestigungsöffnung 97 eines Werkzeuges 92 hindurchgesteckt werden, um eine Tragplatte 93 des Werkzeuges 92 mittels des Befestigungsflansches 85 gegen einen Halteabschnitt 84 am ersten Ende 82 der Arbeitsspindel 81 zu verspannen. The clamping bolt 87 can be inserted through a mounting hole 97 of a tool 92 to clamp a support plate 93 of the tool 92 by means of the fastening flange 85 against a retaining portion 84 at the first end 82 of the working spindle 81st

Hierzu ist am Spannanker 87 eine Umfangsnut 90 vorgesehen, der ein Federring 88 zugeordnet ist, der in einer Innennut 89 an der Arbeitsspindel 81 gehalten ist. For this purpose, the clamping bolt 87 has a circumferential groove 90 is provided, which is associated with 88 a spring ring which is held in an internal groove 89 on the work spindle 81st Lage und Dimensionierungen von Innennut 89, Federring 88, Umfangsnut 90, sowie die Stärke der Tragplatte 93 des Werkzeuges 92 sind derart aufeinander abgestimmt, daß beim Hineinstecken des Spannankers 87 durch die Befestigungsöffnung 97 in die Öffnung der Arbeitsspindel 81 und beim Andrücken des Befestigungsflansches 85 gegen die Arbeitsspindel 81 schließlich in der Endstellung ein Einrasten des Federrings 88 in die Umfangsnut 90 erfolgt und somit das Werkzeug 92 sicher reibschlüssig mittels des Befestigungsflansches 85 gegen den Halteabschnitt 84 verspannt ist. Location and dimensions of inner groove 89, spring ring 88, circumferential groove 90, and the strength of the supporting plate 93 of the tool 92 are matched such that upon insertion of the clamping anchor 87 through the attachment hole 97 in the opening of the work spindle 81, and during the pressing of the mounting flange 85 against the work spindle 81, finally, 88 is effected in the circumferential groove 90 in the end position a locking of the spring ring and thereby the tool 92 is securely clamped by means of frictional engagement of the attachment flange 85 against the holding portion 84th Der Federring 88 kann in vorteilhafter Weise ein genormter O-Ring sein. The spring ring 88 may be a standardized O-ring in an advantageous manner.

Um das Werkzeug 92 auszuwechseln, kann dieses an einem Betätigungselement 86, das an der Außenseite des Befestigungsflansches 85 in Form eines klappbaren Rings oder einer Öse vorgesehen ist, ergriffen werden und nach außen herausgezogen werden. In order to change the tool 92, this may be taken to an actuator 86, which is provided on the outside of the mounting flange 85 in the form of a folding ring or an eyelet and pulled out to the outside.

Es ist auch möglich, auf ein derartiges Betätigungselement 86 gänzlich zu verzichten und das Werkzeug 92 lediglich von außen mit der Hand zu umgreifen und gegen den widerstand des Federrings 88 nach außen herauszuziehen. It is also possible to dispense with such an actuating member 86 entirely and 92 only to grip the tool from the outside by hand and against the resistance of the spring ring pull 88 to the outside.

In der zuvor beschriebenen Weise ist wiederum an der Unterseite der Tragplatte 93 ein Tragkörper aus festem Schaumstoff vorgesehen, an dem mittels Klettenhaftmaterial 95 etwa ein Schleifpapier 96 befestigt werden kann. In the manner described above, a support body of solid foam is again provided on the underside of the support plate 93 on which about one sandpaper 96 can be fastened by means of hook and loop fastening material 95th

Es versteht sich, daß statt einer Befestigung mit Klettenhaftmaterial auch selbstklebende Schleif- oder Polierelemente verwendet werden können oder daß der Tragkörper 94 selbst unmittelbar als Schleifkörper ausgebildet sein kann, zB mit Diamantschleifkörpern beschichtet sein kann. It is understood that instead of a fastening with hook and loop fastening material including self-grinding or polishing elements may be used or that the support body 94 may be formed directly as an abrasive body itself, for example, may be coated with diamond abrasive.

Eine weitere Ausführung der Erfindung ist in Fig. 7 dargestellt und insgesamt mit der Ziffer 100 bezeichnet. A further embodiment of the invention is illustrated in FIG. 7 generally indicated by the numeral 100.

Bei dieser vergrößerten Darstellung ist wiederum in einem Gehäuse 119 eine Arbeitsspindel 101 mittels mehrerer Lager, von denen eines mit der Ziffer 110 angedeutet ist, um ihre Längsachse drehbar gelagert und mittels eines nicht näher dargestellten Drehantriebes zum rotierenden Antrieb oder mittels eines Oszillationsantriebes zum oszillierenden Antrieb des Werkzeuges 112 angetrieben. In this enlarged view, in turn, is in a housing 119 a work spindle 101 by means of several bearings, one of which is indicated by the numeral 110 is rotatably mounted about its longitudinal axis and by means of a not shown rotary drive for rotating drive or by means of an oscillating drive for oscillatingly driving the tool 112 is driven. Am äußeren, dem Werkzeug 112 zugewandten Ende der Arbeitsspindel 101 ist eine Ausnehmung in Form eines Innensechskants 103 vorgesehen, in den ein Spannanker 107 mit einem entsprechend geformten Außensechskant 102 einsteckbar ist. At the outer, facing the tool end 112 of the work spindle 101 is a recess in the form of a hexagon socket 103 is provided into which a clamping bolt 107 is inserted with a correspondingly shaped outer hexagon 102nd Am äußeren Ende des Spannankers 107 ist ein Befestigungsflansch 105 starr befestigt, der mit einem Absatz in eine Befestigungsöffnung 117 an einer Tragplatte 113 eines Werkzeuges 112 eingreift. At the outer end of the clamping anchor 107, an attachment flange 105 is rigidly secured, which engages with a shoulder in a mounting hole 117 on a support plate 113 of a tool 112th Etwa im letzten, dem Werkzeug 112 abgewandten Drittel des Außensechskants 102 ist eine Umfangsnut 122 vorgesehen, in die ein Rollkörper in Form einer Kugel 121 eingreift. As last, the tool 112 faces away from third of the outer hexagon 102 a circumferential groove 122 is provided, into which a rolling body in the form of a ball 121st

Um die Kugel 121 in der in Fig. 7 dargestellten Verriegelungsstellung zu halten, ist ein Käfig 120 vorgesehen, der auf der Arbeitsspindel 101 in Axialrichtung verschiebbar festgelegt ist. In order to hold the ball 121 in the position shown in Fig. 7 locking position, a cage 120 is provided, which is fixed on the working spindle 101 slidable in the axial direction. In dem Käfig 120 ist eine schräge Führungsöffnung 123 vorgesehen, in der die Kugel 121 beweglich ist. In the cage 120 an inclined guide opening 123 is provided, in which the ball is movable 121st In der in Fig. 7 dargestellten Verriegelungsstellung greift die Kugel 121 in eine Radialbohrung 125 der Arbeitsspindel 101 ein und liegt in der Umfangsnut 122 des Spannankers 107 an und ist dabei von außen durch die Schräge der Führungsöffnung 123 in dieser Stellung gehalten. In the embodiment shown in Fig. 7 locked position, the ball 121 engages in a radial bore 125 of the work spindle 101 and is located in the circumferential groove 122 of the clamping anchor 107 and is held from the outside by the slope of the guide hole 123 in this position. Der Käfig 120 ist durch eine Feder 124 beaufschlagt, die in einem ringförmigen Hohlraum 126 zwischen dem Käfig 120 und der Arbeitsspindel 101 gehalten ist, die an ihrem dem Werkzeug 112 zugewandten Ende an einer Sicherungsscheibe 108 gehalten ist, die in der Arbeitsspindel 101 aufgenommen ist. The cage 120 is biased by a spring 124 which is retained in an annular cavity 126 between the cage 120 and the work spindle 101, which at its end facing the tool 112 the end is held on a retaining washer 108 which is received in the working spindle the one hundred and first Der Käfig 120 ist somit in eine dem Werkzeug 112 entgegengesetzte Richtung federnd beaufschlagt, so daß die Kugel 121 in der in Fig. 7 gezeigten Position verriegelt ist und somit der Spannanker 107 gegen Axialverschiebungen gesichert ist. The cage 120 is thus loaded into a tool 112 opposite direction resiliently, so that the ball is locked in the position shown in Fig. 7 position 121, and thus the clamping bolt is secured against axial displacements 107.

Durch die formschlüssige Verbindung von Außensechskant 102 und Innensechskant 103 ist die Kraftübertragung von der Arbeitsspindel 101 auf den Befestigungsflansch 105 gewährleistet. Through the form-fitting connection of external hexagon 102 and hexagonal socket 103, the power transmission from the work spindle 101 on the mounting flange 105 is ensured. Da der Befestigungsflansch 105 in der in Fig. 7 gezeigten Verriegelungsstellung unter einer gewissen Vorspannung gegen den flanschförmig ausgestalteten Halteabschnitt 104 der Arbeitsspindel 101 vorgespannt ist, ist das Werkzeug 112 so kraftschlüssig zwischen dem Befestigungsflansch 105 und dem Halteabschnitt 104 aufgenommen. Since the mounting flange is biased 105 in the direction shown in Fig. 7 locking position under a certain prestress against the flange-shaped configured supporting portion 104 of the work spindle 101, the tool 112 is frictionally received between the mounting flange 105 and the holding portion 104.

Wiederum kann wie in zuvor bereits dargestellter Weise an der Unterseite der Tragplatte 113 ein Tragkörper 114 vorgesehen sein, an dessen Unterseite wiederum ein Klettenhaftmaterial 115 angebracht ist, um hieran ein Schleifpapier 116 oder ein anderes Schleif- oder Polierelement in einfacher Weise ablösbar befestigen zu können. Can in turn as in previously illustrated manner on the underside of the support plate 113, a support body may be provided 114 to the underside of which, in turn, a loop fastening material is attached 115 to attach thereto an abrasive paper 116 or other abrasive or polishing element detachable in a simple manner. Dabei kann das Schleifpapier 116 die Ausnehmung 118, die im Tragkörper 114 zur Aufnahme des Befestigungsflansches 105 vorgesehen ist, vollständig überdecken. In this case, the sandpaper 116, completely cover the recess 118 provided in the supporting body 114 for receiving the mounting flange 105th

Eine Abwandlung der Ausführung gemäß Fig. 7 ist ausschnittsweise in Fig. 7a dargestellt. A modification of the embodiment of FIG. 7 is shown in part in Fig. 7a.

Hierbei wird in Abwandlung von der vorherigen Ausführung auf den Käfig verzichtet. Here will be omitted in a modification of the previous embodiment on the cage. Statt dessen ist der Rollkörper 121a, der wiederum als Kugel ausgebildet ist, lediglich von einer Ringfeder 127 gehalten, die den Spannanker 107a von außen umschließt und die Kugel gegen eine Umfangsnut 122a des Spannankers 107a vorspannt. Instead, the roller body 121a, which is in turn designed as a ball, held only by an annular spring 127, which surrounds the clamping anchor 107a from the outside and biases the ball against a peripheral groove 122a of the clamping anchor 107a. Die Kugel ist wiederum in einer Radialbohrung 125a im Spannanker 107a beweglich, ist allerdings in nicht näher dargestellter Weise gegen ein Herausfallen nach innen beim Herausziehen des Spannankers 107a gesichert. The ball is in turn in a radial bore 125a in the clamping anchor 107a movably but secured against falling out to the inside when pulling out of the clamping anchor 107a in a manner not shown. Zur axialen Festlegung der Ringfeder 127 kann zusätzlich eine Sicherungsscheibe 128 vorgesehen sein. For the axial fixing of the ring spring 127, a lock washer 128 may be provided additionally.

Zwei weitere Ausführungsformen der Erfindung sind nachfolgend anhand der Figuren 8 und 9 äußerst schematisch dargestellt und insgesamt mit den Ziffern 130 bzw. 150 bezeichnet. Two further embodiments of the invention are hereinafter illustrated very schematically with reference to Figures 8 and 9 and indicated generally by the numerals 130 and 150th

In beiden Fällen wird hierbei ein Magnet verwendet, um eine Befestigung des Werkzeugs an der Arbeitsspindel zu ermöglichen. In both cases a magnet is used herein to permit mounting of the tool on the work spindle.

Gemäß Fig. 8 weist die Arbeitsspindel 131 einen zylinderförmigen Fortsatz 139 auf, der in der in Fig. 8 gezeigten Spannstellung von einer zylinderförmigen Ausnehmung 140 eines Spannankers 137 umschlossen ist. Referring to FIG. 8 131 has the work spindle on a cylindrical extension 139 which is enclosed in the embodiment shown in Fig. 8 clamping position by a cylindrical recess 140 of a clamping anchor 137th Am Boden der Ausnehmung 140 ist ein scheibenförmiger Permanentmagnet 138 eingepreßt, durch den der Spannanker magnetisch an der Arbeitsspindel 131 gehalten ist, die zu diesem Zweck zumindest im Bereich des Fortsatzes 139 aus einem ferromagnetischen Werkstoff besteht. At the bottom of the recess 140, a disc-shaped permanent magnet 138 is pressed, by which the clamping anchor is magnetically held on the work spindle 131, which is for this purpose at least in the region of the extension 139 of a ferromagnetic material. Der Spannanker 137 ist mit einem Befestigungsflansch 135 starr verbunden, der von außen auf der Oberfläche des Werkzeugs 142 aufliegt, um dieses so gegen den Halteabschnitt 134 der Arbeitsspindel 131 zu verspannen. The clamping bolt 137 is rigidly connected to a mounting flange 135 which bears from the outside on the surface of the tool 142 in order to clamp this as against the holding portion 134 of the work spindle 131st Zusätzlich kann ein Formschluß zwischen dem Spannanker 137, dem Fortsatz 139 und dem Werkzeug 142 vorgesehen sein. In addition, a positive connection between the clamping bolt 137, the extension 139 and the tool may be provided 142nd

Soll die Verbindung zwischen Werkzeug 142 und Arbeitsspindel 131 gelöst werden, so muß lediglich das Werkzeug 142 mit der Hand von außen umgriffen werden und kann nach Überwindung der magnetischen Haltekraft von der Arbeitsspindel 131 abgezogen werden. If the connection between the tool 142 and work spindle 131 are released, so only the tool 142 must be gripped by hand from the outside and can be withdrawn by overcoming the magnetic holding force of the work spindle 131st

In Fig. 9 ist eine Abwandlung der Ausführung gemäß Fig. 8 dargestellt, bei der der Dauermagnet nicht am Befestigungsflansch bzw. Spannanker vorgesehen ist sondern statt dessen an der Arbeitsspindel 151 in einer Bohrung 160 derselben aufgenommen ist. In Fig. 9 a modification of the embodiment of FIG. 8 is shown, in which the permanent magnet is not provided on the mounting flange or clamping armature but instead thereof is received on the working spindle 151 in a bore 160.

Bei dieser Ausführung greift also der Spannanker 157, der aus einem ferromagnetischen Material besteht, in die Bohrung 160 am äußeren Ende der Arbeitsspindel 151 ein und wird in der in Fig. 9 dargestellten Spannstellung durch die Magnetkraft des Dauermagneten 158 gehalten. In this embodiment, therefore, engages the clamping bolt 157, which consists of a ferromagnetic material, into the bore 160 at the outer end of the working spindle 151 and is held in the in Fig. Tightening position illustrated 9 by the magnetic force of the permanent magnet 158th Das Werkzeug 162 ist somit wiederum durch den Befestigungsflansch 155, der mit dem Spannanker 157 starr verbunden ist, am Halteabschnitt 154 der Arbeitsspindel 151 durch die Magnetkraft gehalten. The tool 162 is thus, in turn, through the mounting flange 155 which is rigidly connected to the clamping anchor 157, held at the holding portion 154 of the work spindle 151 by the magnetic force.

Zum Zwecke der besseren Kraftübertragung ist an der Stirnfläche der Arbeitsspindel 151 ein Mitnahmestift 164 vorgesehen, der in eine korrespondierende Bohrung des Werkzeugs 162 formschlüssig eingreift. For the purpose of better transfer of force to the end face of the work spindle 151 is a driving pin 164 is provided which positively engages in a corresponding bore of the tool 162nd

Claims (20)

  1. Kraftgetriebenes Handwerkzeug mit einer oszillierenden Arbeitsspindel (11, 41) zum Antrieb eines Werkzeugs (22, 52), bei dem das Werkzeug (22, 52) zwischen einem Halteabschnitt (14, 44) an einem ersten werkzeugseitigen Ende (12, 42) der Arbeitsspindel (11, 41) und einem Befestigungsflansch (15, 45) fixierbar ist, dadurch gekennzeichnet, daß der Befestigungsflansch (15, 45) mit einem axial verschiebbaren Spannanker (17, 47) starr verbunden ist, der ein Spreizelement (19, 49) durchsetzt, mittels dessen der Spannanker (17, 47) gegen die Arbeitsspindel (11, 41) verspannbar ist. A power hand tool with an oscillating work spindle (11, 41) for driving a tool (22, 52), wherein the tool (22, 52) between a holding section (14, 44) at a first tool-side end (12, 42) of the work spindle (11, 41) and a mounting flange (15, 45) can be fixed, characterized in that the fastening flange (15, 45) having a clamping bolt (17, 47) is rigidly connected, of an expanding element (19, 49) passes through by means of which the clamping anchor (17, 47) against the working spindle (11, 41) can be braced.
  2. Handwerkzeug nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß ein mit dem Spreizelement (19) verbundener Zwischenflansch (16) vorgesehen ist, der zwischen dem Befestigungsflansch (15) und dem Halteabschnitt (14) angeordnet ist. Hand tool according to claim 1, characterized in that a spreading element with the (19) connected to the intermediate flange (16) is provided, which is arranged between the mounting flange (15) and the holding portion (14).
  3. Handwerkzeug nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Spannanker (17, 47) einen konisch ausgebildeten Spannabschnitt (18, 48) aufweist, der mit einem Spreizkonus (20, 50) am Spreizelement (19, 49) zur Aufweitung des Spreizelements (19, 49) zusammenwirkt. A hand tool according to claim 1 or 2, characterized in that the clamping anchor (17, 47) has a conically shaped clamping section (18, 48) with an expander cone (20, 50) on the spreading element (19, 49) for expanding the expansion element ( 19, 49) cooperates.
  4. Handwerkzeug nach Anspruch 1, 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Spannanker (17, 47) gegen das Spreizelement (19, 49) elastisch vorgespannt ist. Hand tool according to claim 1, 2 or 3, characterized in that the clamping anchor (17, 47) against the expansion element (19, 49) is resiliently biased.
  5. Handwerkzeug nach Anspruch 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, daß der Spreizkonus (20, 50) an einem zweiten (13, 43), dem ersten (12, 42) Ende gegenüberliegenden Ende der Arbeitsspindel (11, 41) vorgesehen ist. Hand tool according to claim 3 or 4, characterized in that the expansion cone (20, 50) at a second (13, 43), the first (12, 42) end opposite the end of the working spindle (11, 41) is provided.
  6. Kraftgetriebenes Handwerkzeug mit einer oszillierenden Arbeitsspindel (81) zum Antrieb eines Werkzeugs (92), bei dem das Werkzeug (92) zwischen einem Halteabschnitt (84) an einem ersten werkzeugseitigen Ende (82) der Arbeitsspindel (81) und einem Befestigungsflansch (85) fixierbar ist, dadurch gekennzeichnet, daß der Befestigungsflansch (85) mit einem axial verschiebbaren Spannanker (87) starr verbunden ist, der mittels eines Federrings (88) oder O-Rings an einer Nut (89) oder einem Steg der Arbeitsspindel (81) fixierbar ist. A power hand tool with an oscillating work spindle (81) for driving a tool (92), wherein the tool (92) between a holding portion (84) at a first tool-side end (82) of the work spindle (81) and a mounting flange (85) fixable is characterized in that the fastening flange (85) having a clamping bolt (87) is rigidly connected to the (88) or O-ring to a groove (89) or a web of the work spindle (81) by means of a spring ring fixable ,
  7. Kraftgetriebenes Handwerkzeug mit einer oszillierenden Arbeitsspindel (61) zum Antrieb eines Werkzeugs (72), bei dem das Werkzeug (72) zwischen einem Halteabschnitt (64) an einem ersten werkzeugseitigen Ende (62) der Arbeitsspindel (61) und einem Befestigungsflansch (65) fixierbar ist, dadurch gekennzeichnet, daß der Befestigungsflansch (65) mit einer Spannhülse (69) verbunden ist, die von einem Spannanker (67) durchsetzt ist, der zwischen einer Spannstellung, in der die Spannhülse (69) gegen die Arbeitsspindel (61) verspannt ist, und einer Lösestellung verschiebbar ist. A power hand tool with an oscillating work spindle (61) for driving a tool (72), wherein the tool (72) between a holding portion (64) at a first tool-side end (62) of the work spindle (61) and a mounting flange (65) fixable is characterized in that the fastening flange (65) with a clamping sleeve (69) is connected by a clamping bolt (67) passing through it, which is clamped between a clamping position in which the clamping sleeve (69) against the working spindle (61) is slidable, and a release position.
  8. Handwerkzeug nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß die Arbeitsspindel (61) als Hohlspindel ausgebildet ist, daß die Spannhülse (69) einen konischen Abschnitt (70) aufweist, in den der Spannanker (67) mit einem Spannkegel (68) eingreift, der mittels eines elastischen Elements (71) gegen den konischen Abschnitt (70) verspannt ist, um den Befestigungsflansch (65) gegen den Halteabschnitt (64) zu beaufschlagen. Hand tool according to claim 7, characterized in that the work spindle (61) is designed as a hollow spindle, that the clamping sleeve (69) has a conical portion (70) which is engaged by the clamping anchor (67) with a clamping cone (68) by means of an elastic member (71) against the conical section (70) is braced to urge the mounting flange (65) against the holding section (64).
  9. Handwerkzeug nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß der konische Abschnitt (70) der Spannhülse (69) in Axialrichtung geschlitzt ausgeführt ist. Hand tool according to claim 8, characterized in that the conical portion (70) of the clamping sleeve (69) slotted in the axial direction is performed.
  10. Kraftgetriebenes Handwerkzeug mit einer oszillierenden Arbeitsspindel (101) zum Antrieb eines Werkzeugs (112), bei dem das Werkzeug (112) zwischen einem Halteabschnitt (104) an einem ersten werkzeugseitigen Ende der Arbeitsspindel (101) und einem Befestigungsflansch (105) fixierbar ist, dadurch gekennzeichnet, daß der Befestigungsflansch (105) mit einem axial verschiebbaren Spannanker (107) starr verbunden ist, der durch eine Befestigungsöffnung (117) des Werkzeugs (112) in die Arbeitsspindel (101) einsteckbar und durch einen Formschluß (102, 103) gegen Verdrehung gesichert ist und über mindestens einen in eine Ausnehmung (122) der Arbeitsspindel (101) eingreifenden Rollkörper (121) gegen Axialverschiebungen verriegelbar ist. A power hand tool with an oscillating work spindle (101) for driving a tool (112), wherein the tool (112) can be fixed between a holding portion (104) at a first tool-side end of the work spindle (101) and a mounting flange (105), characterized in that the mounting flange (105) having a clamping bolt (107) is rigidly connected by an attachment opening (117) of the tool (112) in the work spindle (101) can be inserted and by a positive locking (102, 103) against rotation is secured and engaging at least one in a recess (122) of the work spindle (101) rolling bodies (121) can be locked against axial displacement.
  11. Handwerkzeug nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, daß ein zwischen einer Spannstellung und einer Lösestellung axial verschiebbarer Käfig (120) vorgesehen ist, der in Richtung auf die Spannstellung elastisch vorgespannt ist, der in der Lösestellung ein seitliches Ausweichen des mindestens einen Rollkörpers (121) erlaubt, um ein Einschieben und ein Herausziehen des Spannankers (107) zu erlauben, und der den mindestens einen Rollkörper (121) in der Spannstellung gegen ein seitliches Ausweichen aus der Ausnehmung (122) sichert. Hand tool according to claim 10, characterized in that a between a clamping position and a release position axially displaceable cage (120) is provided, which is resiliently biased towards the clamping position, which allows a lateral deflection of at least one rolling body (121) in the release position , to permit insertion and withdrawal of the clamping anchor (107), and securing the at least one rolling body (121) in the clamping position against a lateral deflection from the recess (122).
  12. Handwerkzeug nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß die Ausnehmung (122) als Radialbohrung (125) an der Arbeitsspindel (101) ausgebildet ist, und daß der Rollkörper (121) als Kugel ausgebildet ist, die in einer schrägen Ausweichöffnung (123) des Käfigs (120) geführt ist und gegen eine Umfangsnut (122) des Spannankers (107) vorgespannt ist. Hand tool according to claim 11, characterized in that the recess (122) is designed as a radial bore (125) on the working spindle (101), and in that the rolling bodies (121) is formed as a ball, which in an oblique pass opening (123) of the cage (120) is guided and against a circumferential groove (122) of the clamping anchor (107) is biased.
  13. Handwerkzeug nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, daß der mindestens eine Rollkörper (121a) in einer Radialbohrung (125a) im Spannanker (107a) unverlierbar gehalten ist und durch eine den Spannanker (107a) umschließende Ringfeder (127) gegen eine Umfangsnut (122a) des Spannankers (107a) vorgespannt ist. Hand tool according to claim 10, characterized in that the at least one roller (121a) in a radial bore (125a) is held captive in the clamping anchor (107a) and surrounding by the clamping anchor (107a) annular spring (127) against a circumferential groove (122a) of the is biased clamping anchor (107a).
  14. Kraftgetriebenes Handwerkzeug mit einer oszillierenden Arbeitsspindel (131, 151) zum Antrieb eines Werkzeugs (142, 162), bei dem das Werkzeug (142, 162) zwischen einem Halteabschnitt (134, 154) an einem ersten werkzeugseitigen Ende der Arbeitsspindel und einem Befestigungsflansch (135, 155) fixierbar ist, dadurch gekennzeichnet, daß der Befestigungsflansch (135, 155) mit einem axial verschiebbaren Spannanker (137, 157) starr verbunden ist, und daß zwischen Spannanker (137, 157) und Arbeitsspindel (131, 151) ein Magnet (138, 158) vorgesehen ist. A power hand tool with an oscillating work spindle (131, 151) for driving a tool (142, 162), wherein the tool (142, 162) between a holding portion (134, 154) at a first tool-side end of the work spindle and a mounting flange (135 , 155) can be fixed, characterized in that the mounting flange (135, 155) having a clamping bolt (137, 157) is rigidly connected, and that (between clamping anchor 137, 157) and work spindle (131, 151), a magnet ( 138,158) is provided.
  15. Handwerkzeug nach Anspruch 14, dadurch gekennzeichnet, daß der Magnet (158) an der Arbeitsspindel (151) befestigt ist. Hand tool according to claim 14, characterized in that the magnet (158) is attached to the work spindle (151).
  16. Handwerkzeug nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, daß der Magnet (158) am Spannanker (151) befestigt ist. Hand tool according to claim 15, characterized in that the magnet (158) is attached to the clamping anchor (151).
  17. Handwerkzeug nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß zwischen dem Werkzeug (22, 52, 72, 92, 112, 142, 162) und dem Halteabschnitt (14, 44, 64, 84, 104, 134, 154) eine formschlüssige Verbindung vorgesehen ist. Hand tool according to one of the preceding claims, characterized in that between the tool (22, 52, 72, 92, 112, 142, 162) and the holding portion (14, 44, 64, 84, 104, 134, 154), a positive connection is provided.
  18. Handwerkzeug nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß am Befestigungsflansch (15, 85, 105) ein von der Werkzeugseite her zugängliches Betätigungselement (16, 86, 106) zum Herausziehen des Spannankers (17, 87, 107) vorgesehen ist. Hand tool according to one of the preceding claims, characterized in that the mounting flange (15, 85, 105) an accessible from the tool side operating member (16, 86, 106) for pulling out of the clamping anchor (17, 87, 107) is provided.
  19. Handwerkzeug nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß an einem dem ersten Ende der Arbeitsspindel gegenüberliegenden zweiten Ende (43, 63) ein Druckstück (44, 66) vorgesehen ist, mittels dessen der Spannanker (47, 67) entgegen der wirkung der elastischen Vorspannung aus einer Spannstellung in eine Lösestellung axial verschiebbar ist. Hand tool according to one of the preceding claims, characterized in that (43, 63) at a first end of the work spindle opposite second end a pressure piece (44, 66) is provided, by means of which the clamping anchor (47, 67) against the action of elastic bias voltage from a clamping position into a release position is axially displaceable.
  20. Handwerkzeug nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Arbeitsspindel (11, 41, 61, 81, 101, 131, 151) mit einem Oszillationsantrieb verbunden ist, der die Arbeitsspindel um ihre Längsachse (32) oszillierend antreibt. Hand tool according to one of the preceding claims, characterized in that the working spindle (11, 41, 61, 81, 101, 131, 151) is connected to an oscillating drive which drives the work spindle about its longitudinal axis (32) oscillating.
EP19990106257 1998-05-30 1999-04-14 Hand-held power tool Expired - Fee Related EP0962283B1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1998124387 DE19824387A1 (en) 1998-05-30 1998-05-30 Powered hand tool
DE19824387 1998-05-30

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP0962283A1 true true EP0962283A1 (en) 1999-12-08
EP0962283B1 EP0962283B1 (en) 2003-12-10

Family

ID=7869510

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19990106257 Expired - Fee Related EP0962283B1 (en) 1998-05-30 1999-04-14 Hand-held power tool

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP0962283B1 (en)
DE (1) DE19824387A1 (en)
ES (1) ES2210883T3 (en)

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102005047402A1 (en) * 2005-10-04 2007-04-05 Metabowerke Gmbh Rotary, oscillating or reciprocating powered tool device, has rod and clamp body exerting clamping force to clamp flange-shaped section against inner wall of sleeve-shaped body to keep tool in retainer in assembling position
US8915499B2 (en) 2010-11-09 2014-12-23 Black & Decker Inc. Universal accessories for oscillating power tools
US8925931B2 (en) 2010-04-29 2015-01-06 Black & Decker Inc. Oscillating tool
US9149923B2 (en) 2010-11-09 2015-10-06 Black & Decker Inc. Oscillating tools and accessories
US9186770B2 (en) 2010-04-29 2015-11-17 Black & Decker Inc. Oscillating tool attachment feature
US20170291277A1 (en) * 2016-04-11 2017-10-12 Zhejiang Jinmei Electric Tools Co., Ltd. Rapid-replacing structure of multifunctional saw
USD814900S1 (en) 2017-01-16 2018-04-10 Black & Decker Inc. Blade for oscillating power tools

Families Citing this family (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102004020982A1 (en) 2004-04-23 2005-11-17 C. & E. Fein Gmbh A power hand tool with a clamping device for a tool
US7736216B2 (en) * 2008-08-20 2010-06-15 Black & Decker Inc. Sander having removable platen
US9555554B2 (en) 2013-05-06 2017-01-31 Milwaukee Electric Tool Corporation Oscillating multi-tool system

Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB1383188A (en) * 1972-08-14 1975-02-05 Stauffer Chemical Co Sulphoxide and sulphone derivatives of thiocarbamates and the use thereof in herbicidal compositions
DE3603384A1 (en) * 1986-02-05 1987-08-06 Bosch Gmbh Robert Device for releasably securing a tool scheibenfoermigen
EP0303954A1 (en) * 1987-08-20 1989-02-22 Miksa Marton Grinding machine with a rotary abrasive disc
DE4442978A1 (en) * 1994-12-02 1995-06-08 Stefan Koenigsheim Quick clamping and release system for abrasive disc
DE19526755A1 (en) * 1995-07-21 1997-01-23 Guehring Joerg Dr Clamp mounting for rotating body esp. grinding disc
JPH0929627A (en) * 1995-07-13 1997-02-04 Disco Abrasive Syst Ltd Blade mounting and demounting mechanism of cutting device
WO1997027027A1 (en) * 1996-01-25 1997-07-31 Normek Försäljnings Ab Excentric grinding device

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3414148C2 (en) * 1984-04-14 1987-04-09 C. & E. Fein Gmbh & Co, 7000 Stuttgart, De
DE3907567C2 (en) * 1988-03-10 1991-01-31 Wera Werk Hermann Werner Gmbh & Co, 5600 Wuppertal, De
DE4336620C2 (en) * 1993-10-27 1997-07-03 Fein C & E Electric tool having an actuatable only when the engine jig
DE4444496C2 (en) * 1994-12-14 1999-01-14 Metec Cnc Praezisionsteile Gmb Adapter for connecting interchangeable tools on a working device

Patent Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB1383188A (en) * 1972-08-14 1975-02-05 Stauffer Chemical Co Sulphoxide and sulphone derivatives of thiocarbamates and the use thereof in herbicidal compositions
DE3603384A1 (en) * 1986-02-05 1987-08-06 Bosch Gmbh Robert Device for releasably securing a tool scheibenfoermigen
EP0303954A1 (en) * 1987-08-20 1989-02-22 Miksa Marton Grinding machine with a rotary abrasive disc
DE4442978A1 (en) * 1994-12-02 1995-06-08 Stefan Koenigsheim Quick clamping and release system for abrasive disc
JPH0929627A (en) * 1995-07-13 1997-02-04 Disco Abrasive Syst Ltd Blade mounting and demounting mechanism of cutting device
DE19526755A1 (en) * 1995-07-21 1997-01-23 Guehring Joerg Dr Clamp mounting for rotating body esp. grinding disc
WO1997027027A1 (en) * 1996-01-25 1997-07-31 Normek Försäljnings Ab Excentric grinding device

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
PATENT ABSTRACTS OF JAPAN vol. 097, no. 006 30 June 1997 (1997-06-30) *

Cited By (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102005047402A1 (en) * 2005-10-04 2007-04-05 Metabowerke Gmbh Rotary, oscillating or reciprocating powered tool device, has rod and clamp body exerting clamping force to clamp flange-shaped section against inner wall of sleeve-shaped body to keep tool in retainer in assembling position
DE102005047402B4 (en) * 2005-10-04 2016-02-11 Metabowerke Gmbh Electric power tool with a tool holder and tool for this purpose
US8925931B2 (en) 2010-04-29 2015-01-06 Black & Decker Inc. Oscillating tool
US9073195B2 (en) 2010-04-29 2015-07-07 Black & Decker Inc. Universal accessory for oscillating power tool
US9186770B2 (en) 2010-04-29 2015-11-17 Black & Decker Inc. Oscillating tool attachment feature
US9242361B2 (en) 2010-04-29 2016-01-26 Black & Decker Inc. Universal accessories for oscillating power tools
US9539647B2 (en) 2010-04-29 2017-01-10 Black & Decker Inc. Oscillating tool
US10040186B2 (en) 2010-04-29 2018-08-07 Black & Decker Inc. Universal accessories for oscillating power tools
US9149923B2 (en) 2010-11-09 2015-10-06 Black & Decker Inc. Oscillating tools and accessories
US8915499B2 (en) 2010-11-09 2014-12-23 Black & Decker Inc. Universal accessories for oscillating power tools
US20170291277A1 (en) * 2016-04-11 2017-10-12 Zhejiang Jinmei Electric Tools Co., Ltd. Rapid-replacing structure of multifunctional saw
USD814900S1 (en) 2017-01-16 2018-04-10 Black & Decker Inc. Blade for oscillating power tools

Also Published As

Publication number Publication date Type
ES2210883T3 (en) 2004-07-01 grant
DE19824387A1 (en) 1999-12-02 application
EP0962283B1 (en) 2003-12-10 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0152564A2 (en) Tool mounting
DE202007018679U1 (en) oscillatory
DE19951264A1 (en) Machine tool has drive shaft, drive mechanism, axle, holder, housing, magazine, and coupling
EP0623413A1 (en) Quick-clamping device for sabre saw blades
DE19858978A1 (en) Pivoted trailer coupling for motor vehicles has coupling rod clamped in housing when in operating position, so prevent relative movements
DE19803454A1 (en) Hand-held drilling or percussion drill
DE3713457C1 (en) Retightening drill chuck
DE10013984A1 (en) Manual screw driver etc. has magazine with open tool supports next to tool holders
DE3843465A1 (en) Device for clamping tools
EP0319813A2 (en) Hand power tool using automatic locking of the working spindle
DE102011106421B3 (en) Chuck for holding cutting tool used for processing hard material, has sleeve that is formed in receptacle, and is adjustable in axial direction by axial displacement of tool shaft
EP0123220A2 (en) Machine-tool spindle and corresponding tool holder
EP0265380A2 (en) Manual apparatus with a removable tool holder
EP2017036A1 (en) Power tool
DE3816523A1 (en) Centring element
DE3541236A1 (en) tool coupling
DE10159611C1 (en) Clamping device, for removably holding a first machine part provided with a conical hollow shaft on a second machine part provided with a female cone, comprises a split taper socket
DE4122320A1 (en) Hand-held power driven grinder - has clamping device to hold grinding wheel which does not require use of additional tools
DE4203158A1 (en) Quick change chuck attachment for drilling machine - has drive from spindle arbor to tool holding up housing through roller free wheel to ensure rigid co-axial constraint of tool
EP0281760A2 (en) Coupling system for a cutting tool having a shaft
EP1224993A2 (en) Drill chuck
DE4239559A1 (en) Portable power tool, e.g. circular saw, with spindle lock for tool changing - has socket spanner with spigot that passes through bore of clamping screw and spindle and automatically locks spindle by entering locking hole on pitch circle of motor cooling fan
DE19505754C1 (en) Stamping unit with punch and drive unit
DE3938689A1 (en) Collet chuck for machine tool spindle - has collet seated in sliding cup that can be forced forward to clamp tool without torsion
DE4221735A1 (en) Side operated holding fixture for tool supports on machines - has internal clamping jaws operated manually from side of hollow shaft instead of spreader bar in central bore

Legal Events

Date Code Title Description
AX Request for extension of the european patent to

Free format text: AL;LT;LV;MK;RO;SI

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): CH DE ES FR GB IT LI

17P Request for examination filed

Effective date: 20000526

AKX Payment of designation fees

Free format text: CH DE ES FR GB IT LI

RAP1 Transfer of rights of an ep published application

Owner name: C. & E. FEIN GMBH & CO. KG

17Q First examination report

Effective date: 20020502

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): CH DE ES FR GB IT LI

REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: FG4D

Free format text: NOT ENGLISH

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: EP

Ref country code: CH

Ref legal event code: NV

Representative=s name: SUSI PRYDE-HAENI BSC

REF Corresponds to:

Ref document number: 59907988

Country of ref document: DE

Date of ref document: 20040122

Kind code of ref document: P

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PFA

Owner name: C. & E. FEIN GMBH

Free format text: C. & E. FEIN GMBH & CO. KG#LEUSCHNERSTRASSE 41-47#70176 STUTTGART (DE) -TRANSFER TO- C. & E. FEIN GMBH#LEUSCHNERSTRASSE 43#70176 STUTTGART (DE)

GBT Gb: translation of ep patent filed (gb section 77(6)(a)/1977)

Effective date: 20040315

RAP2 Transfer of rights of an ep granted patent

Owner name: C. & E. FEIN GMBH

REG Reference to a national code

Ref country code: ES

Ref legal event code: FG2A

Ref document number: 2210883

Country of ref document: ES

Kind code of ref document: T3

ET Fr: translation filed
REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: CA

Ref country code: FR

Ref legal event code: CD

Ref country code: FR

Ref legal event code: CJ

RAP2 Transfer of rights of an ep granted patent

Owner name: C. & E. FEIN GMBH

26N No opposition filed

Effective date: 20040913

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: CH

Payment date: 20120412

Year of fee payment: 14

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: GB

Payment date: 20120411

Year of fee payment: 14

Ref country code: FR

Payment date: 20120504

Year of fee payment: 14

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: IT

Payment date: 20120418

Year of fee payment: 14

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: ES

Payment date: 20120510

Year of fee payment: 14

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PL

GBPC Gb: european patent ceased through non-payment of renewal fee

Effective date: 20130414

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: GB

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20130414

Ref country code: LI

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20130430

Ref country code: CH

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20130430

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: ST

Effective date: 20131231

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: FR

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20130430

Ref country code: IT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20130414

REG Reference to a national code

Ref country code: ES

Ref legal event code: FD2A

Effective date: 20140606

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: ES

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20130415

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: DE

Payment date: 20150408

Year of fee payment: 17

REG Reference to a national code

Ref country code: DE

Ref legal event code: R119

Ref document number: 59907988

Country of ref document: DE

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: DE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20161101