EP0809259B1 - Elektrische Starkstromleitung - Google Patents

Elektrische Starkstromleitung Download PDF

Info

Publication number
EP0809259B1
EP0809259B1 EP97401016A EP97401016A EP0809259B1 EP 0809259 B1 EP0809259 B1 EP 0809259B1 EP 97401016 A EP97401016 A EP 97401016A EP 97401016 A EP97401016 A EP 97401016A EP 0809259 B1 EP0809259 B1 EP 0809259B1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
power line
electrical power
support element
core
line according
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
EP97401016A
Other languages
English (en)
French (fr)
Other versions
EP0809259A3 (de
EP0809259A2 (de
Inventor
Gert Warden
Hildegard Mertens
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Alcatel Lucent SAS
Original Assignee
Alcatel CIT SA
Alcatel SA
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Alcatel CIT SA, Alcatel SA filed Critical Alcatel CIT SA
Publication of EP0809259A2 publication Critical patent/EP0809259A2/de
Publication of EP0809259A3 publication Critical patent/EP0809259A3/de
Application granted granted Critical
Publication of EP0809259B1 publication Critical patent/EP0809259B1/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Lifetime legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01ELECTRIC ELEMENTS
    • H01BCABLES; CONDUCTORS; INSULATORS; SELECTION OF MATERIALS FOR THEIR CONDUCTIVE, INSULATING OR DIELECTRIC PROPERTIES
    • H01B7/00Insulated conductors or cables characterised by their form
    • H01B7/04Flexible cables, conductors, or cords, e.g. trailing cables
    • H01B7/041Flexible cables, conductors, or cords, e.g. trailing cables attached to mobile objects, e.g. portable tools, elevators, mining equipment, hoisting cables
    • HELECTRICITY
    • H01ELECTRIC ELEMENTS
    • H01BCABLES; CONDUCTORS; INSULATORS; SELECTION OF MATERIALS FOR THEIR CONDUCTIVE, INSULATING OR DIELECTRIC PROPERTIES
    • H01B9/00Power cables
    • H01B9/003Power cables including electrical control or communication wires

Definitions

  • the invention relates to an electrical power line with a central support element, several around the central one Support element stranded, one electrical conductor each and an overlying insulation Energy veins and an outer jacket.
  • Such electrical power lines are for example as a so-called flexible and reelable Power supply lines more portable Consumers such as B. for the energy supply of elevators used on construction sites.
  • the electrical ones Power lines with high mechanical stress exposed. While winding or unwinding one reelable high-voltage power lines have a considerable and tensile forces on the line.
  • a steel cable as the central supporting element. How is described in DE 33 35 325 A1, such central steel cable with a Be rubber coated.
  • the use of a Steel rope as the central supporting element has the Disadvantage that the flexibility of the power line is reduced.
  • not in all cases ensures good mechanical contact between the central support element and the energy veins exists and the central support element in sufficient Dimensions for mechanical relief of the energy veins and the entire power line is used.
  • the invention is therefore based on the problem of a central supporting element having electrical Power line to train such that they have a high Has flexibility and even with high mechanical Reliable protection against stress is.
  • the central support element one at least essentially made of plastic existing core and applied to this core train high tensile threads and each of the energy veins to be braided.
  • the core of the support element is made of an ethylene-propylene elastomer such as B. EPDM (ethylene / propylene-diene terpolymer) is trained.
  • B. EPDM ethylene / propylene-diene terpolymer
  • control line and communication line one Have braiding.
  • the flexible example shown in the figure electrical power line 1 has a central Support element 3 on a z. B. from an ethylene-propylene elastomer like EPDM (ethylene / propylene-diene terpolymer) existing core 5 and this core 5 applied high tensile threads 7.
  • Both high tensile threads 7 are, for example high resistance to stretching and great strength and pliable aramid fibers as shown below are sold under the trade name "Kevlar".
  • Threads 7 in the form of spinning onto the core 5 upset.
  • Around the central support element 3 are several for example, four energy wires 9 stranded.
  • any of these Energy wires 9 has an electrical conductor 11 and one overlying electrical insulation 13 and a outer braiding 15, for example as an open Braid is formed from rayon threads. Between the Insulation 13 and the braiding 15 of each energy core 9 is, for example, a thin film 16 z. B. made of polyester, which is a possible puncture prevented by braid elements. Through the Braiding 15 of the energy veins 9 and around the core 5 applied high tensile threads 7 becomes an intimate Contact and high liability between the central Support element 3 and the energy wires 9 stranded around it especially in the case of mechanical stress on the Power line 1 guaranteed.
  • Control lines 19 and / or communication lines 21 be arranged.
  • the one shown in the figure Embodiment are in three outer gussets 17 each a control line 19 and in an outer gusset 17 one Message line 21 arranged.
  • Each of the Control lines 19 have two stranded to the pair Control cores 23 on a thin film 28 z. B. made of polyester and above, for example as a open braid trained braid 24 from z. B. Rayon threads are surrounded.
  • the message line 21 has for example two twisted together Communication lines 25 and is also thin Foil 29 made of polyester and one of them as an open one Braid formed braid 26 from rayon threads enclosed.
  • Braids 24 and 26 ensure that the control lines 19 and the message line 21st with in the from the energy veins 9 and the central Support element 3 trained tensile composite are included.
  • the films 28 and 29 form the Pad for braids 24 and 26 and prevent a possible puncture of braid elements.
  • the support element 3, energy wires 9, control lines 19th and communication line 21 is existing stranding enclosed by a gusset-filling inner jacket 31.
  • An outer jacket 33 is provided in the one open braid 35 z. B. is integrated from rayon threads.

Landscapes

  • Insulated Conductors (AREA)
  • Ropes Or Cables (AREA)
  • Suspension Of Electric Lines Or Cables (AREA)

Description

Die Erfindung betrifft eine elektrische Starkstromleitung mit einem zentralen Tragelement, mehreren um das zentrale Tragelement verseilten, jeweils einen elektrischen Leiter und eine darüberliegende Isolierung aufweisenden Energieadern und einem Außenmantel.
Derartige elektrische Starkstromleitungen werden beispielsweise als sogenannte flexible und trommelbare Leitungen zur Energieversorgung ortsveränderlicher Verbraucher wie z. B. zur Energieversorgung von Aufzügen auf Baustellen eingesetzt. Dabei sind die elektrischen Starkstromleitungen hohen mechanischen Beanspruchungen ausgesetzt. Während des Auf- bzw. Abwickelns einer trommelbaren Starkstromleitung wirken erhebliche Stauch- und Zugkräfte auf die Leitung. Zum Schutz eingangs beschriebener elektrischer Starkstromleitungen vor unzulässig hohen mechanischen Beanspruchungen, die zur Beschädigung der Leitung führen können, ist es bekannt, als zentrales Tragelement ein Stahlseil zu verwenden. Wie in der DE 33 35 325 A1 beschrieben ist, kann ein solches als Tragelement dienendes zentrales Stahlseil mit einer Gummiumhüllung versehen sein. Die Verwendung eines Stahlseils als zentrales Tragelement hat allerdings den Nachteil, daß die Flexibilität der Starkstromleitung verringert wird. Darüber hinaus ist nicht in allen Fällen sichergestellt, daß ein guter mechanischer Kontakt zwischen dem zentralen Tragelement und den Energieadern besteht und das zentrale Tragelement in ausreichendem Maße zur mechanischen Entlastung der Energieadern und der gesamten Starkstromleitung herangezogen wird.
Der Erfindung liegt daher das Problem zugrunde, eine ein zentrales Tragelement aufweisende elektrische Starkstromleitung derart auszubilden, daß sie eine hohe Flexibilität aufweist und auch bei hohen mechanischen Beanspruchungen vor Beschädigungen zuverlässig geschützt ist.
Dieses Problem wird durch die Merkmale des Patentanspruchs 1 gelöst, das zentrale Tragelement aus einem zumindest im wesentlichen aus Kunststoff bestehenden Kern und auf diesen Kern aufgebrachten hochzugfesten Fäden auszubilden und jede der Energieadern mit einer Umflechtung zu versehen.
Die mit der Erfindung erzielbaren Vorteile bestehen insbesondere darin, daß durch die außenliegenden hochzugfesten Fäden des Tragelementes und die Umflechtung jeder der Energieadern ein guter mechanischer Kontakt mit einem hohen Reibungskoeffizienten zwischen dem Tragelement und den Energieadern hergestellt ist, so daß die Energieadern fest an dem Tragelement haften und das Tragelement wesentlich zur mechanischen Entlastung, insbesondere zur Zugentlastung, der um das zentrale Tragelement verseilten Energieadern beiträgt. Darüber hinaus weist das zentrale Tragelement und damit das gesamte Kabel eine vergleichsweise hohe Flexibilität auf.
Durch die in den Unteransprüchen aufgeführten Merkmale sind vorteilhafte Weiterbildungen und Verbesserungen der Erfindung möglich.
Für eine gute Elastizität und eine hohe chemische Beständigkeit des Kerns des Tragelements ist es von Vorteil, wenn der Kern aus einem Ethylen-Propylen-Elastomer wie z. B. EPDM (Ethylen/Propylen-Dien-Terpolymer) ausgebildet ist.
Von Vorteil ist es, wenn die auf den Kern des Tragelements aufgebrachten hochzugfesten Fäden aus Aramid, beispielsweise aus Kevlar, ausgebildet sind. Derartige Fäden weisen einen sehr hohen Dehnungswiderstand, eine große Festigkeit und Biegsamkeit auf und ermöglichen ein flexibles und dabei hochfestes Tragelement.
Zur Schaffung eines guten mechanischen Kontaktes und einer hohen Haftung zwischen dem zentralen Tragelement und den darüber verseilten Energieadern ist es von Vorteil, wenn die hochzugfesten Fäden in Form einer Umspinnung auf den Kern aufgebracht sind.
Aus dem gleichen Grund ist es ebenfalls von Vorteil, wenn die Umflechtung jeder Energieader als offenes Geflecht ausgebildet ist.
Für die Erhöhung der Zugfestigkeit des Außenmantels und damit der Starkstromleitung insgesamt ist es vorteilhaft, wenn in dem Außenmantel ein offenes Geflecht vorgesehen ist.
Um auch in Außenzwickeln der verseilten Energieadern angeordnete Steuerleitungen und/oder Nachrichtenleitungen wirkungsvoll vor mechanischen Beschädigungen insbesondere durch Zugbeanspruchung zu schützen, ist es von Vorteil, wenn Steuerleitung und Nachrichtenleitung eine Umflechtung aufweisen.
Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung ist in der Zeichnung vereinfacht dargestellt und in der nachfolgenden Beschreibung näher erläutert.
Die in der Fig. beispielhaft dargestellte flexible elektrische Starkstromleitung 1 weist ein zentrales Tragelement 3 auf, das einen z. B. aus einem Ethylen-Propylen-Elastomer wie EPDM (Ethylen/Propylen-Dien-Terpolymer) bestehenden Kern 5 sowie auf diesen Kern 5 aufgebrachte hochzugfeste Fäden 7 hat. Bei den hochzugfesten Fäden 7 handelt es sich beispielsweise um einen hohen Dehnungswiderstand und eine große Festigkeit und Biegsamkeit aufweisende Aramid-Fasern, wie sie unter dem Handelsnamen "Kevlar" vertrieben werden. Bei dem dargestellten Ausführungsbeispiel sind die hochzugfesten Fäden 7 in Form einer Umspinnung auf den Kern 5 aufgebracht. Um das zentrale Tragelement 3 sind mehrere, beispielsweise vier Energieadern 9 verseilt. Jede dieser Energieadern 9 hat einen elektrischen Leiter 11 und eine darüberliegende elektrische Isolierung 13 sowie eine äußere Umflechtung 15, die beispielsweise als offenes Geflecht aus Reyon-Fäden ausgebildet ist. Zwischen der Isolierung 13 und der Umflechtung 15 jeder Energieader 9 ist beispielsweise zusätzlich eine dünne Folie 16 z. B. aus Polyester vorgesehen, die ein eventuelles Durchstoßen von Geflechtselementen verhindert. Durch die Umflechtungen 15 der Energieadern 9 und der um den Kern 5 aufgebrachten hochzugfesten Fäden 7 wird ein inniger Kontakt und eine hohe Haftung zwischen dem zentralen Tragelement 3 und den darum verseilten Energieadern 9 insbesondere im Fall einer mechanischen Beanspruchung der Starkstromleitung 1 gewährleistet.
In den zwischen den verseilten Energieadern 9 gebildeten Außenzwickeln 17 der Starkstromleitung 1 können Steuerleitungen 19 und/oder Nachrichtenleitungen 21 angeordnet sein. Bei dem in der Fig. dargestellten Ausführungsbeispiel sind in drei Außenzwickeln 17 jeweils eine Steuerleitung 19 und in einem Außenzwickel 17 eine Nachrichtenleitung 21 angeordnet. Jede der Steuerleitungen 19 weist zwei zum Paar verseilte Steueradern 23 auf, die von einer dünnen Folie 28 z. B. aus Polyester und darüber von einer beispielsweise als offenes Geflecht ausgebildeten Umflechtung 24 aus z. B. Reyon-Fäden umgeben ist. Die Nachrichtenleitung 21 hat beispielsweise zwei miteinander verseilte Nachrichtenadern 25 und ist ebenfalls von einer dünnen Folie 29 aus Polyester und darüber von einer als offenes Geflecht ausgebildeten Umflechtung 26 aus Reyon-Fäden umschlossen. Die Umflechtungen 24 und 26 gewährleisten, daß die Steuerleitungen 19 und die Nachrichtenleitung 21 mit in den aus den Energieadern 9 und dem zentralen Tragelement 3 ausgebildeten zugfesten Verbund eingeschlossen sind. Die Folien 28 und 29 bilden die Unterlage für die Umflechtungen 24 und 26 und verhindern ein eventuelles Durchstoßen von Geflechtselementen.
Der aus Tragelement 3, Energieadern 9, Steuerleitungen 19 und Nachrichtenleitung 21 bestehende Verseilverbund ist von einem zwickelfüllenden Innenmantel 31 umschlossen. Darüber ist ein Außenmantel 33 vorgesehen, in den ein offenes Geflecht 35 z. B. aus Reyon-Fäden integriert ist.

Claims (10)

  1. Elektrische Starkstromleitung mit einem zentralen Tragelement, mehreren um das zentrale Tragelement verseilten, jeweils einen elektrischen Leiter und eine darüberliegende Isolierung aufweisenden Energieadern und einem Außenmantel, dadurch gekennzeichnet, daß das zentrale Tragelement (3) aus einem zumindest im wesentlichen aus Kunststoff bestehenden Kern (5) und auf diesen Kern (5) aufgebrachten hochzugfesten Fäden (7) ausgebildet ist, und daß jede der Energieadern (9) eine Umflechtung (15) aufweist.
  2. Starkstromleitung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Kern (5) des Tragelements (3) aus einem Ethylen-Propylen-Elastomer ausgebildet ist.
  3. Starkstromleitung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die auf den Kern (5) des Tragelements (3) aufgebrachten hochzugfesten Fäden (7) aus Aramid ausgebildet sind.
  4. Starkstromleitung nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die hochzugfesten Fäden (7) in Form einer Umspinnung auf den Kern (5) aufgebracht sind.
  5. Starkstromleitung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Umflechtung (15) jeder Energieader (9) als offenes Geflecht ausgebildet ist.
  6. Starkstromleitung nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß in dem Außenmantel (33) ein offenes Geflecht (35) vorgesehen ist.
  7. Starkstromleitung nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß in zumindest einem Außenzwickel (17) der verseilten Energieadern (9) eine Steuerleitung (19) angeordnet ist.
  8. Starkstromleitung nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß die Steuerleitung (19) eine Umflechtung (24) aufweist.
  9. Starkstromleitung nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß in zumindest einem Außenzwickel (17) der verseilten Energieadern (9) eine Nachrichtenleitung (21) angeordnet ist.
  10. Starkstromleitung nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß die Nachrichtenleitung (21) eine Umflechtung (26) aufweist.
EP97401016A 1996-05-23 1997-05-02 Elektrische Starkstromleitung Expired - Lifetime EP0809259B1 (de)

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19620752 1996-05-23
DE19620752A DE19620752A1 (de) 1996-05-23 1996-05-23 Elektrische Starkstromleitung

Publications (3)

Publication Number Publication Date
EP0809259A2 EP0809259A2 (de) 1997-11-26
EP0809259A3 EP0809259A3 (de) 1998-11-04
EP0809259B1 true EP0809259B1 (de) 2001-06-27

Family

ID=7795108

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP97401016A Expired - Lifetime EP0809259B1 (de) 1996-05-23 1997-05-02 Elektrische Starkstromleitung

Country Status (2)

Country Link
EP (1) EP0809259B1 (de)
DE (2) DE19620752A1 (de)

Families Citing this family (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19914924A1 (de) * 1999-04-01 2000-10-05 Alcatel Sa Flexible elektrische Starkstromleitung
DE20100911U1 (de) * 2001-01-18 2001-04-12 Nexans Flexible elektrische Leitung
US8119917B2 (en) 2009-09-11 2012-02-21 Samuel John Edward King Braided cable
CN109448905B (zh) * 2018-10-10 2020-09-08 江苏泰祥电线电缆有限公司 一种耐弯折柔性电缆

Family Cites Families (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR1260189A (fr) * 1960-03-25 1961-05-05 Thomson Houston Comp Francaise Câble à conducteurs de faible section et à très grande résistance mécanique
BE756532A (fr) * 1970-02-27 1971-03-01 Kabelwerke Reinshagen G M B H Cable electrique flexible antigiratoire a plusieurs conducteurs
US4084065A (en) * 1976-12-02 1978-04-11 The United States Of America As Represented By The Secretary Of The Navy Antistrumming cable
DE3224597A1 (de) * 1982-06-29 1983-12-29 Siemens AG, 1000 Berlin und 8000 München Flexible starkstromleitung mit verseilten adern
DE3335325A1 (de) * 1983-09-27 1985-04-04 Siemens AG, 1000 Berlin und 8000 München Flexible starkstromleitung mit profilkern und tragorgan
DE3428643A1 (de) * 1983-11-12 1986-02-27 kabelmetal electro GmbH, 3000 Hannover Mehradriges flexibles elektrisches kabel mit steuerleitungen
DE3919880C2 (de) * 1989-06-19 1994-10-20 Kabelmetal Electro Gmbh Mehradriges flexibles elektrisches Kabel zur Energieübertragung
DE8909962U1 (de) * 1989-08-16 1990-09-13 Siemens Ag, 1000 Berlin Und 8000 Muenchen, De
US5119457A (en) * 1990-08-15 1992-06-02 University Research Engineers & Associates, Inc. High-performance electric power cable and connector system

Also Published As

Publication number Publication date
EP0809259A3 (de) 1998-11-04
EP0809259A2 (de) 1997-11-26
DE59703890D1 (de) 2001-08-02
DE19620752A1 (de) 1997-11-27

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2525067C2 (de) Kabel mit einem Bündel optischer Fasern
EP1760505B1 (de) Verbundkabel
DE3224597A1 (de) Flexible starkstromleitung mit verseilten adern
DE2801231C2 (de) Mit Isoliermaterial ummanteltes Starkstromkabel
DE3444500A1 (de) Schwer entflammbares elektrisches oder optisches kabel
EP0042996B1 (de) Selbsttragendes optisches Nachrichtenkabel
EP0809259B1 (de) Elektrische Starkstromleitung
EP1653483B1 (de) Mehradrige flexible elektrische Leitung
EP0311751B1 (de) Flexible Starkstromleitung, insbesondere Leitungstrosse, mit integrierten Lichtwellenleitern
DE4218707C1 (de)
DE3734020C2 (de)
DE3604311C2 (de) Mehradriges elektrisches kabel zur energie- und signaluebertragung
DE3810714C2 (de)
DE2733782C2 (de) Zugfestes elektrisches Kabel mit Kabelseele, Innenmantel und tragenden Bewehrungselementen
DE3224596A1 (de) Flexible starkstromleitung in flacher ausfuehrung
EP0767469B1 (de) Flexible Leitung
DE2619223A1 (de) Mehradrige flexible gummischlauchleitung oder leitungstrosse
DE2306386A1 (de) Elektrische flachleitung
DE2504555A1 (de) Flexible elektrische leitung
DE19910653A1 (de) Metallfreies optisches Kabel
DE3328478A1 (de) Ein- oder mehradriges elektrisches energiekabel
EP0825620A2 (de) Flexible elektrische Starkstromleitung
DE3417810C2 (de)
DE3428643A1 (de) Mehradriges flexibles elektrisches kabel mit steuerleitungen
DE3414643A1 (de) Ein- oder mehradriges elektrisches energiekabel

Legal Events

Date Code Title Description
PUAI Public reference made under article 153(3) epc to a published international application that has entered the european phase

Free format text: ORIGINAL CODE: 0009012

AK Designated contracting states

Kind code of ref document: A2

Designated state(s): CH DE FR GB IT LI NL

PUAL Search report despatched

Free format text: ORIGINAL CODE: 0009013

AK Designated contracting states

Kind code of ref document: A3

Designated state(s): CH DE FR GB IT LI NL

17P Request for examination filed

Effective date: 19980930

RAP1 Party data changed (applicant data changed or rights of an application transferred)

Owner name: ALCATEL

GRAG Despatch of communication of intention to grant

Free format text: ORIGINAL CODE: EPIDOS AGRA

17Q First examination report despatched

Effective date: 20000908

GRAG Despatch of communication of intention to grant

Free format text: ORIGINAL CODE: EPIDOS AGRA

GRAH Despatch of communication of intention to grant a patent

Free format text: ORIGINAL CODE: EPIDOS IGRA

GRAH Despatch of communication of intention to grant a patent

Free format text: ORIGINAL CODE: EPIDOS IGRA

GRAH Despatch of communication of intention to grant a patent

Free format text: ORIGINAL CODE: EPIDOS IGRA

GRAA (expected) grant

Free format text: ORIGINAL CODE: 0009210

AK Designated contracting states

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): CH DE FR GB IT LI NL

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: NL

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20010627

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: EP

ITF It: translation for a ep patent filed

Owner name: JACOBACCI & PERANI S.P.A.

GBT Gb: translation of ep patent filed (gb section 77(6)(a)/1977)

Effective date: 20010629

REF Corresponds to:

Ref document number: 59703890

Country of ref document: DE

Date of ref document: 20010802

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: NV

Representative=s name: CABINET ROLAND NITHARDT CONSEILS EN PROPRIETE INDU

ET Fr: translation filed
NLV1 Nl: lapsed or annulled due to failure to fulfill the requirements of art. 29p and 29m of the patents act
REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: IF02

PLBE No opposition filed within time limit

Free format text: ORIGINAL CODE: 0009261

STAA Information on the status of an ep patent application or granted ep patent

Free format text: STATUS: NO OPPOSITION FILED WITHIN TIME LIMIT

26N No opposition filed
REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: 732E

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PUE

Owner name: NEXANS

Free format text: ALCATEL#54, RUE LA BOETIE#75008 PARIS (FR) -TRANSFER TO- NEXANS#16, RUE DE MONCEAU#75008 PARIS (FR)

Ref country code: CH

Ref legal event code: NV

Representative=s name: CABINET ROLAND NITHARDT CONSEILS EN PROPRIETE INDU

PGFP Annual fee paid to national office [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: IT

Payment date: 20090527

Year of fee payment: 13

Ref country code: FR

Payment date: 20090513

Year of fee payment: 13

Ref country code: DE

Payment date: 20090525

Year of fee payment: 13

PGFP Annual fee paid to national office [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: CH

Payment date: 20090518

Year of fee payment: 13

PGFP Annual fee paid to national office [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: GB

Payment date: 20090522

Year of fee payment: 13

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PL

GBPC Gb: european patent ceased through non-payment of renewal fee

Effective date: 20100502

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: ST

Effective date: 20110131

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: LI

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20100531

Ref country code: CH

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20100531

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: IT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20100502

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: DE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20101201

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: FR

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20100531

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: GB

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20100502