DE708967C - Filterpresse - Google Patents

Filterpresse

Info

Publication number
DE708967C
DE708967C DEE53017D DEE0053017D DE708967C DE 708967 C DE708967 C DE 708967C DE E53017 D DEE53017 D DE E53017D DE E0053017 D DEE0053017 D DE E0053017D DE 708967 C DE708967 C DE 708967C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
plates
filter
passage openings
filter press
plate
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEE53017D
Other languages
English (en)
Inventor
Max Kessler
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Enzinger Union Werke AG
Original Assignee
Enzinger Union Werke AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Enzinger Union Werke AG filed Critical Enzinger Union Werke AG
Priority to DEE53017D priority Critical patent/DE708967C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE708967C publication Critical patent/DE708967C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D25/00Filters formed by clamping together several filtering elements or parts of such elements
    • B01D25/12Filter presses, i.e. of the plate or plate and frame type
    • B01D25/21Plate and frame presses
    • B01D25/215Construction of the filter plates, frames

Description

  • Filterpresse Die Erfindung betrifft die Ausbildung der Durchtrittsöffnungen der Platten einler Filterpresse mit zwischen den Stützrippen für die Filterfaserschicht gebildeten offenen Verteilrinnen, bei welchen die Schicht gleichzeitig als Abdichtungsmittel für die Zu- und Auslaufkanäle dient.
  • Diese Art der Abdichtung setzt richtige Lage der Schicht zur Platte voraus, weiche besonders bei größeren Abmessungen nicht leicht zu erreichen ist, da jede Führung füjr die Schicht fehlt. Wird die Schicht beim Einlegen etwas verschoben oder paßt dieselbe mit ihren Ausschnitten nicht einwandfrei lauf die Durchtrittsöffnungen, so wird, auch wenn sie dieselben nur wenig übLerdeckt, deren Querschnitt in gleichem Maße verengt und die überstehende Schicht beim Sterilisieren mittels Dampf so weit gelockert, daß beim Filterbetrieb die vorbeiströmende Flüssigkeit Fasern abschwemmt, welche die filtrierte Flüssigkeit verunreinigen. Hierzu kommt, daß die Platten baulich nicht gleich sind, sondern daß zwei verschiedene Plattenmodelle für das gleiche Filter venvendet werden müssen, von deren richtigen Aufeinanderfolge beim Zusammenbau die Filterleistung,abhängt. Es müssen somit für eine Filtergröße zwei verschiedene Plattenmodelle geführt werden, was deren Herstellung und Lagerung erschwert.
  • Vorliegende Erfindung beseitigt diesen Übelstand dadurch, daß an den mit Stützrippen für die Filterfaserschicht versehenen Platten an den gegenüberliegenden Seiten Durchtrittsöffnungen vorgesehen werden, die beim Zusammensetzen die Ein- und Auslaufkanäle bilden, wobei die auf der einen Seite befindlichen Durchtrittsöffnungen mit einer beiderseits vorspringenden Büchse ausgerüstet sind, w,ährend ,auf der anderen Seite die Durchtrittsöffnungen einen solchen Durchmesser besitzen, daß die Büchsen der ben,achbarten Platten in sie eingreifen. Durch diese Ausbildung wird die Filterfaserschicht beim Zusammensetzen des Filters stets von den Büchsen zweier benachbarten Platten geführt, so daß die Gefahr des Verschiebens der Filterfaserschicht und des Abschwemmens von Fasern vermieden ist.
  • Es sind bereits Filterpressenplatten beiN kannt, deren obere und untere Durchtrittsöffnungen von vorspringenden Rändern umgeben sind, die in entsprechende Aussparungen der benachbarten Filterpressenrahmen eingreifen. Für diese bekannte Ausführungsform sind aber zum Zusammenbau der Filterpresse zwei verschiedene Pressenelemente notwendig, von denen nur die eine Gruppe die Führungsränder aufweist. Für die erfindungsgemäßen Platten wird nur noch ein einziges Modell benötigt, bei weichem symmetrisch zur waagerechten Achse die Tragpratzen nach oben und unten zum Auflegen auf die Holme der Filterpresse ausgebildet sind, so daß die Herstellung und Lagerung dieser nur nach einem Modell herzustellenden Platten denkbar einfach gestaltet wird.
  • In den Abbildungen ist eine Ausfülrungsform des Erfindungsgegenstandes an den Platten einer Filterpresse mit je einem Zu-und Auslaufkanal veranschaulicht.
  • Abb. 1 zeigt die Platte in Ansicht und Abb. 2 einen senkrechten Schnitt durch die Durchtrittsöffnungen.
  • In den Abbildungen bilden die auf gegenüberliegenden Seiten angeordnetell Durchtrittsöifnungen I und 2 die Zu- und Auslaufkanäle, dabei wird ein Isanal jeweils aus der Folge der zu einer Platte gehörenden beiderseits hervorragenden Büchse 3 und der zur benachbarten Platte gehörenden, die ,Büchse 3 umfassenden Durchtrittöffnung 4 s gebildet, wobei zwischen den Büchsen 3 so viel Abstand verbleibt, daß die Flüssigkeit über die Rinne 7 der Durchtrittsöffnung 4 einer Platte und die in den beiderseitigen Dichtungsflächen sich anschließenden Rinnen 5 und 6 in die Verteilrinnen 8 zwischen den Stützrippeng treten kann.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH: Filterpresse, an deren mit Stützrippen für die Filterfaserschicht versehenen Platten an den gegenüberliegenden Seiten Durchtrittsöffnungen vorgesehen sind, die beim Zusammensetzen die Ein- und Aue laufkanäle bilden, wobei die Abdichtung zwischen den einzelnen Platten auch im Bereich der Durchtrittsöffnungen von der Filterfaserschicht übernommen wird und von Platte zu Platte abwechselnd Zuführungskanäle von den Durchtrittsöffnungen zu den Verteilrinnen angeordnet sind, dadurch gekennzeichnet, daß die auf der einen Seite befindlichen Durchtrittsi>ffnungen (I) mit einer beiderseits vorspringenden Büchse (3) ausgerüstet sind, während auf der anderen Seite die Durchtrittsöffnung (2) einen solchen Durchmesser besitzt daß die Büchsen der bebenachbarten Platten in sie eingreifen.
DEE53017D 1939-10-07 1939-10-07 Filterpresse Expired DE708967C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEE53017D DE708967C (de) 1939-10-07 1939-10-07 Filterpresse

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEE53017D DE708967C (de) 1939-10-07 1939-10-07 Filterpresse

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE708967C true DE708967C (de) 1941-08-01

Family

ID=7081688

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEE53017D Expired DE708967C (de) 1939-10-07 1939-10-07 Filterpresse

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE708967C (de)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2920064A1 (de) * 1979-05-18 1980-11-20 Eugen Peter Filtriergeraet zum filtrieren von fluessigkeiten
EP0070473A2 (de) * 1981-07-22 1983-01-26 Rittershaus & Blecher GmbH Membranfilterplatte für Filterpressen
EP1038564A2 (de) * 1999-03-22 2000-09-27 NORDON & CIE Symmetrische Filterplatten für Maischefilter mit Symmetrisch angeordneten Ein- und/oder Auslassleitungen
FR2791273A1 (fr) * 1999-03-22 2000-09-29 Nordon & Cie Sa Plateaux symetriques pour filtre a maische avec conduits d'entree et/ou sortie regroupes symetriquement

Cited By (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2920064A1 (de) * 1979-05-18 1980-11-20 Eugen Peter Filtriergeraet zum filtrieren von fluessigkeiten
EP0070473A2 (de) * 1981-07-22 1983-01-26 Rittershaus & Blecher GmbH Membranfilterplatte für Filterpressen
EP0070473A3 (en) * 1981-07-22 1983-11-30 Rittershaus & Blecher Gmbh Membrane filter plate for a filter press
EP1038564A2 (de) * 1999-03-22 2000-09-27 NORDON & CIE Symmetrische Filterplatten für Maischefilter mit Symmetrisch angeordneten Ein- und/oder Auslassleitungen
FR2791273A1 (fr) * 1999-03-22 2000-09-29 Nordon & Cie Sa Plateaux symetriques pour filtre a maische avec conduits d'entree et/ou sortie regroupes symetriquement
EP1038564A3 (de) * 1999-03-22 2000-11-08 NORDON & CIE Symmetrische Filterplatten für Maischefilter mit symmetrisch angeordneten Ein- und/oder Auslassleitungen

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0054827A1 (de) Brennstabbündel für einen Siedewasserreaktor
DE2040415C3 (de) Brennstoffkassette für Kernreaktoren
DE708967C (de) Filterpresse
DE2141363C3 (de) Selbstreinigender Filter
DE2102424A1 (de) Flüssigkeitsverteiler für eine Stoffaustauschkolonne
DE1461474A1 (de) Filter
DE835006C (de) Waermeaustauschplatte
DE1052379B (de) Ammoniakabtreibekolonne
DE729829C (de) Filterpresse
DE290307C (de)
DE2139364B2 (de) Trennwand fuer einen wasserkasten eines waermetauschers
DE2639788C3 (de) Plattenwärmetauscher
DE976601C (de) Runde Tragscheibe fuer Fluessigkeitsfilter
DE928590C (de) Waermeaustauschplatte
DE1767303B2 (de) Gas-fluessigkeits-kontaktapparat
DE740749C (de) Boeden in Rektifizierkolonnen
DE202020106535U1 (de) Montagestruktur für eine Volllasche einer Lithiumbatterie-Abdeckplatte
DE1451278A1 (de) Waermeaustauscher oder Filter mit plattenfoermigen Elementen
DE1905818B2 (de) Anschwemmfilterplatte
DE3635728A1 (de) Fluessigkeitsfilter, insbesondere fuer kraftstoffe
DE615356C (de) Waermeaustauschplatte mit ueber die Plattenoberflaeche verlaufenden rippenartigen, mit einer Umrahmung zusammenhaengenden Fuehrungsteilen
AT89173B (de) Filter für Bier o. dgl. mit übereinander angeordneten Filterschichten.
DE371543C (de) Aus gerippten Staeben oder Platten bestehendes Filtriersieb
DE1939984B2 (de) Entspannungsverdampfer
DE2705560C3 (de) Filter für Polymerschmelzen und Polymerlösungen