DE491786C - Waeschestueck - Google Patents

Waeschestueck

Info

Publication number
DE491786C
DE491786C DEM106268D DEM0106268D DE491786C DE 491786 C DE491786 C DE 491786C DE M106268 D DEM106268 D DE M106268D DE M0106268 D DEM0106268 D DE M0106268D DE 491786 C DE491786 C DE 491786C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
laundry
lower edge
shirt
item
rear part
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEM106268D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
ANTON PLANER
KAETE MAYEROVA
Original Assignee
ANTON PLANER
KAETE MAYEROVA
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by ANTON PLANER, KAETE MAYEROVA filed Critical ANTON PLANER
Priority to DEM106268D priority Critical patent/DE491786C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE491786C publication Critical patent/DE491786C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A41WEARING APPAREL
    • A41BSHIRTS; UNDERWEAR; BABY LINEN; HANDKERCHIEFS
    • A41B9/00Undergarments
    • A41B9/08Combined undergarments

Description

  • Wäschestück Die Erfindung betrifft ein Wäschestück, welches durch seine gesundheitlichen Vorteile und seine Zusammenstellung in allen Teilen ein unentbehrliches Kleidungsstück darstellt. Das Wäschestück, das nach jedem Geschmack und aus jedem beliebigen Material hergestellt werden kann, stellt in einem Kleidungsstück Hemd, Hose und Unterrock vereint dar.
  • Hemdhosen mit angearbeiteten Röckchen sind bereits bekannt, haben aber den Nachteil, daß sie ihren Zweck nicht genügend erfüllen. Auch leibchenartige Oberteile, an welche eine Schlupfhose angesetzt ist oder eine hemdartige Gewandung, die zwischen den Beinen nur mit einem Streifen geschlossen wird oder mit angesetzten offenen Beinkleidern versehen sind, sehen wohl annehmbar aus, haben aber den Nachteil, daß sie die Trägerin überall hemmen und reiben und daher die Stoffe reißen oder daß das Wäschestück den Körper so mangelhaft bedeckt, daß eine solche Kleidung vom gesundheitlichen Standpunkt aus zu verwerfen ist. Die im Schritt geknöpften Beinkleider haben außerdem noch den Nachteil, daß die Trägerin infolge der vielen Knöpfe den Verschluß nicht regelmäßig, sondern zumeist durch die umständliche Handhabung und zeitraubende Arbeit schräg zuknöpft, was das Gehen behindert.
  • Der Erfindungsgegenstand ist nun in seiner Zusammenstellung ein für jeden Körper einstellbares, gesundheitlich einwandfreies Wäschestück und kennzeichnet sich insbesondere dadurch, daß das in an sich bekannter Weise zwischen den Beinen hosenartig verschließbare, mit einem Unterrock versehene Hemd an seinem unteren Hinterteil durch seitliche Einsätze verbreitert und von solcher Länge ist, daß der untere Rand des Hinterteils mit seiner Mitte oberhalb des Schrittes am Vorderteil befestigt werden kann, der bis zu dieser Befestigungsstelle geschlitzt ist und durch Verknüpfen der Schlitzränder mit dem unteren Rand des Hinterteiles die Hosenbeine bildet. Ferner ist oberhalb des Schrittes ein auf einem Kläppchen des Hemdvorderteiles angeordneter Knopf vorgesehen, während der untere Rand des Hinterteiles in der Mitte ein zugehöriges Knopfloch und im übrigen Knöpfe aufweist, die mit auf den Schlitzrändern des Vorderteiles vorgesehenenKnopflöchern zusammenpassen.
  • Auf der Zeichnung ist der Erfindungsgegenstand beispielsweise dargestellt, und zwar zeigt Abb. i eine Vorderansicht.
  • Abb. z und 3 stellen eine Vorderansicht mit hochgehobenem Rock und der sichtbaren geschlossenen bzw. geöffneten Hose dar.
  • Um die genügende' Weite für die Hosenbeine zu schaffen, ist der hintere Teile des Hemdes u mit seitlichen Einsätzen d versehen. Dieser Teile ist so lang, daß er mit einem in der Mitte seines unteren Randes g vorgesehenen Knopflochlt auf .einem in bequemer Reichhöhe oberhalb des Schrittes am Vorderteil b angeordneten Knopf Z befestigt werden kann, der auf einem besonders eingesetzten Kläppchen f sitzt. Der Vorderteil ist bis zu dieser Stelle geschlitzt, und die Ränder h sind mit Knopflöchern i ausgerüstet, so daß sie mit am unteren Rand g des Hinterteiles vorgesehenen Knöpfen m vereinigt werden können und auf diese Weise die Hosenbeine gebildet werden. Die Anzahl der Verschlußmittel richtet sich nach der Länge der Hosenbeine, die man je nach dem besonderen Zweck verschieden wählen wird. Bei einem für die kalte Jahreszeit bestimmten Kleidungsstück kann in an sich bekannter Weise in den saumartigen, unteren Rand der Hosenbeine je ein Gummiband eingezogen werden, wodurch sich das erst weite Beinkleid nach Art einer Schlupfhose oberhalb des Knies fest am Bein anschließt. Bei ärztlichen Untersuchungen des Unterleibes kann ohne völlige Entkleidung das Wäschestück leicht geöffnet werden, wobei der tuchähnlich ausgebreitete Hinterteil des Hemdes gleichzeitig als Unterlage dient. In geschlossenem Zustande wird die Hose durch den überfallenden Unterrock c vollkommen verdeckt und trägt in keiner Weise nach außen hin auf.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRÜCHE: r. Wäschestück, bestehend aus einem zwischen den Beinen hosenartig zu verschließenden Hemd und einem Unterrock, dadurch gekennzeichnet, daß der untere Hinterteil (e) des Hemdes (u) durch seitliche Einsätze (d) verbreitert und von solcher Länge ist, daß der untere Rand (g) mit seiner Mitte oberhalb des Schrittes am Vorderteil (b) befestigt werden kann, der bis zu dieser Befestigungsstelle geschlitzt ist und durch Verknüpfen der Schlitzränder (h) mit dem unteren Rand (g) des Hinterteiles die Hosenbeine bildet. a. Wäschestück nach Anspruch z, dadurch gekennzeichnet, daß oberhalb des Schrittes .ein auf einem Kläppchen (f) angeordneter Knopf (L) vorgesehen ist, während der untere Rand (g) des Hinterteiles (e) in der Mitte ein zugehöriges Knopfloch (h) und im übrigen Knöpfe (m) aufweist, die mit auf den Schlitzrändern (k) vorgesehenen Knopflöchern (i) zusammenpassen.
DEM106268D 1928-08-29 1928-08-29 Waeschestueck Expired DE491786C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEM106268D DE491786C (de) 1928-08-29 1928-08-29 Waeschestueck

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEM106268D DE491786C (de) 1928-08-29 1928-08-29 Waeschestueck

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE491786C true DE491786C (de) 1930-02-14

Family

ID=7325866

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEM106268D Expired DE491786C (de) 1928-08-29 1928-08-29 Waeschestueck

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE491786C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE882081C (de) * 1949-12-28 1953-07-06 Emilie Holister Damen-Unterkleidung

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE882081C (de) * 1949-12-28 1953-07-06 Emilie Holister Damen-Unterkleidung

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2461544A1 (de) Bekleidung
EP0474814B1 (de) Bekleidung, insbesondere für köche
DE491786C (de) Waeschestueck
DE406671C (de) In eine Hose umwandelbarer Mantel oder Rock
DE2418515A1 (de) Hose und sakko fuer haus- oder freizeitbekleidung, insbesondere fuer herren-hausanzuege
DE1610735A1 (de) Probierkleid
DE684104C (de) Herrenunterhose
DE661075C (de) Stangenloser Huefthalter
DE834532C (de) Oberhemd
DE807926C (de) Sporthose
DE746000C (de) Durch Reissverschluss in ein Hosenkleid umwandelbares Kleidungsstueck
DE698126C (de) Verbindung von Oberhemd und Hose
DE412620C (de) Lasche zum Anhaengen der Unterhose an die Oberhose
DE227816C (de)
DE835882C (de) Vorzugsweise pulloverartiges Bekleidungsstueck
DE882081C (de) Damen-Unterkleidung
DE492239C (de) Oberhemd
DE477169C (de) Oberbekleidungsstueck mit einknoepfbarer Hose
DE807382C (de) Waesche- oder Kleidungsstueck mit auswechselbarem Umlegekragen
DE580132C (de) Kleidungsstueck
DE417498C (de) In eine Hose umwandelbarer Mantel oder Rock
DE7106669U (de) Kleidungsstuck fur Kinder, wie Über jackchen oder Kleid
DE1626142U (de) Oberhemd.
DE19800972A1 (de) Bekleidungsstück
DE1755402U (de) Jackenhemd mit anschmiegsamen hueftabschluss.