DE4338743C2 - Verfahren und Vorrichtung zum Betrieb eines Ultraschallsensors - Google Patents

Verfahren und Vorrichtung zum Betrieb eines Ultraschallsensors

Info

Publication number
DE4338743C2
DE4338743C2 DE19934338743 DE4338743A DE4338743C2 DE 4338743 C2 DE4338743 C2 DE 4338743C2 DE 19934338743 DE19934338743 DE 19934338743 DE 4338743 A DE4338743 A DE 4338743A DE 4338743 C2 DE4338743 C2 DE 4338743C2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
ultrasonic sensor
ambient temperature
distance
ultrasonic
method according
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE19934338743
Other languages
English (en)
Other versions
DE4338743A1 (de
Inventor
Peter Knoll
Martin Noll
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Robert Bosch GmbH
Original Assignee
Robert Bosch GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Robert Bosch GmbH filed Critical Robert Bosch GmbH
Priority to DE19934338743 priority Critical patent/DE4338743C2/de
Publication of DE4338743A1 publication Critical patent/DE4338743A1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE4338743C2 publication Critical patent/DE4338743C2/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Application status is Expired - Fee Related legal-status Critical

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01SRADIO DIRECTION-FINDING; RADIO NAVIGATION; DETERMINING DISTANCE OR VELOCITY BY USE OF RADIO WAVES; LOCATING OR PRESENCE-DETECTING BY USE OF THE REFLECTION OR RERADIATION OF RADIO WAVES; ANALOGOUS ARRANGEMENTS USING OTHER WAVES
    • G01S15/00Systems using the reflection or reradiation of acoustic waves, e.g. sonar systems
    • G01S15/88Sonar systems specially adapted for specific applications
    • G01S15/93Sonar systems specially adapted for specific applications for anti-collision purposes
    • G01S15/931Sonar systems specially adapted for specific applications for anti-collision purposes of land vehicles
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60QARRANGEMENT OF SIGNALLING OR LIGHTING DEVICES, THE MOUNTING OR SUPPORTING THEREOF OR CIRCUITS THEREFOR, FOR VEHICLES IN GENERAL
    • B60Q9/00Arrangements or adaptations of signal devices not provided for in one of the preceding main groups, e.g. haptic signalling
    • B60Q9/008Arrangements or adaptations of signal devices not provided for in one of the preceding main groups, e.g. haptic signalling for anti-collision purposes
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01SRADIO DIRECTION-FINDING; RADIO NAVIGATION; DETERMINING DISTANCE OR VELOCITY BY USE OF RADIO WAVES; LOCATING OR PRESENCE-DETECTING BY USE OF THE REFLECTION OR RERADIATION OF RADIO WAVES; ANALOGOUS ARRANGEMENTS USING OTHER WAVES
    • G01S7/00Details of systems according to groups G01S13/00, G01S15/00, G01S17/00
    • G01S7/52Details of systems according to groups G01S13/00, G01S15/00, G01S17/00 of systems according to group G01S15/00
    • G01S7/52004Means for monitoring or calibrating
    • G01S7/52006Means for monitoring or calibrating with provision for compensating the effects of temperature
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01SRADIO DIRECTION-FINDING; RADIO NAVIGATION; DETERMINING DISTANCE OR VELOCITY BY USE OF RADIO WAVES; LOCATING OR PRESENCE-DETECTING BY USE OF THE REFLECTION OR RERADIATION OF RADIO WAVES; ANALOGOUS ARRANGEMENTS USING OTHER WAVES
    • G01S7/00Details of systems according to groups G01S13/00, G01S15/00, G01S17/00
    • G01S7/52Details of systems according to groups G01S13/00, G01S15/00, G01S17/00 of systems according to group G01S15/00
    • G01S7/523Details of pulse systems
    • G01S7/526Receivers
    • G01S7/529Gain of receiver varied automatically during pulse-recurrence period
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
    • G01N2291/00Indexing codes associated with group G01N29/00
    • G01N2291/02Indexing codes associated with the analysed material
    • G01N2291/028Material parameters
    • G01N2291/02881Temperature
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01SRADIO DIRECTION-FINDING; RADIO NAVIGATION; DETERMINING DISTANCE OR VELOCITY BY USE OF RADIO WAVES; LOCATING OR PRESENCE-DETECTING BY USE OF THE REFLECTION OR RERADIATION OF RADIO WAVES; ANALOGOUS ARRANGEMENTS USING OTHER WAVES
    • G01S15/00Systems using the reflection or reradiation of acoustic waves, e.g. sonar systems
    • G01S15/87Combinations of sonar systems
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01SRADIO DIRECTION-FINDING; RADIO NAVIGATION; DETERMINING DISTANCE OR VELOCITY BY USE OF RADIO WAVES; LOCATING OR PRESENCE-DETECTING BY USE OF THE REFLECTION OR RERADIATION OF RADIO WAVES; ANALOGOUS ARRANGEMENTS USING OTHER WAVES
    • G01S7/00Details of systems according to groups G01S13/00, G01S15/00, G01S17/00
    • G01S7/52Details of systems according to groups G01S13/00, G01S15/00, G01S17/00 of systems according to group G01S15/00
    • G01S7/52004Means for monitoring or calibrating
    • G01S2007/52014Means for monitoring or calibrating involving a reference reflector integrated in the sensor or transducer configuration
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01SRADIO DIRECTION-FINDING; RADIO NAVIGATION; DETERMINING DISTANCE OR VELOCITY BY USE OF RADIO WAVES; LOCATING OR PRESENCE-DETECTING BY USE OF THE REFLECTION OR RERADIATION OF RADIO WAVES; ANALOGOUS ARRANGEMENTS USING OTHER WAVES
    • G01S13/00Systems using the reflection or reradiation of radio waves, e.g. radar systems; Analogous systems using reflection or reradiation of waves whose nature or wavelength is irrelevant or unspecified
    • G01S13/88Radar or analogous systems specially adapted for specific applications
    • G01S13/93Radar or analogous systems specially adapted for specific applications for anti-collision purposes
    • G01S13/931Radar or analogous systems specially adapted for specific applications for anti-collision purposes of land vehicles
    • G01S2013/9314Parking operations
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01SRADIO DIRECTION-FINDING; RADIO NAVIGATION; DETERMINING DISTANCE OR VELOCITY BY USE OF RADIO WAVES; LOCATING OR PRESENCE-DETECTING BY USE OF THE REFLECTION OR RERADIATION OF RADIO WAVES; ANALOGOUS ARRANGEMENTS USING OTHER WAVES
    • G01S15/00Systems using the reflection or reradiation of acoustic waves, e.g. sonar systems
    • G01S15/88Sonar systems specially adapted for specific applications
    • G01S15/93Sonar systems specially adapted for specific applications for anti-collision purposes
    • G01S15/931Sonar systems specially adapted for specific applications for anti-collision purposes of land vehicles
    • G01S2015/937Sonar systems specially adapted for specific applications for anti-collision purposes of land vehicles sensor installation details
    • G01S2015/938Sonar systems specially adapted for specific applications for anti-collision purposes of land vehicles sensor installation details in the bumper area

Description

STAND DER TECHNIK

Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung zum Betrieb eines Ultraschallsensors.

Aus der DE 41 20 397 A1 ist eine Einrichtung zur Messung mit­ tels Ultraschall bekannt, wobei aus der Laufzeit der Ultra­ schallsignale über eine bekannte Strecke die Umgebungstempe­ ratur ermittelt wird und dann als Korrekturfaktor bei der Laufzeitmessung des Ultraschallsignals zu einem Objekt be­ rücksichtigt wird.

Die DE 42 06 990 A1 offenbart ein Verfahren zum Steuern der seitlichen Lage einer Baumaschine oder einer landwirtschaft­ lichen Maschine relativ zu einem Bezugsobjekt, wobei eine temperaturkompensierte Laufzeitmessung bei einer Ultraschall- Abstandsmesseinrichtung durchgeführt wird.

Die DE 40 00 698 A1 offenbart eine Vorrichtung und ein Ver­ fahren zum Erkennen der Anwesenheit eines Fahrzeugs mittels einer Ultraschallvorrichtung, wobei eine Funktionskontrolle vorgesehen ist. In diesem Zusammenhang ist ein Reflektor vor­ gesehen, der außerhalb des Zeitbereichs des Erfassungsbe­ reichs ein Echo liefert, das stets zu einem vorgegebenen Zeitpunkt an den Empfangssensoren eintrifft. Dieses Echo wird ausgewertet, um Alterungserscheinungen einzelner Bauelemente zu kompensieren. Bei einem Abfall des Echosignals kann zur Kompensation beispielsweise die Sendeleistung erhöht werden.

Die DE 32 07 950 A1 beschreibt eine Abstandsmessvorrichtung, welche eine Funktionskontrolleinrichtung aufweist. Zur stän­ digen Überprüfung der Funktionsbereitschaft der Abstandsmess­ vorrichtung ist der Sende- und Empfangseinrichtung ein Re­ flektor in einem vorgegebenen Abstand zugeordnet, wobei das von diesem Reflektor empfangene Laufzeitsignal die Funktions­ kontrolleinrichtung steuert.

Die EP 0 312 845 A1 offenbart eine Überwachungseinrichtung für Rückwärtsfahrtsicherungen bei Fahrzeugen, wobei eine Funktionskontrolle und eine temperaturkompensierte Laufzeit­ messung durchgeführt werden.

Aus der DE 34 20 004 A1 ist schon eine Abstandsmeßvorrichtung für Kraftfahrzeuge bekannt, bei der mit zwei Sende- und Empfangssensoren die Laufzeit von Ultraschallsignalen bei Reflexion an einem Hindernis gemessen wird. Bei dieser Einrichtung wird in zwei Betriebsarten unterschieden, ob das reflektierte Signal desselben oder eines anderen Ultraschallsensors empfangen wird. Die Umschaltung von einem zum anderen Sensor ist einerseits relativ aufwendig. Andererseits kann zwar dadurch eine Funktionskontrolle durchgeführt werden, die Empfindlichkeit der Sensoren wird jedoch nicht überprüft. Ein weiteres Problem besteht darin, daß die Laufzeit des gemessenen Ultraschallsignals von der Schallausbreitung in der Umgebung abhängt. Die Ausbreitungsgeschwindigkeit ist jedoch temperaturabängig, so daß bei wechselnder Temperatur der Umgebungsluft mit einem entsprechenden Meßfehler gerechnet werden muß.

Vorteile der Erfindung

Das erfindungsgemäße Verfahren bzw. dessen Vorrichtung mit den kennzeichnenden Merkmalen der nebengeordneten Ansprüche 1 und 5 hat demgegenüber den Vorteil, daß beim Betrieb eines Ultraschallsensors nicht nur dessen Funktionssicherheit geprüft wird. Mit Hilfe einer vorgegebenen Bezugsmarke, deren Abstand zum Ultraschallsensor fest ist, kann darüberhinaus die Empfindlichkeit des Ultraschallsensors überwacht werden. Besonders vorteilhaft ist, daß aus der Laufzeit des Ultraschallsignals auch die Temperatur der Umgebungsluft bestimmt werden kann, so daß daraus ein Korrekturfaktor gebildet werden kann, mit dem die Meßwerte zu Hindernissen in der Umgebung des Fahrzeuges korrigierbar sind.

Durch die in den abhängigen Ansprüchen aufgeführten Maßnahmen sind vorteilhafte Weiterbildungen und Verbesserungen des erfindungsgemäßen Verfahrens bzw. dessen Vorrichtung möglich. Besonders vorteilhaft ist, daß die Amplitude des empfangenen Echosignals oder deren Verhältnis zum gesendeten Signal als Maß für die Empfindlichkeit des Ultraschallsensors auswertbar ist. Die Amplitude oder deren Verhältnis kann mit einem gespeicherten Wert verglichen werden, der für eine bestimmte Temperatur sowie dem fest vorgegebenen Abstand zum Hindernis gilt. Derartige Referenzwerte können entweder empirisch ermittelt oder aufgrund der physikalischen Zusammenhänge errechnet werden.

Aus der Berücksichtigung der Temperatur ergibt sich der weitere Vorteil, daß der Temperaturwert auch auf der Anzeigetafel des Fahrzeuges dargestellt werden kann und somit dem Fahrer jederzeit die Umgebungstemperatur angibt. Ein separater Temperatursensor, der sonst zur Anzeige der Temperatur erforderlich wäre, wird nicht benötigt.

Bei Verwendung mehrerer Ultraschallsensoren, die symmetrisch zu der fest vorgegebenen Bezugsmarke angeordnet sind, kann vorteilhaft auch ein Vergleich der von jedem Sensor gemessenen Echosignale durchgeführt werden, so daß dadurch die Zuverlässigkeit der Messung verbessert wird.

Bekannte Ultraschallsensoren haben zum Teil einen sehr weiten Detektionsbereich, in dem bereits kleine Hindernisse detektiert werden können. Ist ein derartiger Sensor in einem Stoßfänger eines Kraftfahrzeuges eingebaut, dann kann bereits eine vorstehende Kante des Nummernschildträgers an der Stoßstange detektiert werden. Da der Abstand zwischen der vorstehenden Kante und dem Ultraschallsensor bekannt ist, können daraus die gewünschten Werte ermittelt werden. Der Nummernschildträger ist relativ unauffällig, so daß dessen Kante vom Design her nicht stört. Damit ist eine einfache Möglichkeit für die Kontrolle des Ultraschallsensors gegeben. Zusätzliche Kanten oder Markierungen sind nicht erforderlich.

Eine bevorzugte Anwendung ist bei einer Ein- oder Ausparkhilfe eines Kraftfahrzeuges gegeben, da beim Parkvorgang in der Regel die gemessenen Abstände sehr kurz sind und infolgedessen zur Vermeidung einer Karambolage das Meßergebnis sehr zuverlässig sein muß.

Zeichnung

Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung ist in der Zeichnung dargestellt und in der nachfolgenden Beschreibung näher erläutert. Die Figur zeigt schematisch ein erstes Ausführungsbeispiel.

Beschreibung des Ausführungsbeispiels

An einem Stoßfänger 1 des Kraftfahrzeuges sind symmetrisch zur Fahrzeugmitte zwei Ultraschallsensoren 2 angeordnet. Zwischen den beiden Sensoren 2 ist ein Nummernschildträger 4 angeordnet, dessen Kanten bezüglich des Stoßfängers 1 erhaben sind. Die Ultraschallsensoren 2 haben einen Detektionsbereich 3, der gestrichelt dargestellt ist und eine Seitenkante des Nummernschildträgers 4 erfaßt. Diese Seitenkante steht im festen Abstand d zum Ultraschallsensor 4 und bildet die Referenzmeßstrecke d. Anstelle des Nummernschildträgers kann natürlich auch ein anderer geeigneter Vorsprung im Detektionsbereich 3 des Sensors 2 angeordnet werden, um die Meßstrecke d zu bilden. Die Ultraschallsensoren 2 sind mit einer Steuerung 5 verbunden, die per se beispielsweise aus der DE 34 20 004 A1 bekannt ist. Die Steuerung 5 hat einen Speicher 6, in dem Referenzwerte für den Abstand d, die gemessene Laufzeit bezogen auf eine bestimmte Temperatur und/oder entsprechende Temperaturwerte abgelegt sind. Die Anordnung der Sensoren 2 ist nicht auf den Stoßfänger 1 beschränkt, vielmehr können die Sensoren auch an anderen Teilen des Fahrzeuges angeordnet sein.

Im folgenden wird die Funktionsweise näher erläutert. Eine derartige Vorrichtung ist beispielsweise als Einpark- oder Ausparkhilfe für ein Kraftfahrzeug verwendbar. Bei Inbetriebnahme dieser Vorrichtung kann dabei eine Kontrollmessung durchgeführt werden, wobei sowohl die Amplitude des empfangenen Echos wie auch die Laufzeit des Echos exakt gemessen werden. Die Steuerung 5 liefert die entsprechenden Pulse für die Sensoren 2 bzw. erfaßt das von den Sensoren 2 empfangene Echo. Aus der Amplitude des empfangenen Echos oder auch deren Verhältnis zum Sendeimpuls läßt sich genau auf die Empfindlichkeit des Ultraschallsensors schließen. Dabei vergleicht die Steuerung 5 die gemessene Amplitude oder deren Verhältnis zum Sendesignal mit Werten, die in dem Speicher 6 abgelegt sind. Ist die gemessene Amplitude kleiner als der gespeicherte Wert, dann ist die Empfindlichkeit des Sensors geringer, so daß beispielsweise das Sendesignal oder die Empfangsverstärkung entsprechend erhöht werden kann.

Die Laufzeit des Ultraschallechosignals ist bei bekanntem Abstand d von der Temperatur der Umgebungsluft abhängig. Für die tatsächliche Ultraschallgeschwindigkeit c gilt die Beziehung

mit C0 = 331,8 m/s bei der Tempertur T0 = 273 K
und ΔT = T - T0. Dabei ist T die momentane Temperatur (Umgebungstemperatur in Kelvin)

Des weiteren gilt für die Echolaufzeit

2d = c.t, (2)

wobei t gleich die Echolaufzeit bei der tatsächlichen Ultraschallgeschwindigkeit c ist.

Durch Einsetzen der Gleichung (2) in Gleichung (1) erhält man für die Umgebungstemperatur T

Aus Gleichung (3) kann bei bekanntem Abstand d somit die Umgebungstemperatur ermittelt werden und dieser Wert beispielsweise auf einer Anzeige eines Kombiinstrumentes angezeigt werden.

Andererseits erhält man durch Einsetzen in Gleichung (1) die tatsächliche Ausbreitungsgeschwindigkeit c. Mit diesem Wert kann dann nach Gleichung (2) die Messung für den Abstand d korrigiert werden.

Die Änderung der Ultraschallgeschwindigkeit C wird anhand eines Beispiels näher erläutert.

Bei T = 300,3 K oder ΔT = 27,3 K ergibt sich nach Gleichung (1)

Diese Korrektur kann nun für die weiteren Messungen beispielsweise bei einem Einparkvorgang des Fahrzeuges verwendet werden, so daß das Meßergebnis sehr genau ist.

Die Temperaturausgabe auf einer entsprechenden Anzeige hat den Vorteil, daß kein zusätzlicher Temperatursensor benötigt wird, der beispielsweise durch negative Einflüsse wie die Abwärme des Motors oder des Auspuffrohres beeinflußt wird.

Claims (6)

1. Verfahren zum Betrieb eines Ultraschallsensors, der zur Abstandsmessung an einem Fahrzeug angeordnet ist, mit einer Steuerung zur Ansteuerung des Ultraschallsen­ sors und Auswertung der vom Ultraschallsensor empfangenen Echosignale und mit einer Anzeige für den gemessenen Abstand, wobei
mit Hilfe eines feststehenden Hindernisses (4) am Kraftfahr­ zeug, dessen Abstand zum Ultraschallsensor (2) vorgegeben ist, die Umgebungstemperatur bestimmt wird,
eine Funktionskontrolle zur Überprüfung der Empfindlichkeit des Ultraschallsensors durchgeführt wird, indem die Amplitude des empfangenen Echosignals oder deren Verhältnis zum Sendesi­ gnal mit einem jeweiligen in einem Speicher (6) der Steuerung (5) gespeicherten Referenzwert verglichen wird, der für die entsprechende bestimmte Umgebungstemperatur und den vorgegebe­ nen Abstand zum Hindernis (4) vorgesehen ist, und
die Laufzeit des Ultraschallsignals in Abhängigkeit von der bestimmten Umgebungstemperatur korrigiert wird.
2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Laufzeit des Ultraschallsignals zum feststehenden Hindernis (4) für die Bestimmung der Umgebungstemperatur ausgewertet wird.
3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die bestimmte Umgebungstemperatur auf einer weiteren An­ zeige ausgegeben wird.
4. Verfahren nach Anspruch 1, 2 oder 3, dadurch gekennzeich­ net, daß mehrere, symmetrisch zum feststehenden Hindernis (4) angeordnete gleichartige Ultraschallsensoren (2) vorgesehen sind, deren Meßwerte miteinander verglichen werden.
5. Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß wenig­ stens ein Ultraschallsensor (2) im Bereich eines Stoßfängers (1) eines Kraftfahrzeuges angeordnet ist und das Hindernis (4) ein Nummernschildträger oder ein erhabener Vorsprung am Kraft­ fahrzeug ist.
6. Verwendung der Vorrichtung nach Anspruch 5 als Einpark- oder Ausparkhilfe.
DE19934338743 1993-11-12 1993-11-12 Verfahren und Vorrichtung zum Betrieb eines Ultraschallsensors Expired - Fee Related DE4338743C2 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19934338743 DE4338743C2 (de) 1993-11-12 1993-11-12 Verfahren und Vorrichtung zum Betrieb eines Ultraschallsensors

Applications Claiming Priority (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19934338743 DE4338743C2 (de) 1993-11-12 1993-11-12 Verfahren und Vorrichtung zum Betrieb eines Ultraschallsensors
US08/326,453 US5531118A (en) 1993-11-12 1994-10-20 Method and device for operating an ultrasonic sensor
FR9412976A FR2712395B1 (fr) 1993-11-12 1994-10-28 Procédé et dispositif pour l'exploitation d'un détecteur à ultrasons.
GB9422072A GB2283819B (en) 1993-11-12 1994-11-02 Method and device for operating an ultrasonic sensor
JP27663594A JPH07198828A (ja) 1993-11-12 1994-11-10 超音波センサの作動方法および作動装置

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE4338743A1 DE4338743A1 (de) 1995-05-18
DE4338743C2 true DE4338743C2 (de) 2003-06-26

Family

ID=6502495

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19934338743 Expired - Fee Related DE4338743C2 (de) 1993-11-12 1993-11-12 Verfahren und Vorrichtung zum Betrieb eines Ultraschallsensors

Country Status (5)

Country Link
US (1) US5531118A (de)
JP (1) JPH07198828A (de)
DE (1) DE4338743C2 (de)
FR (1) FR2712395B1 (de)
GB (1) GB2283819B (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10360800A1 (de) * 2003-12-23 2005-07-28 Bayerische Motoren Werke Ag Abstandssensor zur Verwendung bei Einparkhilfen in Kraftfahrzeugen

Families Citing this family (31)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19615548A1 (de) * 1996-04-19 1997-10-23 Mayser Gmbh & Co Ultraschall-Bereichsüberwachungsanlage
US5945907A (en) * 1997-10-27 1999-08-31 Michael Yaron Apparatus and methods for parking a vehicle using position detection sensor
DE19856313A1 (de) * 1998-12-07 2000-06-08 Volkswagen Ag Verfahren zur Überwachung von mehrkanaligen Abstandsmeßsystemen für Fahrzeuge
DE10020958A1 (de) * 2000-04-28 2001-10-31 Valeo Schalter & Sensoren Gmbh Einparkhilfe mit Temperaturkompensation
JP2002131428A (ja) * 2000-10-25 2002-05-09 Mitsubishi Electric Corp 超音波障害物検出装置
US6720868B2 (en) 2001-05-31 2004-04-13 Omega Patents, L.L.C. Back-up warning system in a license plate holder and related method
DE10236879B4 (de) * 2001-08-14 2013-10-24 Denso Corporation Hindernis-Detektionsgerät und damit in Beziehung stehendes Kommunikationsgerät
DE10146249A1 (de) * 2001-09-20 2003-04-17 Valeo Schalter & Sensoren Gmbh Verfahren zur Steuerung eines Nahbereichserkennungssystems für Fahrzeuge sowie Nahbereichserkennungssystem
DE10247971A1 (de) * 2002-10-15 2004-05-06 Valeo Schalter Und Sensoren Gmbh System zur Überwachung des Nahbereichs eines Kraftfahrzeuges mit Störungserkennung und Verfahren zur Ermittlung der Störungsfreiheit eines derartigen Systems
US7263031B2 (en) * 2005-11-01 2007-08-28 Solar Wide Industrial Limited Distance measuring device for acoustically measuring distance
DE102005052633B4 (de) * 2005-11-04 2017-03-02 Robert Bosch Gmbh Verfahren zur Kalibrierung eines Ultraschallsensors und Ultraschallabstandsmessvorrichtung
US20070120707A1 (en) * 2005-11-29 2007-05-31 Rv Insite, Inc. Method for positioning recreational vehicles and portable position sensor and alert system for recreational vehicles and other vehicles
DE102005057973B4 (de) 2005-12-05 2017-02-23 Robert Bosch Gmbh Verfahren zur Funktionsprüfung eines Ultraschallsensors und Abstandsmessvorrichtung
DE102005062539A1 (de) * 2005-12-27 2007-07-05 Robert Bosch Gmbh Verfahren zur Kalibrierung eines Sensorsystems
DE102007015920A1 (de) * 2007-03-28 2008-10-09 Continental Automotive Gmbh Verfahren zur Entfernungsbestimmung mithilfe von pulsmodulierten Schallsignalen
DE102008004641A1 (de) * 2008-01-16 2009-07-23 Robert Bosch Gmbh Detektionsvorrichtung eines Fahrzeugs und entsprechendes Detektionsverfahren
DE102008009651A1 (de) 2008-02-18 2009-08-27 Robert Bosch Gmbh Fahrerassistenzsystem eines Fahrzeugs und entsprechendes Verfahren
DE102008009607A1 (de) * 2008-06-04 2009-12-10 Ponte Vecchio Consult Sagl Verfahren zur Funktionsprüfung von Näherungssensoren im laufenden Betrieb sowie Näherungssensor mit Referenzelement
DE102008031320A1 (de) 2008-07-02 2010-01-07 Mayser Gmbh & Co. Kg Einrichtung und Verfahren zur Ultraschall-Bereichsüberwachung
US8869620B2 (en) * 2009-10-19 2014-10-28 Mitsubishi Electric Corporation Airborne ultrasonic sensor
DE102011004332A1 (de) * 2011-02-17 2012-08-23 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur Efassung einer Umgebung eines Fahrzeugs
DE102011079303A1 (de) * 2011-07-18 2013-01-24 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur Anpassung der Empfindlichkeit mindestens eines Ultraschallsensors im laufenden Betrieb
DE102012200230A1 (de) * 2012-01-10 2013-07-11 Robert Bosch Gmbh Vorrichtung und Verfahren zur Erfassung der Umgebung eines Fahrzeugs
US8682523B2 (en) * 2012-07-31 2014-03-25 Ford Global Technologies Method and system for implementing ultrasonic sensor signal strength calibrations
US8676438B2 (en) * 2012-07-31 2014-03-18 Ford Global Technologies Method and system for implementing ultrasonic sensor signal strength calibrations
US9213098B2 (en) * 2012-09-12 2015-12-15 Moises Jaime RODRICH Method and device for detecting presence of vehicle in parking space
JP6638554B2 (ja) * 2016-05-19 2020-01-29 株式会社デンソー 物体検知装置及び物体検知方法
DE102016212792B3 (de) * 2016-07-13 2017-06-22 Volkswagen Aktiengesellschaft Verfahren zur Einstellung mindestens eines Parameters eines Ultraschallsensors und/oder einer Auswerte- und Steuereinheit und Vorrichtung zur Abstands-Bestimmung von Objekten
DE102016226004A1 (de) * 2016-12-22 2018-06-28 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur Bestimmung der Temperatur mittels Schallwellen
DE102017223869A1 (de) * 2017-12-29 2019-07-04 Infineon Technologies Ag MEMS-Bauelement und mobiles Gerät mit dem MEMS-Bauelement
DE102018108791A1 (de) * 2018-04-13 2019-10-17 Valeo Schalter Und Sensoren Gmbh Ultraschallsensorvorrichtung zum Erkennen eines Zustands einer Fahrbahn unter Berücksichtigung einer Lufttemperatur, Fahrerassistenzsystem sowie Verfahren

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3207950A1 (de) * 1982-03-05 1983-09-15 Bosch Gmbh Robert Abstandsmessvorrichtung
DE3420004A1 (de) * 1984-05-29 1985-12-05 Bosch Gmbh Robert Abstandsmessvorrichtung fuer kraftfahrzeuge
EP0312845A1 (de) * 1987-10-19 1989-04-26 Siemens Aktiengesellschaft Überwachungseinrichtung für Rückwärtsfahrtsicherungen bei Fahrzeugen
DE4000698A1 (de) * 1990-01-12 1991-07-18 Hermesmeyer Alexander C Dipl I Vorrichtung und verfahren zum erkennen der anwesenheit eines fahrzeugs mittels einer ultraschallvorrichtung
DE4206990A1 (de) * 1991-03-13 1992-09-24 Moba Electronic Mobil Automat Verfahren zum steuern der seitlichen lage einer baumaschine oder einer landwirtschaftlichen maschine relativ zu einem bezugsobjekt
DE4120397A1 (de) * 1991-06-19 1992-12-24 Bosch Gmbh Robert Einrichtung zur messung mittels ultraschall

Family Cites Families (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4210969A (en) * 1978-03-13 1980-07-01 The Stoneleigh Trust Sonic ranging systems to eliminate errors due to variations in the sound velocity in the medium
JPS58135056A (en) * 1982-02-05 1983-08-11 Oak Seisakusho:Kk Sheets transport device
US4543649A (en) * 1983-10-17 1985-09-24 Teknar, Inc. System for ultrasonically detecting the relative position of a moveable device
US4873676A (en) * 1985-06-14 1989-10-10 Techsonic Industries, Inc. Sonar depth sounder apparatus
US4694295A (en) * 1986-05-15 1987-09-15 Miller Brett A Vehicle blind spot detector
US4903004A (en) * 1986-11-05 1990-02-20 Starke Jeffrey W All-weather digital distance measuring and signalling system
GB8718717D0 (en) * 1987-08-07 1987-09-16 Sonin Inc Measuring distances
DE8717468U1 (de) * 1987-10-19 1989-03-09 Siemens Ag, 1000 Berlin Und 8000 Muenchen, De
JPH01250027A (en) * 1988-03-30 1989-10-05 Shimadzu Corp Temperature measuring instrument
JPH03238384A (en) * 1990-02-15 1991-10-24 Matsushita Electric Works Ltd Ultrasonic type monitoring apparatus
JP2820816B2 (ja) * 1991-07-10 1998-11-05 アルパイン株式会社 カーセキュリティシステム
JP3224286B2 (ja) * 1992-11-02 2001-10-29 株式会社デンソー 超音波を用いた温度測定装置

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3207950A1 (de) * 1982-03-05 1983-09-15 Bosch Gmbh Robert Abstandsmessvorrichtung
DE3420004A1 (de) * 1984-05-29 1985-12-05 Bosch Gmbh Robert Abstandsmessvorrichtung fuer kraftfahrzeuge
EP0312845A1 (de) * 1987-10-19 1989-04-26 Siemens Aktiengesellschaft Überwachungseinrichtung für Rückwärtsfahrtsicherungen bei Fahrzeugen
DE4000698A1 (de) * 1990-01-12 1991-07-18 Hermesmeyer Alexander C Dipl I Vorrichtung und verfahren zum erkennen der anwesenheit eines fahrzeugs mittels einer ultraschallvorrichtung
DE4206990A1 (de) * 1991-03-13 1992-09-24 Moba Electronic Mobil Automat Verfahren zum steuern der seitlichen lage einer baumaschine oder einer landwirtschaftlichen maschine relativ zu einem bezugsobjekt
DE4120397A1 (de) * 1991-06-19 1992-12-24 Bosch Gmbh Robert Einrichtung zur messung mittels ultraschall

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10360800A1 (de) * 2003-12-23 2005-07-28 Bayerische Motoren Werke Ag Abstandssensor zur Verwendung bei Einparkhilfen in Kraftfahrzeugen
DE10360800B4 (de) * 2003-12-23 2006-03-23 Bayerische Motoren Werke Ag Abstandssensor zur Verwendung bei Einparkhilfen in Kraftfahrzeugen

Also Published As

Publication number Publication date
JPH07198828A (ja) 1995-08-01
DE4338743A1 (de) 1995-05-18
US5531118A (en) 1996-07-02
FR2712395A1 (fr) 1995-05-19
FR2712395B1 (fr) 1996-01-26
GB9422072D0 (en) 1994-12-21
GB2283819A (en) 1995-05-17
GB2283819B (en) 1997-08-27

Similar Documents

Publication Publication Date Title
JP6286013B2 (ja) ディーゼル排気物流体の質及び/又は深さを決定するシステムと方法
US9821659B2 (en) Ultrasonic wading detection for a vehicle
US5450057A (en) Stereophonic warning apparatus
KR100593775B1 (ko) 초음파 센서
DE102004028860B4 (de) Objekterkennungsvorrichtung, die dafür vorgesehen ist, ein Anhaften von Schmutz an einem Radar zu erfassen
ES2262974T3 (es) Sistema de ayuda al aparcamiento y procedimiento correspondiente.
RU2380725C2 (ru) Устройство для автомобиля
EP1517157B1 (de) Verfahren und Vorrichtung zur Abstandsmessung
US7095361B2 (en) Radar sensor platform
US6304179B1 (en) Ultrasonic occupant position sensing system
US7379389B2 (en) Apparatus for monitoring surroundings of vehicle and sensor unit
US6763318B1 (en) Distance sensor with a compensation device for an angle misalignment on a vehicle
US9507023B2 (en) Obstacle detection device for vehicle and obstacle detection system for vehicle
US5754123A (en) Hybrid ultrasonic and radar based backup aid
US9140780B2 (en) Radar sensor having a blindness detection device
KR100465130B1 (ko) 장애물 검지 장치 및 관련 통신 장치
US6879914B2 (en) Distance-measuring device
ES2358155T3 (es) Dispositivo para detectar un objeto móvil.
DE10355958B4 (de) Hinderniserfassungsvorrichtung für Fahrzeuge
DE10359212B4 (de) Hinderniserfassungssystem für ein Kraftfahrzeug
DE102013227196A1 (de) Sensor mit drei Modi zum Bestimmen einer Temperatur, eines Pegels und einer Konzentration eines Fluids
US6765491B1 (en) Distance detecting device
US6637269B2 (en) Motor vehicle air spring system having an ultrasonic measurement arrangement
US6226226B1 (en) Method for vehicle data dependent range measurement from a vehicle
EP1296159B1 (de) Verfahren zur Abstandsmessung

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
8304 Grant after examination procedure
8364 No opposition during term of opposition
8320 Willingness to grant licenses declared (paragraph 23)
8339 Ceased/non-payment of the annual fee