DE3537306A1 - Mobile structure in the form of a house - Google Patents

Mobile structure in the form of a house

Info

Publication number
DE3537306A1
DE3537306A1 DE19853537306 DE3537306A DE3537306A1 DE 3537306 A1 DE3537306 A1 DE 3537306A1 DE 19853537306 DE19853537306 DE 19853537306 DE 3537306 A DE3537306 A DE 3537306A DE 3537306 A1 DE3537306 A1 DE 3537306A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
rafters
support
cassette
wall
plug
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE19853537306
Other languages
German (de)
Other versions
DE3537306C2 (en
Inventor
Thomas Dipl Ing Sewing
Original Assignee
Thomas Dipl Ing Sewing
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Thomas Dipl Ing Sewing filed Critical Thomas Dipl Ing Sewing
Priority to DE19853537306 priority Critical patent/DE3537306C2/de
Publication of DE3537306A1 publication Critical patent/DE3537306A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE3537306C2 publication Critical patent/DE3537306C2/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Fee Related legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04BGENERAL BUILDING CONSTRUCTIONS; WALLS, e.g. PARTITIONS; ROOFS; FLOORS; CEILINGS; INSULATION OR OTHER PROTECTION OF BUILDINGS
    • E04B1/00Constructions in general; Structures which are not restricted either to walls, e.g. partitions, or floors or ceilings or roofs
    • E04B1/343Structures characterised by movable, separable, or collapsible parts, e.g. for transport
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04HBUILDINGS OR LIKE STRUCTURES FOR PARTICULAR PURPOSES; SWIMMING OR SPLASH BATHS OR POOLS; MASTS; FENCING; TENTS OR CANOPIES, IN GENERAL
    • E04H1/00Buildings or groups of buildings for dwelling or office purposes; General layout, e.g. modular co-ordination, staggered storeys small buildings
    • E04H1/12Small buildings or other erections for limited occupation, erected in the open air or arranged in buildings, e.g. kiosks, waiting shelters for bus stops or for filling stations, roofs for railway platforms, watchmens' huts, dressing cubicles
    • E04H1/1205Small buildings erected in the open air
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04BGENERAL BUILDING CONSTRUCTIONS; WALLS, e.g. PARTITIONS; ROOFS; FLOORS; CEILINGS; INSULATION OR OTHER PROTECTION OF BUILDINGS
    • E04B1/00Constructions in general; Structures which are not restricted either to walls, e.g. partitions, or floors or ceilings or roofs
    • E04B2001/0053Buildings characterised by their shape or layout grid
    • E04B2001/0084Buildings with non right-angled horizontal layout grid, e.g. triangular or hexagonal
    • E04B2001/0092Small buildings with hexagonal or similar horizontal cross-section

Abstract

The mobile structure in the form of a house is composed of a plurality of corner supports (1), of a central support (2), of a plurality of sills (3), of a plurality of struts (4), of a plurality of rafters (5), of a plurality of floor modules (6), of a plurality of wall elements (7) with and/or without door (9) and windows (10), of a plurality of roof modules (8) and of at least one staircase (11), these structural parts being fitted together by positively locking plug-in connections to form a dimensionally stable, dismantleable structural body and being locked centrally in the plug-in connection by a ridge covering (12) with locking part (13). The structure preferably has a hexagonal basic shape, and the upright, horizontal and oblique supports (1, 2), sills (3), struts (4) and rafters (5) are automatically stabilised with respect to one another by the vertical, horizontal and oblique panel-shaped (plate-shaped) elements (7, 6, 8) in conjunction with the plug-in system. This structure has diverse applications and can be mounted and demounted simply, rapidly and reliably without tools. <IMAGE>

Description

Die Erfindung bezweckt die Schaffung eines einfach aufgebauten, kosten­ sparend herstellbaren und formstabil ausgeführten Bauwerkes in Hausform, dessen Einzelteile in einfacher, schneller und bequemer sowie sicherer Weise werkzeuglos zusammensetzbar und wieder zerlegbar sind und das für die verschiedensten Verwendungen nutzbar, sowie an den verschiedensten Plätzen aufstellbar ist.The invention aims to provide a simple, cost economically producible and dimensionally stable building in house form, its individual parts in easier, faster, more convenient and safer Can be assembled and dismantled without tools and that for the most diverse uses can be used, as well as on the most varied Places can be set up.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß durch die kennzeichnenden Merkmale des Patentanspruches 1 gelöst, wobei noch die in den Unteransprüchen auf­ geführten Gestaltungsmerkmale vorteilhafte Weiterbildungen der Aufgaben­ lösung darstellen.This object is achieved by the characterizing features of claim 1 solved, the still in the dependent claims guided design features advantageous further training of the tasks represent solution.

Der Gegenstand der Erfindung erstreckt sich nicht nur auf die Merkmale der einzelnen Ansprüche, sondern auf deren Kombination.The object of the invention extends not only to the features of the individual claims, but on their combination.

Das erfindungsgemäße Bauwerk in Hausform ist aus einfach und kostensparend herstellbaren sowie dauerhaft haltbaren Einzelteilen gebildet, welche durch Steckverbindung und werkzeuglos in schneller Weise zu einem Haus zusammensetzbar und jederzeit wieder zerlegbar sind. Durch die Kon­ struktion der Einzelteile und der Steckverbindung ist das Bauwerk in sich formstabil und selbsttragend ausgeführt. The house-shaped structure according to the invention is simple and formed cost-effectively producible and durable parts, which can be quickly and easily connected to one another by means of a plug connection and without tools Can be assembled and disassembled at any time. By the Kon The structure of the individual parts and the plug connection is the building in itself dimensionally stable and self-supporting.  

Dieses Bauwerk zeigt einen vielseitigen Verwendungszweck, z. B. als Not­ unterkunft bei Katastrophen, als Gartenhaus, als Verkaufspavillon, als Schutzhaus für Wachen oder Hilfspersonen, als Toilettenhaus und der­ gleichen mehr, denn dieses Bauwerk kann an jedem Platz mit wenigen Handgriffen und wenig Personal in kürzester Zeit errichtet und beim Nichtbedarf wieder abgebaut und anderweitig eingesetzt werden.This structure shows a versatile use, e.g. B. as an emergency accommodation in the event of disasters, as a garden house, as a sales pavilion, as Shelter for guards or helpers, as a toilet house and the same more, because this structure can be used in any place with a few Steps and few personnel erected in no time and at No need to be dismantled and used again.

In bevorzugter Weise zeigt das Bauwerk eine sechseckige Grundform, wel­ che zur Eigenstabilität und Selbstverankerung beiträgt und eine leichte Anbau- und Erweiterungsmöglichkeit bietet. Das Bauwerk hat vorzugswei­ se eine Kantenlänge von 3 m. Diese Größe ergibt sich aus der Länge und Breite eines Bettes, welches in einem Dreiecksegment aufgestellt werden kann. Die Gesamtfläche der Wohneinheit beträgt dabei 25 m2.Preferably, the structure shows a hexagonal basic shape, which contributes to its own stability and self-anchoring and offers easy attachment and expansion options. The structure preferably has an edge length of 3 m. This size results from the length and width of a bed, which can be placed in a triangular segment. The total area of the residential unit is 25 m 2 .

Alle Rahmenteile (Stützen, Schwellen, Streben und Sparren) des Bauwerkes sind aus vorzugsweise weiß eloxiertem Aluminium hergestellt, um einen hohen Reflexionsgrad des Lichtes zu erreichen, damit die Aufheizung der Rahmenkonstruktion niedrig gehalten wird. Aluminium hat des weiteren hervorragende Verarbeitungseigenschaften, ein geringes Eigengewicht und eine geringe Längenänderung bei Temperaturschwankungen.All frame parts (supports, sleepers, struts and rafters) of the building are made of preferably white anodized aluminum to a to achieve high reflectivity of the light, thus heating the Frame construction is kept low. Aluminum also has excellent processing properties, low weight and a slight change in length due to temperature fluctuations.

Für die Rahmenfüllungen, also die Boden-, Dach- und Wandelemente, sind Vollkern-Sandwichelemente mit Kunststoffschaumkern, beispielsweise mit einer Gesamtstärke von 90 mm vorgesehen, da dieses Material alle vorher aufgeführten Anforderungen ebenfalls erfüllt und im hohen Maße chemisch beständig, wetter- und frostbeständig, temperaturbeständig und dampfdicht ist.For the frame panels, i.e. the floor, roof and wall elements, are solid core sandwich elements with plastic foam core, for example provided with a total thickness of 90 mm, since this material all previously specified requirements also met and to a high degree chemically resistant, weather and frost resistant, temperature resistant and is vapor tight.

Durch die kreisähnliche Form kann auf kraftschlüssige Verbindungen, wie Schrauben, Bolzen od. dgl. verzichtet werden. Die Wand- und Dachele­ mente wirken als Scheiben und geben der Gesamtkonstruktion ihre Stei­ figkeit. Due to the circular shape, positive connections such as Screws, bolts or the like can be dispensed with. The wall and roof panels elements act as panes and give the overall structure its stability ability.  

Die Verbindung der Einzelteile erfolgt durch ein formschlüssiges Steck­ system. Bei diesem System gehen Primär- und Sekundär-Konstruktion fließend ineinander über; die Gesamtstabilität erfolgt nach komplettem Aufbau.The individual parts are connected by a form-fitting plug system. With this system go primary and secondary construction flowing into each other; the overall stability takes place after complete Construction.

Durch die sechseckige Grundform ergibt sich die Anzahl der Stützen und ihre Form, d. h., an jeder Ecke eine Eckstütze und in der Mitte eine Mit­ telstütze, um eine Segmentierung in gleichseitige Dreiecke der Boden- und Dachelemente zu erhalten.The hexagonal basic shape results in the number of supports and their shape, d. that is, a corner support at each corner and a mit in the middle to support a segmentation into equilateral triangles of the ground and roof elements.

Die Stützenform ist im Querschnitt sechseckig, um einen flächigen An­ schluß an die Wandelemente zu bekommen und um eine Addierbarkeit in alle Richtungen möglich zu machen.The shape of the column is hexagonal in cross-section to a flat area to get close to the wall elements and to add in to make all directions possible.

Die Energieversorgung (Heizung, Strom) kann von einem Aggregat vorge­ nommen werden.The energy supply (heating, electricity) can be provided by one unit be taken.

Für eine längerfristige Unterbringung von Personen in dem Bauwerk kann entweder eine Sanitärzelle in eine Wohneinheit eingebaut werden oder es werden einige Bauwerke als Toiletten und Waschräume umfunktioniert. For long-term accommodation of people in the building either a sanitary cell can be built into a residential unit or it some structures are converted into toilets and washrooms.  

Anhand der Zeichnungen wird nachfolgend ein Ausführungsbeispiel gemäß der Erfindung näher erläutert. Es zeigtAn exemplary embodiment according to FIG the invention explained in more detail. It shows

Fig. 1 eine Vorderansicht eines mobilen, zerlegbaren Bauwerkes in Hausform mit sechseckiger Grundform, Fig. 1 is a front view of a mobile separable Bauwerkes in house shape with a hexagonal basic shape,

Fig. 2 einen senkrechten Schnitt durch das Bauwerk mit Eckstützen, einer Mittelstütze, mehreren Schwellen, Sparren, einer First­ abdeckung und teilweise eingesetzten Wandelementen mit Tür und Fenster sowie aufgesetzten Dachkassetten, Fig. 2 is a vertical section through the cover structure with corner posts, a central post, a plurality of thresholds, rafters, a ridge and partly wall elements used with door and window and placed roof cassettes,

Fig. 3 einen Grundriß durch das Bauwerk mit Eckstützen, Mittelstütze, Wandelementen, Streben und Bodenkassetten sowie Treppe, Fig. 3 is a plan view through the structure with corner supports, the center support, wall members, struts and bottom cassettes and stairs,

Fig. 4 einen waagerechten Querschnitt durch eine in ein Wandelement eingesetzte Tür, Fig. 4 is a horizontal cross section through a wall element used in a door,

Fig. 5 einen waagerechten Querschnitt durch einen Randbereich eines in ein Wandelement eingesetztes Fenster, Fig. 5 is a horizontal cross-section through an edge region of a window inserted in a wall element

Fig. 6 eine von der Innenseite des Bauwerkes her gesehene Ansicht einer senkrechten Eckstütze, Fig. 6 a view seen from the inside of the building forth view of a vertical corner support,

Fig. 7 eine Draufsicht auf die Eckstütze, Fig. 7 is a plan view of the corner post,

Fig. 8 eine Vorderansicht der aufrechten Mittelstütze, Fig. 8 is a front view of the upright central support,

Fig. 9 eine Draufsicht auf die Mittelstütze, Fig. 9 is a plan view of the center support,

Fig. 10 eine Seitenansicht einer Schwelle, Fig. 10 is a side view of a threshold,

Fig. 11 eine Draufsicht auf die Schwelle, Fig. 11 is a plan view of the threshold,

Fig. 12 eine Stirnansicht der Schwelle nach Fig. 10, Fig. 12 is an end view of the sleeper according to Fig. 10,

Fig. 13 eine Draufsicht auf eine Strebe, Fig. 13 is a plan view of a strut,

Fig. 14 eine Seitenansicht der Strebe, Fig. 14 is a side view of the strut,

Fig. 15 eine Stirnansicht der Strebe, Fig. 15 is an end view of the strut,

Fig. 16 eine Draufsicht auf den Sparren, Fig. 16 is a plan view of the rafters,

Fig. 17 eine Seitenansicht des Sparren, Fig. 17 is a side view of the rafters,

Fig. 17a eine Stirnansicht einer am Sparren angeordneten Steckbuchse, FIG. 17a is a front view of a female connector disposed on the rafters,

Fig. 18 einen Querschnitt durch den Sparren gemäß Schnittlinie A-A in Fig. 16, Fig. 18 is a cross-section of the rafters according to section line AA in FIG. 16,

Fig. 19 eine Draufsicht auf eine aus zwei Teilen gebildete Boden­ kassette, Shows a plan view of a cassette formed by two parts of the floor. 19,

Fig. 20 einen Querschnitt durch den Nut-Feder-Verbindungsbereich der beiden Bodenkassettenteile gemäß Schnittlinie B-B in Fig. 19, Fig. 20 is a cross section through the tongue and groove area of the two ground parts cassette on the section line BB in Fig. 19,

Fig. 21 einen Querschnitt durch den bis auf den Nut-Feder-Verbindungs­ bereich umlaufenden Randbereich der Bodenkassettenteile gemäß Schnittlinie C-C in Fig. 19, Fig. 21 shows a cross section through the down to the tongue and groove connection area peripheral edge region of the bottom cassette parts according to section line CC in Fig. 19,

Fig. 22 und 23 Vorderansichten zweier übereinander anzuordnender und mitein­ ander verbindbarer Wandelemente, FIGS. 22 and 23 are front views of two superimposed to be arranged and connectable mitein other wall elements,

Fig. 24 einen waagerechten Querschnitt durch ein Wandelement gemäß Schnittlinie D-D in Fig. 22, Fig. 24 is a horizontal cross-section through a wall element according to section line DD in Fig. 22,

Fig. 25 einen senkrechten Querschnitt durch die beiden miteinander zu verbindenden Wandelemente im noch nicht verbundenen Zu­ stand gemäß Schnittlinie E-E in Fig. 22 und 23, Fig. 25 is a vertical cross section through the two joined together wall elements are not connected to stand on the section line EE in Fig. 22 and 23,

Fig. 26a bis 26c Draufsichten auf eine dreiteilige Dachkassette, FIG. 26a to 26c are plan views of a three-part roof cassette,

Fig. 27 eine Seitenansicht der Randprofile der dreiteiligen Dachkassette, Fig. 27 is a side view of the edge profiles of the three-part roof cassette,

Fig. 28 einen Querschnitt durch ein Randprofil der Dachkassette gemäß Schnittlinie G-G in Fig. 26b, Fig. 28 shows a cross section through an edge profile of the roof cassette according to section line GG in Fig. 26b

Fig. 29 einen Querschnitt durch die dreiteilige Dachkassette gemäß Schnittlinie F-F in Fig. 26a bis 26c im verbundenen Zustand der Kassettenteile, Fig. 29 shows a cross section through the three-part roof cassette according to section line FF in Fig. 26a to 26c in the connected state of the cassette parts,

Fig. 30 einen senkrechten Querschnitt durch eine Firstabdeckung mit in die Mittelstütze eingreifendem Verriegelungsteil, Fig. 30 is a vertical cross section through a ridge coping with eingreifendem in the central support locking part,

Fig. 31 eine Seitenansicht der Treppe, Fig. 31 is a side view of the stairs,

Fig. 32 einen senkrechten Schnitt durch eine Höheneinstelleinrichtung für die Stützen. Fig. 32 is a vertical section through a height adjustment means for the supports.

Das erfindungsgemäße Bauwerk in Hausform weist in bevorzugter Weise eine sechseckige Grundform auf und setzt sich aus folgenden Einzelteilen zusammen:
sechs Eckstützen 1,
einer Mittelstütze 2,
sechs Schwellen 3,
sechs Streben 4,
sechs Sparren 5,
sechs Bodenkassetten 6 (jeweils ein- oder mehrteilig),
sechs Wandelementen 7 (jeweils ein- oder mehrteilig),
sechs Dachkassetten 8 (jeweils ein- oder mehrteilig),
mindestens einer Tür 9,
mindestens einem Fenster 10,
mindestens einer Treppe 11,
einer Firstabdeckung 12 und
einem Verriegelungsteil 13.
The house-shaped structure according to the invention preferably has a hexagonal basic shape and is composed of the following individual parts:
six corner supports 1 ,
a center support 2 ,
six sleepers 3 ,
six struts 4 ,
six rafters 5 ,
six floor cassettes 6 (one or more parts each),
six wall elements 7 (one or more parts each),
six roof cassettes 8 (one or more parts each),
at least one door 9 ,
at least one window 10 ,
at least one staircase 11 ,
a ridge cover 12 and
a locking part 13 .

Die Verbindung sämtlicher Einzelteile 1 bis 8 erfolgt durch Steckverbin­ dung und diese Steckverbindung wird durch das die auf die Dachkasset­ ten 8 aufgesetzte Firstabdeckung 12 durchfassende und in die Mittel­ stütze 2 eingreifende Verriegelungsteil 13 gesichert (als Zentralverriege­ lung).The connection of all the individual parts 1 to 8 is made by plug connection and this plug connection is secured by the ridge cover 12 which is placed on the roof cassettes 8 and which engages in the center support 2 engaging locking part 13 (as a central locking device).

Die Tür 9 und das Fenster 10 werden je nach Bedarf und Anordnungs­ wunsch in die Wandelemente 7 vor dem Zusammenbau des Bauwerkes eingesetzt und die Treppe 11 ist ebenfalls durch Steckverbindung im Bau­ werk festlegbar.The door 9 and the window 10 are used depending on the need and arrangement request in the wall elements 7 before the assembly of the building and the stairs 11 can also be determined by plug connection in the construction work.

Alle sechs Eckstützen 1 (vgl. Fig. 6 und 7) sind identisch ausgebildet und jeweils von einem Rohr mit sechseckigem Querschnitt gebildet. Jede Eck­ stütze 1 hat im Abstand zu ihrem unteren Längenende, also im Bereich des Stützenfußes, an zwei Sechseckseiten jeweils zwei oder mehrere im Abstand übereinander angeordnete, schlüssellochförmige Einstecköffnungen 14 und an einer Sechseckseite eine außenseitig befestigte und mit der Sechseckseite eine Einhängeöffnung 15 a bildende Lasche 15. An den bei­ den der die Lasche 15 tragenden Sechseckseite benachbarten Sechseck­ seiten sind in der Wandung der Eckstütze 1 die schlüssellochförmigen Ein­ stecköffnungen 14 ausgespart, so daß diese also beiderseits der Lasche 15 liegen.All six corner supports 1 (see FIGS. 6 and 7) are of identical design and each is formed by a tube with a hexagonal cross section. Each corner support 1 has at a distance from its lower longitudinal end, ie in the region of the supporting foot, to two hexsides two or more superimposed in spaced, keyhole-shaped insertion openings 14 and at a side of the hexagon one externally mounted and forming with the hexagon a suspension opening 15 a flap 15 . At the hexagon sides of the hexagon 15 carrying the tab, the keyhole-shaped insertion openings 14 are recessed in the wall of the corner support 1 , so that they are on both sides of the tab 15 .

Die schlüssellochförmigen Einstecköffnungen 14 dienen für die Verbindung mit zwei Schwellen 3 und die Lasche 15 zur Verbindung mit einer Strebe 4. Weiterhin zeigt die Eckstütze 1 innenseitig an den beiden Einstecköff­ nungen 14 zeigenden Sechseckseiten angeformte, im Querschnitt hinter­ schnittene Aufnahmeprofile 16, die sich im Innenraum der Eckstütze 1 über die gesamte Stützenlänge, mindestens jedoch vom oberen Eckstützenende (dem Stützenkopf) bis zu den Einstecköffnungen 14, erstrecken.The keyhole-shaped insertion openings 14 serve for the connection with two sleepers 3 and the tab 15 for connection with a strut 4 . Furthermore, the corner support 1 on the inside of the two insertion openings 14 showing hexagon sides formed, in cross-section behind cut receiving profiles 16 , which extend in the interior of the corner support 1 over the entire length of the support, but at least from the upper end of the corner support (the support head) to the insertion openings 14 , extend.

Diese beiden Aufnahmeprofile 16 haben vorzugsweise einen kreisförmigen Querschnitt und sind in der sie haltenden Sechseckseite durch einen Schlitz 16 a nach außen hin geöffnet, der vom oberen Eckstützenende aus bis nahe der schlüssellochförmigen Einstecköffnung 14 verläuft.These two receiving profiles 16 preferably have a circular cross-section and are open to the outside in the hexagon side holding them through a slot 16 a , which extends from the upper corner support end to near the keyhole-shaped insertion opening 14 .

In diesen Aufnahmeprofilen 16 werden zwei an eine Eckstütze 1 anschließen­ de Wandelemente 7 durch Steckverbindung festgelegt. In these receiving profiles 16 two de wall elements 7 are connected to a corner support 1 by plug connection.

Wie aus Fig. 7 ersichtlich, läßt sich die Eckstütze 1 im Innenraum auch mit sechs Aufnahmeprofilen 16 ausstatten, so daß jeder Sechseckseite ein Aufnahmeprofil 16 zugeordnet ist und die Wahl des Anschlusses von Wand­ elementen 7 dann beliebig vorgenommen werden kann.As can be seen from Fig. 7, the corner support 1 in the interior can also be equipped with six receiving profiles 16 , so that each hexagon side is assigned a receiving profile 16 and the choice of connecting wall elements 7 can then be made as desired.

Die Mittelstütze 2 (vgl. Fig. 8 und 9) ist ebenfalls von einem Rohr mit sechseckigem Querschnitt gebildet und zeigt an allen sechs Sechseckseiten außenseitig jeweils eine daran befestigte Lasche 17, die im Abstand zum unteren Längenende der Mittelstütze 2 liegen, wobei dieser Abstand dem Abstand der Laschen 15 an den Eckstützen 1 zu deren unterem Längen­ ende entspricht. The center support 2 (see FIGS. 8 and 9) is also formed by a tube with a hexagonal cross section and on each of the six sides of the hexagon there is a tab 17 attached to it on the outside, which is at a distance from the lower length end of the center support 2 , this distance being the Distance of the tabs 15 on the corner supports 1 corresponds to their lower lengths end.

Die Laschen 17 bilden mit den Sechseckaußenseiten jeweils eine Einsteck­ öffnung 17 a für eine Strebe 4.The tabs 17 form with the hexagon outer sides each an insertion opening 17 a for a strut 4th

Im oberen Längenende der Mittelstütze 2, also im Stützenkopf, ist im Innenraum an jeder Sechseckseite ein im Querschnitt hinterschnittenes Auf­ nahmeprofil 18 angeformt, welches sich vom oberen Stirnende aus auf einer gewissen Länge der Mittelstütze 2 nach unten erstreckt und jeweils durch einen in der Sechseckseite ausgesparten Schlitz 18 a nach außen offen ist.In the upper length end of the center support 2 , i.e. in the support head, an undercut in cross section on the profile 18 is formed on the interior of each hexagon side, which extends from the upper front end to a certain length of the center support 2 and is recessed by one in the hexagon side Slot 18 a is open to the outside.

Das Aufnahmeprofil 18 hat in bevorzugter Weise einen kreisförmigen Quer­ schnitt entsprechend den Aufnahmeprofilen 16 der Eckstützen 1. Diese sechs Aufnahmeprofile 18 dienen zur Verbindung mit dem oberen Längenende der Sparren 5.The receiving profile 18 preferably has a circular cross section corresponding to the receiving profiles 16 of the corner supports 1st These six receiving profiles 18 are used for connection to the upper length end of the rafters 5 .

Weiterhin zeigt die Mittelstütze 2 im oberen Längenende eine zentrale, durch eine Querstrebe 19 gehaltene Aufnahme 20 für das Verriegelungs­ teil 13. Diese Aufnahme 20 läßt sich von einer Buchse mit Innengewinde (Mutter), einer Rastaufnahme oder von einer Buchse mit Bajonettverschluß bilden. Das Verriegelungsteil 13 ist als Schraubenbolzen, Rastbolzen oder Bajonettverschlußbolzen ausgebildet und wird werkzeuglos in die Aufnahme 20 für seine Verriegelungsfunktion eingebracht.Furthermore, the center support 2 shows in the upper length end a central, held by a cross strut 19 receptacle 20 for the locking part 13th This receptacle 20 can be formed by a socket with an internal thread (nut), a snap-in receptacle or by a socket with a bayonet lock. The locking part 13 is designed as a screw bolt, locking bolt or bayonet lock bolt and is inserted without tools into the receptacle 20 for its locking function.

Jede Schwelle 3 (vgl. Fig. 10 bis 12) ist von einem Rohr mit eckigem, wie quadratischem oder rechteckigem Querschnitt gebildet und weist an der oberen Querschnittswandung eine durch eine Einformung gebildete Nut 21 zur Aufnahme des unteren Randes eines Wandelementes 7 auf und besitzt an der einen seitlichen, zur Mittelstrebe 2 hin zeigenden Quer­ schnittswandung ein angeformtes, waagerechtes Auflager 22 für einen Rand­ bereich einer Bodenkassette 6.Each threshold 3 (see FIGS. 10 to 12) is formed by a tube with an angular, such as square or rectangular cross section, and has on the upper cross-sectional wall a groove 21 formed by a recess for receiving the lower edge of a wall element 7 and has a lateral, towards the central strut 2 cross-sectional wall a molded, horizontal support 22 for an edge area of a floor cassette 6th

An beiden Stirnenden jeder Schwelle 3 ist eine rechtwinklig zur Schwellen- Längsrichtung nach unten gerichtete und an der Schwelle 3 ausgesteift befestigte Platte 23 vorgesehen, die jeweils zwei oder mehrere im Abstand übereinander angeordnete, pilzartig ausgebildete Einsteckköpfe 24 trägt. Diese Einsteckköpfe 24 werden in die schlüssellochartigen Einstecköffnungen 14 der Eckstützen 1 eingesetzt und haben dementsprechend einen von der Platte 23 in Schwellen-Längsrichtung nach außen abgehenden Steg 24 a und einen freiendigen daran vorgesehenen, gegenüber dem Steg 24 a vergrößer­ ten Knopf 24 b. Mit diesem Knopf 24 b wird jeder Einsteckkopf 24 in den größeren Bereich der Schlüssellochform der Einstecköffnung 14 eingeführt und dann nach unten bewegt, so daß der im Querschnitt kleinere Steg 24 a in den schmalen Bereich der Schlüssellochform gelangt und sich der Knopf 24 b hinter diesen schmalen Schlüssellochbereich verbindungssichernd legt.At both ends of each sleeper 3 there is a plate 23 , which is directed downward at right angles to the longitudinal direction of the sleeper and is stiffened and fastened to the sleeper 3 , each carrying two or more spaced mushroom-shaped insertion heads 24 . These plug-in heads 24 are inserted into the keyhole-like plug-in openings 14 of the corner supports 1 and accordingly have a web 24 a extending outward from the plate 23 in the longitudinal direction of the threshold and a free-end provided thereon, compared to the web 24 a enlarged button 24 b . Each Einsteckkopf b with this button 24 is inserted 24 into the larger portion of the keyhole shape of the insertion opening 14 and then moved downwardly so that the smaller-cross-section ridge 24 a passes into the narrow portion of the keyhole shape, and the knob 24 b narrow behind these Keyhole area to secure the connection.

Jede Strebe 4 (vgl. Fig. 13 bis 15) ist von einem im Querschnitt eckigen, wie quadratischen oder rechteckigen Rohr gebildet, das an seiner oberen waagerechten Rohrwandung 4 a einen nach oben hochgeformten, auf der Querschnittbreitenhalbierenden liegenden Anschlag 25 aufweist. Beiderseits dieses Anschlages 25 legen sich die Ränder zweier benachbarter Bodenkas­ setten 6 auf die obere Rohrwandung 4 a auf und die Bodenkassetten 6 lie­ gen dann mit ihren Randkanten gegen den Anschlag 25 an. Die Höhe des Anschlages 25 entspricht der Wandstärke der Bodenkassetten 6.Each strut 4 (see. Fig. 13 to 15) is squared by a cross-section, such as square or rectangular tube is formed having at its upper horizontal pipe wall 4 a a high-upwardly formed, lying on the Querschnittbreitenhalbierenden stop 25. On both sides of this stop 25 lay the edges of two adjacent bottom casings 6 on the upper tube wall 4 a and the bottom cassettes 6 lie then with their marginal edges against the stop 25 . The height of the stop 25 corresponds to the wall thickness of the floor cassettes 6 .

An beiden Stirnenden der Strebe 4 ist jeweils ein rechtwinklig zur Streben- Längsrichtung nach unten gerichteter Stecklappen 26 befestigt, mit dem jede Strebe 4 in die Laschen 15 und 17 der Eck- und Mittelstütze 1 und 2 eingreift.On both ends of the strut 4 is attached a right-angled to the strut longitudinal direction downward tab 26 with which each strut 4 engages in the tabs 15 and 17 of the corner and center support 1 and 2 .

Jeder Sparren 5 (vgl. Fig. 16 bis 18) ist von einem Rohr mit eckigem, vor­ zugsweise quadratischem oder rechteckigem Querschnitt gebildet und weist an seiner obenliegenden Querschnittsseite eine durch eine Einformung 27 gebildete Aufnahmenut 28 zum Einsetzen von Randprofilen der Dachkasset­ ten 8 auf. Each rafter 5 (see FIGS. 16 to 18) is formed by a tube with an angular, preferably square or rectangular cross-section and has on its upper cross-sectional side a receiving groove 28 formed by an indentation 27 for inserting edge profiles of the roof cassette th 8 .

Diese Aufnahmenut 28 erstreckt sich über die gesamte Länge des Sparrens 5. In der Aufnahmenut 5 sind in Sparren-Längsrichtung im Abstand zueinander mehrere quer zur Sparren-Längsrichtung gerichtete Einhängestege 29 in Bolzenform vorgesehen, die zur Sicherung der Dachkassetten 8 mit deren Randprofilen zusammenwirken.This receiving groove 28 extends over the entire length of the rafter 5 . Provided in the receiving groove 5 in the longitudinal direction of the rafters at a distance from one another are a plurality of suspension webs 29 which are directed transversely to the longitudinal direction of the rafters and which cooperate with the edge profiles to secure the roof cassettes 8 .

Am oberen Ende jedes Sparrens 5 ist ein formschlüssig in das hohle Auf­ nahmeprofil 18 der Mittelstütze 2 einsetzbarer Zapfen 30 befestigt, der entsprechend dem Aufnahmeprofil 18 einen hinterschnittenen, kreisartigen Querschnitt hat und der mit seiner Zapfen-Längsrichtung winklig zur Sparren-Längsrichtung verläuft, wobei diese Winkelstellung entsprechend der Dachneigung und somit der schrägen Sparrenanordnung entspricht.At the upper end of each rafter 5 is a form-fitting can be inserted into the hollow On acceptance profile 18 of the central support 2 pin 30 is fixed, 18 has an undercut, circular cross-section corresponding to the receiving profile and with its pin-longitudinal direction extends at an angle to rafters longitudinal direction, this Angular position corresponding to the roof pitch and thus the oblique rafter arrangement.

Im Abstand zum unteren Ende ist an der der Aufnahmenut 28 gegenüber­ liegenden Rohrseite eine Steckbuchse 31 befestigt, die im Querschnitt sechs­ eckig und entsprechend dem Querschnitt der Eckstütze 1 ausgebildet ist und in die Eckstütze 1 obenseitig eingesteckt wird. Diese Steckbuchse 31 greift formschlüssig in die Eckstütze 1 ein und hat dementsprechend auch innenseitig die im Querschnitt hinterschnittenen (kreisförmigen) und ange­ formten Aufnahmeprofile 31 a (Fig. 17a), mit denen sie die Aufnahmepro­ file 16 der Eckstütze 1 umgreift. Auch diese Steckbuchse 31 steht mit ihrer Buchsen-Längsachse entsprechend der Schräglage des Sparrens 5 und der Dachneigung winklig zur Sparren-Längsrichtung, so daß der Sparren 5 mit der Steckbuchse 31 senkrecht in die Eckstütze 1 einsteckbar ist.At a distance from the lower end, a socket 31 is fastened to the tube side opposite the receiving groove 28 , which is hexagonal in cross section and is designed in accordance with the cross section of the corner support 1 and is inserted into the corner support 1 on the top side. This socket 31 engages in a form-fitting manner in the corner support 1 and accordingly also has the undercut in cross-section (circular) and molded receiving profiles 31 a ( FIG. 17 a) with which it encompasses the receiving file 16 of the corner support 1 . This socket 31 is with its longitudinal axis corresponding to the inclined position of the rafters 5 and the roof pitch at an angle to the longitudinal direction of the rafters, so that the rafters 5 with the socket 31 can be inserted vertically into the corner support 1 .

Der Abstand der Steckbuchse 31 zum unteren Ende des Sparrens 5 ergibt den Dachüberstand, der von den über die Deckstützen 1 nach außen hinaus­ ragenden Sparren 5 mit Dachkassetten 8 gebildet wird.The distance between the socket 31 and the lower end of the rafters 5 results in the roof overhang, which is formed by the rafters 5 with roof cassettes 8 projecting outward beyond the deck supports 1 .

Die Eckstützen 1, die Mittelstütze 2, die Schwellen 3, die Streben 4 und die Sparren 5 sind in bevorzugter Weise aus Leichtmetall (Aluminium) hergestellt und oberflächenbeschichtet. The corner supports 1 , the center support 2 , the sleepers 3 , the struts 4 and the rafters 5 are preferably made of light metal (aluminum) and surface-coated.

Jede der sechs Bodenkassetten 6 hat aufgrund der sechseckigen Bauwerks­ grundform eine dreieckige Grundform und ist in bevorzugter Weise zwei­ teilig aus einem trapezförmigen Kassettenteil 6 a und einem dreieckigen Kassettenteil 6 b gebildet (Fig. 19).Each of the six floor cassettes 6 has a triangular basic shape due to the hexagonal structure and is preferably formed in two parts from a trapezoidal cassette part 6 a and a triangular cassette part 6 b ( Fig. 19).

Diese beiden Kassettenteile 6 a, 6 b haben bis auf ihren Verbindungsstoß um­ laufend jeweils ein Randprofil 32 in Kasten- oder Quadratrohrform und im Verbindungsstoß (einer Dreieckseite und der kürzeren Trapezseite) zeigt ein Kassettenteil 6 a oder 6 b ein Nutprofil 33 und das andere Kassettenteil 6 b oder 6 a ein Federprofil 34 - diese beiden Profile 33, 34 greifen inein­ ander und verbinden die beiden Kassettenteile 6 a, 6 b zu dem dreieckigen Kassettenteil 6 (Fig. 20).These two cassette parts 6 a , 6 b have, apart from their connecting joint, a respective edge profile 32 in box or square tube shape and in the connecting joint (a triangular side and the shorter trapezoidal side) a cassette part 6 a or 6 b shows a groove profile 33 and the other cassette part 6 b or 6 a a spring profile 34 - these two profiles 33, 34 engage in one another and connect the two cassette parts 6 a , 6 b to the triangular cassette part 6 ( FIG. 20).

Die Profile 32, 33, 34 sind in bevorzugter Weise zwischen zwei rutschfest ausgebildeten Leichtmetallplatten (Aluminiumblechen) 35 befestigt und zwischen diesen Leichtmetallplatten 35 erstreckt sich eine Isolierschicht 36, wie Schaumstoffkern.The profiles 32, 33, 34 are in a preferred manner between two non-slip formed light metal plates (aluminum plates) 35 and fixed between these light metal plates 35 an insulating layer 36, such as foam core extends.

Jedes Wandelement (vgl. Fig. 22 bis 25) ist in bevorzugter Weise zweiteilig ausgebildet und besteht aus einem unteren Wandteil 7 a und einem oberen Wandteil 7 b, welche jeweils aus den verschiedensten Materialien, wie Holz, Kunststoff, Leichtbaustoff, Mehrschichtplatten od. dgl. in isolierter Aus­ führung oder entsprechend der Bodenkassette 6 ausgebildet sein kann. An den beiden Höhenkanten (Seitenkanten) zeigt jedes Wandteil 7 a, 7 b jeweils ein Randprofil 37 in Kasten- oder Rechteckrohrform mit außenseitig ange­ formter Profilleiste 38, die auf der Stärkenhalbierenden des Wandteiles 7 a, 7 b sich über die gesamte Wandteilhöhe erstreckt und einen hinter­ schnittenen, dem Aufnahmeprofil 16 der Eckstützen 1 entsprechenden Quer­ schnitt hat und in dieses Aufnahmeprofil 16 formschlüssig einfaßt. Beider­ seits der Profilleiste 38 ist das Randprofil 37 mit Dichtungen 39 ausge­ stattet, die sich abdichtend an die Sechseckseite der Eckstützen 1 anlegen. Each wall element (see. Fig. 22 to 25) is preferably formed in two parts and consists of a lower wall part 7 a and an upper wall part 7 b , which are each made of a variety of materials such as wood, plastic, lightweight building material, multi-layer boards or the like can be designed in an isolated version or in accordance with the floor cassette 6 . On the two vertical edges (side edges) each wall part 7 a , 7 b each has an edge profile 37 in box or rectangular tube shape with an externally molded profile strip 38 which extends on the thickness bisector of the wall part 7 a , 7 b over the entire wall part height and one cut behind, the cross section corresponding to the receiving profile 16 of the corner supports 1 and has a positive fit in this receiving profile 16 . Both sides of the profile bar 38 , the edge profile 37 is equipped with seals 39 , which sealingly create the hexagon side of the corner supports 1 .

Das untere Wandungsteil 7 a ist an seiner unteren und oberen Längskante jeweils mit einem Federprofil 40 und das obere Wandteil 7 b an seiner unteren Längskante mit einem Nutprofil 41 ausgestattet. Durch das Feder- und Nutprofil 40, 41 werden die beiden übereinander anzuordnen­ den Wandteile 7 a, 7 b dicht miteinander verbunden und das untere Wandteil 7 a greift mit seinem unteren Federprofil 40 in die Nut 21 der Schwellen 3 ein; an den Federprofilen 40 sind Dichtungen 39 für eine dichte Ver­ bindung vorgesehen.The lower wall part 7 a is provided on its lower and upper longitudinal edge with a tongue profile 40 and the upper wall part 7 b on its lower longitudinal edge with a groove profile 41 . By means of the tongue and groove profile 40, 41 , the two wall parts 7 a , 7 b to be arranged one above the other are tightly connected to one another and the lower wall part 7 a engages with its lower tongue profile 40 in the groove 21 of the sleepers 3 ; on the spring profiles 40 seals 39 are provided for a tight connection Ver.

An der oberen Längskante besitzt das obere Wandteil 7 b ein Randprofil 42, welches dem Randprofil 37 entspricht, jedoch außenseitig glatt und ohne Profilleiste 38 ausgeführt ist.On the upper longitudinal edge, the upper wall part 7 b has an edge profile 42 , which corresponds to the edge profile 37 , but is smooth on the outside and without a profile strip 38 .

Jede Dachkassette 8 gemäß den Fig. 26 bis 28 hat ebenfalls wie die Boden­ kassette 6 eine dreieckige Grundform und ist in bevorzugter Weise drei­ teilig aus einem unteren trapezförmigen Kassettenteil 8 a (Fig. 26a), einem mittleren trapezförmigen Kassettenteil 8 b (Fig. 26b) und einem oberen dreieckigen Kassettenteil 8 c (Fig. 26c) gebildet, wobei diese Kassetten­ teile 8 a bis 8 c materialmäßig entsprechend der Bodenkassette 6 oder der Wandelemente 7 ausgeführt sein können.Each roof cassette 8 according to FIGS. 26 to 28 has also as the bottom cassette 6 a triangular basic shape and is, preferably, three parts of a lower trapezoidal cassette part 8 a (Fig. 26a), a middle trapezoidal cassette part 8 b (Fig. 26b ) and an upper triangular cassette part 8 c ( Fig. 26c), wherein these cassette parts 8 a to 8 c material can be designed according to the bottom cassette 6 or the wall elements 7 .

An den beiden schrägen, nach unten und außen divergierend verlaufenden Seitenkanten weist jedes Kassettenteil 8 a bis 8 c ein Randprofil 43 in Recht­ eckrohrform auf, an dem eine winkelförmige Einhängeleiste 44 mit einem waagerechten und einem nach unten gerichteten senkrechten Schenkel 44 a gemäß Fig. 26, 27 und 28 angeformt ist.At the two inclined, downward and outward diverging side edges, each cassette part 8 a to 8 c has an edge profile 43 in the right corner tube shape, on which an angular hanging strip 44 with a horizontal and a downward vertical leg 44 a according to FIG. 26 , 27 and 28 is formed.

Diese Einhängeleiste 44 greift mit ihrem senkrechten Schenkel 44 a in die Aufnahmenut 28 der Sparren 5 ein. Durch die Trapez- bzw. Dreieckform der Kassettenteile 8 a bis 8 c und die entsprechend schräg nach unten und auseinanderlaufend angeordneten Sparren 5 arretieren sich die Kassetten­ teile 8 a bis 8 c in der Schräglage nach unten hin selbsttätig. This hanging bar 44 engages with its vertical leg 44 a in the receiving groove 28 of the rafters 5 . Due to the trapezoidal or triangular shape of the cassette parts 8 a to 8 c and the correspondingly arranged obliquely downwards and diverging rafters 5 , the cassette parts 8 a to 8 c lock themselves automatically in the inclined position downwards.

Um ein Abheben der Kassettenteile 8 a bis 8 c von den Sparren 5 nach oben hin zu verhindern, sind in jedem Einhängeleistenschenkel 44 a meh­ rere schräg nach unten und zur freien Längskante des Schenkels 44 a ver­ laufende Schlitze 45 ausgespart, die über die Einhängestege 29 in den Nuten 28 der Sparren 5 greifen.To a lifting of the cassette parts 8a to 8c of the rafters 5 upward to prevent out are recessed in each Einhängeleistenschenkel 44 a meh eral obliquely downward and to the free longitudinal edge of the leg 44 a ver running slots 45, which on the Einhängestege 29 engage in the grooves 28 of the rafters 5 .

Es ist bevorzugt, in dem Schenkel 44 a jeder Einhängeleiste 44 zwei Schlitze 45 vorzusehen, und zwar einen im oberen und den anderen im unteren Endbereich jedes Randprofiles 43 - entsprechend dieser Schlitze 45 ist auch die Anordnung und Anzahl der Einhängestege 29 in den Spar­ ren 5 vorgesehen (Fig. 27 und Fig. 16).It is preferred to provide two slots 45 in the leg 44 a of each mounting rail 44 , one in the upper and the other in the lower end region of each edge profile 43 - corresponding to these slots 45 , the arrangement and number of mounting webs 29 in the savings ren 5th provided ( Fig. 27 and Fig. 16).

An den querverlaufenden Rändern jedes Kassettenteiles 8 a bis 8 c ist ein Randprofil 45 bis 47 in Rechteckrohrform angebracht, wobei das Rand­ profil 45 in der Dreieckspitze des oberen Kassettenteiles 8 c und an der unteren Querkante des unteren Kassettenteiles 8 a gleich und außenseitig glatt ist.At the transverse edges of each cassette part 8 a to 8 c , an edge profile 45 to 47 is attached in a rectangular tube shape, the edge profile 45 in the triangular tip of the upper cassette part 8 c and at the lower transverse edge of the lower cassette part 8 a is the same and smooth on the outside.

An der unteren Querkante des oberen Kassettenteiles 8 c und der unteren Querkante des mittleren Kassettenteiles 8 b ist ebenfalls das gleiche Rand­ profil 46 angebracht, welches außenseitig eine nach unten vorstehende Ab­ deckleiste 48 aufweist, die an dem Randprofil 46 angeformt ist.At the lower transverse edge of the upper cassette part 8 c and the lower transverse edge of the middle cassette part 8, the same edge is b also mounted profile 46, which has a cover strip according projecting downward from 48 having on the outside, which is formed on the edge profile 46th

An der oberen Querkante des mittleren Kassettenteiles 8 b und der oberen Querkante des unteren Kassettenteiles 8 a ist wiederum das gleiche Rand­ profil 47 vorgesehen, welches jeweils von der Abdeckleiste 48 des darüber­ liegenden Kassettenteiles 8 c, 8 b überlappt und somit eine abgedichtete Ver­ bindung geschaffen wird (vgl. Fig. 29).At the upper transverse edge of the middle cassette part 8 b and the upper transverse edge of the lower cassette part 8 a , in turn, the same edge profile 47 is provided, which overlaps each of the cover strip 48 of the overlying cassette part 8 c , 8 b , thus creating a sealed connection (see Fig. 29).

In Fig. 30 ist die Firstabdeckung 12 dargestellt, welche als Abdeckhaube mit Belüftungsdurchbrüchen 49 ausgeführt ist und auf die in der Spitze zusammenstoßenden Dachkassetten 8 aufgesetzt wird. In Fig. 30 the ridge cap 12 is shown, which is designed as a cover with ventilation openings 49 and is placed on the abutting in the top roof cassettes 8.

Die haubenförmige Firstabdeckung 12 besitzt dabei innenseitig Stege 12 a, mit denen sie in die Schlitze 18 a der Mittelstütze 2 von oben her ein­ steckbar ist. Des weiteren weist die Firstabdeckung 12 innenseitig Stege 12 b auf, die sich vor die obere Kante 45 der Dachkassette 8 bzw. vor die obere Kante 45 des obersten Kassettenteiles 8 c zwischen zwei Sparren 5 legen. Die Firstabdeckung 12 wird also durch Steckverbindung mit der Mittelstütze 2 und den Dachkassetten 8 verbunden und ist durch ihre Stege 12 a, 12 b gegen axiales Verdrehen um das Bauwerk gesichert und trägt weiterhin zur Stabilität der gesamten Steckverbindung bei.The hood-shaped ridge cover 12 has webs 12 a on the inside, with which it can be plugged into the slots 18 a of the central support 2 from above. Furthermore, the first cover 12 on the inside webs 12 b which c in front of the upper edge 45 of the roof cassette 8 and before the upper edge 45 of the upper cassette part 8 put between two rafters. 5 The ridge cover 12 is thus connected by plug connection to the central support 2 and the roof cassettes 8 and is secured against axial rotation around the structure by its webs 12 a , 12 b and further contributes to the stability of the entire plug connection.

Diese Firstabdeckung 12 weist eine Durchstecköffnung 50 für das Ver­ riegelungsteil 13 auf, welche sich auf der Haubenachse erstreckt. Die Firstabdeckung 12 ist in bevorzugter Weise aus Leichtmetall (Aluminium) einteilig hergestellt.This ridge cover 12 has a push-through opening 50 for the locking part 13 , which extends on the hood axis. The ridge cover 12 is preferably made in one piece from light metal (aluminum).

Die Treppe 11 gemäß Fig. 31 setzt sich aus zwei Treppenwangen 51 aus Leichtmetall und darauf befestigten, rutschfest ausgebildeten Stufenplatte 52 zusammen.The staircase 11 according to FIG. 31 is composed of two stair strings 51 made of light metal and a non-slip step plate 52 fastened thereon.

Jede Treppenwange 51 weist an ihrem oberen Ende einen Einhängewinkel 51 a auf, mit der sie in die Nut 21 der Schwelle 3 einhängbar ist.Each stair stringer 51 has at its upper end a suspension bracket 51 a , with which it can be suspended in the groove 21 of the threshold 3 .

Fig. 4 und 5 zeigen den Einsatz einer Tür 9 bzw. eines Fensters 10 in ein Wandelement 7. Hierfür wird in dem Wandelement 7 - seinen beiden über­ einander angeordneten Wandteilen 7 a, 7 b ein der Tür- bzw. Fenstergröße entsprechender Ausschnitt vorgenommen und dabei werden auch die Profile 40 und 41 im Ausschnittbereich herausgetrennt. FIGS. 4 and 5 show the use of a door 9, and a window 10 in a wall element 7. A door or the window size corresponding detail of its two superimposed wall portions 7 a, 7 b made and thereby also the profiles 40 and 41 are cut out in the cut-out area - this will be in the wall element. 7

Dann wird dieser Ausschnitt durch ein Randprofil 42, welches dem Rand­ profil 42 an der oberen Querkante des Wandteiles 7 b entspricht, ausgeklei­ det. In dieses Randprofil 42 wird dann ein Tür- bzw. Fensterrahmen 53, die von im Querschnitt identischen Profilen gebildet sind, eingesetzt und an diesem Rahmen 53 wird die Tür 9 bzw. das Fenster 10 angelenkt und schlägt in der Schließstellung abgedichtet an. Then this cutout by an edge profile 42 , which corresponds to the edge profile 42 at the upper transverse edge of the wall part 7 b , is detached. In this edge profile 42 , a door or window frame 53 , which are formed by identical profiles in cross-section, is then inserted, and on this frame 53 the door 9 or window 10 is articulated and is sealed in the closed position.

Es ist bevorzugt, den Tür- bzw. Fensterrahmen 53 von der Laibungsseite her über das Randprofil 42 aufzustecken, so daß das Randprofil 42 außen- und innenseitig am Wandelement 7 von dem Rahmen 53 unsichtbar über­ deckt ist (Fig. 4 und 5).It is preferred to attach the door or window frame 53 from the reveal side via the edge profile 42 , so that the edge profile 42 is invisibly covered on the outside and inside on the wall element 7 by the frame 53 ( FIGS. 4 and 5).

Die Fig. 32 zeigt eine Höhenreguliereinrichtung für die Eckstützen 1 und die Mittelstütze 2, um bei unebenen Aufstellflächen eine waagerechte Ausrichtung des Bauwerkes zu erreichen. Diese Höhenreguliereinrichtung setzt sich aus einer in der Grundform eckigen, wie quadratischen Boden­ platte 54 mit kugelpfannenförmigem (kalottenförmigem) Lager 55 und einer Gewindespindel 56 mit Lagerkugel 57 sowie Einstellmutter 58 zu­ sammen. Fig. 32 shows a Höhenreguliereinrichtung for the corner posts 1 and the central support 2, to achieve a horizontal orientation of the structure on uneven floors. This height adjustment device is composed of a basic, square, square base plate 54 with a socket (spherical) bearing 55 and a threaded spindle 56 with a bearing ball 57 and adjusting nut 58 .

Die Bodenplatte 54 wird auf der Aufstellfläche festgelegt und die Ge­ windespindel 56 von unten her in die Eckstütze 1 bzw. Mittelstütze 2 ein­ geschraubt oder eingesteckt. Die Lagerkugel 57 liegt kardanisch beweg­ lich in dem Kalottenlager 55 und durch die gegen die Stirnfläche der Stütze 1, 2 drückende Einstellmutter 58 läßt sich die Stütze 1, 2 in Höhen­ richtung stufenlos einstellen. Bodenplatte 54 mit Lager 55, Spindel 56 mit Lagerkugel 57 und Einstellmutter 58 sind jeweils einteilig aus Leichtmetall gefertigt.The bottom plate 54 is set on the footprint and the Ge threaded spindle 56 from below into the corner support 1 or center support 2 a screwed or inserted. The bearing ball 57 is gimbal movable Lich in the spherical bearing 55 and by pressing against the end face of the support 1, 2 adjusting nut 58 , the support 1, 2 can be continuously adjusted in the height direction. Base plate 54 with bearing 55 , spindle 56 with bearing ball 57 and adjusting nut 58 are each made in one piece from light metal.

Es liegt im Rahmen der Erfindung, die Bodenkassetten 6, die Wandelemente 7 und die Dachkassetten 8 auch jeweils als ein Teil auszuführen.It is within the scope of the invention to also design the floor cassettes 6 , the wall elements 7 and the roof cassettes 8 as one part.

Nachfolgend wird der Zusammenbau des mobilen und zerlegbaren sowie in sich formstabilen (selbsttragenden) Bauwerkes in der Reihenfolge seiner Einzelteile näher beschrieben: Below is the assembly of the mobile and dismountable as well in a dimensionally stable (self-supporting) building in the order of its individual parts:

Zuerst werden die Schwellen 3 mit den Eckstützen 1 verbunden, indem die Schwellen 3 mit ihren Einsteckköpfen 24 in die schlüssellochförmigen Ein­ stecköffnungen 14 der Eckstützen 1 von ober her eingesteckt werden, so daß dann die Eckstützen 1 mit den dazwischen verlaufenden Schwellen 3 einen geschlossenen Sechseckkreis bilden.First, the sleepers 3 are connected to the corner supports 1 by inserting the sleepers 3 with their plug-in heads 24 into the keyhole-shaped insertion openings 14 of the corner supports 1 from above, so that the corner supports 1 with the sleepers 3 running therebetween form a closed hexagon circle .

Danach wird die Mittelstütze 2 mittels der Streben 4 mit den Eck­ stützen 1 verbunden, wobei die Streben 4 mit ihren beidendseitigen Steck­ lappen 26 von oben her in die Laschen 15 der Eckstützen 1 und Laschen 17 der Mittelstütze 2 eingesteckt werden. Somit ist die Mittelstütze 2 mit allen Eckstützen 1 durch die Streben 4 verbunden und es ist die Segmen­ tierung in Dreiecke entstanden.Thereafter, the support means 2 by means of the struts 4 is the corner support 1, wherein the strut 4 with their beidendseitigen plug overlap forth are inserted into the top 26 of tabs 15 of the corner columns 1 and tabs 17 of the center post. 2 Thus, the center support 2 is connected to all corner supports 1 by the struts 4 and it has the Segmen tion in triangles.

In diese Dreiecke werden die Bodenkassetten 6 eingelegt, die sich dann auf den Auflagern 4 a der Streben 4 und den Auflagern 22 der Schwellen 3 auflegen und dadurch lagefixiert sind.The floor cassettes 6 are inserted into these triangles, which then rest on the supports 4 a of the struts 4 and the supports 22 of the sleepers 3 and are thereby fixed in position.

Die Treppe 11 kann an jeder Sechskantseite des Bauwerkes mit ihrem Ein­ hängewinkel 51 a in die Schwelle 3 (deren Nut 21) eingehängt werden.The stairs 11 can be hung on each hexagon side of the building with their A hanging angle 51 a in the threshold 3 (the groove 21 ).

Das Wandelement 7 mit dem Türrahmen 53 wird zwischen die Eckstützen 1 geschoben, wo die Treppe 11 steht. Der Türrahmen 53 sichert die Trep­ penwangen 51 gegen Abheben und Wegrutschen. Jedes Wandelement 7 wird dabei von oben her mit seinen beiden Profilleisten 38 in die Aufnahmepro­ file 16 zweier benachbarter Eckstützen 1 eingeschoben. Die Anzahl der Tür- und Fensterwandelemente 7 kann variiert werden.The wall element 7 with the door frame 53 is pushed between the corner supports 1 , where the stairs 11 are . The door frame 53 secures the stair cheeks 51 against lifting and sliding away. Each wall element 7 is inserted from above with its two profile strips 38 into the receptacle file 16 of two adjacent corner supports 1 . The number of door and window wall elements 7 can be varied.

Zur Verriegelung der Wandelemente 7 und zur Aufnahme der Dachkasset­ ten 8 werden die Sparren 5 in den Kopf der Eckstützen 1 und der Mittel­ stütze 2 gesteckt, indem die Sparren 5 mit ihrem Zapfen 30 in jeweils ein Aufnahmeprofil 18 der Mittelstütze 2 von oben her eingeschoben und mit ihrer Steckbuchse 31 in oder auf das obere Ende jeweils einer Eck­ stütze 1 gesteckt werden.To lock the wall elements 7 and for receiving the Dachkasset th 8 , the rafters 5 are inserted into the head of the corner supports 1 and the center support 2 , by inserting the rafters 5 with their pin 30 into a receiving profile 18 of the center support 2 from above and be plugged with their socket 31 in or on the upper end of a corner support 1 .

Die Dachneigung beträgt vorzugsweise 25°. The roof pitch is preferably 25 °.  

In die durch die Sparren 5 gebildeten Dreiecke der Dachfläche werden dann die dreiteiligen Dachkassetten 8 eingesetzt und zwar zuerst das un­ terste (8 a), dann das mittlere (8 b) und zum Schluß das oberste Kassetten­ teil 8 c, indem diese Kassettenteile 8 a bis 8 c mit ihren Einhängeleisten 44 in die Nut 28 der Sparren 5 eingesetzt und dann leicht nach unten ver­ schoben werden, so daß die Schlitze 54 über die Stege 29 der Sparren 5 greifen. Durch die Trapez- bzw. Dreieckform der Kassettenteile 8 a bis 8 c arretieren diese sich nach unten hin selbsttätig und durch die Schlitz- Stegverbindung 45/29 ist ein Abheben der Kassettenteile 8 a bis 8 c nach oben hin ausgeschlossen, sondern das Abnehmen der Kassettenteile 8 a bis 8 c kann nur durch Verschieben derselben nach oben hin erfolgen, so daß die Schlitze 45 wieder aus den Stegen 29 heraustreten und dann kann je­ des Kassettenteil 8 a bis 8 c abgenommen werden.In the triangles of the roof surface formed by the rafters 5 , the three-part roof cassettes 8 are inserted, namely first the lowest ( 8 a) , then the middle ( 8 b) and finally the uppermost cassette part 8 c , by this cassette parts 8 a to 8 c with their hanging strips 44 inserted into the groove 28 of the rafters 5 and then pushed slightly downwards ver, so that the slots 54 engage over the webs 29 of the rafters 5 . Due to the trapezoidal or triangular shape of the cassette parts 8 a to 8 c, they lock themselves downwards and the slot-bar connection 45/29 prevents the cassette parts 8 a to 8 c from lifting upwards, but rather the removal of the cassette parts 8 a to 8 c can only be done by moving them upwards so that the slots 45 emerge again from the webs 29 and then each of the cassette part 8 a to 8 c can be removed.

Danach wird auf die Sechseckspitze des Daches die Firstabdeckung 12 auf­ gesetzt und durch die Firstabdeckung 12 hindurch das Verriegelungsteil 13 in die Mittelstütze 2 eingeschraubt oder eingesteckt und zwar von Hand und ohne Werkzeug. Nunmehr ist das gesamte Bauwerk durch dieses Ver­ riegelungsteil 13 zentralverriegelt.Then the ridge cover 12 is placed on the hexagonal tip of the roof and the locking part 13 is screwed or inserted into the center support 2 through the ridge cover 12 , by hand and without tools. Now the entire structure is centrally locked by this locking part 13 .

Die Firstabdeckung übernimmt gleichzeitig die Funktion einer zugfreien Permanententlüftung, so daß eine Schwitzwasserbildung des relativ dampf­ dichten Baukörpers verhindert wird.The ridge cover also acts as a draft-free one Permanent ventilation, so that condensation of the relatively steamy dense structure is prevented.

Die Aufnahmeprofile 16, 18 der Stützen 1, 2 und die Profilleisten 38 der Wandelemente 7 haben einen teilkreisförmigen, schwalbenschwanzförmigen, T-förmigen, mehreckigen oder anders hinterschnittenen Querschnitt.The receiving profiles 16, 18 of the supports 1, 2 and the profile strips 38 of the wall elements 7 have a part-circular, dovetail-shaped, T-shaped, polygonal or otherwise undercut cross section.

Claims (21)

1. Mobiles Bauwerk in Hausform, dadurch gekennzeichnet, daß
  • a) mehrere Eckstützen (1),
  • b) eine Mittelstütze (2),
  • c) mehrere Schwellen (3),
  • d) mehrere Streben (4),
  • e) mehrere Sparren (5),
  • f) mehrere Bodenkassetten (6),
  • g) mehrere Wandelemente (7) mit und/oder ohne Tür (9) bzw. Fenster (10),
  • h) mehrere Dachkassetten (8) und
  • i) mindestens eine Treppe (11)
1. Mobile building in house form, characterized in that
  • a) several corner supports ( 1 ),
  • b) a central support ( 2 ),
  • c) several thresholds ( 3 ),
  • d) several struts ( 4 ),
  • e) several rafters ( 5 ),
  • f) several floor cassettes ( 6 ),
  • g) a plurality of wall elements ( 7 ) with and / or without a door ( 9 ) or window ( 10 ),
  • h) several roof cassettes ( 8 ) and
  • i) at least one staircase ( 11 )
durch formschlüssige Steckverbindungen zu einem formstabilen, zer­ legbaren Baukörper zusammengesetzt und durch eine Firstabdeckung (12) mit Verriegelungsteil (13) in der Steckverbindung zentral ver­ riegelt sind.assembled by form-fitting plug-in connections to form a stable, separable building and are centrally locked by a ridge cover ( 12 ) with locking part ( 13 ) in the plug-in connection. 2. Bauwerk nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß dasselbe eine sechseckige Grundform hat.2. Building according to claim 1, characterized in that the same has a hexagonal basic shape. 3. Bauwerk nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, daß das­ selbe aus sechs Eckstützen (1), einer Mittelstütze (2), sechs Schwel­ len (3), sechs Streben (4), sechs Sparren (5), sechs ein- oder mehr­ teiligen, vorzugsweise zweiteiligen, Bodenkassetten (6), sechs ein- oder mehrteiligen, vorzugsweise zweiteiligen, Wandelementen (7), von denen eines oder mehrere eine Tür (9) oder ein Fenster (10) auf­ weist, sechs ein- oder mehrteiligen, vorzugsweise dreiteiligen, Dach­ kassetten (8), einer Firstabdeckung (12) und einem Verriegelungs­ teil (13) besteht. 3. Structure according to claim 1 and 2, characterized in that the same from six corner supports ( 1 ), a central support ( 2 ), six Schwel len ( 3 ), six struts ( 4 ), six rafters ( 5 ), six one or more part, preferably two part, floor cassettes ( 6 ), six one or more part, preferably two part, wall elements ( 7 ), one or more of which has a door ( 9 ) or a window ( 10 ), six one or more parts , preferably three-part, roof cassettes ( 8 ), a ridge cover ( 12 ) and a locking part ( 13 ). 4. Bauwerk nach den Ansprüchen 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß das Verriegelungsteil (13) von einer in die Mittelstütze (2) von oben her einschraubbaren Schraube oder einem von oben her einsteckbaren Rast- oder Bajonettverschlußbolzen gebildet ist.4. Building according to claims 1 to 3, characterized in that the locking part ( 13 ) is formed by a screw in the central support ( 2 ) from above screw or an insertable from above locking or bayonet locking bolt. 5. Bauwerk nach den Ansprüchen 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß jede Eckstütze (1) von einem im Querschnitt sechseckigen Rohr mit mindestens zwei in zwei Sechseckseiten im Abstand zum unteren Längenende (Stützenfuß) ausgesparten schlüssellochförmigen Einstecköffnungen (14) für die Steckverbindung mit den Schwellen (3) und einer zwischen den die Einstecköffnungen (14) zeigenden Sechseckseiten an einer Sechseckseite befestigten Lasche (15) für die Steckverbindung mit einer Strebe (4) sowie mit mindestens zwei, in dem Rohr an den die Einstecköffnungen (14) zeigenden Sechseck­ seiten angeformten, vom oberen Längenende (Stützenkopf) aus bis nahe den Einstecköffnungen (14) verlaufenden, durch einen Schlitz (16 a) in der Sechseckseite nach außen geöffneten Aufnahmeprofilen (16) für die Steckverbindung mit den Wandelementen (7) gebildet ist (Fig. 3, 6 und 7).5. Building according to claims 1 to 4, characterized in that each corner support ( 1 ) from a hexagonal tube in cross section with at least two recessed in two hexagon sides at a distance from the lower end of the length (column foot) keyhole-shaped insertion openings ( 14 ) for the plug connection with the sleepers (3) and a side between the insertion openings (14) facing hexsides on a hexagon fixed tab (15) for the plug-in connection to a strut (4) and having at least two, in the pipe to which the insertion openings (14) facing hexagon integrally formed, from the upper length end (support head) to near the insertion openings ( 14 ), through a slot ( 16 a) in the hexagon side to the outside open receiving profiles ( 16 ) for the plug connection with the wall elements ( 7 ) is formed ( Fig. 3 , 6 and 7). 6. Bauwerk nach den Ansprüchen 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Mittelstütze (2) von einem im Querschnitt sechseckigen Rohr mit einer an jeder Sechseckseite im Abstand zum unteren Längenende (Stützenfuß) außenseitig befestigten Lasche (17) für die Steckverbindung mit den Streben (4) und im oberen Längenendbereich (Stützenkopf) im Rohr an jeder Sechseckseite angeformten, durch einen Schlitz (18 a) in jeder Sechseckseite nach außen offenen und einen Teilbereich der Rohrlänge einnehmenden Aufnahmeprofilen (18) für die Steckverbindung mit den Sparren (5) sowie eine im Stützen­ kopf zentral angeordneten Aufnahme (20), wie Mutter, Steckbuchse od. dgl. für das Verriegelungsteil (13) gebildet ist (Fig. 3, 8 und 9). 6. Structure according to claims 1 to 5, characterized in that the central support ( 2 ) of a hexagonal tube in cross section with an outside on each hexagon side at a distance from the lower end of the length (support foot) tab ( 17 ) for the plug connection with the struts ( 4 ) and in the upper length end area (support head) formed in the tube on each hexagon side, through a slot ( 18 a) in each hexagon side open to the outside and taking up a portion of the tube length, receiving profiles ( 18 ) for the plug connection with the rafters ( 5 ) and a centrally arranged in the support head receptacle ( 20 ), such as nut, socket or the like. For the locking part ( 13 ) is formed ( Fig. 3, 8 and 9). 7. Bauwerk nach den Ansprüchen 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß jede Schwelle (3) von einem im Querschnitt eckigen, wie quadratischen oder rechteckigen Rohr mit einem an einer Rohr­ seite angeformten, waagerechten Auflager (22) für die Bodenkas­ sette (6) und einer in die obere, waagerechte Rohrseite eingeform­ ten Nut (21) für ein Wandelement (7) gebildet ist, welches an seinen beiden Längenenden jeweils eine nach unten abstehende, senkrechte Platte (23) mit in die schlüssellochförmigen Einstecköffnungen (14) der Eckstützen (1) einhängbaren pilzförmigen Einsteckköpfen (24) aufweist (Fig. 10 bis 12 und 2).7. Structure according to claims 1 to 6, characterized in that each threshold ( 3 ) of a square in cross-section, such as square or rectangular tube with a molded on a tube side, horizontal support ( 22 ) for the Bodenkas sette ( 6 ) and a groove ( 21 ) is formed in the upper, horizontal tube side for a wall element ( 7 ), which has a vertical plate ( 23 ) protruding downward at each of its two length ends, with keyhole-shaped insertion openings ( 14 ) of the corner supports ( 1 ) has attachable mushroom-shaped insertion heads ( 24 ) ( Fig. 10 to 12 and 2). 8. Bauwerk nach den Ansprüchen 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß jede Strebe (4) von einem im Querschnitt eckigen, wie qua­ dratischen oder rechteckigen Rohr gebildet ist, welches an seinen beiden Längenenden jeweils einen nach unten gerichteten und in die Laschen (15, 17) der Eck- und Mittelstütze (1, 2) eingreifenden Steck­ lappen (26) aufweist und an seiner oberen Rohrseite einen angeform­ ten hochstehenden Anschlag (25) für die Seitenkanten der Bodenkas­ setten (6) besitzt sowie beiderseits dieses Anschlages (25) eine waage­ rechte Auflagefläche (4 a) für die Bodenkassetten (6) bildet ( Fig. 13 bis 15).8. Structure according to claims 1 to 7, characterized in that each strut ( 4 ) is formed by an angular in cross-section, such as square or rectangular tube, which has a downward at each of its two ends and in the tabs ( 15th , 17 ) the corner and center support ( 1, 2 ) engaging plug-in tab ( 26 ) and on its upper tube side has an integrally formed upstanding stop ( 25 ) for the side edges of the bottom panel ( 6 ) and on both sides of this stop ( 25 ) a horizontal support surface ( 4 a) for the floor cassettes ( 6 ) forms ( Fig. 13 to 15). 9. Bauwerk nach den Ansprüchen 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß jeder Sparren (5) von einem im Querschnitt eckigen, wie quadratischen oder rechteckigen Rohr gebildet ist, das an seinem oberen Längenende einen schräg zur Sparren-Längsrichtung stehenden Zapfen (30) zum formschlüssigen Einstecken in die Aufnahmeprofile (18) der Mittelstütze (2) und im Abstand zum unteren Längenende eine in oder auf das obere Längenende der Eckstützen (1) form­ schlüssig steckbare, schräg zur Sparren-Längsrichtung verlaufende Steckbuchse (31) hat und an der obenliegenden Rohrseite eine einge­ formte Aufnahmenut (28) mit Einhängestegen (29) für die Dach­ kassetten (8) besitzt (Fig. 2, 16 bis 18). 9. Structure according to claims 1 to 8, characterized in that each rafter ( 5 ) is formed by an angular in cross-section, such as a square or rectangular tube, which at its upper length end has an oblique to the rafter longitudinal direction pin ( 30 ) form-fitting insertion into the receiving profiles ( 18 ) of the center support ( 2 ) and at a distance from the lower length end has a plug-in socket ( 31 ) which can be positively inserted into or onto the upper length end of the corner supports ( 1 ) and runs obliquely to the longitudinal direction of the rafters and at the top Pipe side has a molded receiving groove ( 28 ) with hanging bars ( 29 ) for the roof cassettes ( 8 ) ( Fig. 2, 16 to 18). 10. Bauwerk nach den Ansprüchen 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, daß jedes Wandelement (7) an seinen beiden in Höhenrichtung verlaufenden Seitenkanten jeweils eine im Querschnitt hinterschnit­ tene und in die Aufnahmeprofile (16) der Eckstützen (1) form­ schlüssig einschiebbare Profilleiste (38) aufweist (Fig. 22 bis 24).10. Structure according to claims 1 to 9, characterized in that each wall element ( 7 ) on its two vertical edges running in each case an undercut in cross-section and in the receiving profiles ( 16 ) of the corner supports ( 1 ) form-fitting insertable profile strip ( 38 ) has ( Fig. 22 to 24). 11. Bauwerk nach den Ansprüchen 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß jedes Wandelement (7) aus zwei übereinander anzuordnenden Wandteilen (7 a, 7 b) mit seitlichen Profilleisten (38) gebildet ist, wo­ bei die beiden Wandteile (7 a, 7 b) im Verbindungsstoß durch Nut- und Federprofile (40, 21) abgedichtet ineinandergreifen, das untere Wand­ teil (7 a) mit einem Nutprofil (40) in die Nut (21) der Schwellen (3) eingreift und das obere Wandteil (7 b) an seiner oberen waagerechten Kante ein glattes Randprofil (42) hat (Fig. 22 bis 25 und 12).11. Building according to claims 1 to 10, characterized in that each wall element ( 7 ) from two superposed wall parts ( 7 a , 7 b) with side profile strips ( 38 ) is formed, where the two wall parts ( 7 a , 7 b) interlocked in the joint by tongue and groove profiles ( 40, 21 ), the lower wall part ( 7 a) engages with a groove profile ( 40 ) in the groove ( 21 ) of the sleepers ( 3 ) and the upper wall part ( 7 b ) has a smooth edge profile ( 42 ) on its upper horizontal edge (FIGS . 22 to 25 and 12). 12. Bauwerk nach den Ansprüchen 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, daß in mindestens einem Wandelement (7) eine Tür (9) oder ein Fenster (10) eingesetzt ist, wobei hierfür in einem Ausschnitt des Wandelementes (7) ein kastenförmiges Randprofil (42) für die Auf­ nahme des Tür- oder Fensterrahmens (53) eingesetzt ist (Fig. 1, 2, 4 und 5).12. Structure according to claims 1 to 11, characterized in that in at least one wall element (7) comprises a door (9) or a window (10) is inserted, for which purpose a box-shaped edge profile in a section of the wall element (7) (42 ) for the acquisition of the door or window frame ( 53 ) is used ( Fig. 1, 2, 4 and 5). 13. Bauwerk nach den Ansprüchen 1 bis 12, dadurch gekennzeichnet, daß jede Bodenkassette (6) eine dreieckförmige Grundform hat und vorzugsweise aus zwei Kassettenteilen, und zwar einem trapez­ förmigen und einem dreieckförmigen Kassettenteil (6 a, 6 b), besteht, die umlaufend ein Randprofil (32) aufweisen und im Verbindungsstoß durch ineinandergreifende Nut-Federprofile (33, 34) miteinander durch Stecken verbunden sind (Fig. 3, 19 bis 21). 13. Structure according to claims 1 to 12, characterized in that each floor cassette ( 6 ) has a triangular basic shape and preferably consists of two cassette parts, namely a trapezoidal and a triangular cassette part ( 6 a , 6 b) , which is circumferential have an edge profile ( 32 ) and are connected in the joint by interlocking tongue and groove profiles ( 33, 34 ) to each other by plugging ( Fig. 3, 19 to 21). 14. Bauwerk nach den Ansprüchen 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, daß jede Dachkassette (8) eine dreieckige Grundform hat und vorzugsweise aus drei Kassettenteilen (8 a bis 8 c) zusammengesetzt ist, und zwar zwei trapezförmigen und einem dreieckförmigen Kas­ settenteil, die in den Verbindungsstößen überlappende Randprofile (46, 47) mit Abdeckleisten (48) aufweisen (Fig. 26a bis c und 29).14. Structure according to claims 1 to 13, characterized in that each roof cassette (8) has a triangular basic shape and is preferably (a 8 to 8 c) composed of three cassette parts, namely two trapezoidal and a triangular Kas settenteil that in have overlapping edge profiles ( 46, 47 ) with cover strips ( 48 ) (FIGS . 26a to c and 29). 15. Bauwerk nach den Ansprüchen 1 bis 14, dadurch gekennzeichnet, daß jedes Dach-Kassettenteil (8 a bis 8 c) an seinen beiden Seiten jeweils ein Randprofil (43) mit einer winkelförmigen Einhängeleiste (44) aufweist, die in ihrem senkrechten Schenkel (44 a) schräge Schlitze (45) hat und die mit ihrem Schenkel (44 a) in die Nut (28) der Sparren (5) einsetzbar ist und dabei die Schlitze (45) über die Einhängestege (29) abhebegesichert greifen (Fig. 18, 27, 28).15. Building according to claims 1 to 14, characterized in that each roof cassette part ( 8 a to 8 c) has on its two sides an edge profile ( 43 ) with an angular hanging strip ( 44 ) which in its vertical leg ( 44 a) has oblique slots ( 45 ) and which can be inserted with its leg ( 44 a) into the groove ( 28 ) of the rafters ( 5 ) and thereby grip the slots ( 45 ) so that they cannot be lifted off via the suspension webs ( 29 ) ( Fig. 18 , 27, 28). 16. Bauwerk nach den Ansprüchen 1 bis 15, dadurch gekennzeichnet, daß die Eckstützen (1), die Mittelstütze (2), die Schwellen (3), die Streben (4) und die Sparren (5) aus Metall, vorzugsweise Alumi­ nium, bestehen und die Boden-, Wand- und Dachelemente (6, 7, 8) aus Vollkern-Sandwichelementen mit Schaumstoffkern gebildet sind.16. Building according to claims 1 to 15, characterized in that the corner supports ( 1 ), the center support ( 2 ), the sleepers ( 3 ), the struts ( 4 ) and the rafters ( 5 ) made of metal, preferably aluminum, exist and the floor, wall and roof elements ( 6, 7, 8 ) are made of solid core sandwich elements with foam core. 17. Bauwerk nach den Ansprüchen 1 bis 16, dadurch gekennzeichnet, daß die Firstabdeckung (12) von einer Haube mit Belüftungs­ schlitzen (49) gebildet ist (Fig. 30).17. Building according to claims 1 to 16, characterized in that the ridge cover ( 12 ) from a hood with ventilation slots ( 49 ) is formed ( Fig. 30). 18. Bauwerk nach Anspruch 17, dadurch gekennzeichnet, daß die haubenförmige Firstabdeckung (12) mit in die Schlitze (18 a) der Mittelstütze (2) von oben her einfassenden Stegen (12 a) und mit sich vor die oberste Kante (45) der Dachkassetten (8) bzs. des obersten Kassettenteiles (8 c) zwischen jeweils zwei Sparren (5) setzenden Stegen (12 b) ausgestattet ist. 18. Structure according to claim 17, characterized in that the hood-shaped ridge cover ( 12 ) with in the slots ( 18 a) of the central support ( 2 ) from above enclosing webs ( 12 a) and with itself in front of the top edge ( 45 ) Roof cassettes ( 8 ) resp. of the uppermost part of the cassette ( 8 c) between two rafters ( 5 ) placing webs ( 12 b) . 19. Bauwerk nach den Ansprüchen 1 bis 18, dadurch gekennzeichnet, daß die Treppe (11) aus zwei Seitenwangen (51) und darauf be­ festigten Stufenplatten (52) besteht und an den Seitenwangen (51) Einhängewinkel (51 a) für die lösbare Festlegung in der Nut (21) jeder Schwelle (3) vorgesehen sind (Fig. 2, 3 und 31).19. Building according to claims 1 to 18, characterized in that the stairs ( 11 ) from two side walls ( 51 ) and thereon be fastened step plates ( 52 ) and on the side walls ( 51 ) suspension bracket ( 51 a) for releasable fixing in the groove ( 21 ) of each threshold ( 3 ) are provided ( Fig. 2, 3 and 31). 20. Bauwerk nach den Ansprüchen 1 bis 19, gekennzeichnet durch eine Höhenreguliereinrichtung für die Stützen (1, 2) mit einer Bodenplatte (54) mit kalottenförmigem Lager (55) und einer in die Stützen (1, 2) von unten einsetzbaren, mittels einer Mutter (58) höhenverstell­ baren und mit einer Lagerkugel (57) in das Kalottenlager (55) ein­ greifenden Spindel (56), vorzugsweise Gewindespindel (Fig. 32).20. Building according to claims 1 to 19, characterized by a height adjustment device for the supports ( 1, 2 ) with a base plate ( 54 ) with a spherical bearing ( 55 ) and one in the supports ( 1, 2 ) from below, by means of a Nut ( 58 ) height adjustable and with a bearing ball ( 57 ) in the spherical bearing ( 55 ) a gripping spindle ( 56 ), preferably threaded spindle ( Fig. 32).
DE19853537306 1985-10-19 1985-10-19 Expired - Fee Related DE3537306C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19853537306 DE3537306C2 (en) 1985-10-19 1985-10-19

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19853537306 DE3537306C2 (en) 1985-10-19 1985-10-19

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE3537306A1 true DE3537306A1 (en) 1987-04-23
DE3537306C2 DE3537306C2 (en) 1992-03-05

Family

ID=6284005

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19853537306 Expired - Fee Related DE3537306C2 (en) 1985-10-19 1985-10-19

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE3537306C2 (en)

Cited By (24)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2620481A1 (en) * 1987-09-10 1989-03-17 Installux Roof for a small building such as a kiosk
FR2636089A1 (en) * 1988-09-02 1990-03-09 Fillon Jean Luc Lightweight structure which can be disassembled and is of the type including summerhouses, kiosks, and various shelters
FR2667895A1 (en) * 1990-10-15 1992-04-17 Souchko Alexandre Dismountable multiple-use shelter
WO1992017665A1 (en) * 1991-04-08 1992-10-15 Glenkan Pty. Ltd. Building structure
AU644953B2 (en) * 1991-04-08 1993-12-23 Glenkan Pty Ltd Building structure
DE4328236A1 (en) * 1993-08-19 1995-02-23 Groswaagen Berlin Gmbh Prefabricated building
WO1995013435A1 (en) * 1993-11-12 1995-05-18 Panorama Contract Services (Aust.) Pty. Ltd. Modular building assembly
DE19517785A1 (en) * 1995-05-15 1996-11-21 Ea Metallbau Gmbh Mobile building comprising modules of wall, floor and roof members
DE10011576A1 (en) * 2000-03-09 2001-09-27 Hoffmann Gmbh & Co Kg Window or door frame for modular wall element for container, for dwelling or office; is inserted in slit in metal strip projecting from outer plate of wall element and secured by wedge seal in slit
ES2174657A1 (en) * 1999-01-27 2002-11-01 Bielsa Enrique Rocabert Prefabricated, modular, demountable building.
GB2461585A (en) * 2008-06-06 2010-01-06 Hexago Deck Ltd A temporary viewing platform in modular kit form
WO2012137137A1 (en) 2011-04-04 2012-10-11 Gerhard Krug Mobile wall element, mobile structure, and mobile home
CN103866851A (en) * 2014-03-20 2014-06-18 北京工业大学 Multi-high-rise assembly steel structure occluded steel beam prestress eccentric support system
CN103866850A (en) * 2014-03-20 2014-06-18 北京工业大学 Multi-high-rise assembly steel structure occluded steel beam frame central support system
CN103866853A (en) * 2014-03-20 2014-06-18 北京工业大学 Industrialized modularized high-rise assembled steel structure framework system
CN103882942A (en) * 2014-03-20 2014-06-25 北京工业大学 Center supporting system of modularization multi-storey and high-rise assembling type steel structure
CN103898973A (en) * 2014-03-20 2014-07-02 北京工业大学 Multiple-high-rise assembly steel-structure meshed steel girder frame eccentric supporting system
CN103898974A (en) * 2014-03-20 2014-07-02 北京工业大学 Modularized multi-high-layer assembly type steel-structure meshed steel beam framework central supporting system
CN104018574A (en) * 2014-03-20 2014-09-03 北京工业大学 Modularization multi-high-rise assembly type steel structure occlusion steel beam prestress eccentric support system
CN104032829A (en) * 2014-03-20 2014-09-10 北京工业大学 Modularized high-rise assembled steel structure pre-stressed eccentric support system
CN109025385A (en) * 2018-08-03 2018-12-18 安徽正风环保设备有限公司 A kind of Assembled type movable sentry box and its application method
DE102018104107B3 (en) 2018-02-23 2019-05-09 Ludwig Aper Mobile emergency accommodation
WO2020194161A1 (en) * 2019-03-26 2020-10-01 The Dunya Project Inc. Modular hexagonal enclosure and coupling apparatus therefor
CN112726831A (en) * 2021-02-03 2021-04-30 杭州利昊建设有限公司 Assembled building site temporary house

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19623049A1 (en) * 1996-05-29 1997-12-11 Werner Schaede Element system for house- and building construction
DE102019109162A1 (en) * 2019-04-08 2020-10-08 Living Circles GmbH Modular terrace system

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2120904A1 (en) * 1970-08-19 1972-03-02 Strässle, Marcel, Kirchberg (Schweiz) Building construction
US4245809A (en) * 1978-08-30 1981-01-20 Jackson Andrew G Frame-forming method and apparatus
DE2945279A1 (en) * 1979-11-09 1981-05-21 Manfred 6341 Lixfeld Glagau Transportable polygonal holiday house frame - has end linked continuous triple shanked trusses forming self supporting cage
US4275534A (en) * 1977-06-13 1981-06-30 W. H. Porter, Inc. Hexagonal building structures

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2120904A1 (en) * 1970-08-19 1972-03-02 Strässle, Marcel, Kirchberg (Schweiz) Building construction
US4275534A (en) * 1977-06-13 1981-06-30 W. H. Porter, Inc. Hexagonal building structures
US4245809A (en) * 1978-08-30 1981-01-20 Jackson Andrew G Frame-forming method and apparatus
DE2945279A1 (en) * 1979-11-09 1981-05-21 Manfred 6341 Lixfeld Glagau Transportable polygonal holiday house frame - has end linked continuous triple shanked trusses forming self supporting cage

Cited By (30)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2620481A1 (en) * 1987-09-10 1989-03-17 Installux Roof for a small building such as a kiosk
FR2636089A1 (en) * 1988-09-02 1990-03-09 Fillon Jean Luc Lightweight structure which can be disassembled and is of the type including summerhouses, kiosks, and various shelters
FR2667895A1 (en) * 1990-10-15 1992-04-17 Souchko Alexandre Dismountable multiple-use shelter
WO1992017665A1 (en) * 1991-04-08 1992-10-15 Glenkan Pty. Ltd. Building structure
AU644953B2 (en) * 1991-04-08 1993-12-23 Glenkan Pty Ltd Building structure
DE4328236C2 (en) * 1993-08-19 1999-02-04 Growa Stahlbau Berlin Gmbh Prefabricated building
DE4328236A1 (en) * 1993-08-19 1995-02-23 Groswaagen Berlin Gmbh Prefabricated building
WO1995013435A1 (en) * 1993-11-12 1995-05-18 Panorama Contract Services (Aust.) Pty. Ltd. Modular building assembly
DE19517785A1 (en) * 1995-05-15 1996-11-21 Ea Metallbau Gmbh Mobile building comprising modules of wall, floor and roof members
DE19517785C2 (en) * 1995-05-15 1999-02-18 Ea Metallbau Gmbh Mobile home
ES2174657A1 (en) * 1999-01-27 2002-11-01 Bielsa Enrique Rocabert Prefabricated, modular, demountable building.
DE10011576A1 (en) * 2000-03-09 2001-09-27 Hoffmann Gmbh & Co Kg Window or door frame for modular wall element for container, for dwelling or office; is inserted in slit in metal strip projecting from outer plate of wall element and secured by wedge seal in slit
DE10011576B4 (en) * 2000-03-09 2004-07-08 Hoffmann Gmbh & Co. Kg Window or door frames for containers or the like
GB2461585B (en) * 2008-06-06 2010-11-10 Hexago Deck Ltd Temporary viewing platforms
GB2461585A (en) * 2008-06-06 2010-01-06 Hexago Deck Ltd A temporary viewing platform in modular kit form
JP2011522142A (en) * 2008-06-06 2011-07-28 ヘキサゴ デック リミテッド Temporary viewing platform
WO2012137137A1 (en) 2011-04-04 2012-10-11 Gerhard Krug Mobile wall element, mobile structure, and mobile home
CN103898974A (en) * 2014-03-20 2014-07-02 北京工业大学 Modularized multi-high-layer assembly type steel-structure meshed steel beam framework central supporting system
CN103866850A (en) * 2014-03-20 2014-06-18 北京工业大学 Multi-high-rise assembly steel structure occluded steel beam frame central support system
CN103866853A (en) * 2014-03-20 2014-06-18 北京工业大学 Industrialized modularized high-rise assembled steel structure framework system
CN103882942A (en) * 2014-03-20 2014-06-25 北京工业大学 Center supporting system of modularization multi-storey and high-rise assembling type steel structure
CN103898973A (en) * 2014-03-20 2014-07-02 北京工业大学 Multiple-high-rise assembly steel-structure meshed steel girder frame eccentric supporting system
CN103866851A (en) * 2014-03-20 2014-06-18 北京工业大学 Multi-high-rise assembly steel structure occluded steel beam prestress eccentric support system
CN104018574A (en) * 2014-03-20 2014-09-03 北京工业大学 Modularization multi-high-rise assembly type steel structure occlusion steel beam prestress eccentric support system
CN104032829A (en) * 2014-03-20 2014-09-10 北京工业大学 Modularized high-rise assembled steel structure pre-stressed eccentric support system
CN103866853B (en) * 2014-03-20 2016-07-06 北京工业大学 The many high-rise assembling type steel structure frame systems of a kind of industrialized modular
DE102018104107B3 (en) 2018-02-23 2019-05-09 Ludwig Aper Mobile emergency accommodation
CN109025385A (en) * 2018-08-03 2018-12-18 安徽正风环保设备有限公司 A kind of Assembled type movable sentry box and its application method
WO2020194161A1 (en) * 2019-03-26 2020-10-01 The Dunya Project Inc. Modular hexagonal enclosure and coupling apparatus therefor
CN112726831A (en) * 2021-02-03 2021-04-30 杭州利昊建设有限公司 Assembled building site temporary house

Also Published As

Publication number Publication date
DE3537306C2 (en) 1992-03-05

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3537306C2 (en)
EP0784126B1 (en) Skeleton structure made of profiled members
DE2309556A1 (en) ROOM BOX FOR PRE-FABRICATED BUILDING
EP0303130A1 (en) Building element
DE2835425A1 (en) UNIFORM ELEMENT FOR FINISHED CONSTRUCTION
DE202016107268U1 (en) Component system for a modular lightweight building
DE4020962A1 (en) ROOM CELL
DE19541433C2 (en) Detachable room cell
DE3824387A1 (en) Balcony and/or winter-garden extruded section for multi-storey buildings, in particular for subsequent attachment
DE1816647A1 (en) Structure made from prefabricated parts
DE2514820C3 (en) Support structure for wooden rafters with eaves brackets arranged in the area of the eaves
WO1984001796A1 (en) Compact housing and method for fabricating a panel-element used for such a compact housing
EP1162322B1 (en) Dismantable building cell
DE3107416A1 (en) &#34;STRUCTURAL CONSTRUCTION FOR ASSEMBLY AND DEGRADABLE ROOFS OR HALLS&#34;
DE4314714A1 (en) Spatial structure for the construction of buildings and process for its production
DE3808259A1 (en) Building which can be assembled from prefabricated reinforced-concrete parts
DE3725544A1 (en) Hold cell assemblable from floor-, top-, and wall elements - has floor unit with guide meshing with complementary edge in sliding motion
WO1985004205A1 (en) Assemblable and disassemblable leasure time house
EP0666379A1 (en) Balcony balustrade
DE8520282U1 (en) Glass roof, in particular a canopy designed as a pent roof
DE4127223C2 (en) Partially prefabricated room cells, in particular for multi-storey prefabricated buildings, method for erecting a building and buildings from partially prefabricated room cells
DE2750931C2 (en)
DE3603414A1 (en) Device for connecting hollow load-bearing profiles
DE1658789C (en) Wall made of prefabricated, mutually connected, load-bearing wall elements
DE2900172A1 (en) Prefabricated unit assembled building - has roof supported on four corner load bearing room modules

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee