DE202018104931U1 - Wasserkocher - Google Patents

Wasserkocher Download PDF

Info

Publication number
DE202018104931U1
DE202018104931U1 DE202018104931.3U DE202018104931U DE202018104931U1 DE 202018104931 U1 DE202018104931 U1 DE 202018104931U1 DE 202018104931 U DE202018104931 U DE 202018104931U DE 202018104931 U1 DE202018104931 U1 DE 202018104931U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
kettle
water filling
water
lid
flap
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE202018104931.3U
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Zhejiang Ismal High Tech Electrics Co Ltd
Zhejiang Ismal High-Tech Electrics Co ltd
Original Assignee
Zhejiang Ismal High Tech Electrics Co Ltd
Zhejiang Ismal High-Tech Electrics Co ltd
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to CN201721170289.7 priority Critical
Priority to CN201721170289.7U priority patent/CN210810518U/zh
Application filed by Zhejiang Ismal High Tech Electrics Co Ltd, Zhejiang Ismal High-Tech Electrics Co ltd filed Critical Zhejiang Ismal High Tech Electrics Co Ltd
Publication of DE202018104931U1 publication Critical patent/DE202018104931U1/de
Active legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47JKITCHEN EQUIPMENT; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; APPARATUS FOR MAKING BEVERAGES
    • A47J27/00Cooking-vessels
    • A47J27/21Water-boiling vessels, e.g. kettles
    • A47J27/21166Constructional details or accessories
    • A47J27/21175Covers
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47JKITCHEN EQUIPMENT; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; APPARATUS FOR MAKING BEVERAGES
    • A47J27/00Cooking-vessels
    • A47J27/21Water-boiling vessels, e.g. kettles

Abstract

Wasserkocher mit einem Wasserkocherkörper und einem Wasserkocherdeckel, dadurch gekennzeichnet, dass durch den Wasserkocherdeckel hindurch ein Wassereinfülleinlass definiert ist und der Wasserkocherdeckel außerdem eine unter dem Wassereinfülleinlass beweglich angeordnete Wassereinfüllklappe und einen Schließmechanismus aufweist, der eine elastische Antriebskraft auf die Wassereinfüllklappe ausübt, um zu ermöglichen, dass die Wassereinfüllklappe den Wassereinfülleinlass verschließt, wobei die Wassereinfüllklappe den Wassereinfülleinlass unter dem Gewicht von Wasser im Wassereinfülleinlass öffnen wird.

Description

  • Querverweis
  • Die vorliegende Anmeldung basiert auf und beansprucht die Priorität der am 13. September 2017 eingereichten chinesischen Patentanmeldung Nr. 2017 21170289.7 , deren gesamter Inhalt hierin durch Bezugnahme aufgenommen ist.
  • Technischer Bereich
  • Die vorliegende Erfindung betrifft eine Wasserkocher.
  • Hintergrund
  • Eine herkömmliche Wasserkocher weist einen Wasserkocherkörper und einen Wasserkocherdeckel auf. Der Wasserkocherdeckel ist entweder allgemein direkt auf dem Wasserkocherkörper angeordnet und deckt ihn ab oder ist über einen Wellenzapfen schwenkbar mit dem Wasserkocherkörper verbunden. Wenn Wasser in den Wasserkocherkörper nachgefüllt werden soll, muss der Wasserkocherdeckel abgenommen werden oder muss der Wasserkocherdeckel nach oben geschwenkt werden, um den Wasserkocherdeckel vom Wasserkocherkörper zu entfernen. Für einen Benutzer ist es unbequem, Wasser in einen herkömmlichen Wasserkocher nachzufüllen. Daher gibt es noch Raum für Verbesserungen.
  • Die im vorstehenden Hintergrundabschnitt dargestellte Information dient lediglich zu dem Zweck, den Hintergrund der vorliegenden Erfindung zu verdeutlichen und kann daher Information enthalten, die keinen dem Durchschnittsfachmann bekannten Stand der Technik darstellt.
  • Kurzbeschreibung der Erfindung
  • Um das bestehende Problem des Stands der Technik zu lösen, ist es Aufgabe der vorliegenden Erfindung, einen Wasserkocher bereitzustellen, bei dem Wasser auf einfache Weise nachgefüllt werden kann, ohne den Wasserkocherdeckel zu öffnen.
  • Weitere Aspekte und Vorteile werden teilweise in der folgenden Beschreibung dargelegt und werden zum Teil aus der Beschreibung ersichtlich oder können durch Umsetzen der Erfindung in die Praxis gelernt werden.
  • Gemäß einem Aspekt der Erfindung weist ein Wasserkocher einen Wasserkocherkörper und einen Wasserkocherdeckel auf, wobei durch den Wasserkocherdeckel ein Wassereinfülleinlass definiert ist. Der Wasserkocherdeckel weist außerdem eine Wassereinfüllklappe auf, die unter dem Wassereinfülleinlass bewegbar angeordnet ist, und einen Schließmechanismus, der eine elastische Antriebskraft auf die Wassereinfüllklappe ausübt, um zu ermöglichen, dass die Wassereinfüllklappe den Wassereinfülleinlass verschließt. Die Wassereinfüllklappe wird den Wassereinfülleinlass unter dem Gewicht von Wasser im Wassereinfülleinlass öffnen.
  • In einer Ausführungsform des erfindungsgemäßen Wasserkochers ist die Wassereinfüllklappe mit einer Balgfläche des Wasserkocherdeckels schwenkbar verbunden und ist der Schließmechanismus eine zwischen dem Wasserkocherdeckel und der Wassereinfüllklappe angeordnete Rückstellfeder.
  • In einer Ausführungsform des erfindungsgemäßen Wasserkochers ist die Wassereinfüllklappe unter dem Wassereinfülleinlass aufwärts und abwärts gleitend angeordnet, wobei der Schließmechanismus eine Rückstellfeder ist, die die Wassereinfüllklappe für eine Bewegung antreibt.
  • In einer Ausführungsform des erfindungsgemäßen Wasserkochers weist der Wasserkocherdeckel einen Dichtring für eine abgedichtete Verbindung mit dem Wasserkocherkörper auf.
  • In einer Ausführungsform des erfindungsgemäßen Wasserkochers ist ein Dichtring zwischen dem Wassereinfülleinlass und der Wassereinfüllklappe angeordnet.
  • In einer Ausführungsform des erfindungsgemäßen Wasserkochers ist unter dem Wassereinfülleinlass eine ringförmige Nut zum Aufnehmen des Dichtrings definiert.
  • In einer Ausführungsform des erfindungsgemäßen Wasserkochers weist der Wassereinfülleinlass einen kreisförmigen Kegelstumpf mit einem größeren oberen Abschnitt und einem kleineren unteren Abschnitt auf.
  • In einer Ausführungsform des erfindungsgemäßen Wasserkochers wird der Wasserkocherdeckel direkt auf einen oberen Abschnitt des Wasserkocherkörpers eingerastet.
  • In einer Ausführungsform des erfindungsgemäßen Wasserkochers ist der Wasserkocherdeckel mit einem oberen Abschnitt des Wasserkocherkörpers schwenkbar verbunden.
  • In einer Ausführungsform des erfindungsgemäßen Wasserkochers ist der Wasserkocher ein elektrischer Wasserkocher.
  • Wie aus der vorstehenden technischen Lösung ersichtlich ist, entfaltet die vorliegende Erfindung die folgenden vorteilhaften Wirkungen:
  • Im Gebrauch kann der vorliegende Wasserkocher unter einem Wasserhahn angeordnet werden, kann der Wasserhahn aufgedreht werden, um Wasser in den Wassereinfülleinlass fließen zu lassen, wobei die Wassereinfüllklappe nach unten schwenken wird, wenn das Gewicht des Wassers zunimmt, woraufhin sich der Wassereinfülleinlass öffnet, um Wasser in den Wasserkocherkörper fließen zu lassen. Im Vergleich zu dem herkömmlichen, mit einem Handgriff öffenbaren Wasserkocher hat der vorliegende Wasserkocher eine einfachere Struktur, ist kostengünstiger und im Gebrauch bequemer, und es kann Wasser in den Wasserkocherkörper eingefüllt werden, ohne dass der Wasserkocherdeckel von Hand geöffnet werden muss.
  • Figurenliste
  • Die vorstehenden und andere Merkmale und Vorteile der vorliegenden Erfindung werden anhand der ausführlichen Beschreibung beispielhafter Ausführungsformen unter Bezug auf die Zeichnungen verdeutlicht.
    • 1 zeigt ein schematisches Diagramm einer Ausführungsform des erfindungsgemäßen Wasserkochers; und
    • 2 zeigt eine Querschnittansicht des Wasserkochers von 1.
  • Die Bezugszeichen bezeichnen: 1. Wasserkocherkörper; 2. Wasserkocherdeckel; 3. Wassereinfülleinlass; 4. Wassereinfüllklappe; 5. Rückstellfeder; 6. Dichtring; 7. Dichtring; 8. Griff; 9. Wellenzapfen.
  • Ausführliche Beschreibung der Erfindung
  • Nachstehend werden beispielhafte Ausführungsformen, die die Merkmale und Vorteile der vorliegenden Erfindung aufzeigen, ausführlich beschrieben. Es wird darauf hingewiesen, dass innerhalb des Schutzumfangs der vorliegenden Erfindung verschiedenartige Änderungen und Modifikationen an der Erfindung vorgenommen werden können, und die Beschreibung und die Zeichnungen dienen lediglich zur Erläuterung und sollen die vorliegende Erfindung nicht einschränken.
  • Wie in den 1 und 2 dargestellt ist, wird gemäß einer Ausführungsform der vorliegenden Erfindung ein Wasserkocher mit einem Wasserkocherkörper 1 und einem Wasserkocherdeckel 2 bereitgestellt. Der Wasserkocherdeckel 2 deckt den Wasserkocherkörper 1 ab. Der erfindungsgemäße Wasserkocher kann ein elektrischer Wasserkocher sein, ohne darauf beschränkt zu sein.
  • Durch den Wasserkocherdeckel 2 ist ein Wassereinfülleinlass 3 definiert. Der Wassereinfülleinlass 3 kann grob ein kreisförmiges Loch sein. In einer Ausführungsform hat der Wassereinfülleinlass 3 die Form eines kreisförmigen Kegelstumpfs mit einem größeren oberen Abschnitt und einem kleineren unteren Abschnitt. Der Wasserkocherdeckel 2 weist außerdem eine Wassereinfüllklappe 4 und einen Schließmechanismus auf. Die Wassereinfüllklappe 4 ist unter dem Wassereinfülleinlass 3 beweglich angeordnet. Der Verschlussmechanismus kann eine elastische Antriebskraft auf die Wassereinfüllklappe 4 ausüben, um zu ermöglichen, dass die Wassereinfüllklappe 4 den Wassereinfülleinlass 3 verschließt. Wenn Wasser in den Wasserkocherkörper 1 nachgefüllt werden soll, kann der Wasserkocher unter dem Wasserhahn angeordnet werden, so dass Wasser in den Wassereinfülleinlass 3 fließt. Unter dem Gewicht von Wasser kann die Wassereinfüllklappe 4 die durch den Schließmechanismus ausgeübte elastische Antriebskraft überwinden und den Wassereinfülleinlass 3 öffnen.
  • Der Wasserkocherdeckel 2 kann mit einem oberen Abschnitt des Wasserkocherkörpers 1 schwenkbar verbunden sein. Der Wasserkocherdeckel 2 weist an seinem äußeren Rand einen Dichtring 6 für eine abgedichtete Verbindung mit dem Wasserkocherkörper 1 auf. Der Wasserkocherdeckel 2 kann direkt auf dem oberen Abschnitt des Wasserkocherkörpers 1 eingerastet werden, und wenn der Wasserkocherdeckel 2 abgenommen wird, werden der Wasserkocherdeckel 2 und der Wasserkocherkörper 1 voneinander getrennt.
  • Ein Dichtring 7 ist zwischen dem Wassereinfülleinlass 3 und der Wassereinfüllklappe 4 angeordnet, um die Dichtwirkung dazwischen zu verbessern. Der Dichtring 7 kann auf dem Wassereinfülleinlass 3 oder auf der Wassereinfüllklappe 4 angeordnet sein. In einer Ausführungsform ist im Boden des Wassereinfülleinlasses 3 eine ringförmige Nut definiert, in der der Dichtring 7 aufgenommen ist.
  • In einer Ausführungsform kann die Wassereinfüllklappe 4 über einen Wellenzapfen 9 schwenkbar mit einer Balgfläche des Wasserkocherdeckels 2 verbunden sein. Der Schließmechanismus ist eine zwischen dem Wasserkocherdeckel 2 und der Wassereinfüllklappe 4 angeordnete Rückstellfeder 5. Die Rückstellfeder 5 kann eine nach unten gerichtete elastische Antriebskraft auf den Endabschnitt der Wassereinfüllklappe 4 ausüben, und die Wassereinfüllklappe 4 kann nach oben schwenken und den Boden des Wassereinfülleinlasses 3 abdecken. Die Installationsformen der Wassereinfüllklappe 4 sind nicht eingeschränkt. In einer anderen Ausführungsform der vorliegenden Erfindung kann die Wassereinfüllklappe 4 über eine Gleitnut von oben nach unten gleitend unter dem Wassereinfülleinlass 3 angeordnet sein. Der Schließmechanismus ist eine Rückstellfeder, die unter der Wassereinfüllklappe 4 angeordnet ist und die Wassereinfüllklappe 4 antreibt, so dass diese sich nach oben und nach unten bewegt.
  • Der vorliegende Wasserkocher kann im Gebrauch unter einem Wasserhahn angeordnet werden, woraufhin der Wasserhahn aufgedreht wird, um Wasser in den Wassereinfülleinlass 3 fließen zu lassen, wobei die Wassereinfüllklappe 4 nach unten schwenken wird, wenn das Gewicht des Wassers zunimmt, so dass der Wassereinfülleinlass 3 sich öffnet, um Wasser in den Wasserkocherkörper 1 fließen zu lassen. Im Vergleich zu einem herkömmlichen, mit einem Handgriff öffenbaren Wasserkocher hat der vorliegende Wasserkocher eine einfachere Struktur, verursacht geringere Kosten und ist im Gebrauch bequemer, und es kann Wasser in den Wasserkocherkörper eingefüllt werden, ohne dass der Wasserkocherdeckel von Hand geöffnet werden muss.
  • Es wird darauf hingewiesen, dass die vorliegende Erfindung in ihrer Anwendung nicht auf die hierin dargelegten Konstruktionsdetails und die Anordnung der Komponenten beschränkt ist. Die vorliegende Erfindung kann andere Ausführungsformen aufweisen und auf verschiedene Weisen implementiert und ausgeführt werden. Innerhalb des Schutzumfang der vorliegenden Erfindung sind Variationen und Modifikationen der vorstehend beschriebenen Ausführungsformen möglich. Es wird darauf hingewiesen, dass die hierin beschriebene und definierte vorliegende Erfindung alle alternativen Kombinationen von zwei oder mehr der einzelnen Merkmale umfasst, die im Text und/oder in den Zeichnungen erwähnt oder daraus ersichtlich sind. Alle diese verschiedenen Kombinationen bilden verschiedenartige alternative Aspekte der vorliegenden Erfindung. Die hier beschriebenen Ausführungsformen stellen die als am besten erachteten Techniken zum Implementieren der vorliegenden Erfindung dar und ermöglichen es dem Fachmann, die vorliegende Erfindung zu nutzen.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.
  • Zitierte Patentliteratur
    • CN 201721170289 [0001]

Claims (10)

  1. Wasserkocher mit einem Wasserkocherkörper und einem Wasserkocherdeckel, dadurch gekennzeichnet, dass durch den Wasserkocherdeckel hindurch ein Wassereinfülleinlass definiert ist und der Wasserkocherdeckel außerdem eine unter dem Wassereinfülleinlass beweglich angeordnete Wassereinfüllklappe und einen Schließmechanismus aufweist, der eine elastische Antriebskraft auf die Wassereinfüllklappe ausübt, um zu ermöglichen, dass die Wassereinfüllklappe den Wassereinfülleinlass verschließt, wobei die Wassereinfüllklappe den Wassereinfülleinlass unter dem Gewicht von Wasser im Wassereinfülleinlass öffnen wird.
  2. Wasserkocher nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Wassereinfüllklappe mit einer Balgfläche des Wasserkocherdeckels schwenkbar verbunden ist und der Schließmechanismus eine zwischen dem Wasserkocherdeckel und der Wassereinfüllklappe angeordnete Rückstellfeder ist.
  3. Wasserkocher nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Wassereinfüllklappe unter dem Wassereinfülleinlass nach oben und unten gleitend angeordnet ist und der Schließmechanismus eine Rückstellfeder ist, die die Wassereinfüllklappe für eine Bewegung antreibt.
  4. Wasserkocher nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Wasserkocherdeckel einen Dichtring für eine abgedichtete Verbindung mit dem Wasserkocherkörper aufweist.
  5. Wasserkocher nach einem Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass ein Dichtring zwischen dem Wassereinfülleinlass und der Wassereinfüllklappe angeordnet ist.
  6. Wasserkocher nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass unter dem Wassereinfülleinlass eine ringförmige Nut zum Aufnehmen des Dichtrings ausgebildet ist.
  7. Wasserkocher nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Wassereinfülleinlass (1) die Form eines kreisförmigen Kegelstumpfs mit einem größeren oberen Abschnitt und einem kleineren unteren Abschnitt hat.
  8. Wasserkocher nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Wasserkocherdeckel direkt auf einem oberen Abschnitt des Wasserkocherkörpers eingerastet ist.
  9. Wasserkocher nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Wasserkocherdeckel mit einem oberen Abschnitt des Wasserkocherkörpers schwenkbar verbunden ist.
  10. Wasserkocher nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass der Wasserkocher ein elektrischer Wasserkocher ist.
DE202018104931.3U 2017-09-13 2018-08-28 Wasserkocher Active DE202018104931U1 (de)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
CN201721170289.7 2017-09-13
CN201721170289.7U CN210810518U (zh) 2017-09-13 2017-09-13 水壶

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202018104931U1 true DE202018104931U1 (de) 2018-11-02

Family

ID=63580644

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE202018104931.3U Active DE202018104931U1 (de) 2017-09-13 2018-08-28 Wasserkocher

Country Status (3)

Country Link
CN (1) CN210810518U (de)
DE (1) DE202018104931U1 (de)
RU (1) RU183119U1 (de)

Families Citing this family (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
RU194647U1 (ru) * 2019-10-04 2019-12-18 Общество с ограниченной ответственностью "ПОЛАРИС ИНТЕРНЕЙШНЛ ЛИМИТЕД" KETTLE COVER
RU196504U1 (ru) * 2019-10-04 2020-03-03 Общество с ограниченной ответственностью "ПОЛАРИС ИНТЕРНЕЙШНЛ ЛИМИТЕД" Крышка чайника
RU196505U1 (ru) * 2019-10-04 2020-03-03 Общество с ограниченной ответственностью "ПОЛАРИС ИНТЕРНЕЙШНЛ ЛИМИТЕД" Крышка чайника
RU194646U1 (ru) * 2019-10-04 2019-12-18 Общество с ограниченной ответственностью "ПОЛАРИС ИНТЕРНЕЙШНЛ ЛИМИТЕД" KETTLE COVER
RU194623U1 (ru) * 2019-10-04 2019-12-17 Общество с ограниченной ответственностью "ПОЛАРИС ИНТЕРНЕЙШНЛ ЛИМИТЕД" KETTLE COVER

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB190811117A (en) * 1908-05-22 1908-09-10 Charles George Slope Improvements in Tea-pots.
CN202027410U (zh) * 2011-04-29 2011-11-09 陈小东 一种可用于茶壶保温的加热装置
CN104997354A (zh) * 2014-04-24 2015-10-28 李华 茶壶

Also Published As

Publication number Publication date
CN210810518U (zh) 2020-06-23
RU183119U1 (ru) 2018-09-11

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0283569B1 (de) Elektrisch betriebene Kaffeemaschine
DE60008169T2 (de) Anordnung für einen deckellosen Einfüllstutzen eines Kraftstofftanks
DE112008004003B4 (de) Fahrzeug-Bodenabdeckung
DE3913456C2 (de)
EP1930056B1 (de) Wasserfahrgeschäft
DE102010028570B4 (de) Seitliche Abdeckungsstruktur einer elektrischen Anschlussdose
DE102018124249A1 (de) Wasserbrunnen für Haustiere
EP1727449B1 (de) Behälterdeckel
EP1097087B1 (de) Wiederverschliessbarer getränkedosendeckel
DE3943200C2 (de) Einbau-Brennstoffpumpe mit Pegelkontrolle
DE3918947A1 (de) Verschluss fuer den fuellstutzen von fluessigkeitsbehaeltern
DE4018916A1 (de) Tragbare saugpumpenvorrichtung fuer rueckstandsmotorenoel
DE102008047464A1 (de) Tankklappenmodul
EP0446177B1 (de) Überlauf- und Ablaufgarnitur für sanitäre Apparate
EP0589836A1 (de) Ablaufventil für einen Spülkasten
DE202005021572U1 (de) Kraftstoffpumpeneinheit
DE19859117A1 (de) Kraftstoffanlage zum Reduzieren von Kraftstoffdampf
DE4026869C2 (de) Kraftstoffbehälteraufbau für eine Verbrennungsmaschine
DE102013205084B3 (de) Schienenfahrzeug mit einer Aufbereitungsvorrichtung für Grauwasser
WO2003073903A1 (de) Federanordnung für eine verschlussklappe einer filtertüte
EP2726382B1 (de) Verschlusseinrichtung und zugehöriger behälter
DE202004011770U1 (de) Energiespeichervorrichtung
EP0184196A1 (de) Aus Kunststoff hergestellter Wasserkasten für einen Querstrom- Kühler für Brennkraftmaschinen
EP1015268B1 (de) Multifunktionales ventil für einen fahrzeugtank
DE102012107721B3 (de) Duschkopf mit einer federnden Wasserleitmatte

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification