DE1590047A1 - Elektrische Flachsteckhuelse - Google Patents

Elektrische Flachsteckhuelse

Info

Publication number
DE1590047A1
DE1590047A1 DE19661590047 DE1590047A DE1590047A1 DE 1590047 A1 DE1590047 A1 DE 1590047A1 DE 19661590047 DE19661590047 DE 19661590047 DE 1590047 A DE1590047 A DE 1590047A DE 1590047 A1 DE1590047 A1 DE 1590047A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
sleeve
arm
intermediate piece
section
spring
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE19661590047
Other languages
English (en)
Other versions
DE1590047B2 (de
Inventor
Gilissen Hermanus Pet Johannes
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
TE Connectivity Corp
Original Assignee
AMP Inc
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to GB47366/65A priority Critical patent/GB1113856A/en
Application filed by AMP Inc filed Critical AMP Inc
Publication of DE1590047A1 publication Critical patent/DE1590047A1/de
Publication of DE1590047B2 publication Critical patent/DE1590047B2/de
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
    • H01R13/00Details of coupling devices of the kinds covered by groups H01R12/70 or H01R24/00 - H01R33/00
    • H01R13/02Contact members
    • H01R13/10Sockets for co-operation with pins or blades
    • H01R13/11Resilient sockets
    • H01R13/113Resilient sockets co-operating with pins or blades having a rectangular transverse section

Description

Priorität; Englandϊ 9. November 1965S Serial No. 47366/65.
Die Erfindung betrifft eine aus Blechmaterial gerollte elektrische Flachsteckhülse zum Einstecken eines elektrischen Flachsteckers, die so ausgebildet isi^ daß die Hülse beim Einstecken des Flachsteckers sich nachgiebig verformt und daher der Flachstecker lösbar in der Hülse festgehalten wird.
Eine erfindungsgemäße Flachsteckhülse hat ein hohes Verhältnis der Verbiegung zum Ausgangszustand und sichert dadurch, daß der Flachstecker in der Flachsteckhülse innig gehalten wird.
Eine aus Blechmaterial gerollte Flachsteckhülse zur Aufnahme eines elektrischen Flachsteckers, die einen im wesentlichen rechteckigen Querschnitt hat, kennzeichnet sich gemäß der
009819/0896 original inspected
AMP 1957 - 2 -
Erfindung dadurch, daß die Hülse in der Einsteckrichtung des Steckers unterteilt ist, so daß eine Mehrzahl Kontaktfederabschnitte durch die Wandungen der Flachsteckhülse gebildet ist, die in einem Querschnitt durch die Hülse im wesentlichen L-förmig sind und daß, wenn ein Flachstecker in die Hülse eingesteckt ist, ein Arm eines jeden Federabschnittes um seine Verbindungsstelle mit dem anderen Arm geschwenkt wird und der andere Arm gleichzeitig um die Verbindungsstelle mit dem übrigen Teil der Flachsteckhülse gedreht wird. Die federnden Kontaktabschnitte wirken gleichzeitig als ein einseitig eingespannter Hebelarm und als Torsionsfeder.
Der eine federnde Kontaktarm hat zweckmäßigerweise zur Kontaktgabe mit dem Flachstecker eine zweckmäßigerweise ausgedrückte Warze, die soweit wie möglich von der Verbindungsstelle der beiden Arme des Federabschnittes entfernt liegt.
Ferner hat eine erfindungsgemäße Flachsteckhülse einen Einführungstrichter, der dadurch gebildet ist, daß Teile der federnden Abschnitte radial nach außen in bezug auf die Hülse gebogen sind.
Das dem Einführungstrichter gegenüberliegende Ende der Hülse hat zweckmäßigerweise umgebogene Verlängerungalappen. so daß die Flachsteokhülse in einen aus thermoplastischem
009819/0896
amp 1957 - 3 -
Material bestehenden Block eingeformt werden kann, ohne daß dabei Material in das Hülseninnere eindringt.
Die Flachsteckhülse kann eine Andrückzwinge zum Andrücken einer elektrischen Zuleitung aufweisen. Die Zwinge kann mit dem Hülsenteil durch ein I-förmiges Zwischenstück, das sich an zwei aneinanderstoßende Seiten der Hülse anschließt, verbunden sein, wobei sich das Zwischenstück in Richtung der Längsachse der Hülse erstreckt. Ein Teil dieses Zwischenstückes kann ausgestanzt sein, beispielsweise durch die Andrückpresse, die den Anschlußdraht an die Klemme andrückt, so daß das Zwischenstück umgebogen werden kann und sich quer, unter einem rechten Winkel erstrecken kann und eine fahnenähnliche Hülsenanordnung gebildet wird. Zu diesem Zweck kann eine dreieckige Öffnung aus dem einen das Zwischenstück bildenden Arm ausgestanzt sein.
Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung ist in der nachstehenden Beschreibung im Zusammenhang mit den Figuren erörtert. Von den Figuren zeigen:
Figur 1 eine perspektivische Darstellung einer elektrischen Flachsteckhülse;
Figur 2 eine vergrößerte Querschnittadarstellung;
Figur 3 eine vergrößerte perspektivische Darstellung einer abgewandteIten Ausführungsform.
— 4 —
009819/0898
AEP 1957 _ 4 -
Gemäß Fig. 1 besteht die Flachsteekhülse aus einem im wesentlichen rechteckigen Hauptteil 1, der aus einem Streifen federnden, getemperten Blechmateriales gebogen ist, wobei die Längskanten einen in der Längsrichtung verlaufenden Schlitz 3 bilden. Die Hülse hat ferner drei weitere axiale Schlitze 2, die blinde Schlitze, d.h. keine vollständig durchlaufenden Schlitze sind. Die Schlitze 2 und 3 bilden vier Kontaktfederarme 4, die L-förmigen Querschnitt haben; die im Querschnitt längeren Arme 4 haben nach innen ausgepreßte Warzen 5 in der Nähe der Kanten der im Querschnitt längeren Armabschnitte. Die Federarme 4 haben Ansätze 6, die radial in bezug auf die Hülse nach außen gebogen sind und einen Einführungstrichter zum Einführen des Flachsteckers bilden. Am anderen Ende der Hülse sind an den Hülsenwandungen Fortsätze 7 umgebogen, so daß dieses Hülsenende geschlossen ist. Mit dem Hülsenteil hängt unmittelbar eine Andrückzwinge 8 zum Andrücken des Anschlußdrahtes zusammen.
Bei der Benutzung wird ein Flachstecker in den Einführungstrichter, der durch die Fortsätze 6 gebildet ist, eingeführt, so daß die oberen und unteren Warzen 5 gegen die beiden Seiten des Flachsteckers wirken. Wie durch die gebrochenen Linien in Fig. 2 angedeutet ist, bewirkt das Angreifen der eingedrückten Warzen 5 an der Flachsteckzunge, daß der im Querschnitt längere Arm der L-formigen Kontaktfedern nach außen geschwenkt wird, um die Verbindungsstelle mit den kürzeren Armteilen, wobei die kürzeren Armteile ebenfalls federnd
009819/0896
BAD ORIGINAL
AMP 1957 - 5 -
in bezug auf die Hülse nach, außen geschwenkt werden und dabei um ihre Verbindungsstelle mit dem übrigen Hülsenteil gedreht werden. Es hat sich gezeigt, daß eine derartige Anordnung ein hohes Verhältnis des Zurückfederns in die Ursprungslage (deflection-to-set.ratio) hat. Bei der Ausführungsform gemäß Fig. 3 ist die Zwinge, die im noch nicht verarbeiteten Zustand dargestellt ist, mit dem übrigen Teil der Plachsteckhülse durch einen L-förmigen Zwischenteil 9 verbunden, der Fortsätze von zwei aneinanderstoßenden Wandflächen der Hülse bildet. Der untere Arm des Zwischenstückes 9 hat eine dreieckige ausgestanzte Öffnung 10. Der schraffiert angedeutete Teil 11 kann durch die Andrückmaschine beim Andrücken des Anschlußdrahtes an die Zwinge ausgestanzt werden. Es kann dann der obere Arm des Zwischenstückes 9 so gebogen werden, daß die Längsachse der Zwinge 8 quer, beispielsweise unter 90° zu der Einsteckrichtung des Plachsteckers verläuft und auf diese Weise eine fahnenartige Anschlußklemme gebildet ist.
Patentansprüche t
009819/0896

Claims (5)

AMP 1957 - 6 - Patentansprüche
1. Aus Blechmaterial gerollte Flachsteckhülse zur Aufnahme eines elektrischen Flachsteckers, die einen im wesentlichen rechteckigen Querschnitt aufweist, dadurch gekennzeichnet, daß in der Einsteckrichtung die Flachsteckhülse unterteilt ist und eine Mehrzahl durch die Wandungen der Hülse gebildete Federabschnitte (4) bildet und daß die Federabschnitte (4) im Querschnitt durch die Hülse im wesentlichen L-förmig sind und der eine Arm eines Federabschnittes (4) um die "Verbindungsstelle mit dem anderen Arm schwenkbar ist und der andere Arm um die Verbindungsstelle mit dem übrigen Hülsenteil gedreht wird, wenn der Flachstecker in die Flachsteckhülse eingeführt wird.
2. Hülse nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der eine Armteil eines jeden Federabschnittes (4) eine vorspringende Warze (5) zur Kontaktgabe mit dem Flachstecker aufweist, wobei die vorspringende Warze (5) nahe der freien Kante des Armteiles angeordnet ist.
3. Hülse nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Hülse aus vier ffederabschnitten (4) besteht, die durch,drei Schlitze (2)
009819/0896
AMP 1957 - 7 -
gebildet sind und ferner die Federabschnitte (4) durch die Längskante (3) des Blechstanzlings gebildet werden.
4. Hülse nach Anspruch 1 oder einem der folgenden, dadurch gekennzeichnet, daß das eine Hülsende durch umgebogene Ansatzlappen (7) der Hülsenwände geschlossen ist.
5. Hülse nach Anspruch 1 oder einem der folgenden, d adurch gekennzeichnet, daß die Hülse mit einer Andrückzwinge (8) zum Andrücken des Anschlußdrahtes über ein L-förmiges Zwischenstück (9) in. Verbindung steht, das einen Fortsatz von zwei aneinanderstoßenden Hülsenwandungen bildet und daß die Zwinge (8) sich axial zur Hülsenachse erstreckt und in dem Zwischenstück (9) eine Öffnung (1O) in dem einen Zwischenstückarmteil gebildet ist, so daß nach erfolgtem Ausstanzen des einen Außenteiles der Öffnung (11) der andere Armteil quer zur Hülse abgebogen werden kann.
009819/0896
Leerseite
ORJG/NAL INSPECTED
DE19661590047 1965-11-09 1966-10-21 Aus blechmaterial gerollte flachsteckhuelse zur aufnahme eines elektrischen flachsteckers Pending DE1590047B2 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
GB47366/65A GB1113856A (en) 1965-11-09 1965-11-09 Flat tab receptacle

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE1590047A1 true DE1590047A1 (de) 1970-05-06
DE1590047B2 DE1590047B2 (de) 1971-09-16

Family

ID=10444696

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19661590047 Pending DE1590047B2 (de) 1965-11-09 1966-10-21 Aus blechmaterial gerollte flachsteckhuelse zur aufnahme eines elektrischen flachsteckers

Country Status (13)

Country Link
JP (1) JPS459499B1 (de)
AT (1) AT269250B (de)
BE (1) BE689073A (de)
CH (1) CH467531A (de)
DE (1) DE1590047B2 (de)
DK (1) DK122098B (de)
ES (1) ES332996A1 (de)
FI (1) FI41839C (de)
FR (1) FR1497952A (de)
GB (1) GB1113856A (de)
NL (2) NL6615338A (de)
NO (1) NO118388B (de)
SE (1) SE315645B (de)

Families Citing this family (21)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3789343A (en) * 1971-06-04 1974-01-29 Shinagawa Automotive Electric Electrical connector
GB1487571A (en) * 1974-01-26 1977-10-05 Amp Inc Electrical contact
US3963302A (en) * 1974-03-18 1976-06-15 Litton Systems, Inc. Electrical crimp removable socket contact
US4032215A (en) * 1974-03-18 1977-06-28 Litton Systems, Inc. Electrical contact for wire and pin with common stop
JPS613095Y2 (de) * 1981-02-10 1986-01-31
EP0060024A1 (de) * 1981-03-05 1982-09-15 General Motors Corporation Elektrische Buchse
DE3244939C1 (de) * 1982-12-04 1984-03-29 Kabelwerke Reinshagen Gmbh, 5600 Wuppertal Verriegelbare elektrische Flachsteckbuchse und damit versehener elektrischer Verbinder
DE3330619C2 (de) * 1983-08-25 1988-03-24 Fred R. 7100 Heilbronn De Schmitt
FR2559624B1 (fr) * 1984-02-14 1986-05-23 Labinal Organe de contact electrique
JPS6191884A (en) * 1984-10-11 1986-05-09 Molex Inc Electric connector
AU1100788A (en) * 1986-12-16 1988-07-15 Gold Securities Australia Limited Electrical connector
US4907990A (en) * 1988-10-07 1990-03-13 Molex Incorporated Elastically supported dual cantilever beam pin-receiving electrical contact
US4900271A (en) * 1989-02-24 1990-02-13 Molex Incorporated Electrical connector for fuel injector and terminals therefor
DE69620282T2 (de) * 1995-02-17 2002-10-17 Whitaker Corp Asymmetrisches elektrisches Kontaktgehäuse
JP3611109B2 (ja) * 2001-01-05 2005-01-19 住友電装株式会社 シールド端子の組付方法
DE20207231U1 (de) * 2002-05-07 2003-09-18 Grote & Hartmann Elektrisches Kontaktelement
US7261604B2 (en) * 2003-12-22 2007-08-28 Delphi Technologies, Inc. Electrical terminal element
FR2869161B1 (fr) * 2004-04-19 2007-04-20 Fci Sa Contact electrique, et partie de connecteur electrique comprenant un tel contact
JP5388565B2 (ja) * 2008-12-25 2014-01-15 矢崎総業株式会社 メス端子の構造
JP5310387B2 (ja) * 2009-08-27 2013-10-09 住友電装株式会社 端子金具
JP2013098088A (ja) * 2011-11-02 2013-05-20 Sumitomo Wiring Syst Ltd 雌型端子金具

Also Published As

Publication number Publication date
JPS459499B1 (de) 1970-04-06
AT269250B (de) 1969-03-10
SE315645B (de) 1969-10-06
NO118388B (de) 1969-12-22
FI41839B (de) 1969-12-01
FI41839C (fi) 1970-03-10
BE689073A (de) 1967-03-31
NL6615338A (de) 1967-05-10
DE1590047B2 (de) 1971-09-16
DK122098B (da) 1972-01-17
ES332996A1 (es) 1967-09-01
GB1113856A (en) 1968-05-15
NL134805C (de)
FR1497952A (fr) 1967-10-13
CH467531A (fr) 1969-01-15

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1590047A1 (de) Elektrische Flachsteckhuelse
DE1465098C3 (de) Elektrisches Verbindungsstück
DE1765519A1 (de) Flachsteckhuelse zur Aufnahme einer Flachsteckzunge
DE2328892A1 (de) Elektrisches verbindungsstueck
EP0333988A2 (de) Elektrische miniaturisierte Rundsteckkontakte mit Rundsteckhülse und Rundsteckstift
EP1885029A1 (de) Elektrisches Anschlusselement
DE2360822C2 (de) Halterung für Sicherungspatronen
DE102005053565A1 (de) Steckerstift mit Schneidklemme
EP0822615B1 (de) Elektrische Kontaktfeder
DE3604093A1 (de) Elektrischer steckverbinder fuer koaxialkabel und verfahren zu seiner herstellung
DE2830620A1 (de) Kontaktelement
DE2349330C2 (de) Elektrischer Kontakt zur Aufnahme des Endes einer Patronensicherung
DE1590632B2 (de) Elektrischer Buchsenkontakt
DE2914242A1 (de) Elektrische kontaktbuchse
DE202014102270U1 (de) Anschlussvorrichtung zum Anschließen eines abisolierten elektrischen Leiters und elektrische Anschlussklemme
DE7613119U1 (de) Verbindungsklemme für elektrische Leitungen
DE1615864A1 (de) Elektrischer Steckerkontakt und Verfahren zum Herstellen desselben
DE1590047C (de) Aus Blechmaterial gerollte Flachsteckhülse zur Aufnahme eines elektrischen Flachsteckers
DE889632C (de) Elektrische Steckvorrichtung
DE1465202B2 (de) Verbindungsklemme zum Andrücken an einen isolierten elektrischen Leitungsdraht
DE1765338A1 (de) Flachsteckhuelse zur Aufnahme einer Flachsteckzunge
DE2516423A1 (de) Elektrischer buchsenkontakt
DE936524C (de) Federnder Kontakt zur Aufnahme von Steckerstiften
AT250468B (de) Federelement für elektrische Steckverbindungen
DE912466C (de) Roehrenfoermige Verbindungsklemme fuer elektrische Leitungen

Legal Events

Date Code Title Description
SH Request for examination between 03.10.1968 and 22.04.1971
E77 Valid patent as to the heymanns-index 1977
8328 Change in the person/name/address of the agent

Free format text: KADOR, U., DIPL.-CHEM. DR.RER.NAT. KLUNKER, H., DIPL.-ING. DR.RER.NAT. SCHMITT-NILSON, G., DIPL.-ING. DR.-ING. HIRSCH, P., DIPL.-ING., PAT.-ANW., 8000 MUENCHEN