DE10206894B4 - Aktive Kopfstütze für einen Fahrzeugsitz - Google Patents

Aktive Kopfstütze für einen Fahrzeugsitz

Info

Publication number
DE10206894B4
DE10206894B4 DE10206894A DE10206894A DE10206894B4 DE 10206894 B4 DE10206894 B4 DE 10206894B4 DE 10206894 A DE10206894 A DE 10206894A DE 10206894 A DE10206894 A DE 10206894A DE 10206894 B4 DE10206894 B4 DE 10206894B4
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
headrest
reaction plate
backrest
vehicle seat
frame
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE10206894A
Other languages
English (en)
Other versions
DE10206894A1 (de
Inventor
Harald Fischer
Heiko Malsch
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Lear Corp
Original Assignee
Lear Corp
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to US26992301P priority Critical
Priority to US60/269,923 priority
Application filed by Lear Corp filed Critical Lear Corp
Publication of DE10206894A1 publication Critical patent/DE10206894A1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE10206894B4 publication Critical patent/DE10206894B4/de
Application status is Expired - Fee Related legal-status Critical
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60N2/00Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
    • B60N2/24Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles for particular purposes or particular vehicles
    • B60N2/42Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles for particular purposes or particular vehicles the seat constructed to protect the occupant from the effect of abnormal g-forces, e.g. crash or safety seats
    • B60N2/427Seats or parts thereof displaced during a crash
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60N2/00Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
    • B60N2/80Head-rests
    • B60N2/806Head-rests movable or adjustable
    • B60N2/809Head-rests movable or adjustable vertically slidable
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60N2/00Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
    • B60N2/80Head-rests
    • B60N2/806Head-rests movable or adjustable
    • B60N2/838Tiltable
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60N2/00Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
    • B60N2/80Head-rests
    • B60N2/888Head-rests with arrangements for protecting against abnormal g-forces, e.g. by displacement of the head-rest

Abstract

Fahrzeugsitz- und Aktivkopfstützensystemkombination, welcher Fahrzeugsitz (9) eine Rücklehne mit einem Rahmen (12) aufweist, wobei das Aktivkopfstützensystem aufweist:
ein Kopfstützenpolster (11);
wenigstens eine Kopfstützenstange (60), die sich vom Kopfstützenpolster (11) erstreckt in einen inneren Bereich der Rücklehne;
eine mit einem oberen Bereich des Rahmens (12) der Rücklehne durch ein Paar von Schwenkverbindungen (56) verbundenen Reaktionsplatte (52), wobei jede Schwenkverbindung verschwenkbar mit dem Rahmen (12) an beabstandeten Stellen verbunden ist und ebenso verschwenkbar mit der Reaktionsplatte (52) verbunden ist, wobei die Kopfstützstange (60) an der Reaktionsplatte (52) gesichert ist, und
eine Stoßaufnahme (40), welche verschwenkbar am unteren Bereich der Rücklehne angeordnet ist und sich bis zur Reaktionsplatte (52) erstreckt, wobei durch Aufbringen einer Kraft auf die Stoßaufnahme (40) durch eine in dem Fahrzeugsitz befindliche Person, welche Kraft einen vorbestimmten Wert überschreitet, die Stoßaufnahme (40) in einer ersten Richtung mit der Reaktionsplatte (52) verschwenkt, Kopfstützenpolster (11) und Kopfstützenstange...

Description

  • Die Erfindung betrifft ein System zur Bewegung einer Kopfstützenanordnung eines Fahrzeugsitzes aufwärts und abwärts im Fall eines Aufpralls von hinten.
  • Verbesserungen in Sicherheitsmechanismen in der Automobilindustrie sind fortlaufend in den letzten Jahren gemacht worden. Ein Beispiel für einen solchen Sicherheitsmechanismus betrifft eine Sicherheitskopfstütze nach US 5,378,043 A . Sicherheitskopfstützmechanismen werden vorgesehen, um den Kopf eines Insassen während einer Kollision abzustützen.
  • Bei einem Aufprall von hinten kann der Benutzer eines Fahrzeugsitzes nach hinten gedrückt werden, wobei eine Reaktionskraft auf die Rücklehne des Fahrzeugsitzes ausgeübt wird. Die Region des Beckens und der Gesäßbacken des Insassen üben allgemein anfänglich mehr Kraft auf die Rücklehne als der Schulterbereich des Insassen aus. Die anfängliche Last ausgeübt durch Becken und Gesäßbacken des Insassen können ein Ablenken nach hinten der Rücklehne verursachen. Bewegt sich die Rücklehne rückwärts, kann ein Abstand zwischen Rücklehne und Kopf beziehungsweise Torso des Insassen vergrößert werden.
  • Bei einem Versuch dieses Problem zu lösen, sind aktive Kopfstützmechanismen vorgeschlagen worden, bei denen der Torso des Insassen eine nach hinten gerichtete Last oder Kraft auf eine Stoßaufnahme in einem Fahrzeugsitz ausübt. Die Stoßaufnahme ist mit einem Polsterbereich einer Kopfstütze verbunden, welcher sich bei Anwendung einer nach hinten gerichteten Kraft auf die Stoßaufnahme nach vorne bewegt. Der Polsterbereich bewegt sich nach vorne in Richtung Kopf des Insassen, um die Lücke zwischen Kopf des Insassen und Kopfstützenpolsterbereich bei einer Kollision zu vermindem, um dadurch die Möglichkeit eines Schleudertraumas eines Insassen zu vermeiden oder zu vermindern.
  • Eine bei einem Unfall des Fahrzeuges aktivierbare Kopfstütze mit nahezu allen Merkmalen des Oberbegriffs des Anspruchs 1 ist aus der DE 198 50 758 A1 bekannt. Im Unterschied zur vorliegenden Erfindung ist dort neben der durch den Rücken des Fahrgastes betätigten Druckplatte keine weitere Reaktionsplatte vorgesehen. Vielmehr überträgt die betätigte Druckplatte der DE 198 50 758 A1 ihre Bewegung auf einen Schwenkmechanismus mit verschiedenen Querstangen, der über Schwenkgelenke am Sitzrahmen befestigt ist.
  • Eine weitere aktivierbare Kopfstütze ist aus der DE 197 43 339 A1 bekannt. Dort ist jedoch die Kopfstütze unmittelbar an einer vom Schulterbereich des Fahrgastes betätigten Druckplatte befestigt, ohne dass zwischen der Druckplatte und der Kopfstütze ein weiterer Mechanismus zum Übertragen der Bewegung vorgesehen wäre.
  • Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, die bekannte Kopfstützenanordnung dahingehend zu verbessern, dass der Fahrgast bei einem Unfall noch besser geschützt wird.
  • Diese Aufgabe wird gelöst durch eine Fahrzeugsitz- und Aktivkopfstützensystemkombination mit den Merkmalen des Anspruchs 1. Vorteilhafte Weiterbildungen der Erfindung sind in den Unteransprüchen angegeben.
  • Gemäß einem Aspekt vorliegender Erfindung wird eine verbesserte Kombination von Fahrzeugsitz und aktiver Kopfstützanordnung vorgeschlagen. Die aktive Kopfstütze wird aktiviert durch Einwirken einer nach hinten gerichteten Beckenlast oder -kraft auf einen unteren Bereich einer Rücklehne durch den Insassen bei einem Aufprall von hinten. Die Anordnung umfasst einen Rücklehnenrahmen und eine dynamische Kopfstützenanordnungtrageinrichtung, die die Kopfstütze nach oben und nach vorne bewegt. Die Kopfstützenanordnungtrageinrichtung umfasst eine schwenkbare untere Aufnahme, die so orientiert ist, dass sie vom Beckenbereich des Sitzenden kontaktiert wird, und eine Reaktionsplatte, an der die Kopfstützanordnung angebracht ist, welche verschwenkbar ist und sich nach oben bewegt, wenn die untere Aufnahme kontaktiert wird.
  • Die Reaktionsplatte ist gleitbar am oberen Ende der unteren Aufnahme angebracht und an den Seiten des Rücklehnenrahmens durch Schwenkverbindungen befestigt. Öffnungen in der Reaktionsplatte sind zu Löchern in einem oberen Querteil des Rücklehnenrahmens ausgerichtet. Die Öffnungen enthalten Hülsen, in denen ein Paar von Kopfstützstangen der Kopfstützanordnung gleitfähig aufgenommen sind. Die Kopfstützstangen erstrecken sich durch die Löcher im oberen Querbauteil des Rücklehnenrahmens und die Öffnungen in der Reaktionsplatte.
  • Die Kopfstützanordnung ist in Normalstellung im allgemeinen in einer Linie mit der Rücklehne gehalten. Bei Aufprall auf das Fahrzeug von hinten wird der Polsterbereich der Kopfstützanordnung zum Kopf des Insassen in eine Betätigungsstellung bewegt, die gegenüber der Normalstellung nach vorne und oben verschoben ist, um zusätzliche Abstützung dem Kopf des Insassen geben zu können und zwar früher als in dem Fall, in dem die Kopfstützanordnung relativ zur Rücklehne fixiert bleibt. Der Polsterbereich der Kopfstützanordnung wird in Richtung Kopf des Insassen bewegt in Reaktion auf die nach hinten gerichtete Belastung durch das Becken des Insassen auf die untere Aufnahme oder den unteren Auffänger. Wenn sich der obere Bereich des unteren Auffängers nach hinten verschwenkt, übt er eine Kraft auf einen unteren Bereich der Reaktionsplatte unterhalb einer Schwenkachse einer Verbindung aus, die die Reaktionsplatte mit der Rücklehne verbindet. Der untere Bereich der Reaktionsplatte verschiebt sich nach hinten und oben. Der obere Bereich der Reaktionsplatte bewegt sich nach vorne und oben, wobei er das Kopfstützenpolster mit sich nimmt.
  • Im Folgenden wird die Erfindung mittels eines in den Figuren dargestellten Ausführungsbeispiels näher beschrieben.
  • Es zeigen:
  • 1 eine Seitenansicht zur Darstellung der Tätigkeit einer Kopfstützanordnung gemäß vorliegender Erfindung;
  • 2 eine Vorderansicht einer Kopfstützanordnung gemäß vorliegender Erfindung, und
  • 3 eine perspektivische Teildarstellung der Kopfstützanordnung, unterer Aufnahme und am Rücklehnenrahmen befestigter Reaktionsplatte.
  • 1 zeigt einen Fahrzeugsitz 9 in Kombination mit einer Kopfstützanordnung 10. Ein Polsterbereich 11 der Anordnung 10 ist in Normalstellung 13a im allgemeinen ausgerichtet zur Rücklehne während der normalen Fahrzeugtätigkeit, Es sei darauf hingewiesen, dass die Kopfstütze manuell in einem Positionsbereich entsprechend zur Erfindung justiert werden kann. Bei einem Aufprall von hinten auf das Fahrzeug bewegt sich der Polsterbereich 11 der Kopfstützanordnung 10 in eine Betätigungsstellung 13b, in der potentiell eine Abstützung für den Kopf des Insassen bereitgestellt wird.
  • Nach 2 sind ein Rücklehnenrahmen 12 und eine Verschwenkabstützanordnung, die allgemein durch Bezugszeichen 14 gekennzeichnet ist, dargestellt, wobei die Verschwenkabstützanordnung beweglich am Rücklehnenrahmen 12 befestigt ist. Rücklehnenrahmen 12 weist ein oberes Querbauteil 20 mit einer Vielzahl von Öffnungen 22 auf, in denen die Kopfstützanordnung aufgenommen ist. Das obere Querbauteil erstreckt sich zwischen zwei Enden 24 und 26. Der Rücklehnenrahmen 12 weist weiterhin Seitenbauteile 30 und 32 auf, die einteilig mit dem oberen Bauteil 20 gebildet sein können und sich im allgemeinen nach unten von den Enden 24 und 26 des oberen Bauteils 20 entsprechend erstrecken und an ihren unteren Enden mit einem unteren Querbauteil 34 verbunden sind. Unteres Querbauteil 34 kann an den Seitenbauteilen 30, 32 durch jede passende Einrichtung befestigt oder einteilig mit diesem ausgebildet sein.
  • Nach 2 und 3 umfasst die Verschwenkabstützanordnung 14 eine untere Aufnahme oder Stoßaufnahme 40 und eine Reaktionsplatte 52, die gleitfähig an der Stoßaufnahme 40 befestigt ist. Stoßaufnahme 40 weist ein unteres Ende 42 und ein oberes Ende 44 auf. Das untere Ende 42 ist verschwenkbar oben am unteren Querbauteil 34 im Wesentlichen an dessen Mitte befestigt, so dass die Stoßaufnahme 40 um eine erste Schwenkachse A verschwenkbar ist. Wenn eine rückwärtsgerichtete Kraft oder Last auf das untere Ende 42 einwirkt, schwenkt die vertikale Stoßaufnahme 40 nach hinten. Genauer gesagt, kann die rückwärtsgerichtete Kraft auf einem Bereich der vertikalen Stoßaufnahme 40 gerichtet sein, die das untere Ende 42 umfasst. Allerdings kann die rückwärtsgerichtete Kraft auch einen Bereich der Stoßaufnahme 40 oberhalb des unteren Endes 42 umfassen, welcher eine Schwenkbewegung der Stoßaufnahme 40 verursachen wird. Unteres Ende 42 ist verschwenkbar oben am unteren Querbauteil 34 durch jede passende Einrichtung befestigt, die ein Verschwenken um die erste Schwenkachse A ermöglicht. Nach 3 können beispielsweise Lager 38 oben am unteren Querbauteil 34 vorgesehen sein zur Aufnahme einer Stange 36, die am unteren Ende 42 befestigt ist. Bei dem dargestellten Ausführungsbeispiel verschwenkt das untere Ende 42 um die erste Achse A ungefähr 5° bis 7°, wobei allerdings andere Bewegungsbereiche in Abhängigkeit von Konstruktionserfordernissen vorgesehen sein können.
  • Nach 2 und 3 weist die Stoßaufnahme 40 weiterhin einen Schlitz 46 nahe ihrem oberen Ende auf, in dem eine Zunge 50 der Reaktionsplatte 52 eingesetzt ist, um die Reaktionsplatte 52 an der vertikalen Stoßaufnahme 40 gleitfähig zu befestigen. Jede von rechter und linker Seite der Reaktionsplatte 52 weist eine Seitenverbindung 56 auf. Jede Seitenverbindung 56 ist verschwenkbar an einem der Seitenbauteile 30, 32 befestigt, wodurch eine zweite Schwenkachse B bestimmt ist. Seitenverbindungen 56 schwingen um Schwenkachse B, damit die Reaktionsplatte 52 nach vorne und nach oben schwenken kann. Zunge 50, die im Schlitz 46 eingesetzt ist, ermöglicht eine Gleitbewegung der Reaktionsplatte 52 relativ zur vertikalen Stoßaufnahme 40 nach oben, wenn unteres Ende 42 um die erste Schwenkachse A schwenkt. Folglich, wenn die vertikale Stoßaufnahme 40 um die Achse A schwenkt, schwenken die Seitenverbindungen 56 um die Achse B, wodurch die Reaktionsplatte 52 nach oben gleiten kann und der Bereich der Reaktionsplatte unterhalb der Schwenkachse B nach hinten verschoben wird. Ein Blockiermechanismus (nicht dargestellt) kann vorgesehen werden, um die Stoßaufnahme 40 in der betätigten Position zu fixieren oder zu sperren, wenn Aufnahme 40 um die erste Schwenkachse A schwenkt. Der Blockiermechnismus kann ein bekannter Klinkenmechanismus sein, angeordnet benachbart zu Kopfstützenstangen 60, Hülsen 57 oder Zunge 50.
  • Es sei angemerkt, dass die Länge der Stoßaufnahme 40 zwischen unterem Ende 42 und oberem Ende 44 variieren kann. Es hat sich herausgestellt, dass, wenn der Abstand zwischen erster Schwenkachse A und zweiter Schwenkachse B anwächst, der entsprechende Bewegungsbereich von Kopfstützenrahmen 62 und Polsterbereich 11 ebenfalls anwächst.
  • Nach 2 und 3 weist die Reaktionsplatte 52 Öffnungen 54 auf, die zu den Löchern 22 im oberen Querbauteil 20 ausgerichtet sind. Bei diesem Ausführungsbeispiel sind Hülsen 57 in den Öffnungen 54 angeordnet, um die Kopfstützenstangen 60 des Kopfstützenrahmens 62 aufzunehmen. Hülsen 57 sind durch Presssitz oder in anderer Weise innerhalb der Öffnungen 54 gesichert. Hülsen 57 nehmen die Kopfstützstangen 60 gleitend auf. Jede Kopfstützstange 60 ist durch eins der Löcher 22 in dem oberen Querbauteil 20 eingesetzt und in einer Hülse 57 aufgenommen.
  • Im Falle eines relativ schweren hinteren Aufpralls auf das Fahrzeug, in dem der Fahrzeugsitz 9 angeordnet ist, übt das Becken des Insassen eine nach hinten gerichtete Belastung auf das untere Ende 42 der Stoßaufnahme auf, wodurch diese zum Verschwenken nach hinten um die erste Schwenkachse A veranlasst wird. Die Schwenkbewegung der Stoßaufnahme 40 verursacht ein nach hinten und oben Gleiten der Reaktionsplatte 52. Genauer gesagt, schwenkt die Stoßaufnahme 40 um die erste Achse A, gleitet Zunge 50 der Reaktionsplatte 52 nach oben entlang des Schlitzes 46 der Stoßaufnahme 40 und die Reaktionsplatte 50 wird um zweite Achse B um die Seitenverbindungen 56 verschwenkt. Dies ist möglich, da die Seitenverbindungen 56 der Reaktionsplatte 52 ein Verschwenken nach hinten und nach oben erlauben, wenn die vertikale Stoßaufnahme 40 eine nach hinten gerichtete Last auf den unteren Bereich der Reaktionsplatte ausübt. Die Bewegung nach hinten und oben der Reaktionsplatte 52 wiederum ermöglicht eine Bewegung des Kopfstützenrahmens 62 nach oben und vorne.
  • Bei üblichen Fahrzeugsitz- und Kopfstützenanordnungen ist während der ersten Zeit nach einem Aufprall von hinten der Torso des Insassen in Kontakt mit der Rücklehne, allerdings der Kopf mehrere Zentimeter vor dem Polsterbereich. Dies entspricht einer Neigung des Körpers von ungefähr 20° von der Vertikalen, wobei der Nacken im Wesentlichen vertikal ist. Der Kopf ist gewöhnlich nicht in Kontakt mit dem Polsterbereich während des Fahrens. Belastet jetzt der Insasse die Rücklehne bei einem hinteren Aufprall, entstehen Kräfte hinter Torso und Gesäßbacken des Sitzenden. Je nach Federung der Rücklehne dnücken sich Beckenbereich oder Gesäßbacken des Sitzenden in das Polster, während Kopf, Nacken und Torso sich zusammen bewegen. Typischerweise ergibt sich eine größere Kompression im Gesäßbereich des Sitzenden mit einer allmählichen Verminderung bis zum Schulterbereich, wenn der Körper aufrecht bleibt. Je stärker der Zusammenstoß desto größer ist das Ausmaß der Kompression des Sitzenden in den Sitz. Bei dieser Aktion kann die anfängliche Belastung des Sitzenden ein Auslenken des Sitzes nach hinten verursachen. Die Größe der Neigung steht in Beziehung zur Biegesteifigkeit der Rücklehne. Die Rücklehne kann sich durch Belastung des Torso vor dem Zeitpunkt ausienken, zu dem Kopf und Nacken des Sitzenden mit dem Polsterbereich in Kontakt treten. Bei einem üblichen Sitz kann sich eine Lücke zwischen Kopfund Polsterbereich bei einem hinteren Aufprall entwickeln.
  • Gemäß vorliegender Erfindung verursacht die Kraft des Beckens des Sitzenden gegen die Stoßaufnahme 40 eine Bewegung der Kopfstützenanordnung in Richtung Kopf des Insassen, um die Lücke zwischen Kopf- und Polsterbereich zu minimieren. Je größer die Beschleunigung beim hinteren Aufprall, desto größer ist die durch den Sitzenden ausgeübte resultierende Kraft und desto größer ist die Vorwärtsbewegung des Polsterbereichs 11 in Richtung Kopf des Insassen.
  • Wie oben ausgeführt, wurden frühere Kopfstützanordnungen typischerweise durch Kontakt mit dem oberen Torso oder dem Schulterbereich des Insassen aktiviert. Wir haben festgestellt, dass eine Anordnung der Stoßaufnahme einer Kopfstützanordnung nahe dem Becken eines Sitzenden verbesserte Ergebnisse ergibt. Beispielsweise wurde festgestellt, dass eine Anordnung der Stoßaufnahme benachbart zum Becken eine frühere Bewegung der Kopfstütze in Richtung Kopf des Insassen bei einem hinteren Aufprall ergibt. Weiterhin wurde festgestellt, dass eine größere Bewegungsdistanz der Kopfstütze resultiert, wenn die Stoßaufnahme nahe dem Becken statt nahe dem oberen Torso oder den Schultern des Insassen angeordnet ist. Schließlich wurde noch festgestellt, dass eine Anordnung der Stoßaufnahme nahe dem Becken die Kraft erhöht, mit der die Kopfstütze sich in Richtung Kopf des Insassen bewegt. Dies ergibt eine verbesserte Abstützung für den Kopf des Insassen.
  • Wie in 1 dargestellt, bewirkt eine Betätigung der Kopfstützanordnung 10 eine Bewegungsdistanz des Polsterbereichs von einer Normalposition zu einer Betätigungsposition. Die Entfernung ist größer als die Bewegungsdistanz einer typischen Kopfstützanordnung, bei der eine Stoßaufnahme durch den Schulterbereich eines Insassen aktiviert wird. Gemäß vorliegender Erfindung hat sich gezeigt, dass die vom Becken zurückgelegte Entfernung im Vergleich zur vom Kopfstützenpolster zurückgelegten Entfernung im Verhältnis von 1 : 3 bis 1 : 5 sein kann. Das Übertragungsverhältnis kann in einfacher Weise dadurch justiert werden, dass die Länge der unteren Aufnahme und/oder die Entfernung zwischen der ersten Schwenkachse A und dem Bereich, wo die Reaktionsplatte auf der vertikalen Stoßaufnahme gleitet, justiert werden kann. Die auf die Kopfstütze ausgeübte resultierende Kraft variiert in Abhängigkeit von der auf das untere Ende der Stoßaufnahme ausgeübten Kraft.
  • Im Vorangehenden sind Ausführungsbeispiele der Erfindung dargestellt und beschrieben worden. Allerdings beschreiben und darstellen diese Ausführungsbeispiele nicht alle möglichen Formen der Erfindung. Statt dessen sind die in der Beschreibung verwendeten Wörter nicht als Einschränkung zu verstehen, sondern verschiedene Änderungen sind ohne Verlassen des Schutzumfangs möglich.

Claims (7)

  1. Fahrzeugsitz- und Aktivkopfstützensystemkombination, welcher Fahrzeugsitz (9) eine Rücklehne mit einem Rahmen (12) aufweist, wobei das Aktivkopfstützensystem aufweist: ein Kopfstützenpolster (11); wenigstens eine Kopfstützenstange (60), die sich vom Kopfstützenpolster (11) erstreckt in einen inneren Bereich der Rücklehne; eine mit einem oberen Bereich des Rahmens (12) der Rücklehne durch ein Paar von Schwenkverbindungen (56) verbundenen Reaktionsplatte (52), wobei jede Schwenkverbindung verschwenkbar mit dem Rahmen (12) an beabstandeten Stellen verbunden ist und ebenso verschwenkbar mit der Reaktionsplatte (52) verbunden ist, wobei die Kopfstützstange (60) an der Reaktionsplatte (52) gesichert ist, und eine Stoßaufnahme (40), welche verschwenkbar am unteren Bereich der Rücklehne angeordnet ist und sich bis zur Reaktionsplatte (52) erstreckt, wobei durch Aufbringen einer Kraft auf die Stoßaufnahme (40) durch eine in dem Fahrzeugsitz befindliche Person, welche Kraft einen vorbestimmten Wert überschreitet, die Stoßaufnahme (40) in einer ersten Richtung mit der Reaktionsplatte (52) verschwenkt, Kopfstützenpolster (11) und Kopfstützenstange (60) nach oben und nach vorne an den Schwenkverbindungen verschwenkt werden, im allgemeinen in entgegengesetzter Richtung das Kopfstützenpolster (11) anheben und drehen, um das Kopfstützenpolster (11) in Richtung eines Kopfes auf dem Fahrzeugsitz (9) befindlichen Person zu bewegen, dadurch gekennzeichnet, dass die Stoßaufnahme (40) ein oberes Ende zum Kontaktieren der Reaktionsplatte (52) in gleitender Beziehung aufweist.
  2. Kombination nach Anspruch 1, wobei ein Schlitz (46) in der Stoßaufnahme (40) gebildet ist und eine Zunge (50) an der Reaktionsplatte (52) angeordnet ist, die vom Schlitz (46) der Stoßaufnahme (40) aufgenommen ist.
  3. Kombination nach Anspruch 1, wobei ein Paar von Hülsen (57) an der Reaktionsplatte (52) vorgesehen sind, welche ein Paar von Kopfstützenstangen (60) in gleitender Relation aufnehmen.
  4. Kombination nach Anspruch 1, wobei die Stoßaufnahme (40) verschwenkbar mit dem unteren Bereich der Rückenlehne an einer Achse A verbunden ist, die Schwenkverbindungen (56) um eine Achse B verschwenkbar sind, korrespondierend zu der Stelle, an der die Verbindungen (56) mit dem Rahmen (12) verbunden sind, und die Stoßaufnahme (40) einen Bereich der Reaktionsplatte (52) kontaktiert, der unterhalb der Achse B ist.
  5. Kombination nach Anspruch 1, wobei das Kopfstützenpolster (11) eine Normalstellung (13a) und eine Betätigungsstellung (13b) aufweist, in welcher Betätigungsstellung (13b) das Kopfstützenpolster (11) nach einem hinteren Aufprall mit vorbestimmter Größe verschoben ist, wobei die Betätigungsstellung (13b) oberhalb und vor der Normalstellung (13a) ist.
  6. Kombination nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei ferner ein Blockiermechanismus vorgesehen ist, um die Stoßaufnahme (40) und das Kopfstützenpolster (11) in ihrer betätigten Stellung (13b) zu fixieren.
  7. Kombination nach Anspruch 6, wobei der Blockiermechanismus einen Klinkenmechanismus umfasst.
DE10206894A 2001-02-19 2002-02-19 Aktive Kopfstütze für einen Fahrzeugsitz Expired - Fee Related DE10206894B4 (de)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
US26992301P true 2001-02-19 2001-02-19
US60/269,923 2001-02-19

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE10206894A1 DE10206894A1 (de) 2002-09-05
DE10206894B4 true DE10206894B4 (de) 2006-09-14

Family

ID=23029179

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE10206894A Expired - Fee Related DE10206894B4 (de) 2001-02-19 2002-02-19 Aktive Kopfstütze für einen Fahrzeugsitz

Country Status (2)

Country Link
US (2) US6565150B2 (de)
DE (1) DE10206894B4 (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2014056618A1 (de) 2012-10-11 2014-04-17 C. Rob. Hammerstein Gmbh & Co. Kg Fahrzeugsitz, insbesondere kraftfahrzeugsitz

Families Citing this family (109)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1353820B1 (de) * 2001-01-23 2004-11-10 Autoliv Development Ab Fahrzeugsitz
DE10161587A1 (de) * 2001-12-14 2003-06-26 Dauphin Friedrich W Gmbh Stuhl
US6837541B2 (en) * 2002-09-30 2005-01-04 Lear Corporation Vehicle seat having a lumbar support system
US6789845B2 (en) * 2002-09-30 2004-09-14 Lear Corporation Vehicle seat having active head restraint system
DE20217258U1 (de) 2002-11-08 2004-03-18 Lear Corporation, Southfield Kopfstützenverstellvorrichtung
US7134716B2 (en) * 2002-11-27 2006-11-14 Lear Corporation Headrest seat-back arrangement
US7121625B2 (en) 2002-12-30 2006-10-17 Lear Corporation Headrest mechanism
US7097242B2 (en) * 2003-02-06 2006-08-29 Lear Corporation Anti-backdriving active head restraint
US6779840B1 (en) 2003-08-27 2004-08-24 Lear Corporation Locking and unlocking mechanism for an active headrest for a vehicle seat
US6749256B1 (en) 2003-09-08 2004-06-15 Lear Corporation Vehicle seat having a movable head restraint
US20050156456A1 (en) * 2004-01-16 2005-07-21 Robinson David L. Vehicle seat headrest adjustment apparatus
US6957858B2 (en) * 2004-01-16 2005-10-25 Lear Corporation Dynamic flip-up head restraint
US6880890B1 (en) 2004-02-05 2005-04-19 Fisher Dynamics Corporation Multi-position headrest for vehicle seat
AT412552T (de) 2004-04-30 2008-11-15 L & P Property Management Co Integriertes lordosen- und kopfstützensystem
EP1880896A2 (de) 2004-04-30 2008-01-23 L&P Property Management Company Integriertes System mit Lumbalstütze und aktiver Kopfstütze
JP4102779B2 (ja) 2004-06-22 2008-06-18 トヨタ自動車株式会社 車両用シート
US6983989B1 (en) * 2004-09-24 2006-01-10 Lear Corporation Linear adjustable active head restraint
US7044544B2 (en) * 2004-09-27 2006-05-16 Lear Corporation Vehicle seat assembly having active head restraint system
US6955397B1 (en) 2004-09-27 2005-10-18 Lear Corporation Vehicle seat assembly having active head restraint system
US7644987B2 (en) * 2004-09-27 2010-01-12 Lear Corporation Vehicle seat having active head restraint system
US7185950B2 (en) * 2004-12-28 2007-03-06 Fisher Dynamics Corporation Head restraint system
US20060138817A1 (en) * 2004-12-29 2006-06-29 Gorman Patrick J Energy absorbing seat recliner assembly
US20060226686A1 (en) * 2005-03-22 2006-10-12 Shihong Yu Spinal protection system for automotive seat
JP2006298244A (ja) * 2005-04-22 2006-11-02 Nissan Motor Co Ltd アクティブヘッドレスト構造
CA2620574A1 (en) * 2005-10-25 2007-05-03 Intier Automotive Inc. Active head restraint
US7322646B2 (en) * 2005-11-02 2008-01-29 Lear Corporation Folding head restraint mechanism
US20080030061A1 (en) * 2006-08-04 2008-02-07 Srinivas Pejathaya Multi-position adjustment mechanism
JP5096009B2 (ja) * 2007-02-01 2012-12-12 デルタ工業株式会社 車両用シート
US7445284B2 (en) * 2007-04-05 2008-11-04 Gerfast Sten R In-expensive head and upper torso restraint with u-shaped air bag
US8052211B2 (en) 2007-10-29 2011-11-08 University Of Delaware Anti-whiplash vehicle system with active head restraint
US8205941B2 (en) * 2008-07-30 2012-06-26 Trw Vehicle Safety Systems Inc. Active head restraint for a vehicle seat
US7959224B2 (en) * 2009-03-17 2011-06-14 Ford Global Technologies, Llc Active head restraint having multiple horizontal pivot points
US9126508B2 (en) 2013-01-24 2015-09-08 Ford Global Technologies, Llc Upper seatback pivot system
US9096157B2 (en) 2013-01-24 2015-08-04 Ford Global Technologies, Llc Seating assembly with air distribution system
US9415713B2 (en) 2013-01-24 2016-08-16 Ford Global Technologies, Llc Flexible seatback system
US9016784B2 (en) 2013-01-24 2015-04-28 Ford Global Technologies, Llc Thin seat leg support system and suspension
US9016783B2 (en) 2013-01-24 2015-04-28 Ford Global Technologies, Llc Thin seat flex rest composite cushion extension
US9409504B2 (en) 2013-01-24 2016-08-09 Ford Global Technologies, Llc Flexible seatback system
US9902293B2 (en) 2013-01-24 2018-02-27 Ford Global Technologies, Llc Independent cushion extension with optimized leg-splay angle
US8727374B1 (en) 2013-01-24 2014-05-20 Ford Global Technologies, Llc Vehicle seatback with side airbag deployment
US9061616B2 (en) 2013-01-24 2015-06-23 Ford Global Technologies, Llc Articulating headrest assembly
US9399418B2 (en) 2013-01-24 2016-07-26 Ford Global Technologies, Llc Independent cushion extension and thigh support
US9126504B2 (en) 2013-01-24 2015-09-08 Ford Global Technologies, Llc Integrated thin flex composite headrest assembly
US9216677B2 (en) 2013-01-24 2015-12-22 Ford Global Technologies, Llc Quick-connect trim carrier attachment
US9193284B2 (en) 2013-06-11 2015-11-24 Ford Global Technologies, Llc Articulating cushion bolster for ingress/egress
US9527418B2 (en) 2013-09-12 2016-12-27 Ford Global Technologies, Llc Semi rigid push/pull vented envelope system
US8905431B1 (en) 2013-09-24 2014-12-09 Ford Global Technologies, Llc Side airbag assembly for a vehicle seat
US9187019B2 (en) 2013-10-17 2015-11-17 Ford Global Technologies, Llc Thigh support for customer accommodation seat
US9505322B2 (en) 2013-10-25 2016-11-29 Ford Global Technologies, Llc Manual lumbar pump assembly
US9566884B2 (en) 2013-11-11 2017-02-14 Ford Global Technologies, Llc Powered head restraint electrical connector
US9315130B2 (en) 2013-11-11 2016-04-19 Ford Global Technologies, Llc Articulating head restraint
US9365143B2 (en) 2013-12-12 2016-06-14 Ford Global Technologies, Llc Rear seat modular cushion
US9315131B2 (en) 2014-01-23 2016-04-19 Ford Global Technologies, Llc Suspension seat back and cushion system having an inner suspension panel
US9649963B2 (en) 2014-03-04 2017-05-16 Ford Global Technologies, Pllc Trim and foam assembly for a vehicle seat
US9527419B2 (en) 2014-03-31 2016-12-27 Ford Global Technologies, Llc Vehicle seating assembly with manual cushion tilt
US9421894B2 (en) 2014-04-02 2016-08-23 Ford Global Technologies, Llc Vehicle seating assembly with manual independent thigh supports
US9302643B2 (en) 2014-04-02 2016-04-05 Ford Global Technologies, Llc Vehicle seating assembly with side airbag deployment
US9694741B2 (en) 2014-08-25 2017-07-04 Ford Global Technologies, Llc Ambient functional lighting of a seat
US10471874B2 (en) 2014-09-02 2019-11-12 Ford Global Technologies, Llc Massage bladder matrix
US9776533B2 (en) 2014-10-03 2017-10-03 Ford Global Technologies, Llc Torsion bar upper seatback support assembly
US9789790B2 (en) 2014-10-03 2017-10-17 Ford Global Technologies, Llc Tuned flexible support member and flexible suspension features for comfort carriers
US9333882B2 (en) 2014-10-03 2016-05-10 Ford Global Technologies, Llc Manual upper seatback support
US9771003B2 (en) 2014-10-29 2017-09-26 Ford Global Technologies, Llc Apparatus for customizing a vehicle seat for an occupant
US9340131B1 (en) 2014-11-06 2016-05-17 Ford Global Technologies, Llc Head restraint with a multi-cell bladder assembly
US9517777B2 (en) 2014-11-06 2016-12-13 Ford Global Technologies, Llc Lane departure feedback system
US10065570B2 (en) 2014-12-10 2018-09-04 Ford Global Technologies, Llc Electronic device holder for a vehicle seat
US9593642B2 (en) 2014-12-19 2017-03-14 Ford Global Technologies, Llc Composite cam carrier
US9663000B2 (en) 2015-01-16 2017-05-30 Ford Global Technologies, Llc Vehicle seat configured to improve access
US9707877B2 (en) 2015-01-20 2017-07-18 Ford Global Technologies, Llc Independent thigh extension and support trim carrier
US9365142B1 (en) 2015-01-20 2016-06-14 Ford Global Technologies, Llc Manual independent thigh extensions
US9566930B2 (en) 2015-03-02 2017-02-14 Ford Global Technologies, Llc Vehicle seat assembly with side-impact airbag deployment mechanism
US9802535B2 (en) 2015-04-27 2017-10-31 Ford Global Technologies, Llc Seat having ambient lighting
US10046682B2 (en) 2015-08-03 2018-08-14 Ford Global Technologies, Llc Back cushion module for a vehicle seating assembly
US9718387B2 (en) 2015-08-03 2017-08-01 Ford Global Technologies, Llc Seat cushion module for a vehicle seating assembly
US9688174B2 (en) 2015-08-07 2017-06-27 Ford Global Technologies, Llc Multi-cell seat cushion assembly
US9573528B1 (en) 2015-08-25 2017-02-21 Ford Global Technologies, Llc Integrated seatback storage
US9616776B1 (en) 2015-11-16 2017-04-11 Ford Global Technologies, Llc Integrated power thigh extender
US9809131B2 (en) 2015-12-04 2017-11-07 Ford Global Technologies, Llc Anthropomorphic pivotable upper seatback support
US9931999B2 (en) 2015-12-17 2018-04-03 Ford Global Technologies, Llc Back panel lower clip anchorage features for dynamic events
US10093214B2 (en) 2016-01-14 2018-10-09 Ford Global Technologies, Llc Mechanical manual leg tilt
US9914421B2 (en) 2016-01-15 2018-03-13 Ford Global Technologies, Llc Seatback flexible slip plane joint for side air bag deployment
US9776543B2 (en) 2016-01-25 2017-10-03 Ford Global Technologies, Llc Integrated independent thigh supports
US10052990B2 (en) 2016-01-25 2018-08-21 Ford Global Technologies, Llc Extended seatback module head restraint attachment
US9756408B2 (en) 2016-01-25 2017-09-05 Ford Global Technologies, Llc Integrated sound system
US10035442B2 (en) 2016-01-25 2018-07-31 Ford Global Technologies, Llc Adjustable upper seatback module
US9849817B2 (en) 2016-03-16 2017-12-26 Ford Global Technologies, Llc Composite seat structure
US10286818B2 (en) 2016-03-16 2019-05-14 Ford Global Technologies, Llc Dual suspension seating assembly
US9994135B2 (en) 2016-03-30 2018-06-12 Ford Global Technologies, Llc Independent cushion thigh support
US10220737B2 (en) 2016-04-01 2019-03-05 Ford Global Technologies, Llc Kinematic back panel
US9889773B2 (en) 2016-04-04 2018-02-13 Ford Global Technologies, Llc Anthropomorphic upper seatback
US10081279B2 (en) 2016-04-12 2018-09-25 Ford Global Technologies, Llc Articulating thigh extension trim tensioning slider mechanism
US9802512B1 (en) 2016-04-12 2017-10-31 Ford Global Technologies, Llc Torsion spring bushing
US10046681B2 (en) 2016-04-12 2018-08-14 Ford Global Technologies, Llc Articulating mechanical thigh extension composite trim payout linkage system
US9845029B1 (en) 2016-06-06 2017-12-19 Ford Global Technologies, Llc Passive conformal seat with hybrid air/liquid cells
US9834166B1 (en) 2016-06-07 2017-12-05 Ford Global Technologies, Llc Side airbag energy management system
US9849856B1 (en) 2016-06-07 2017-12-26 Ford Global Technologies, Llc Side airbag energy management system
US10377279B2 (en) 2016-06-09 2019-08-13 Ford Global Technologies, Llc Integrated decking arm support feature
US10166895B2 (en) 2016-06-09 2019-01-01 Ford Global Technologies, Llc Seatback comfort carrier
US10286824B2 (en) 2016-08-24 2019-05-14 Ford Global Technologies, Llc Spreader plate load distribution
US10279714B2 (en) 2016-08-26 2019-05-07 Ford Global Technologies, Llc Seating assembly with climate control features
US10391910B2 (en) 2016-09-02 2019-08-27 Ford Global Technologies, Llc Modular assembly cross-tube attachment tab designs and functions
US10239431B2 (en) 2016-09-02 2019-03-26 Ford Global Technologies, Llc Cross-tube attachment hook features for modular assembly and support
US9914378B1 (en) 2016-12-16 2018-03-13 Ford Global Technologies, Llc Decorative and functional upper seatback closeout assembly
US10166900B2 (en) 2017-02-09 2019-01-01 Ford Global Technologies, Llc Internal upper seatback support for driving and sleeper seats
US10166887B2 (en) 2017-03-02 2019-01-01 Ford Global Technologies, Llc Seatback lift mechanism for a supine motor vehicle seating assembly
US10065535B1 (en) * 2017-03-02 2018-09-04 Ford Global Technologies, Llc Seatback lift mechanism for a supine motor vehicle seating assembly
US10434905B2 (en) 2017-03-02 2019-10-08 Ford Global Technologies, Llc Collapsible lift mechanism for H-point lift
US10081270B1 (en) 2017-03-03 2018-09-25 Ford Global Technologies, Llc Front seat sleeper seat and features
US10525861B2 (en) 2017-03-22 2020-01-07 Ford Global Technologies, Llc Leg support options for sleeper seats

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5378043A (en) * 1993-06-01 1995-01-03 General Motors Corporation Vehicle pivotal headrest
DE19743339A1 (de) * 1996-10-09 1998-04-16 Delphi Automotive Systems Gmbh Sitz- und Kopfstützenanordnung für ein Fahrzeug
DE19850758A1 (de) * 1998-11-04 2000-05-11 Volkswagen Ag Kopfstützenanordnung für eine Rückenlehne eines Fahrzeugsitzes

Family Cites Families (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE29603467U1 (de) * 1996-02-26 1996-06-20 Trw Repa Gmbh Fahrzeugsitz
DE19643977C2 (de) * 1996-10-31 2000-03-30 Keiper Gmbh & Co Fahrzeugsitz mit Multifunktionslehne
GB2321436B (en) * 1997-01-24 2000-12-20 Autoliv Dev Improvements in or relating to a safety device in a motor vehicle
US6135561A (en) * 1997-12-03 2000-10-24 Ewald Witte Gmbh & Co. Kg Seat back with headrest on vehicle seats
JPH11262427A (ja) * 1998-03-18 1999-09-28 Ikeda Bussan Co Ltd 可動式ヘッドレスト
DE29811127U1 (de) * 1998-06-22 1998-08-27 Delphi Automotive Systems Gmbh Sitz- und Kopfstützenanordnung für ein Fahrzeug
EP0995631B1 (de) * 1998-08-28 2004-10-27 Ikeda Bussan Co., Ltd. Sitzrückenlehne für Kraftfahrzeug
DE19938904A1 (de) * 1999-08-17 2001-03-08 Johnson Controls Gmbh Fahrzeugsitz-Rückenlehne mit integrierter Schutzeinrichtung und Verfahren zur Vorbeugung gegen unfallbedingte Verletzungen
DE19951820A1 (de) * 1999-10-27 2001-05-03 Hammerstein Gmbh C Rob Fahrzeugsitz für ein Kraftfahrzeug mit einer Rückenlehne
JP2001253282A (ja) * 2000-03-14 2001-09-18 Johnson Controls Automotive Systems Corp 自動車用シートバック
US6416125B1 (en) * 2000-05-23 2002-07-09 Lear Corporation Vehicle seat connection assembly

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5378043A (en) * 1993-06-01 1995-01-03 General Motors Corporation Vehicle pivotal headrest
DE19743339A1 (de) * 1996-10-09 1998-04-16 Delphi Automotive Systems Gmbh Sitz- und Kopfstützenanordnung für ein Fahrzeug
DE19850758A1 (de) * 1998-11-04 2000-05-11 Volkswagen Ag Kopfstützenanordnung für eine Rückenlehne eines Fahrzeugsitzes

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2014056618A1 (de) 2012-10-11 2014-04-17 C. Rob. Hammerstein Gmbh & Co. Kg Fahrzeugsitz, insbesondere kraftfahrzeugsitz

Also Published As

Publication number Publication date
US6565150B2 (en) 2003-05-20
US20020113483A1 (en) 2002-08-22
DE10206894A1 (de) 2002-09-05
US20030122410A1 (en) 2003-07-03

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1053907B1 (de) Sitzstruktur für Kraftfahrzeug
US5772280A (en) Dynamic actuation system for an articulated headrest portion of an automotive seat
US8132857B2 (en) Vehicle seat with cushion plate
JP5452858B2 (ja) 車両用シート
DE19743339B4 (de) Sitz- und Kopfstützenanordnung für ein Fahrzeug
US6494531B1 (en) Vehicle seat for reversible occupant travel
CN104527479B (zh) 车座
EP1353820B1 (de) Fahrzeugsitz
US5836648A (en) Vehicle seat with multifunction backrest
DE69923308T2 (de) Stuhlstruktur
US5378043A (en) Vehicle pivotal headrest
DE10208620C1 (de) Kopfstütze für Automobilsitze
US7441838B2 (en) Back support mechanism for vehicle seat
DE102004005695B4 (de) Fahrzeugsitz
DE60020028T2 (de) Verbesserungen an einem fahrersitz
DE19756252B4 (de) Fahrzeugsitz
US7798570B2 (en) Adjustable headrest for a vehicle seat
JP4348255B2 (ja) 車両用シート
US7118174B2 (en) Activating headrest
CN101676143B (zh) 用于交通工具座椅的具有腰部支撑件的主动式头部保护装置系统
EP2325043A1 (de) Aktives kopfrückhaltesystem
US6062642A (en) Vehicle seat
DE10304879B4 (de) Verschiebbare Kopfstütze für Kraftfahrzeugsitzrücklehnen
DE19781948B4 (de) Fahrzeugsitz mit einer Kopfstütze
DE102004037832B4 (de) Sperr- und Entsperrmechanismus für eine aktive Kopfstütze an einem Fahrzeugsitz

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
8364 No opposition during term of opposition
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee

Effective date: 20140902