DE102013106401A1 - Spoiler for a motor vehicle - Google Patents

Spoiler for a motor vehicle

Info

Publication number
DE102013106401A1
DE102013106401A1 DE201310106401 DE102013106401A DE102013106401A1 DE 102013106401 A1 DE102013106401 A1 DE 102013106401A1 DE 201310106401 DE201310106401 DE 201310106401 DE 102013106401 A DE102013106401 A DE 102013106401A DE 102013106401 A1 DE102013106401 A1 DE 102013106401A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
spoiler
body
main
auxiliary
position
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE201310106401
Other languages
German (de)
Inventor
Dominik Beierl
Jochen Meder
Joachim Paul
Frank Neubrand
Haiko Neher
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Porsche SE
Original Assignee
Porsche SE
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
    • B62DMOTOR VEHICLES; TRAILERS
    • B62D37/00Stabilising vehicle bodies without controlling suspension arrangements
    • B62D37/02Stabilising vehicle bodies without controlling suspension arrangements by aerodynamic means
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
    • B62DMOTOR VEHICLES; TRAILERS
    • B62D35/00Vehicle bodies characterised by streamlining
    • B62D35/007Rear spoilers

Abstract

Es ist ein Spoiler, insbesondere Heckspoiler, für ein Kraftfahrzeug vorgesehen mit einem Spoilerkörper (14) zur Umlenkung eines Luftstroms für die Bereitstellung eines aerodynamischen Effekts und einer Betätigungskinematik (32) zur Verlagerung des Spoilerkörpers (14) zwischen einer Ablageposition und einer Nutzposition, wobei der Spoilerkörper (14) einen Hauptspoiler (16) und einen mit Hilfe der Betätigungskinematik (32) relativ zu dem Hauptspoiler (16) bewegbaren Hilfsspoiler (20) aufweist und der Spoilerkörper (14) in der Nutzposition eine größere durch den Hauptspoiler (16) und den Hilfsspoiler (20) bereitgestellte anströmbare Oberfläche (28) als in der Ablageposition aufweist. It is a spoiler, in particular rear spoiler, provided for a motor vehicle with a spoiler body (14) for deflecting an air stream for providing an aerodynamic effect and an actuating kinematics (32) for displacement of the spoiler body (14) between a storage position and a use position, wherein the spoiler body (14) having a main spoiler (16) and a by means of the actuation kinematics (32) relative to the main spoiler (16) auxiliary movable spoiler (20) and the spoiler body (14) in the use position a greater through the main spoiler (16) and the having auxiliary spoiler provided (20) anströmbare surface (28) than in the storage position. Durch die mit Hilfe der Betätigungskinematik erreichbare vergrößerte anströmbare Oberfläche des Spoilerkörpers ist ein konstruktiv einfach aufgebauter Spoiler mit einem guten aerodynamischen Effekt ermöglicht. By achievable using the activation kinematic enlarged anströmbare surface of the spoiler body a structurally simple design spoiler is made possible with a good aerodynamic effect.

Description

  • Die Erfindung betrifft einen Spoiler, insbesondere Heckspoiler, für ein Kraftfahrzeug, mit dessen Hilfe ein aerodynamischer Effekt, beispielsweise eine Erhöhung eines Anpressdrucks durch ein Umlenken von Fahrtwind, bereit gestellt werden kann. The invention relates to a spoiler, in particular rear spoiler for a motor vehicle, with the aid of an aerodynamic effect, for example an increase in a contact pressure by a redirecting wind, can be provided.
  • Aus Out DE 40 14 380 A1 DE 40 14 380 A1 ist ein Spoiler mit einem Spoilerkörper bekannt, der mit Hilfe einer mehrgelenkigen Betätigungskinematik zwischen einer Ablageposition, in welcher der Spoilerkörper in einer Oberseite einer Kraftfahrzeugkarosserie eingesetzt ist, und einer Nutzposition, in welcher der Spoilerkörper einen aerodynamischer Effekt bereitstellt, verlagert werden kann. discloses a spoiler with a spoiler body, which can be displaced by means of a multi-joint operating mechanism between a storage position, in which the spoiler body is inserted into an upper side of a vehicle body, and a use position, in which the spoiler body provides an aerodynamic effect.
  • Es besteht ein ständiges Bedürfnis den aerodynamischen Effekt eines Spoilers durch einfach umzusetzende konstruktive Maßnahmen zu verbessern. It exists to improve the aerodynamic effect of the spoiler through easy to implement design measures a constant need.
  • Es ist die Aufgabe der Erfindung Maßnahmen aufzuzeigen, die einen konstruktiv einfach aufgebauten Spoiler mit einem guten aerodynamischen Effekt ermöglichen. It is the object of the invention to identify measures that enable a constructive simple design spoiler with a good aerodynamic effect.
  • Die Lösung der Aufgabe erfolgt erfindungsgemäß durch einen Spoiler mit den Merkmalen des Anspruchs 1. Bevorzugte Ausgestaltungen der Erfindung sind in den Unteransprüchen angegeben, die jeweils einzeln oder in Kombination einen Aspekt der Erfindung darstellen können. The object is achieved according to the invention by a spoiler having the features of claim 1. Preferred embodiments of the invention are specified in the subclaims, which may constitute an aspect of the invention in each case individually or in combination.
  • Erfindungsgemäß ist ein Spoiler, insbesondere Heckspoiler, für ein Kraftfahrzeug vorgesehen mit einem Spoilerkörper zur Umlenkung eines Luftstroms für die Bereitstellung eines aerodynamischen Effekts und einer Betätigungskinematik zur Verlagerung des Spoilerkörpers zwischen einer Ablageposition und einer Nutzposition, wobei der Spoilerkörper einen Hauptspoiler und einen mit Hilfe der Betätigungskinematik relativ zu dem Hauptspoiler bewegbaren Hilfsspoiler aufweist und der Spoilerkörper in der Nutzposition eine größere durch den Hauptspoiler und den Hilfsspoiler bereitgestellte anströmbare Oberfläche als in der Ablageposition aufweist. According to the invention a spoiler, in particular rear spoiler, provided for a motor vehicle with a spoiler body for deflecting an air stream for providing an aerodynamic effect and an actuating kinematics of displacement of the spoiler body between a storage position and a use position, wherein said spoiler body includes a main spoiler and a by means of the actuation kinematics having relative to the main spoiler auxiliary movable spoiler and the spoiler has body in the use position a greater provided by the main spoiler and the spoiler auxiliary anströmbare surface than in the storage position.
  • In der Ablageposition kann der Spoilerkörper in einer Kraftfahrzeugkarosserie des Kraftfahrzeugs versenkt werden und einen Teil des von einem Fahrgastinnenraum aus nach außen weisenden Oberseite der Kraftfahrzeugkarosserie ausbilden. In the storage position of the spoiler body can be buried in a motor vehicle body of the motor vehicle and forming a part of the facing of a passenger compartment to the outside upper surface of the automobile body. In der Nutzposition kann der Spoiler einen aerodynamischen Effekt bereitstellen, beispielsweise eine Erhöhung des Anpressdrucks des Kraftfahrzeugs auf einen Untergrund durch eine Umlenkung eines Fahrtwinds von dem Untergrund weg. In the use position of the spoiler can provide an aerodynamic effect, for example an increase of the contact pressure of the motor vehicle to a substrate by a deflection of a traveling wind from the ground away. Da der Spoilerkörper jedoch nicht einteilig sondern zumindest zweiteilig ausgeführt ist, ist es möglich aus mehreren relativ zueinander bewegbaren Teilen eine von dem Fahrtwind besonders große anströmbare Oberfläche des Spoilerkörpers auszubilden, so dass sich im Vergleich zu der frei zugänglichen Oberfläche des Spoilerkörpers in der Ablageposition ein entsprechend stärkerer aerodynamischer Effekt in der Nutzposition erreichen lässt. Since the spoiler body is not made in one piece but at least two parts, it is possible from a plurality of relatively movable parts to form a particularly large from the airstream anströmbare surface of the spoiler body, so that a correspondingly as compared to the freely accessible surface of the spoiler body in the storage position greater aerodynamic effect can be achieved in the use position. Zudem kann die Relativbewegung des Hauptspoilers zu dem Hilfsspoiler durch die zum Ausfahren und/oder Einfahren des Spoilerkörpers zwischen der Ablageposition und der Nutzposition sowieso vorgesehene Betätigungskinematik erreicht werden, so dass es nicht erforderlich ist für die Relativbewegung des Hauptspoilers zum Hilfsspoiler einen gesonderten Antrieb, beispielsweise einen elektrisch betriebenen Stellmotor, vorzusehen. In addition, the relative movement of the main spoiler to the auxiliary spoiler can be achieved by for extending and / or retracting the spoiler body between the storage position and the use position anyway provided for actuating kinematics so that it is not necessary for the relative movement of the main spoiler to the auxiliary Spoiler a separate drive, for example a electrically powered servo motor to provide. Dadurch ist der konstruktive Aufwand zur Ausgestaltung des Spoilers gering gehalten. Thus, the design effort for the design of the spoiler is kept low. Durch die mit Hilfe der Betätigungskinematik erreichbare vergrößerte anströmbare Oberfläche des Spoilerkörpers ist ein konstruktiv einfach aufgebauter Spoiler mit einem guten aerodynamischen Effekt ermöglicht. By achievable using the activation kinematic enlarged anströmbare surface of the spoiler body a structurally simple design spoiler is made possible with a good aerodynamic effect.
  • Die Betätigungskinematik kann beispielsweise ein Gestänge mit miteinander gelenkig verbundenen Lenkern aufweisen, wobei die Betätigungskinematik insbesondere als Siebengelenk mit sieben Gelenklagern ausgestaltet ist. The actuation kinematic may for example comprise a linkage to each other and articulated arms, the actuating kinematics is designed in particular as a seven-joint with seven pivot bearings. Die Betätigungskinematik kann einen von einer Antriebseinheit verschiebbaren und/oder verdrehbaren Antriebslenker aufweisen, um den Spoilerkörper zwischen der Ablageposition und der Nutzposition zu verlagern und gegebenenfalls zu verdrehen. The actuation kinematics may have a displaceable by a drive unit and / or rotatable drive arm to displace the spoiler body between the storage position and the use position and to rotate if necessary. Insbesondere können mit Hilfe der Betätigungskinematik auch Zwischenpositionen zwischen der Ablageposition und der Nutzposition angefahren werden, wobei bereits in den Zwischenpositionen eine Vergrößerung der anströmbaren Oberfläche des Spoilerkörpers erreicht werden kann. In particular, intermediate positions between the storage position and the use position can be approached by means of the actuation kinematics, wherein an increase in the anströmbaren surface of the spoiler body can be achieved already in the intermediate positions.
  • Der Hauptspoiler und der Hilfsspoiler können jeweils eine Oberfläche aufweisen, wobei zumindest vom dem Hauptspoiler oder von dem Hilfsspoiler in der Ablageposition weniger als die gesamte Oberfläche anströmbar ist. The main spoiler and the auxiliary spoiler may each have a surface, at least from the main spoilers or from the auxiliary spoiler in the storage position less than the entire surface can flow against. In der Ablageposition kann ein Teil der Oberfläche abgedeckt sein. In the storage position, a part of the surface may be covered. In der Nutzposition kann zumindest ein Teil der zuvor abgedeckten Oberfläche, vorzugsweise die gesamte abgedeckte Oberfläche, zum Vorschein kommen und von dem Fahrtwind angeströmt werden. In the use position, at least a part of the previously covered surface, preferably covered the entire surface, to emerge and be flowed through by the wind. Insbesondere weist der Hauptspoiler in der Nutzposition eine größere anströmbare Oberfläche als der Hilfsspoiler auf. In particular, the main spoiler in the use position over a larger surface area than the auxiliary anströmbare spoiler.
  • Insbesondere weist der Spoilerkörper in der Nutzposition eine größere durch den Hauptspoiler und den Hilfsspoiler bereitgestellte Erstreckung in Fahrtrichtung als in der Ablageposition auf. In particular, the spoiler body in the position of use to a larger provided by the main and auxiliary spoiler spoiler extension in the direction of travel than in the storage position. Der Hauptspoiler und der Hilfsspoiler können bei einer Bewegung von der Ablageposition in die Nutzposition entlang beziehungsweise entgegen der Fahrtrichtung relativ zueinander verschoben werden, so dass sich die Wegstrecke, über die der Fahrtwind an dem Spoilerkörper entlang strömt, vergrößert werden kann. The main spoiler and the auxiliary spoiler can be moved relative to each other during a movement from the storage position into the use position along or against the driving direction so that the distance over which the wind on the spoiler body along flows can be increased.
  • Vorzugsweise ist der Hauptspoiler relativ zum Hilfsspoiler, insbesondere über eine Linearführung, verschiebbar geführt. Preferably, the main spoiler is relative to the auxiliary spoiler, in particular a linear guide, guided. Durch die Linearführung kann sichergestellt werden, dass sich ein Abstand des Hauptspoilers zum Hilfsspoiler nicht vergrößert oder der Hauptspoiler an dem Hilfsspoiler anschlägt und gegebenenfalls eine weitere Bewegung blockiert. By the linear guide can be ensured that a distance of the main spoiler not increased to the auxiliary spoiler or the main spoiler on the sub-spoiler abuts and optionally blocked further movement. Die Relativbewegung des Hauptspoilers zum Hilfsspoiler kann über die Linearführung zwangsgeführt sein. The relative movement of the main spoiler to the auxiliary spoiler can be forced out via the linear guide. Dies ermöglicht es beispielsweise eine Lenkerverlängerung eines Lenkers der Betätigungskinematik über ein Langloch an dem Hauptspoiler und/oder den Hilfsspoiler anzulenken, wobei lediglich der Bewegungsanteil der Lenkerverlängerung entlang der Linearführung in eine Relativbewegung des Hauptspoilers zum Hilfsspoiler umgesetzt wird und ein Bewegungsanteil quer zu Linearführung durch eine Verschiebung eines in das Langloch eingreifenden Bolzens ausgeglichen werden kann. This allows for example a handlebar extension of an arm of the actuating kinematics via a slot to the main spoiler and / or to direct the auxiliary spoiler, with only the component of motion of the handlebar extension along the linear guide is converted into a relative movement of the main spoiler to the auxiliary spoiler and a component of motion transverse to the linear guide by displacement one engages in the slot bolt can be compensated. Dadurch lässt sich insbesondere eine Schwenkbewegung der Lenkerverlängerung in eine Linearbewegung des Hauptspoilers zum Hilfsspoiler wandeln. This makes it possible to convert auxiliary spoiler particular pivotal movement of the arm extension into a linear movement of the main spoiler.
  • Besonders bevorzugt ist entweder der Hauptspoiler oder der Hilfsspoiler über einen zusätzlichen Koppellenker an der Betätigungskinematik angelenkt, wobei mit Hilfe des Koppellenkers bei einer Bewegung des Spoilerkörpers zwischen der Ablageposition und der Nutzposition der Hauptspoiler relativ zum Hilfsspoiler bewegbar ist. Particularly preferably, either the main spoiler or the auxiliary spoiler via an additional coupling link is articulated on the actuating kinematics, being movable relative to the auxiliary spoiler by means of the coupling link during a movement of the spoiler body between the storage position and the use position of the main spoiler. Durch den Koppellenker kann der Hauptspoiler oder der Hilfsspoiler über ein Gelenklager an die Betätigungskinematik angebunden werden, wobei es möglich ist hierbei einen in einem Langloch geführten Bolzen zu vermeiden. By the coupling link of the main spoiler or the auxiliary spoiler can be connected via a joint bearing to the actuating kinematics, it being possible in this case to avoid a guided in an elongated hole bolt. Der Koppellenker kann insbesondere derart an einem Lenker der Betätigungskinematik oder einer Lenkerverlängerung eines Lenkers der Betätigungskinematik angebunden werden, dass der Koppellenker während einer Schwenkbewegung des Lenkers bei einer Bewegung des Spoilerkörpers zwischen der Ablageposition und der Nutzposition zu dem Hauptspoiler und dem Hilfsspoiler beabstandet ist. The coupling link may, in particular in such a way to a handlebar of the actuating kinematics or a handle extension of an arm of the actuating kinematics are connected, that the coupling link is spaced apart during a pivotal movement of the arm during movement of the spoiler body between the storage position and the use position to the main spoiler and the auxiliary spoiler. Insbesondere ist der Koppellenker ständig unterhalb des Spoilerkörpers positioniert, so dass der Koppellenker nicht an dem Hauptspoiler oder dem Hilfsspoiler anschlagen und/oder aus dem Spoilerkörper herausragen kann. In particular, the coupling link is constantly positioned below the spoiler body, so that the coupling link not hit the main spoiler or the auxiliary spoiler and / or may protrude from the spoiler body. Es ist möglich, dass sowohl der Hauptspoiler als auch der Hilfsspoiler jeweils über einen eigenen Koppellenker mit der insbesondere als Siebengelenk ausgestalteten Betätigungskinematik verbunden ist. It is possible that both the main and the auxiliary spoiler spoiler is connected via its own coupling link with the designed in particular as a seven-joint kinematic actuation. Vorzugsweise ist entweder nur der Hauptspoiler oder nur der Hilfsspoiler über den Koppellenker an der Betätigungskinematik angelenkt. Preferably, only the main spoiler or only the auxiliary spoiler via the coupling link is either hinged to the actuating kinematics.
  • Insbesondere weist der über den Koppellenker an der Betätigungskinematik angelenkte Hauptspoiler oder Hilfsspoiler in der Nutzposition einen größeren Abstand zu einer Kraftfahrzeugkarosserie als der an dem Koppellenker vorbei an der Betätigungskinematik angelenkte Hilfsspoiler oder Hauptspoiler auf. In particular, the via the coupling link on the actuating kinematics hinged spoilers main or auxiliary spoiler in the use position a greater distance to a vehicle body than that at the coupling link passing the actuating kinematics hinged spoilers or auxiliary main spoiler on. Der von dem Koppellenker angetriebene Hauptspoiler oder Hilfsspoiler kann bei einer Bewegung von der Ablageposition in die Nutzposition von der Kraftfahrzeugkarosserie weg bewegt werden, so dass der Spoilerkörper in der Nutzposition nicht an der Kraftfahrzeugkarosserie anschlagen kann. The driven by the coupling arm main or auxiliary spoiler spoiler can be moved away at a movement from the storage position to the use position of the vehicle body, so that the spoiler body in the use position can not abut against the motor vehicle body.
  • Bei einem als Heckspoiler ausgestalteten Spoiler kann der von dem Koppellenker angetriebene Hauptspoiler oder Hilfsspoiler bei einer Bewegung von der Ablageposition in die Nutzposition entgegen der Fahrtrichtung von der Kraftfahrzeugkarosserie weg bewegt werden. In a rear spoiler designed as a spoiler, the driven from the coupling arm main or auxiliary spoiler spoiler can be moved away in the use position against the driving direction of the vehicle body during a movement from the storage position.
  • Vorzugsweise weist die Betätigungskinematik einen Scherenmechanismus zur Verlagerung des Spoilerkörpers auf, wobei der Scherenmechanismus einen Anbindungslenker zum Verschwenken des Spoilerkörpers aufweist, wobei insbesondere entweder der Hauptspoiler oder der Hilfsspoiler an dem Anbindungslenker vorbei, insbesondere über einen Koppellenker, mit dem Scherenmechanismus verbunden ist, während insbesondere entweder der Hilfsspoiler oder der Hauptspoiler direkt mit dem Anbindungslenker verbunden ist. Preferably, the actuating kinematics a scissor mechanism for displacement of the spoiler body, wherein the scissor mechanism comprises a connection arm for pivoting of the spoiler body, in particular either of the main spoiler or the auxiliary spoiler to the connecting link by, in particular via a coupling link connected to the scissor mechanism, while particularly either spoiler the auxiliary or main spoiler is directly connected to the connection arm. Der Anbindungslenker kann ein an einem auf den Spoilerkörper weisenden Ende des Scherenmechanismus vorgesehener Lenker sein, der über ein an diesem Ende vorgesehenes Gelenklager hinaus verlängert ist, so dass der Spoilerkörper zu diesem Gelenklager beabstandet mit dem Scherenmechanismus verbunden ist. The connection link may be provided at one end toward the spoiler body end of the scissor mechanism link which is extended via a provided at this end spherical bearings addition, so that the spoiler body to this spherical bearings spaced connected to the scissor mechanism. Dadurch kann der Spoilerkörper um dieses Gelenklager von dem Anbindungslenker verschwenkt werden. Thus, the spoiler body can be pivoted about this hinge bearings of the connecting link. Bei dem Scherenmechanismus können über Kreuz verlaufende Lenker vorgesehen sein, die an ihren Kreuzungspunkten über ein Gelenklager verbunden sind. In the scissors mechanism extending crosswise arms can be provided, which are connected at their crossing points by a joint bearing.
  • Besonders bevorzugt schlägt in der Nutzposition ein erster Lenker der Betätigungskinematik an einem zweiten Lenker über einen Endlagenstopper an. More preferably a first arm of the actuation kinematics on a second link via a Endlagenstopper strikes in the use position. Bei einer Bewegung des Spoilerkörpers von der Ablageposition in die Nutzposition kann der erste Lenker und der zweite Lenker der Betätigungskinematik eine Relativbewegung zueinander ausführen. During a movement of the spoiler body from the storage position to the use position, the first link and the second arm of the actuating kinematics can execute a relative movement. Hierbei kann ein Teil des ersten Lenkers auf einen Teil des zweiten Lenkers zu bewegt werden. In this case, can be moved to a portion of the second link to a portion of the first link. Wenn die maximal ausgefahrene Nutzposition des Spoilerkörpers erreicht ist, schlägt der erste Lenker an dem insbesondere an dem zweiten Lenker befestigten Endlagenstopper an, so dass eine weitere Bewegung blockiert ist. When the maximum extended use position of the spoiler body is reached, the first link to the particular fixed to the second link Endlagenstopper abuts, so that a further movement is blocked. Der Endlagenstopper weist insbesondere ein elastisches, insbesondere gummielastisches, Material auf, das den Aufprall des ersten Lenkers beim Anschlagen dämpft und unnötige Geräuschentwicklungen vermeidet. The Endlagenstopper particularly comprises an elastic, in particular rubber-elastic material which damps the impact of the first link when struck and avoids unnecessary noise generation. Eine zu starke Bewegung des Spoilerkörpers über die Nutzposition hinaus in eine aerodynamisch ungünstigere Position wird dadurch vermieden. An excessive movement of the spoiler body via the position of use also in an aerodynamically favorable position is thus avoided.
  • Insbesondere kontaktiert in der Nutzposition der Hauptspoiler den Hilfsspoiler, insbesondere über eine Dichtlippe. In particular, in the use position of the main spoiler contacted the auxiliary spoiler, particularly via a sealing lip. Ein Schlitz zwischen dem Hilfsspoiler und dem Hauptspoiler, über den ein Teil des Fahrwinds entweichen kann, kann dadurch zumindest reduziert werden. A slot between the auxiliary spoiler and the main spoiler, through which a part of the travel wind can escape, thereby at least reduced. Stattdessen ist es möglich, dass sich im Übergangsbereich zwischen dem Hilfsspoiler und dem Hauptspoiler ein Totwassergebiet ausbildet, an dem der Fahrtwind mit einem geringen Strömungswiderstand entlang strömen kann, ohne dass die Strömung von dem Spoilerkörper abreißt. Instead, it is possible that forms a dead water region in the transition region between the auxiliary spoiler and the main spoiler on which can flow with a low flow resistance along the wind without the flow from the spoiler body interrupted.
  • Vorzugsweise ist in der Ablageposition der Hilfsspoiler im Wesentlichen vollständig in Schwerkraftrichtung unterhalb des Hauptspoilers positioniert. Preferably, in the storage position of the auxiliary spoiler is substantially fully positioned in the gravitational direction below the main spoiler. Der Hilfsspoiler kann von dem Hauptspoiler vollständig überdeckt werden, so dass der Bauraumbedarf für einen Ausschnitt in der Kraftfahrzeugkarosserie zur Aufnahme des Spoilerkörpers in der Ablageposition im Wesentlichen nur durch die Geometrie des Hauptspoilers bestimmt ist. The auxiliary spoiler can be completely covered by the main spoiler, so that the space requirement is for a cutout in the vehicle body for receiving the spoiler body in the storage position essentially only by the geometry of the main spoiler. Der Spoilerkörper kann dadurch in einer besonders kompakten und bauraumsparenden Weise in der Ablageposition von der Kraftfahrzeugkarosserie aufgenommen sein. The spoiler body can thereby be absorbed by the vehicle body in a particularly compact and space-saving manner in the storage position.
  • Die Erfindung betrifft ferner ein Kraftfahrzeug mit einer Kraftfahrzeugkarosserie, wobei die Kraftfahrzeugkarosserie eine von einem Innenraum weg weisende anströmbare Oberseite aufweist, und einem an der Kraftfahrzeugkarosserie angelenkten Spoiler, der wie vorstehend beschrieben aus- und weitergebildet sein kann, wobei die anströmbare Oberfläche des Spoilerkörpers in der Ablageposition in den Formverlauf der Oberseite der Kraftfahrzeugkarosserie integriert ist. The invention further relates to a motor vehicle having a vehicle body, said vehicle body having a pointing away from an interior anströmbare top, and an articulated to the motor vehicle body spoiler off as described above and may be further formed, the anströmbare surface of the spoiler body in the storage position is integrated into the mold over the top of the vehicle body. Durch die mit Hilfe der Betätigungskinematik erreichbare vergrößerte anströmbare Oberfläche des Spoilerkörpers ist ein konstruktiv einfach aufgebauter Spoiler mit einem guten aerodynamischen Effekt ermöglicht. By achievable using the activation kinematic enlarged anströmbare surface of the spoiler body a structurally simple design spoiler is made possible with a good aerodynamic effect.
  • Nachfolgend wird die Erfindung unter Bezugnahme auf die anliegenden Zeichnungen anhand bevorzugter Ausführungsbeispiele exemplarisch erläutert, wobei die nachfolgend dargestellten Merkmale sowohl jeweils einzeln als auch in Kombination einen Aspekt der Erfindung darstellen können. The invention with reference to the accompanying drawings with reference to preferred embodiments will be described by way of example, the features described below can be an aspect of the invention both individually and in combination. Es zeigen: Show it:
  • 1 1 : eine schematische Seitenansicht eines Spoilers in einer Ablageposition, Is a schematic side view of a spoiler in a storage position,
  • 2 2 : eine schematische Seitenansicht des Spoilers aus Is a schematic side view of the spoiler of 1 1 in einer Nutzposition und in a use position and
  • 3 3 : eine schematische Explosionsansicht des Spoilers aus Shows a schematic exploded view of the spoiler of 1 1 . ,
  • Der in in 1 1 als Heckspoiler ausgestaltete Spoiler designed as a spoiler Spoiler 10 10 ist in einer Kraftfahrzeugkarosserie is in a motor vehicle body 12 12 eines Kraftfahrzeugs versenkt aufgenommen. was added sunk a motor vehicle. Der Spoiler the spoiler 10 10 weist einen Spoilerkörper has a spoiler body 14 14 auf, der einen oberen Hauptspoiler in which an upper main Spoiler 16 16 und einen relativ zu dem Hauptspoiler and a relative to the main Spoiler 16 16 über eine Linearführung via a linear guide 18 18 verschiebbaren Hilfsspoiler sliding auxiliary Spoiler 20 20 aufweist. having. Die Linearführung The linear guide 18 18 weist eine mit dem Hilfsspoiler has a spoiler with the auxiliary 20 20 verbundene Führungsschiene associated guide rail 22 22 auf, in der ein mit dem Hauptspoiler on, in which a spoiler with the main 16 16 verbundener Gleiter associated slider 24 24 im Wesentlichen entlang einer Fahrtrichtung along a direction of travel substantially 26 26 des Kraftfahrzeugs linear beweglich eingesetzt ist. the motor vehicle is used in a linearly movable. Der Spoilerkörper The spoiler body 14 14 weist eine nach außen weisende anströmbare Oberfläche has an outwardly facing surface anströmbare 28 28 auf, die in der in , which in the in 1 1 dargestellten Ablageposition ausschließlich durch die Oberfläche des Hauptspoilers Depositing position shown exclusively by the surface of the main spoiler 16 16 ausgebildet ist, während der Hilfsspoiler is formed, while the auxiliary Spoiler 20 20 vollständung unterhalb des Hauptspoilers vollständung below the main spoiler 16 16 positioniert ist. is positioned. Die Oberfläche The surface 28 28 des Spoilerkörpers the spoiler body 14 14 kann in der Ablageposition in den Formverlauf einer von einem Fahrgastinnenraum des Kraftfahrzeugs nach außen weisenden Außenseite can in the storage position in the form of the course of a facing of a passenger compartment of the motor vehicle to the outside outside 30 30 integriert sein. be integrated.
  • Der Spoilerkörper The spoiler body 14 14 ist mit einer Btätigungskinematik is provided with a Btätigungskinematik 32 32 verbunden, mit dessen Hilfe der Spoilerkörper connected, by means of which the spoiler body 14 14 von der in from in 1 1 gezeigten Ablageposition in die in Storage position shown in the in 2 2 gezeigte Nutzposition bewegt werden kann. Use position shown can be moved. Die Betätigungskinematik The activation kinematic 32 32 ist im dargestellten Ausführungsbeispiel als Siebengelenk ausgestaltet, bei dem ein Scherenmechanismus is configured in the illustrated embodiment as a seven-joint, wherein a scissor mechanism 34 34 mit Hilfe eines mit einer Antriebseinheit verschiebbaren und/oder verschwenkbaren Antriebslenkers with the aid of a displaceable with a drive unit and / or pivotable drive link 36 36 betätigt werden kann. can be actuated. Der Scherenmechanismus The scissor mechanism 34 34 weist einen an dem Kraftfahrzeug angelenkten Führungslenker comprises an articulated guide link to the motor vehicle 36 36 und einen mit dem Antriebslenker and a drive link with the 36 36 gelenkig verbundenen ersten Verbindungslenker first connecting link articulated 38 38 auf, wobei sich der Führungslenker , wherein the guide link 36 36 und der erste Verbindungslenker and the first connecting link 38 38 kreuzen und an dem Kreuzungspunkt über ein unteres Scherengelenk cross and at the intersection of a lower scissor mechanism 40 40 miteinander gelenkig verbunden sind. hinged together. Oberhalb des unteren Scherengelenks Above the lower scissor linkage 40 40 ist mit dem ersten Verbindungslenker with the first connecting link 38 38 ein zweiter Verbindungslenker a second connecting link 42 42 gelenkig angebunden, während mit dem Führungslenker hingedly connected, while the guide link 36 36 ein Anbindungslenker a connection link 44 44 gelenkig verbunden ist. is hinged. Der zweite Verbindungslenker The second connecting link 38 38 und der Anbindungslenker and the connection link 44 44 sind wiederum über ein oberes Scherengelenk in turn, via an upper scissor mechanism 46 46 gelenkig miteinander verbunden. hinged together.
  • Der Anbindungslenker The connection link 44 44 erstreckt sich über das obere Scherengelenk extends beyond the upper articulated arms 46 46 soweit hinaus, dass der Hilfsspoiler as far as beyond that of the auxiliary Spoiler 20 20 fest mit dem Anbindungslenker fixed to the connecting link 44 44 verbunden werden kann. can be connected. Der zweite Verbindungslenker The second connecting link 42 42 weist eine über das obere Scherengelenk has a via the upper scissor joint 46 46 hinausragende Lenkerverlängerung protruding Handlebar extension 48 48 auf, an dem ein Koppellenker on to which a coupling link 50 50 gelenkig angebunden ist. is pivotally connected. Der Koppellenker The coupling link 50 50 ist zusätzlich über einen Befestigungsansatz is in addition a fastening lug 52 52 mit dem Hauptspoiler with the main Spoiler 16 16 verbunden. connected. Der Koppellenker The coupling link 50 50 kann bei einer Betätigung des Scherenmechanismus can on actuation of the scissors mechanism 34 34 von der Lenkerverlängerung from the Handlebar extension 42 42 des zweiten Verbindungslenkers of the second connecting link 42 42 um das obere Scherengelenk around the upper scissor joint 46 46 verschwenkt werden, wodurch der Koppellenker be pivoted, whereby the coupling link 50 50 den Hauptspoiler the main spoiler 16 16 entlang der Linearführung along the linear guide 18 18 entlang beziehungsweise entgegen der Fahrtrichtung along or against the direction 26 26 relativ zum Hilfsspoiler relative to the auxiliary Spoiler 20 20 verschieben kann. can move.
  • Im dargestellten Ausführungsbeispiel weist der Führungslenker In the illustrated embodiment, the guide link 36 36 einen Endlagenstopper a Endlagenstopper 54 54 auf, an dem der erste Verbindungslenker , on which the first connecting link 38 38 in der Nutzposition gedämpft anschlagen kann. can strike dampened in the use position.
  • Wie in As in 3 3 dargestellt sind insbesondere die Betätigungskinematik shown the actuating kinematics are particularly 32 32 und/oder die Linearführung and / or the linear guide 18 18 mehrfach, vorzugsweise paarweise, vorgesehen. multiple, preferably in pairs, are provided. Ferner kann der Hauptspoiler Further, the main spoiler can 16 16 mehrteilig ausgestaltet sein und beispielsweise durch eine Oberschale be configured in several parts and, for example, by a top shell 56 56 und eine Unterschale and a lower shell 58 58 zusammengesetzt sein. be composed.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • DE 4014380 A1 [0002] DE 4014380 A1 [0002]

Claims (10)

  1. Spoiler, insbesondere Heckspoiler, für ein Kraftfahrzeug, mit einem Spoilerkörper ( Spoilers, in particular rear spoiler (for a motor vehicle, having a spoiler body 14 14 ) zur Umlenkung eines Luftstroms für die Bereitstellung eines aerodynamischen Effekts und einer Betätigungskinematik ( ) (For deflecting an air stream for providing an aerodynamic effect and an actuating kinematics 32 32 ) zur Verlagerung des Spoilerkörpers ( ) (For the displacement of the spoiler body 14 14 ) zwischen einer Ablageposition und einer Nutzposition, wobei der Spoilerkörper ( () Between a storage position and a use position, where the spoiler body 14 14 ) einen Hauptspoiler ( ) A main spoiler ( 16 16 ) und einen mit Hilfe der Betätigungskinematik ( ) And a (with the aid of the actuating kinematics 32 32 ) relativ zu dem Hauptspoiler ( ) (Relative to the main Spoiler 16 16 ) bewegbaren Hilfsspoiler ( ) Auxiliary movable spoiler ( 20 20 ) aufweist und der Spoilerkörper ( ) And (the spoiler body 14 14 ) in der Nutzposition eine größere durch den Hauptspoiler ( ) Has a greater in the position of use (by the main Spoiler 16 16 ) und den Hilfsspoiler ( ) And the auxiliary spoiler ( 20 20 ) bereitgestellte anströmbare Oberfläche ( ) Provided anströmbare surface ( 28 28 ) als in der Ablageposition aufweist. ) Than in the deposit position has.
  2. Spoiler nach Anspruch 1 dadurch gekennzeichnet, dass der Spoilerkörper ( Spoiler according to claim 1 characterized in that the spoiler body ( 14 14 ) in der Nutzposition eine größere durch den Hauptspoiler ( ) Has a greater in the position of use (by the main Spoiler 16 16 ) und den Hilfsspoiler ( ) And the auxiliary spoiler ( 20 20 ) bereitgestellte Erstreckung in Fahrtrichtung ( ) Provided extending in the direction of travel ( 26 26 ) als in der Ablageposition aufweist. ) Than in the deposit position has.
  3. Spoiler nach Anspruch 1 oder 2 dadurch gekennzeichnet, dass der Hauptspoiler ( Spoiler according to claim 1 or 2 characterized in that the main spoiler ( 16 16 ) relativ zum Hilfsspoiler ( ) (Relative to the auxiliary Spoiler 20 20 ), insbesondere über eine Linearführung ( ), In particular (via a linear guide 18 18 ), verschiebbar geführt ist. ), Is slidably guided.
  4. Spoiler nach einem der Ansprüche 1 bis 3 dadurch gekennzeichnet, dass entweder der Hauptspoiler ( Spoiler according to one of claims 1 to 3, characterized in that either the main spoiler ( 16 16 ) oder der Hilfsspoiler ( ) Or the auxiliary spoiler ( 20 20 ) über einen zusätzlichen Koppellenker ( ) (Via an additional coupling link 50 50 ) an der Betätigungskinematik ( ) (On the actuating kinematics 32 32 ) angelenkt ist, wobei mit Hilfe des Koppellenkers ( ) Is articulated, in which (with the aid of the coupling link 50 50 ) bei einer Bewegung des Spoilerkörpers ( ) (For a movement of the spoiler body 14 14 ) zwischen der Ablageposition und der Nutzposition der Hauptspoiler ( ) (Between the storage position and the use position of the main Spoiler 16 16 ) relativ zum Hilfsspoiler ( ) (Relative to the auxiliary Spoiler 20 20 ) bewegbar ist. ) Is movable.
  5. Spoiler nach Anspruch 4 dadurch gekennzeichnet, dass der über den Koppellenker ( Spoiler according to claim 4 characterized in that the (via the coupling link 50 50 ) an der Betätigungskinematik ( ) (On the actuating kinematics 32 32 ) angelenkte Hauptspoiler ( ) Articulated main spoiler ( 16 16 ) oder Hilfsspoiler ( () Or auxiliary Spoiler 20 20 ) in der Nutzposition einen größeren Abstand zu einer Kraftfahrzeugkarosserie als der an dem Koppellenker ( ) (In the use position a greater distance to a vehicle body than that at the coupling link 50 50 ) vorbei an der Betätigungskinematik ( ) Over (on the actuating kinematics 32 32 ) angelenkte Hilfsspoiler ( ) Hinged auxiliary spoiler ( 20 20 ) oder Hauptspoiler ( () Or main Spoiler 16 16 ) aufweist. ) having.
  6. Spoiler nach einem der Ansprüche 1 bis 5 dadurch gekennzeichnet, dass die Betätigungskinematik ( Spoiler according to one of claims 1 to 5 characterized in that the actuating kinematics ( 32 32 ) einen Scherenmechanismus ( ) Has a scissor mechanism ( 34 34 ) zur Verlagerung des Spoilerkörpers ( ) (For the displacement of the spoiler body 14 14 ) aufweist, wobei der Scherenmechanismus ( ), Wherein the scissor mechanism ( 34 34 ) einen Anbindungslenker ( ) A connection link ( 44 44 ) zum Verschwenken des Spoilerkörpers ( ) (For the pivoting of the spoiler body 14 14 ) aufweist, wobei insbesondere entweder der Hauptspoiler ( ), Wherein in particular either the main spoiler ( 16 16 ) oder der Hilfsspoiler ( ) Or the auxiliary spoiler ( 20 20 ) an dem Anbindungslenker ( ) (To the connecting link 44 44 ) vorbei, insbesondere über einen Koppellenker ( ) Over, in particular via a coupling link ( 50 50 ), mit dem Scherenmechanismus ( ), (With the scissors mechanism 34 34 ) verbunden ist, während insbesondere entweder der Hilfsspoiler ( ) Is connected, in particular during either the auxiliary spoiler ( 20 20 ) oder der Hauptspoiler ( ) Or the main spoiler ( 16 16 ) direkt mit dem Anbindungslenker ( ) Directly (with the connection link 44 44 ) verbunden ist. ) connected is.
  7. Spoiler nach einem der Ansprüche 1 bis 6 dadurch gekennzeichnet, dass in der Nutzposition ein erster Lenker der Betätigungskinematik an einem zweiten Lenker über einen Endlagenstopper ( Spoiler according to one of claims 1 to 6 characterized in that in the use position, a first arm of the actuating kinematics (on a second link via a Endlagenstopper 54 54 ) anschlägt. ) Strikes.
  8. Spoiler nach einem der Ansprüche 1 bis 7 dadurch gekennzeichnet, dass in der Nutzposition der Hauptspoiler ( Spoiler according to one of claims 1 to 7 characterized in that (in the use position of the main Spoiler 16 16 ) den Hilfsspoiler ( ) The auxiliary spoiler ( 20 20 ), insbesondere über eine Dichtlippe, kontaktiert. ), In particular contacted via a sealing lip.
  9. Spoiler nach einem der Ansprüche 1 bis 8 dadurch gekennzeichnet, dass in der Ablageposition der Hilfsspoiler ( Spoiler according to one of claims 1 to 8 characterized in that (in the storage position of the auxiliary Spoiler 20 20 ) im Wesentlichen vollständig in Schwerkraftrichtung unterhalb des Hauptspoilers ( ) Is substantially complete (in the gravitational direction below the main spoiler 16 16 ) positioniert ist. ) Is positioned.
  10. Kraftfahrzeug mit einer Kraftfahrzeugkarosserie ( A motor vehicle (with a motor vehicle body 12 12 ), wobei die Kraftfahrzeugkarosserie ( ), Wherein the vehicle body ( 12 12 ) eine von einem Innenraum weg weisende anströmbare Oberseite ( ) A facing away from an interior top anströmbare ( 30 30 ) aufweist, und einem an der Kraftfahrzeugkarosserie ( ), And one (on the motor vehicle body 12 12 ) angelenkten Spoiler ( ) Hinged spoilers ( 10 10 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 9, wobei die anströmbare Oberfläche ( ) According to one of claims 1 to 9, wherein the surface anströmbare ( 28 28 ) des Spoilerkörpers ( () Of the spoiler body 14 14 ) in der Ablageposition in den Formverlauf der Oberseite ( ) In the storage position (in the shape profile of the top 30 30 ) der Kraftfahrzeugkarosserie ( () Of the motor vehicle body 12 12 ) integriert ist. ) Is integrated.
DE201310106401 2013-06-19 2013-06-19 Spoiler for a motor vehicle Pending DE102013106401A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201310106401 DE102013106401A1 (en) 2013-06-19 2013-06-19 Spoiler for a motor vehicle

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201310106401 DE102013106401A1 (en) 2013-06-19 2013-06-19 Spoiler for a motor vehicle

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102013106401A1 true true DE102013106401A1 (en) 2014-12-24

Family

ID=52010259

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201310106401 Pending DE102013106401A1 (en) 2013-06-19 2013-06-19 Spoiler for a motor vehicle

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102013106401A1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20150175223A1 (en) * 2013-12-20 2015-06-25 Hyundai Motor Company Link apparatus of variable rear spoiler for vehicle
US9802657B2 (en) 2014-12-04 2017-10-31 Magna Closures Inc. Powered deployable spoiler assembly for motor vehicles

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4014380A1 (en) 1990-05-04 1991-11-07 Porsche Ag Motor vehicle, in particular passenger cars with a spoiler device arranged in the rear area
DE10002511A1 (en) * 2000-01-21 2001-08-02 Porsche Ag Flow guiding device for a motor vehicle
DE10063581A1 (en) * 2000-12-20 2002-07-04 Volkswagen Ag Air guidance device for car is used for folding cover of convertible and has distance increased between breakaway edge and front end of surface of spoiler, when extended
FR2874579A1 (en) * 2004-08-31 2006-03-03 Peugeot Citroen Automobiles Sa Aerodynamic device for motor vehicle, has articulation mechanism including connecting rods and provoking withdrawal of plate for preset length in intermediate deployed position and complete plate withdrawal in fully deployed position
DE102008024892A1 (en) * 2008-05-16 2009-11-19 Dr. Ing. H.C. F. Porsche Aktiengesellschaft Cowl

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4014380A1 (en) 1990-05-04 1991-11-07 Porsche Ag Motor vehicle, in particular passenger cars with a spoiler device arranged in the rear area
DE10002511A1 (en) * 2000-01-21 2001-08-02 Porsche Ag Flow guiding device for a motor vehicle
DE10063581A1 (en) * 2000-12-20 2002-07-04 Volkswagen Ag Air guidance device for car is used for folding cover of convertible and has distance increased between breakaway edge and front end of surface of spoiler, when extended
FR2874579A1 (en) * 2004-08-31 2006-03-03 Peugeot Citroen Automobiles Sa Aerodynamic device for motor vehicle, has articulation mechanism including connecting rods and provoking withdrawal of plate for preset length in intermediate deployed position and complete plate withdrawal in fully deployed position
DE102008024892A1 (en) * 2008-05-16 2009-11-19 Dr. Ing. H.C. F. Porsche Aktiengesellschaft Cowl

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20150175223A1 (en) * 2013-12-20 2015-06-25 Hyundai Motor Company Link apparatus of variable rear spoiler for vehicle
US9174687B2 (en) * 2013-12-20 2015-11-03 Hyundai Motor Company Link apparatus of variable rear spoiler for vehicle
US9802657B2 (en) 2014-12-04 2017-10-31 Magna Closures Inc. Powered deployable spoiler assembly for motor vehicles

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE4305090A1 (en) Device for guiding a wind flow on vehicles
DE10111096A1 (en) Arrangement of a front flap on a vehicle
DE19549200A1 (en) Wind guide element for vehicle roof
DE10309369A1 (en) motor vehicle
DE102013214064A1 (en) Windshield wiper device for a vehicle
DE102005030203A1 (en) Spoiler device for a vehicle
DE102007055353A1 (en) Torsion beam axle for motor vehicle, has vehicle wheel connected with actuator using actuating lever, where actuator enables control movement of vehicle wheel around rotation axis and is arranged within contour of cross beam
DE10242440A1 (en) Roof structure, for motor vehicles, cars, has moveable roof element with inner lining and material section moved between positions to cover and free a steering linkage to move the element
DE19936252C2 (en) Hardtop vehicle roof
DE202012101220U1 (en) Bugklappenanordnung for track-guided vehicles
DE10002511A1 (en) Flow guiding device for a motor vehicle
DE102006011512A1 (en) Adjuster for adjusting e.g. spoiler blade, of e.g. sports car, has shear joint arrangement with two shear arms that are connected at crossover-point in flexible manner, where arms are connected with body part and support bearing
DE102008049228A1 (en) grille arrangement
DE19936721A1 (en) Support wing profile for commercial aircraft; has profiled edge with skin parts and perpendicular ribs having planar elements connected between skin parts by rotating joints
DE102005042017A1 (en) Roof structure for motor vehicles
DE202008007383U1 (en) Vehicle roof having a movable cover and a lid driving means
DE102009040415A1 (en) Safety mechanism for lifting e.g. front flap of outer shell of automobile during person collision, has lower hinge upper part supported at upper hinge upper part, groove provided at hinge part, where other part of pin is arranged at groove
DE102008046145A1 (en) Hinge device for adjustably supporting rear lateral area of front flap of motor vehicle, has rod whose axis is formed by connection with pin, where pin is engaged with hole at vehicle body or rod and fixed in area of hole against load
DE102008036188A1 (en) Vehicle body for a motor vehicle
DE102010053463A1 (en) Wheel spoiler device for module for vehicle, particularly motor vehicle, comprises material section which is attached at vehicle, such that material section is arranged in area of wheel cover
DE102005059285A1 (en) Roof for motor vehicle has a cover for lifting on its rear edge and moving above a fixed vehicle roof along with a control mechanism for the cover
DE102010034566A1 (en) Issuing device for openable vehicle roof of motor car, has bearings movably arranged in closing position of lid element concerning direction vertical to operation direction such that operation of control carriage is pivoted over bearings
EP0794077A2 (en) Vehicle roof with a range of tiltable plate elements
EP1361966B1 (en) Movable vehicle roof
DE102009052641A1 (en) Trailing edge flap system

Legal Events

Date Code Title Description
R163 Identified publications notified