EP2700508A1 - Method for printing a wall or floor panel - Google Patents

Method for printing a wall or floor panel Download PDF

Info

Publication number
EP2700508A1
EP2700508A1 EP20120181696 EP12181696A EP2700508A1 EP 2700508 A1 EP2700508 A1 EP 2700508A1 EP 20120181696 EP20120181696 EP 20120181696 EP 12181696 A EP12181696 A EP 12181696A EP 2700508 A1 EP2700508 A1 EP 2700508A1
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
layer
primer
method
printing
radiation
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP20120181696
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Hans-Jürgen HANNIG
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Akzenta Paneele and Profile GmbH
Original Assignee
Akzenta Paneele and Profile GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M5/00Duplicating or marking methods; Sheet materials for use therein
    • B41M5/0011Pre-treatment or treatment during printing of the recording material, e.g. heating, irradiating
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B44DECORATIVE ARTS
    • B44CPRODUCING DECORATIVE EFFECTS; MOSAICS; TARSIA WORK; PAPERHANGING
    • B44C5/00Processes for producing special ornamental bodies
    • B44C5/04Ornamental plaques, e.g. decorative panels, decorative veneers
    • B44C5/043Ornamental plaques, e.g. decorative panels, decorative veneers containing wooden elements
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M1/00Inking and printing with a printer's forme
    • B41M1/26Printing on other surfaces than ordinary paper
    • B41M1/30Printing on other surfaces than ordinary paper on organic plastics, horn or similar materials
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M1/00Inking and printing with a printer's forme
    • B41M1/26Printing on other surfaces than ordinary paper
    • B41M1/38Printing on other surfaces than ordinary paper on wooden surfaces, leather, or linoleum
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M5/00Duplicating or marking methods; Sheet materials for use therein
    • B41M5/0041Digital printing on surfaces other than ordinary paper
    • B41M5/0064Digital printing on surfaces other than ordinary paper on plastics, horn, rubber, or other organic polymers
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M5/00Duplicating or marking methods; Sheet materials for use therein
    • B41M5/0041Digital printing on surfaces other than ordinary paper
    • B41M5/0076Digital printing on surfaces other than ordinary paper on wooden surfaces, leather, linoleum, skin, or flowers

Abstract

The method involves providing a plate-shaped support (110). The primer layer (120) is applied on to-be-printing surface of the plate-shaped support. The decoration layer (130) is applied on surface portion of primer layer. The liquid radiation-curable mixture of the primer layer is prepared with urethane acrylate. An independent claim is included for decorated wall or floor panel.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung eines dekorierten Wand - oder Bodenpaneels, sowie ein gemäß einem solchen Verfahren hergestelltes Paneel. The present invention relates to a method for producing a decorated wall - or floor panel, as well as a product manufactured according to such a process panel.
  • Solche dekorierten Platten sind an sich bekannt, wobei unter dem Begriff Wandpaneel auch Paneele zu verstehen sind, die zur Deckenbekleidung geeignet sind. Such decorated plates are known per se, whereby the panels are to be understood under the term wall panel, which are suitable for ceiling lining. Sie bestehen üblicherweise aus einem Träger oder Kern aus einem festen Material, zB einem Holzwerkstoff, der auf mindestens einer Seite mit einer Dekorschicht und einer Deckschicht sowie gegebenenfalls mit weiteren Schichten, beispielsweise einer zwischen Dekor- und Deckschicht angeordneten Verschleißschicht, versehen ist. They normally consist of a carrier or core of a solid material, for example a wood material which is provided on at least one side with a decorative layer and a top layer and optionally with other layers, for example, arranged between decor and topcoat wear layer. Die Dekorschicht ist üblicherweise ein gedrucktes Papier, das mit einem Aminoplastharz imprägniert ist. The decorative layer is usually a printed paper which is impregnated with an aminoplast resin. Auch die Deckschicht und die übrigen Schichten werden meist aus Aminoplastharz hergestellt. The top layer and the other layers are usually made of amino resin.
  • In bestimmten Anwendungsbereichen ist die Verwendung von üblichen Laminat-Paneelen auf Basis von Faserwerkstoffen jedoch schwierig, zB in Bereichen die einem ständigen Feuchtigkeits- oder Witterungseinfluss ausgesetzt sind. In certain applications, however, the use of conventional laminate panels based on fiber materials is difficult, for example, in areas which are exposed to a constant moisture or weather influence. Dies ins beispielsweise im Außenbereich, in Feuchträumen oder aber auch in speziellen Anwendungsfeldern wie beispielsweise dem Schiffsbau der Fall. This example from outdoors, in damp rooms or even in special application fields such as shipbuilding the case. Hier kann der Feuchtigkeitseinfluss zu einem Quelle des Faserwerkstoffes führen, sowohl des faserbasierten Trägermaterials, als auch der verwendeten Dekorpapiere. Here the influence of moisture can lead to a source of the fiber material, both the fiber-based carrier material, as well as the decorative papers used. Daher ist es für die Anwendung in diesen Bereichen notwendig, entsprechende feuchtigkeits- und witterungsbeständige Paneele, zum Beispiel aus Kunststoff, bereitzustellen. Therefore, it is necessary for the application in these areas to provide appropriate moisture and weather resistant panels, for example of plastic.
  • Bisher bekannte Kunststoffpannele zeigen jedoch eine nicht zufriedenstellene Dekorierung, insbesondere wenn die Imitierung eines natürlichen Werkstoffes wie beispielsweise Holz oder Naturstein gewünscht ist. However, previously known Kunststoffpannele show a dissatisfied stellene decoration especially if the imitation of a natural material such as wood or natural stone is desired.
  • Es ist daher die Aufgabe der vorliegenden Erfindung ein verbessertes Verfahren zur Herstellung von dekorierten Wand- oder Bodenpaneelen bereitzustellen. It is therefore the object of the present invention to provide an improved process for the production of decorated wall or floor panels.
  • Gelöst wird diese Aufgabe durch ein Verfahren gemäß Anspruch 1. Hinsichtlich des Wand - oder Bodenpaneels wird die Aufgabe durch ein Paneel gemäß Anspruch 14 gelöst. This object is achieved by a method according to claim 1. With regard to the wall - or floor panel, the object is achieved by a panel according to claim fourteenth
  • Mit der Erfindung wird somit ein Verfahren zur Herstellung eines dekorierten Wand- oder Bodenpaneels vorgeschlagen, aufweisend die Verfahrensschritte: With the invention, a method for producing a decorated wall or floor panel is thus proposed comprising the steps of:
  1. a) Bereitstellen eines plattenförmigen Trägers, a) providing a plate-shaped carrier,
  2. b) Aufbringen eines Primer zumindest auf eine zu bedruckend Oberfläche des plattenförmigen Trägers, b) applying a primer on at least one surface to bedruckend of the plate support,
  3. c) Aufbringen eines Dekors durch bedrucken zumindest eines Teils der mit dem Primer behandelten Oberfläche, welches dadurch gekennzeichnet ist, dass als Primer eine flüssige strahlungshärtbare Mischung auf Basis eines Urethanacrylates eingesetzt wird. c) applying a decoration by printing at least a portion of the treated surface with the primer, which is characterized in that as a primer, a liquid radiation-curable mixture based on a urethane acrylate is used.
  • Überraschender Weise hat sich gezeigt, dass bei der Verwendung eines Primers auf Basis eines Urethanacrylates die aus dem Stand der Technik bekannten Nachteile hinsichtlich der Haftfestigkeit der aufgebrachten Dekorschicht überwunden werden können. Surprisingly, it has been found that known from the prior art disadvantages in terms of the adhesive strength of the applied decorative layer can be overcome with the use of a primer based on a urethane acrylate.
  • Dabei kann das Urethanacrylat in Form von reaktiven Oligomeren bzw. Prepolymeren in der Primer-Zusammensetzung enthalten sein. Here, the urethane acrylate in the form of reactive oligomers or prepolymers may be included in the primer composition. Unter dem Begriff "reaktives Oligomer" bzw. "Prepolymer" ist dabei im Sinne der Erfindung eine Urethanacrylat-Einheiten aufweisende Verbindung zu verstehen, welche strahlungsinduziert, ggf. unter Zusatz eines reaktiven Bindemittels oder eines Reaktivverdünners zu Urethanacrylat-Polymer reagieren kann. The term "reactive oligomer" and "prepolymer" is understood to mean an urethane acrylate compound having units according to the invention, which radiation-induced, if necessary, can react with the addition of a reactive binder, or a reactive diluent to the urethane acrylate polymer. Urethanacrylate im Sinne der Erfindung sind dabei Verbindungen, welche im Wesentlichen aus einem oder mehreren aliphatischen Strukturelementen und Urethangruppen aufgebaut sind. Urethane acrylates according to the invention are compounds which are composed essentially of one or more aliphatic structural elements, and urethane groups. Aliphatische Strukturelemente umfassen sowohl Alkylengruppen, vorzugsweise mit 4 bis 10 C-Atomen, als auch Cycloalkylengruppen mit vorzugsweise 6 bis 20 C-Atomen. Aliphatic structural elements comprise both alkylene groups, preferably having 4 to 10 carbon atoms, and cycloalkylene groups having preferably 6 to 20 carbon atoms. Sowohl die Alkylen- als auch die Cycloalkylengruppen können mit C 1 -C 4 -Alkyl, insbesondere mit Methyl, ein- oder mehrfach substituiert sein sowie ein oder mehrere nicht benachbarte Sauerstoffatome enthalten. Both the alkylene and the cycloalkylene groups can, with one C 1 -C 4 alkyl, in particular methyl or polysubstituted and contain one or more non-adjacent oxygen atoms. Die aliphatischen Strukturelemente sind gegebenenfalls überquartäre oder tertiäre Kohlenstoffatome, über Harnstoffgruppen, Biureth-, Urethdion-, Allophanat-, Cyanurat-, Urethan-, Ester- oder Amidgruppen oder über Ethersauerstoff oder Aminstickstoff miteinander verbunden. The aliphatic structural elements are optionally joined together überquartäre or tertiary carbon atoms, via urea groups, biuret, uretdione, allophanate, cyanurate, urethane, ester or amide groups or ether oxygen or amine nitrogen. Ferner können Urethanacrylate im Sinne der Erfindung auch ethylenisch ungesättigte Strukturelemente aufweisen. Further, urethane acrylates may also comprise ethylenically unsaturated structural elements according to the invention. Hierbei handelt es sich vorzugsweise um Vinyl- oder Allylgruppen, die auch mit C 1 -C 4 -Alkyl, insbesondere Methyl substituiert sein können und welche sich insbesondere von α,β-ethylenisch ungesättigten Carbonsäuren bzw. deren Amiden ableiten. In this case, it is preferably vinyl or allyl groups which may be substituted by C 1 -C 4 alkyl, especially methyl and which derive in particular from unsaturated α, β-ethylenic carboxylic acids or their amides. Besonders bevorzugte ethylenisch ungesättigte Struktureinheiten sind Acryloyl- und Methacryloylgruppen wie Acrylamido und Methacrylamido und insbesondere Acryloxy und Methacryloxy. Particularly preferred ethylenically unsaturated moieties are acryloyl and methacryloyl groups such as acrylamido and methacrylamido and especially methacryloxy and acryloxy.
  • Strahlungshärtbar im Sinne der Erfindung bedeutet, dass die Primerzusammensetzung induziert durch elektromagnetische Strahlung geeigneter Wellenlänge, wie zB UV-Strahlung, oder Elektronenstrahlung zumindest teilpolymerisiert werden kann. Radiation-curable in the sense of the invention means that the primer composition can be at least partially polymerized induced by electromagnetic radiation of suitable wavelength, such as ultraviolet radiation, or electron beams.
  • Darüber hinaus kann der erfindungsgemäß eingesetzte strahlungshärtbare Primer einen Photoinitiator aufweisen. Moreover, the radiation curable primer used in the invention may comprise a photoinitiator. Dabei dient der Photoinitiator zur Initiierung einer radikalischen Polymerisation des Urethanacrylates bzw. der Urethanacrylat-Oligomere oder Prepolymere zum entsprechenden Polymer. In this case, the photoinitiator is used for initiating a free radical polymerization of the urethane acrylate or urethane acrylate oligomers or prepolymers of the corresponding polymer. Geeignete Photoinitiatoren sind beispielsweise Benzophenon und Benzophenonderivate, wie 4-Phenylbenzophenon und 4-Chlorobenzo-phenon, 4,4'-Bis(dimethylamino)benzophenon, Anthron, Acetophenonderivate, wie 1-Benzoylcyclohexan-1-ol, 2-Hydroxy-2,2-dime-thylacetophenon und 2,2-Dimethoxy-2-phenylacetophenon, Benzoin und Benzoinether, wie Methyl-, Ethyl- und Butylbenzoinether, Benzilketale, wie Benzildimethylketal, 2-Methyl-1-[4-(methylthio)phenyl]-2-morpholino-propan-1-on, Anthrachinon und seine Derivate wie b-Methylanthrachinon und tert.-Butylanthrachinon, Acylphosphinoxide, wie 2,4,6-Trimethylbenzoyldiphenylphosphinoxid, Ethyl-2,4,6-trimethylbenzoylphenylphosphinat und Bisacylphosphinoxide. Suitable photoinitiators are, for example, benzophenone and benzophenone derivatives such as 4-phenylbenzophenone and 4-Chlorobenzo-phenone, 4,4'-bis (dimethylamino) benzophenone, anthrone, acetophenone derivatives, such as 1-Benzoylcyclohexan-1-ol, 2-hydroxy-2,2 -DIME-thylacetophenon and 2,2-dimethoxy-2-phenylacetophenone, benzoin and benzoin ethers such as methyl, ethyl and butyl benzoin ethers, benzil ketals, such as benzil dimethyl ketal, 2-methyl-1- [4- (methylthio) phenyl] -2- morpholino-propan-1-one, anthraquinone and its derivatives such as b-methylanthraquinone and tert-butylanthraquinone, acylphosphine oxides such as 2,4,6-trimethylbenzoyl diphenylphosphine oxide, ethyl-2,4,6-trimethylbenzoylphenylphosphinate and bisacylphosphine oxides. Der Photoinitiator kann bevorzugt in einer Konzentration zwischen ≥ 0 Gew.-% und ≤ 15 Gew.-%, besonders bevorzugt zwischen ≥ 1 Gew.-% und ≤ 10 Gew.-% in der Primerzusammensetzung enthalten sein. The photoinitiator may preferably be in a concentration of between ≥ 0 wt .-% and ≤ 15 wt .-%, more preferably from ≥ 1 wt .-% and containing ≤ 10 wt .-% in the primer composition may be.
  • Desweiteren kann die erfindungsgemäß einsetzbare Primerzusammensetzung, wie bereits zuvor erwähnt, einen Reaktivverdünner aufweisen. Furthermore, the invention can be used according to the primer composition, as mentioned above, comprise a reactive diluent. Geeignete Reaktivverdünner sind beispielsweise mono- oder polyfunktionale Acrylate wie beispielsweise 2-Hydroxyethylmethylacrylat (HEMA), Hydroxypropylmethylacrylat (HEPA), Hydroxyethylacrylat (HEA), Hydroxypropylacrylat (HPA), Tripropylenglykoldiacrylat (TPGDA), 1,6-Hexandioldiacrylat (HDDA), propoxyliertes Glyceroltriacrylat (G3POTA), oder Pentaerythritoltriacrylat (PETIA), Trimethylolpropantriacylat (TMPTA), Pentaerythrittetraacrylat (PETA). Suitable reactive diluents are, for example, mono- or polyfunctional acrylates such as 2-hydroxyethyl methacrylate (HEMA), Hydroxypropylmethylacrylat (HEPA), hydroxyethyl acrylate (HEA), hydroxypropyl acrylate (HPA), tripropylene glycol diacrylate (TPGDA), 1,6-hexanediol diacrylate (HDDA), propoxylated glycerol triacrylate ( G3POTA), or pentaerythritoltriacrylate (PETIA), trimethylolpropane triacrylate (TMPTA), pentaerythritol tetraacrylate (PETA). Dabei kann der Reaktivverdünner in der Primer-Zusammensetzung bevorzugt in einer Konzentration zwischen ≥ 1 Gew.-% und ≤ 40 Gew.-%, weiterer bevorzugt zwischen ≥ 10 Gew.-% und ≤ 30 Gew.-% enthalten sein. Here, the reactive diluents in the primer composition may preferably be in a concentration of between ≥ 1 wt .-% and ≤ 40 wt .-%, further preferably be between ≥ 10 wt .-% and ≤ 30 wt .-% contained.
  • Darüber hinaus kann die erfindungsgemäß einsetzbare Primerzusammensetzung weitere Bestandteile wie beispielsweise UV-Stabilisatoren, Rheologiemittel wie Verdicker, Radikalfänger, Verlaufshilfsmittel, Entschäumer oder Konservierungsmittel enthalten. In addition, the primer composition according to invention may comprise further constituents such as UV stabilizers, rheological agents such as thickeners, free-radical scavengers, leveling agents, defoaming agents, or preservatives. Beispielse für UV-Stabilisatoren sind Oxanilide, Triazine, Benzophenone oder Benzotriazol, welche auch in Kombination mit Radikalfängern wie beispielsweise sterisch gehinderten Aminen, wie zB 2,2,6,6-Tetramethylpiperidin, 2,6-Di-tert.-butylpiperidin oder deren Derivate, z. Beispielse of UV stabilizers are oxanilides, triazines, benzophenones or benzotriazole, which in combination with free radical scavengers such as hindered amines such as 2,2,6,6-tetramethylpiperidine, 2,6-di-tert-butylpiperidine or derivatives, eg. B. Bis-(2,2,6,6-tetramethyl-4-pi-peridyl)sebacinat. B. Bis- (2,2,6,6-tetramethyl-4-pi peridyl-) sebacate.
  • Auch kann es in einer Ausgestaltung der Erfindung vorgesehen sein, dass als Primer eine Zusammensetzung eingesetzt wird, welche Pigmente oder Farbstoffe aufweist. It may also be provided in one embodiment of the invention that a composition is used as a primer comprising pigments or dyes.
  • In einer besonders bevorzugten Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Verfahrens wird eine Primerzusammensetzung eingesetzt, welche im Wesentlichen frei von nicht-polymerisierbaren Lösungsmitteln ist. In a particularly preferred embodiment of the method according to the invention a primer composition is used which is substantially free of non-polymerizable solvents. Hierdurch wird vermieden, dass etwaig ausgasende Lösungsmittel zu einer Beeinträchtigung des nachfolgen auszubringenden Dekors, beispielsweise durch ein Verlaufen von Farbpunkten, führen. In this way, it is avoided that possible outgassing solvents, lead to a deterioration of the follow auszubringenden decors, for example, by feathering of ink dots. Durch die weitgehende Freiheit von nicht-polymerisierbaren Lösungsmitteln wird eine Emission von Lösungsmittel sowohl während des Fertigungsprozesses, als auch aus der fertigen Wand- oder Bodenpaneel deutlich reduziert. Due to the substantial absence of non-polymerizable solvents emission of solvents both during the manufacturing process, as well as from the finished wall or floor panel is significantly reduced.
  • Die Verwendung von strahlungshärtbaren Primern auf Basis von Urethanacrylaten ermöglicht eine sich umgehend an den Auftrag und die strahlungsinduzierte Härtung der Primerschicht anschließende Aufbringung eines Dekor, beispielsweise mittel Digitaldrucktechnik. The use of radiation-curable primers based on urethane acrylates permits immediately to the mission and radiation-induced curing of the primer layer subsequent application of a decorative, such as medium digital print technology. Dabei sorgt die Primerschicht für eine gute Haftung des aufgebrachten Dekors auf der mit dem Primer beschichteten Trägeroberfläche. The primer layer provides good adhesion of the applied decoration on the primer-coated substrate surface. Dabei besitzen Urethanacrylate den Vorteil einer guten Haftung sowohl gegenüber dem Trägermaterial, als auch gegenüber der Dekorschicht, also der Dekorfarbe oder -tinte. Here, urethane acrylates have the advantage of good adhesion to both the support material, as well as to the decorative layer, so the decorative paint or ink. Dies ist unter anderem durch die bei dieser Art der Polymere auftretenden Polymerisationsreaktionen zu begründen, bei welcher zum einen eine strahlungsinduzierte radikalische Polymerisation der OH-Gruppen auftritt, zum anderen eine Nachhärtung des Polymers über die NCO-Gruppen. This is attributable, inter alia, by the occurring in this type of polymerization polymers, wherein the one hand a radiation-induced radical polymerization of the OH groups occurs, on the other post-curing the polymer over the NCO groups. Dies führt dazu, dass nach der strahlungsinduzierten Härtung umgehend eine klebfreie und weiterbearbeitbare Oberfläche erhalten wird, während die Endgültigen Eigenschaften der Primerschicht auch durch die NCO-Gruppen basierte Nachhärtung beeinflusst werden und für eine sichere Bindung zum Trägermaterial sorgen. This leads to a tack-free and weiterbearbeitbare surface is obtained by the radiation-induced curing immediately, while the Final properties of the primer layer also by the NCO groups based post-curing effect and ensure a secure bond to the substrate. Darüber hinaus stellt die auftretende Nachhärtung sicher, dass eine hinreichende Schichtstabilität auch in weniger oder nicht belichteten Bereichen des Trägers erreicht wird. Moreover, the post-curing occurring sure that a sufficient film stability is achieved even in less or non-exposed areas of the wearer. Hierdurch lassen sich mit dem erfindungsgemäßen Verfahren insbesondere auch vorstrukturierte Träger, also Träger, deren Oberfläche bereits eine dreidimensionale Strukturierung aufweisen, sicher mit Primerschicht versehen, wodurch sichergestellt ist, dass das anschließend aufgebrachte Dekor haftfest mit dem Träger verbunden ist. In this way, with the inventive method can be especially pre-structured carrier, so the carrier of which the surface already have a three-dimensional structure, safe provided with primer layer thus ensuring that the subsequently applied decorative adhesively connected to the carrier.
  • Der Primer kann im erfindungsgemäßen Verfahren bevorzugt mittels Gummiwalzen auf die Trägerplatte aufgebracht werden. The primer can be preferably applied in the inventive process by means of rubber rollers on the carrier plate. Alternativ kann ein Auftrag mittels einer Gießmaschine erfolgen. Alternatively, an application can be done by means of a casting machine. Ebenso kann es vorgesehen sein, dass der Primer auf die Trägerplatte aufgesprüht wird. it can also be provided that the primer is sprayed onto the carrier plate. In Abhängigkeit der Auftragungstechnik kann die Viskosität der Primerzusammensetzung durch Variation des Reaktivverdünneranteils in der Zusammensetzung eingestellt werden. Depending on the application technique, the viscosity of the primer composition can be adjusted by varying the Reaktivverdünneranteils in the composition.
  • Bevorzugt wird der Primer in einer Menge zwischen ≥1 g/m 2 und ≤100 g/m 2 , vorzugsweise zwischen ≥10 g/m 2 und ≤50 g/m 2 , insbesondere zwischen ≥20 g/m 2 und ≤40 g/m 2 aufgetragen. The primer is preferably in an amount between ≥1 g / m 2 and ≤100 g / m 2, preferably between ≥10 g / m 2 and ≤50 g / m 2, in particular between ≥20 g / m 2 and ≤40 g / m 2 applied. Im Anschluss an den Auftrag des Primers auf die Trägeroberfläche erfolgt eine Bestrahlung mit einer Strahlungsquelle geeigneter Wellenlänge. Following the application of the primer to the substrate surface by irradiation with a radiation source of appropriate wavelength is performed.
  • Gemäß einer bevorzugten Ausgestaltung des Verfahrens erfolgt die strahlungsindizierte Härtung des Primers mittels Bestrahlung mit einer Wellenlänge zwischen 100 nm bis 380 nm, vorzugsweise zwischen 250 nm und 380 nm, beispielsweise mittels einer Hg-, Ga-, oder Fe-Metalldampflampe. According to a preferred embodiment of the method the radiation-induced curing of the primer by means of irradiation with a wavelength between 100 nm to 380 nm is carried out, preferably between 250 nm and 380 nm, for example by means of a Hg, Ga, or Fe metal vapor lamp. Die Strahlungsleistung wird dabei in Abhängigkeit der Produktionsgeschwindigkeit und der dadurch bedingten Belichtungszeit in einem Bereich zwischen ≥50 mW/cm 2 und ≤30W/cm 2 , vorzugsweise zwischen ≥0,5 W/cm 2 und ≤15W/cm 2 . The radiation output is then a function of the production speed and the resulting exposure time in a range between ≥50 mW / cm 2 and ≤30W / cm 2, preferably between ≥0,5 W / cm 2 and ≤15W / cm 2. Alternativ zu Metalldampflampen können im erfindungsgemäßen Verfahren auch LED-UV-Strahler mit geeigneter Abstrahlungswellenlänge eingesetzt werden. As an alternative to metal halide lamps in the inventive process also LED-UV emitters can be used with appropriate radiation wavelength. Die Belichtungszeit kann in Abhängigkeit der Strahlungsleistung in einem Bereich zwischen 0,1s und 180s, vorzugsweise zwischen 0,5s und 60s betragen. The exposure time may preferably be between 0.5 s and 60 s depending on the radiation power in a range between 0.1 s and 180s.
  • In einer Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Verfahrens wird das Dekor mittels Drucktechnik direkt auf die strahlungsinduziert zumindest teilweise gehärtete Primerschicht aufgebracht. In one embodiment of the method according to the invention the decor by means of printing technique is applied directly to the radiation induced at least partially cured primer layer. Dabei kann es vorgesehen sein, dass der Druck mittels Hochdruck-Verfahren, wie beispielsweise Flexodruck, Offset-Druck, Tiefdruck, oder Durchdruckverfahren, wie beispielsweise Siebdruck auf die Primerschicht aufgetragen wird. It may be provided that the pressure by means of high pressure process, such as flexographic printing, offset printing, gravure printing, or by printing processes, such as screen printing is applied to the primer layer. Insbesondere kann es vorgesehen sein, dass der Druck des Dekors mittel Digitaldruckverfahren, wie beispielsweise Inkjet-Verfahren, aufgebracht wird. In particular, it may be provided that the pressure of the decoration medium Digital printing methods such as inkjet method, is applied. Dabei ist es unabhängig vom eingesetzten Druckverfahren bevorzugt, dass das Dekor mittel strahlungshärtbarer Farben oder Tinten aufgebracht wird. It is independent of the printing process, preferred that the radiation-curable medium decorative paints or inks is applied.
  • Unter dem Begriff strahlungshärtbare Farbe ist dabei im Sinne der Erfindung eine binde - und/oder füllmittelmittelhaltige sowie Farbpigmente aufweisende Zusammensetzung zu verstehen, welche induziert durch elektromagnetische Strahlung geeigneter Wellenlänge, wie zB UV-Strahlung, oder Elektronenstrahlung zumindest teilpolymerisiert werden kann. By the term radiation curable ink is a binding according to the invention - to understand the composition and / or füllmittelmittelhaltige as well as color pigments having which can be at least partially polymerized induced by electromagnetic radiation of suitable wavelength, such as ultraviolet radiation, or electron beams. Unter dem Begriff strahlungshärtbare Tinte ist dabei im Sinne der Erfindung eine im Wesentlichen Füllmittel freie, Farbpigmente aufweisende Zusammensetzung zu verstehen, welche induziert durch elektromagnetische Strahlung geeigneter Wellenlänge, wie zB UV-Strahlung, oder Elektronenstrahlung zumindest teilpolymerisiert werden kann. By the term radiation curable ink is within the meaning of the invention, a substantially filler-free, color pigments containing composition to be understood, which can be at least partially polymerized induced by electromagnetic radiation of suitable wavelength, such as ultraviolet radiation, or electron beams.
  • Gemäß einer bevorzugten Ausgestaltung der Erfindung kann es vorgesehen sein, dass auf die Dekorschicht eine Verschleiß- und/oder Deckschicht aufgebracht wird. According to a preferred embodiment of the invention it can be provided that a wear and / or top layer is applied to the decorative layer. Dabei ist es insbesondere bevorzugt, dass zur Ausbildung der Verschleiß- und/oder Deckschicht ebenfalls eine strahlungshärtbare Zusammensetzung, wie beispielsweise ein strahlungshärtbarer Lack aufgebracht wird. It is particularly preferred that the formation of the wear and / or top layer is also a radiation curable composition, such as a radiation-curable varnish is applied. Bei kann es vorgesehen sein, dass die Verschleißschicht Hartstoffe wie beispielsweise Titannitrid, Titancarbid, Siliciumnitrid, Siliciumcarbid, Borcarbid, Wolframcarbid, Tantalcarbid, Aluminiumoxid (Korund), Zirconiumoxid oder Mischungen dieser aufweist, um die Verschleißfestigkeit der Schicht zu erhöhen. When it can be provided that the wearing layer hard materials such as titanium nitride, titanium carbide, silicon nitride, silicon carbide, boron carbide, tungsten carbide, tantalum carbide, alumina (corundum), zirconia or mixtures of these having to increase the wear resistance of the layer. Dabei kann es vorgesehen sein, dass der Hartstoff in einer Menge zwischen 5 Gew.-% und 40 Gew.-%, vorzugsweise zwischen 15 Gew.-% und 25 Gew.-% in der Verschleißschichtzusammensetzung enthalten ist. It may be provided that the hard material in an amount of between 5 wt .-% and 40 wt .-%, preferably between 15 wt .-%, and contained 25 wt .-% in the wear layer composition. Vorzugsweise weist der Hartstoff dabei einen mittleren Korndurchmesser zwischen 10 µm und 250 µm, weiter vorzugsweise zwischen 10µm und 100µm auf. Preferably, the hard material have an average grain diameter between 10 microns and 250 microns, more preferably between 10 microns and 100 microns on. Hierdurch wird vorteilhafter Weise erreicht, dass die Verschleißschichtzusammensetzung eine stabile Dispersion ausbildet und eine Entmischung bzw. ein Absetzten des Hartstoffes in der Verschleißschichtzusammensetzung vermieden werden kann. In this way, advantageously, is achieved in that the wear layer composition forms a stable dispersion and a separation or a discontinuation of the hard material can be avoided in the wear layer composition.
  • Zur Ausbildung einer entsprechenden Verschleißschicht ist es in einer Ausgestaltung der Erfindung vorgesehen, dass die Hartstoff enthaltende und strahlungshärtbare Zusammensetzung in einer Konzentration zwischen 10 g/m 2 und 250 g/m 2 , vorzugsweise zwischen 25 g/m 2 und 100g/m 2 aufgetragen wird. To form a corresponding wear layer, it is provided in one embodiment of the invention that the hard-material-containing and radiation curable composition in a concentration of between 10 m 2 and 250 g / m 2, preferably between 25 g m applied / 2 and 100g / m 2 g / becomes. Dabei kann die Auftragung beispielsweise mittels Walzen, wie Gummiwalzen oder mittels Gießvorrichtungen aufgetragen werden. The application can be for example by means of rolls such as rubber rolls, or be applied by molding means.
  • In einer weiteren Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Verfahrens kann es vorgesehen sein, dass der Hartstoff zum Zeitpunkt des Auftrages der Verschleißschichtzusammensetzung nicht in der Zusammensetzung enthalten ist, sondern als Partikel auf die aufgetragenen Verschleißschichtzusammensetzung aufgestreut wird und diese im Anschluss strahlungsinduziert gehärtet wird. In a further embodiment of the method according to the invention it can be provided that the hard material is not at the time of the order of the wear layer composition in the composition, but is scattered as the particles on the coated wear layer composition, and this is cured radiation-induced in the connector.
  • Gemäß einer Ausgestaltung des Verfahrens besteht die Trägerplatte aus einem Kunststoff, insbesondere einem thermoplastischen, elastomeren oder duroplastischen Kunststoff, Papier oder Pappe. According to one embodiment of the method, the carrier plate consists of a plastic, especially a thermoplastic, elastomeric or thermosetting plastic, paper or cardboard. Auch Platten aus Mineralien wie natürliche und künstliche Steinplatten, Betonplatten, Gipsfaserplatten, so genannte WPC-Platten (aus einem Gemisch von Kunststoff und Holz), sowie Platten aus natürlichen Rohstoffen wie Kork und Holz können erfindungsgemäß als Träger eingesetzt werden. Also sheets of minerals such as natural and artificial stone slabs, concrete slabs, plaster fiber boards, so-called WPC plates (from a mixture of plastic and wood), as well as plates made of natural materials such as cork and wood can be according to the invention used as a carrier. Auch Platten aus Biomasse wie Stroh, Maisstroh, Bambus, Laub, Algenextrakte, Hanf, Ölpalmenfasern, können erfindungsgemäß verwendet werden. Also plates from biomass such as straw, corn straw, bamboo, leaves, algae extracts, hemp, oil palm fiber may be used according to the invention. Des Weiteren sind Recyclingwerkstoffe aus den genannten Materialien im Rahmen des erfindungsgemäßen Verfahrens einsetzbar. Furthermore, recycling materials from the materials mentioned in the novel process can be used.
  • Das Trägerplattenmaterial kann - je nach den gewünschten physikalischen Eigenschaften der fertigen Platte - massiv dicht sein oder mehr oder weniger große Hohlräume aufweisen, zB aufgeschäumt sein oder Hohlräume aufweisen, deren Größe in der Größenordnung der Plattenabmessungen liegt. The carrier plate material may - depending on the desired physical properties of the finished panel - be solid tightly or more or less large cavities, for example, be foamed or have cavities whose size is of the order of the panel dimensions. Auch Schichtstrukturen aus mehreren der genannten Materialien können verwendet werden, beispielsweise Gipskarton- oder Holz-Kunststoff-Schichtplatten. Also multilayer structures of several of the above materials can be used, for example plasterboard or wood-plastic layer plates.
  • Bevorzugt als Plattenmaterial sind thermoplastische Kunststoffe, wie Polyvinylchlorid, Polyolefine (beispielsweise Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Polyamide (PA), Polyurethane (PU), Polystyrol (PS), Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS), Polymethylmethacrylat (PMMA), Polycarbonat (PC), Polyethylenterephthalat (PET), Polyetheretherketon (PEEK) oder Mischungen oder Co-Polymerisate dieser. Die Kunststoffe können übliche Füllstoffe enthalten, beispielsweise Kalziumcarbonat (Kreide), Aluminiumoxid, Kieselgel, Quarzmehl, Holzmehl, Gips. Auch können sie in bekannter Weise eingefärbt sein. Insbesondere kann es vorgesehen sein, dass das Plattenmaterial ein Flammschutzmittel aufweist. Preferably as a plate material, thermoplastics such as polyvinyl chloride, polyolefins (for example polyethylene (PE), polypropylene (PP), polyamides (PA), polyurethane (PU), polystyrene (PS), acrylonitrile butadiene styrene (ABS), polymethyl methacrylate (PMMA ), polycarbonate (PC), polyethylene terephthalate (PET), polyetheretherketone (PEEK) or mixtures or co-polymers thereof. The plastic materials may contain conventional fillers, for example calcium carbonate (chalk), aluminum oxide, silica gel, silica flour, wood flour, gypsum. also, they can be dyed in a known manner. Specifically, it may be provided that the sheet material comprises a flame retardant.
  • Insbesondere thermoplastische Kunststoffe bieten auch den Vorteil, dass die aus ihnen hergestellten Produkte sehr leicht rezykliert werden können. In particular, thermoplastics offer the advantage that the products produced from them can be easily recycled. Es können auch Recycling-Materialien aus anderen Quellen verwendet werden. It can also be used recycled materials from other sources. Hierdurch ergibt sich eine weitere Möglichkeit zur Senkung der Herstellungskosten. This results in a further possibility to reduce the manufacturing cost.
  • Gemäß einer bevorzugten Ausgestaltung des Verfahrens werden strukturierte Trägerplatten eingesetzt. According to a preferred embodiment of the method structured carrier plates are used. Dabei weisen die Trägerplatten auf zumindest einer mit einem Dekor zu versehenden Teiloberfläche eine dreidimensionale Strukturierung auf, welche beispielsweise der Oberflächenstruktur eines natürlichen Werkstoffes, wie beispielsweise Holz, nachempfunden ist. The carrier plates comprise at least one with a decorative surface member to be provided on a three-dimensional structure, which is modeled on, for example, the surface structure of a natural material, such as wood. Die Strukturierung kann dabei bereits unmittelbar bei der Herstellung der Trägerplatte eingebracht werden, in dem das Plattenmaterial beispielsweise direkt strukturiert Extrudiert wird oder die Trägerplatten werden in einem nachfolgenden Arbeitsschritt durch geeignete Mittel, wir beispielsweise Strukturwalzen oder -stempel, strukturiert, wobei dieser Strukturierung auch unmittelbar nach dem Extrudieren erfolgen kann. The patterning can thereby already be incorporated directly during the manufacture of the carrier plate in which the plate material is, for example, extruded directly structured or the carrier plates are in a subsequent step by any suitable means, for example, we pattern rollers or stamps, textured, said patterning also immediately after can be done to extrusion.
  • Insbesondere ist es bevorzugt, dass die Aufbringung des Dekors in Übereinstimmung mit der Strukturierung der Trägerplatte erfolgt, um eine möglichst originalgetreue Nachbildung eines natürlichen Werkstoffes zu erhalten. In particular, it is preferred that the application of the decoration is carried out in accordance with the structuring of the support plate in order to obtain a faithful possible replica of a natural material. Dabei kann es kann es vorgesehen sein, dass die Strukturierung der Trägerplatte mittel geeigneter optischer Verfahren erfolgt und eine Ausrichtung des Druckwerkzeuges und der Trägerplatte zueinander in Abhängigkeit der erfassten Strukturierung erfolgt. This may be, it may be provided that the structure of the carrier plate medium suitable optical method is carried out and one another is an alignment of the pressure die and the support plate in dependence on the detected structure. Zur Ausrichtung des Druckwerkzeuges und der Trägerplatte zueinander kann es dabei vorgesehen sein, dass eine zur Ausrichtung notwendige Relativbewegung zwischen Druckwerkzeug und Trägerplatte zueinander durch eine Verschiebung der Trägerplatte oder durch eine Verschiebung des Druckwerkzeugs erfolgt. To align the print tool and the support plate each other, it may be provided in this case that a necessary orientation to relative movement between the pressure die and the carrier plate to one another takes place by a displacement of the support plate, or by a displacement of the pressure tool. Gemäß einer weiteren Ausgestaltung des Verfahrens ist es vorgesehen, dass eine Strukturierung der Wand- oder Bodenplatte nach dem Auftrag der Deck- und/oder Verschleißschicht erfolgt. According to a further embodiment of the method it is provided that a structuring of the wall or floor plate after application of the cover and / or wear layer. Hierzu kann es bevorzugt vorgesehen sein, dass als Deck- und/oder Verschleißschicht eine strahlungshärtbare Zusammensetzung aufgetragen wird und eine Bestrahlung mit einer den Aushärtungsprozess induzierenden Strahlung nur in dem Maße erfolgt, dass lediglich eine Teilhärtung der Deck- und/oder Verschleißschicht erfolgt. For this purpose, it may be preferred that a radiation-curable composition is applied as a cover and / or wear layer and the curing process, irradiation with a radiation inducing takes place only to the extent that only a partial cure of the top and / or wear layer. In die so teilgehärtete Schicht wird mittels geeigneter Werkzeuge, wie beispielsweise einer Hartmetall-Strukturwalz oder eines Stempels, eine gewünschte Oberflächenstruktur eingeprägt. In the thus partially cured layer a desired surface structure by means of suitable tools, such as a carbide structure roller or stamp impressed. Dabei erfolgt die Prägung vorzugsweise in Übereinstimmung mit dem auf die Primerschicht aufgebrachten Dekor. The embossing is preferably carried out in accordance with the pressure applied to the primer layer decor. Zur Gewährleistung einer hinreichenden Übereinstimmung der einzubringenden Struktur mit dem Dekor kann es vorgesehen sein, dass die Trägerplatte und das Prägewerkzeug durch entsprechende Relativbewegungen zueinander ausgerichtet werden. In order to ensure a sufficient conformity of the structure to be introduced with the decor, it may be provided that the support plate and the embossing tool are aligned by relative movements corresponding to each other. Im Anschluss an die Einbringung der gewünschten Struktur in die teilgehärtete Deck und/oder Verschleißschicht erfolgt eine weitere Härtung der nun strukturierten Deck- und/oder Verschleißschicht insbesondere durch eine weitere Bestrahlung der Schicht mit elektromagnetischer Strahlung oder Elektronenstrahlung. Following the introduction of the desired pattern in the partially cured cover and / or wear layer, a further hardening of the now patterned top and / or wear layer, in particular by a further irradiation of the layer with electromagnetic radiation or electron radiation.
  • Gemäß einer weiteren Ausgestaltung des Verfahrens kann es vorgesehen sein, dass zumindest Teilschritte des Verfahrens unter einer Inertgas-Atmosphäre ausgeführt werden. According to a further embodiment of the method, it may be provided that at least part of steps of the method are carried out under an inert gas atmosphere. Insbesondere kann es dabei vorgesehen sein, dass der Verfahrensschritt des Aufbringens des Dekors unter einer Inertgas-Atmosphäre durchgeführt wird. In particular, it may be provided here that the step of applying the decoration is carried out under an inert gas atmosphere. Geeignete Inertgase sind dabei beispielsweise Stickstoff, Kohlendioxid, Edelgase oder Mischungen dieser. Suitable inert gases are for example nitrogen, carbon dioxide, noble gases or mixtures thereof.
  • Darüber hinaus betrifft die Erfindung ein Wand- oder Bodenpaneel, aufweisend einen plattenförmigen Träger, eine Primerschicht und eine Dekorschicht, welches dadurch gekennzeichnet, dass die Primerschicht ein Polyurethanacrylat aufweist. Moreover, the invention relates to a wall or floor panel, comprising a plate-shaped carrier, a primer layer and a decorative layer, which is characterized in that the primer layer comprises a polyurethane acrylate.
  • In einer Ausgestaltung eines erfindungsgemäßen Wand- oder Bodenpaneel weist die Primerschicht eine Schichtdicke zwischen ≥50µm und ≤1mm, vorzugsweise zwischen ≥100µm und ≥800µm auf. In an embodiment of a wall according to the invention or floor panel, the primer layer has a thickness between ≥50μm and ≤1mm, preferably between ≥100μm and ≥800μm on.
  • Gemäß einer weiteren Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Wand- oder Bodenpaneels ist die Dekorschicht in Wesentlichen aus einer strahlungshärtbaren Farb- oder Tintenschicht gebildet. According to a further embodiment of the wall or floor panel according to the invention, the decorative layer is formed in essentially of a radiation curable paint or ink layer. Dabei kann die Dekorschicht beispielsweise eine Schichtdicke zwischen ≤50µm und ≤1mm, vorzugsweise zwischen ≥100µm und ≤800µm aufweisen. Here, the décor layer, for example a layer thickness between ≤50μm and ≤1mm, preferably between ≥100μm and ≤800μm.
  • Auf die Dekorschicht kann eine Deck- oder Verschleißschicht aufgebracht sein. a covering or wear layer can be applied to the decorative layer. Dabei kann es insbesondere vorgesehen sein, dass die Deck- oder Verschleißschicht aus strahlungsgehärteten Lack gebildet ist. This may in particular be provided that the cover or wearing layer is formed of radiation-cured varnish. Die Deck- oder Verschleißschicht kann beispielsweise eine Schichtdicke zwischen ≥100µm und ≤5mm, vorzugsweise zwischen ≥0,5mm und ≤2,5µm aufweisen. The cover or wearing layer, for example, a layer thickness between ≥100μm and ≤5mm, preferably between ≥0,5mm and ≤2,5μm.
  • Die Erfindung ist nachfolgend anhand einer Figur sowie eines Ausführungsbeispiels weiter erläutert. The invention is further explained below with reference to a figure as well as an exemplary embodiment.
    • Fig. 1 Fig. 1 zeigt schematisch einen Aufbau eines erfindungsgemäßen Wand- oder Bodenpaneels. schematically shows a structure of a wall or floor panel according to the invention.
  • Fig. 1 Fig. 1 zeigt einen schematischen Aufbau einer Ausführung eines erfindungsgemäßen Wand - oder Bodenpaneels (100). shows a schematic structure of an embodiment of a wall according to the invention - or bottom panel (100). Das Paneel besteht aus einem plattenförmigen Träger (110). The panel consists of a plate-shaped carrier (110). Der Träger (110) besteht aus einem extrudierten Kunststoffmaterial, wie beispielsweise Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Polyamide (PA), Polyurethane (PU), Polystyrol (PS), Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS), Polymethylmethacrylat (PMMA), Polycarbonat (PC), Polyethylenterephthalat (PET), Polyetheretherketon (PEEK) oder Mischungen oder Co-Polymerisate dieser. The carrier (110) consists of an extruded plastic material such as polyethylene (PE), polypropylene (PP), polyamides (PA), polyurethane (PU), polystyrene (PS), acrylonitrile butadiene styrene (ABS), polymethyl methacrylate (PMMA ), polycarbonate (PC), polyethylene terephthalate (PET), polyetheretherketone (PEEK) or mixtures or co-polymers of these. In den Träger (110) sind mittels geeigneter Werkzeuge einem natürlichen Holzwerkstoff nachempfundene Oberflächenstrukturen (111) eingebracht. In the carrier (110) to a natural wood material are introduced modeled surface structures (111) by means of suitable tools. Auf den plattenförmigen Träger (110) ist eine Primerschicht (120) aufgebracht, welche ein strahlungsgehärtetes Polyurethanacrylat aufweist. On the plate-shaped support (110), a primer layer (120) is applied which comprises a radiation-cured polyurethane acrylate. Auf die Primerschicht (120) ist eine Dekorschicht (130) mittels geeigneter Druckverfahren, wie beispielsweise Digitaldruck, Flexodruck oder Offsetdruck, aufgebracht. To the primer layer (120) is a decorative layer (130) by means of suitable printing processes such as digital printing, flexographic printing or offset printing, is applied. Zur Erhöhung der Verschleißfestigkeit ist auf die Dekorschicht (130) eine Deckschicht (140) und/oder hartstoffhaltige Verschleißschicht (150) aufgebracht, wobei die Deck- und/oder Verschleißschicht (140,150) insbesondere durch eine strahlungsgehärtete Lackschicht gebildet sind. To increase the wear resistance of a covering layer (140) and / or hard-material-containing wear layer (150) is applied to the decorative layer (130), wherein the cover and / or wear layer (140,150) are formed in particular by a radiation-cured lacquer layer.
  • Beispiel 1 example 1
  • Auf einen plattenförmigen oberflächenstrukturierten Träger aus einem Polyurethanmaterial wird eine ein aliphatisches Urethanacrylat-Prepolymer aufweisende Primerzusammensetzung in einer Menge von 20-35 g/m 2 aufgebracht und mittels Bestrahlung mit einer Quecksilberdampflampe bei einer Leistung von ca. 3W/cm 2 und einer Belichtungszeit von ca. 10s gehärtet. A plate-shaped surface-structured carrier of a polyurethane material is a an aliphatic urethane acrylate prepolymer containing primer composition is applied in an amount of 20-35 g / m 2 and by means of irradiation with a mercury vapor lamp at a power of approximately 3W / cm 2 and an exposure time of ca . 10s cured. Auf die so erstellte Primerschicht wird in Übereinstimmung mit der Struktur der Trägerplatte eine Dekorschicht mittels eines Inkjet-Verfahrens unter Verwendung einer UV-härtbaren Tinte aufgebracht. On the thus-prepared primer layer, a decorative layer is applied using a UV curable ink by an inkjet method in accordance with the structure of the carrier plate. Unmittelbar nach dem Farbauftrag der UV-härtbaren Tinte erfolgt eine Bestrahlung der Dekorschicht mit einer UV-Lichtquelle geeigneter Wellenlänge. Immediately after the inking of the UV curable ink, irradiation of the decorative layer with a UV light source of appropriate wavelength is performed. Nach erfolgt Bestrahlung der Dekorschicht und hinreichender Aushärtung derselben, um ein Verlaufen oder Verschmieren des aufgebrachten Dekors zu vermeiden, erfolgt eine Abstapelung der der Platten vor einer weiteren Verarbeitung. After irradiation is performed of the decorative layer and sufficient curing of the same to prevent bleeding or smearing of the applied decoration, then a stacking of the boards before further processing. Anschließend wird eine Deck und/oder Verschleißschicht auf die dekorierte Trägerplatte aufgebracht, wobei diese aus einer strahlungsgehärteten Lackschicht, in welche Korund-Partikel eingebracht sind, gebildet ist. Subsequently, a cover and / or wear layer is applied to the decorated support plate, which is formed of a radiation-cured lacquer layer, in which corundum particles are incorporated.
  • Claims (15)

    1. Verfahren zur Herstellung eines dekorierten Wand- oder Bodenpaneels, aufweisend die Verfahrensschritte A method for producing a decorated wall or floor panel, comprising the steps of
      a) Bereitstellen eines plattenförmigen Trägers, a) providing a plate-shaped carrier,
      b) Aufbringen eines Primer zumindest auf die zu bedruckend Oberfläche des plattenförmigen Trägers, b) applying a primer at least on the surface to bedruckend of the plate support,
      c) Aufbringen eines Dekors mittels bedrucken zumindest eines Teils der mit dem Primer behandelten Oberfläche, c) applying a decoration by means of printing at least a portion of the treated surface with the primer,
      dadurch gekennzeichnet, dass als Primer eine flüssige strahlungshärtbare Mischung auf Basis eines Urethanacrylates eingesetzt wird. characterized in that a liquid radiation-curable mixture is used based on a urethane acrylate as a primer.
    2. Verfahren gemäß Anspruch 1, wobei als Primer eine Mischung auf Basis eines aliphatischen Urethanacrylates eingesetzt wird. The method of claim 1, wherein a mixture based on an aliphatic urethane acrylate is used as a primer.
    3. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 1 oder 2, wobei der Primer einen Photoinitiator aufweist. A method according to any one of claims 1 or 2, wherein the primer comprises a photoinitiator.
    4. Verfahren gemäß einem der vorhergehenden Ansprüche, aufweisend den Verfahrensschritt A method according to any of the preceding claims, comprising the step of
      d) Aufbringen einer Verschleiß- und/oder Deckschicht auf die bedruckte Oberfläche, d) applying a wear and / or outer layer to the printed surface,
    5. Verfahren gemäß einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die Bedruckung mittels Digitaldruck erfolgt. A method according to any of the preceding claims, wherein the printing is carried out by means of digital printing.
    6. Verfahren gemäß einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die Bedruckung mittels einer strahlungshärtbaren Farbe und/oder Tinte erfolgt. A method according to any of the preceding claims, wherein the printing means of a radiation curable ink and / or ink is carried out.
    7. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 3 bis 6, wobei als Verschleißschicht ein hartstoffhaltiger strahlungs- und/oder wärmehärtbarer Lack aufgebracht wird. Process according to one of claims 3 to 6, wherein a hartstoffhaltiger radiation and / or heat-curable lacquer is applied as a wear layer.
    8. Verfahren gemäß einem der vorehrgehenden Ansprüche, wobei ein Träger auf Basis thermoplastischen Kunststoffes oder eines Holz-Kunststoff-Komposite-Werkstoffes (WPC) bereitgestellt wird. The process according to vorehrgehenden claims, wherein a carrier based on the thermoplastic material or a wood-plastic composite-material (WPC) is provided.
    9. Verfahren gemäß Anspruch 8, wobei ein Träger auf Basis eines thermoplastischen Kunststoffes ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus Polyvinylchlorid, Polyolefine (beispielsweise Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Polyamide (PA), Polyurethane (PU), Polystyrol (PS), Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS), Polymethylmethacrylat (PMMA), Polycarbonat (PC), Polyethylenterephthalat (PET), Polyetheretherketon (PEEK) oder Mischungen oder Co-Polymerisate dieser bereitgestellt wird. The method of claim 8, wherein a carrier based on a thermoplastic material selected from the group consisting of polyvinyl chloride, polyolefins (for example polyethylene (PE), polypropylene (PP), polyamides (PA), polyurethane (PU), polystyrene (PS), acrylonitrile butadiene-styrene (ABS), polymethyl methacrylate (PMMA), polycarbonate (PC), polyethylene terephthalate (PET), polyetheretherketone (PEEK) or mixtures or co-polymers of this is provided.
    10. Verfahren gemäß einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei als Träger ein strukturiertes plattenförmiges Material bereitgestellt wird. Process according to one in which a structured sheet-shaped material is provided as carrier of the preceding claims.
    11. Verfahren gemäß Anspruch 10, wobei die Bedruckung in Übereinstimmung mit der Strukturierung des Trägermaterials erfolgt. The method of claim 10, wherein the printing is performed in accordance with the structuring of the substrate.
    12. Verfahren gemäß einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die Verschleiß - und/oder Deckschicht nach dem Auftragen strukturiert wird. A method according to any one of the preceding claims, wherein the wear - and / or outer layer is structured after application.
    13. Verfahren gemäß Anspruch 12, wobei die Verschleiß und/oder Deckschicht vor einer Strukturierung teilgehärtet wird. The method of claim 12, wherein the wear and / or top coat is partially cured before patterning.
    14. Wand- oder Bodenpaneel (100), aufweisend einen plattenförmigen Träger (110), eine Primerschicht (120) und eine Dekorschicht (130), dadurch gekennzeichnet, dass die Primerschicht (120) ein Polyurethanacrylat aufweist. Wall or floor panel (100) comprising a plate-shaped carrier (110), a primer layer (120) and a decorative layer (130), characterized in that the primer layer (120) comprises a polyurethane acrylate.
    15. Wand- oder Bodenpaneel gemäß Anspruch 14, wobei die Dekorschicht (130) im Wesentlichen aus einer strahlungshärtbaren Farb- oder Tintenschicht gebildet ist. Wall or floor panel as claimed in claim 14, wherein said decorative layer (130) is substantially formed from a radiation curable paint or ink layer.
    EP20120181696 2012-08-24 2012-08-24 Method for printing a wall or floor panel Withdrawn EP2700508A1 (en)

    Priority Applications (1)

    Application Number Priority Date Filing Date Title
    EP20120181696 EP2700508A1 (en) 2012-08-24 2012-08-24 Method for printing a wall or floor panel

    Applications Claiming Priority (4)

    Application Number Priority Date Filing Date Title
    EP20120181696 EP2700508A1 (en) 2012-08-24 2012-08-24 Method for printing a wall or floor panel
    CN 201380003952 CN103958213B (en) 2012-08-24 2013-08-23 A printed on a wall or floor panel method
    PCT/EP2013/067586 WO2014029887A1 (en) 2012-08-24 2013-08-23 Method for printing on a wall or floor panel
    KR20147017871A KR20140097505A (en) 2012-08-24 2013-08-23 Method for printing on a wall or floor panel

    Publications (1)

    Publication Number Publication Date
    EP2700508A1 true true EP2700508A1 (en) 2014-02-26

    Family

    ID=47010213

    Family Applications (1)

    Application Number Title Priority Date Filing Date
    EP20120181696 Withdrawn EP2700508A1 (en) 2012-08-24 2012-08-24 Method for printing a wall or floor panel

    Country Status (4)

    Country Link
    EP (1) EP2700508A1 (en)
    KR (1) KR20140097505A (en)
    CN (1) CN103958213B (en)
    WO (1) WO2014029887A1 (en)

    Cited By (1)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    WO2015106771A1 (en) * 2014-01-14 2015-07-23 Kronoplus Technical Ag Layered building board for inside and outside

    Families Citing this family (2)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    KR101751100B1 (en) * 2014-04-10 2017-07-03 엘지전자 주식회사 Out pannel for home appliance and manufacturing method thereof
    DE102017003640A1 (en) 2017-03-09 2018-09-13 Parador Gmbh Covering element for covering and methods for manufacturing such a lining element

    Citations (3)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    WO2001047726A1 (en) * 1999-12-23 2001-07-05 Perstorp Flooring Ab A process for achieving a wear resistant translucent surface on surface elements
    EP1902849A1 (en) * 2006-09-25 2008-03-26 FUJIFILM Corporation Ink jet recording method and ink jet recording device
    KR20090091188A (en) * 2006-12-22 2009-08-26 다이니폰 인사츠 가부시키가이샤 Decorative sheet and decorative plate using the decorative sheet

    Family Cites Families (9)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    US4581255A (en) * 1983-08-30 1986-04-08 Abitibi-Price Corporation Method of making simulated ceramic tile
    JP4184516B2 (en) * 1998-12-21 2008-11-19 大日本印刷株式会社 For blow-mold decorating sheet and decorative blow-molded article
    JP5011635B2 (en) * 2004-08-18 2012-08-29 大日本印刷株式会社 Decorative material
    GB0507904D0 (en) * 2005-04-19 2005-05-25 Sun Chemical Bv A method and apparatus for ink jet printing
    ES2567590T3 (en) * 2005-10-10 2016-04-25 Kronoplus Technical Ag abrasion resistant decorative surface plate
    WO2007091614A1 (en) * 2006-02-07 2007-08-16 Dai Nippon Printing Co., Ltd. Flooring material
    JP4957319B2 (en) * 2006-03-27 2012-06-20 大日本印刷株式会社 Steel plate for decorative sheet and decorative steel sheet using the same
    CN101545312A (en) * 2008-07-04 2009-09-30 广东盈然木业有限公司 Decorative floor and manufacturing method thereof
    CN102021990B (en) * 2010-11-17 2012-06-06 四川奥菲克斯建设工程有限公司 Automatic production method for heat insulation decorative board with wood grain texture patterns

    Patent Citations (3)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    WO2001047726A1 (en) * 1999-12-23 2001-07-05 Perstorp Flooring Ab A process for achieving a wear resistant translucent surface on surface elements
    EP1902849A1 (en) * 2006-09-25 2008-03-26 FUJIFILM Corporation Ink jet recording method and ink jet recording device
    KR20090091188A (en) * 2006-12-22 2009-08-26 다이니폰 인사츠 가부시키가이샤 Decorative sheet and decorative plate using the decorative sheet

    Non-Patent Citations (1)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Title
    None

    Cited By (1)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    WO2015106771A1 (en) * 2014-01-14 2015-07-23 Kronoplus Technical Ag Layered building board for inside and outside

    Also Published As

    Publication number Publication date Type
    CN103958213B (en) 2016-10-26 grant
    KR20140097505A (en) 2014-08-06 application
    WO2014029887A1 (en) 2014-02-27 application
    CN103958213A (en) 2014-07-30 application

    Similar Documents

    Publication Publication Date Title
    EP1038665A1 (en) Decorative material
    US4326001A (en) Radiation cured coating and process therefor
    US4309452A (en) Dual gloss coating and process therefor
    US5763048A (en) Matte decorative sheet having scratch resistance
    DE102004009160A1 (en) Floorboard panel with sealed decorative top side, has decorative layer printed on top of filler material applied to support layer
    DE102005046264A1 (en) Timber material panel manufacturing method for lining e.g. cover, involves laying raw pore layer, and positioning pores on pore layer using laser operation, where pattern is applied on pore layer
    DE19845496A1 (en) Radiation-curable varnish, printing ink or coatings with improved hardness, abrasion resistance and scratch resistance contains hard particles, e.g. of aluminum oxide, in the nanometer size range
    EP2431190A2 (en) Method for manufacturing a digitally printed workpiece
    JP2000326446A (en) Decorative sheet and decorative material
    DE4304491A1 (en) Use of hard fillers in radiation-curable lacquers, coatings and printing inks in order to increase the abrasion resistance
    EP1892352A2 (en) Floor panel
    EP1762400A1 (en) Building panel having polyurethane layers and a decorative layer
    EP0706834A1 (en) Process for coating a flat substrate with an U.V. curable lacker
    EP2130991A2 (en) Composite wood board, especially for floor panels
    EP2574476A1 (en) Method for producing a decorative film and decorative panel comprising said film
    DE102009044092A1 (en) A method for producing a digitally printed workpiece
    DE102004034790A1 (en) Method for producing a decorative coating material, in particular, a foil involves hardening and/or reticulation of base and cover layers on a carrier material by ultraviolet radiation and/or electron bombardment
    EP0166153A1 (en) Decorative panel with improved surface properties
    US20010049022A1 (en) Decorative material
    DE102009044802A1 (en) Method and apparatus for generating a three-dimensional surface structure on a workpiece
    EP1743909A1 (en) Extrudate containing a coating
    JP2003011277A (en) Decorative material
    EP2762328A1 (en) Method for producing a decorated wooden board coated on both sides
    JP2006281544A (en) Floor decorative material
    DE102010045266A1 (en) Method for manufacturing component for lining of e.g. floor surface of building, involves applying upper decoration part of ink above non-woven fabric layer before or after applying non-woven fabric layer on base body

    Legal Events

    Date Code Title Description
    AK Designated contracting states:

    Kind code of ref document: A1

    Designated state(s): AL AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO RS SE SI SK SM TR

    AX Extension of the european patent to

    Countries concerned: BAME

    18D Deemed to be withdrawn

    Effective date: 20140827