EP2072711A1 - Plasterboard system, plasterboard and method for installing a plasterboard system - Google Patents

Plasterboard system, plasterboard and method for installing a plasterboard system Download PDF

Info

Publication number
EP2072711A1
EP2072711A1 EP07123710A EP07123710A EP2072711A1 EP 2072711 A1 EP2072711 A1 EP 2072711A1 EP 07123710 A EP07123710 A EP 07123710A EP 07123710 A EP07123710 A EP 07123710A EP 2072711 A1 EP2072711 A1 EP 2072711A1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
groove
system according
spring
gypsum
gypsum board
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP07123710A
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Manfred Kaiser
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Knauf Integral KG
Original Assignee
KNAUF INTEGRAL KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by KNAUF INTEGRAL KG filed Critical KNAUF INTEGRAL KG
Priority to EP07123710A priority Critical patent/EP2072711A1/en
Publication of EP2072711A1 publication Critical patent/EP2072711A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F15/00Flooring
    • E04F15/02Flooring or floor layers composed of a number of similar elements
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04CSTRUCTURAL ELEMENTS; BUILDING MATERIALS
    • E04C2/00Building elements of relatively thin form for the construction of parts of buildings, e.g. sheet materials, slabs, or panels
    • E04C2/02Building elements of relatively thin form for the construction of parts of buildings, e.g. sheet materials, slabs, or panels characterised by specified materials
    • E04C2/04Building elements of relatively thin form for the construction of parts of buildings, e.g. sheet materials, slabs, or panels characterised by specified materials of concrete or other stone-like material; of asbestos cement; of cement and other mineral fibres
    • E04C2/043Building elements of relatively thin form for the construction of parts of buildings, e.g. sheet materials, slabs, or panels characterised by specified materials of concrete or other stone-like material; of asbestos cement; of cement and other mineral fibres of plaster
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F13/00Coverings or linings, e.g. for walls or ceilings
    • E04F13/07Coverings or linings, e.g. for walls or ceilings composed of covering or lining elements; Sub-structures therefor; Fastening means therefor
    • E04F13/08Coverings or linings, e.g. for walls or ceilings composed of covering or lining elements; Sub-structures therefor; Fastening means therefor composed of a plurality of similar covering or lining elements
    • E04F13/14Coverings or linings, e.g. for walls or ceilings composed of covering or lining elements; Sub-structures therefor; Fastening means therefor composed of a plurality of similar covering or lining elements stone or stone-like materials, e.g. ceramics concrete; of glass or with an outer layer of stone or stone-like materials or glass
    • E04F13/148Coverings or linings, e.g. for walls or ceilings composed of covering or lining elements; Sub-structures therefor; Fastening means therefor composed of a plurality of similar covering or lining elements stone or stone-like materials, e.g. ceramics concrete; of glass or with an outer layer of stone or stone-like materials or glass with an outer layer of asbestos cement or the like
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F15/00Flooring
    • E04F15/02Flooring or floor layers composed of a number of similar elements
    • E04F15/08Flooring or floor layers composed of a number of similar elements only of stone or stone-like material, e.g. ceramics, concrete; of glass or with a top layer of stone or stone-like material, e.g. ceramics, concrete or glass
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F2201/00Joining sheets or plates or panels
    • E04F2201/01Joining sheets, plates or panels with edges in abutting relationship
    • E04F2201/0153Joining sheets, plates or panels with edges in abutting relationship by rotating the sheets, plates or panels around an axis which is parallel to the abutting edges, possibly combined with a sliding movement

Abstract

Gypsum plasterboard system comprises gypsum plasterboards (10, 12) joined together on opposite-lying side surfaces. One of the plasterboards has a groove in the side surface for a spring (18) arranged on a corresponding side surface of the other plasterboard. The dimensions of the groove and spring are selected so that a clamping connection is formed when joined. Preferred Features: The spring has a clamping ramp on one side corresponding to a counter ramp on the other side of the groove.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Gipsplattensystem, das zur Wand- und/ oder Bodenverkleidung mehrere Gipsplatten aufweist. The invention relates to a gypsum board system comprising the wall and / or floor covering several plasterboard. Ferner betrifft die Erfindung Gipsplatten, die insbesondere für ein derartiges Gipsplattensystem geeignet sind. Furthermore, the invention plasterboard, which are particularly suitable for such a gypsum board system relates. Des Weiteren betrifft die Erfindung ein Verfahren zur Montage eines Gipsplattensystems. Furthermore, the invention relates to a method for mounting a gypsum board system.
  • Zur Montage von Gipsplatten, insbesondere Gipsfaserplatten, ist es bekannt, die Gipsplatten entlang der Seitenflächen mit einem Stufenfalz oder mit Nut und Feder auszubilden. The assembly of plaster boards, in particular gypsum fiber boards, it is known to form the gypsum boards along the side surfaces with a stepped rebate or tongue and groove. Die Verbindung der Gipsplatten untereinander erfolgt hierbei durch Nageln oder Tackern. The connection of the plasterboard to each other takes place here by nailing or stapling. Ferner ist es möglich, die Gipsplatten entlang der sich berührenden Seitenflächen zu verkleben. Further, it is possible to glue the plasterboards along contacting side surfaces. Beim Verbauen der Gipsplatten als Wandverkleidung werden die Gipsplatten üblicherweise auf eine Unterkonstruktion, beispielsweise durch Verschrauben, montiert. When block of the gypsum boards as a wall covering, the gypsum boards are usually applied to a substructure, for example by screwing, is mounted.
  • Um einen sicheren Verbund von Gipsplatten zu gewährleisten, müssen die Gipsplatten somit entlang aller üblicherweise vier Seitenkanten miteinander verbunden werden. To ensure reliable bonding of gypsum board, the gypsum board thus usually four side edges must be bonded together along all. Dies ist sehr zeitaufwändig und birgt stets das Risiko des Ausbrechens von Kanten in sich. This is very time consuming and always carries the risk of breaking of edges in it. Ferner weisen derartige Verbindungen den Nachteil auf, dass die Lage der verbundenen Gipsplatten zueinander nicht vorgegeben ist, so dass zwischen benachbarten Gipsplatten Spalte bzw. Schlitze auftreten können. Further, such compounds have the disadvantage that the position of the gypsum boards connected to each other is not specified, so that can occur between adjacent plasterboard slots or slits.
  • Aufgabe der Erfindung ist es, ein Gipsplattensystem zu schaffen, bei dem ein einfaches und gleichzeitig zuverlässiges Verbinden benachbarter Gipsplatten gewährleistet ist. The object of the invention is to provide a gypsum board system in which a simple and reliable at the same time connecting adjacent gypsum boards is ensured. Ferner ist es Aufgabe der Erfindung, geeignete Gipsplatten zu schaffen sowie ein vereinfachtes Verfahren zur Montage eines Gipsplattensystems vorzuschlagen. Further, it is an object of the invention to provide suitable gypsum boards as well as to propose a simplified method for mounting a gypsum board system.
  • Die Lösung der Aufgabe erfolgt durch ein Gipsplattensystem gemäß Anspruch 1, eine Gipsplatte gemäß Anspruch 17 sowie ein Verfahren zur Montage eines Gipsplattensystems gemäß Anspruch 18. The object is achieved by a plaster board system according to claim 1, a gypsum board according to claim 17 and a method for mounting a gypsum board system according to claim 18th
  • Das erfindungsgemäße Gipsplattensystem, das insbesondere zur Wand- und/ oder Bodenverkleidung geeignet ist, weist mindestens zwei miteinander verbindbare Gipsplatten auf. The gypsum board system according to the invention, which is particularly suitable for wall and / or floor covering has at least two interconnectable plasterboard. Die Gipsplatten werden an einander gegenüberliegenden Seitenflächen, die in montiertem bzw. gefügten Zustand an einander anliegen, verbunden. The gypsum panels are on opposite side surfaces, which rest in the mounted or assembled state on one another, respectively. Eine der beiden Gipsplatten weist in der Seitenfläche eine Nut und die korrespondierende Seitenfläche der anderen Gipsplatte eine Feder auf. One of the two gypsum boards comprises a groove in the side surface and the corresponding side surface of the other plasterboard on a spring. Die Verbindung der beiden Gipsplatten erfolgt somit über ein Nut-Feder-System. The connection of the two gypsum boards thus takes place via a tongue and groove system. Erfindungsgemäß sind die Abmessungen der Nut und der korrespondierenden Feder derart gewählt, dass in gefügtem Zustand der Glpsplatten eine Klemmverbindung entsteht. According to the invention the dimensions of the groove and the corresponding spring are selected such that in the state gefügtem Glpsplatten a clamping joint. Durch ein Zusammenfügen, dh Einbringen der Feder in die Nut, erfolgt somit erfindungsgemäß eine definierte klemmende Verbindung zweier benachbarter Gipsplatten. By joining, ie introduction of the tongue into the groove, thus takes place according to the invention, a defined clamping connection of two adjacent plasterboards. Durch die erfindungsgemäße Klemmverbindung ist ein Auseinanderrutschen der Gipsplatten und eine damit verbundene Spaltbildung vermieden. The inventive clamp connection a sliding apart of plasterboard and an associated gap formation is avoided.
  • Vorzugsweise sind die Abmessungen der Feder gegenüber den Abmessungen der Nut derart gewählt, dass in zumindest einem Bereich ein Übermaß vorgesehen ist. Preferably, the dimensions of the spring are compared with the dimensions of the groove are selected such that an excess is provided in at least one area. Dies hat zur Folge, dass in einem derartigen Übermaßbereich beim Zusammenfügen der Gipsplatten ein Zusammendrücken oder Komprimieren der Gipsplatte erfolgt. This has the consequence that in such an excessive area during assembly of the gypsum boards is effected squeezing or compressing of the gypsum board. Hierdurch wird eine Klemmwirkung erzielt. In this way, a clamping effect is achieved. Vorzugsweise sind mindestens zwei Übermaßbereiche vorgesehen, die einander gegenüberliegend sind. Preferably at least two excess portions are provided, which are opposite to each other. Hierbei ist vorzugsweise ein Übermaßbereich auf einer Oberseite und ein anderer Übermaßbereich auf der gegenüberliegenden Unterseite der Feder vorgesehen. Here, preferably, an excess portion on an upper side and another interference region is provided on the opposite underside of the tongue. Die durch die Verklemmung in den Übermaßbereichen auftretenden Kräfte wirken somit einander zumindest teilweise entgegen, wodurch die Klemmwirkung verbessert wird. The forces occurring due to the clamping in the oversize areas thus act opposite to each other at least partially, whereby the clamping action is improved. Durch das Vorsehen einander gegenüberliegender Übermaßbereiche ist ein ungewolltes Verformen der Feder vermieden. By the provision of opposed portions excess unwanted deformation of the spring is avoided. Durch eine Verformung würde die Komprimierung der Gipsplatte im Übermaßbereich verringert und somit die Klemmwirkung verschlechtert. By deformation of the compression of the gypsum board would be reduced excessively area and thus deteriorates the clamping action. Wesentlich ist hierbei jedoch, dass vorzugsweise die beiden Übermaßbereiche nicht unmittelbar einander gegenüberliegen müssen, sondern es bereits bevorzugt ist, die beiden Übermaßbereiche auf unterschiedlichen Seiten der Feder vorzusehen. It is essential here is that preferably the two interference areas do not necessarily directly opposite each other, but it is already preferable to provide the two excess portions on different sides of the spring.
  • Bei einer besonders bevorzugten Ausführungsform weist die Feder an einer Seite, insbesondere der Oberseite, eine Klemmrampe auf. In a particularly preferred embodiment, the spring on one side, in particular the upper side, a clamping ramp. Die Klemmrampe ist insbesondere als Ansatz ausgebildet und wirkt in besonders bevorzugter Ausführungsform mit einer an einer Seite der Nut vorgesehenen Gegenrampe zusammen. The clamping ramp is designed in particular as an approach and cooperates with a recess provided on one side of the groove counter-ramp in a particularly preferred embodiment. Insbesondere bildet die Klemmrampe den Übermaßbereich aus, wobei die Ausbildung als Rampe den Vorteil hat, dass eine gute und sichere Montage gewährleistet ist. In particular, the clamping ramp forms the interference region, wherein the formation has a ramp the advantage that a good and reliable assembly is ensured. Durch das Vorsehen einer Rampe ist das Fügen einfacher. By providing a ramp joining is easier. Hierbei verläuft die Steigung der Rampe im Wesentlichen in Fügerichtung. Here, the slope of the ramp extends substantially in the joining direction. Vorzugsweise ist die Steigung der Klemmrampe größer als die Steigung der Gegenrampe, um ein ansprechendes Übermaß zu gewährleisten und ein Zusammendrücken der Gipsplatte in diesem Bereich sicherzustellen. Preferably, the slope of the clamping ramp is greater than the pitch of the counter-ramp, in order to ensure an attractive excess and to ensure a compression of the gypsum board in this area.
  • Vorzugsweise weist die Feder an einer Seite, insbesondere der Unterseite, eine Fügerampe auf, die vorzugsweise mit einer an der Nut vorgesehenen Fügerampe korrespondiert bzw. zusammenwirkt. Preferably, the spring on one side, particularly the underside, a joining ramp, which preferably corresponds to an opening provided at the groove joining ramp or cooperates. Durch diese Fügerampe ist das Fügen der Gipsplatten vereinfacht. Through this joint ramp joining the plasterboard is simplified. Insbesondere ist hierzu die Steigung der an der Feder vorgesehenen Fügerampe größer als die Steigung der an der Nut vorgesehenen Fügerampe. In particular to this, the slope of the spring provided on the joining ramp is greater than the gradient of the groove provided on the joining ramp. Hierdurch entsteht ein insbesondere keilförmiger Schlitz bei zusammengefügten Platten. This creates a particular wedge-shaped slot in the assembled plates. Besonders bevorzugt ist es, dass sich diese Fügerampen im Scheitelbereich in gefügtem Zustand überlagern. It is particularly preferred that this joining ramps overlap in the crown area in gefügtem state. Es tritt somit im Scheitelbereich der Fügerampen eine Flächenpressung bzw. ein Zusammendrücken der Gipsplatten auf. It therefore occurs in the apex region of the joining ramps to a surface pressure or compression of the gypsum board. Vorzugsweise ist somit in diesem Scheitelbereich der zweite Übermaß- bzw. Klemmbereich angeordnet. Preferably, the second Übermaß- or clamping area is thus arranged in the apex region.
  • Bei einer besonders bevorzugten Ausführungsform sind die Nut und die Feder derart ausgebildet, dass zwei benachbarte Platten nicht nur durch Zusammenstecken ineinander gefügt, sondern durch Einschwenken verbunden werden können. In a particularly preferred embodiment, the groove and the tongue are configured such that two adjacent panels can be engaged into each other not only by fitting together, but are connected by pivoting. Hierzu sind die Nut und die Feder zu einer Mittelebene der Gipsplatte asymmetrisch ausgebildet Ferner sind entsprechende Fasen und Abschrägungen an der Nut und an der Feder vorgesehen, um ein Einschwenken zu ermöglichen. For this purpose, the groove and the spring to a center plane of the gypsum board formed asymmetrically Moreover, respective chamfers and chamfers are provided on the groove and at the spring, to enable pivoting. Vorzugsweise erfolgt das Einschwenken derart, dass zwei Platten an einer oberen Außenkante aneinander gelegt werden und sodann in eine gemeinsame Ebene verschwenkt werden. Preferably, the pivoting is performed such that two plates are placed on an upper outer edge of one another and are then pivoted into a common plane. Hierbei wird die Feder in die Nut bzw. die Nut über die Feder geschwenkt. Here, the spring is pivoted into the groove or the groove by the spring. Der mindestens eine Übermaßbereich ist derart angeordnet, dass er vorzugsweise am Ende der Schwenkbewegung erreicht wird und somit am Schluss der Schwenkbewegung das Festklemmen erfolgt. The at least one excess portion is disposed such that it is preferably attained at the end of the pivoting movement and thus the clamping is carried out at the end of the pivoting movement. Die Klemmung erfolgt somit vorzugsweise während des Schwenkens um weniger als die letzten 15°, insbesondere weniger als die letzten 10°, bevor die beiden Platten in eine gemeinsame Ebene verschwenkt sind. The clamping is thus preferably during pivoting by less than the last 15 °, in particular less than the last 10 ° before the two panels are pivoted in a common plane. Die Tatsache, dass das Klemmen erst am Ende der Schwenkbewegung erfolgt, hat den Vorteil, dass ein Auseinanderdrücken der Nut und Feder und damit das Entstehen eines Schlitzes an der Oberseite der beiden aneinander grenzenden Gipsplatten vermieden ist. The fact that the clamping is carried out only at the end of the pivoting movement, has the advantage that a pressing apart of the tongue and groove and hence the formation of a slot at the top of two adjacent gypsum board is avoided.
  • Um ein einfaches Einschwenken der Feder in die Nut zu ermöglichen, ist die Feder vorzugsweise derart ausgebildet, dass die Tiefe der Feder an einer Oberseite geringer ist, als an einer Unterseite. In order to enable a simple pivoting of the tongue into the groove, the spring is preferably formed such that the depth of the spring is lower on an upper side as at a lower side. Hierbei ist die Oberseite diejenige Seite der Feder, die in Richtung der oberen Außenkante der Gipsplatten ausgerichtet ist. Here, the upper side is the side of the spring, which is oriented toward the upper outer edge of the plasterboard. Um diese Kante erfolgt vorzugsweise das Schwenken der Gipsplatten. To this edge pivoting of the gypsum board is preferably carried out. Bei den oberen Außenkanten handelt es sich vorzugsweise um die sichtbaren Außenkanten. In the upper outer edge is preferably the visible outer edges. Vorzugsweise liegen benachbarte Gipsplatten in gefügtem Zustand an den oberen Außenkanten aneinander an. Preferably, adjacent gypsum boards abut each other in gefügtem state at the upper outer edges.
  • Vorzugsweise sind die Nut und die Feder derart ausgebildet, dass in gefügtem Zustand zwei aneinander angrenzende Gipsplatten ausgehend von den oberen Außenkanten einen sich nach innen erweiternden Schlitz aufweisen. Preferably, the groove and the tongue are configured such that two adjacent plasterboards having a gefügtem in state starting from the upper outer edges inwards widening slot. Der Schlitz ist insbesondere keilförmig. The slot is in particular wedge-shaped. Hierdurch ist gewährleistet, dass die oberen Außenkanten in gefügten Zustand aneinander anliegen und nicht auseinander gedrückt werden. This ensures that the upper outer edges abut each other and in assembled condition not be pressed apart.
  • Vorzugsweise sind die Abmessungen der Nut und der Feder derart gewählt, dass in einem Teilbereich zwischen Nut und Feder ein Abstand ausgebildet bzw. ein Hohlraum vorgesehen ist. Preferably, the dimensions of the groove and the spring are selected such that formed in a partial area between the tongue and groove, a distance or a cavity is provided. Dies hat den Vorteil, dass zusätzlich zu dem Verklemmen ein Verkleben der Platten erfolgen kann und der Hohlraum als Aufnahmeraum für den Klebstoff dient. This has the advantage that in addition can be made to the jamming sticking of the plates and the cavity serves as a receiving space for the adhesive. Insbesondere ist der Hohlraum im Bereich des Nutfußes vorgesehen. In particular, the cavity is provided in the region of the Nutfußes. Ferner ist es bevorzugt, dass die beiden Gipsplatten im Bereich einer unteren Außenkante einen Abstand zueinander aufweisen. Further, it is preferred that the two gypsum boards having in the region of a lower outer edge spaced from each other. Von der Rückseite gesehen sind die Platten somit beabstandet bzw. weisen einen Schlitz auf, wobei vorzugsweise dennoch gewährleistet ist, dass die beiden Gipsplatten an der oberen Außenkante aneinander anliegen. viewed from the rear the plates are so spaced apart and have a slot, is preferably nevertheless ensures that the two gypsum boards abut against the upper outer edge of one another. In diesem Schlitz kann ebenfalls Klebstoff aufgenommen werden. In this slot adhesive may also be included. Ferner ist hierdurch gewährleistet, dass ein Auseinanderdrücken der Platten im Bereich der oberen Außenkanten durch Fertigungstoleranzen vermieden ist. Further, this ensures that a pushing apart of the panels in the region of the upper outer edges avoided by manufacturing tolerances.
  • Vorzugsweise ist der Querschnitt der Nut und/ oder der Feder über die gesamte Seitenfläche konstant. Preferably, the cross section of the groove and / or of the spring over the entire side surface is constant. Die Herstellung der Nut oder Feder kann hierbei durch Fräsen und/ oder durch entsprechende Formgebung beim Herstellen der Gipsplatte, insbesondere der Gipsfaserplatte, erfolgen. The preparation of the tongue or groove can in this case by milling and / or by appropriate shaping in the manufacture of the gypsum board, in particular gypsum fiber board take place.
  • Ein besonderer Vorteil der erfindungsgemäßen Anordnung benachbarter Gipsplatten durch Verklemmen besteht darin, dass in diesem Bereich keine Nägel oder Tackerklammern vorgesehen werden müssen. A particular advantage of the arrangement of adjacent plasterboards according to the invention by clamping is that in this area no nails or staples must be provided. Hierdurch ist die Montage erheblich vereinfacht und die Montagezeit verkürzt. In this way, the assembly is considerably simplified and shortened assembly time. Auch ein Verkleben ist nicht zwingend erforderlich, kann jedoch zur Verbesserung der Verbindung erfolgen. Also sticking is not mandatory, but can be done to improve the connection.
  • Ferner betrifft die Erfindung eine Gipsplatte, wobei eine Seitenfläche eine Nut und insbesondere die gegenüberliegende Seitenfläche eine Feder aufweist. Further, the invention relates to a gypsum board, wherein a side surface of a groove, and in particular the opposite side surface comprises a spring. Bei einer rechteckigen Gipsplatte weisen die beiden weiteren Seitenflächen vorzugsweise keine Nut oder Feder, sondern einen Stufenfalz auf. With a rectangular gypsum board, the two other side surfaces preferably have no tongue or groove, but a stepped profile. Hierdurch ist es möglich, benachbarte Platten ebenfalls durch Verschwenken miteinander zu verbinden, wobei die Seitenflächen, die einen Stufenfalz aufweisen, nach dem Verschwenken überlappend aneinander liegen. This makes it possible to connect adjacent panels also by pivoting each other, the side surfaces having a stepped profile, after pivoting lie overlapping one another. Im Bereich des Stufenfalz ist es ggf. zweckmäßig, eine Verbindung durch Nägel, Tackerklammern, Klebstoff etc. vorzunehmen. In the area of ​​the stepped profile, it may be expedient to carry out a connection by nails, staples, adhesive, etc.. Die Nut und/ oder die Feder der erfindungsgemäßen Gipsplatte sind vorzugsweise, wie vorstehend anhand des Gipsplattensystems sowie anhand der Zeichnungen beschrieben, vorteilhaft weitergebildet. The groove and / or the spring of the gypsum board according to the invention are preferably as described above on the basis of the gypsum board system and from the drawings, advantageously developed. Insbesondere handelt es sich bei der Gipsplatte um eine Gipsfaserplatte. In particular, when the gypsum board is a gypsum fiber board.
  • Ferner betrifft die Erfindung ein Verfahren zur Montage eines Gipsplattensystems, Vorzugsweise handelt es sich hierbei um das vorstehend und anhand der Zeichnungen beschriebene Gipsplattensystem. Furthermore, the invention relates to a method for mounting a gypsum board system, preferably these are the above-described and with reference to the drawings gypsum board system. Zur Montage werden zwei obere Außenkanten benachbarter Gipsplatten aneinander gelegt. To mount two upper outer edges of adjacent gypsum boards are placed against each other. Anschließend wird eine oder beide der Gipsplatten um die oberen Außenkanten geschwenkt. Subsequently, one or both of the gypsum boards is pivoted about the upper outer edges. Die aneinander liegenden oberen Außenkanten entsprechen somit im Wesentlichen der Schwenkachse. The adjacent upper outer edge thus substantially correspond to the pivot axis. Das Schwenken erfolgt bis die beiden Gipsplatten in einer gemeinsamen Ebene angeordnet sind. The pivoting takes place until the two gypsum boards are arranged in a common plane. Beim Schwenken wird die in der einen Platte vorgesehene Feder in die an der anderen Platte vorgesehene Nut eingeführt. During pivoting in the one plate spring provided is inserted into the provided on the other plate groove. Hierbei erfolgt ein klemmendes Verbinden der beiden Gipsplatten, wobei das Verklemmen insbesondere zwischen Nut und Feder erfolgt. Here takes place pinching and joining the two gypsum boards, wherein the jamming takes place in particular between tongue and groove.
  • Vorzugsweise erfolgt beim Verschwenken einer der beiden oder beider Platten in den gefügten Zustand ein Zusammendrücken mindestens eines Übermaßbereichs in der Nut- und Feder-Verbindung. Preferably, a compression takes place during pivoting of one of the two or both panels in the assembled condition at least one oversize area in the tongue and groove connection. Durch dieses Zusammendrücken oder Komprimieren der Gipsplatte in dem mindestens einen Übermaßbereich erfolgt ein Verklemmen By this squeezing or compressing of the gypsum board in the at least one interference area jamming occurs
  • Ggf. Possibly. kann vor dem Zusammenfügen der Gipsplatten zur Verbindung der Nut-Feder-Verbindung Klebstoff aufgetragen werden, may be applied prior to assembly of the gypsum boards for connecting the tongue and groove adhesive,
  • Die verwendeten Gipsplatten sind vorzugsweise, wie vorstehend anhand des Gipsplattensystems sowie anhand der Zeichnungen beschrieben, weitergebildet. The gypsum boards used are preferably as described above on the basis of the gypsum board system and from the drawings further formed.
  • Nachfolgend wird die Erfindung anhand einer bevorzugten Ausführungsform unter Bezugnahme auf die anliegenden Zeichnungen näher erläutert. The invention in a preferred embodiment is explained with reference to the accompanying drawings in detail.
  • Es zeigen: Show it:
  • Fig. 1 Fig. 1
    eine schematische Schnittansicht zweier gefügter, erfindungsgemäß ausgestalteter Gipsplatten, is a schematic sectional view of two of joined, inventively embodied plasterboard,
    Fig. 2 Fig. 2
    eine schematische Darstellung des Einschwenken der Feder einer ersten Gipsplatte in die Nut einer zweiten Gipsplatte, a schematic representation of the pivoting of the spring with a first gypsum board into the groove of a second gypsum board,
    Fig. 3a-3h Fig. 3a-3h
    schematische Darstellungen der einzelnen Einschwenkschritte, schematic representations of the individual Einschwenkschritte,
    Fig. 4 Fig. 4
    eine schematische Schnittansicht der Nut einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung, und is a schematic sectional view of the groove of a preferred embodiment of the invention, and
    Fig. 5 Fig. 5
    eine schematische Schnittansicht der Feder in einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung, die in die in is a schematic sectional view of the spring in a preferred embodiment of the invention, in the in Fig. 4 Fig. 4 dargestellte Nut einfügbar ist. Groove shown is inserted.
  • Zwei Gipsplatten 10,12 weisen aufeinander zu gerichtete Seitenflächen 14,16 ( Two gypsum boards 10,12 face each other (to be directed side surfaces 14,16 Fig. 4 und 5 FIGS. 4 and 5 ) auf. ) on. Hierbei weist die Seitenfläche 16 eine Feder 18 auf, die in eine Nut 20 eingeschwenkt wird, um eine Klemmverbindung zwischen den beiden Platten 10,12 zu realisieren. Here, the side surface 16 has a spring 18 which is pivoted into a groove 20 in order to achieve a clamping connection between the two plates 10,12. Durch eine geeignete Wahl der Abmessungen der Nut 20 sowie der Feder 18 entsteht in gefügtem Zustand ( By a suitable choice of the dimensions of the groove 20 and the spring 18 (formed in gefügtem state Fig. 1 Fig. 1 ) eine Klemmverbindung. ) A clamp connection. Im dargestellten Ausführungsbeispiel erfolgt die Klemmverbindung in den markierten Bereichen 22,24, wobei es sich bei diesen Bereichen um Übermaßbereich handelt. In the illustrated embodiment, the clamp connection is carried out in the marked areas 22,24, which is oversize in the area these areas.
  • Um in dem an einer Oberseite 26 der Feder 18 vorgesehenen Übergangsbereich 22 ein Klemmen zu bewirken, ist eine Klemmramme 28 vorgesehen, die im dargestellten Ausführungsbeispiel gegenüber einer Horizontalen einen Winkel von 3° aufweist. To effect a jamming in the provided at an upper surface 26 of the spring 18 the transition region 22, a clamp ram 28 is provided, which has an angle of 3 ° in the embodiment shown with respect to a horizontal. Die in gefügtern Zustand der Klemmrampe 28 gegenüber liegende obere Innenseite 30 ( The 28 opposite in gefügtern state of the clamping ramp upper inside surface 30 ( Fig. 4 Fig. 4 ) der Nut 20 weist eine Gegenrampe 32 mit geringerer Steigung auf. ) Of the groove 20 has a counter-ramp 32 on lower pitch. Im dargestellten Ausführungsbeispiel beträgt die Steigung 2°. In the illustrated embodiment, the slope is 2 °. In gefügtem Zustand ( In gefügtem state ( Fig. 1 Fig. 1 ) ist in dem Bereich 22 somit ein Übermaß vorhanden, so dass die Klemmrampe 28 und die Gegenrampe 32 derart zusammenwirken, dass ein Komprimieren der Gipsplatte in diesem Bereich erfolgt. ) Is in the range 22 thus present an excessive amount so that the clamping ramp 28 and the counter-ramp 32 cooperate such that a compression of the gypsum board is carried out in this area. Dies bewirkt ein Klemmen. This causes terminal.
  • Der zweite Klemm- bzw. Übermaßbereiche 24 ist auf der gegenüberliegenden Seite, dh einer Unterseite 34 der Feder 18 vorgesehen. The second clamping or excess regions 24 is on the opposite side, that is, a lower surface 34 of the spring provided 18th Hierbei ist die Unterseite 34 zur Ausbildung einer Fügerampe 36 gegenüber einer Horizontalen um 3° geneigt, wobei die Neigung der Fügerampe 36 in Richtung der Oberseite 26 ( Here, the bottom 34 is inclined to form a ramp joining 36 relative to a horizontal of 3 °, the inclination of the joining ramp 36 in the direction of the top side 26 ( Fig. 5 Fig. 5 ) gerichtet ist. ) Is directed. Die gegenüberliegende untere Innenseite 38 ( The opposite lower inner surface 38 ( Fig. 4 Fig. 4 ) der Nut 20 weist ebenfalls eine Fügerampe 40 auf, die gegenüber einer Horizontalen einen geringeren Neigungswinkel aufweist, der im dargestellten Ausführungsbeispiel 2° ist. ) Of the groove 20 also has a joining ramp 40 which has a smaller angle of inclination relative to a horizontal line, which is in the illustrated embodiment 2 degrees. Durch Vorsehen der Fügerampem 36,40 ist einerseits ein gutes Einschwenken der Platte 12 in die Platte 10 bzw. der Feder 18 in die Nut 20 möglich und andererseits auf Grund der unterschiedlichen Steigungen ein Klemmen in dem Übermaßbereich 24 gewährleistet. By providing the Fügerampem 36,40 a good pivoting of the plate 12 in the plate 10 and the spring 18 in the groove 20 is on the one hand the other hand ensures, due to the different slopes jamming in the excess region 24 and possible. Die beiden Fügerampen 36,40 überlagern sich somit im Übermaßbereich 24 bzw. im Scheitelbereich 24. In diesem Bereich erfolgt ein Komprimieren beider Gipsplatten 10,12. The two joining ramps 36,40 thus superimposed in the excess region 24 and 24 in the apex region in this area takes place a compression of both gypsum boards 10,12.
  • Wie aus den As seen from the Fig. 4 und 5 FIGS. 4 and 5 ersichtlich ist, ist sowohl die Feder 18 als auch die Nut 20 gegenüber einer Mittelebene 42 asymmetrisch. It can be seen, both the spring 18 and the groove 20 with respect to a center plane 42 is asymmetric. Hierdurch ist ein Einschwenken der Feder 18 in die Nut 20, wie anhand der Hereby is a pivoting of the spring 18 into the groove 20, as shown by the Fig. 2 Fig. 2 und and 3 3 ersichtlich, möglich. seen possible.
  • Zum Einschwenken der Feder 18 in die Nut 20 wird im dargestellten Ausführungsbeispiel die Gipsplatte 12 um eine obere Außenkante 44 der gegenüberliegenden Gipsplatte 10 geschwenkt. For pivoting of the spring 18 into the groove 20 in the illustrated embodiment, the gypsum board is pivoted about an upper outer edge 44 of the plate 10 opposite gypsum 12th Die beiden oberen Außenkanten 44 der Gipsplatten 10,12 liegen hierbei während des gesamten Einschwenkvorgangs aneinander an ( The two upper outer edges 44 of the gypsum boards 10,12 are in this case during the entire Einschwenkvorgangs abut each other ( Fig. 3 Fig. 3 ). ). Beim Einschwenken wird eine untere Fase 46 ( When swinging a lower chamfer 46 ( Fig. 5 Fig. 5 ) der Feder somit ggf. in einem gewissen Abstand entlang der Innenseite 38 geführt, wobei am Ende des Schwenkvorgangs die beiden Führungsrampen 36,40 aneinander anliegen. ) Of the spring thus possibly performed at a certain distance along the inner side 38, wherein the end of the panning operation 36,40 abut the two guide ramps to each other.
  • Ferner wird während des Einschwenkvorgangs die Klemmrampe 28 an die Gegenrampe 32 gedrückt. Further, during the Einschwenkvorgangs the clamping ramp 28 is pressed to the counter-ramp 32nd
  • Um ein Auseinanderschieben der Gipsplatten 10,12 im Bereich der äußeren Oberfläche 48 der beiden Gipsplatten 10,12 zu vermeiden, sind die Abmessungen der Gipsplatten 10,12 an den Seiten 14,16 derart gewählt, dass, ausgehend von der oberen Außenkante 44, ein insbesondere keilförmiger Schlitz 50 ausgebildet ist. To 10,12 to prevent telescoping of the plaster board in the region of the outer surface 48 of the two gypsum boards 10,12, the dimensions of the plasterboard are selected on the sides 10,12 14,16 in such a way that, starting from the upper outer edge 44, a in particular, wedge-shaped slot is formed 50th Hierdurch sind die Platten in diesem Bereich in einem geringen Abstand voneinander angeordnet, so dass ein Auseinanderdrücken vermieden ist. In this way, the plates are arranged in this region at a short distance from each other so that a pushing apart is avoided. Hierdurch ist sichergestellt, dass die beiden oberen Außenkanten 44 in gefügtem Zustand aneinander anliegen bzw. einen äußerst geringen Abstand zueinander aufweisen. This ensures that the two upper outer edges 44 abutting or in gefügtem state to each other have an extremely small distance to each other. Der Schlitz 50 erstreckt sich bis zu dem Übermaßbereich 22. The slit 50 extends to the excess area 22nd
  • Um ein sicheres Einschwenken zu ermöglichen, weist die Feder an einer unteren Innenkante eine Fase 46 und an einer oberen Innenkante eine Fase 52 ( In order to enable a secure pivoting, the spring has on a lower internal edge, a chamfer 46 and on an upper inner edge a chamfer 52 ( Fig. 5 Fig. 5 ) auf. ) on. Ferner weist die Nut an einer oberen Innenkante eine Fase 54 auf, durch die ebenfalls das Einschwenken um die obere Außenkante 44 ermöglicht wird. Further, the groove on an upper inner edge a chamfer 54, also the pivoting is made possible by the upper outer edge 44 by the.
  • An einer nicht sichtbaren Innenseite 56 der Gipsplatten 10,12 sind die beiden Platten in einem Abstand zueinander angeordnet, so dass ein Schlitz 58 ausgebildet ist. the two plates are arranged at a distance to each other on a non-visible inner surface 56 of the gypsum plates 10,12 so that a slit is formed 58th Hierdurch ist ebenfalls ein Auseinanderdrücken der beiden Platten 10,12 im Bereich der oberen Außenkante 44, dh im sichtbaren Bereich, vermieden. Hereby is also a pressing apart of the two plates 10,12 in the region of the upper outer edge 44, ie in the visible region, is avoided.
  • Ferner sind die Abmessungen derart ausgebildet, dass die Feder in ihrer Tiefe etwas geringer ist als die Nut, so dass im Bereich des Nutfußes 60 ein Hohlraum 62 ausgebildet ist. Furthermore, the dimensions are designed such that the spring in its depth is slightly lower than the groove, so that in the region of the Nutfußes a cavity 62 is formed 60th Der Hohlraum 62 dient wiederum zum Ausgleich von Fertigungstoleranzen und dazu, ein Auseinanderdrücken der beiden Platten 10,12 zu vermeiden. The cavity 62 is again used to compensate for manufacturing tolerances and to avoid pushing apart the two plates 10,12. Ferner kann in dem Hohlraum 60 Klebstoff aufgenommen werden, durch den die Gipsplatten 10,12 zusätzlich zu der Klemmverbindung fixiert werden können. Further, in the cavity 60 of adhesive can be absorbed by the gypsum board 10,12 can be fixed in addition to the clamping connection.
  • Der Einschwenkvorgang der Feder 18 in die Nut 20 kann insbesondere den The Einschwenkvorgang of the spring 18 into the groove 20 may, in particular the Fig. 2 Fig. 2 und and 3 3 entnommen werden. be removed.

Claims (19)

  1. Gipsplattensystem, insbesondere zur Wand- und/ oder Bodenverkleidung, mit Gypsum board system, in particular for wall and / or floor panel, with
    mindestens zwei an einander gegenüberliegenden Seitenflächen (14,16) miteinander verbindbaren Gipsplatten (10,12), at least two opposite side faces (14,16) connectable with each other gypsum boards (10,12),
    wobei eine der beiden Gipsplatten (10,12) in der Seitenfläche (14) eine Nut (20) aufweist, in die eine an der korrespondierenden Seitenfläche (16) der anderen Gipsplatte (12) vorgesehene Feder (18) einbringbar ist, und wherein one of the two gypsum boards (10,12) in the side surface (14) has a groove (20) in the intended one at the corresponding side surface (16) of the other gypsum board (12) spring (18) can be introduced, and
    wobei die Abmessungen der Nut (20) und der Feder (18) derart ausgewählt sind, dass in gefügten Zustand eine Klemmverbindung entsteht. wherein the dimensions of the groove (20) and the spring (18) are selected such that, in assembled condition, a clamping joint.
  2. Gipsplattensystem nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Abmessungen der Feder (18) gegenüber den Abmessungen der Nut (20) in zumindest einem Bereich ein Übermaß aufweisen. Plaster system according to claim 1, characterized in that the dimensions of the spring (18) relative to the dimensions of the groove (20) in at least one region an oversize.
  3. Gipsplattensystem nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass jeweils ein Übermaßbereich (22,24) auf einer Oberseite (26) und einer Unterseite (34) der Feder (18) vorgesehen ist. Plaster system according to claim 2, characterized in that in each case an excess area (22,24) on an upper surface (26) and an underside (34) of the spring (18) is provided.
  4. Gipsplattensystem nach einem der Ansprüche 1 - 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Feder (18) an einer Seite (26) eine Klemmrampe (28) aufweist, die vorzugsweise mit einer an einer Seite (30) der Nut (20) vorgesehenen Gegenrampe (32) korrespondiert. Plaster system according to any one of claims 1-3, characterized in that the spring (18) on one side (26) has a clamping ramp (28) provided preferably with an at one side (30) of the groove (20) counter-ramp (32 ) corresponds.
  5. Gipsplattensystem nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Steigung der Klemmrampe (28) größer ist als die Steigung der Gegenrampe (32). Plaster system according to claim 4, characterized in that the slope of the clamping ramp (28) is greater than the pitch of the counter-ramp (32).
  6. Gipsplattensystem nach einem der Anspruche 1 - 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Feder (18) an einer Seite (34) eine Fügerampe (36) aufweist, die vorzugsweise mit einer an einer Seite (38) der Nut (20) vorgesehenen Fügerampe (40) korrespondiert. Plaster system according to any of claims 1-5, characterized in that the spring (18) on one side (34) has a joining slope (36), preferably with an on one side (38) of the groove (20) provided for joining ramp (40 ) corresponds.
  7. Gipsplattensystem nach Anspruch 6, dass die Steigung der an der Feder (18) vorgesehenen Fügerampe (36) größer ist als die Steigung der an der Nut (20) vorgesehenen Fügerampe (40). Plaster system according to claim 6, that the slope of on the spring (18) provided for joining ramp (36) is greater than the pitch of at the groove (20) provided for joining ramp (40).
  8. Gipsplattensystem nach Anspruch 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, dass sich die Fügerampen (36,40) im Scheitelbereich (24) in gefügtem Zustand überlagern. Plaster system according to claim 6 or 7, characterized in that the joining ramps (36,40) in the apex region (24) in gefügtem state overlap.
  9. Gipsplattensystem nach einem der Ansprüche 1 - 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Nut (20) und die Feder (18) zu einer Mittelebene (42) der Gipsplatten (10,12) asymmetrisch ausgebildet sind. Plaster system according to claim 18, characterized in that the groove (20) and the spring (18) to a center plane (42) of the gypsum boards (10,12) are formed asymmetrically.
  10. Gipsplattensystem nach einem der Ansprüche 1 - 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Oberseite (26) der Feder (18) eine geringere Tiefe als die Unterseite (34) der Feder (18) aufweist. Including 9, characterized in that the upper side (26) of the spring (18) has a smaller depth than the bottom (34) of the spring (18) - gypsum board system according to one of Claims. 1
  11. Gipsplattensystem nach einem der Ansprüche 1 - 10, dadurch gekennzeichnet, dass die beiden Gipsplatten (10,12) in gefügtem Zustand entlang jeweils einer oberen Außenkante (44) aneinander anliegen. Plaster system according to any of claims 1 - 10, characterized in that the two gypsum boards (10,12) abut each other in gefügtem state along each of an upper outer edge (44).
  12. Gipsplattensystem nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass die beiden Gipsplatten (10,12) in gefügtem Zustand einen von der oberen Außenkante (44) ausgehenden, sich nach innen erweiternden Schlitz (50) aufweisen. Plaster system according to claim 11, characterized in that the two gypsum boards (10,12) emanating in a state gefügtem from the upper outer edge (44) which widens inward slot (50).
  13. Gipsplattensystem nach einem der Ansprüche 1 - 12, dadurch gekennzeichnet, dass die Feder (18) entlang einer oberen Innenkante eine Fase (52) und/ oder entlang einer unteren Innenkante eine Fase (46) und/ oder die Nut (20) an einer oberen Innenkante eine Fase (54) aufweist. Plaster system according to any of claims 1-12, characterized in that the spring (18) along an upper inner edge of the upper chamfer (52) and / or along a lower inner edge a chamfer (46) and / or the groove (20) at a inner edge has a bevel (54).
  14. Gipsplattensystem nach einem der Ansprüche 1 - 13, dadurch gekennzeichnet, dass in gefügtem Zustand die Nut (20) und die Feder (18) in zumindest einem Bereich, vorzugsweise im Bereich des Nutfußes (60), einen Abstand (62) zueinander aufweisen. Comprise 13, characterized in that in gefügtem state, the groove (20) and the spring (18) in at least one region, preferably in the range of Nutfußes (60), a spacing (62) to each other - gypsum board system according to one of Claims. 1
  15. Gipsplattensystem nach einem der Ansprüche 1 - 14, dadurch gekennzeichnet, dass in gefügtem Zustand die Nut (20) und die Feder (18) ausgehend von einer Unterseite (56) der Gipsplatten (10,12) einen nach innen weisenden Schlitz (58) aufweisen. Comprise 14, characterized in that in gefügtem state, the groove (20) and the spring (18) starting from a bottom (56) of the gypsum boards (10,12) has an inwardly facing slot (58) - gypsum board system according to one of claims 1 ,
  16. Gipsplattensystem nach einem der Ansprüche 1 - 15, dadurch gekennzeichnet, dass der Querschnitt der Feder (18) und/ oder der Nut (20) über die gesamte Seitenfläche (14,16) konstant ist. Plaster system according to any of claims 1 - 15, characterized in that the cross section of the spring (18) and / or the groove (20) over the entire side surface (14,16) is constant.
  17. Gipsplatte, insbesondere für ein Gipsplattensystem nach einem der Ansprüche 1 - 16, mit Gypsum board, especially for a gypsum board system according to any one of claims 1 to 16, with
    einer eine Nut (20) aufweisenden Seitenfläche (14), und a groove (20) having lateral surface (14), and
    einer insbesondere gegenüberliegend angeordneten, eine Feder (18) aufweisenden Seitenfläche (16), wobei die Nut (20) und/ oder die Feder (18) vorzugsweise gemäß mindestens einem der Ansprüche 1 - 18 ausgebildet ist. a particular oppositely disposed, a spring (18) having lateral surface (16), said groove (20) and / or the spring (18), preferably according to at least one of claims 1 - is formed 18th
  18. Verfahren zur Montage eines Gipsplattensystems, insbesondere eines Gipsplattensystems nach einem der Ansprüche 1 - 16, mit den Schritten: Method for mounting a gypsum board system, in particular a gypsum board system according to any one of claims 1-16, comprising the steps of:
    - Anlegen einer oberen Außenkante (44) und einer ersten Gipsplatte (12) an einer oberen Außenkante einer zweiten Gipsplatte (10) und - applying an upper outer edge (44) and a first gypsum board (12) at an upper outer edge of a second gypsum board (10) and
    - Schwenken zumindest einer der beiden Gipsplatten (10,12) um die Außenkante (54) in einer gemeinsamen Ebene, wobei beim Schwenken eine an einer Seitenfläche (16) einer der beiden Gipsplatten (12) vorgesehenen Feder (18) zur klemmenden Verbindung der beiden Gipsplatten (10,12) in eine an einer gegenüberliegenden Seite (14) der anderen Gipsplatte (10) vorgesehnen Nut (20) eingeführt wird. - swinging at least one of the two gypsum boards (10,12) around the outer edge (54) in a common plane, and provided that when pivoting one on a side surface (16) of one of the two gypsum boards (12) spring (18) for the clamping connection of the two gypsum boards (10,12) in a on an opposite side (14) of the other gypsum board (10) pre-long groove (20) is introduced.
  19. Verfahren nach Anspruch 18, wobei beim Schwenken in den gefügten Zustand in einem in der Nut-Feder-Verbindung vorgesehenen Übermaßbereich (22,24) die Gipsplatten (10,12) zusammengedrückt werden. The method of claim 18, wherein in a bearing provided in the tongue and groove interference region when swiveling in the assembled state (22,24), the gypsum boards (10,12) are compressed.
EP07123710A 2007-12-19 2007-12-19 Plasterboard system, plasterboard and method for installing a plasterboard system Withdrawn EP2072711A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP07123710A EP2072711A1 (en) 2007-12-19 2007-12-19 Plasterboard system, plasterboard and method for installing a plasterboard system

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP07123710A EP2072711A1 (en) 2007-12-19 2007-12-19 Plasterboard system, plasterboard and method for installing a plasterboard system

Publications (1)

Publication Number Publication Date
EP2072711A1 true EP2072711A1 (en) 2009-06-24

Family

ID=39323990

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP07123710A Withdrawn EP2072711A1 (en) 2007-12-19 2007-12-19 Plasterboard system, plasterboard and method for installing a plasterboard system

Country Status (1)

Country Link
EP (1) EP2072711A1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN106272859A (en) * 2016-08-26 2017-01-04 广西彬伟装饰材料有限公司 Method for producing photo frame decorative mouldings with eucalyptus cores as raw material
CN106335121A (en) * 2016-08-26 2017-01-18 广西彬伟装饰材料有限公司 Method for producing ceiling corner moulding with eucalyptus cores as raw materials
CN106625972A (en) * 2016-08-26 2017-05-10 广西彬伟装饰材料有限公司 Method for producing cupboard decoration line by taking eucalyptus wood core as raw material

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0843763B1 (en) * 1996-06-11 2000-10-04 Unilin Beheer B.V. Floor covering, consisting of hard floor panels and method for manufacturing such floor panels
DE102005044185A1 (en) * 2005-09-15 2007-03-22 Witex Ag Wall or ceiling plate has mineral core and interconnecting profiles along two or more opposing edges for mutual locking against displacement
DE102005043721A1 (en) * 2005-09-13 2007-04-05 Witex Ag Floor construction for building e.g. old building, has thick, steep and/or flexible leveling layer arranged on concrete floor, and decorative layer fixed on surface of floor plate that is provided on leveling layer
DE102006008686A1 (en) * 2006-02-24 2007-09-06 Deutsche Amphibolin-Werke Von Robert Murjahn Stiftung & Co Kg Plate-like lining system for joint-less wall or ceiling coverings comprises plate-like elements having a surface on the room side and an opposite-lying surface
DE202006010985U1 (en) * 2006-07-15 2007-10-11 Büchner, Kathrin System for stable connection of material plates at their abutting edges

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0843763B1 (en) * 1996-06-11 2000-10-04 Unilin Beheer B.V. Floor covering, consisting of hard floor panels and method for manufacturing such floor panels
DE102005043721A1 (en) * 2005-09-13 2007-04-05 Witex Ag Floor construction for building e.g. old building, has thick, steep and/or flexible leveling layer arranged on concrete floor, and decorative layer fixed on surface of floor plate that is provided on leveling layer
DE102005044185A1 (en) * 2005-09-15 2007-03-22 Witex Ag Wall or ceiling plate has mineral core and interconnecting profiles along two or more opposing edges for mutual locking against displacement
DE102006008686A1 (en) * 2006-02-24 2007-09-06 Deutsche Amphibolin-Werke Von Robert Murjahn Stiftung & Co Kg Plate-like lining system for joint-less wall or ceiling coverings comprises plate-like elements having a surface on the room side and an opposite-lying surface
DE202006010985U1 (en) * 2006-07-15 2007-10-11 Büchner, Kathrin System for stable connection of material plates at their abutting edges

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN106272859A (en) * 2016-08-26 2017-01-04 广西彬伟装饰材料有限公司 Method for producing photo frame decorative mouldings with eucalyptus cores as raw material
CN106335121A (en) * 2016-08-26 2017-01-18 广西彬伟装饰材料有限公司 Method for producing ceiling corner moulding with eucalyptus cores as raw materials
CN106625972A (en) * 2016-08-26 2017-05-10 广西彬伟装饰材料有限公司 Method for producing cupboard decoration line by taking eucalyptus wood core as raw material

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0747603B1 (en) Panel joint
EP0220389B1 (en) Panel to cover walls or ceilings
EP0999321B1 (en) Floor panel
EP1476615B1 (en) Panel, in particular flooring panel
DE10313112B4 (en) Covering having a plurality of panels, in particular floor covering, as well as methods for the laying of panels
DE4215273C2 (en) Covering for covering floors, walls and / or ceiling surfaces, in particular in the manner of a belt floor
DE10230797C2 (en) Crab for connecting wood components
EP1246981B1 (en) Panel elements
EP1994241B1 (en) Panel, particularly floor panel
DE10103505B4 (en) Floor or wall panels
DE69434094T2 (en) Wood or laminate flooring system comprising a plurality of floor panels
EP2049749B1 (en) Floor covering and laying method
EP1128000B1 (en) Panel, particularly a floor panel
EP1490566B1 (en) Panel and interlocking system for panels
DE19908347C1 (en) Holder plate with means for fixing the functional position
DE19925248C2 (en) floorboard
DE69912950T3 (en) baseplate
EP0652332B1 (en) Heat insulating panel made of fibrous insulating material or cork
DE102008003550B4 (en) Apparatus and method for locking of two floor panels
EP1036244B1 (en) Panel shaped or strip shaped building members
EP0694701B1 (en) Fastening device
EP2483496B1 (en) Covering comprising elements that can be connected to each other mechanically
EP1169528B1 (en) Mechanical connection of panels
DE10337352B3 (en) Device for connecting and locking of especially floor panels has insert for fitting in slots in side edges of panels and provided with at least one spring lip orientated towards upper side or lower side of panel
EP2459818B1 (en) Covering comprising panels that can be connected to each other mechanically

Legal Events

Date Code Title Description
AX Request for extension of the european patent to

Countries concerned: ALBAHRMKRS

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MT NL PL PT RO SE SI SK TR

AKX Payment of designation fees
REG Reference to a national code

Ref country code: DE

Ref legal event code: 8566

18D Deemed to be withdrawn

Effective date: 20091229