EP1440799A1 - Multiple unit intaglio printing machine and method - Google Patents

Multiple unit intaglio printing machine and method Download PDF

Info

Publication number
EP1440799A1
EP1440799A1 EP20030001669 EP03001669A EP1440799A1 EP 1440799 A1 EP1440799 A1 EP 1440799A1 EP 20030001669 EP20030001669 EP 20030001669 EP 03001669 A EP03001669 A EP 03001669A EP 1440799 A1 EP1440799 A1 EP 1440799A1
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
printing
web
cylinder
impression
speed
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP20030001669
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Wilfried Dr. Kolbe
Andreas Kückelmann
Ralf Mulch
Klaus Schirrich
Bodo Steinmeier
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Fischer and Krecke GmbH
Original Assignee
Fischer and Krecke GmbH and Co
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41FPRINTING MACHINES OR PRESSES
    • B41F13/00Common details of rotary presses or machines
    • B41F13/02Conveying or guiding webs through presses or machines
    • B41F13/025Registering devices
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41PINDEXING SCHEME RELATING TO PRINTING, LINING MACHINES, TYPEWRITERS, AND TO STAMPS
    • B41P2200/00Printing processes
    • B41P2200/30Heliography

Abstract

The multiple station photogravure printer has first (10) and multiple (12) printing stations each with a press head (32) and a driven pressure cylinder (34,54). One of the further stations has a press head with a regulated drive (56) so that it remains in contact with the printed matter. The peripheral speed of the pressure cylinder (54) is matched to the reduced feed speed of the printed matter. Claims include a printing method using the printer.

Description

Die Erfindung betrifft eine Mehrständer-Tiefdruckmaschine mit einem ersten und mindestens einem weiteren Druckwerk, die jeweils einen Presseur und einen angetriebenen Druckzylinder enthalten, sowie ein Tiefdruckverfahren für eine solche Tiefdruckmaschine. The invention relates to a multi-stand rotogravure printing press each including an impression roller and a driven pressure cylinder having a first and at least one further printing unit, and a gravure printing method for such an intaglio printing press.

Bei einer herkömmlichen Tiefdruckmaschine läuft eine Bahn eines Bedruckstoffs durch einen Spalt zwischen einem angetriebenen Tiefdruckzylinder und einem nicht angetriebenen Zylinder, dem sogenannten Presseur, der die Bahn gegen den Tiefdruckzylinder andrückt. In a conventional gravure printing machine a web of a printing runs through a nip between a driven gravure cylinder and a non-driven cylinder, the so-called impression roller which presses the web against the gravure cylinder. Wenn mehrere Bilder passergenau übereinandergedruckt werden sollen, beispielsweise beim Mehrfarbendruck, werden bei einer Mehrständermaschine mehrere Druckwerke, auch Ständer genannt, hintereinandergeschaltet. When multiple images are to be printed over each other in perfect register, for example, in multicolor printing, are in a multi-column machine several printing, also known as stand one behind the other. Hinter jedem Ständer läuft die Bahn durch einen Trockner und eine Kühlung und wird dann dem nächsten Druckwerk zugeführt, wo ein neues Bild so aufgedruckt wird, daß es die richtige Position in Bezug auf das zuvor gedruckte Bild hat. Behind each stand, the web passes through a drier and a cooling and is then fed to the next printing unit, where a new image is printed so that it has the correct position with respect to the previously printed image. Dies wird mit Hilfe von Passermarken kontrolliert, die auf der Bedruckstoffbahn angebracht sind und optisch abgetastet werden. This is controlled with the aid of registration marks, which are mounted on the print substrate, and are optically scanned. Damit einerseits die Passergenauigkeit erhalten bleibt und andererseits der von den angetriebenen Druckzylindern auf die Bahn ausgeübte Bahnzug konstant bleibt, müssen die Druckzylinder exakt mit derselben Drehzahl angetrieben werden, und sie müssen auch exakt denselben Durchmesser aufweisen. On the one hand, the register accuracy is maintained and on the other hand the web tension exerted by the driven print cylinders to the web remains constant, the impression cylinder must be precisely driven at the same speed, and they must also have exactly the same diameter. Wenn die Durchmesser der Druckzylinder nur geringfügig um wenige Zehntel Millimeter voneinander abweichen, sind auch die Drucklängen der gedruckten Bilder, entsprechend dem Umfang des Druckzylinders, geringfügig voneinander verschieden, und ebenso unterscheiden sich die Transportgeschwindigkeiten, mit denen die Bahn durch die verschiedenen Druckwerke transportiert wird. If the diameter of the printing cylinder is only slightly by a few tenths of a millimeter are different, are also the print length of the printed images, corresponding to the circumference of the printing cylinder, slightly different from each other, and also, the transport speeds at which the web is conveyed through the various printing units differ. Dies kann dazu führen, daß die Bahn zwischen den einzelnen Druckwerken mehr und mehr durchhängt oder, im Gegenteil, zu stark gespannt wird. This can result in the web between the individual printing units sag more and more, or, on the contrary, is too tight. Wenn man die Drehzahlen der Druckzylinder so anpaßt, daß der Bahnzug konstant bleibt, akkumulieren sich die unterschiedlichen Drucklängen im Laufe der Zeit zu einem wahrnehmbaren Passerfehler. If one so adjusts the rotational speeds of the printing cylinder so that the web tension remains constant, the different printing lengths accumulate over time to a perceptible registration error.

Aufgabe der Erfindung ist es, ein Regelsystem zu schaffen, das eine passergenaue Regelung bei konstantem Bahnzug ermöglicht. The object of the invention is to provide a control system that enables accurate register control with constant web tension. Ferner soll ein Verfahren geschaffen werden, mit dem ein Druckvorgang, bei dem eine passergenaue Regelung bei konstantem Bahnzug stattfindet, eingeleitet und durchgeführt werden kann. Further, a method is to be provided with a printing operation in which an accurate register control with constant web tension takes place may be initiated and performed.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß bei einer Tiefdruckmaschine der eingangs genannten Art auch die Presseure ihrerseits mit einem geregelten Antrieb versehen sind und so mit dem Bedruckstoff in Kontakt stehen, daß sie eine von der Umfangsgeschwindigkeit des anliegenden Druckzylinders abweichende Bahngeschwindigkeit des Bedruckstoffes aufrechterhalten können. This object is inventively achieved in that in a gravure printing machine of the type mentioned, the impression rollers are in turn provided with a controlled drive and so be in contact with the printing material that they can maintain a shape deviating from the circumferential speed of the applied pressure cylinder web speed of the printing material.

Die Geschwindigkeit des Bahntransports wird in einem Druckwerk dann nicht mehr durch die Drehzahl des Druckzylinders, sondern durch die Drehzahl des Presseurs bestimmt. The velocity of the transport web is then determined in a printing unit not by the speed of the printing cylinder, but by the speed of the impression roller. Dabei können sich Unterschiede in den Umfangsgeschwindigkeiten von Druckzylinder und Presseur ergeben, die durch einen leichten Schlupf des Druckzylinders relativ zum Bedruckstoff ausgeglichen werden. In this case, differences in the peripheral speeds of the impression cylinder and impression roller can result that are compensated by a slight slippage of the print cylinder relative to the substrate. Voraussetzung ist, daß die Bahn an der Umfangsfläche des Presseurs besser haftet als an der Umfangsfläche des Druckzylinders. The prerequisite that the web adheres better to the peripheral surface of the impression roller than on the circumferential surface of the printing cylinder. Dies läßt sich zum Beispiel dadurch erreichen, daß die Bahn oberhalb des Presseurs über eine Umlenkwalze geführt wird, so daß sie den Presseur auf einer größeren Umfangslänge umschlingt. This can for example be achieved in that the web is guided above the impression roller via a guide roller, so that it wraps around the impression roller at a greater circumferential length. Gegebenenfalls genügt jedoch auch eine ausreichende Andruckkraft zwischen Presseur und Druckzylinder in Verbindung mit einer Oberflächenbeschaffenheit des Presseurs, die für eine gute Haftung sorgt. Optionally, however, a sufficient pressing force between the impression roller and the impression cylinder is sufficient, in conjunction with a surface texture of the impression roller, which ensures a good adhesion.

Ein erfindungsgemäßes Verfahren, mit dem ein solcher Druckvorgang eingeleitet und durchgeführt werden kann, weist die Merkmale des unabhängigen Anspruchs 5 auf. An inventive method with which such a printing operation can be initiated and carried out, comprises the features of the independent claim. 5

Vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung ergeben sich aus den Unteransprüchen. Advantageous embodiments of the invention emerge from the subclaims.

Bei einer bevorzugten Ausführungsform der erfindungsgemäßen Tiefdruckmaschine bestimmt während des Druckbetriebs der Antrieb des Presseurs des ersten Druckwerkes die Bahngeschwindigkeit für die Antriebe der anderen Presseure. In a preferred embodiment, the intaglio printing press according to the invention, the web speed for the drives of the other pressers determined during the printing operation, the drive of the impression roller of the first printing unit. Die Antriebe der Presseure in den nachgeschalteten Druckwerken werden in einem geschlossenen Regelkreis so geregelt, daß der Bahnzug konstant bleibt. The drives of the impression roller in the downstream printing units are controlled in a closed loop so that the web tension remains constant. Der Bahnzug vor dem jeweiligen Druckwerk wird mit Hilfe einer Meßwalze gemessen, und der Antrieb des Presseurs wird in Abhängigkeit vom gemessenen Bahnzug variiert. The web tension of each printing unit is measured by means of a measuring roller, and the drive of the impression roller is varied in dependence on the measured web tension. Auf diese Weise läßt sich über alle Druckwerke hinweg ein gleichmäßiger und konstanter Bahnzug sicherstellen. In this way, a uniform and constant web tension can be ensured on all printing units of time.

Bevorzugt bestimmt der Antrieb des Druckzylinders des ersten Druckwerkes die Drehzahlen der nachgeschalteten Druckzylinder. Preferably, the drive of the printing cylinder of the first printing unit determines the speeds of the downstream impression cylinder. Im Idealfall laufen alle Druckzylinder mit genau gleicher Drehzahl. Ideally, all printing cylinders run at exactly the same speed. Wenn der Durchmesser eines nachgeschalteten Druckzylinders etwas zu groß ist, kommt es in dem betreffenden Druckwerk zu einem Schlupf zwischen Druckzylinder und Bahn. If the diameter of a downstream printing cylinder is a little too large, it comes in the respective printing unit to a slip between the printing cylinder and the web. Dadurch wird jedoch das Druckbild nicht erkennbar beeinträchtigt. This, however, the print image is not noticeably impaired. Mit Hilfe eines optischen Sensors werden hinter dem Druckzylinder die Passermarken abgetastet, und es wird ein Passerfehler Δ des neu gedruckten Bildes in Bezug auf die Passermarke gemessen. Using an optical sensor, the register marks are scanned downstream of the pressure cylinder, and it is a registration error measured Δ the newly printed image with respect to the registration mark. Der Druckzylinder wird dann kurzzeitig beschleunigt oder verzögert betrieben, um den Passerfehler auszugleichen. The printing cylinder is then briefly operated accelerated or decelerated, to compensate for register errors.

Auf diese Weise läßt sich bei einem einheitlichen Bahnzug ein gleichmäßiger Bahntransport mit konstanter Bahngeschwindigkeit erreichen, während sich durch eine einheitliche, konstante Drehzahl der Druckzylinder mit gegebenenfalls einem leichten Schlupf der Druckzylinder relativ zum Bedruckstoff ein passergenauer Druck ergibt. In this manner, a uniform web transport at a constant path speed can be achieved with a single train, while having optionally the printed material obtained by a uniform, constant speed, the printing cylinder a slight slippage of the printing cylinder relative to a passer-precision printing. Durch einen solchen Schlupf wird jedoch das Druckbild nicht erkennbar beeinträchtigt. However, the print image is not noticeably impaired by such a slip.

Die Antriebe sämtlicher Presseure und Druckzylinder sind bevorzugt elektronisch gesteuerte Servoantriebe, mit denen sich eine Funktion (t), die den Drehwinkel  zur Zeit t beschreibt, nach Bedarf vorgeben und variieren läßt. The actuators of all the impression rollers and impression cylinders are preferably electronically controlled servo drives with which a function  (t), which describes the rotation angle  at time t, preset as required and can vary. Um einen Passerfehler Δ auszugleichen, erhält dann der Servoantrieb des betreffenden Druckzylinders einen Befehl, vorübergehend zu beschleunigen oder zu verzögern, so daß sich relativ zu einem anderen Druckzylinder eine Vorreilung oder Nacheilung des Drehwinkels ergibt. In order to compensate a register error Δ, the servo drive of the respective printing cylinder is replaced temporarily to accelerate or decelerate, so that to another impression cylinder results in a relatively Vorreilung or lag of the rotation angle a command. Dementsprechend verlagert sich das Druckbild auf der Bahn, so daß der Passerfehler ausgeglichen wird. Accordingly, the printed image so that the register error is compensated transferred to the web.

Bei dem erfindungsgemäßen Verfahren, mit dem ein solcher Druckvorgang eingeleitet und durchgeführt werden kann, lassen sich drei Phasen unterscheiden: das Anfahren, bei dem die Bahn auf die gewünschte Geschwindigkeit gebracht wird und noch nicht gedruckt wird; In the inventive method, with which such a printing operation can be initiated and carried out, three phases can be distinguished: start-up, where the web is brought to the desired speed and will not be printed; das Andrucken, bei dem jeder Druckzylinder ein Druckbild erzeugt und die Drehzahlen so eingeregelt werden, daß Passergenauigkeit erreicht wird; the proofs, in which each print cylinder produces a print image and the speeds are adjusted so that registration precision is reached; und das Fortdrucken, bei dem die Maschine stabil läuft und nur noch die allmählich akkumulierten Passerfehler sowie allmählich akkumulierte Abweichungen vom Sollwert des Bahnzuges ausgeglichen werden. and progression printing in which the machine runs stably, and only gradually accumulated registration error and gradually accumulated deviations from the nominal value of the web tension are compensated.

Dabei verlaufen die Schritte des Anfahrens und des Andruckens in an sich bekannter Weise, allerdings werden erfindungsgemäß auch die Presseure angetrieben und der Bahnzug entsprechend geregelt. The steps of the start-up and Andruckens extend in a conventional manner, however, the impression rollers are driven and controlled according to the invention the web tension accordingly.

Vorzugsweise ist dem ersten Druckwerk ein Einzugwerk vorgeschaltet, das beim Anfahren die Bahngeschwindigkeit bestimmt. Preferably, a draw-in unit is connected upstream of the first printing unit, which determines the web speed during start-up. Die Antriebe der Presseure aller nachgeschalteten Druckwerke werden dabei geregelt, indem die Drehzahl in Regelkreisen so angepaßt wird, daß sich überall der gewünschte Bahnzug einstellt. The drives of the impression rollers downstream of all printing units to be controlled in this by the rotation speed is adjusted in control circuits such that all sets of the desired web tension. Dabei wird der Antrieb des ersten Presseurs durch den Bahnzug bestimmt, der mit der Meßwalze zwischen Einzugwerk und erstem Druckwerk gemessen wird. The drive of the first impression roller is determined by the web tension, which is measured with the measuring roller between the infeed unit and the first printing unit. Nach dem Anfahren regelt diese Meßwalze nur noch den Antrieb des Einzugwerkes, und der erste Presseur läuft mit konstanter Drehzahl. After starting this measuring roller regulates only the drive of the draw-in mechanism, and the first impression roller runs at a constant speed.

Beim Andrucken werden die Antriebe der Presseure und des Einzugwerkes in der beschriebenen Weise geregelt, bis alle Drehzahlen korrekt eingeregelt sind. When proofs the drives of the impression roller and the draw-in mechanism in the manner described are controlled until all speeds are adjusted properly. Dann beginnt das Fortdrucken, bei dem die Winkellagen der Presseure und des Einzugwerkes nur noch inkrementweise verstellt werden, um Soll/Ist-Abweichungen des Bahnzuges auszugleichen. Then the Fort printing in which the angular positions of the impression rollers and the draw-in mechanism will only be incrementally adjusted to compensate for target / actual deviations of the web tension begins.

Die Regelung der Antriebe der Druckzylinder erfolgt beim Andrucken, indem der erste Druckzylinder die Drehzahl für die weiteren Druckzylinder vorgibt, und die Antriebe der weiteren Druckzylinder werden mittels optischer Sensoren, die Passermarken abtasten, so geregelt, daß sich Passergenauigkeit des Drucks ergibt. The control of the drives of the printing cylinder takes place in the press proofs by the first pressure cylinder predetermines the speed for the further pressure cylinder, and the drives of the further pressure cylinders by means of optical sensors which register marks scan, controlled so that register accuracy of the printing results.

Beim Fortdrucken laufen die nachgeschalteten Druckzylinder dann im Takt des ersten Druckzylinders, so daß die Passergenauigkeit erhalten bleibt. When Fort Print the downstream impression cylinder then run in the cycle of the first printing cylinder so that the register accuracy is maintained. Unter Umständen kommt es dabei zu Schlupf zwischen Druckzylinder und Bahn in den nachgeschalteten Druckwerken, da die Geschwindigkeit der Bahn durch die Presseure bestimmt wird. Under certain circumstances it is about to slip between the printing cylinders and web into the downstream printing units, because the speed of the web is determined by the pressers. Beim Fortdrucken erfolgt die bereits beschriebene Regelung der Antriebe der Druckzylinder, durch die Passerfehler mit einer kurzzeitigen Beschleunigung oder Verzögerung eines Druckzylinders ausgeglichen werden. When printing, the control Fort already described the drives of the printing cylinder, are offset by the register error with a temporary acceleration or deceleration of the printing cylinder takes place. Bei der bevorzugten Ausführung der Antriebe als elektronisch gesteuerte Servoantriebe läßt sich die beschriebene inkrementelle Veränderung des Drehwinkels zum Ausgleich eines Passerfehlers einfach realisieren. In the preferred embodiment of the drives as electronically controlled servo drives, the incremental change described the angle of rotation to compensate to a misaligned can be easily realized.

Im folgenden wird ein bevorzugtes Ausführungsbeispiel der Erfindung anhand der Zeichnung näher erläutert. In the following a preferred embodiment of the invention will be explained in detail with reference to the drawing.

Die einzige Zeichnungsfigur zeigt schematisch den Aufbau einer Mehrständer-Tiefdruckmaschine mit drei Druckwerken. The sole figure shows schematically the construction of a multi-stand gravure printing press with three printing units.

Die dargestellte Tiefdruckmaschine weist ein erstes Druckwerk 10 und zwei weitere Druckwerke 12a und 12b auf. The intaglio printing press shown has a first printing unit 10 and two further printing units 12a and 12b. Am Anfang des Weges der Druckbahn 16 durch die Tiefdruckmaschine befindet sich eine Abwicklung 18, deren Antrieb durch einen Regelkreis 20 in Abhängigkeit von der Höhe einer Tänzerwalze 22 geregelt wird. At the beginning of the path of the printing web 16 by the gravure printing machine is a development of 18 whose drive is controlled by a control circuit 20 depending on the height of a dancer roller 22nd Die Druckbahn 16 läuft dann durch einen Spalt zwischen zwei Zylindern eines Einzugwerks 14 und passiert eine erste Meßwalze 28, die den Bahnzug mißt. The printed web 16 then passes through a gap between two cylinders of a feed mechanism 14 and passes through a first measuring roller 28, which measures the web tension.

Im ersten Druckwerk 10 läuft die Druckbahn 16 um eine Umlenkwalze 30 und einen Presseur 32, und wird dann durch einen Spalt zwischen dem Presseur 32 und einem ersten Druckzylinder 34 geführt. In the first printing unit 10, the printing web 16 passes around a guide roller 30 and an impression roller 32, and is then passed through a gap between the impression roller 32 and a first pressure cylinder 34th Am Druckzylinder 34 sind eine Farbwanne 36 und ein Rakelmesser 38 dargestellt. On the impression cylinder 34 is an ink pan 36 and a doctor blade are shown 38th Nur während des Anfahrens regelt ein Regelkreis 40 den Antrieb des Presseurs 32 in Abhängigkeit von dem Bahnzug, der von der Meßwalze 28 gemessen wird. Only during start-regulated by a control circuit 40 to drive the impression roller 32 in dependence upon the web tension, which is measured by the measuring roller 28th Im Druckbetrieb, also beim Andruck und beim Fortdruck, ist die Meßwalze 28 Teil eines Regelkreises 42, der den Antrieb des Einzugwerkes 14 regelt. In the printing operation, that is when pressed and in continuous printing, the measuring roll 28 is part of a control circuit 42 which regulates the drive of the draw-in mechanism fourteenth Im Druckbetrieb bestimmt dann der Antrieb des Presseurs 32 die Bahngeschwindigkeit der Druckbahn 16 für das Druckwerk 10 und die weiteren Druckwerke 12a und 12b. During printing operation, then the drive of the impression roller 32 determines the web speed of the printing web 16 for the printing unit 10 and the further printing units 12a and 12b.

Hinter dem Druckzylinder 34 durchläuft die Druckbahn einen Trockner 44 und eine Kühlung 46. Downstream of the pressure cylinder 34, the printing web passes through a dryer 44 and a cooling 46th

Im anschließenden zweiten Druckwerk 12a wird wiederum der Bahnzug mit einer Meßwalze 48 gemessen, bevor die Druckbahn über eine Umlenkwalze 50 und einen Presseur 52 an einem Druckzylinder 54 vorbeigeführt wird. In the subsequent second printing unit 12a of the web tension is measured again with a measuring roller 48 before the printing web over a guide roller 50 and an impression roller is moved past a printing cylinder 54 52nd Die Messung des Bahnzuges durch die Meßwalze 48 geht dabei in einen Regelkreis 56 ein, der den Antrieb des Presseurs 52 regelt. The web tension measurement by the measuring roller 48 is doing a in a control circuit 56 which regulates the drive of the impression roller 52nd Hinter dem Druckzylinder 54 befindet sich ein optischer Sensor 58, der auf der Druckbahn 16 angebrachte Passermarken optisch abtastet. Behind the print cylinder 54 is an optical sensor 58 which senses mounted on the printing web 16 fiducial marks optically. Dabei gemessene Passerfehler werden durch einen Regelkreis 60 des Antriebs des Druckzylinders 54 ausgeglichen. In this case, measured registration error are compensated by a control circuit 60 of the drive of the printing cylinder 54th Wiederum schlieβen sich ein Trockner 62 und eine Kühlung 64 an. Again, a dryer 62 and a cooling to 64 hide.

Das nachfolgende Druckwerk 12b ist ebenso aufgebaut wie das Druckwerk 12a. The following printing unit 12b has the same structure as the printing unit 12a. Am Ende des Weges der Druckbahn 16 wird die Druckbahn 16 auf eine Aufwicklung 66 aufgewickelt, deren Antrieb durch einen Regelkreis 68 in Abhängigkeit von der Höhe einer Tänzerwalze 70 geregelt wird. At the end of the path of the printing web 16, the printing sheet is wound onto a winding 66 16, whose drive is controlled by a control circuit 68 depending on the height of a dancer roll 70th

Während beim Anfahren das Einzugwerk 14 die Bahngeschwindigkeit der Druckbahn 16 vorgibt und die Regelkreise 40 und 56 die Antriebe der Presseure 32 und 52 regeln, ist im Druckbetrieb der Regelkreis 40 inaktiv. While when starting the feeder system 14 defines the web speed of the printing web 16 and 40 and 56 control the control loops, the drives of the impression rollers 32 and 52, in the printing operation, the control circuit 40 is inactive. Stattdessen regelt hier der Regelkreis 42 den Antrieb des Einzugwerkes 14, während der Antrieb des Presseurs 32 die Bahngeschwindigkeit für die gesamte Tiefdruckmaschine vorgibt. Instead regulates here, the control circuit 42 to drive the draw-in mechanism 14, while the drive of the impression roller 32 defines the web speed for the entire intaglio printing press.

Der Druckzylinder 34 gibt die Drehzahl für alle weiteren Druckzylinder 54 vor. The impression cylinder 34 is in front of the rotational speed for all further pressure cylinder 54th Beim Andrucken wird über die optischen Sensoren 58 und die Regelkreise 60 der Antrieb der Druckzylinder 54 jeweils so geregelt, daß Passergenauigkeit des Drucks erreicht wird. When proofs via the optical sensors 58 and the control circuits 60 of the drive of the printing cylinder 54 is in each case controlled so that register accuracy of the pressure is achieved.

Beim Fortdrucken gibt somit das erste Druckwerk 10 sowohl die Drehzahlen des Einzugwerks 14 und der Presseure 52 der Druckwerke 12a und 12b vor, als auch die Drehzahlen der Druckzylinder 54 der beiden Druckwerke 12a und 12b. When Fort printing the first printing unit 10 thus provides both the speed of the feed mechanism 14 and the pressers 52 of the printing units 12a and 12b in front, as well as the speeds of the impression cylinder 54 of the two printing units 12a and 12b. Die jeweiligen Regelkreise 42, 56 und 60 werden dann so betrieben, daß ihre zeitabhängige Soll-Winkelposition inkrementell korrigiert wird, falls eine Abweichung vom Sollwert des Bahnzuges an der jeweiligen Meßwalze 28 oder 48 festgestellt wird, oder falls die optische Abtastung der Passermarken am jeweiligen optischen Sensor 58 einen Passerfehler ergibt. The respective control circuits 42, 56 and 60 are then operated so that their time-dependent target angular position is corrected incrementally if a deviation from the desired value of the web tension at the respective measuring roll 28 or 48 is detected, or if the optical scanning of the registration marks on the respective optical sensor 58 results in a registration error.

Obwohl die Erfindung hier anhand eines Beispiels mit drei Druckwerken 10, 12a und 12b dargestellt wurde, ist sie keineswegs auf diese Anzahl beschränkt. Although the invention has been shown by way of example with three printing units 10, 12a and 12b, it is by no means limited to this number. Es ist auch eine andere Anordnung oder Zusammenstellung der Elemente jedes Druckwerks 10, 12a oder 12b denkbar. It is also a different arrangement or assembly of the elements of each printing unit 10, 12a or 12b conceivable. So kann beispielsweise auf die Umlenkwalzen 30 und 50 verzichtet werden, wenn durch eine ausreichende Andruckkraft zwischen Presseur und Druckzylinder in Verbindung mit einer Oberflächenbeschaffenheit des Presseurs, die für eine gute Haftung sorgt, sichergestellt ist, daß der Presseur die Bahngeschwindigkeit der Druckbahn 16 vorgibt. Thus, to dispense with the guide rollers 30 and 50 for example, if it is ensured by a sufficient pressing force between the impression roller and the impression cylinder in communication with a surface texture of the impression roller, which ensures a good adhesion, that the impression roller dictates the web speed of the printing web sixteenth Im ersten Druckwerk 10 kann wahlweise auf den Antrieb des Presseurs 32 verzichtet werden, da hier ohnehin eine gleiche Umfangsgeschwindigkeit von Presseur 32 und Druckzylinder 34 erwünscht ist. In the first printing unit 10 can be dispensed with the drive of the impression roller 32 either, since in any case an equal circumferential speed of the impression roller 32 and impression cylinder 34 is desired.

Claims (12)

  1. Mehrständer-Tiefdruckmaschine mit einem ersten (10) und mindestens einem weiteren Druckwerk (12a; 12b), die jeweils einen Presseur (32; 52) und einen angetriebenen Druckzylinder (34; 54) enthalten, dadurch gekennzeichnet, daß in dem mindestens einen weiteren Druckwerk (12a; 12b) der Presseur (52) mit einem geregelten Antrieb (56) versehen ist und so mit dem Bedruckstoff (16) in Kontakt steht, daß er eine von der Umfangsgeschwindigkeit des anliegenden Druckzylinders (54) abweichende Bahngeschwindigkeit des Bedruckstoffes (16) aufrechterhalten kann. More stand gravure printing press having a first (10) and at least one further printing unit included, characterized in that in the at least one further printing unit (12a; 12b), each having an impression roller (32;; 52) and a driven pressure cylinder (54 34) (12a; 12b) of the impression roller (52) with a controlled drive (56) is provided and connected with the print substrate (16) is in contact, that it comprises a from the circumferential speed of the applied pressure cylinder (54) deviating web speed of the printing substrate (16) can be maintained.
  2. Tiefdruckmaschine nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß in dem mindestens einen weiteren Druckwerk (12a) der geregelte Antrieb (56) des Presseurs (52) eine im Bahnverlauf benachbart angeordnete Meßwalze (48) beinhaltet, die den Bahnzug mißt. The intaglio printing press according to claim 1, characterized in that in the at least one further printing unit (12a) of the controlled drive (56) of the impression roller (52) includes an adjacent in the trajectory arranged measuring roller (48) which measures the web tension.
  3. Tiefdruckmaschine nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß jeder angetriebene Presseur (52) einen Antrieb aufweist, bei dem eine Voreilung oder Nacheilung gegenüber einem anderen Presseur (32) einstellbar ist. The intaglio printing press according to claim 1 or 2, characterized in that each driven impression roller (52) has a drive in which a lead or lag relative to another impression roller (32) is adjustable.
  4. Tiefdruckmaschine nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Druckzylinder (54) des mindestens einen weiteren Druckwerks (12a; 12b) einen Antrieb aufweist, bei dem eine Voreilung oder Nacheilung gegenüber dem Druckzylinder (34) des ersten Druckwerks (10) einstellbar ist. The intaglio printing press according to any one of the preceding claims, characterized in that the pressure cylinder (54) of the at least one further printing unit (12a; 12b) has a drive in which a lead or lag relative to the pressure cylinder (34) of the first printing unit (10) is adjustable ,
  5. Tiefdruckverfahren für eine Mehrständer-Tiefdruckmaschine mit einem ersten (10) und mindestens einem weiteren Druckwerk (12a; 12b), die jeweils einen Presseur (32; 52) und einen angetriebenen Druckzylinder (34; 54) enthalten, dadurch gekennzeichnet, daß der Presseur (52) des mindestens einen weiteren Druckwerks (12a; 12b) aktiv angetrieben wird und daß mit Hilfe des Antriebs des Presseurs (52) des mindestens einen weiteren Druckwerks (12a; 12b) der Bahnzug einer Druckbahn (16) geregelt wird. Gravure printing method for a multi-stand gravure printing press having a first (10) and at least one further printing unit (12a; 12b), each having an impression roller (32; 52); contain (54 34), characterized in that the impression roller (and a driven pressure cylinder 52) of the at least one further printing unit (12a; 12b) is actively driven, and that by means of the drive of the impression roller (52) of the at least one further printing unit (12a) is controlled train of a printing web (16) 12b.
  6. Tiefdruckverfahren nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß beim Anfahren der Tiefdruckmaschine, wenn die Druckzylinder (34; 54) auf eine einheitliche, geregelte Drehzahl gebracht werden, die Bahngeschwindigkeit von einem Einzugwerk (14) vorgegeben wird und die Drehzahl jedes angetriebenen Presseurs (32; 52) so geregelt wird, daß sich ein einheitlicher Bahnzug an allen Druckwerken (10; 12a; 12b) ergibt. Gravure printing method according to claim 5, characterized in that when starting up the intaglio printing press, when the printing cylinder (34; 54) are brought to a uniform, controlled speed, the web speed is specified by an infeed unit (14) and the rotational speed of each driven impression roller (32; 52) is regulated so that a uniform web tension of all the printing units (10; 12a; 12b) is obtained.
  7. Tiefdruckverfahren nach Anspruch 5 oder 6, dadurch gekennzeichnet, daß beim Andrucken der Presseur (32) des einem Einzugswerk (14) benachbarten ersten Druckwerks (10) die Bahngeschwindigkeit vorgibt und die Drehzahlen eines Einzugwerks (14) und des Presseures (52) des mindestens einen weiteren Druckwerks (12a; 12b) so geregelt werden, daß sich ein einheitlicher Bahnzug ergibt. Gravure printing method according to claim 5 or 6, characterized in that during the impression setting of the impression roller (32) predetermines the web speed a draw-in unit (14) adjacent the first printing unit (10) and the rotating speeds of a feed mechanism (14) and the pressing of your (52) of at least one further printing unit (12a; 12b) are controlled so as to produce a uniform web tension.
  8. Tiefdruckverfahren nach einem der Ansprüche 5 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß beim Andrucken die Drehzahl des Druckzylinders (54) in dem mindestens einen weiteren Druckwerk (12a; 12b) mittels einens optischen Sensors (58) so eingeregelt wird, daß Passergenauigkeit erreicht wird. Gravure printing method according to any one of claims 5 to 7, characterized in that during the impression setting the rotational speed of the printing cylinder (54) in the at least one further printing unit (12a; 12b) by means of einens optical sensor (58) is adjusted so that registration precision is achieved.
  9. Tiefdruckverfahren nach einem der Ansprüche 5 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß beim Fortdrucken die beim Andrucken erreichten Drehzahlen der Presseure (32; 52) beibehalten werden und mit kurzzeiten Abweichungen einer Solldrehzahl eines angetriebenen Presseurs (52) von der beim Andrucken erreichten Drehzahl auf Abweichungen vom einheitlichen Bahnzug reagiert wird. Gravure printing method according to any one of claims 5 to 8, characterized in that in the progression Print the reached during proofs speeds of the impression rollers (32; 52) are retained, and with short times deviations of a target speed of a driven impression roller (52) from the reached during proofs speed to deviations from uniform web tension is responding.
  10. Tiefdruckverfahren nach einem der Ansprüche 5 bis 9, dadurch gekennzeichnet, daß beim Fortdrucken die beim Andrucken erreichten Drehzahlen der Druckzylinder (34; 54) beibehalten werden und mit kurzzeiten Abweichungen einer Solldrehzahl von der beim Andrucken erreichten Drehzahl auf Passerfehler reagiert wird. Gravure printing method according to any one of claims 5 to 9, characterized in that in the progression Print the reached during proofs rotational speeds of the printing cylinder (34; 54) are retained, and is reacted with short times deviations of a target rotation speed of the achieved when proofs speed to registration error.
  11. Tiefdruckverfahren nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß zum Erzeugen der kurzzeitigen Abweichung der Solldrehzahl eines angetriebenen Presseurs (52) am Antrieb des Presseurs (52) eine Voreilung oder Nacheilung gegenüber einem anderen Presseur (32) eingestellt wird. Gravure printing method according to claim 9, characterized in that for generating the short-term deviation of the target speed of a driven impression roller (52) at the drive of the impression roller (52) has a lead or lag relative to another impression roller (32) is adjusted.
  12. Tiefdruckverfahren nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, daß zum Erzeugen der kurzzeitigen Abweichung der Solldrehzahl eines Druckzylinders (54) am Antrieb des Druckzylinders (54) eine Voreilung oder Nacheilung gegenüber einem anderen Druckzylinder (34) eingestellt wird. Gravure printing method according to claim 10, characterized in that for generating the short-term deviation of the target rotational speed of a pressure cylinder (54) at the drive of the printing cylinder (54) has a lead or lag relative to another print cylinder (34) is adjusted.
EP20030001669 2003-01-25 2003-01-25 Multiple unit intaglio printing machine and method Withdrawn EP1440799A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP20030001669 EP1440799A1 (en) 2003-01-25 2003-01-25 Multiple unit intaglio printing machine and method

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP20030001669 EP1440799A1 (en) 2003-01-25 2003-01-25 Multiple unit intaglio printing machine and method
US10688554 US20040144272A1 (en) 2003-01-25 2003-10-17 Multiple-Stand Gravure Printing Machine and Gravure Printing Process

Publications (1)

Publication Number Publication Date
EP1440799A1 true true EP1440799A1 (en) 2004-07-28

Family

ID=32524202

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP20030001669 Withdrawn EP1440799A1 (en) 2003-01-25 2003-01-25 Multiple unit intaglio printing machine and method

Country Status (2)

Country Link
US (1) US20040144272A1 (en)
EP (1) EP1440799A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102004052820A1 (en) * 2004-11-02 2006-05-04 Koenig & Bauer Ag Printing part image register deviation correcting method for e.g. sheet offset printing machine, involves correcting deviation by deformation by tempering of printing material under utilization of thermal expansion behavior of material

Families Citing this family (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
KR100953475B1 (en) * 2008-02-19 2010-04-16 건국대학교 산학협력단 Feedforward control of downstream register errors for electronic roll-to-roll printing system
US9099511B2 (en) * 2009-10-13 2015-08-04 M-Solv Limited Apparatus and method for processing long, continuous flexible substrates
WO2012163614A1 (en) * 2011-06-01 2012-12-06 Koenig & Bauer Aktiengesellschaft Printing machine and method for adjusting a web tension

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2142501A (en) * 1937-03-11 1939-01-03 Stoessel Method and means for maintaining register in multiunit presses
US2317095A (en) * 1940-12-27 1943-04-20 News Syndicate Co Inc Method and means for maintaining register in multiunit presses
GB552805A (en) * 1941-02-03 1943-04-27 News Syndicate Co Inc Improvements in or relating to apparatus for automatically maintaining register in multi-unit rotary web press
JP2000309088A (en) * 1999-04-27 2000-11-07 Dainippon Printing Co Ltd Method and device for controlling printing register
EP1132203A1 (en) * 2000-02-10 2001-09-12 Bobst S.A. Method and means for automatically preregistering rotary printing machines

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2142501A (en) * 1937-03-11 1939-01-03 Stoessel Method and means for maintaining register in multiunit presses
US2317095A (en) * 1940-12-27 1943-04-20 News Syndicate Co Inc Method and means for maintaining register in multiunit presses
GB552805A (en) * 1941-02-03 1943-04-27 News Syndicate Co Inc Improvements in or relating to apparatus for automatically maintaining register in multi-unit rotary web press
JP2000309088A (en) * 1999-04-27 2000-11-07 Dainippon Printing Co Ltd Method and device for controlling printing register
EP1132203A1 (en) * 2000-02-10 2001-09-12 Bobst S.A. Method and means for automatically preregistering rotary printing machines

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
PATENT ABSTRACTS OF JAPAN vol. 2000, no. 14 5 March 2001 (2001-03-05) *

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102004052820A1 (en) * 2004-11-02 2006-05-04 Koenig & Bauer Ag Printing part image register deviation correcting method for e.g. sheet offset printing machine, involves correcting deviation by deformation by tempering of printing material under utilization of thermal expansion behavior of material
DE102004052820B4 (en) * 2004-11-02 2016-04-21 Koenig & Bauer Ag A method of correcting register deviations

Also Published As

Publication number Publication date Type
US20040144272A1 (en) 2004-07-29 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19623224C1 (en) Offset printing machine operating drive
US4541335A (en) Web printing apparatus with printing plate cylinder and web speed control
DE19514259A1 (en) A method of imprinting of bar codes in printed sheets and device for carrying out the method
DE102009000518A1 (en) Sheetfed
EP0710558A1 (en) Rotary web printing press
EP1249346A1 (en) Device for adjusting the printing image in a flexographic printing machine
DE4327646A1 (en) Paper web width adjusting method for printing system with multiple printing steps - using water for wetting and with at least one step for applying pressure force on side surface of web to form wavy surface causing width redn.
DE10047040A1 (en) Modular printing machine includes additional non-impact printer permitting individual markings, which is allocated to sheet transport system of printing machine
DE19527199A1 (en) Colour flexographic printing machine - has synchronisation control for electric motors of central counter-pressure cylinder and format cylinders and raster rollers of each colour stage
EP1644192B1 (en) Method for influencing the fan-out effect by way of a device
DE4444755A1 (en) Sheet feeder for process stage
EP0415881A2 (en) Combination rotary printing machine, particularly for printing securities
EP0951993A1 (en) Register-true drive for a cylinder or for a register roller of a rotary press
DE19723043A1 (en) Register-matching printing cylinders on rotary printing machines
EP1157837A2 (en) Method and apparatus for registration in a multi-colour printing press
DE4241807A1 (en) Drive for a printing machine
DE4004056A1 (en) Inking control esp. for offset rotary printing machine - applies colour pattern corrections before addn. of values extracted by scanning system from original colour documents
DE102005012913A1 (en) Press for printing, with at least one inking mechanism, has control device altering setting of amount of ink to be applied, depending on alteration in other zone
DE10316695A1 (en) Laminate, is formed by taking a carrier to a coating station, arranging a resin soaked decorative paper on a press band, placing and fixing the paper on the carrier, and pressing
EP0352483A2 (en) Flexographic press
DE4104209A1 (en) Printing continuous strip with universal print roller - using variable speed print cylinder to hold different lengths of masters and controlling synchronous feed
DE19855177A1 (en) Circumferential and lateral register adjustment method for printing roller of printing machine by comparing actual position of individual images with desired position and adjusting rollers accordingly
EP0882588A1 (en) Controlling register of printing cylinders in a rotary web printing machine
EP1018426A1 (en) Method for setting the pressure between two cylinders of a printing machine
DE102006002302A1 (en) Sheet fed printing unit for creation of identical products, comprises device for printing varying information integrated in feeding area

Legal Events

Date Code Title Description
AX Request for extension of the european patent to

Countries concerned: ALLTLVMKRO

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HU IE IT LI LU MC NL PT SE SI SK TR

17P Request for examination filed

Effective date: 20040807

AKX Payment of designation fees

Designated state(s): DE ES FR GB IT

17Q First examination report

Effective date: 20070402

RAP1 Transfer of rights of an ep published application

Owner name: FISCHER & KRECKE GMBH

18D Deemed to be withdrawn

Effective date: 20090221