EP1364634A2 - Coupling device for driving means for a wheelchair by pushing or in case of a corporal or motorized propulsion of the leading wheechair this is moved behind by pulling action - Google Patents

Coupling device for driving means for a wheelchair by pushing or in case of a corporal or motorized propulsion of the leading wheechair this is moved behind by pulling action Download PDF

Info

Publication number
EP1364634A2
EP1364634A2 EP02019593A EP02019593A EP1364634A2 EP 1364634 A2 EP1364634 A2 EP 1364634A2 EP 02019593 A EP02019593 A EP 02019593A EP 02019593 A EP02019593 A EP 02019593A EP 1364634 A2 EP1364634 A2 EP 1364634A2
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
wheelchair
board
wheel
king pin
roller
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP02019593A
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP1364634A3 (en
Inventor
Bernd Rothenburg
Original Assignee
Bernd Rothenburg
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE20114733U priority Critical patent/DE20114733U1/en
Priority to DE20114733U priority
Application filed by Bernd Rothenburg filed Critical Bernd Rothenburg
Publication of EP1364634A2 publication Critical patent/EP1364634A2/en
Publication of EP1364634A3 publication Critical patent/EP1364634A3/en
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61GTRANSPORT, PERSONAL CONVEYANCES, OR ACCOMMODATION SPECIALLY ADAPTED FOR PATIENTS OR DISABLED PERSONS; OPERATING TABLES OR CHAIRS; CHAIRS FOR DENTISTRY; FUNERAL DEVICES
    • A61G5/00Chairs or personal conveyances specially adapted for patients or disabled persons, e.g. wheelchairs
    • A61G5/003Wheelchairs attached to a cycle steerable by an attendant
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61GTRANSPORT, PERSONAL CONVEYANCES, OR ACCOMMODATION SPECIALLY ADAPTED FOR PATIENTS OR DISABLED PERSONS; OPERATING TABLES OR CHAIRS; CHAIRS FOR DENTISTRY; FUNERAL DEVICES
    • A61G5/00Chairs or personal conveyances specially adapted for patients or disabled persons, e.g. wheelchairs
    • A61G5/10Parts, details or accessories
    • A61G5/1054Large wheels, e.g. higher than the seat portion

Abstract

The device is a board wedged horizontally between two cross-direction boards and mounted on a king pin acting as a rotation shaft. In order to transmit push/pull forces, the device is joined by two bolts to the left and right end tubes of a wheelchair, load chair or shopping chair frame, the end tubes being used to restrict backwards tilting of the chair. The end of the board is provided with at least one wheel or roller which can be fixed in position, or rotated to the left or right through ca. 90 deg, or rotated through 360 deg. Two bores extending in the board length direction are located on the board central axis and used to receive the king pin.

Description

Einrichtung zur Kopplung eines Rolleraggregates an ein Rollstuhlvehikel zum Zwecke des Anschiebens oder, im Falle, daß das vordere Rollstuhlvehikel durch körperliche oder motorische Antriebskraft angetrieben wird, dieses durch Traktion hinter sich her führtDevice for coupling a scooter unit to a wheelchair vehicle for the purpose of pushing or, in the event that the front Wheelchair vehicle by physical or motor power is driven, this leads behind by traction

Gegenstand der Erfindung ist die Verbindung von Vehikel und Aggregat durch ein flach liegendes Kreuz. Das Kreuz besteht aus Brettformen, wobei die Längsachse am Kopfende durch zwei mit Bolzen verbundene, zangenartig wirkende Bretter hindurchgeführt wird. Die zangenartigen Bretter ihrerseits werden mit zwei innenliegenden Bolzen an den etwa 10 cm vom Boden entfernten, in der Längsachse eines Rollstuhles befindenden Stützholmen zusammengepreßt. Der mittlere Bolzen, hier King Pin genannt, läßt das nachfolgende Längsteil des Kreuzes zwischen den zusammenzwingenden Brettern um den Königsbolzen herum Schwenkbewegungen ausführen. Am hinteren Ende des Längsbrettes befindet sich ein Rad oder eine Walze oder mehrere Räder. Die wie eine Zwinge angeordneten Querbretter umschließen die Seitenholme mit faustartigen Mulden. Die Seitenholme des Faltstuhles sind im Bereich der Bretter mit Gummiröhren in der Breite der Bretter umhüllt, so daß sich ausreichend stabilisierende Quetschverbindungen mit der nachzuführenden Bretteinheit ergeben. Außerdem gibt es dem gesamten Gespann die gewünschte Elastizität in der Längsachse, auch bei Scherbewegungen, und einen gewissen Federungskomfort.The invention relates to the connection of vehicle and aggregate through a flat cross. The cross is made up of board shapes, the longitudinal axis at the head end connected by two bolts pliers-like boards is passed through. The pliers-like boards in turn are made with two internal bolts at about 10 cm from the floor, in the longitudinal axis of a wheelchair support bars located pressed together. The middle bolt, called King Pin here, leaves the subsequent longitudinal part of the cross between the planking boards around the kingpin Carry out swiveling movements. At the rear end of the longitudinal board there is a wheel or a roller or several wheels. The the side rails enclose cross boards arranged like a clamp with fist-like hollows. The side rails of the folding chair are in the area the boards are covered with rubber tubes the width of the boards so that sufficiently stabilizing crimp connections with the one to be adjusted Board unit result. There is also the entire team the desired elasticity in the longitudinal axis, even with shear movements, and a certain level of suspension comfort.

Die Anordnung der Verbindung an den unteren Rohrenden des Faltstuhles wird so gewählt, daß, wenn sich ein Mensch oder eine Last auf demThe arrangement of the connection at the lower tube ends of the folding chair is chosen so that when a person or a load is on the

Längsbrett des nachfolgenden Kreuzes befindet, dieses nach Möglichkeit so justiert wird, daß das Vehikel vorne letztendlich mit den zwei Großrädern und dem abschließenden Rad bzw. Walze oder Doppelrad des nachfolgenden Aggregates mindestens eine Dreipunktlagerung ergibt. Je breiter die Auflagefläche etwa durch mehrere Radsysteme ist, desto mehr kann die Stabilisierung in gewünschter Weise erhöht werden. Allein die einfachste Variante, bei der sich am Ende lediglich ein Rad befindet, ergibt eine völlig ausreichende Stabilität, wenn durch einen ordnungsgemäßen Quetschvorgang der flachen Bretter das eingespannte Brett gegen jedes Kippmoment abgesichert ist, andererseits genügend Spiel verbleibt, um die Längsbeweglichkeit des nachlaufenden Längsbrettes durch den King Pin zu erhalten.Longitudinal board of the following cross is located, this if possible is adjusted so that the vehicle ultimately ends up with the two large wheels and the final wheel or roller or double wheel of subsequent unit results in at least one three-point bearing. ever the wider the contact surface is, for example due to several wheel systems, the more the stabilization can be increased as desired. That alone simplest variant, in which there is only one wheel at the end a completely sufficient stability, if by a proper one Squeezing the flat boards against the clamped board Tipping moment is secured, on the other hand enough play remains to the longitudinal mobility of the trailing longitudinal board through the King Get Pin.

Das nachfolgende Rad oder eine ähnliche Konstruktion wird in der Weise montiert, daß das Längsbrett die geringstmögliche Bodenhöhe erhält, um ein bequemes Betreten durch eine Person (bzw.Laden von Lasten, die nur mit einem geringen Höhenunterschied heraufgewuchtet werden müssen) mit höchstem Sicherheitsgefühl und tatsächlicher Sicherheit zu ermöglichen.The subsequent wheel or similar construction is made in the manner mounted that the longitudinal board gets the lowest possible floor height in order easy entry by one person (or loading loads that only have to be balanced with a slight difference in height) enable with the highest sense of security and actual security.

Das Prinzip der Erfindung ist es, die einfachste, kostensparenste und sicherste Methode zu verwenden, um etwa eine in einem Faltrollstuhl befindliche behinderte Person von einer zweiten Person mit einem angeflanschten Rollersystem begleiten zu lassen. Auch können in einem rollstuhlähnlichen Gefährt Lasten (z. B. Einkaufgut) von einer Begleitperson mit einem angeflanschten Rollersystem befördert werden.The principle of the invention is the simplest, most cost-effective and safest method to use, about one in a folding wheelchair disabled person from a second person with a flanged To be accompanied by the scooter system. Can also be in a wheelchair-like Carries loads (e.g. shopping goods) from an accompanying person transported with a flanged scooter system.

Sowohl das ziehende Gefährt (etwa mit Modor- oder Menschenkraft) als auch der angekoppelte Roller kann wechselseitig oder im Einklang durch Menschenkraft oder elektrischer Motorunterstützung oder anderer motorischer Kraft am Rollerende das Gesamtgespann bewegen.Both the pulling vehicle (e.g. with Modor or human power) as the coupled scooter can alternate or in unison Human power or electric motor support or others motor power at the end of the scooter move the entire team.

Durch einfache Entriegeung des King Pins läßt sich das Längsbrett in der Längsebene durch den Faltstuhl nach vorne stoßen, bis die Rollerstandfläche gänzlich verschwunden ist und die Radeinheit hinten an die Rückwand etwa des Behindertenfahrstuhles abschließt. Dies gestattet der Begleitperson entweder selber schiebend oder über eine Bedienungseinheit die elektromotorische Kraft des Aggregates oder des Gesamtgespannes zu betreiben. Das Gesamtgespann ist nunmehr so verkürzt, daß es auch in einem engen Bereich, etwa im Warenhaus oder Fahrstuhl, durch Schiebekraft oder elektrische Kraft betrieben werden kann. In diesem Fall ist das Endrad mit einer Verriegelung versehen, die im langen Zustand das Endrad in die stabile Längsrichtung zwingt, aber im kurzen Zustand das Routieren des Gespannes um ein freischwingendes Endrad sicher stellt. Ein punktuelles Drehen auf engstem Raum wird möglich.By simply unlocking the king pin, the longitudinal board in the Push the longitudinal plane forward through the folding chair until the scooter footprint has completely disappeared and the wheel unit at the back of the rear wall about the disabled elevator. This allows the Accompanying person either pushing himself or using an operating unit the electromotive force of the unit or the entire team to operate. The overall team is now shortened so that it also in a narrow area, such as in a department store or elevator, can be operated by pushing force or electrical force. In In this case, the end wheel is provided with a lock, which in the long Condition forces the end wheel in the stable longitudinal direction, but in the short Condition the routing of the team around a free-swinging end wheel ensures. A selective turning in a confined space is possible.

Über dem Endrad befindet sich eine Halterung für die Antriebsbatterie und darüber eine Sitzeinheit, die es der Begleitperson ermöglicht, auch im rollenden Zustand eine ruhende Position einzunehmen. Je nach körperlicher Verfassung der Begleitperson ist der Rollereffekt sowohl mit dem linken als auch mit dem rechten Bein fürdie Gesamteinheit möglich, und selbst bei voll beladenem Faltrollstuhl von 140 Pfund und mit 200 Pfund auf dem nachfolgenden Rollerbreitt ist es erstaunlich, wie leicht sich das gesamte Gespann - aus Kindheitstagen jedem vertraut - leicht fortbewegen und lenken läßt. Hierbei werden als Lenkung die Griffholme des Rollstuhles benutzt. Bei motorischem Antrieb wird eine Zusatzlenkstange über die Griffholme montiert, auf der sich eine Daumenpotentiometerschaltung befindet, etwa auf den Elektromotor des Hinterrades oder die Elektromotoren des Gesamtgespannes wirkend. Ebenso sind ein oder zwei Bowdenzüge für das Hinterrad oder für die zwei vorderen Räder an dieser Stange montiert.There is a holder for the drive battery above the end wheel and above that a seating unit that enables the accompanying person to also sit in the rolling position to take a resting position. Depending on the physical The companion's constitution is the roller effect with both left and right leg possible for the whole unit, and even with a fully loaded folding wheelchair of £ 140 and £ 200 on the following scooter width it is amazing how easy it is move the entire team - familiar to everyone from childhood - easily and lets steer. Here, the handlebars of the wheelchair are used as steering used. In the case of a motorized drive, an additional handlebar is used the handlebars mounted on which there is a thumb potentiometer circuit located, for example on the electric motor of the rear wheel or the electric motors of the entire team. Likewise, there are one or two Bowden cables for the rear wheel or for the two front wheels on this Rod mounted.

Die Zusatzlenkstange mit den Bedienungselementen wird mit Schnellverschlüssen an den Griffholmen montiert. Gegebenenfalls kann die Zusatzlenkstange schnell an den Griffholmen des Faltrollstuhles anmontiert werden, so daß , wenn nur eine Person in dem Faltrollstuhl sitzt, diese das gesamte Gespann lenken und Bremsen kann. Durch das frei routierende Rad des Aggregates ist über ein sinnvolles Seilsystem die Lenkung des Gesamtgespannes möglich.The additional handlebar with the controls is equipped with quick-release fasteners mounted on the handlebars. If necessary, the additional handlebar quickly attached to the handlebars of the folding wheelchair so that if only one person is sitting in the folding wheelchair, they will can steer and brake entire team. Through the freely routing The wheel of the unit is the steering of the via a sensible cable system Overall team possible.

Die Höchstgeschwindigkeit der gekoppelten Einheit soll innerorts auf ca. 7 km/h erhöhte Fußgängergeschwindigkeit gemäß den Vorschriften begrenzt sein. Dies ermöglicht, daß sich das Gesamtgespann absolut sicher für die zu Befördernden als auch für andere Passanten im Fußgängerbereich bewegen läßt.The maximum speed of the coupled unit is said to be in urban areas approx. 7 km / h increased pedestrian speed according to the regulations be limited. This enables the overall team to be absolute safe for those to be transported as well as for other pedestrians in the pedestrian area can move.

Der niedrige Schwerpunkt, die schmale Ausführung des Faltstuhles (etwa 60 cm) und dadurch, daß sich für die Begleitperson der breite Teil des Gespannes bei einem übersichtlichen Sichtfeld mit langsamer Geschwindigkeit (elektromotorig) bzw. Schrittgeschwindigkeit sicher bewegen läßt, macht das Gespann bei sinngemäßer Anwendung zu einem hilfreichen Gefährt. Durch den elektromotorischen Antrieb. ist es bar jeglicher Anstrengung durch die Begleitperson. Wenn sie jedoch körperlich in der Verfassung ist und etwas für ihre Fitness tun will, kann sie durch den Rollereffekt und durch den mühelosen Wechsel des Standbeines besser als mit dem Fahrrad das Gesamtgefährt vorwärts bewegen. Das Gesamtgefährt macht für mindestens zwei Personen und Gepäck einen weiten Radius im Stadtgebiet mühelos erreichbar.The low center of gravity, the narrow design of the folding chair (approx 60 cm) and in that for the accompanying person the large part of the Combined with a clear field of vision at slow speed (powered by an electric motor) or moving at walking speed, makes the team a helpful when used appropriately Vehicle. Thanks to the electric motor drive. it is without any effort by the accompanying person. However, if they are physically in the Is constitutional and wants to do something for her fitness, she can do that Roller effect and better thanks to the effortless change of the supporting leg than moving the entire vehicle forward on a bicycle. The overall vehicle makes a wide one for at least two people and luggage Easily accessible radius in the urban area.

Das Gesamtgespann läßt sich aber auch auf mühelose Weise in Teilgrößen zerlegen.

Einheit 1:
Der Faltrollstuhl
Einheit 2:
Die zwei Bolzen der Klemmbretter des Kreuzes werden um soviel gelockert wie das Gesamtrollergespann, d. h. das gesamte Rollerkreuzsystem, aus dem Rollstuhl herausgezogen werden kann.
Einheit 3:
Nunmehr kann der schwere Batterieteil per Handgriff aus der Sitzfläche des Hinterrades herausgezogen werden.
The entire team can also be easily broken down into part sizes.
Unit 1:
The folding wheelchair
Unit 2:
The two bolts on the clipboard of the cross are loosened by as much as the entire scooter team, ie the entire scooter cross system, can be pulled out of the wheelchair.
Unit 3:
Now the heavy battery part can be pulled out of the seat of the rear wheel by hand.

Der verbleibende Restteil des Kreuzes mit dem Rad läßt sich nunmehr wie eine Schubkarre, wenn man die beiden Querbretter als Griffholz benutzt, vor sich herschieben oder hinter sich herziehen. Bei entsprechender Größe des Hinterrades (etwa zw. 20 - 30 cm ) läßt sich diese Einheit auch leicht wie eine Einkaufskarre die Treppe hinauf oder hinunter bewegen. Diese Einheit läßt sich auch gut im Auto verstauen, ebenso die Batterie und der Faltrollstuhl.The remaining part of the cross with the wheel can now be like a wheelbarrow if you use the two cross boards as a handle, push in front of you or pull behind you. With appropriate Size of the rear wheel (about between 20 - 30 cm) this unit can also move up or down the stairs like a shopping cart. This unit can also be stowed well in the car, as can the battery and the folding wheelchair.

Wenn es sich aber absehen läßt, daß der Faltrollstuhl nicht zusammengefaltet werden muß, so läßt man die Klemmbretter an ihrer Position und löst lediglich den mittleren Königsbolzen. Man zieht dann das Rollerbrett in oben beschriebener Weise heraus und kann die verbleibende Einheit mit oder ohne Batterie nach dem Modell Schubkarre überall hin leicht bewegen.If it can be foreseen that the folding wheelchair will not fold up must be, so you leave the clipboards in their position and only loosens the middle king pin. You then pull the scooter board in the manner described above and the remaining unit with or move easily anywhere without a battery according to the wheelbarrow model.

Die zwei zu lösenden Bolzen und der Königsbolzen (King Pin) werden in verlängerter Form ausgeführt, so daß zur Lösung der Bolzen für ältere Menschen keine größeren Bückbewegungen notwendig sind. Sie enden jeweils am Kopfende, in handlichen Griffen ausgeformt. Die Länge wird lediglich durch die abkippbare Rückenlehne des Faltstuhles in eine waagerechte Position begrenzt. Dies dient der Bequemlichkeit des zu Transportierenden in Ruhestellung und soll ein Durchladen für den Fall garantieren, daß längere Gegenstände (Bretter, Balken o. ä.) befördert werden sollen.The two bolts to be released and the king pin are in elongated form, so that to solve the bolt for older No major bending movements are necessary for people. You end up each formed at the head end, in handy handles. The length will simply by tilting the backrest of the folding chair into a horizontal one Limited position. This is for the convenience of the item to be transported in the rest position and should guarantee a through-loading in the event that longer objects (boards, beams, etc.) should be transported.

Das leichte Demontieren des Gesamtfahrzeuges gestattet eine enorme Erweiterung des Einsatzgebietes. Die Teile lassen sich selbst in kleinste Fahrzeuge verstauen. Man fährt mit dem Fahrzeug äußerst nahe an dem Einsatzort heran. Bei der enormen Schwierigkeit, einen Parkplatz zu finden, kann man etwa 0,5 oder 1 km vor der Einkaufsstraße in Ruhe einen Parkplatz auswählen - höchstwahrscheinlich ohne Gebühren -. Dort faltet man den Faltstuhl auseinander, führt die Patentzwingvorrichtung am Rollstuhlende locker an, schiebt das Hauptbrett in den verbleibenden Zwischenraum der beiden Klemmbretter, zieht die Bolzen nach Vorschrift an, steckt den Königsbolzen für die Schwenkbewegungen ein, schiebt den Akku unter die Sitzfläche und hat nunmehr die Möglichkeit, zu zweit, im Fußgängerstrom mitschwimmend, ohne jede Kraftaufwendung elektrisch oder mit dem leicht durchführbaren Rollerprinzip, dicht am Erdboden verbleibend, auf breiter Standfläche, ohne jedes Angstgefühl wie etwa vergleichbare Objekte mit Fahrradantrieb, wo alleine das Besteigen für ältere Leute einen großen Kreis von Mitbürgern ausschließt. Auch der hohe Schwerpunkt auf einem wackelnden Fahrradgestallt mit Tretbewegungen und Unsicherheitsgefühl lassen die hier vorgestellte Erfindung gerade unter diesen Gesichtspunkten als völlig neuartig und überlegen erscheinen. The easy disassembly of the entire vehicle allows enormous Extension of the field of application. The parts can be made even in the smallest Stow vehicles. You drive the vehicle extremely close to that Location. Given the enormous difficulty of finding a parking space can be found about 0.5 or 1 km in front of the shopping street choose a parking space - most likely without fees -. There if you unfold the folding chair, the patent enforcement device leads on Wheelchair end loosely, pushes the main board into the remaining one The space between the two clipboards pulls the bolts according to the regulations , insert the king pin for the swivel movements, push the Battery under the seat and now has the option of two, in Pedestrian flow floating, electrical without any effort or with the easy-to-implement roller principle, remaining close to the ground, on a wide footprint, without any fear, such as comparable Objects with a bicycle drive, where climbing alone for the elderly Excludes people from a large circle of fellow citizens. Even the high one Emphasis on a wobbling bike with pedaling movements and feeling of insecurity just leave the invention presented here from this point of view appear completely new and superior.

Die Kreuzform läßt sich nach Kalkulation in preiswerter Ausführung aus wasserfesten mehrschichtverleimten Hölzern (wie bei Skatern üblich) oder im Multiplexholz ausführen. Die drei Bolzenverbindungen, die Gummiarmierungen für die Rohrenden am Faltstuhl und das am Ende des Holzes nachlaufende Rad und mit ggfls. montiertem Elektromotor mit darüber befindlicher Batterie und Sitzfläche läßt sich in einer einfachen aber sicheren Ausführung mit geringen Kosten verwirklichen.The cross shape can be calculated inexpensively made of waterproof multi-layer glued wood (as is common with skaters) or run in multiplex wood. The three bolt connections, the Rubber reinforcements for the tube ends on the folding chair and that at the end of the Wood trailing wheel and with if necessary. mounted electric motor with the battery and seat above can be easily removed but realize safe execution at low cost.

Wert und kostensteigernde Varianten sind möglich. Das Kreuz voll aus Aluminiumlegierung, Feder- und Stoßdämpfer der nachfolgenden Achse des Kreuzes, geriffeltes und gelochtes Aluminiumlängsbrett mit Lochungen in der Nulllinie, um Längenjustierungen des nachfolgenden Aggregates leicht durchzuführen. Sitzschalenausführung des Rolleraggregates mit Höhenverstellung und 10 cm Antidekubitus-Patentsitzkissen lassen einen weiten Spielraum für Komfortsteigerung.Value and cost-increasing variants are possible. The cross out completely Aluminum alloy, spring and shock absorbers on the following axle of the cross, corrugated and perforated aluminum longitudinal board with Perforations in the zero line to make length adjustments of the following Easy to carry out aggregates. Seat shell version of the scooter unit with height adjustment and 10 cm anti-decubitus patent seat cushion leave a wide margin for comfort enhancement.

Der Erfinder selbst hat sein Probemodell erfolgreich auf Schotterstraßen. und Uferwanderwegen getestet. Die Belastung im Faltrollstuhl wurde mit 70 kg gewählt, die auf dem Roller mit 105 kg, um die Stabilität und Kippsicherheit auch in Kurven abzusichern. Als Antrieb diente ein Elektromotor (mit Batterie oder Brennstoffzelle) mit elektronischer Regelung und lediglich 160 W Leistung. Dies reichte völlig aus, um das Gespann sicher und mit ausreichender Kraft zu bewegen.The inventor himself has his trial model successfully on gravel roads. and bank hiking trails tested. The load in the folding wheelchair was with 70 kg chosen on the scooter with 105 kg to ensure stability and tipping safety to secure also in curves. An electric motor served as the drive (with battery or fuel cell) with electronic control and only 160 W power. This was enough to make the team safe and move with sufficient strength.

Die Lenkstangeneinheit, wird an den Griffen des Faltrollstuhles mit Schnellverschlußklemmen angeschlossen, wie oben erwähnt. Ebenso wird an den vertikalen Holmen des Faltrollstuhles ein hohles, ausziehbares Aluminiumgestänge in Höhe der Rollstuhlrückwand angeschlossen. Dort hinein wird ein Rundbogen mit Aluminiumgestänge soweit eingefügt, je nach Größe der Begieitperson einstellbar, damit die Sicht nicht behindert wird. Nach vorne und nach hinten gehend, befindet sich ein markiesenähnliches Gestänge, das jeweils nach vorne und hinten ausgeklappt mit einem wasserdichten, impregnierten Gewebe versehen ist und einen gewissen Witterungsschutz für den Faltstuhlfahrer wie für den nachfolgenden Rollerfahrer gestattet. In der Ausführung sowohl als Regenschutz wie als Sonnenschutz gedacht. Wird das Gefährt am Bestimmungsort abgestellt, etwa bei einem zu besuchenden Ladengeschäft, kann das Gestänge um die benötigte Länge eingeschoben werden, damit das Fahrzeug und die Sitzfläche bzw. die mitgeführen Transportgüter - wenn gewünscht - bis zum Boden vor fremden Blicken geschützt wird, ebenso vor Verschmutzung wie Staub und Regen. Dies soll auch gleichzeitig eine Art mitgeführte Garage darstellen, die das Fahrzeug und die elektrischen. Baumteile bei längerem Nichtgebrauch wirkungsvoll schützt. The handlebar unit is attached to the handles of the folding wheelchair Quick release clamps connected as mentioned above. Likewise, a hollow, extendable aluminum frame on the vertical spars of the folding wheelchair connected at the level of the wheelchair rear wall. There a round arch with aluminum rods is inserted as far as possible adjustable according to the size of the accompanying person so that the view is not obstructed becomes. Going forward and backward, there is an awning-like one Linkage that unfolded to the front and back with is provided with a waterproof, impregnated fabric and one certain weather protection for the folding chair driver as for the following Scooter riders allowed. Both as rain protection as intended as sun protection. If the vehicle is parked at the destination, For example, in a shop to be visited, the linkage to be inserted by the required length so that the vehicle and the seat or the transported goods - if desired - Protected down to the ground from prying eyes, as well from pollution like dust and rain. This should also be a Represent type of on-board garage showing the vehicle and the electrical. Protects tree parts effectively when not in use for a long time.

Beim Fahren des Gespannes ergibt sich im zusammengefalteten Zustand, aber in der aufrechten Position des Gestänges mit Bespannungsstoff, ein gewisser Luftwiderstand, der aber bei den geringen Geschwindigkeiten zu vernachlässigen ist. Im 'geschlossenen Garagenzustand' läßt sich die Plane an den beiden Endpunkten durch ein hinteres und ein vorderes Vorhängeschloß gegen unbefugtes Aufklappen sichern. Da genügend Batteriekraft vorhanden ist, kann in dem Gefährt ein Alarmstab positioniert werden, der mit einem Bewegungs- und Erschütterungsmelder bei unbefugten Öffnungsversuchen Alarm schlägt, wenn die Passagiere z. B. für längere Zeit ein Restaurant oder Kaufhaus aufsuchen. Sie sind durch diese Vorkehrung optimal abgesichert, um ihre vorher durchgeführten Einkäufe, die in dem Vehikel zurückgelassen werden können, bei der Rückkehr unbeschadet vorzufinden.When driving the trailer in the folded state, but in the upright position of the frame with fabric certain air resistance, but at low speeds too is neglect. The tarpaulin can be used in the 'closed garage state' at the two end points by a rear and a front padlock secure against unauthorized opening. Because enough battery power is present, an alarm stick can be positioned in the vehicle with a motion and vibration detector for unauthorized attempts to open it The alarm sounds when the passengers e.g. B. for a long time go to a restaurant or department store. You are through this arrangement optimally secured to your previously made purchases made in the Vehicles can be left undamaged upon return to be found.

Die Lenkstange, die auf den vorhandenen Griffholmen montiert wiid mittels Schnellverschlüssen, beinhaltet auch eine Höhenverstellung. Außerdem, um das Drehmoment bei der Lenkung zu erhöhen, können sie seitlich über die Breite des Gespannes herauragen. Sollte es jedoch notwendig sein, einen Engpaß zu passieren, etwa Gegrenzungsholme im Supermarkt, so können sie durch einen leichten federbewährten Schnappverschluß um die überstehende Breite nach innen geschwenkt werden, so daß die kleinste Breite des Gespannes erreicht wird.The handlebar that is mounted on the existing handlebars by means of quick fasteners, also includes a height adjustment. They can also increase the torque when steering protrude laterally across the width of the team. However, it should be necessary be to pass a bottleneck, such as crossbars in the Supermarket, so you can by a light spring-proven snap be pivoted inwards by the protruding width, so that the smallest width of the team is reached.

Wegen der geringen Geschwindigkeit, erhöhte Schrittgeschwindigkeit im Fußgängerbereich, bedarf es für das Gespann keinerlei Führerscheine, Sturzhelme o. ä..Because of the low speed, increased walking speed in the Pedestrian area, no driving licenses are required for the team, Helmets or similar

Selbst für den Fall, daß eine Begleitperson - aus welchen Gründen auch immer - nicht in der Lage ist, den Elektromotor zu bedienen, so ist es den allermeisten Menschen doch möglich, sich als Begleitperson auf das Rollerbrett zu begeben und dieses zu bedienen, da er bei dieser Gespannform gegenüber dem Roller aus Kindheitstagen den enormen Vorteil hat, daß keinerlei Gleichgewichtssinn erforderlich ist. Man braucht sich nur an der Lenkstange des Roillstuhles festhalten, ein Bein auf die Mitte des Brettes setzen und mit dem verbleibenden Bein auf die Straße einen leichten Stoß gegen den Boden geben und das Gesamtgespann gleitet dann, fast wie von Zauberhand geführt, vorwärts. Es handelt sich um die denkbar leichteste Durchführung des Transoirtes eines Behinderten oder einer schweren Last und einer Begleitperson fast jeden Alters...Even in the event that an accompanying person - for whatever reason always - is unable to operate the electric motor, so it is most of the people it is possible to focus on the To put on and operate the roller board because it is with this combination has the enormous advantage over the scooter from childhood days, that no sense of balance is required. You just need to Hold the handlebar of the Roill chair with one leg on the middle of the Place boards and one with the remaining leg on the street Give a light push against the ground and the whole team glides then forward, almost as if by magic. It is the conceivably easiest implementation of the transoirt of a disabled person or a heavy load and a companion of almost any age ...

In aller Regel wurden beim Straßenbau an den vermuteten Überquerungspunkten der Straßenzüge für Fußgänger und Fahrradfahrer die Bordsteine soweit abgesenkt, so daß die großen Räder des Faltrollstuhles ohne Schwierigkeiten die Bordsteinhöhen überwinden können. In den Fällen aber, wo Bordsteine selbst für so große Räder Hindernisse darstellen, wird ein Zusatzaggregat in Längsrichtung stabilisiert, aber pendelnd vor die großen Räder des Faltrollstuhles installiert. Es handelt sich um ein walzenförmiges Radteil, welches seinerseits nach vome gesehen, gegen einen weichen ballonartigen Radkörper (ich nenne es Kugelrad) im Dauerpreßdruck gehalten wird. Diese zweiteilige Einheit wird schwebend vor die Haupträder durch einen Federzug in etwa 5 cm Höhe montiert. Stößt das Kugelrad gegen den zu überwindenen Bordstein, so wird, wenn die hochstellende Federkraft überwunden wird, den walzenförmigen Körper gegen das Hauptrad des Rollstuhles.Nunmehr wird der walzenförmige Körper durch das vorwärts getriebene Hauptrad nach Kontaktschluß mit der Antriebsenergie des Hauptrades versorgt, jedoch wird hierbei die Umdrehungsrichtung geändert. Der Walzenkörper, der sich aber stets im festen Andrucksdruck mit dem Kugelrad befindet, gibt die Energie nunmehr an das Kugelrad weiter, allerdings abermals unter Änderung der Drehrichtung. Durch diese Konstruktion wird die Überdung des Bortsteins konfortabel, schonend und kraftschlüssig durchgeführt. Das Hindernis kann erheblich leichter und konfortabler überwunden werden, da das vordere Kugelrad oder auch normale Reifenrad. wie quasie durch einen eigenen Elektromotor angetrieben, das Hindernis erklimmt und überwindet.As a rule, road construction was carried out at the suspected crossing points the curbs for pedestrians and cyclists lowered so that the large wheels of the folding wheelchair without Difficulties that curb heights can overcome. In the cases but where curbs are obstacles even for big wheels, an additional unit is stabilized in the longitudinal direction, but oscillates in front the big wheels of the folding wheelchair installed. It's about a roller-shaped wheel part, which in turn seen from vome, against a soft balloon-like wheel body (I call it a ball wheel) in the Constant pressure is maintained. This two-part unit becomes floating mounted in front of the main wheels by spring balancing at a height of about 5 cm. If the ball wheel hits the curb to be overcome, then if the high spring force is overcome, the roller-shaped Body against the main wheel of the wheelchair. Now the roller-shaped Body through the forward driven main wheel after contact closure with the drive energy of the main wheel, however changed the direction of rotation. The roller body, which itself but is always in the fixed contact pressure with the ball gear, gives the Energy now on to the ball gear, but again under Change of direction of rotation. Through this construction, the covering is of the border stone is carried out comfortably, gently and forcefully. The obstacle can be overcome much more easily and comfortably be because the front ball wheel or normal tire wheel. how quasi powered by its own electric motor, the obstacle climbs and overcomes.

Das Huckepack-System besteht also aus mehreren Einzelkomponenten, die an einem vorhandenen Vehikel, z. B. Faltrollstuhl, angeschlossen werden, um gemäß der "Huckepack-Philosophie' mit einfachsten Zusatzelementen mit Menschenkraft oder motorischer Kraft, hier ein kleiner Elektromotor, ein rollendes System zu schaffen, das einer Begleitperson ermöglicht, einen Behinderten oder Lasten zu befördern.

  • 1. Bordsteinüberwindungskomponente (etwa dort angeflanscht, wo sich bei einem Faltstuhl die kleinen vorderen Führungsräder befinden.
  • 2. Das kreuzarmige Schiebebrett (bestehend aus Metall, Kunststoff oder schichtenverleimte Hölzer).
  • 3. Das am Ende angeflanschte Laufrad (oder walzenförmiger Körper oder mehrere Räder), das in Laufrichtung festgestellt werden kann oder um eine Drehachse bis auf 90° gedreht werden kann oder weitere Variante, um 360° gedreht werden kann.
  • 4. Die leicht demontierbare Lenkstange mit den Bedienungselementen für Gasbowdenzug und Bremse.
  • 5. Die Stangenkonstruktion mit dem Allwetterdach, die gleichzeitig verstellbar als Faltgarage und zum Diebstahlschutz gilt und welche im Bedarfsfall als einfache Steckkonstruktion aus den Führungsrollen entnommen werden kann.
  • The piggyback system consists of several individual components that are attached to an existing vehicle, e.g. B. folding wheelchair, can be connected to create a rolling system according to the 'piggyback philosophy' with the simplest additional elements with human or motor power, here a small electric motor, which enables an accompanying person to transport a disabled person or loads.
  • 1. Curb overcoming component (flanged, for example, where the small front guide wheels are in a folding chair.
  • 2. The cross-arm sliding board (consisting of metal, plastic or wood glued in layers).
  • 3. The impeller flanged onto the end (or roller-shaped body or several wheels), which can be locked in the direction of rotation or can be rotated around an axis of rotation up to 90 ° or another variant can be rotated through 360 °.
  • 4. The easily removable handlebar with the controls for throttle cable and brake.
  • 5. The rod construction with the all-weather roof, which is also adjustable as a folding garage and for theft protection and which can be removed from the guide rollers as a simple plug-in construction if necessary.
  • Bezugszeichenreference numeral

  • I. King Pin = Drehachse in Rollerfunktion am Kopf des Langbretts läßt den gesamten Rollerteil um die Drehachse mit ca. 45° Einschlag lenkbar schwenken. Im Idealfall ist das Gesamtgefährt auf drei Punkten dreipunktmäßig auf dem Untergrund gelagert (umgekehrtes Trike).I. King Pin = axis of rotation in roller function on the head of the long board leaves the entire scooter part around the axis of rotation swivel with a steering angle of approx. 45 °. Ideally, the total vehicle is on three Three points on the surface stored (reverse trike).
  • II King Pin am Ende des Längsbretts = Drehachse des Endteils des bis an die Rücklehne des Rollstuhls durchgeschobenen Längsbretts. Dadurch wird der Rollstuhl zum Selbstfahrer oder die Begleitperson führ das Gespann per Hand, hinterher laufend, oder mit E-Motor (o. ä.)-Unterstützung den Berg hinauf.. Dies ist gleichzeitig die kürzeste Form des Gespanns für Befahren von Fahrstuhl, Supermakt, Kaufhaus. Einheit läßt sich auf den Punkt drehen und rückwärts fahren.II King Pin at the end of the longitudinal board Axis of rotation of the end part of the backrest the longitudinal board pushed through the wheelchair. This makes the wheelchair a self-drive or the accompanying person guides the team by hand, running afterwards, or with electric motor (or similar) - support up the mountain .. This is also the shortest form of the team for driving on Elevator, supermarket, department store. Unity can be turn to the point and drive backwards.
  • 1 Die Klemmbretter zusammenzwingende Bolzen.
    >   Position an der Innenseite der unteren Rollstuhlendrohre.
    1 Bolts forcing the clipboards together.
    > Position on the inside of the lower wheelchair tailpipes.
  • 2 Dadurch gleichzeitig den Faltstuh stabilisierend.2 This also stabilizes the folding chair.
  • Claims (6)

    Eine Einrichtung in Brettform, die waagerecht durch zwei Querbretter hindurchgeführt eingezwängt wird und durch einen King Pin als Drehachse gehalten wird und die gleichzeitig die Schub- und Zugkräfte aufnimmt und weiterleitet an die mit zwei Bolzen links und rechts eingeklemmten Endrohre eines Fahrgestells (hier Rollstuhl oder Laststuhl oder Einkaufsstuhl), die normalerweise mit Rädern bewehrt sind, um das Kippmoment (hier Rollstuhl etc.) nach hinten zu begrenzen. Das Ende des Brettes, ausgestaltet mindestens mit einem starren Rad oder mehreren oder Walzenkörper, welches arretierbar oder schwenkbar bis ca. 90° rechts und links oder rundum drehbar angeordnet ist. Das Brett in der Mittellinie, ausgestaltet mit zwei Bohrungen in der Längsachse zur Aufnahme des King Pins (Loch Nr. 1) Position King Pin I, das nachrollende Brett schwingt um King Pin I als Drehachse.. Loch Nr. 2 am Ende des Brettes. Die Durchladbarkeit des Brettes bis zur hinteren Lochbohrung des King Pins II, etwa bis zur Begrenzung in Höhe der Rückenlehne des Faltrollstuhls. Hier wird die Entriegelbarkeit der starren Hinterachse und ihre freie Schwenkbarkeit erforderlich.A device in the form of a board, horizontally by two cross boards is squeezed through and a king pin as the axis of rotation is held and the push and pull forces at the same time picks up and passes on to the left and right with two bolts clamped tailpipes of a chassis (here wheelchair or Load chair or shopping chair), which is usually reinforced with wheels to limit the tipping moment (here wheelchair etc.) to the rear. The end of the board, designed with at least one rigid Wheel or several or roller body, which can be locked or can be swiveled up to approx. 90 ° to the right and left or rotated all around is. The board in the center line, designed with two holes in the Longitudinal axis for receiving the king pin (hole no. 1) position king Pin I, the rolling board swings around King Pin I as the axis of rotation .. Hole number 2 at the end of the board. The loading capacity of the board up to rear hole of the King Pins II, approximately to the limit in height the backrest of the folding wheelchair. Here the unlockability of the rigid rear axle and its free pivotability required. Die leichte Abkopplungsmöglichkeit der Rollereinheit entweder nur durch zentralen King Pin oder durch die Entriegelung der beiden seitlich angeordneten Bolzen der Klemmbretter an die Rollstuhlendrohre.The easy decoupling option of the roller unit either only through central king pin or by unlocking the two laterally arranged Bolt the clipboards to the wheelchair tailpipes. Die Anordnung des feststellbaren und schwenkbaren mindestens ein Rad enthaltene Endstücks des Rollerbrettes, gekennzeichnet aus dem darüber angeordneten motorischen Teil, von unten nach oben Batterie, Elektromotor oder Verbrennungsmotor, darüber SitzgelegenheitThe arrangement of the lockable and pivotable at least one wheel-containing end piece of the roller board, characterized from the motor part arranged above it, from bottom to top battery, electric motor or internal combustion engine, and seating above it Bordstein-Überwindungseinheit anstelle der üblichen frei schwingbaren kleinen Vorderrädes des Rollstuhls (siehe oben).Curb overcoming unit instead of the usual freely swinging one small front wheel of the wheelchair (see above). Das Allwetterschutzdach mit Einschiebevorrichtung, Höhenjustierung und im zusammengestauchten Zustand als abschließbares Markiesendach.(siehe oben).The all-weather protection roof with slide-in device, height adjustment and when compressed as a lockable awning roof (see above). Die Zusatzlenkstange mit den Bedienungselementen wird mit Schnellverschlüssen an den Griffholmen montiert. Gegebenenfalls kann die Zusatzlenkstange schnell an den Griffholmen des Faltrollstuhles (o. ä.) anmontiert werden, so daß, wenn nur eine Person in dem Faltrollstuhl (o. ä.) sitzt, diese das gesamte Gespann lenken und Bremsen kann. Durch das frei routierende Rad des Aggregates ist über ein sinnvolles Seilsystem die Lenkung des Gesamtgespannes möglich.The additional handlebar with the controls is equipped with quick-release fasteners mounted on the handlebars. If necessary, the additional handlebar quickly attached to the handlebars of the folding wheelchair (or similar) so that if only one person is in the folding wheelchair (or similar) sits, which can steer and brake the entire team. By the The freely routing wheel of the unit is a sensible rope system Steering of the entire team possible.
    EP02019593A 2001-08-31 2002-09-02 Coupling device for driving means for a wheelchair by pushing or in case of a corporal or motorized propulsion of the leading wheechair this is moved behind by pulling action Withdrawn EP1364634A3 (en)

    Priority Applications (2)

    Application Number Priority Date Filing Date Title
    DE20114733U DE20114733U1 (en) 2001-08-31 2001-08-31 Device for coupling a roller unit to a wheelchair vehicle for the purpose of pushing
    DE20114733U 2001-08-31

    Publications (2)

    Publication Number Publication Date
    EP1364634A2 true EP1364634A2 (en) 2003-11-26
    EP1364634A3 EP1364634A3 (en) 2004-03-03

    Family

    ID=7961403

    Family Applications (1)

    Application Number Title Priority Date Filing Date
    EP02019593A Withdrawn EP1364634A3 (en) 2001-08-31 2002-09-02 Coupling device for driving means for a wheelchair by pushing or in case of a corporal or motorized propulsion of the leading wheechair this is moved behind by pulling action

    Country Status (2)

    Country Link
    EP (1) EP1364634A3 (en)
    DE (1) DE20114733U1 (en)

    Cited By (2)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    EP2724698A2 (en) 2012-10-26 2014-04-30 Hodak, Hans Separate auxiliary drive for wheelchairs
    EP2724697A2 (en) 2012-10-26 2014-04-30 Hodak, Hans Separate auxiliary drive for wheelchairs

    Families Citing this family (5)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    DE102018122359A1 (en) * 2018-09-13 2020-03-19 Alber Gmbh Operating satellite for controlling a drive device for a wheelchair and drive device with an operating satellite
    DE102018122366A1 (en) * 2018-09-13 2020-03-19 Alber Gmbh Auxiliary drive device for a wheelchair
    DE102018122367A1 (en) * 2018-09-13 2020-03-19 Alber Gmbh Drive device for a wheelchair
    DE102018122372A1 (en) * 2018-09-13 2020-03-19 Alber Gmbh Drive device for a wheelchair
    DE102018122360A1 (en) * 2018-09-13 2020-03-19 Alber Gmbh Auxiliary drive device for a wheelchair

    Citations (5)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    US4096920A (en) * 1976-12-30 1978-06-27 Bennington Heyn Powered shopping cart and trailer
    GB2292918A (en) * 1994-09-10 1996-03-13 Bencraft Ltd Electric wheelchair steering control
    US5794957A (en) * 1996-03-12 1998-08-18 Avibank Mfg., Inc. Trailer for a wheelchair
    DE19918605C1 (en) * 1999-04-23 2000-03-16 Rehatechnik Heymer Gmbh Wheelchair incorporates drive unit as pushing aid provided with at least one drive wheel and fitted on chair through cooperation of first and second connecting devices
    US6186528B1 (en) * 1998-08-13 2001-02-13 David W. Walker, Sr. Wheelchair and trailer system

    Patent Citations (5)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    US4096920A (en) * 1976-12-30 1978-06-27 Bennington Heyn Powered shopping cart and trailer
    GB2292918A (en) * 1994-09-10 1996-03-13 Bencraft Ltd Electric wheelchair steering control
    US5794957A (en) * 1996-03-12 1998-08-18 Avibank Mfg., Inc. Trailer for a wheelchair
    US6186528B1 (en) * 1998-08-13 2001-02-13 David W. Walker, Sr. Wheelchair and trailer system
    DE19918605C1 (en) * 1999-04-23 2000-03-16 Rehatechnik Heymer Gmbh Wheelchair incorporates drive unit as pushing aid provided with at least one drive wheel and fitted on chair through cooperation of first and second connecting devices

    Cited By (4)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    EP2724698A2 (en) 2012-10-26 2014-04-30 Hodak, Hans Separate auxiliary drive for wheelchairs
    DE102012219688A1 (en) 2012-10-26 2014-04-30 Hans Hodak Separate drive aid for wheelchairs
    EP2724697A2 (en) 2012-10-26 2014-04-30 Hodak, Hans Separate auxiliary drive for wheelchairs
    DE102012219689A1 (en) * 2012-10-26 2014-04-30 Hans Hodak Separate drive aid for wheelchairs

    Also Published As

    Publication number Publication date
    EP1364634A3 (en) 2004-03-03
    DE20114733U1 (en) 2001-11-22

    Similar Documents

    Publication Publication Date Title
    EP2582570B1 (en) Load and/or transport scooter
    EP0720557B1 (en) Hand cart for the transport of persons and luggage
    DE102004045971B4 (en) Scooter with at least one side folding tread unit
    DE102011111419B4 (en) Vehicle with a riding board for parking at least the feet of the driver of the vehicle
    JP2003523809A (en) Miniature car
    WO2019101635A1 (en) Walker having an electric drive
    EP1364634A2 (en) Coupling device for driving means for a wheelchair by pushing or in case of a corporal or motorized propulsion of the leading wheechair this is moved behind by pulling action
    WO2017076783A1 (en) Rear wheel suspension for a vehicle that can tilt on a curve
    EP3488839A1 (en) Rollator with an electrical drive
    DE102006012938A1 (en) Scooter with at least one side folding tread unit
    DE102010010172A1 (en) Scooter i.e. electrically powered scooter, such as pedal scooter for motorized transportation of people or passenger, has front scooter wheel placed on front of legroom, so that wheel is swingable into legroom outer side of driving times
    DE4006095C2 (en) Foldable bike
    GB2282355A (en) Motorised personal transport vehicle
    EP0638475B1 (en) Scooter
    DE102019126096A1 (en) vehicle
    EP2133260A1 (en) Folding electromobile
    WO2005120938A1 (en) Three-wheel motor vehicle and method for the operation thereof
    DE3415524A1 (en) Multi-purpose vehicle for leisure and sports activities and for the disabled
    DE60115764T2 (en) Foot-operated wheeled vehicle
    EP1448073A1 (en) Transport device for luggage items or similar
    DE10306778A1 (en) Pushing device for taking children along when bicycling, has handgrip that is intended for use by cyclist sitting on saddle, and which is provided behind buggy wall
    EP3569214A1 (en) Vehicle
    DE202010015482U1 (en) Gymnastics wheel with electric drive
    DE102018000114B4 (en) Vehicle multi-lane and tiltable, with push and ride properties
    JP3191004U (en) Front two-wheel bicycle and suspension / steering device for the front wheel

    Legal Events

    Date Code Title Description
    PUAI Public reference made under article 153(3) epc to a published international application that has entered the european phase

    Free format text: ORIGINAL CODE: 0009012

    AK Designated contracting states

    Kind code of ref document: A2

    Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE SK TR

    AX Request for extension of the european patent

    Extension state: AL LT LV MK RO SI

    PUAL Search report despatched

    Free format text: ORIGINAL CODE: 0009013

    PUAF Information related to the publication of a search report (a3 document) modified or deleted

    Free format text: ORIGINAL CODE: 0009199SEPU

    AK Designated contracting states

    Kind code of ref document: A3

    Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE SK TR

    AX Request for extension of the european patent

    Extension state: AL LT LV MK RO SI

    PUAL Search report despatched

    Free format text: ORIGINAL CODE: 0009013

    D17D Deferred search report published (deleted)
    AK Designated contracting states

    Kind code of ref document: A3

    Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE SK TR

    AX Request for extension of the european patent

    Extension state: AL LT LV MK RO SI

    17P Request for examination filed

    Effective date: 20041008

    AKX Designation fees paid

    Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE SK TR

    17Q First examination report despatched

    Effective date: 20050609

    GRAC Information related to communication of intention to grant a patent modified

    Free format text: ORIGINAL CODE: EPIDOSCIGR1

    GRAP Despatch of communication of intention to grant a patent

    Free format text: ORIGINAL CODE: EPIDOSNIGR1

    STAA Information on the status of an ep patent application or granted ep patent

    Free format text: STATUS: THE APPLICATION IS DEEMED TO BE WITHDRAWN

    18D Application deemed to be withdrawn

    Effective date: 20070228