EP0808757A1 - Fall-guard for the chairs of chairlifts - Google Patents

Fall-guard for the chairs of chairlifts Download PDF

Info

Publication number
EP0808757A1
EP0808757A1 EP19970201452 EP97201452A EP0808757A1 EP 0808757 A1 EP0808757 A1 EP 0808757A1 EP 19970201452 EP19970201452 EP 19970201452 EP 97201452 A EP97201452 A EP 97201452A EP 0808757 A1 EP0808757 A1 EP 0808757A1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
provided
characterized
device according
bracket
hook
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
EP19970201452
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP0808757B1 (en
Inventor
Otto Pabst
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Leitner SpA
Original Assignee
Leitner SpA
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to ITBZ960022 priority Critical
Priority to IT96BZ000022 priority patent/IT1288185B1/en
Priority to ITBZ970002 priority
Priority to IT97BZ000002 priority patent/IT1292527B1/en
Application filed by Leitner SpA filed Critical Leitner SpA
Publication of EP0808757A1 publication Critical patent/EP0808757A1/en
Application granted granted Critical
Publication of EP0808757B1 publication Critical patent/EP0808757B1/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Application status is Expired - Lifetime legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B61RAILWAYS
    • B61BRAILWAY SYSTEMS; EQUIPMENT THEREFOR NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B61B12/00Component parts, details or accessories not provided for in groups B61B7/00 - B61B11/00
    • B61B12/002Cabins; Ski-lift seats

Abstract

The system comprises a stirr-up (2) with two arms (11) hinging on a common axis on posts (4) of the seat frame. In one position, the stirr-up cross-bar forms a barrier above the level of the seat surface and in front of the backrest, while in the other it offers no hindrance to entry or exit. A component (16) movable on the stirr-up mounting bracket (7) prevents hinging of the stirr-up when in the safe position. There can be a radial bolt (14) on a pivot disc (10) extending radially from one stirr-up arm and which has a lug (20) limiting the stirr-up opening and shutting movement. The movable component consists of a hook pivoting on a bracket at right angles to the plane in which the stirr-up hinges. A handle on the hook is joined to it by a bar.

Description

  • Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf eine Fallschutzeinrichtung für Sessel von Sesselliften gemäß dem Oberbegriff des Anspruches 1. The present invention relates to an impact protection device for armchairs of chair lifts according to the preamble of claim 1.
  • Es ist bekannt, derartige Sessel mit Fußraster zu versehen, die nicht nur der Abstützung der Füße eines Fahrgastes dienen, sondern auch vor einem eventuellen Sturz des Fahrgastes in einem Moment der Unaufmerksamkeit des Fahrgastes selbst oder bei einer Abbremsung der Anlage schützen. It is known to provide such chairs with footrests, which not only serve to support the feet of a passenger, but also from a crash of the passenger during a moment of inattention protect the passenger or even during deceleration of the system.
  • Die Fußraster erstrecken sich von einer Querstange eines Rahmens, dessen zwei Arme an den Flanken des Sessels selbst angelenkt sind. The foot-rest extending from a transverse bar of a frame whose two arms are articulated on the flanks of the chair itself. Wird der Fußraster um seine Drehstellen in eine erste Position, und zwar in die Offenposition verschwenkt, so liegt er an der oberen Querstange des den Sessel tragenden Rahmens an, während in der zweiten Position die Querstange des Fußrasterrahmens zugleich auch die Aufgabe besitzt, die Fahrgäste abzusperren. If the footrests, while pivoted into the open position about its pivot points to a first position and, as it is on the upper crossbar of the chair bearing frame, while in the second position the crossbar of the Fußrasterrahmens at the same time also has the task of shutting off the passengers ,
  • Dieses System ist ohne weiters für verantwortungsbewußte, erwachsene Peronen wirksam. This system is effective without further for responsible, adult Perone. Dieses System ist jedoch nicht für nicht begleitete Kinder Zugelassen und das Gesetz sieht dazu genau festgelegte Vorschriften vor. This system, however, does not look for unaccompanied children admitted and the law to closely defined rules before.
  • Um die Gefahr zu vermeiden, daß die auf dem Sessel sitzenden Kinder nicht die Sicherheit lösen und um den vom Gesetz festgelegten Bestimmungen nachzukommen, liegt daher die Aufgabe der vorliegenden Erfindung darin, die Nachteile des zur Zeit verwendeten Fußrasters zu beheben, indem die Möglichkeit vermieden wird, die Versperrung während des Umlaufes des Sessels zu vermeiden. To avoid the risk that the person sitting on the chair children do not solve the security and to the conditions laid down by the law provisions comply, therefore, an object of the present invention is to overcome the disadvantages of the footrest currently used by the possibility is avoided to avoid the blockage during rotation of the chair.
  • Diese Aufgabe wird durch eine Fallsicherheitsvorrichtung für Sessel von Sesselliften durch die Merkmale des kennzeichnenden Teiles des Anspruches 1 gelöst. This object is achieved by a safety device case for chairs of chair lifts by the features of the characterizing part of claim 1.
  • Durch Versperrung der Schwenkbewegung eines der Arme des Sperrbügels in der Schließ- bzw. Absperrstellung des Bügels selbst und durch Verlegung der Bügelbetätigung in eine für die Fahrgäste schwierig zugängliche Position, ist der Fahrgast nicht imstande, die Querstange während der Fahrt anzuheben und daher ist die Sicherheit gegeben, daß er nicht von der Sitzfläche des Sessels fällt. By blockage of the pivot movement of the arms of the locking clip in the closed or shut-off position of the bracket itself and by laying the operating loop in a difficult to access for the passengers position, unable to lift the passenger crossbar while driving, and thus safety is given that it does not fall from the seat surface of the chair.
  • In einer bevorzugten Ausführungsform kann die Blockierung des Sperrbügels in seiner Position, in der der Sitzraum begrenzt ist, in der Station bei der Ankunft selbsttätig befreit werden, wobei so das Einschreiten einer Bedienungsperson selbst vermieden wird. In a preferred embodiment, the blocking of the locking clip, in its position in which the seating space is limited, are freed automatically in the station on arrival, thus the intervention of an operator is even avoided. So kann die Bedienungsperson ihre Aufmerksamkeit einzig und allein auf die Sicherheit der Fahrgäste während der Ausfahrt der Sessel aus der Station richten. So the operator can focus their attention solely on the safety of passengers during the exit of the chair from the station.
  • In einer weiteren Ausführungsform ist dieselbe Tragachse des Sperrbügels auch die Tragachse eines Fußrasters. In another embodiment, the same support shaft of the locking clip is also the axle of a footrest.
  • In einer weiteren Ausführungsform wird der erfindungsgemäße Sperrbügel durch den Bügel eines Fußrasters gebildet. In a further embodiment of the locking clip according to the invention is formed by the shackle of a footrest.
  • Wie auch für die Fußraster bekannter Art bekannt, kann die Anlenkung des Sperrbügels in Öffnungsrichtung des Bügels selbst vorgespannt werden. As is also known for the footrests known type, the articulation of the locking clip in the opening direction of the bracket can be biased itself. So wird der Bügel in seiner Schließstellung auf den Haken gedrückt, sodaß eventuelle Schlagbewegungen während der Fahrt des Sessels vermieden werden. So the bracket is pushed into its closed position on the hook, so that any impact movements are avoided while riding the chair.
  • Um die Öffnungs- und Schließverschwenkung des Sperrbügels zu begrenzen, ist die Anlenkung mit zwei Anschlägen versehen, die eine Nase der Anlenkscheibe des Bügelarmes arretieren. In order to limit the opening and Schließverschwenkung of the locking clip, the articulation is provided with two stops, which lock a lug of Anlenkscheibe of the bail arm.
  • Die bekannten Absperrsysteme an den Sesseln von Sesselliften weisen auchden großen Nachteil auf, daß sie für Kinder oder Personen kleinerer Statur nicht besonders sicher sind: da nämlich der Abstand zwischen der Absperrstange, der Rücklehne und dem Sitz zu groß ist, besteht die Gefahr, daß Kinder in einem Augenblick der Unaufmerksamkeit unterhalb die Absperrstange rutschen oder durchkommen und so vom Sessel fallen. The known shut-off on the chairs of chairlifts have auchden major disadvantage that they are not particularly suitable for children or persons of smaller stature certain: because that is the distance between the locking bar, the back rest and the seat is too large, there is a danger that children slip in a moment of inattention or below the locking bar through and so fall from the chair.
  • Diese Gefahr besteht daher nicht nur, wenn es den Kindern gelingt, den Fußraster bzw. auch die Sperrstange anzuheben, sondern auch wenn die Sperrstange in ihrer Stellung abgesichert ist so wie oben beschrieben. Therefore, this danger exists not only if it succeeds the children to lift the footrests and the locking bar, but also when the locking rod is secured in position as described above. Es ist deshalb eine weitere Aufgabe der vorliegenden Erfindung, die oben beschriebene Fallschutzeinrichtung fortzubilden, indem vorgeschlagen wird, einen Sicherheitsbügel hinzuzufügen oder zu bilden, der derartige Abmessungen aufweist, daß nicht nur ein Sicherheitsbügel entweder mit oder ohne Fußraster in einer arretierten Stellung während der Fahrt ermöglicht wird, sondern daß dieser Bügel es praktisch unmöglich macht, daß ein Kind sich ohne Einschreiten des Bedienungspersonals am Sessellift oder einer Fernsteuerung befreien könnte, die auf den Öffnungs- und Schließmechanismus des Sicherheitsbügels wirkt. It is therefore a further object of the present invention, the fall protection device described above retrain by proposing to add a safety bar or form which has such dimensions that not only a safety bracket allows either with or without a foot-rest in a locked position while driving is, but that this temple makes it virtually impossible that a child could free itself without the intervention of the operator on the chairlift or a remote control, acting on the opening and closing mechanism of the safety bracket.
  • In einer Ausführungsform ersetzt die Kinderabsperrvorrichtung einen herkömmlichen Fußraster. In one embodiment, the Kinderabsperrvorrichtung replaces a conventional footrests.
  • In einer weiteren Ausführungsform wird hingegen der Bügel zusammen mit seinem Sicherheitssystem einem Sessel hinzugefügt, der schon mit einem Fußraster herkömmlicher Art versehen ist. In a further embodiment of the bracket, however, is added together with its security system an armchair, of the conventional type already with a foot-rest is provided.
  • Weitere Merkmale und Einzelheiten der erfindungsgemäßen Einrichtung gehen näher aus der folgenden Beschreibung einer bevorzugten, in der beigefügten Zeichnung dargestellten Ausführungsform hervor. Further features and details of the device of the invention will become more apparent from the following description of a preferred, illustrated in the accompanying drawings embodiment. Es zeigen, Show it,
  • Figur 1 Figure 1
    eine teilweise Vorderansicht eines Sessels mit Aufhängung, der mit einer erfinungsgemäßen Sperreinrichtung versehen ist, und a partial front view of a chair with a hanger, which is provided with a erfinungsgemäßen locking device, and
    Figur 2 Figure 2
    ein teilweises, gegenüber Figur 1 vergrößertes Explosionsschaubild einer erfindungsgemäßen Sperreinrichtung, in einer seitlichen Schrägansicht, a partial, enlarged relative to Figure 1 exploded perspective view of a locking device according to the invention, in a side oblique view,
    Figur 3 Figure 3
    eine teilweise Hinteransicht eines erfindungsgemäßen Sessels in Schließstellung des Fußrasters, a partial rear view of a chair according to the invention in closed position of the footrest,
    Figur 4 Figure 4
    eine Seitenansicht von Figur 3, a side view of Figure 3,
    Figur 5 Figure 5
    dieselbe Seitenansicht wie Figur 4, jedoch in Offenstellung des Sicherheitsbügels, the same side view as Figure 4, but in the open position of the safety bracket,
    Figur 6 Figure 6
    die Einzelheit VI aus Figur 4, shows the detail VI from Figure 4,
    Figur 7 Figure 7
    die Einzelheit VII aus Figur 5, und the detail VII of Figure 5, and
    Figur 8 Figure 8
    die Betätigung des Bowdenzuges bei der Zusammenwirkung zwischen Hebel und Schienen in der Offenstellung des Sicherheitsbügels. the actuation of the Bowden cable in the interaction between the lever and rails in the open position of the safety bracket.
  • Wie in Figur 1 dargestellt, ist ein Sesselrahmen 1 mit einer Aufhängung 2 versehen, die auf bekannte Art und Weise über eine Klemme an einem nicht gezeigten Trag-Zugseil angeklemmt ist. As shown in Figure 1, a chair frame 1 is provided with a suspension 2 via a terminal on a not-shown supporting-traction cable is clamped in a known manner.
  • Der Rahmen 1 weist einen oberen Gurt 2 auf, der über zwei seitliche Pfosten 4 mit einem unteren den Sessel 30 tragenden Gurt 5 verbunden ist. The frame 1 comprises an upper flange 2, which is connected via two lateral posts 4 with a lower 30 the chair-carrying belt. 5
  • Erfindungsgemäß ist am Pfosten 4 eine Konsole 6 angesetzt, die einen Träger 7 fest trägt. According to the invention a bracket 6 is attached to the post 4, which carries a support 7 fixed. Dieser ist mit einer Tragbohrung 8 mit zur Rücklehne des Sessels 30 parallelen dh zur Fahrtrichtung des Sessels senkrechten Achse versehen. This is provided with a support bore 8 with the backrest of the chair 30 that is parallel to the driving direction of the chair vertical axis provided. In dieser Bohrung 8 ist ein Tragbolzen 9 aufgenommen, der in einer entsprechenden Bohrung einer Anlenkscheibe 10 eines Arms 11 eines Sperrbügels 12 eingeführt ist. In this hole 8, a supporting pin 9 is received, the one arm of a locking clip 12 is inserted in a corresponding bore of a Anlenkscheibe 10. 11 Der Arm 11 ist mit der Anlenkscheibe 10 über einen Flansch 13 derart verbunden, daß die Achse des Arms 11 von der Ebene der Scheibe 10 beabstandet ist. The arm 11 is connected to the Anlenkscheibe 10 via a flange 13 so that the axis of the arm 11 is spaced from the plane of the disc tenth
  • Bevorzugter Weise ist zwischen dem Träger 7 und der Scheibe 10 auf bekannte, und daher nicht dargestellte Art und Weise, eine Vorspannfeder angeordnet, die den Bügel 12 im Uhrzeigersinn 31 zu verschwenken bzw. anheben versucht. Preferably, disposed between the carrier 7 and the disc 10 in a known and therefore not shown manner, a biasing spring which tries to pivot or raise the bracket 12 in the clockwise direction 31st
  • Von der Anlenkscheibe 10 erstreckt sich radial ein Bolzen 14, der zum Arm 11 im wesentlichen parallel ist oder jedenfalls von der Scheibe hin zum Arm 11 abgewandten Richtung bis zur Querstange des Bügels 12 vorspringt. From the Anlenkscheibe 10, a pin extends radially 14 which is substantially parallel to the arm 11 or in any case from the disc towards the arm 11 facing away from the direction to the cross bar of the hoop 12 protrudes.
  • An einer im wesentlichen senkrechten und zur Achse der Bohrung 8 parallelen Ebene 15 des Trägers 7 ist ein Haken 16 mittels einer Anlenkung 17 angelenkt. To a substantially vertical and to the axis of the bore 8 parallel plane 15 of the carrier 7, a hook 16 is articulated by means of an articulation 17th So kann der Haken 16 in der Ebene 15 verschwenkt werden. Thus the hook can be pivoted in the plane 15 16th Diese Verschwenkung kann durch einen Griff 18 betätigt werden, der über einen Stab 19 mit dem Haken 16 in einer zur Ebene 15 parallelen Ebene verbunden ist. This pivoting can be actuated by a handle 18 which is connected via a rod 19 with the hook 16 in a direction parallel to plane 15 plane. Wird daher der Haken 16 verschwenkt, kann dieser die Bewegung des Bolzens 14 versperren und so wird die Verschwenkung im Uhrzeigersinn 31 unterbrochen. Therefore, when the hook 16 is pivoted, it can obstruct the movement of the bolt 14 and thus the pivoting clockwise 31 is interrupted. Die Sperrposition des Hakens 16 bei der Verschwenkung des Bolzens 14 ist jene, bei der die Querstange des Bügels 12 sich oberhalb der Sitzebene des Sessels 30 und mit Abstand von der Sesselrücklehne befindet. The locking position of the hook 16 during the pivoting of the bolt 14 is one at which the cross bar of the yoke 12 is located above the seat plane of the chair 30 and at a distance from the chair backrest.
  • Mit einer Hubbewegung wird der Griff nach oben verschwenkt und der Haken 16 befreit den Bolzen 14, sodaß dieser nach unten und daher der Bügel 12 nach oben gegen seine Öffnungsstellung verschwenkt werden kann. With a lifting movement of the handle is pivoted upward and the hooks 16 release the bolt 14, so that this down and therefore the bracket 12 can be pivoted upwardly to its open position. Diese Öffnung wird durch eine Nase 20 begrenzt, die in einer gegenüber dem Bolzen 14 versetzten Winkelposition der Scheibe 10 vorspringt und auf der Kante der Ebene 15 anschlägt. This opening is limited by a lug 20 projecting in an opposite the pin 14 offset angular position of the disk 10 and abuts on the edge of the plane 15 °. Klarerweise können diese Anschläge auch verschieden und gemäß der Lage vorgesehen sein, in der man die Offenstellung des Bügels selbst wünscht. Clearly, these stops may also be different and be provided according to the situation, in which one the open position of the bracket itself wishes.
  • Bei einem bevorzugten Ausführungsbeispiel ist der Stab 19 über einen Bowdenzug 22 mit einer Anlenkstelle 23 eines Arms 24 eines an einem Flansch 26 angelenkten Kniehebels 25 verbunden. In a preferred embodiment, the rod 19 is connected via a Bowden cable 22 with a hinge point 23 of one arm 24 of an articulated to a flange 26 toggle lever 25th Der Kniehebel 25 ist mit einer Gleitrolle 27 versehen, die mit nicht gezeigten Führungen zusammenwirkt, die an einer Stütze oder in den Sesselliftstationen vorgesehen sind. The toggle lever 25 is provided with a sliding roller 27, cooperating with guides, not shown, which are provided on a support or in the chair lift stations. In Figur 1 ist strichliert die Schließposition dargestellt, während mit der ausgezogenen Linie die Offenstellung des Sicherheitsbügels 12 gezeigt ist. In Figure 1, the closed position is shown in dashed lines, while the open position of the safety bracket 12 is shown with the solid line.
  • Obwohl der Öffnungsmechanismus, der in Figur 1 dargestellten Schutzeinrichtung die Hebelbetätigung im Bereich des Rahmens aufweist, kann dieser auch an einer beliebigen anderen, geeigneten Stelle, zB in der Nähe der Klemme der Aufhängung angebracht sein. Although the opening mechanism of the safety device shown in Figure 1 having the actuating lever in the area of ​​the frame, this may also be at any other suitable location, to be mounted in the vicinity of the clamp of the suspension, for example.
  • Weitere Ausführungsformen können vorgesehen sein, ohne den Schutzbereich der vorliegenden Erfindung zu verlassen: So kann z. Other embodiments may be provided without departing from the scope of the present invention: For example can. B. der bekantte Fußraster an derselben Achse angelenkt sein, an der der Sperrbügel 12 angelenkt ist. B. bekantte the footrests to be articulated on the same axis on which the locking clip is pivoted 12th Ein Fußraster bekannter Art könnte selbst mit einer Einrichtung zur Sperrung der Öffnungsbewegung versehen sein, sodaß die Querstange, von der sich die eigentlichen Fußraster erstrecken, als Sperrquerbalken wirkt. A foot-rest of a known type may be provided with means for blocking the opening movement itself, so that the cross bar, the actual footrest extending from that acts as a barrier crossbar.
  • Wie in den Figuren 3 bis 5 gezeigt, weist in einer Fortbildung ein Sessel 101 auf bekannte und daher nicht weiter beschriebene Art und Weise eine Aufhängung 102, die mit einem nicht gezeigten Trag-Zugseil verbunden werden kann, und einen Rahmen 103 mit einem Absperrbügel 104 eines Fußrasters 105 auf. As shown in Figures 3 to 5, in a further development of a chair 101 in a known and therefore not further described manner, a suspension 102 coupled to a not shown supporting-traction cable can be connected, and a frame 103 with barrier elements 104 a footrest 105 on. Der Fußraster 105 ist über Arme 106 mit einer Anlenkung 107 verbunden. The footrest 105 is connected by arms 106 with a hinge 107th Einer der Arme 106 ist im Bereich seines freien Endes mit einem Bolzen 108 versehen, der mit einem Haken 109 zusammenwirkt. One of the arms 106 is provided in the region of its free end with a pin 108 which cooperates with a hook 109th Dieser letztere ist mittels eines Griffes 110 dazu betätigbar, um eine Anlenkung 111 mit einer durch einen am Rahmen befestigten Anschlag 112 festgelegter Verschwenkbegrenzung verschwenkt zu werden, wobei der Anschlag einerseits gegen eine Flanke 113 des Hakens 109, bei der der Bolzen 108 des Bügels 104 im Haken arretiert ist, und andererseits gegen eine Flanke 114 anschlägt, bei der der Bolzen 108 vom Haken befreit ist. This latter is operable to by means of a handle 110 to be pivoted about an articulation 111 having a fixed by a fastened to the frame stop 112 Verschwenkbegrenzung, wherein the stop on the one hand against an edge 113 of the hook 109, in which the pin 108 of the bracket 104 in hook is locked, and on the other hand abuts against a flank 114 in which the pin 108 is released from the hook. Bei arretierter Position ist der Absperrbügel 104 in Sicherheitsstellung abgesenkt, während in der freiliegenden Stellung des Hakens 109 der Absperrbügel 104 über dem Kopf der Fahrgäste liegt. In the locked position of the barrier elements is lowered 104 in safety position, while the barrier elements 104 is in the exposed position of the hook 109 to the head of the passengers.
  • Für den Eingriff des Hakens ist dieser mit einer Nase 115 versehen, die den Bolzen 108 ergreifen kann. For the engagement of the hook the latter is provided with a lug 115 which can grip the pin 108th Zweckmäßiger Weise ist der Griff 110 an einer Lasche 116 des Hakens 109 verschwenkbar um eine Anlenkung 117 am Rahmen 103 angebracht. Conveniently, the handle is attached 110 to a lug 116 of the hook 109 pivoted about an articulation 117 to the frame 103rd Für eine Fernsteuerung ist an der Lasche 116 in 117 ein Ende eines Bowdenzuges 118 angelenkt, der am anderen Ende an einem Hebelwerk 120 angelenkt ist, das seinerseits in 121 an einem Flansch 119 verschwenkbar angesetzt ist, der am oberen Ende der Aufhängung 102 befestigt ist. For remote control of an end of a Bowden cable 118 is attached to the tab 116 in 117 is articulated, which is articulated at the other end to a lever mechanism 120, which in turn is attached pivoted in 121 on a flange 119 which is attached to the upper end of the suspension 102nd Das Hebelwerk 120 weist einen Betätigungshebel 122 auf, der durch ein in den Stationen des Sesselliftes vorhandene Zwangsführung 123 betätigt werden kann. The lever mechanism 120 has an actuating lever 122 which can be actuated by a known in the stations of the chair forced guidance 123rd Die Führung 123 ist zweckmäßiger Weise auf bekannte Art und Weise durch eine Feder 124 belastet. The guide 123 is charged conveniently in a known manner by a spring 124th
  • Zweckmäßigerweise erstecken sich die Arme 106 in der Figur 4 dargestellten Schließstellung in einer geneigten Position oberhalb des Sessels 101, um miteinander durch einen Querbalken 125 verbunden zu werden, der von der Sitzfläche 126 und von der Rücklehne 127 derart beabstandet ist, daß im höchsten Ausmaß die Möglichkeit vermieden wird, daß ein Kind vor allem unter den Balken 125 rutschen kann und auch die Möglichkeit genommen wird, sich auf der Sitzebene zu erheben, indem der Balken 125 selbst fest in seiner Lage im Haken 109 arretiert ist. Advantageously, the arms 106 erstecken in the Figure 4 illustrated closed position into an inclined position above the chair 101 to be connected to each other by a crossbar 125 which is spaced from the seat 126 and the backrest 127 such that the highest extent the avoiding possibility that a child can slip especially under the beams 125 and the opportunity is taken to raise itself to the seat plane by the bar 125 itself firmly locked in place in the hook 109th
  • Es liegt nahe, daß die beschriebene Fortbildung nur für sich vorgesehen werden kann oder in Kombination mit einem schon in Sesselliftanlagen vorgesehenen Fußrastern. It is obvious that the training described can only be provided by themselves or in combination with an already provided in chair lifts footrests. In diesem letzteren Fall könnte der Bügel auch nur allein ohne Fußraster vorgesehen sein. In this latter case, the bar could also be provided alone without footrests.

Claims (12)

  1. Fallschutzeinrichtung für Sessel von Sesselliften, umfassend einen Bügel (12) mit zwei Armen (11) von denen jeder an einer gemeinsamen Achse im Bereich der jeweiligen Pfosten (4) des Rahmens (1) des Sessels (30) derart angelenkt ist, daß der Bügel (12) von einer Position, in der seine Querstangw sich vor der Rücklehne und oberhalb der Sitzebene des Sessels derart erstreckt, daß die Sitzebene eines Fahrgastes versperrt wird, in eine Position gebracht werden kann, in der die Querstange des Bügels (12) kein Hindernis für das Aufsitzen oder das Absitzen des Fahrgastes darstellt, dadurch gekennzeichnet, daß in der Sperrposition die Verschwenkung (10) in ihrer Drehung durch ein bewegliches Element (16) arretiert werden kann, das am Träger (7) der Anlenkung vorgesehen ist. Braking device for armchairs of chair lifts, comprising a bracket (12) with two arms (11) each of which the frame (1) of the chair (30) is articulated in such a manner on a common axis in the region of the respective posts (4), that the bracket (12) from a position in which its Querstangw extends in front of the backrest and above the seat plane of the chair such that the seat level of a passenger is blocked, can be brought into a position in which the cross bar of the hoop (12) is no obstacle represents for the seating or the settling of the passenger, characterized in that it can be locked in its rotation by a movable member (16) in the locking position the pivoting (10) which is provided on the carrier (7) of articulation.
  2. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Arm (11) des Bügels (12) eine Verlängerung in der Form eines Bolzens (14) aufweist, der sich radial von einer Drehscheibe (10) des Arms selbst erstreckt, der in einer von der Achse des Arms (12) beabstandeten Ebene angeordnet ist und eine Nase (10) trägt, die die Öffungs- und Schließbewegung des Bügels über zwei am festliegenden Halter vorgesehene Anschläge begrenzt, wobei das bewegliche Element durch einen Haken (16) gebildet ist, der am Träger (7) mit einer zu einer Ebene (15) senkrechten Achse angelenkt ist, wobei diese Ebene (15) ihrerseits zur Ebene senkrecht steht, in der der Bügel (12) verschwenkt wird. Device according to claim 1, characterized in that the arm (11) of the bracket (12) has an extension in the form of a bolt (14) extending radially from a hub (10) of the arm itself, in one of axis of the arm (12) spaced plane is arranged and carries a nose (10) which limits the Öffungs- and closing movement of the bracket via two provided on the fixed holder stops, wherein the movable member is formed by a hook (16) mounted on the support (7) is articulated with a direction perpendicular to a plane (15) axis, said plane (15) is in turn perpendicular to the plane in which the bracket (12) is pivoted.
  3. Einrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Haken (16) mit einem Griff (18) versehen ist, der mittels eines Stabes (19) derart mit dem Haken (16) verbunden ist, daß er für die Verschwenkung des Hakens (16) um dessen Anlenkstelle (17) einwirken kann. Device according to claim 2, characterized in that the hook (16) is provided with a handle (18) which is so connected by means of a rod (19) with the hook (16) so as for the pivoting of the hook (16) can act around its articulation point (17).
  4. Einrichtung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Stab (19) über einen Bowdenzug (22) auf bekannte Art und Weise mit einem Betägigungshebel (15) verbunden ist, der mit einer Gleitrolle versehen ist, der mit einer an einer Sesselliftstütze in den Stationen vorgesehenen Führung zusammenwirkt. Device according to claim 3, characterized in that the rod (19) is connected via a Bowden cable (22) in a known manner with a Betägigungshebel (15) which is provided with a sliding roller provided with a at a chairlift support in stations provided guide cooperates.
  5. Einrichtung nach den vorstehenden Ansprüchen, bei der ein Fußraster bekannter Art vorgesehen ist, dadurch gekennzeichnet, daß die Anlenkachse des Sperrbügels (12) mit der Anlenkachse des Fußrasters zusammenfällt. Device according to the preceding claims, wherein a foot-rest of a known type is provided, characterized in that the articulation axis of the locking bar (12) is coincident with the hinging axis of the footrest.
  6. Einrichtung nach Anspruch 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß der Sperrbügel (12) selbst mit einem Fußraster versehen ist, der sich von der Querstange des Bügels selbst erstreckt. Device according to claim 1 to 4, characterized in that the locking bracket (12) is itself provided with a foot-rest extending from the cross bar of the hoop itself.
  7. Einrichtung nach den vorstehenden Ansprüchen, dadurch gekennzeichnet, daß der Bügel (12) mit Vorspannung in Öffnungsrichtung (31) mit Zwischenschaltung einer Torsionsfeder zwischen dem Bügel und dem Träger in der jeweiligen Anlenkung verschwenkt wird. Device according to the preceding claims, characterized in that the bracket (12) is pivoted with a preload in the opening direction (31) with interposition of a torsion spring between the bracket and the support in the respective articulation.
  8. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß in der Absperrposition einer der Arme (106) mit einem endseitigen Bolzen (108) desselben in einem verschwenkbaren Haken (109) eingreift und ein Absperrbalken (105) sich oberhalb der Sitzebene (126) und vor der Rücklehne (127) des Sessels derart erstreckt, daß im wesentlichen es unmöglich gemacht wird, daß ein Kind unter die Absperrstange (125) rutscht oder sich auf der Sitzebene (126) erheben kann. Device according to claim 1, characterized in that in the shut-off one of the arms (106) with an end bolt (108) thereof in a pivotable hook (109) engages and a Absperrbalken (105) located above the seat plane (126) and before the back (127) extending of the chair in such a manner that essentially it is made impossible for a child to slip under the locking bar (125), or may rise to the seat plane (126).
  9. Einrichtung nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß sie zusammen mit einem Fußraster herkömmlicher Art vorgesehen ist. Device according to claim 8, characterized in that it is provided together with a foot-rest of a conventional type.
  10. Einrichtung nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß sie ohne Fußraster herkömmlicher Art vorgesehen ist. Device according to claim 9, characterized in that it is provided without a foot-rest of a conventional type.
  11. Einrichtung nach den vorstehenden Ansprüchen, dadurch gekennzeichnet, daß sie als Fußraster vorgesehen ist. Device according to the preceding claims, characterized in that it is provided as a foot-rest.
  12. Einrichtung nach Anspruch 8 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß sie als einfacher Bügel vorgesehen ist. Device according to claim 8 to 10, characterized in that it is provided as a simple clip.
EP19970201452 1996-05-21 1997-05-14 Chair of a chairlift with a fall-guard Expired - Lifetime EP0808757B1 (en)

Priority Applications (4)

Application Number Priority Date Filing Date Title
ITBZ960022 1996-05-21
IT96BZ000022 IT1288185B1 (en) 1996-05-21 1996-05-21 Fall-prevention system from chair lift seat - has bracket with movable component holding hinging barrier in safe position
ITBZ970002 1997-01-16
IT97BZ000002 IT1292527B1 (en) 1997-01-16 1997-01-16 Fall-prevention system from chair lift seat - has bracket with movable component holding hinging barrier in safe position

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP0808757A1 true EP0808757A1 (en) 1997-11-26
EP0808757B1 EP0808757B1 (en) 2001-08-22

Family

ID=26330452

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19970201452 Expired - Lifetime EP0808757B1 (en) 1996-05-21 1997-05-14 Chair of a chairlift with a fall-guard

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP0808757B1 (en)
AT (1) AT204543T (en)
DE (1) DE59704352D1 (en)

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1424258A1 (en) * 2002-07-04 2004-06-02 Innova Patent GmbH Device for monitoring the locking of the safety bar of the chairs of a chairlift
WO2008020021A1 (en) 2006-08-16 2008-02-21 High Technology Investments B.V. Chair-lift chair safety device with a crossbar lock-release control device
EP2030858A2 (en) * 2007-08-30 2009-03-04 Innova Patent GmbH Seat of a chair-lift or a ropeway
EP2330010A1 (en) * 2009-10-06 2011-06-08 Pomagalski Seat for a ski-lift facility
EP2441637A1 (en) * 2010-10-14 2012-04-18 Innova Patent GmbH Foot rest
CN101716937B (en) 2008-10-09 2013-08-07 因诺瓦专利有限责任公司 Chair of chair lift
JP2018520047A (en) * 2015-07-09 2018-07-26 インノヴァ・パテント・ゲゼルシャフト・ミット・ベシュレンクテル・ハフツング Chair lift chair

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2816597A (en) * 1955-06-17 1957-12-17 George D Lodvick Cable supported chair
CH589529A5 (en) * 1975-03-27 1977-07-15 Kuepfer L & P Chair for carrying passengers on ski lifts - has circular closing bracket and foot rest formed by circular members
EP0510357A1 (en) * 1991-04-22 1992-10-28 KONRAD DOPPELMAYR & SOHN MASCHINENFABRIK GESELLSCHAFT M.B.H. & CO. KG. Automatic locking device for a weather protection cap of a chairlift or the door of a telpher carrier

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2816597A (en) * 1955-06-17 1957-12-17 George D Lodvick Cable supported chair
CH589529A5 (en) * 1975-03-27 1977-07-15 Kuepfer L & P Chair for carrying passengers on ski lifts - has circular closing bracket and foot rest formed by circular members
EP0510357A1 (en) * 1991-04-22 1992-10-28 KONRAD DOPPELMAYR & SOHN MASCHINENFABRIK GESELLSCHAFT M.B.H. & CO. KG. Automatic locking device for a weather protection cap of a chairlift or the door of a telpher carrier

Cited By (14)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN1309607C (en) * 2002-07-04 2007-04-11 因诺瓦专利有限责任公司 Apparatus for monitoring the locking of the safety bar of a chair in a cableway system
EP1424258A1 (en) * 2002-07-04 2004-06-02 Innova Patent GmbH Device for monitoring the locking of the safety bar of the chairs of a chairlift
WO2008020021A1 (en) 2006-08-16 2008-02-21 High Technology Investments B.V. Chair-lift chair safety device with a crossbar lock-release control device
US7984678B2 (en) 2007-08-30 2011-07-26 Innova Patent Gmbh Transporting means of a chair lift or of a cableway system
EP2030858A2 (en) * 2007-08-30 2009-03-04 Innova Patent GmbH Seat of a chair-lift or a ropeway
EP2030858A3 (en) * 2007-08-30 2010-03-24 Innova Patent GmbH Seat of a chair-lift or a ropeway
CN101716937B (en) 2008-10-09 2013-08-07 因诺瓦专利有限责任公司 Chair of chair lift
EP2330010A1 (en) * 2009-10-06 2011-06-08 Pomagalski Seat for a ski-lift facility
US8579379B2 (en) 2009-10-06 2013-11-12 Pomagalski Seat for a chair lift installation
EP2441637A1 (en) * 2010-10-14 2012-04-18 Innova Patent GmbH Foot rest
CN102556080A (en) * 2010-10-14 2012-07-11 因诺瓦专利有限责任公司 Footrest
AU2011232784B2 (en) * 2010-10-14 2014-04-10 Innova Patent Gmbh Footrest
RU2564267C2 (en) * 2010-10-14 2015-09-27 Иннова Патент Гмбх Foot rest
JP2018520047A (en) * 2015-07-09 2018-07-26 インノヴァ・パテント・ゲゼルシャフト・ミット・ベシュレンクテル・ハフツング Chair lift chair

Also Published As

Publication number Publication date
AT204543T (en) 2001-09-15
EP0808757B1 (en) 2001-08-22
DE59704352D1 (en) 2001-09-27

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0022933B1 (en) Chair with reclining seat and reclining backrest
AT409936B (en) Snowboard einsteigbindung
DE3319593C2 (en)
EP0322400B1 (en) Chair frame with a reclining seat and a backrest support
EP0653010B1 (en) Blocking device for a motor vehicle door
EP0872375B1 (en) Inclination-adjusting fitting with tilting device for backrests of automotive vehicle seats
DE3829746C2 (en)
DE3149345C2 (en)
DE3103620C2 (en)
DE3300642C2 (en)
EP0725033B1 (en) Temporary securing of a working space
DE4330120C2 (en) Split bench seat for a vehicle
DE19955882C2 (en) Motor vehicle door lock
EP0513509B1 (en) Elevator
DE4309301C2 (en) vehicle seat
DE3630675C2 (en) Braking device for a wheelchair
DE2655916C2 (en)
DE3119437C2 (en)
DE3544186C2 (en)
DE3890701C2 (en) Vehicle-mounted load-carrier for bicycle
DE19643424C2 (en) Folding mechanism stroller
DE3724138C2 (en) Sliding device for a vehicle seat
EP0017765B1 (en) Hydraulic lifting device
DE19509344A1 (en) vehicle seat
EP0159562A2 (en) Lifting chair

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AT CH DE FR LI

17P Request for examination filed

Effective date: 19980525

17Q First examination report

Effective date: 20000217

RTI1 Title (correction)

Free format text: CHAIR OF A CHAIRLIFT WITH A FALL-GUARD

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): AT CH DE FR LI

REF Corresponds to:

Ref document number: 204543

Country of ref document: AT

Date of ref document: 20010915

Kind code of ref document: T

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: EP

REF Corresponds to:

Ref document number: 59704352

Country of ref document: DE

Date of ref document: 20010927

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: NV

Representative=s name: KELLER & PARTNER PATENTANWAELTE AG

ET Fr: translation filed
26N No opposition filed

Opponent name: CONTINENTAL AG

Effective date: 20020420

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PCAR

Free format text: NEW ADDRESS: EIGERSTRASSE 2 POSTFACH, 3000 BERN 14 (CH)

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: PLFP

Year of fee payment: 20

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: DE

Payment date: 20160510

Year of fee payment: 20

Ref country code: CH

Payment date: 20160511

Year of fee payment: 20

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: AT

Payment date: 20160425

Year of fee payment: 20

Ref country code: FR

Payment date: 20160412

Year of fee payment: 20

REG Reference to a national code

Ref country code: DE

Ref legal event code: R071

Ref document number: 59704352

Country of ref document: DE

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PL

REG Reference to a national code

Ref country code: AT

Ref legal event code: MK07

Ref document number: 204543

Country of ref document: AT

Kind code of ref document: T

Effective date: 20170514