EP0053727A1 - Dry-cleaning apparatus - Google Patents

Dry-cleaning apparatus Download PDF

Info

Publication number
EP0053727A1
EP0053727A1 EP19810109437 EP81109437A EP0053727A1 EP 0053727 A1 EP0053727 A1 EP 0053727A1 EP 19810109437 EP19810109437 EP 19810109437 EP 81109437 A EP81109437 A EP 81109437A EP 0053727 A1 EP0053727 A1 EP 0053727A1
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
der
air
die
solvent
drying air
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP19810109437
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Gustav Kötter
Peter Mutschelknaus
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Multimatic Maschinen GmbH and Co
Original Assignee
Multimatic Maschinen GmbH and Co
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • DTEXTILES; PAPER
    • D06TREATMENT OF TEXTILES OR THE LIKE; LAUNDERING; FLEXIBLE MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • D06FLAUNDERING, DRYING, IRONING, PRESSING OR FOLDING TEXTILE ARTICLES
    • D06F43/00Dry-cleaning apparatus or methods using volatile solvents
    • D06F43/08Associated apparatus for handling and recovering the solvents
    • D06F43/086Recovering the solvent from the drying air current

Abstract

In a dry-cleaning apparatus, a washing drum (2) is mounted rotatably in a surrounding housing (1) and is equipped with a feed line for the solvent and with an outlet line (4) in the lower region of the housing. For the circulation of the drying air after the end of the washing operation and for removing the solvent, lines connected to the housing and a fan (6) are provided. An air cooler (11) serves for condensing the solvent vapours taken up by the drying air and an air heater (14) is used for heating the recycled drying air. So that the heat extracted from the drying air for the condensation of the solvent vapours carried along by the drying air can be reutilized for reheating before blowing into the washing drum, the air cooler is formed by the evaporator (11) and the air heater by the condenser (14) of a heat pump. <IMAGE>

Description


  
 



  Trockenreinigungsvorrichtung Die Erfindung betrifft eine Trockenreinigungsvorrichtung mit einer Waschtrommel, die in einem umgebenden Gehäuse drehbar gelagert ist, mit einer   Zufthrungsleitung    für das Lösungsmittel und einer Auslassleitung im unteren Bereich des   Gehäuses ¯mit    mit dem Gehäuse verbundenen Leitungen und einem Lüfter zum Umwälzen der Trocknungsluft nach der Beendigung des Waschvorgangs und dem Ableiten des Lösungsmittels und mit einem Luftkühler zum Kondensieren der von der Trocknungsluft mitgeführten Lösungsmitteldämpfe und einem Lufterhitzer zum Erwärmen der zurückgeführten Trocknungsluft.  



  Bei bekannten   Trockenreinigungsvorrichtungen    dieser Art wird nach der Beendigung des Waschvorgangs, Ablassen des Lösungsmittels und Schleudern die noch   lüsungsinittelfeuchte    Ware dadurch getrocknet, dass durch den Lüfter durch die Ansaugleitung angesaugte und durch die Einblasleitung der Waschtrommel wieder zugeführte Trocknungsluft im Kreislauf geführt wird. Dabei wird die im Kreislauf geführte Trocknungsluft vor ihrem   Ein-    tritt in die Waschtrommel in einem Lufterhitzer, der durch Dampf oder elektrisch beheizt sein kann, erwärmt. Die warme Trocknungsluft verdunstet   de    noch an der Ware haftende Lösungsmittel und nimmt den Lösungsmitteldampf mit.

  Die lösungsmitteldampfhaltige Trocknungsluft wird   sodann be    einen Luftkühler, der durch eine   Kälteinaschine    gekühlt wird, gekühlt, so dass das verdunstete Lösungsmittel wieder verflüssigt wird und abgeleitet werden kann. Dieser Trocknungsvorgang durch die Führung der Trocknungsluft in dem beschriebenen Kreislauf wird so lange fortgesetzt, bis kein flüssiges Lösungsmittel mehr an der Ware haftet.



  Nachteilig bei derartigen bekannten   Trockenreinigungsvorrich-    tungen ist, dass die durch die Kältemaschine zur   Xondensation    der   Lösungsinitteldämpfe    der Trocknungsluft entzogene Wärme an deren Kondensator wieder   anfalls    und diesem durch eine Luftoder Wasserkühlung entzogen werden muss und verlorengeht. Andererseits muss zur erneuten Erwärmung in dem Lufterhitzer der Trocknungsluft Wärme durch Heissdampf oder elektrische Energie zugeführt werden.



  Aufgabe der Erfindung ist es daher, bei einer   Trockenreinigungs-    vorrichtung der eingangs angegebenen Art die zur Kondensation der von der Trocknungsluft mitgeführten Lösungsmitteldämpfe der Trocknungsluft entzogenen Wärme zu deren Wiedererwärmung vor dem Einblasen in die Waschtrommel wieder nutzbar zu machen.  



     Erfindungsgemäss    wird diese Aufgabe bei einer Trockenreinigungsvorrichtung der eingangs angegebenen Art dadurch gelöst, dass der Luftkühler durch den Verdampfer und der Lufterhitzer durch den Verflüssiger einer Wärmepumpe gebildet sind. Durch die Wärmepumpe wird der umgewälzten Trocknungsluft zur Kondensation der Lösungsmitteldämpfe Wärme entzogen, die in den Trocknungsluftkreislauf vor dem Einblasen der Trocknungsluft in die Waschtrommel wieder   zurückgeführt    wird. Dadurch wird nicht nur Energie eingespart, sondern auch der Aufbau der Trockenreinigungsvorrichtung vereinfacht, weil zum Abkühlen und anschliessendem erneuten Erwärmen der Trocknungsluft lediglich eine Wärmepumpe benötigt wird.



  Zweckmässigerweise ist nur ein   Teil strom    der von dem Lüfter angesaugten Trocknungsluft durch den Trocknungsluftstrom teilende Einrichtungen dem Verdampfer zuführbar, so dass durch entsprechende Steuerung der Teil ströme dem über den Verdampfer geleiteten Teilstrom entsprechend der Kapazität der Wärmepumpe die zur Kondensation der Lösungsmitteldämpfe erforderliche Wärmemenge entzogen werden kann.



  Weiterhin ist es zweckmässig, dass der durch den Verdichter kom   phnlerte      Kältemitteldampf    bzw. das verflüssigte Kältemittel   über    einen zuschaltbaren Verflüssiger über ein   Expansionsventil    dem Verdampfer zuführbar ist. Denn um eine   Uberhitzung    der Ware zu vermeiden, kann es erforderlich werden, die Kondensationswärme des Kältemittels nicht vollständig durch den als Lufterhitzer ausgebildeten Verflüssiger an die Trocknungsluft abzugeben, sondern durch den zuschaltbaren Verflüssiger. Die Abgabe von Kondensationswärme durch den zuschaltbaren   Verflüssi-    ger kann auch deshalb erforderlich werden, weil durch den Verdichter der Wärmepumpe zusätzlich Wärme an das Kältemittel abgegeben wird.  



  Ausführungsbeispiele der Erfindung werden nachstehend anhand der Zeichnung näher erläutert. In dieser zeigt
Fig. 1 eine erste Ausführungsform der Trocken reinigungsvorrichtung   in.schematischer   
Darstellung und
Fig. 2 eine entsprechende Darstellung einer zweiten Ausführungsform.



  In einem trommelförmigen Gehäuse 1 ist die Waschtrommel 2 drehbar gelagert. In dieser Waschtrommel 2 wird die durch nicht dargestellte Klappen einführbare Ware 3 auch getrocknet.  Das in das Gehäuse 1 eingeführte Lösungsmittel wird nach dem Reinigungsvorgang durch die Leitung 4 abgezogen, während die   Uberlaufleitung    5 sicherstellt, dass der   tösungsmittelspiegel    das vorherbestimmte Niveau nicht überschreitet.



  Nach dem Ableiten des Lösungsmittels und dem Schleudern der Waren 3 wird diese in einem Trocknungsluftstrom getrocknet.



  Dabei wird von dem Lüfter 6 durch die Ansaugleitung 7 Luft aus dem Gehäuse 1 angesaugt. Die angesaugte Trocknungsluft tritt über den Flusenfilter 8 in den Lüfter 6 ein und wird hinter diesem durch die einstellbare Klappe 9 in zwei Teilströme 10, 10' aufgeteilt. Der Teilstrom 10' wird über den Luftkühler 11 geleitet, der durch den Verdampfer einer Wärmepumpe gebildet ist.



  In dem Luftkühler 11 wird der Teilstrom 10' der Trocknungsluft so weit abgekühlt, dass sich in dem trichterförmigen Boden der Kühlkammer 12 das auskondensierte Lösungsmittel sammelt und durch die nur strichpunktierte Leitung 13 abgezogen wird. Hinter dem Luftkühler 11 vereinigen sich die Teilströme 10, 10' wieder und treten gemeinsam durch den Lufterhitzer 14, der durch den   Verflüssiger der Wärmepumpe gebildet ist. Durch die Einblasleitung 15 tritt die erwärmte Trocknungsluft wieder in das Gehäuse 1 ein und entzieht durch Verdampfen der Ware das an dieser haftende   Lösungsmittele    Das Gehäuse 1, die Ansaugleitung 7, der Kühlraum 12, die Umgehungsleitung für den Teilstrom 10, die   Uberhitzungskammer    14 und die Einblasleitung 15 bilden ein geschlossenes System.



  Die Wärmepumpe besteht aus dem Verdichter 16, der den angesaugten Kältemitteldampf verdichtet, so dass sich das   Kältemittel    durch Erhöhung seines Siedepunktes in dem Verflüssiger 14 wieder verflüssigt und seine dabei entstehende   Kondensations-    wärme an die Trocknungsluft abgibt. Das verflüssigte   Shltemhtel    wird sodann durch eine nicht dargestellte Leitung in den Vorratsbehälter 17 für das Kältemittel geleitet. Aus dem Vorratsbehälter gelangt das Kältemittel über ein Filter 18, ein Schauglas 19 und ein Magnetventil 20 zu dem Expensionsventil 21, durch das das Kältemittel gedrosselt und nach Entspannung in den Verdampfer 11 eingespritzt wird. 

  In dem durch den Verdampfer   t l    gebildeten   lauf tkühler    entzieht das   Kältemittel    seine Ver   daiapfungswärme    dem Teilstrom 10' der Trocknungsluft.



  Durch den Druckschalter P1 kann der Zusatzkondensator 23 zugeschaltet werden, über den sodann das verflüssigte Kältemittel in den Vorratsbehälter 17 zurückfliesst. Der Zusatzkondensator 23 wird zugeschaltet, wenn der Druck in dem Kältemittel auf der Druckseite zu weit ansteigt. Dies ist erforderlich, weil dem Kältemittel nicht nur die in dem Luftkühler aufgenommene Verdampfungswärme, sondern auch aus der mechanischen Arbeit des Verdichters 16 umgewandelte Wärme zugeführt wird.



  Der Zusatzkondensator 23 wird auch dann zugeschaltet, wenn die.an dem Trocknungsthermostat 24 eingestellte Temperatur  derTrocknungsluft erreicht ist. In diesem Zeitpunkt öffnet das   Umgehungsventil    25 und die Wärme wird nur noch durch den Zusatzkondensator 3 abgeführt. Eine Überhitzung der Ware 3 wird dadurch vermieden.



  Zur Überwachung des Gesamtsystems ist ein   Sicherheitsdurck-    schalter 26 vorgesehen, der die Wärmepumpe und die Trockeneinrichtung im Störungsfall abschaltet.



  Der Arbeitsdruckschalter 27 schaltet den Verdichter 16 in Abhängigkeit des Saugdruckes ein und aus. An diesem Arbeitsdruckschalter 27 werden auch die zur Verflüssigung des Lösungsmittels am   Luftkthler    11 erforderlichen Temperaturen eingestellt.

 

  Die in Fig. 2 schematisch dargestellte Vorrichtung unterscheidet sich von der Vorrichtung nach Fig. 1 dadurch, dass die Trocknungsluft aus dem Gehäuse 1 durch eine an dessen unteren Bereich angeschlossene Ansaugleitung 28 abgezogen wird. Weiterhin ist die Verbindungsleitung 29 von dem Luftkühler 11 zu dem Lufterhitzer 14 ansteigend ausgebildet. Durch diese Ausgestaltung ist sichergestellt, dass im Falle der Abschaltung der Anlage aus den die Trocknungsluft führenden Leitungen keine   lösungs-    mittelhaltige Luft in die Waschtrommel zurückgelangen kann.



  Bei der Ausführungsform nach Fig. 2 kann daher auf die Luftleitungen verschliessende Klappen 30, 31 verzichtet werden. 

Claims (4)

  1. 1. Trockenreinigungsvorrichtung mit einer Waschtrommel, die in einem umgebenden Gehäuse drehbar gelagert ist, mit einer Zuführungsleitung für das Lösungsmittel und einer Auslaßleitung im unteren Bereich des Gehäuses, mit mit dem Gehäuse verbundenen Leitungen und einem Lüfter zum Umwälzen der Trocknungsluft nach der Beendigung des Waschvorganges und dem Ableiten des Lösungsmittels und mit einem Luftkühler zum Kondensieren der von der Trocknungsluft mitgenommenen Lösungsmitteldämpfe und einem Lufterhitzer zum Erwärmen der zurückgeführten Trocknungsluft, dadurch gekennzeichnet, daß der Luftkühler durch den Verdampfer (11) und der Lufterhitzer durch den Verflüssiger (14) einer Wärmepumpe gebildet sind. 1. Dry cleaning apparatus comprising a washing drum, which is rotatably mounted in a surrounding housing, with a supply conduit for the solvent, and an outlet in the lower region of the housing, with the housing connected lines and a fan for circulating the drying air after the completion of the washing process and the deriving of the solvent and with an air condenser for condensing the entrained by the drying air solvent vapor and a heater for heating the recirculated drying air, characterized in that the air cooler through the evaporator (11) and the air heater through the condenser (14) are formed of a heat pump ,
  2. 2. T rockenreinigungsvorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß nur ein Teilstrom (10')der von dem Lüfter (6) angesaugten Trocknungsluft durch den Trocknungsluftstrom teilende Einrichtungen (9) dem Verdampfer (11) zuführbar ist. 2. T rock cleaning device according to claim 1, characterized in that only a partial flow (10 ') of the from the fan (6) aspirated drying air through the drying air current dividing means (9) to the evaporator (11) can be fed.
  3. 3. Trockenreinigungsvorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der durch den Verdichter (16) komprimierte Kältemitteldampf bzw. das verflüssigte Kältemittel über einen zuschaltbaren Verflüssiger (23) über ein Expansionsventil (21) dem Verdampfer (11) zuführbar ist. 3. dry cleaning apparatus according to claim 1 or 2, characterized in that the through the compressor (16) compressed refrigerant vapor and the liquefied refrigerant via a switchable condenser (23) via an expansion valve (21) is fed to the evaporator (11).
  4. 4. T rockenreinigungsvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Ansaugleitung (28) für die Trocknungsluft an den unteren Bereich des Gehäuses (1) angeschlossen ist. 4. T rock cleaning device according to any one of claims 1 to 3, characterized in that the suction duct (28) for the drying air to the lower region of the housing (1) is connected.
EP19810109437 1980-11-25 1981-10-30 Dry-cleaning apparatus Withdrawn EP0053727A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE3044331 1980-11-25
DE19803044331 DE3044331A1 (en) 1980-11-25 1980-11-25 Dry cleaning device

Publications (1)

Publication Number Publication Date
EP0053727A1 true true EP0053727A1 (en) 1982-06-16

Family

ID=6117515

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19810109437 Withdrawn EP0053727A1 (en) 1980-11-25 1981-10-30 Dry-cleaning apparatus

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP0053727A1 (en)
JP (1) JPS57117896A (en)
DE (1) DE3044331A1 (en)

Cited By (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0071907A1 (en) * 1981-08-10 1983-02-16 Orlando Bedolo Refrigerating-cycle heat pump purifying system for condensable gaseous mixtures
EP0100082A2 (en) * 1982-07-27 1984-02-08 DONINI INTERNATIONAL S.p.A. Heat recovery system for a dry cleaner drying and deodorizing circuit
FR2583076A1 (en) * 1985-06-05 1986-12-12 Frimair Sa cleaning machine dry
EP0420103A2 (en) * 1989-09-27 1991-04-03 Tusa, Maurizio Closed-circuit dry-cleaning machine
WO1996005351A1 (en) * 1994-08-09 1996-02-22 Walter Baumann Device and process for drying textiles after cleaning in organic solvents
EP0857809A2 (en) * 1997-01-31 1998-08-12 Renzacci S.P.A. Industria Lavatrici Dry-cleaning machine with steam heated drying air
EP0959173A1 (en) * 1998-05-15 1999-11-24 AMA UNIVERSAL S.p.A. A method and closed circuit machine for washing and/or drying products
WO2002089945A3 (en) * 2001-05-04 2003-01-23 Gw Pharma Ltd Processes and apparatus for extraction of active substances and enriched extracts from natural products
EP1722026A3 (en) * 2005-05-06 2008-07-16 I.L.S.A. Spa Fabric articles dry cleaning machine by solvent nebulization

Families Citing this family (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPS6216676B2 (en) * 1981-08-12 1987-04-14 Mitsubishi Heavy Ind Ltd
JPH01111591U (en) * 1988-01-20 1989-07-27
JPH0729990Y2 (en) * 1989-12-20 1995-07-12 三洋電機株式会社 Solvent recovery dryer
US6094835A (en) * 1998-12-14 2000-08-01 University Of Central Florida Heat pump dryer with desciccant enhanced moisture removal

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1910038A1 (en) * 1968-03-01 1969-09-25 English Electric Co Ltd dryer
DE1961107A1 (en) * 1969-12-05 1971-06-09 Daimler Benz Ag Viskositaetskupplung, in particular for coupling a fan to its drive mechanism in an internal combustion engine
GB1244464A (en) * 1969-02-13 1971-09-02 Apaw Sa Improvements in dry-cleaning machines
DE7102771U (en) * 1971-01-12 1971-09-30 Poweleit H Dry-cleaning machines and equipment
DE2724267B2 (en) * 1977-05-28 1979-04-26 Boewe Maschinenfabrik Gmbh, 8900 Augsburg

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1910038A1 (en) * 1968-03-01 1969-09-25 English Electric Co Ltd dryer
GB1244464A (en) * 1969-02-13 1971-09-02 Apaw Sa Improvements in dry-cleaning machines
DE1961107A1 (en) * 1969-12-05 1971-06-09 Daimler Benz Ag Viskositaetskupplung, in particular for coupling a fan to its drive mechanism in an internal combustion engine
DE7102771U (en) * 1971-01-12 1971-09-30 Poweleit H Dry-cleaning machines and equipment
DE2724267B2 (en) * 1977-05-28 1979-04-26 Boewe Maschinenfabrik Gmbh, 8900 Augsburg

Cited By (19)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0071907A1 (en) * 1981-08-10 1983-02-16 Orlando Bedolo Refrigerating-cycle heat pump purifying system for condensable gaseous mixtures
EP0100082A2 (en) * 1982-07-27 1984-02-08 DONINI INTERNATIONAL S.p.A. Heat recovery system for a dry cleaner drying and deodorizing circuit
EP0100082A3 (en) * 1982-07-27 1984-09-12 Donini International S.P.A. Heat recovery system for a dry cleaner drying and deodorizing circuit
FR2583076A1 (en) * 1985-06-05 1986-12-12 Frimair Sa cleaning machine dry
US4694588A (en) * 1985-06-05 1987-09-22 Frimair S.A. Dry cleaning machine
EP0420103A2 (en) * 1989-09-27 1991-04-03 Tusa, Maurizio Closed-circuit dry-cleaning machine
EP0420103A3 (en) * 1989-09-27 1992-01-29 Multimax S.R.L. Closed-circuit dry-cleaning machine
WO1996005351A1 (en) * 1994-08-09 1996-02-22 Walter Baumann Device and process for drying textiles after cleaning in organic solvents
EP0857809A2 (en) * 1997-01-31 1998-08-12 Renzacci S.P.A. Industria Lavatrici Dry-cleaning machine with steam heated drying air
EP0857809A3 (en) * 1997-01-31 1999-03-31 Renzacci S.P.A. Industria Lavatrici Dry-cleaning machine with steam heated drying air
EP0959173A1 (en) * 1998-05-15 1999-11-24 AMA UNIVERSAL S.p.A. A method and closed circuit machine for washing and/or drying products
WO2002089945A3 (en) * 2001-05-04 2003-01-23 Gw Pharma Ltd Processes and apparatus for extraction of active substances and enriched extracts from natural products
US7622140B2 (en) 2001-05-04 2009-11-24 Gw Pharma Limited Processes and apparatus for extraction of active substances and enriched extracts from natural products
US9034395B2 (en) 2001-05-04 2015-05-19 Gw Pharma Limited Processes and apparatus for extraction of active substances and enriched extracts from natural products
EP1722026A3 (en) * 2005-05-06 2008-07-16 I.L.S.A. Spa Fabric articles dry cleaning machine by solvent nebulization
WO2012048921A2 (en) 2010-10-11 2012-04-19 Tms Transport- Und Montagesysteme Gmbh Method and a cleaning system for cleaning industrially produced components
WO2012048921A3 (en) * 2010-10-11 2012-09-20 Tms Transport- Und Montagesysteme Gmbh Method and a cleaning system for cleaning industrially produced components
RU2564843C2 (en) * 2010-10-11 2015-10-10 ТМС Тёрнки Мэньюфэкчеринг Солюшнз ГмбХ Method and unit for cleaning of industrially produced structural elements
US9327323B2 (en) 2010-10-11 2016-05-03 Tms Turnkey Manufacturing Solutions Gmbh Method and a cleaning system for cleaning industrially produced components

Also Published As

Publication number Publication date Type
JPS57117896A (en) 1982-07-22 application
DE3044331A1 (en) 1982-06-16 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0078011A1 (en) Refuse collecting vehicle
EP0163265A2 (en) Tumble drier for laundry
EP0055981A1 (en) Water desalination system using the reverse osmosis process
EP0243778A2 (en) Process and apparatus for purifying waste gases
EP0602312A1 (en) Cooling system for printing machines
EP0148444A2 (en) Process and apparatus for separating an oil/water mixture
EP0081850A2 (en) Piece of cloth provided with a water-proof and steam-pervious layer
EP0062318A1 (en) Device for grinding edges of sheet-shaped workpieces
EP0127127A2 (en) Process and apparatus for the production of a tube
EP0236518A1 (en) Apparatus and process for the automatic operation of operating devices of motor vehicles
EP0163821A1 (en) Apparatus for the aeration of waste water basins and ponds
EP0164068A2 (en) Whirlpool with a pre-rinsing system
EP0243569A1 (en) Method and apparatus for continuous hot gas sampling for analysis in a reactor
DE3907437A1 (en) Method of removing solvent components from the outgoing air of enamelling installations and the like
EP0267531A2 (en) Evaporation method for highly viscous products
EP0122493A1 (en) Tipping apparatus for raising and subseguently emptying refuse receptacles into a refuse collecting vehicle
EP0233535A2 (en) Apparatus and method for cooking food
EP0085193A1 (en) Attachment for firing grenades from rifles
EP0212101A2 (en) Process for drying compressed air
EP0078919A1 (en) Process and apparatus for the treatment of waste water sludge
EP0236813A2 (en) Method and apparatus for the vacuum evaporation of a component mixture
DE4228096A1 (en) Sepn. of emulsified oil from bath waste water - uses activator and additive to float emulsified oil mixt. for removal and disposal with recycling of cleaned water.
EP0018478A1 (en) Plant for the recovery of solvents and its operating process
DE3914673A1 (en) Cleaning waste gas from wood drier by electro:filter - with cooled electrodes condensing water-vapour to form aerosol scouring film
EP0233554A2 (en) Arrangement for building up the withdrawal pressure in a water supply system

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Designated state(s): AT BE CH FR GB IT LU NL SE

18D Deemed to be withdrawn

Effective date: 19830521

RIN1 Inventor (correction)

Inventor name: KOETTER, GUSTAV

Inventor name: MUTSCHELKNAUS, PETER