DE4340504A1 - Device for preventing loosening of a screw arrangement - Google Patents

Device for preventing loosening of a screw arrangement

Info

Publication number
DE4340504A1
DE4340504A1 DE19934340504 DE4340504A DE4340504A1 DE 4340504 A1 DE4340504 A1 DE 4340504A1 DE 19934340504 DE19934340504 DE 19934340504 DE 4340504 A DE4340504 A DE 4340504A DE 4340504 A1 DE4340504 A1 DE 4340504A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
spring clip
member
element
recess
threaded
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19934340504
Other languages
German (de)
Inventor
Shigeru Fujita
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
KAI CORP
SHIGERU IND CO Ltd
Original Assignee
KAI CORP
SHIGERU IND CO Ltd
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to JP34346792 priority Critical
Priority to JP35708292A priority patent/JPH06229412A/en
Application filed by KAI CORP, SHIGERU IND CO Ltd filed Critical KAI CORP
Publication of DE4340504A1 publication Critical patent/DE4340504A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
    • F16B39/00Locking of screws, bolts or nuts
    • F16B39/22Locking of screws, bolts or nuts in which the locking takes place during screwing down or tightening
    • F16B39/28Locking of screws, bolts or nuts in which the locking takes place during screwing down or tightening by special members on, or shape of, the nut or bolt
    • F16B39/32Locking by means of a pawl or pawl-like tongue
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
    • F16B39/00Locking of screws, bolts or nuts
    • F16B39/02Locking of screws, bolts or nuts in which the locking takes place after screwing down
    • F16B39/04Locking of screws, bolts or nuts in which the locking takes place after screwing down with a member penetrating the screw-threaded surface of at least one part, e.g. a pin, a wedge, cotter-pin, screw
    • F16B39/06Locking of screws, bolts or nuts in which the locking takes place after screwing down with a member penetrating the screw-threaded surface of at least one part, e.g. a pin, a wedge, cotter-pin, screw with a pin or staple parallel to the bolt axis

Description

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur Verhinderung des Lösens einer Schraubanordnung gemäß dem Oberbegriff von Anspruch 1. Das Lösen der angezogenen Schraubanordnung wird dabei selbst dann verhindert, wenn die Anordnung nur lose angezogen ist. The invention relates to a device for preventing the loosening of a screw arrangement according to the preamble of claim 1. The loosening of the tightened screw assembly is thereby prevented even when the assembly is tightened loosely.

Es gibt viele Arten von Gewinde-Schraubanordnungen zum Befestigen zweier Elemente aneinander, wie beispielsweise einer mit einem Gewinde versehenen männlichen Schraube und einem zugeordneten weiblichen Element (Mutter). There are many types of each threaded screw arrangements for securing two elements, such as a threaded male screw and an associated female element (nut). In gleicher Weise bekannt sind Anordnungen zum Zwischenklemmen eines dritten Elementes, welche auf der festen Verbindung zwischen einem männlichen Schraub- Element und einem zugehörigen weiblichen Element basieren. Known in the same manner are arrangements for intermediate terminals of a third element, which are based on the fixed connection between a male screw element and a corresponding female element.

Um das Lösen einer solchen angezogenen Schraubanordnung zu verhindern, werden üblicherweise eine oder mehrere der im folgenden aufgeführten Techniken verwendet: Sichern von zwei Mutter-Elementen an einem einzelnen Bolzen-Element in einer sogenannten Doppel-Schraubver bindung (Kontermuttern), Anordnen eines Federringes oder einer Federscheibe zwischen den Mutter- und Bolzen- Elementen, Anordnen oder Hindurchstecken eines Stiftes oder eines Draht-Hakens durch das Bolzen-Element, um ein Rotieren des Mutter-Elementes zu verhindern, oder die Verwendung eines geteilten stiftartigen Bolzens oder schlitz-Bolzens, welcher ein konisches Schaft-Teil besitzt, das in zwei Hälften gespalten ist, um eine federelastische Kraft zu erzeugen, die einer Kompres sions-Kraft entgegenwirkt, welche erzeugt wird, wenn das männliche Element mit dem weiblichen Element verschraubt wird. In order to prevent the release of such a tightened screw arrangement, one or more of the techniques listed in the following are commonly used: securing two nut elements on a single bolt member in a so-called double-threaded joint compound (lock nuts), disposing a spring ring or spring washer between the nut and bolt elements, placing or passing insertion of a pin or a wire-hook by the bolt member to prevent rotation of the nut member, or the use of a split pin-like bolt or slot-bolt which a conical shank part has, which is split into two halves in order to generate a resilient force which counteracts the compres-sions force which is generated when the male element is screwed to the female member. Im allgemeinen erzeugen solche Arten von Befesti gungen, bei welchen das männliche Element mit dem weiblichen Element verschraubt ist, genügend Reibung, um das Lösen der Mutter vom Schrauben-Bolzen zu verhindern. In general, those types of conditions Fixed To in which the male element is screwed to the female element generate sufficient friction to prevent loosening of the nut from the screw-bolts.

Einige Arten von Gewinde-Befestigungen benötigen jedoch einen Bolzen oder ein Schraubelement, das eher lose als fest angezogen mit dem weiblichen Element verbunden ist. However, some types of threaded fasteners require a bolt or a screw, which is more loose than tight connected to the female element. Ein Beispiel dafür ist eine Schraubanordnung, die an ein Drehgelenk oder eine gelenkig verbundene Stangenanord nung, beispielsweise eine Schere, angepaßt ist. An example of this is a screw arrangement, the voltage at a pivot joint or a hinged Stangenanord, such as a scissors, adjusted. Eine lose angezogene Schraubanordnung erlaubt ein einfaches Verändern oder Verstellen der Schere und verhindert gleichzeitig, daß die Schere oder deren Scherenhälften sich zu sehr lösen, um damit noch in effizienter Weise schneiden zu können. A loosely tightened screw arrangement allows for easy changing or adjusting the scissors while preventing that, the scissors or the scissors halves solve too much to order yet to cut efficiently.

Unglücklicherweise können bei einigen Anwendungen, die eine lose verschraubte Schraubanordnung benötigen, die oben erwähnten gewöhnlichen Techniken zur Verhinderung eines Lösens der Schraubanordnung nicht verwendet werden. Unfortunately, in some applications that require a loose screw screw arrangement, the aforementioned conventional techniques for preventing a loosening of the bolt means are not used. Zum Beispiel sind sowohl Doppel-Schraubenverbindungen als auch Federringe oder Federscheiben für Scheren oder ähnliche Anwendungen unpraktisch. For example, both double-screw connections and spring rings or spring washers for scissors or similar applications are impractical. In gleicher Weise sind stifte und Feder-Haken, welche durch ein Bolzen-Element hindurch angeordnet sind nur bedingt dazu geeignet, das Lösen der Scherenhälften zu verhindern. In the same way, pins, and spring hooks, which are arranged by a bolt element passing only conditionally suitable to prevent the loosening of the scissor halves. Von den oben beschriebenen, weit verbreiteten Techniken, welche zur Verhinderung des Lösens von Schraubanordnungen verwendet werden, ist die einzig anwendbare Technik der Schlitz- Bolzen, welcher ein konisches Schaft-Teil aufweist, das in longitudinaler Richtung in zwei Hälften geteilt ist. Of the above-described widely used techniques, which are used for preventing the loosening of screw arrangements, is the only applicable technique of the slotted bolt having a conical shank part, which is divided in longitudinal direction into two halves.

Der Nachteil bei der Verwendung von Bolzen mit einem konischen Schaft-Teil für Anwendungen, die eine lose verbundene Schraubanordnung benötigen, besteht darin, daß die Gewindegänge der Schraube solange nicht vollständig in die Gewindegänge des zugehörigen weiblichen Elementes eingreifen, bis die konische Schraube vollständig oder fest angezogen ist. The disadvantage of the use of bolts with a conical shaft part for applications requiring a loosely connected bolt means, is that the threads of the screw while not fully engage the threads of the associated female member until the conical screw completely or fixed is tightened. Unter Bedingungen, bei denen eine minimale Zugspannung auf die männlichen oder weiblichen Elemente angewendet wird, neigt die Schraubenanordnung dazu, sich zu lösen. Under conditions in which a minimal tension is applied to the male or female elements, the coil arrangement tends to dissolve. Folglich sind Schraubanordnungen mit konischem Schaft in gleicher Weise wie die oben erwähnten Techniken zur Verhinderung des Lösens einer Schraubanordnung für lose angezogene Schraubanordnungen nur bedingt oder schlecht geeignet. Consequently screw arrangements taper shank in the same manner as the above-mentioned techniques for preventing the loosening of a screw assembly for loosely tightened screw arrangements are only partially or not very suitable.

Durch die Erfindung soll die Aufgabe gelöst werden, eine Vorrichtung zur Verhinderung des Lösens oder Loskommens einer Schraubanordnung zu schaffen, welche einen weiten Anwendungsbereich besitzt und welche durch die mit den herkömmlichen Techniken verbundenen Nachteile nicht eingeschränkt wird. By the invention, the object to be solved is to provide a device for preventing the loosening or getting away a screw assembly which has a wide range of applications and which is not limited by the problems associated with the conventional techniques disadvantages.

Diese Aufgabe wird gemäß der Erfindung durch die kenn zeichnenden Merkmale von Anspruch 1 gelöst. This object is achieved according to the invention by the characterizing features of claim. 1

Weitere Merkmale der Erfindung sind in den Unteransprü chen enthalten. Further features of the invention are included in the Unteransprü chen.

Zur Lösung der Aufgabe wird eine verbesserte Vorrichtung verwendet, durch welche ein Loskommen oder Lösen von Schraub-Gewinde-Befestigungen verhindert wird. To achieve the object an improved device is used, through which a getting away or loosening of screw-threaded fasteners is prevented. Die erfin dungsgemäße Schraubanordnung enthält ein 1. Element, welches eine Ausnehmung aufweist, die durch eine erste mit einem Gewinde versehene Umfangsfläche definiert ist, und ein 2. Element, welches einen Vorsprung mit einer zweiten mit einem Gewinde versehenen Umfangsfläche aufweist, wobei das 2. Element mit dem 1. Element ver schraubt oder in Eingriff gebracht werden kann. The OF INVENTION dung proper screw arrangement includes a first element having a recess which is defined by a first threaded peripheral surface, and a second member having a projection with a second threaded peripheral surface, said second screw element with the first element ver or can be brought into engagement.

Die verbesserte Vorrichtung enthält mindestens eine Kupplungsausnehmung, welche entweder auf der ersten oder der zweiten Umfangsfläche gebildet ist, und sie enthält mindestens einen Federclip, welcher im verbleibenden Teil (Rest) des ersten oder zweiten Elementes vorgesehen ist. The improved device includes at least one coupling recess, which is formed on either the first or the second circumferential surface, and includes at least one spring clip which in the remaining part (the rest) of the first or second element is provided. Ein Teil des Federclip ragt aus der Umfangsfläche des Elementes vor, in welchem der Clip vorgesehen ist, und kuppelt oder rastet in die Kupplungsausnehmung ein, welche auf der Umfangsfläche des zugehörigen Elementes gebildet ist. A portion of the spring clip projects from the peripheral surface of the element in front, is provided in which the clip, and coupling or engages into the coupling recess, which is formed on the peripheral surface of the associated element. Der vorragende Teil des Federclip ist in das mit dem Clip versehene Element zurückschiebbar, damit das Element aus der Kupplungsausnehmung ausrastet, bzw. nicht mehr in diese eingreift. The protruding portion of the spring clip can be pushed back in the clip provided with the element so that the element disengages from the coupling recess, and no longer engages with them.

In einer bevorzugten Ausführungsform weist die Kupplungs ausnehmung eine Nut auf, welche sich im wesentlichen entlang einer zur ersten und zweiten Umfangsfläche axialen Richtung erstreckt. In a preferred embodiment, the coupling recess has a groove which extends along an axial to the first and second peripheral surface direction substantially. Dementsprechend vergrößert sich die Kontaktfläche des Eingriffs oder Einrastens zwischen der Kupplungsausnehmung und dem Federclip und erzeugt einen festen Eingriff oder eine sichere Verbin dung zwischen diesen. Accordingly, the contact area of ​​the engagement or snapping enlarged gap between the coupling and the spring clip and produces a firm engagement or a secure connection between these Verbin.

Die Erfindung wird im folgenden mit Bezug auf die Zeichnungen anhand bevorzugter Ausführungsformen als Beispiele näher beschrieben. The invention is described in more detail below with reference to the drawings, using preferred embodiments as examples. In den Zeichnungen zeigt Fig. 1 eine perspektivische Ansicht eines Bolzens und einer Mutter einer Vorrichtung nach der Erfin dung, In the drawings Fig. 1 shows a perspective view of a bolt and a nut of an apparatus according to the dung OF INVENTION,

Fig. 2 einen Längsschnitt des Bolzens von Fig. 1, Fig. 2 is a longitudinal section of the bolt of Fig. 1,

Fig. 3 eine Draufsicht auf die Mutter von Fig. 1, Fig. 3 is a plan view of the nut of FIG. 1,

Fig. 4 einen Längsschnitt eines Bolzens einer zweiten Ausführungsform der Erfindung, Fig. 4 shows a longitudinal section of a bolt of a second embodiment of the invention,

Fig. 5 eine Draufsicht auf eine Mutter der zweiten Ausführungsform der Erfindung, Fig. 5 is a plan view of a nut of the second embodiment of the invention,

Fig. 6 eine Seitenansicht eines Bolzens einer dritten Ausführungsform der Erfindung, Fig. 6 is a side view of a bolt of a third embodiment of the invention,

Fig. 7 einen Längsschnitt des Bolzens der dritten Ausführungsform der Erfindung; 7 is a longitudinal section of the bolt of the third embodiment of the invention. und and

Fig. 8 eine perspektivische Ansicht einer vierten Ausführungsform der Erfindung. Fig. 8 is a perspective view of a fourth embodiment of the invention.

Die erste, in den Fig. 1 bis 3 gezeigte Ausführungsform verwendet eine Kombination eines Bolzens 1 und einer Mutter 2 . The first, shown in FIGS. 1 to 3 embodiment uses a combination of a bolt 1 and a nut 2. Der Bolzen 1 enthält einen Kopf 11 und ein Schaft-Teil 12 , ähnlich einem herkömmlichen Bolzen. The bolt 1 includes a head 11 and a shank portion 12, similar to a conventional bolt. Der Kopf 11 enthält ein Eingriffs-Teil, z. The head 11 includes an engagement member such. B. eine 6eckige Ausnehmung 13 , für den Eingriff eines "Allen Wrench" oder imbus-Schlüssels zum Drehen des Bolzens. B. a 6eckige recess 13, for engagement of a "Allen Wrench" or Allen wrench for rotating the bolt. Der Schaft-Teil 12 enthält Schrauben- oder Gewindegänge 16 , welche um die äußere Oberfläche oder Umfangsfläche desselben herum gebildet sind, sowie eine Ausnehmung 14 , welche in Längsrichtung entlang des Schaft-Teils 12 in der Weise gebildet ist, daß sie den Schaft-Teil 12 in zwei Hälften oder Teile unterteilt. The shaft portion 12 includes screw or threads 16 which are around the outer surface or peripheral surface thereof formed around, and a recess 14 which is formed in the longitudinal direction along the shaft portion 12 in such a manner that the stem portion 12 divided into two halves or parts.

Ferner ist an dem Schaft-Teil 12 am oberen Teil der Ausnehmung 14 ein Federclip 15 befestigt. Further, a spring clip 15 is attached to the shaft portion 12 at the upper part of the recess fourteenth Obwohl ein Steg des Clip 15 über die Umfangsfläche des Schaft-Teils 12 vorragt, kann der Steg in die Ausnehmung 14 hinein gedrückt werden. Although a web of the clip 15 protrudes beyond the peripheral surface of the shaft portion 12, the web can be pressed into the recess 14 inside. Wenn der Federclip in die Ausnehmung 14 hineingedrückt ist, übt er infolge seiner eigenen Federwirkung eine nach außen drängende Kraft aus. When the spring clip is pressed into the recess 14, it exerts an urging force to the outside due to its own spring action.

Die Mutter 2 enthält einen Haupt-Körper 21 mit einer darin gebildeten Durchgangsbohrung 22 . The nut 2 comprises a main body 21 having formed therein a through hole 22nd Gewindegänge 24 sowie Längsnuten 23 (z. B. 6 Nuten in dieser Ausführungs form) sind um die innere periphere Wand der Durchgangsbohrung 22 gebildet. Threads 24 and longitudinal grooves 23 (z. B. 6 grooves in this execution form) are formed around the inner peripheral wall of the through bore 22. Jede der Nuten 23 erstreckt sich entlang einer zentralen Achse der Mutter. Each of the grooves 23 extends along a central axis of the nut. Wenn der Bolzen 1 und die Mutter 2 miteinander ver schraubt sind, paßt der Federclip 15 in eine der Nuten 23 und greift in diese ein. When the bolt 1 and the nut 2 are screwed together ver, the spring clip 15 fits into one of the grooves 23 and engages it.

Dadurch, daß der Clip 15 genau in eine der Nuten 23 paßt, kann eine Bedienungsperson den günstigsten Eingriff durch das Klicken des Bolzens 1 wahrnehmen. Characterized in that the clip 15 fits snugly in one of the grooves 23, an operator can perceive the best engagement by the click of the bolt. 1 Wenn sich der Bolzen 1 dreht, wird der Federclip 15 in die longitudinale Ausnehmung 14 hineingedrückt. When the bolt 1 is rotated, the spring clip is pressed into the longitudinal recess 14 of 15 °. Wenn der Bolzen 1 gedreht wird, führt die Feder kraft des gedrückten Federclip 15 zu einem mechanischen Widerstand. When the bolt 1 is rotated, the spring force of the compressed spring clip leads 15 to a mechanical resistance. Der Widerstand trägt dazu bei, das Lösen des Bolzens von der Mutter zu verhindern. The resistance helps to prevent the release of the bolt from the mother.

Die zweite Ausführungsform gemäß der Erfindung stellt, wie in den Figs. The second embodiment according to the invention provides, as shown in Figs. 4 und 5 gezeigt, eine von der ersten Ausführungsform verschiedene Sicherungs- oder Befesti gungsanordnung für einen Federclip und einen Bolzen dar. Wie in Fig. 4 gezeigt, ist ein Einsatz-Loch oder eine Einsatz-Vertiefung 17 im Zentrum des Schaft-Teils 12 des Bolzens 1 a gebildet. 4 and 5, a different backup of the first embodiment or Fixed To supply arrangement is for a spring clip and a bolt. As shown in Fig. 4, an insert hole or an insert groove 17 in the center of the shaft portion 12 of the 1 a bolt formed. Das Schaft-Teil 12 enthält eine Längs-Ausnehmung 14 , die in der unteren Hälfte desselben gebildet ist, während der Federclip 15 a aus Draht mit elastischen oder federelastischen Eigenschaften besteht. The shaft portion 12 includes a longitudinal recess 14 formed in the lower half thereof, while the spring clip 15 from a wire is elastic or resilient properties. Das proximale Ende des Clip 15 a ist fest in das Einsatz- Loch 17 eingepaßt und der verbleibende Teil des Clip 15 a ragt über die Umfangsfläche des Schaft-Teils 12 vor. The proximal end of the clip 15 a is fixedly fitted in the hardening hole 17 and the remaining portion of the clip 15 a protrudes beyond the peripheral surface of the shaft portion 12 before. Gemäß diesem Design weist der Federclip 15 a in der zwei ten Ausführungsform der Erfindung eine höhere und stär kere Elastizität oder Spannkraft auf als der Federclip 15 , welcher in der ersten Ausführungsform beschrieben ist. According to this design, the spring clip 15 a in the two-th embodiment of the invention a higher and Staer Kere elasticity or tension force than the spring clip 15, which is described in the first embodiment.

Wie in Fig. 5 gezeigt, enthält eine Mutter 2 a eine poly gonale Durchgangsöffnung 22 a, welche hier als Hexagon (Sechseck) gezeigt ist und welche in einfacher Weise mit Hilfe eines Gewindebohrers mit einem Gewinde versehen wird. As shown in Fig. 5, comprises a nut 2 a a poly gonal through hole 22 a, which here as a hexagon (hexagon) is shown and which is provided in a simple manner by means of a tap with a thread. Gemäß dieser Ausführungsform der Erfindung ist es einfach, ein weibliches Gewinde-Teil 25 zu bilden, wel ches Kupplungs- oder Eingriffsnuten-Teile 23 a enthält, die den Längsnuten 23 der ersten Ausführungsform ent sprechen. According to this embodiment of the invention, it is easy to form a female threaded portion 25, includes wel ches clutch or engaging parts 23 a that speak the longitudinal grooves 23 of the first embodiment ent.

Die Fig. 6 und 7 zeigen eine dritte Ausführungsform der Erfindung, bei welcher ein einen Schaft-Teil 30 auf weisender Bolzen 1 b einen Längsschnitt oder Längsspalt entlang des Schaft-Teiles des Bolzens 1 b sowie einen Einsatz-Hohlraum 141 aufnimmt. FIGS. 6 and 7 show a third embodiment of the invention, wherein a b receives a shank-part 30 facing pin 1 a longitudinal section, or longitudinal gap along the stem portion of the bolt 1 b and an insert cavity 141st Ein Federclip 15 b ist aus federelastischem Draht gebildet und, wie in Fig. 6 gezeigt, hakenförmig gebogen. A spring clip 15 b is formed of resilient wire, and as shown in Fig. 6, hook-like bent. Der Clip 15 b wird in den Einsatz-Hohlraum 141 eingesetzt, so daß die Seiten-Teile des Clip 15 b über die entsprechenden äußeren Ecken oder Konturen des Bolzen-Schaftes 30 , wie in Fig. 7 gezeigt, hinausragen. The clip 15 b is inserted into the insert cavity 141 so that the side parts of the clip 15 b shown on the respective outer corners or contours of the bolt shaft 30 as shown in Fig. 7, protrude.

Wenn der Bolzen 1 b in die in den Fig. 3 oder 5 gezeigte Mutter eingreift, kuppeln, rasten oder greifen die vor ragenden Teile des Clips 15 b in die Kupplungs- oder Ein griffsnuten 23 oder 23 a ein. When the bolt 1 engages in b in Figs. 3 or 5 shown mother, domes, engage or grab the front of projecting parts of the clips 15b in the clutch or a griffsnuten 23 or 23 a a. Das fortschreitende Klicken des Clip 15 b in den Nuten 23 oder 23 a während des Anzie hens oder Lösens der Schraubverbindung des Bolzens 1 b mit der zugehörigen Mutter erlaubt eine fühlbare Bestätigung, daß ein Lösen der Bolzen- und Mutteranordnung verhindert wird. The progressive click of the clip 15 in the grooves 23 b or 23 a during the Anzie hens or loosening of the screw connection of the bolt 1 b with associated nut allows a tactile confirmation that a loosening of the bolt and nut assembly is prevented.

Kupplungs- oder Eingriffsnuten können in einem männlichen Schraub-Element gebildet sein, und der Federclip kann in einem weiblichen Element, wie in Fig. 8 gezeigt, vorgesehen sein. Coupling or engaging grooves may be formed in a male screw member, and the spring clip can in a female element, as shown in FIG. 8, may be provided. Außerdem kann eine Vielzahl von Federclipsen auf einer männlichen Schraube und einem zugehörigen weiblichen Element vorgesehen sein. In addition, a plurality of spring clips on a male screw and a corresponding female element may be provided.

Claims (10)

1. Vorrichtung zur Verhinderung des Lösens einer ange zogenen oder lose verschraubten Schraubanordnung, bei welcher die Schraubanordnung ein erstes Element, welches eine Ausnehmung aufweist, die durch eine erste mit einem Gewinde versehene Umfangsfläche definiert ist, und ein zweites Element enthält, welches einen Vorsprung mit einer zweiten mit einem Gewinde versehenen Umfangsfläche aufweist, wobei das zweite Element mit dem ersten Element verschraubt werden kann, dadurch gekennzeichnet, daß in der ersten mit Gewinde versehenen Umfangsfläche oder der zweiten mit Gewinde versehenen Umfangs fläche mindestens eine Kupplungsausnehmung ( 23 , 23 a) gebildet ist, daß im betreffenden anderen ersten Element oder zweiten Element ( 1 , 2 , etc.) mindestens ein Federclip ( 15 , 15 a, 15 b) vorgesehen ist, von welchem ein Clipteil von der mit Gewinde versehenen Umfangsfläche des Elements vorragt, in welchem der Federclip vorgesehen ist, um in die Kupplungsaus nehmung ( 23 , 23 a) einzugr 1. A device for prevention of loosening a tightened or slightly tightened screw assembly, wherein the screw assembly includes a first member having a recess which is defined by a first threaded peripheral surface, and a second member having a projection with having a second threaded peripheral surface, wherein the second member can be bolted to the first member, characterized in that in the first threaded peripheral surface or the second threaded circumference surface at least one coupling recess (23, 23 a) formed is that others in the respective first element or second element (1, 2, etc.) at least one spring clip (15, 15 a, 15 b) is provided, from which a clip part protruding from the threaded peripheral surface of the element, in which the spring clip is provided in the recess Kupplungsaus (23, 23 a) einzugr eifen, und daß der vorra gende Clipteil des Federclips in das mit dem Federclip versehene Element zurückziehbar oder hineinbewegbar ist, damit der Federclip aus der Kupplungsausnehmung ( 23 , 23 a) ausrasten kann. eifen, and that the constricting Vorra clip part of the spring clip is in the fitted with the spring clip member retractably movable into or to enable the spring clip of the coupling recess (23, 23 a) can disengage.
2. Vorrichtung nach Anspruch 1, worin die Kupplungs ausnehmung eine Nut ( 23 ) enthält, welche sich im wesentlichen entlang einer zur ersten und zweiten Umfangsfläche axialen Richtung erstreckt. Contains 2. The apparatus of claim 1, wherein the coupling recess has a groove (23) which extends substantially along an axial to the first and second peripheral surface direction.
3. Vorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, worin die Kupplungsausnehmung auf dem ersten Element ( 2 , 2 a) gebildet ist, und worin der Federclip im zweiten Element ( 1 , 1 a, 1 b) vorgesehen ist. 3. Device according to claim 1 or 2, wherein the coupling recess on the first element (2, 2a) is formed, and wherein the spring clip in the second element (1, 1 a, 1 b) is provided.
4. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, worin das zweite Element eine Ausnehmung ( 14 ) zur Aufnahme des Federclip aufweist. 4. Device according to one of the preceding claims, wherein the second element comprises a recess (14) for receiving the spring clip.
5. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, worin der Vorsprung des zweiten Elementes weiterhin einen Schaft-Teil ( 12 , 30 ) aufweist, welcher eine longitudinale Ausnehmung ( 14 ) zur Aufteilung des Schaft-Teiles in zwei gleiche Teile besitzt; 5. Device according to one of the preceding claims, wherein the projection of the second member further includes a pole piece (12, 30) which has a longitudinal recess (14) for dividing the stem portion into two equal parts; und worin der Federclip ( 15 , 15 a, 15 b) ein gebogener Draht ist, welcher in der longitudinalen Ausnehmung ( 14 ) angeordnet ist und der am zweiten Element in der Weise befestigt ist, daß der Federclip über die Umfangsfläche des ersten Elementes hinaus vorragt. and wherein the spring clip (15, 15 a, 15 b), a bent wire, wherein in the longitudinal recess (14) is disposed and secured in such a manner on the second element, that the spring clip projects over the circumferential surface of the first member also ,
6. Vorrichtung nach Anspruch 1, worin die Kupplungs ausnehmung auf dem zweiten Element gebildet ist und der Federclip im ersten Element vorgesehen ist. 6. The device is formed on the second element of claim 1, wherein the coupling recess and the spring clip is provided in the first member.
7. Gewinde-Schraubanordnung mit einem weiblichen Ele ment, welches eine Ausnehmung aufweist, die durch eine mit Gewinde versehene innere periphere Wand definiert ist; 7. thread screw assembly with a female ele ment having a recess which is defined by a threaded inner peripheral wall; und mit einem männlichen Schraub- Element, welches einen Vorsprung enthält, der eine mit Gewinde versehene äußere periphere Wand besitzt, welcher mit dem weiblichen Element in Eingriff gebracht werden kann, dadurch gekennzeichnet, daß die innere periphere Wand mit mindestens einer Kupplungsnut ( 23 , 23 a) versehen ist, die in ihr gebildet ist und sich entlang der Tiefe der Ausneh mung ( 22 , 22 a) erstreckt, mit einem Federclip ( 15 , 15 a, 15 b), welcher in dem männlichen Schraub-Element ( 1 , 1 a, 1 b) in der Weise vorgesehen ist, daß ein Teil des Federclip über die Flächen der äußeren Wand vorragt, um in eine der Kupplungsnuten einzugreifen, wobei der vorragende Teil des Federclip in das männ liche Schraub-Element ( 1 , 1 a, 1 b) zurückziehbar oder zurückbewegbar ist, damit das männliche Element aus der Kupplungsnut ( 23 , 23 a) ausrasten kann. and a male screw member that includes a protrusion having a threaded outer peripheral wall, which can be brought into engagement with the female member, characterized in that the inner peripheral wall having at least one coupling groove (23, 23 a) is provided which is formed therein and mung along the depth of Ausneh (22, 22 a) extends, with a spring clip (15, 15 a, 15 b) which (in the male screw element 1, 1 1a, is provided in such a way b) that part of the spring clip on the surfaces of the outer wall projects to engage in one of the coupling grooves, wherein the protruding portion of the spring clip in the Male Dog Liche screw member (1, 1 a, 1 b) can be retracted or moved back, so that the male member from the coupling groove (23, 23 a) can disengage.
8. Vorrichtung nach Anspruch 7, worin das männliche Schraub-Element eine Ausnehmung ( 14 ) zur Aufnahme des Federclip aufweist. 8. The apparatus of claim 7, wherein the male screw member has a recess (14) for receiving the spring clip.
9. Vorrichtung nach Anspruch 7 oder 8, worin der Vorspruch des männlichen Schraub-Elementes eine longitudinale Ausnehmung ( 14 ) zum Aufteilen des Vorsprunges in zwei Teile enthält; 9. Apparatus according to claim 7 or 8, wherein the preamble of the male screw member includes a longitudinal recess (14) for dividing the projection in two parts; und worin der Federclip ein gebogener Draht ist, welcher in der longitudinalen Ausnehmung ( 14 ) angeordnet ist und an dem männlichen Element in der Weise befestigt ist, daß der Federclip sich über die periphere Wand des männlichen Elements hinaus erstreckt. and wherein the spring clip is a bent wire, which in the longitudinal recess (14) is arranged and is secured to the male element in such a manner that the spring clip extends over the peripheral wall of the male element addition.
10. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 7 bis 9, worin das weibliche Element eine Mutter ( 2 , 2 a) ist und worin das männliche Schraub-Element ein Bolzen ( 1 , 1 a, 1 b) ist. 10. Device according to one of claims 7 to 9, wherein the female element is a nut (2, 2 a) and wherein the male screw member is a bolt (1, 1 a, 1 b).
DE19934340504 1992-11-30 1993-11-27 Device for preventing loosening of a screw arrangement Withdrawn DE4340504A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
JP34346792 1992-11-30
JP35708292A JPH06229412A (en) 1992-11-30 1992-12-22 Loosening preventing structure of screw

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE4340504A1 true DE4340504A1 (en) 1994-06-01

Family

ID=26577538

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19934340504 Withdrawn DE4340504A1 (en) 1992-11-30 1993-11-27 Device for preventing loosening of a screw arrangement

Country Status (4)

Country Link
JP (1) JPH06229412A (en)
CA (1) CA2103183A1 (en)
DE (1) DE4340504A1 (en)
GB (1) GB2272951A (en)

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19627832A1 (en) * 1996-07-10 1998-01-15 United Carr Gmbh Trw Band nut made of plastic
EP0891493A1 (en) * 1996-04-10 1999-01-20 Permanent Technologies Inc. Locking nut and bolt system
WO2000023288A1 (en) * 1998-10-16 2000-04-27 Wheelsafe Limited A fastener device
DE19852100A1 (en) * 1998-11-12 2000-06-08 Phoenix Contact Gmbh & Co Cable connection arrangement has through openings in connector and clamping nut aligned with each other with common locking arrangement inserted into them in safety state
DE19852288C1 (en) * 1998-11-13 2000-06-29 Phoenix Contact Gmbh & Co Cable termination or coupling device for multi-filament cable has threaded nut acting on toothed ring for compression of seal fitted to termination element
WO2002027198A1 (en) 2000-09-27 2002-04-04 Arno Giehl Secured screw connection
EP1424500A2 (en) * 1996-04-10 2004-06-02 Permanent Technologies Inc. Locking nut and bolt system
CN104154098A (en) * 2014-08-11 2014-11-19 青岛大学 Anti-loosening device for screw of battery electrode

Families Citing this family (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
KR100801778B1 (en) * 2006-12-18 2008-02-11 윤종현 Subject matter contracting system
DE102011005453B3 (en) * 2011-03-11 2012-07-05 Tyco Electronics Amp Gmbh Electrical connector
EP2845553B1 (en) * 2013-09-05 2016-05-11 Biedermann Technologies GmbH & Co. KG Bone anchor
DE112014006220T5 (en) * 2014-01-21 2016-11-03 Halliburton Energy Services, Inc. Locknut with a directional coupling mechanism
CN104791352B (en) * 2015-05-07 2017-07-14 祝建飞 A kind of Anti-loose fastener

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE454918C (en) * 1926-06-06 1928-01-19 Roman Von Krenski threadlocking
DE812132C (en) * 1948-06-07 1951-08-27 Pierre Fernand Gilbert Chamoy unsolvable bolts

Family Cites Families (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB328167A (en) * 1929-03-07 1930-04-24 Primo Brunelli Improved device for preventing unscrewing of nuts
GB350192A (en) * 1930-05-13 1931-06-11 George Harrington Improvements in or relating to screw-threaded bolts and nuts
GB377076A (en) * 1931-12-08 1932-07-21 William Matthew Kennedy Improvements in nut locks
DE603584C (en) * 1932-07-14 1934-10-03 Achille Frederic Boitel threadlocking
GB1473822A (en) * 1975-05-30 1977-05-18 Towmotor Corp Method and device for locking a threaded connection

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE454918C (en) * 1926-06-06 1928-01-19 Roman Von Krenski threadlocking
DE812132C (en) * 1948-06-07 1951-08-27 Pierre Fernand Gilbert Chamoy unsolvable bolts

Cited By (15)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1424500A2 (en) * 1996-04-10 2004-06-02 Permanent Technologies Inc. Locking nut and bolt system
EP0891493A1 (en) * 1996-04-10 1999-01-20 Permanent Technologies Inc. Locking nut and bolt system
EP1424500A3 (en) * 1996-04-10 2009-01-21 Permanent Technologies Inc. Locking nut and bolt system
EP0891493A4 (en) * 1996-04-10 2001-08-08 Permanent Technologies Inc Locking nut and bolt system
DE19627832A1 (en) * 1996-07-10 1998-01-15 United Carr Gmbh Trw Band nut made of plastic
US6789990B1 (en) 1998-10-16 2004-09-14 Paul Anthony Reginald Harris Fastener device
WO2000023288A1 (en) * 1998-10-16 2000-04-27 Wheelsafe Limited A fastener device
DE19852100C2 (en) * 1998-11-12 2001-11-22 Phoenix Contact Gmbh & Co Cable connection or connection device
DE19852100A1 (en) * 1998-11-12 2000-06-08 Phoenix Contact Gmbh & Co Cable connection arrangement has through openings in connector and clamping nut aligned with each other with common locking arrangement inserted into them in safety state
DE19852288C1 (en) * 1998-11-13 2000-06-29 Phoenix Contact Gmbh & Co Cable termination or coupling device for multi-filament cable has threaded nut acting on toothed ring for compression of seal fitted to termination element
WO2002027198A1 (en) 2000-09-27 2002-04-04 Arno Giehl Secured screw connection
DE10049092A1 (en) * 2000-09-27 2002-06-20 Arno Giehl Secured screw connection
WO2002027199A1 (en) * 2000-09-27 2002-04-04 Arno Giehl Secured screw connection
CN104154098A (en) * 2014-08-11 2014-11-19 青岛大学 Anti-loosening device for screw of battery electrode
CN104154098B (en) * 2014-08-11 2016-01-27 青岛大学 A kind of battery electrode screw check device

Also Published As

Publication number Publication date
GB2272951A (en) 1994-06-01
CA2103183A1 (en) 1994-05-31
GB9323957D0 (en) 1994-01-12
JPH06229412A (en) 1994-08-16

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0596829B1 (en) Anchor for synthetic ligament
DE19509332C1 (en) anchoring element
EP0863724B1 (en) Bone screw
EP0481212B1 (en) Ball joint
EP0747603B1 (en) Panel joint
DE4121524C2 (en) screw connection
EP0614649B1 (en) Bone screw
DE19505754C1 (en) Stamping unit with punch and drive unit
DE3804354C2 (en)
DE4233239C2 (en) A power tool with a hook device
EP0508331B1 (en) Locking element especially for clamps
DE2932538C2 (en)
DE19521744C2 (en) Fastening arrangement with bolt for high torque and performing
EP0699057B1 (en) Stabilising arrangement, in particular for stabilising the spinal column
EP0086937B1 (en) Detachable junction of two panels perpendicular to one another, especially furniture panels
EP0354363B1 (en) Clamping device with a screwed bush
EP0502815B1 (en) Nut for threaded connection in an implant
EP0370212B1 (en) Nut with a pressure ring
DE4235801C2 (en) Dental implant
AT390697B (en) Device for fixing an object in the opening of a wall
DE3000697C2 (en)
DE3028958C2 (en)
EP0381980B1 (en) Device for the fixation and through-put cables, conduits, tubes or hoses
DE3242009C2 (en)
EP0718510B1 (en) Nut for a fixing device

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8130 Withdrawal